Ausbildung bei VTL hat Europa im Blick

Exzellente Ausbildungsergebnisse sind das Ergebnis einer zukunftsorientierten Aus- und Weiterbildung mit Blick auf Europa.
Ausbildung bei VTL hat Europa im Blick
Tobias Schäfer (li.) und Carina Kling haben ihre Ausbildung bei VTL mit Bravour abgeschlossen.

Die Stückgutkooperation VTL Vernetzte-Transport-Logistik GmbH ist stolz auf ihre zwei neuen Mitarbeiter, die in der VTL-Zentrale in Fulda ihre Ausbildung „Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung“ abgeschlossen haben: Carina Kling, 22 Jahre, konnte ihre Prüfung aufgrund guter Leistung vorziehen und wurde bereits im Januar als Disponentin national und international übernommen. Tobias Schäfer, auch 22 Jahre, hat seine Prüfung mit der Note „sehr gut“ bestanden und wurde im Juni im Qualitätsmanagement übernommen.

Teil des europaweiten Logistik-Netzwerkes wollen 4 weitere Auszubildende werden, sie treten am 1. August 2012 ihre Lehrstelle „Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung“ bei VTL an und dürfen sich auf eine spannende und abwechslungsreiche Ausbildung freuen. Denn VTL forciert den Blick über den Tellerrand hinaus und ermöglicht in diesem Herbst 2 Auszubildenden aus dem 2. und 3. Lehrjahr ein 4-wöchiges Praktikum in Logistikunternehmen in Polen.

VTL bietet eine zukunftsorientierte Aus- und Weiterbildung: Dazu gehören der „Azubi-Tausch“, wenn möglich auch mit europäischen Partnern, betriebsinterne Schulungen, hohe Übernahmechancen sowie die Möglichkeit nach der Ausbildung ein duales Studium anzuschließen.

Bildrechte: VTL Vernetzte-Transport-Logistik GmbH
Über VTL Vernetzte-Transport-Logistik GmbH

„the CargoFamily“ VTL wurde 1998 gegründet und ist eine führende Stückgutkooperation und Anbieter europaweiter Logistiklösungen. Von Fulda aus vernetzt VTL über 120 mittelständische Cargo-Unternehmen zu einem umfassenden und intelligenten, durch modernste IT unterstützten Transport-Service.
Die CargoFamily punktet durch die gute Zusammenarbeit ihrer rund 90 Mitarbeiter sowie den Zusammenhalt zwischen allen Systempartnern. Das Zentral-HUB in Fulda und die Regional-HUBs West, Nord und Süd sind mit schnellen Direktverkehren vernetzt und transportieren das Stückgut im 24/48-Stunden-takt im Nachtsprung. Mit den Systempartnern „vor Ort“ bietet VTL den individuellen Service eines regionalen Anbieters, plus europaweite Logistiklösungen eines flächendeckenden Netzwerkes. So wird aus der Vielzahl regionaler Leistungen in 20 Ländern ein umfassendes Supply Chain-Angebot.

Als erstes Stückgutsystem verfügt VTL seit Mai 2011 über einen TÜV-zertifizierten CO2-Network Carbon Footprint, den NCF, bei dessen Ermittlung auch Nicht-Transportprozesse, CO2-Äquivalente und Vorketten berücksichtigt wurden. Seit August 2011 setzt das Netzwerk seine Standard-Sendungstabelle ein, welche Durchschnittswerte der CargoFamily enthält und somit das Ablesen von CO2-Emissionen für Sendungen ermöglicht.

Das VTL-Symbol sind die Erdmännchen: Diese agilen Säugetiere aus dem südlichen Afrika sind zu aufmerksamkeitsstarken Sympathieträgern geworden, die Tag für Tag bei über 4.300 Sendungen für die Systempartner und die VTL-Kooperation werben.

Mit 1,4 Mio. Sendungen und einem Gesamtgewicht von knapp 540.000 Tonnen erzielte die Kooperation 2011 einen Umsatz von 55,8 Mio. Euro.

Mehr unter www.vtl.de

VTL Vernetzte-Transport-Logistik GmbH
Andreas Jäschke
Werner-von-Siemens-Straße 15
36041 Fulda
+49 (0) 661 9768-0

http://www.vtl.de
info@vtl.de

Pressekontakt:
HERZIG Marketing Kommunikation GmbH
Heike Herzig
Hansaring 61
50670 Köln
hh@herzigmarketing.de
+49 (0)2234 989905-0
http://www.herzigmarketing.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen