Autismus: Mehr Kommunikation und Interaktion durch spezielle Neurofeedback-Therapie

Weltweit erstes medizintechnisches Gerät für autistische Kinder

Autismus: Mehr Kommunikation und Interaktion durch spezielle Neurofeedback-Therapie

Die Neurofeedback -Therapie mit dem Mente Autism-Stirnband hilft autistischen Kindern (Bildquelle: AAT Research Ltd.)

Kindern mit einer Autismus-Spektrum-Störung wie dem frühkindlichen Autismus und dem Asperger-Syndrom fällt es oft schwer, sich zu konzentrieren, mit anderen Menschen umzugehen und zu kommunizieren. Betroffene Kinder und ihre Familien ziehen sich deshalb oft zurück und isolieren sich von ihrer Umwelt. Diese Isolation belastet sie aber zusätzlich. Mit Mente Autism ist jetzt ein innovatives medizintechnisches Gerät verfügbar, das schnell und unkompliziert zuhause eingesetzt werden kann und zur dauerhaften Verbesserung beiträgt. Mit einer speziell für autistische Kinder entwickelten Behandlung, die auf bewährten Neurofeedback-Methoden beruht, werden die Kinder innerhalb kurzer Zeit ruhiger, aufmerksamer und konzentrierter. Sie können besser kommunizieren und mit anderen Menschen interagieren.

Raus aus der Isolation – rein in einen „normaleren“ Alltag mit erhöhter Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit und Zugang zu anderen Menschen: Solche Veränderungen beobachten Eltern bei ihren autistischen Kindern während der Behandlung mit Mente Autism. Mente Autism ist das weltweit erste EEG-basierte medizintechnische Gerät, das speziell für die Behandlung autistischer Kinder entwickelt wurde. Es ist sehr einfach in der Anwendung und wird zuhause eingesetzt. Dabei werden bewährte Neurofeedback-Methoden genutzt. Mente Autism hilft den Kindern, ihr Gehirn zu entspannen und sich so besser zu konzentrieren und zu fokussieren. Weil es ihnen leichter fällt, mit anderen Menschen umzugehen, verbessern sich bei vielen auch die schulischen Leistungen.

Stirnband und Kopfhörer: 1x täglich für 40 Minuten

Das Mente Autism-System besteht aus einem Stirnband mit fünf EEG-Elektroden, speziellen In-Ear-Kopfhörern, einer App fürs Tablet sowie einer auf Cloud-Technologie basierenden Software-Komponente. Das Stirnband und die Kopfhörer sollen täglich morgens für 40 Minuten getragen werden. Dabei messen die EEG-Elektroden die Gehirnströme des Kindes. Ein spezieller Algorithmus wandelt die Gehirnströme in individuelle Töne um, die das Kind über die Kopfhörer hört. Das wiederum beeinflusst die Gehirnströme. Bei autistischen Kindern sind häufig jene Gehirnströme besonders hoch, die sonst in Schlafphasen und bei Tagträumerei gemessen werden. Gehirnströme, die für Wachheit, Konzentration und Aufmerksamkeit stehen, sind bei autistischen Kindern dagegen oft außergewöhnlich niedrig. Durch die Behandlung mit dem Mente Autism-System verändern sich die Gehirnströme der Kinder. So sinken die Deltawellen, während die Alphawellen und die Betawellen ansteigen. Gleichzeitig verändert sich auch das Verhalten der Kinder. Aufmerksamkeitsdefizite und Rückzugsverhalten gehen zurück sich, Sozialverhalten und Kommunikations- und Interaktionsfähigkeit verbessern sich bei vielen Kindern schon nach einigen Wochen.

Weg aus Isolation und Stigmatisierung

Im Alltag zeigten sich diese Verbesserungen z. B. dadurch, dass Kinder, die zuvor wenig sprachen, anfingen zu sprechen und mit anderen Kindern, Eltern oder Lehrern zu kommunizieren. Sie hatten weniger Angst- und Wutanfälle, wurden ruhiger und konzentrierter. Für die betroffenen Kinder und Familien bedeuten solche Veränderungen oft eine wesentliche Veränderung ihres sozialen Lebens: Sie können wieder an Veranstaltungen teilnehmen, Freunde besuchen oder in Restaurants gehen und finden so den Weg aus der Isolation und Stigmatisierung.

Auditives Neurofeedback: Beeinflussen der Hirnströme durch Töne

Neurofeedback ist eine Form des Biofeedbacks, bei dem das EEG-Signal genutzt wird. Das Prinzip des Biofeedback ist, dem Menschen eigene unbewusste Körpersignale zurückzumelden und sie gegebenenfalls zu beeinflussen. Dafür werden oft Töne oder Computerbildschirme genutzt. Durch Biofeedback können körperliche Prozesse, wie z. B. die Herzrate, Schweißdrüsenaktivität, Blutdruck, Arteriendurchmesser und auch die Hirnströme beeinflusst werden. – Der Körper lernt auf diese Weise. Bei Mente Autism werden diese Erkenntnisse genutzt und als auditives Neurofeedback eingesetzt.

Mente Autism ist seit Ende letzten Jahres auch in Deutschland und Österreich erhältlich. Zurzeit baut der Hersteller, die Firma AAT Medical, ein Netzwerk von Ärzten und Therapeuten auf, um Eltern und Kinder mit dem Therapiesystem zu versorgen. Interessenten (Eltern, Ärzte, Therapeuten) können sich direkt an das Hamburger AAT Medical-Büro unter der E-Mail-Adresse autism@mentetech.com wenden.

Weitere Informationen: http://www.mentetech.com/mente-home/

Neurotech International Limited ist ein Medizintechnikunternehmen mit Sitz in Australien, das über seine hundertprozentige Tochtergesellschaft AAT Research Limited auf Malta in der Forschung und Entwicklung im Bereich der Neurotechnologie tätig ist. Neurotechs vorrangige Aufgabe ist es, das Leben von Menschen mit neurologischen Beschwerden zu verbessern. Langfristig möchte das Unternehmen der weltweit führende Anbieter von erschwinglichen Neurotechnologie-Lösungen für die Nutzung zuhause und in der Klinik werden. Mit seinem Hauptprodukt Mente Autism und der dazugehörigen Plattform konzentriert sich Neurotech auf die Entwicklung und Vermarktung einer technologischen Lösung für die Diagnose und Behandlung von Autismus. Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.neurotechinternational.com

Firmenkontakt
AAT Research Ltd.
Wolfgang Storf
San Gwann Industrial Estate 1
SGN3000 San Gwann
+356 21330588
info@mentetech.com
http://www.mentetech.com

Pressekontakt
PapendorfPR
Juliane Papendorf
Paul-Sorge-Str. 62e 62e
22459 Hamburg
040 76979241
mail@papendorfpr.de
http://www.papendorfpr.de

Teilen Sie diesen Beitrag