Category Archives: Allgemein

Allgemein

Kalkulations- und Organisationsvorlagen für Gastronomen

Kalkulations- und Organisationsvorlagen für Gastronomen

Trotz Mindestlohn und Kostendruck gewinnbringend kalkulieren und organisieren

Steigende Personalkosten, höhere Betriebskosten und zeitraubende Bürokratie durch den Mindestlohn – wer hier noch Geld verdienen möchte, braucht eine perfekte Kalkulation und optimale Organisation.

Die FORUM Zeitschriften und Spezialmedien GmbH hat hierzu aktuell eine Software herausgebracht, die es Gastronomiebetrieben ermöglicht, u. a. ihre Kalkulationen, Gewinnplanung, Mitarbeitereinsatzpläne oder Inventurlisten ohne großen Zeit- und Kostenaufwand zu erstellen.

Die Software „Kalkulations- und Organisationsvorlagen für Gastronomen“ bietet eine Vielzahl fertig vorbereiteter Excel basierter Checklisten und Mustervorlagen. So z. B.: für die Rezeptur-Kostenkalkulation, Rezeptur-Preiskalkulation, Getränkekalkulation, Vor- und Nachkalkulationen für Veranstaltungen, Bankette, Caterings, Partyservice (mit/ohne All Inclusive) Mitarbeitereinsatzplan oder die Personalkosten-/Stundenkalkulation unter Berücksichtigung der Mindestlohnanforderung.

Der Anwender trägt seine individuellen Daten ein und erhält mit einem Klick Ergebnisse und Auswertungen. Darüber hinaus werden auch Veränderungsmaßnahmen vorgeschlagen.

Wer mehr über das Programm erfahren möchte findet hier www.forum-fzs.de/kalk weitere Informationen.

Die FORUM Zeitschriften und Spezialmedien GmbH ist ein Tochterunternehmen der FORUM MEDIA Group.

Der Verlag ist momentan auf drei verschiedenen Märkten aktiv und produziert Profimagazine und Spezialmedien in den Bereichen Bau und Immobilien, Food sowie Tiere.

Kontakt
FORUM Zeitschriften und Spezialmedien GmbH
Tania Wilde
Mandichostr. 18
86504 Merching
+49 (0)8233 / 381 – 206
service@forum-zeitschriften.de
http://www.forum-zeitschriften.de/

Allgemein

Erster Marktüberblick zum digitalen Erbe erschienen

Mit welchen Diensten können Nutzer für ihren eigenen digitalen Nachlass vorsorgen?

Erster Marktüberblick zum digitalen Erbe erschienen

Seit dem Facebook-Urteil ist das Thema digitaler Nachlass in aller Munde. Zu Recht fragen sich online aktive Menschen, wie sie vorsorgen können und wer ihnen dabei hilft. Beim unabhängigen Informationsportal digital-danach.de ist nun der erste Überblick zu deutschen Vorsorgelösungen erschienen. Die Betreiber Sabine Landes und Dennis Schmolk haben neun Portale untersucht. Die Ergebnisse sind ab sofort abrufbar unter https://digital-danach.de/ueberblick-vorsorge

9 Vorsorgeplattformen für den digitalen Nachlass im Überblick

Der digitale Nachlass eines Menschen umfasst alle digitalen Lebensbereiche, die er hinterlässt, wenn er stirbt: E-Mail-Accounts, Dateien, Social-Network-Profile bis hin zu Bitcoin und anderen Digitalwährungen. Verbraucherschützer raten regelmäßig dazu, vorzusorgen.

Seit einigen Jahren gibt es Anbieter, die dem Nutzer technische Lösungen hierfür bereitstellen. digital-danach.de stellt heute zum ersten Mal einen Marktüberblick zur Verfügung. Die Übersicht führt folgende neun Anbieter auf und untersucht diese auf Kriterien wie Sicherheit, Kosten und Funktionsumfang: Exmedio, Digital Heritage, lastHello, LifeCompanion, Meminto, Somnity, TheVitalThings, Vorsorgeplattform24 und den Digitalen Nachlassplaner der LV 1871.

„Wir wollen mit diesem Marktüberblick Nutzern helfen, die für sie passende Lösung zu finden. Online-User haben verschiedene Bedürfnisse, und daher muss sich jeder fragen, ob er eine Vorsorgeplattform nutzen will – und wenn ja, welche“, erklärt Sabine Landes von digital-danach.de ihre Motivation.

Fazit: Keine One-Size-fits-All-Lösung

Die betrachteten Vorsorgeplattformen und -Apps bieten sehr unterschiedliche Möglichkeiten für den eigenen digitalen Nachlass. Von eher emotionalen „Tagebuchdiensten“, die eine bunte Biographie für die Hinterbliebenen anlegen, bis hin zu sicherheitszentrierten Datensafes sprechen sie verschiedene Nutzergruppen an.

Die Wahl des richtigen Diensts ist von vielen Faktoren abhängig: Legt man den Schwerpunkt auf Rechtssicherheit, weil man absehen kann, dass es Streit zwischen den Erben geben wird? Steht eine schnelle, unbürokratische Abwicklung im Vordergrund? Wie hoch ist das Bedürfnis nach Cybersicherheit? Und nicht zuletzt: Wie viel Arbeit möchte man in das doch eher unangenehme Thema stecken?

Neben den vorgestellten Diensten gibt es natürlich noch weitere Möglichkeiten, vorzusorgen. „Eine individuelle Vorsorge mit digitalen und analogen Bausteinen könnte eine Alternative sein“, meint Dennis Schmolk von digital-danach.de. „Zum Beispiel mit verschlüsselten Dateien in einer Dropbox und einem sicheren Versteck für das Entschlüsselungs-Passwort. Oder man hinterlegt entsprechende Daten bei einem Anwalt oder Notar und lässt sich dort umfassend beraten.“

Um sein digitales Erbe zu regeln, muss man also eine Reihe wichtiger Entscheidungen treffen. Vorsorgeplattformen können dabei helfen, aber man sollte nicht alle Entscheidungen an sie delegieren.

Sabine Landes und Dennis Schmolk pflegen seit 2015 unter https://digital-danach.de ein Infoportal rund um digitalen Nachlass, Online-Trauerkultur und digitales Gedenken. Zudem sind sie als Ratgeberautoren und Referenten zu diesen Themen tätig und veranstalten die Konferenz digina ( https://digina-conference.com).

Firmenkontakt
digital.danach
Dennis Schmolk
Unterhachinger Str. 53
81737 München
+4916096553687
dennis.schmolk@digital-danach.de
https://digital-danach.de/

Pressekontakt
digital.danach
Sabine Landes
Unterhachinger Str. 53
81737 München
+49 1573 10 196 13
sabine.landes@digital-danach.de
https://digital-danach.de/

Allgemein

Deltek-Kunden sind führend im Performance-Ranking

Das 2017 Best-of-the-Best-Ranking nennt 21 Top-Performer für Consulting. Mit IPM und Superior Controls sind zwei Unternehmen führend im Ranking, die Delteks ERP-Lösungen für das Projektgeschäft einsetzen.

Deltek-Kunden sind führend im Performance-Ranking

Die Top-Performer im Consulting- und Engineering-Business sind deutlich besser als der Durchschnitt.

Düsseldorf, 29. Juni 2017 – Deltek, der weltweit führende Anbieter von ERP-Lösungen und Informationssystemen für das Projektgeschäft, gibt bekannt, dass sich mit Integrated Project Management Company (IPM) und Superior Controls zwei Kunden von Deltek im Spitzenfeld des Ranking „2017 Best-of-the-Best Consulting“ von Service Performance Insight Research (SPI) platzieren konnten. Der SPI Professional Services Maturity™ Benchmark Report, ein branchenführendes Instrument zur Planung und zum Management von Performanceverbesserungen in der Consulting- und Engineering-Branche, wählte die Top-21-Firmen aus den mehr als 400 Unternehmen aus, die in die Studie aufgenommen wurden.

Laut SPI übertrafen diese Best-of-the-Best-Unternehmen ihre Wettbewerber und den Benchmark-Durchschnitt nicht nur mit deutlich höheren Gewinnen, sondern hatten auch im Schnitt größere Projekte und zufriedenere Kunden. Diese Top-Performer profitierten zudem von einem überdurchschnittlichen Umsatzwachstum, das weit über das der Wettbewerber hinausging. Der Benchmark beinhaltet mehr als 200 KPIs und zeigt, dass das Umsatz- und Personalwachstum auf den tiefsten Stand seit sieben Jahren zurückging, obwohl viele Frühindikatoren im Jahr 2016 Verbesserungen zeigten.

„Der diesjährige Report geht über die Metrik des reinen Benchmarkings hinaus und beleuchtet die Rolle, die IT- Lösungen beim Erreichen von Performancezielen spielen. Unternehmen, die Spitzenwerte in der Performance erreichen wollen, müssen integrierte Business-Lösungen wie Deltek nutzen, die allen Teammitgliedern einen einfachen Zugang zu einer einheitlichen, unstrittigen Informationsbasis bieten, und es damit ermöglichen, faktenbasierte Entscheidungen zu treffen und zeitnah auf Chancen und Risiken zu reagieren“, sagt Dave Hofferberth, Gründer und Geschäftsführer bei SPI Research.

Quick-Check für die wichtigsten Trends und Ergebnisse des Benchmarks

Deltek freut sich mit seinen Kunden IPM und Superior Controls über diese Auszeichnung, die deutlich macht, wie wichtig die Nutzung integrierter und spezialisierter Lösungen für ERP, PSA, HCM und CRM ist. Mit einem Quick-Check – basierend auf den wichtigsten Erkenntnissen des SPI PS Maturity™ Benchmark Reports – können Consulting- und Engineering-Unternehmen ihre aktuelle Prozess- und Systemlandschaft beleuchten.

„Der Performance Benchmark 2017 zeigt anschaulich, dass der Schlüssel zu mehr Wachstum und besserer Performance in den intern eingesetzten IT-Lösungen liegt. Deshalb möchten wir Consulting-Häuser und Engineering-Unternehmen gezielt mit unserem Quick-Check unterstützen“, erklärt Oliver Brüggen, Enterprise Sales Director bei Deltek. „Gerne stehen wir auch als Sparringspartner für die Diskussion der Ergebnisse zur Verfügung.“

Das Whitepaper mit den wichtigsten Erkenntnissen des SPI PS Maturity™ Benchmark Reports und dem Quick-Check für Consulting- und Engineering-Unternehmen kann hier bezogen werden:
http://more.deltek.com/Benchmark-2017-fr-Consulting-und-Engineering-Unternehmen

Mehr Informationen zu Deltek und der ERP-Lösung für das Projektgeschäft:
www.deltek.com

Deltek ist der weltweit führende Anbieter von Unternehmenssoftware und Informationslösungen für Consulting- und Engineering-Unternehmen oder andere Firmen, bei denen Projekte und Menschen im Mittelpunkt stehen. Mit Deltek ERP bietet Deltek eine projektorientierte ERP-Lösung an, die speziell für das Projektgeschäft konzipiert wurde und alle notwendigen Funktionsbereiche wie Finance, Human Capital, Projektmanagement, Ressourcenmanagement, Client Relationship Management und Social Collaboration unterstützt. So wird das gesamte Unternehmen vom Front-Office bis zum Back-Office perfekt unterstützt, werden Prozesse optimiert und automatisiert und eine bislang unerreichte Transparenz geschaffen. Damit können die Kunden von Deltek ihr Wachstum besser unterstützen und steuern sowie ihr Geschäftspotenzial noch besser ausschöpfen.
Über 22.000 Unternehmen in mehr als 80 Ländern weltweit wie beispielsweise Accenture, Grant Thornton, protiviti oder pwc setzen auf Deltek, um Chancen zu erkennen, neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen, Ressourcen zu optimieren, Geschäftsvorgänge zu straffen und rentablere Projekte zu realisieren. Deltek – Know more. Do more.® www.deltek.com

Firmenkontakt
Deltek GmbH
Oliver Brüggen
Prinzenallee 7
D-40549 Düsseldorf
+49 (211) 52391 471
oliverbrueggen@deltek.com
http://www.deltek.com

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Team Deltek
Gerberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
deltek@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Allgemein

Werbung für Arzneimittel muss sich auf zugelassene Anwendungsgebiete beziehen

Werbung für Arzneimittel muss sich auf zugelassene Anwendungsgebiete beziehen

Werbung für Arzneimittel muss sich auf zugelassene Anwendungsgebiete beziehen

Werbung für Arzneimittel muss sich auf die zugelassenen Anwendungsgebiete beziehen. Ansonsten kann die Werbung gegen das Wettbewerbsrecht und das Heilmittelwerbegesetz verstoßen.

Nach dem Heilmittelwerbegesetz (HWG) ist Werbung für Arzneimittel, die der Pflicht zur Zulassung unterliegen, aber nicht zugelassen sind, unzulässig. Gleiches gilt auch, wenn sich die Werbung auf Anwendungsgebiete oder Darreichungsformen bezieht, die nicht von der Zulassung erfasst sind, erklärt die Wirtschaftskanzlei GRP Rainer Rechtsanwälte.

In einem Fall, den das Oberlandesgericht Stuttgart zu verhandeln hatte, ging es um die Werbung für ein rezeptfreies Schmerzmittel. Dieses hatte die Zulassung für die Anwendungsgebiete „leichte bis mäßig starke Schmerzen“ u.a. „im Rahmen von Erkältungskrankheiten“ und „Fieber“. Der Arzneimittelhersteller bewarb das Produkt auch mit dem Zusatz „Eine Extraportion Vitamin C unterstützt das Immunsystem“. Ein Wettbewerbsverband hielt diese Aussage für unzulässig und klagte auf Unterlassung.

Das OLG Stuttgart gab der Klage mit Urteil vom 8. Juni 2017 statt (Az.: 2 U 127/16). Das Gericht sah in der Aussage, dass das enthaltene Vitamin C in dem Schmerzmittel das Immunsystem unterstütze, einen Verstoß gegen das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb und gegen das Heilmittelwerbegesetz. Denn die Werbeaussage beziehe sich auf ein Anwendungsgebiet, für welches das Arzneimittel keine Zulassung habe. Der Verbraucher sehe in der Aussage, dass das Immunsystem durch Vitamin C unterstützt werde, die Benennung eines weiteren Anwendungsgebiets und nicht lediglich einen Hinweis auf weitere Wirkungen des Medikaments, so das OLG.

Der Senat räumte ein, dass ein Verbraucher, der keine Schmerzen verspüre, zwar nicht dieses Medikament wählen würde, um sein Immunsystem zu stärken. Allerdings könnte ein Verbraucher, der unter Schmerzen leidet und dem auch in einem anderen Zusammenhang die Stärkung seines Immunsystems ärztlich empfohlen wurde, zu dem Arzneimittel der Beklagten greifen. Auf zusätzliche Wirkungen dürfe aber nur hingewiesen werden, wenn sie sich innerhalb des zugelassenen Anwendungsgebietes entfalten.

Verstöße gegen das Wettbewerbsrecht können zu Abmahnungen, Schadensersatzforderungen oder Unterlassungsklagen führen. Im Wettbewerbsrecht kompetente Rechtsanwälte unterstützen Unternehmen bei der Abwehr oder auch Durchsetzung von Forderungen wegen Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht.

https://www.grprainer.com/rechtsberatung/gewerblicher-rechtsschutz-und-markenrecht/werbung.html

GRP Rainer Rechtsanwälte ist eine internationale, wirtschaftsrechtlich ausgerichtete Sozietät. An den Standorten Köln, Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart und London berät die Kanzlei insbesondere im gesamten Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht und Steuerrecht sowie im Kapitalmarktrecht und Bankrecht. Zu den Mandanten gehören nationale und internationale Unternehmen und Gesellschaften, institutionelle Anleger und Privatpersonen.

Kontakt
GRP Rainer Rechtsanwälte
Michael Rainer
Augustinerstraße 10
50667 Köln
02212722750
0221-27 22 75-24
info@grprainer.com
http://www.grprainer.com

Allgemein

Neues Werk von Spitta zur Abrechnung von Festzuschüssen für Zahntechniker

Das neue Laborhandbuch „Zahntechnische Abrechnung bei GKV-Patienten“ erläutert die vollständige Abrechnung aller zahntechnischen Leistungspositionen, die im Zusammenhang mit den Festzuschussregelungen zum Tragen kommen

Neues Werk von Spitta zur Abrechnung von Festzuschüssen für Zahntechniker

Cover: Zahntechnische Abrechnung bei GKV-Patienten

Balingen, 29. Juni 2017 – Spitta, Deutschlands führendes Medienunternehmen für Zahnmedizin und Zahntechnik, veröffentlicht ein neues Laborhandbuch mit dem Titel „Zahntechnische Abrechnung bei GKV-Patienten“, das die Abrechnung von Zahnersatz unter Anwendung der gesetzlichen Festzuschussregelungen für zahntechnische Leistungen bei Regel-, gleich- und andersartigen Versorgungen ausführlich erläutert.

Das Nachschlagewerk stellt dabei alle zahntechnischen Leistungspositionen vor, die mit den Festzuschussregelungen zum Tragen kommen und liefert zusätzlich ausführliche Kommentierungen zu jeder Position. Darüber hinaus gibt dieses handliche Ringbuch konkrete Hilfestellungen und ausführliche Anweisungen zu den Festzuschüssen für eine vollständige Abrechnung. Ergänzt werden die Fachinformationen zur Abrechnung mit umfangreichen Fallbeispielen, die Schritt für Schritt durch die Abrechnung führen.

Dieses inhaltlich speziell aufbereitete Laborhandbuch schafft für Zahntechniker Transparenz bei der Abrechnung von Festzuschüssen und erleichtert die Rechnungslegung bei gleich- und andersartigen Versorgungen.

Details zum Produkt und Leseproben unter:
www.spitta.de/zt-abr-gkv

Der Spitta Verlag, Teil der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe, ist mit rund 100 Mitarbeitern einer der größten Anbieter von Fachinformationen in den Bereichen Zahnmedizin und Zahntechnik. Mit den Geschäftsbereichen Spitta Akademie und Spitta dent.kom hat sich das Unternehmen zudem als zuverlässiger Partner für die berufliche Weiterbildung sowie für Fortbildungsveranstaltungen im zahnmedizinischen Bereich erfolgreich etabliert.
Als Erfinder der Spitta-System-Karteikarte ist Spitta Deutschlands führendes Medienunternehmen für die Zahnmedizin und bietet Zahnärzten, zahnmedizinischen Fachangestellten und Zahntechnikern innovative und nutzerfreundliche Lösungen für den Praxisalltag. Dabei erstreckt sich das Portfolio von Produkten für die Praxisverwaltung und Abrechnungshilfen über Fachliteratur und Zeitschriften bis hin zu unterstützender Software und Online-Portalen. Bereits mehr als 30.000 Kunden nutzen die Produkte von Spitta erfolgreich.
Alle Produkte sind im Shop www.spitta.de/shop erhältlich.
Weitere Informationen unter www.spitta.de

Kontakt
Spitta Verlag GmbH & Co. KG
Raphael Kaufmann
Ammonitenstraße 1
72336 Balingen
07433 952 342
raphael.kaufmann@spitta.de
http://www.spitta.de

Allgemein

Neues Werk von Spitta zur Abrechnung von Festzuschüssen für Zahntechniker

Das neue Laborhandbuch „Zahntechnische Abrechnung bei GKV-Patienten“ erläutert die vollständige Abrechnung aller zahntechnischen Leistungspositionen, die im Zusammenhang mit den Festzuschussregelungen zum Tragen kommen

Neues Werk von Spitta zur Abrechnung von Festzuschüssen für Zahntechniker

Cover: Zahntechnische Abrechnung bei GKV-Patienten

Balingen, 29. Juni 2017 – Spitta, Deutschlands führendes Medienunternehmen für Zahnmedizin und Zahntechnik, veröffentlicht ein neues Laborhandbuch mit dem Titel „Zahntechnische Abrechnung bei GKV-Patienten“, das die Abrechnung von Zahnersatz unter Anwendung der gesetzlichen Festzuschussregelungen für zahntechnische Leistungen bei Regel-, gleich- und andersartigen Versorgungen ausführlich erläutert.

Das Nachschlagewerk stellt dabei alle zahntechnischen Leistungspositionen vor, die mit den Festzuschussregelungen zum Tragen kommen und liefert zusätzlich ausführliche Kommentierungen zu jeder Position. Darüber hinaus gibt dieses handliche Ringbuch konkrete Hilfestellungen und ausführliche Anweisungen zu den Festzuschüssen für eine vollständige Abrechnung. Ergänzt werden die Fachinformationen zur Abrechnung mit umfangreichen Fallbeispielen, die Schritt für Schritt durch die Abrechnung führen.

Dieses inhaltlich speziell aufbereitete Laborhandbuch schafft für Zahntechniker Transparenz bei der Abrechnung von Festzuschüssen und erleichtert die Rechnungslegung bei gleich- und andersartigen Versorgungen.

Details zum Produkt und Leseproben unter:
www.spitta.de/zt-abr-gkv

Der Spitta Verlag, Teil der europaweit tätigen WEKA Firmengruppe, ist mit rund 100 Mitarbeitern einer der größten Anbieter von Fachinformationen in den Bereichen Zahnmedizin und Zahntechnik. Mit den Geschäftsbereichen Spitta Akademie und Spitta dent.kom hat sich das Unternehmen zudem als zuverlässiger Partner für die berufliche Weiterbildung sowie für Fortbildungsveranstaltungen im zahnmedizinischen Bereich erfolgreich etabliert.
Als Erfinder der Spitta-System-Karteikarte ist Spitta Deutschlands führendes Medienunternehmen für die Zahnmedizin und bietet Zahnärzten, zahnmedizinischen Fachangestellten und Zahntechnikern innovative und nutzerfreundliche Lösungen für den Praxisalltag. Dabei erstreckt sich das Portfolio von Produkten für die Praxisverwaltung und Abrechnungshilfen über Fachliteratur und Zeitschriften bis hin zu unterstützender Software und Online-Portalen. Bereits mehr als 30.000 Kunden nutzen die Produkte von Spitta erfolgreich.
Alle Produkte sind im Shop www.spitta.de/shop erhältlich.
Weitere Informationen unter www.spitta.de

Kontakt
Spitta Verlag GmbH & Co. KG
Raphael Kaufmann
Ammonitenstraße 1
72336 Balingen
07433 952 342
raphael.kaufmann@spitta.de
http://www.spitta.de

Allgemein

Christiane Brüning neuer Head of Corporate Communications bei Hellmann Worldwide Logistics

Christiane Brüning neuer Head of Corporate Communications bei Hellmann Worldwide Logistics

Christiane Brüning, Head of Corporate Communications, Hellmann Worldwide Logistics

Osnabrück, den 28. Juni 2017. Christiane Brüning hat zum 12. Juni 2017 die Position des Head of Corporate Communications übernommen und verantwortet in dieser Funktion die globale Unternehmenskommunikation des Hellmann Konzerns.

Christiane Brüning (36) verfügt über langjährige Erfahrungen in der strategischen Unternehmens- sowie in der Finanzkommunikation. In den vergangenen Jahren leitete sie die PR- und Investor Relations-Abteilung der Lloyd Fonds AG in Hamburg. Zuvor war Brüning als Beraterin verschiedener im Logistik-Bereich angesiedelten Unternehmen und als Kommunikationsberaterin des Vorstands der Bank of Scotland in London tätig.

„Mit Christiane Brüning haben wir eine erfahrene Kommunikationsexpertin gewinnen können, die insbesondere unsere strategische Unternehmenskommunikation weiter ausbauen wird“, so Dr. Thomas Knecht, Sprecher der Geschäftsführung.

1871 gegründet, ist Hellmann Worldwide Logistics heute ein weltweit führender Logistikanbieter. Das Familienunternehmen wird in der vierten Generation geführt. Das weltweite Netzwerk ist mit 19.300 Beschäftigten in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Die Dienstleistungspalette umfasst Transportlösungen per LKW, Bahn, Luft und See sowie maßgeschneiderte Branchenlösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Allgemein

Kaminverbot bei Feinstaubalarm: Wer ist betroffen?

Für alte Kamin- und Kachelöfen in Deutschland gelten seit dem 1. Januar 2015 strengere Feinstaubgrenzwerte. Öfen, die die vorgegebenen Werte nicht erfüllen, müssen entweder umgerüstet oder außer Betrieb genommen werden.

Kaminverbot bei Feinstaubalarm: Wer ist betroffen?

Ein Kamin ist ein optisches Highlight und zugleich ein energieeffizientes Heizsystem.

Kamin- und Kachelöfen zaubern Behaglichkeit und Wärme in die eigenen vier Wände. Allerdings entsteht bei der Verbrennung von Holz auch Feinstaub, der als umwelt- und gesundheitsgefährdend eingestuft wird. Um gewisse Grenzwerte nicht zu überschreiten und den Schadstoffausstoß der Öfen in Deutschland und damit die allgemeine Umweltbelastung zu reduzieren, dürfen seit dem 1. Januar 2015 zahlreiche alte Kamin- und Kachelöfen nicht mehr betrieben werden. Grund dafür ist die Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen (kurz: 1. BImSchV), die verschärfte Grenzwerte für Feinstaub- und Kohlenmonoxid-Emissionen alter Öfen vorsieht. Öfen, die die vorgegebenen Werte nicht erfüllen, müssen entweder umgerüstet oder außer Betrieb genommen werden. Unzulässig ist ein Ausstoß von mehr als 0,15 Gramm Staub pro Kubikmeter und vier Gramm Kohlenmonoxid pro Kubikmeter. Als „alt“ werden alle Kaminöfen bezeichnet, die bereits vor dem Inkrafttreten der BImSchV – am 22. März 2010 – hergestellt wurden, als „neu“ Kaminöfen, die erst nach dem Inkrafttreten produziert wurden.

Einige Hausbesitzer haben die Frist zum 1. Januar 2015 versäumt und betreiben möglicherweise illegal eine zu alte Feuerstätte. Bis dahin hätten Kamin- und Kachelöfen sowie Heizkamine, die vor 1975 zugelassen wurden und die Grenzwerte für Emissionen nicht einhalten, ausgetauscht oder nachgerüstet werden müssen. Ist dies nicht passiert, können Bußgelder die Folge sein. Bis zum 31. Dezember 2017 sind die Öfen betroffen, die zwischen 1975 und 1984 in Betrieb genommen wurden. Bis zum 31. Dezember 2020 die Öfen zwischen 1985 und 1994, und bis zum 31. Dezember 2024 folgen die Öfen zwischen 1995 und 2010. Ob es sich bei dem eigenen Kamin- oder Kachelofen um ein auszutauschendes Gerät handelt, weiß der zuständige Schornsteinfeger oder Kamin- und Ofenbaumeister. Der qualifizierte Ofenbaumeister findet schnell heraus, ob das Gerät gegebenenfalls von einer Umrüstung oder Außerbetriebnahme betroffen ist und kann alle nötigen Schritte durchführen.

„Finanziell lohnt es sich meist mehr, einen neuen Heizeinsatz einzubauen als einen Filter“, rät Marcus Breuer, Ofen- und Kaminbaumeister und Inhaber von Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer in Viersen und vor allem tätig in Mönchengladbach, Krefeld, Düsseldorf und Neuss. „Dabei muss natürlich eine Heiztechnik oder ein Heizeinsatz ausgewählt werden, der an die gegebene Situation angepasst ist. Das heißt, die Schornsteinberechnung sowie die Berechnung des keramischen Zugsystems – wenn vorhanden – müssen ausgeführt werden“, so der Ofen- und Kaminbaumeister weiter. „Wenn es sich um einen Warmluftkachelofen mit Stahlnachheizregister handelt, muss dieses in der Regel mit ausgetauscht werden, da Heizeinsatz und Nachheizregister zusammen geprüft sein müssen“, schildert Marcus Breuer. Alt mit Neu zu kombinieren sei offiziell nicht erlaubt: „Heizkammerabstände und Wärmedämmung müssen an die neue Heiztechnik angepasst werden.“

Über die ausgeführten Arbeiten ist vom Meisterbetrieb eine Fachunternehmererklärung auszustellen, denn die Arbeiten dürfen nur von einem in die Handwerksrolle eingetragenen Ofenbau-Meisterbetrieb ausgeführt werden. Was aufwändig klingt, kann der Kamin-Fachmann schnell, kompetent und bedarfsgerecht lösen, denn die nächste Heizperiode kommt bestimmt. Und diese sollte allen Richtwerten entsprechen.

Über Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer

Die Firma Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer ist ein Meisterbetrieb mit Tradition. Das Unternehmen mit Sitz in Viersen am Niederrein bei Mönchengladbach, Krefeld, Düsseldorf und Neuss besteht seit 1970 und bietet umfassende Services im Ofen- und Kaminbau. Geführt wird Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer heute in zweiter Generation von Kachelofen- und Luftheizungsbauermeister Marcus Breuer. Im Fokus von Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer stehen die individuelle Planung und Errichtung sowie Reparatur, Wartung und Pflege von Kaminen und Kachelöfen aller Art, die sowohl optisch als auch technisch alle Anforderungen erfüllen. Jedes Stück wird den jeweiligen baulichen Gegebenheiten unter Beachtung sämtlicher Umweltschutzrichtlinien angepasst, sodass ein Kachelofen, Pelletofen, ein Heizkamin, ein Gaskamin oder auch ein Kachelherd oder ein schwebender Kamin aus dem Hause Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer immer ein Einzelstück ist. Die Qualität der Produkte wird nach Fertigstellung durch das RAL-Gütezeichen „Handwerklicher Kachelofen“ der Gütegemeinschaft Kachelofen e.V., deren Mitglied das Unternehmen seit vielen Jahren ist, besiegelt. Ein Schwerpunkt von Marcus Breuer und seinem Team: Kamine und Kachelöfen als Alternative zur herkömmlichen Heiztechnik anzubieten und insbesondere durch die moderne Hybridtechnik Einsparungen bei den Energiekosten zu realisieren. Zudem ist Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer Mitglied bei HAGOS (Verbund deutscher Kachelofen- und Luftheizungsbauer), Meisterbetrieb für Arbeiten mit Betonstein und Terrazzo, geprüfter und zertifizierter Energieberater im SHK-Handwerk beim Zentrum für Umwelt und Energie in Oberhausen und Fachbetrieb für Ofen- und Solar-Ganzhausheizung, Wassertechnik, Scheitholz- und Pelletfeuerungen in einem Gerät. Weitere Informationen unter: www.kacheloefen-breuer.de

Kontakt
Kachelofen- und Luftheizungsbau Breuer
Marcus Breuer
Schiefbahner Straße 25
41748 Viersen
02162 26077
info@kacheloefen-breuer.de
http://www.kacheloefen-breuer.de

Allgemein

Küche aufpeppen mit Klebefolie

Viele Wohnungsbesitzer oder Mieter kennen das Gefühl. Der Einzug in die neue Wohnung ist erst ein paar Tage her, doch irgendetwas gefällt noch nicht so ganz. Das Herzstück vieler Wohnungen – die Küche. Klinger Möbelfolien hat die Lösung.

Küche aufpeppen mit Klebefolie

Küche mit Folie renovieren

Nüchtern, wie in typischen Jugendherbergen und ohne Wohlfühlatmosphäre. So fühlen sich viele Mieter in der Küche ihrer neu bezogenen Wohnung. Doch zum Glück muss das nicht gleich die volle Katastrophe bedeuten, teure neue Möbel und Einbaugeräte zu kaufen. Denn in die Jahre gekommene Küchen und deren Fronten, die Sie nicht mehr ganz so hübsch finden, lassen sich schnell, einfach und super preiswert mit Klebefolie für Möbel verschönern.
Ganze Küchen und Küchenfronten lassen sich mittlerweile ganz einfach und innerhalb kürzester Zeit komplett umgestalten. Denn wer will schon gleich eine komplett neue Küche inklusive Möbeln und neuen Einbaugeräten kaufen müssen? Das wird nämlich im Gesamtpaket ziemlich teuer – und das „nur“ weil die Fronten nicht so richtig gefallen oder die Küche vielleicht nicht perfekt zum Rest der Wohnung und des Stils passen. Das wollen sich und dem Geldbeutel eher die wenigsten aufhalsen.
Glücklicherweise gibt es für dieses Problem die hochwertige Klebefolie speziell für Küchen als Problemlöser von Klinger Möbelfolien. Mit Klebefolie können Sie sich viel Mühe und Zeit sparen, und zudem Ihrem Geldbeutel schonen. So können Sie ihre Küche in ein super frisches und neues Farbkleid tauchen – ohne lästige Renovierungsarbeiten. Denn die hochwertige Klebefolie verursacht keinerlei Dreck oder Lärm beim Bekleben des Objektes.

Um Ihre Küche und deren Fronten ganz ohne Renovierungsarbeiten optisch mal so richtig aufzupeppen, haben wir von Klinger Möbelfolien zahlreiche Designvorschläge. Im Online Shop haben wir zudem eine tolle Übersicht der unterschiedlichen Dekore. So können Sie den Küchenfronten einheitliche oder auffällige Farbtöne mit der innovativen Klebefolie verpassen oder aber auch exotische Motive und tolle Muster, teilweise sogar mit haptischen Eigenschaften. Und das auch noch ganz ohne teure Neuanschaffungen von Küchenmöbeln oder -geräten. Wir, von Klinger Möbelfolien schneiden Ihnen natürlich die Klebefolie perfekt auf die von Ihnen benötigten Maße zu, sodass sie nur noch auf die Möbel geklebt werden müssen. Ihrer Kreativität ist dabei keine Grenze gesetzt, mit unserer hochwertigen Klebefolie für Küchenmöbel können wir fast alle Küchenträume innerhalb kürzester Zeit wahr werden lassen.

Klebefolien von Klinger sind absolute Hochleistungsfolien mit äußerst robusten und resistenten Eigenschaften. Die Folien halten alltäglichen und typischen Belastungen einer Küche problemlos stand. Sie müssen also Ihre Gewohnheiten in der neu folierten Küche nicht ändern oder gar ablegen, die Klebefolie ist genau auf diese Beanspruchungen ausgerichtet. Hitze und Kratzer können der Klebefolie überhaupt nichts anhaben. Selbst größeren Putzaktionen mit Wasser, Schwamm und Waschlappen hält die Klebefolie mühelos stand. Ein weiterer Vorteil der tollen Klebefolie: Wenn Ihnen die Optik ihrer Küche nach ein paar Jahren nicht mehr wie zu Beginn gefällt, kann die Klebefolie ganz einfach und ohne Rückstände wieder von Fronten und Schränken abgelöst werden.
Deshalb eignet sich die professionelle Klebefolie für Möbel auch perfekt für all diejenigen, die in einer Mietwohnung leben und beim Auszug die Wohnung wieder in den vorherigen Zustand bringen müssen. Ziemlich geschickt diese Klebefolie und dazu noch flexibel und universell einsetzbar.

Klinger Möbelfolien ist ein Möbelfolien Anbieter in Pforzheim mit einem riesigen Sortiment an diversen selbstklebenden Folien für zahlreiche Einsatzgebiete. Bei Klinger Möbelfolien in Pforzheim und im Online-Shop findet jeder die passende Möbelfolie, die selbst hartnäckigen und strapazierenden Bedingungen im Außenbereich standhält. Sowohl für gewerbliche als auch für private Zwecke kann die Möbelfolie von Klinger durch ein professionelles Montage-Team direkt vor Ort schnell und ohne Renovierungsarbeiten verklebt werden.

Kontakt
Klinger Möbelfolien
Alexander Klinger
Mannheimerstrasse 19
75179 Pforzheim
07231 – 77 616 38
info@klinger-moebelfolien.de
http://www.klinger-moebelfolien.de

Allgemein

Farb-und Stilberatung Komplettberatung bei den Beautyexperten von beautystyle in München

Typberatung, Farbberatung, Stilberatung mit Stylingberatung

Farb-und Stilberatung Komplettberatung bei den Beautyexperten von beautystyle in München

Farb-Typberatung bei beautystyle

Wer träumt nicht davon perfekt auszusehen?

Sich wohlfühlen von Kopf bis Fuß und dabei mehr Sicherheit ausstrahlen. Immer perfekt gestylt bei jeder Gelegenheit! Ein unbezahlbarer Traum? Nicht mit einer Farb-Stilberatung bei beautystyle in München mit anschließendem Umstyling – denn bei beautystyle kann dieser Traum für jeden war werden. Begeben sie sich in die Hände eines Expertenteam. beautystyle in München bietet alles von Kopf bis Fuß.

Wie läuft die Beratung ab?

Zu Beginn werden erst einmal Ihre Schwerpunkte gemeinsam besprochen. Die Basis erfahren Sie mit Hilfe eines Farbtests, der aufzeigt welche Farben für sie vorteilhaft sind. Im Anschluss lernt man die Anatomie des Gesichtes kennen und bekommt gezeigt, wie man durch Make-up, Frisur oder auch Brille seine Proportionen ausgleichen kann. Eine ausführliche Schminkberatung, inklusive Anleitung zum mit nach Hause nehmen, rundet das Programm ab. Als weiterer wichtiger Baustein kommt die Kleidung hinzu: Welcher Kleidungsstil, welche modischen Schnitte stehen mir. Wie kann man mit Accessoires seine Mode aufpeppen oder umgestalten? Das Ganze wird individuell auf sein persönliches Aussehen abgestimmt und gleich in der hauseigenen Boutique ausprobiert. Vorher-Nachher Fotos runden die Beratung noch ab. Auch bei der praktischen Umsetzung unterstützt beautystyle, z.B. bei der Optimierung des Kleiderschranks und bei der Umsetzung aller gelernter Techniken.

Welchen Nutzen hat man dadurch?

Durch eine Farb- und Stilberatung bei beautystyle mit entsprechendem Styling sparen Sie nachhaltig viel Geld. Keine Kleidungsfehlkäufe und überfüllte Kleiderschränke mehr. Keine unbenutzten Schminksachen, Styling Utensilien oder Brillen liegen nutzlos herum. Kein Friseurbesuch endet mehr in einer Katastrophe. Ein individueller Leitfaden von Kopf bis Fuß ist das Resultat. Man investiert sein zukünftiges Geld zielgerecht. Frei von irgendwelchen Schönheits- und Modediktaten!

Es empfiehlt sich alles aus einer Hand zu haben

Einen Farbberater, Friseur, eine Kosmetikerin, Modeexperten und Visagistin einzeln zu finden ist mühsam, zeitaufwendig und mit viel Kosten verbunden.
bei beautystyle in München werden all diese Aspekte an einem Platz erfüllt – zu bezahlbaren Preisen.

beautystyle „Andrea Reindl“ im Herzen von München bietet ein Rundumstyling seit 1996

Die Farb-Typ-Stylistin und Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger verwirklichte 1996 die Idee alles in einem Studio zu vereinen. Sie finden: Farbberatung, Kosmetik & Wellness, Friseur, Visagistik und eine Modeboutique unter einem Dach. Beratung und Styling von Kopf bis Fuß auf den Typ abgestimmt. Hier wird Theorie gleich in die Praxis umgesetzt. Nähere Informationen unter www.beauty-style-muenchen.de

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gründete 1996 die Firma beautystyle Andrea Reindl. Hier findet man alles zum Thema Beauty unter einem Dach vereint: Farb-Typ-Imageberatung, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und Mode.
Welches Beautythema auch immer, beautystyle Andrea Reindl hat für alle Themen eine Antwort.

Kontakt
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Wirtstraße 34a
81539 München
089531264
089536830
info@beauty-style-muenchen.de
http://www.beauty-style-muenchen.de

  • Impressum

  • Nutzungsbedingungen / Datenschutz || Impressum