Auszubildende habe Ihre Lehre erfolgreich abgeschlossen.

Von den 12 Lehrlingen werden 2 Hotelfachfrauen/-männer, 1 Restaurantfachfrau und 1 Koch übernommen und bleiben in den Arkona & Rugard Strandhotels in Binz, dem Grand Hotel Binz und der Seebrücke Sellin auf der Insel Rügen.
Auszubildende habe Ihre Lehre erfolgreich abgeschlossen.
Frau Birte Löhr, Generaldirektorin, rechts, sowie Frau Rachel Armstrong, Personalleiterin, links, bei der Verabschiedung.

Binz. 12 Lehrlinge wurden am 23.07.2012, um 15:00 Uhr im Arkona Strandhotel verabschiedet.
Sie haben ihre Lehre erfolgreich abgeschlossen.

Frau Birte Löhr, Generaldirektorin der Rugard und Arkona Strandhotels in Binz auf Rügen, verabschiedete voller Stolz die jungen Frauen und Männern, die ihre Lehre als Koch bzw. Köchin, Hotelfachfrau/ -mann und Restaurantfachfrau/ -mann abgeschlossen haben. Alle Abteilungsleiter der Hotels fanden sich zur Verabschiedung ein und wünschten den jungen Facharbeitern für die Zukunft alles Gute, beruflichen Erfolg und persönliches Wohlergehen.

Der Ausbildungsbetrieb steht für hervorragende, fachliche Bedingungen in der Ausbildung.
In den ARKONA und RUGARD Strandhotels und im GRAND HOTEL BINZ wird auf Aus- und Weiterbildung sowie Schulung und Training im besonderen Maße Wert gelegt.

Die Ausbildung in der Gastronomie hat immer Vor-und Nachteile. Jedes Jahr werden in der Gastronomie viele Azubis gesucht. Viele junge Menschen die sich für diesen Ausbildung entscheiden, haben nach der Berufsausbildung viele Möglichkeiten der Qualifizierung und Weiterbildung. Überall werden gute Gastronomen gesucht. Die großen Hotels, wie das Grand Hotel Binz und das Arkona und Rugard Strandhotel bieten mehrere Berufsausbildungen an.
Die Ausbildung zum Restaurantfachman/-frau ist eine Ausbildung, die viel mit dem Umgang mit Menschen zu tun hat. Hier sollte man die Arbeit am Gast lieben. Es ist eine Ausbildung im Dienstleistungssegment und da gehört natürlich auch das „Dienen“ am Gast dazu. Freundliche Kommunikation und gute Umgangsformen, sowie korrektes Auftreten sind Grundvorrausetzungen für diesen Beruf. Zu der Ausbildung gehören Dinge wie: Getränke und Speisen fachgerecht servieren, das richtige zusammenstellen von Spirituosen, die Planung von Menüs, Tische festlich eindecken, das korrekte Servieren am Gast, sowie viele, viele Fachbegriffe. Die Ausbildung dauert drei Jahre, aber danach kann man es, vor allem wenn man in einem 1000-Betten starken Unternehmen gelernt hat. Die Ausbildung endet mit einer schriftlichen und einer praktischen Prüfung an der IHK.
Ähnlich verläuft auch die Ausbildung zum Koch. Hier ist natürlich die Kommunikation am Gast nicht ganz so wichtig. Aber Fleiß und Neugierde ist hier gefragt. Das Zubereiten von leckeren Speisen sollte erlernt werden, und da darf auch mal ausprobiert werden. Also kreative Köpfe sind gefragt und eine gute Auffassungsgabe. Zuverlässigkeit ist genauso wichtig, wie die Bereitschaft immer das Beste zu geben. Garmethoden, das richtige Würzen, Hygienevorschriften, sowie die richtige Lagerung von Lebensmittel erlernen die Azubis in der Lehre.

Um diese Kräfte der Auszubildenen zu bündeln, wurde 2006 die Service und Dienstleistungs-Akademie für drei Hotels ins Leben gerufen. Es werden monatliche Trainingspläne erarbeitet, die thematisch und zielgruppenorientiert eindeutig gegliedert sind. Außerdem ist für jedes Thema ein fachkompetenter Mitarbeiter (meist Abteilungsleiter/in) verantwortlich, der das Training bzw. die Schulung durchführt. Bei erfolgreichem Verlauf erhalten die teilnehmenden Mitarbeiter und Auszubildenden einen Schulungspass und abschließend ein Zertifikat, das vom Akademie-Verantwortlichen, Herrn Freddy Quirin, ausgestellt wird. Seit Bestehen der Akademie (Anfang 2006) hat sich diese Bildungs- bzw. Weiterbildungsform hervorragend bewährt. Sie dient u.a. der Qualitätssicherung des hohen Standards aller Hotels. Die Hotels werden bei der Durchführung von Schulungen und Weiterbildungen extern von der Firma KIM-Consultants betreut.
Die besondere Qualität des Ausbildungsbetriebs spiegelt sich denn auch in den Leistungen seiner Sprösslinge wider. Überdurchschnittliche Leistungen in der Berufsschule und mit „sehr gut“ oder „gut“ bestandene Zwischen- und Abschlussprüfungen der angehenden oder frischgebackenen Hotelfachangestellte, Restaurantfachangestellte und Köche sind ebenso die Regel wie vordere Plätze bei anderen Leistungsvergleichen.
Die Ausbildung zum Restaurantfachmann/-frau oder zum Koch lohnt sich bestimmt. Gerade wenn man eine Ausbildung unter guten Vorrausetzungen machen kann. Wer also seine Lehre in einem der größten Hotels in Binz gemacht hat, der kann sagen: “ Er hat es geschafft“. Durchhalten führ zum Erfolg und dann ist man mit allen Wassern gewaschen. Wer hier gelernt hat, kann anschließend überall arbeiten. „Stress“ kennen diese Azubis nicht. Mit solidem Fundament sind die Azubis bereit für neue Aufgaben, sie bewahren Ruhe, haben die Übersicht und sind immer kompetent am Gast. Nur so konnten diese Azubis überhaupt ihre Lehre schaffen.

Von den 12 Lehrlingen werden 2 Hotelfachfrauen/-männer, 1 Restaurantfachfrau und 1 Koch übernommen und bleiben in den Arkona & Rugard Strandhotels, dem Grand Hotel Binz und der Seebrücke
Sellin.

Die Holimed Verlagsgesellschaft Agentur PRO MED PRESS mit Sitz in Hannover und dem Regionalbüro auf Rügen betreut im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit das Grand Hotel Binz auf Rügen, das Arkona Strandhotel/Rügen, das Rugard Strandhotel/Rügen, das Bel Air Hotel Glowe/Rügen, die Seebrücke in Sellin-Ostseebad Sellin, sowie das Sporthotel Wildstrubel in der Schweiz.
Die Agentur PRO MED PRESS versorgt die Leser mit Hintergrundinformationen zu den oben stehenden Unternehmen, über Ihre Entwicklungsziele und Ihre Neuigkeiten.
Gute Public Relations und Pressearbeit sorgt für eine umfassende Aufmerksamkeit.

Holimed Verlagsgesellschaft-Agentur Pro Med Press
Gudrun Benedict
Strandpromenade 07
18609 Binz
03839315510

http://www.grandhotelbinz.com
benedict.promedpress@gmx.de

Pressekontakt:
Hotel Arkona Dr. Hutter e.K.
Gudrun Benedict
Strandpromenade 07
18609 Binz
benedict.promedpress@gmx.de
03839315510
http://www.grandhotelbinz.com

Teilen Sie diesen Beitrag