Benefizkonzert „Begegnungen“ in Ebersberg

Sieben Bands spielen zugunsten von Asylbewerbern und hilfsbedürftigen Einheimischen bei freiem Eintritt

Benefizkonzert "Begegnungen" in Ebersberg
7 Bands und freier Eintritt: Benefizkonzert „Begegnungen“

Ebersberg, 16. März 2016 – „Begegnungen“ lautet der Titel des Benefizkonzertes veranstaltet vom Katholischen Kreisbildungswerk e.V. für den Asyl-Helferkreis Ebersberg zugunsten von Asylbewerbern und hilfsbedürftigen Einheimischen. Am 9. April beginnt ab 17 Uhr im Alten Speicher in Ebersberg das Musikereignis bei freiem Eintritt. Am Start sind sieben tolle Bands mit Musik vom Liedermacher bis zum Punk. Der Reinerlös der freiwilligen Spenden an diesem Abend dient dem Kauf von Musikinstrumenten und dem Anmieten von Proberäumen.

Ziel ist es, über die Musik, die bekanntlich keine Grenzen kennt, Begegnungen und damit Integration zu fördern. Bei dieser Zusammenführung geht es um die sozial Benachteiligten in der Gesellschaft und schließt somit die Asylbewerber und die hilfsbedürftigen Einheimischen mit ein. Sie sollen über die Musik ein gemeinsames Miteinander und den Reichtum der ganz unterschiedlichen Kulturen erfahren. „Wo Worte scheitern, da hilft die Musik“ ist das Motto der Initiatoren. Sie wollen damit für mehr Respekt, Toleranz und Humanität werben.

Das Katholische Kreisbildungswerk für den Helferkreis Ebersberg hat für seine Sache erlesene Bands gewinnen können. Zu den musikalischen Höhepunkten gehört sicherlich Claudia Cane & Friends, die bereits Support-Act für Musikgrößen wie AC/DC oder Richie Sambora war und im Jahr 2000 am deutschen Vorentscheid zum Eurovision Songcontest mit der Band Mother Bone teilnahm. Mit an Bord ist zudem der Münchner Liedermacher Hanse Schoierer. Der so genannte Chuck Berry vom Schlachthofviertel ist durch den Song „Haberfeldtreiber“ bekannt geworden. Ebenfalls dabei sind die Ramonas featuring Landy Landinger, der durch den Fernsehspot „I bin der Landy und do bin i dahoam“ eine größere Fangemeinde bekommen hat. Mit seiner Band vertritt er den Bayerischen Isarpunk. Eröffnet wird der Abend von BAMBA POWER. Die 16-köpfige deutsch-afrikanische Rhythmusgruppe wird gleich den Funken auf das Publikum überspringen lassen. Abgerundet wird das musikalische Ereignis durch die Funk-, Reggae- und Swingband álaSKA sowie Friends can do und The Migrant Workers.

Asyl Helferkreis unter dem Dach des Kreisbildungswerks Ebersberg e.V.
Das Kreisbildungswerk Ebersberg steht seit 40 Jahren für Kompetenz rund um die Erwachsenenbildung. Das Programm bietet vielseitige Bildungsangebote, die zur WERT-Orientierung beitragen. Der Asyl-Helferkreis unter dem Dach des Kreisbildungswerks e.V. in Kooperation mit der katholischen und evangelischen Pfarrei hat seine Wurzeln kurz vor dem Eintreffen der ersten Asylanten in Ebersberg im Juni 2014. Hierfür hat der für caritative Angelegenheiten zuständige Arbeitskreis „Sprungtuch“ der kath. Pfarrei St. Sebastian und des Pfarrgemeinderates zusammen mit dem Katholischen Kreisbildungswerk Ebersberg diesen Helferkreis ins Leben gerufen. Das Ziel des Helferkreises ist es, die Asylsuchenden willkommen zu heißen und zu unterstützen wie auch die Ehrenamtlichen zu begleiten und die Tätigkeiten zu koordinieren. Weitere Informationen finden Sie unter: http://helferkreis.jimdo.com/

Firmenkontakt
Kreisbildungswerk Ebersberg e.V.
Claudia Pfrang
Pfarrer-Bauer-Straße 5
85560 Ebersberg
08092-85079-0
info@kbw-ebersberg.de
https://www.kbw-ebersberg.de

Pressekontakt
Brand+Image
Timothy Göbel
Kaagangerstr. 36
82279 Eching a.A.
08143 9926834
info@brandandimage.de
www.brandandimage.de

Teilen Sie diesen Beitrag
  • Impressum

  • Nutzungsbedingungen / Datenschutz || Impressum