Cadreon verstärkt Führungsteam

Frankfurt, 23. Juli 2012 – Nach der guten geschäftlichen Entwicklung der vergangenen zehn Monate verstärkt Cadreon seine Kompetenzen in den Bereichen Client Services und Campaign Management. Dazu erweitert die IPG Mediabrands Tochter unter der Führung von Kolja Brosche, Managing Partner bei Cadreon Deutschland, ihre Führungsmannschaft. Neu an Bord sind Aline Zenses (32) als Director Client Services und Hossein Houssaini (32) als Director C.O.R.E & Sales Engineering. Mit den international renommierten Spezialisten rüstet sich Cadreon für die steigenden Anforderungen im Digital-Geschäft. Zudem kann der Anbieter für Audience Management, der neben eigenen auch bereits die meisten Kunden seiner IPG Schwestern Universal McCann (UM) und Initiative betreut, so besser auf neue Entwicklungen im sehr dynamischen Markt reagieren.

Aline Zenses leitet nun bei Cadreon als Director Client Services ein dreiköpfiges Team am Standort München. In dieser Position entwickelt sie bestehende Kundenportfolios weiter und zeichnet für den Bereich Client Services von Cadreon Deutschland verantwortlich. Ebenfalls übernimmt die 32-Jährige das gesamte Client Relationship Management. Vor ihrem Wechsel zu Cadreon war sie bei Microsoft Advertising in UK und Deutschland tätig – zuletzt als Product Manager für Scale Display in München. Sie betreute Kunden wie Telekom, Zalando und O2. Davor arbeitete sie für Microsoft und Google in Dublin/Irland.

Der Display- und Digital-Media-Spezialist Hossein Houssaini führt das dreiköpfige C.O.R.E.-Team in Frankfurt/München. Als Director C.O.R.E & Sales Engineering (Campaign, Optimisation, Reporting & Engineering) baut er die strategischen Partnerschaften zu Service- und Technologie-Plattformen aus. Außerdem entwickelt Houssaini das Leistungsportfolio sowie das Qualitätsmanagement von Cadreon weiter. Seine Karriere begann er bei Google – DoubleClick als Technical Analyst für DACH und UK. Direkt vor seinem Eintritt bei Cadreon war er für Google in Düsseldorf als Rich Media Sales Manager für die Regionen DACH und Nordics tätig.

„Die außergewöhnlich gute Entwicklung von Cadreon im deutschen Markt zeigt, dass unsere Leistungen ankommen und wir strategisch richtig aufgestellt sind“, sagt Michael Dunke, CEO bei Universal McCann (UM) und President und CEO von MAP Deutschland, Frankfurt. „Viele Unternehmen, gleich ob Bestandskunden oder Interessenten, haben mittlerweile den Wert von Targeting und Audience Management erkannt und kommen immer öfter mit Anfragen auf uns zu – Tendenz steigend.“ Daher plant Cadreon, das derzeit 10-köpfige Team bis Ende 2012 auf bis zu 15 Mitarbeiter an den Standorten Frankfurt und München zu erweitern.

Cadreon wurde im Jahr 2009 als erster Zielgruppen-Marktplatz weltweit gegründet und setzt seither neue Maßstäbe im „Audience Management“. Dabei bezieht die Plattform alle Kanäle des digitalen Marketings ein, um einen effektiven und effizienten Einsatz getätigter Investitionen zu sichern. Mit einem technologie- und datengetriebenen Ansatz, sowie hochentwickelten, prädiktiven Algorithmen analysiert und kauft das System konkrete Zielgruppen. Basierend auf einem umfassenden Pool an anonymisierten Profil- und Transaktionsdaten erstellt Cadreon spezifische Datenbanken für jeden einzelnen Kunden. Auf diese Weise können sie über eine einzige zusammenhängende Plattform direkt mit ihren Zielgruppen kommunizieren. Dabei bildet die Plattform eine Vielzahl unterschiedlicher Zielgruppensegmente und hinterlegt diese mit einem monetären Wert für den Kunden. Dies garantiert geringe Streuverluste und einen signifikant höheren ROI.
Für mehr Infos nutzen Sie bitte http://www.cadreon.com

Cadreon
Kolja Brosche
Speicherstraße 57-59
60327 Frankfurt am Main
kolja.brosche@cadreon.com
069/79404 0
http://www.cadreon.com

Teilen Sie diesen Beitrag