Category Archives: Maschinenbau

Maschinenbau

NORRES Gruppe wird erneut prämiert

German Brand Award zeichnet Markenkompetenz aus

NORRES Gruppe wird erneut prämiert

Die NORRES Gruppe erhält den German Brand Award.

Die NORRES Gruppe erhält am 21. Juni 2018 den German Brand Award. Der Award begreift und prämiert Marken ganzheitlich. Mit seinen Kriterien und Wettbewerbsklassen trägt er den vielfältigen Facetten der professionellen Markenführung Rechnung – der Gewinn des German Brand Award beweist und unterstreicht die NORRES Markenkompetenz.
Die Marke NORRES erhält Auszeichnung
Am 21. Juni 2018 zeichnen der Rat für Formgebung und das German Brand Institute mit dem German Brand Award wieder erfolgreiche Marken, konsequente Markenführung und nachhaltige Markenkommunikation aus – mit dem Ziel: die Gewinner und die gesamte Markenwirtschaft voranzubringen. Über die Vergabe des German Brand Award entscheidet ein unabhängiges Expertengremium aus Wirtschaft und Wissenschaft. Die besten Produkt- und Unternehmensmarken erhalten innerhalb einer Branche die Auszeichnung. NORRES wird in der Kategorie „Industry, Machines & Engineering“ für seine Erfolge in der Markenführung und Markenkommunikation geehrt und erhält den German Brand Award.

Das Unternehmen – simply flexible
NORRES, 1889 gegründet, ist ein weltweit agierender Hersteller von technischen Schläuchen, Schlauchsystemen und weiteren innovativen Hochleistungs-Kunststoffprodukten. Die konsequente Neu- und Weiterentwicklungen von Produkt- und Systemideen und kundenindividuellen Lösungen für die verschiedensten Branchen und Kundenbedürfnisse unterstützen Sie, durch innovative Lösungsansätze Produktvorteile zu erlangen und Kosten zu senken.

Ergänzende Beratungs-, Service- und Dienstleistungen helfen Ihnen, zusätzlich Kosten zu senken und die Produktivität zu erhöhen.

Die Produkte – more than flexible
NORRES ist nach ISO 9001:2008 zertifiziert und garantiert einen kontinuierlich hohen Standard, vom Einkauf über die Entwicklung, die Fertigung bis zum Versand. Ergänzend sorgt ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem für die Einhaltung aller Leistungsversprechen.

NORRES-Schläuche erfüllen die unterschiedlichsten Vorschriften für viele Branchen, beispielsweise die ATEX-Richtlinie, UL-Zulassungen, FDA-Konformität und viele weitere Lebensmittelrichtlinien.

Gut ist für NORRES nicht gut genug, Top-Qualität ist der Maßstab!

Die Innovationen – simply future
Mit NORRES-Innovationen und NORRES-Standardleistungsprodukten lösen Sie selbst technisch schwierige Herausforderungen. NORRES verbindet konsequent Forschung und Entwicklung mit dem NORRES-eigenen Maschinen- und Anlagenbau, um für Ihre technischen Anforderungen die bestmöglichen Lösungen zu finden.

Zahlreiche Innovationen und Patente gestern und heute dokumentieren das Ziel, den NORRES-Technologievorsprung ständig weiter auszubauen.

Die Dienstleistungen – simplify your life
Mit weniger Aufwand die richtigen Produkte in der gewünschten Menge an Sie oder Ihre Kunden zu liefern, ist der Anspruch von NORRES. Um dieses zu gewährleisten, bietet Ihnen NORRES ein starkes Leistungspaket, beispielsweise Service, Beratung, Qualifizierung, Logistik oder Marketingunterstützung.

Wählen Sie individuell aus den verschiedenen Bausteinen Ihr Leistungspaket aus!

NORRES – der Partner und Spezialist, wenn es um technische Schläuche und Schlauchsysteme geht – einfach: simply flexible!

Firmenkontakt
NORRES Schlauchtechnik GmbH
Marc Andreas
Am Stadthafen 12-16
45881 Gelsenkirchen
+49 (0) 209 8 00 00 0
presse@norres.de
http://www.norres.com

Pressekontakt
NORRES Schlauchtechnik GmbH
Nadine Dreismickenbecker
Am Stadthafen 12-18
45881 Gelsenkirchen
+49 (0) 209 8 00 00 0
presse@norres.de
http://www.norres.com

Maschinenbau

Sicherer, intelligenter Betrieb mit neuem GuardLink-Sicherheitssystem von Rockwell Automation

Vernetzte Technologie sorgt für reduzierten Wartungsaufwand bei verbesserter Zuverlässigkeit

Sicherer, intelligenter Betrieb mit neuem GuardLink-Sicherheitssystem von Rockwell Automation

(Bildquelle: @ Rockwell Automation)

Düsseldorf, 20. Juni 2018 – Mit dem Allen-Bradley Guardmaster GuardLink-Sicherheitssystem stellt Rockwell Automation ein neues sicherheitsgerichtetes Kommunikationsprotokoll vor, mit dem sich Ausfallzeiten reduzieren und Maschinendiagnosen bei gleichzeitiger Steigerung der Produktivität verbessern lassen.

Herkömmliche Sicherheitsgeräte sind üblicherweise mit separaten Sicherheitseingängen in Reihe geschaltet, was einen hohen Verdrahtungsaufwand und ein hohes Fehlerrisiko bedeutet. Bei einer solchen Reihenschaltung kann der Bediener im Betrieb u. U. die Anforderungen einzelner Geräte nicht mehr zuordnen. Mit GuardLink kann die Reihenschaltung der Geräte beibehalten werden, gleichzeitig werden für jedes einzelne Element detaillierte Diagnosemöglichkeiten angeboten. Das System übermittelt Sicherheits-, Diagnose-, Fernrückstellungs- und Sperrbefehle über ein einziges vieradriges Kabel mit bis zu 32 Geräten je Verbund. Aber auch bei den Installationskosten können Kunden deutliche Einsparungen erzielen, da der Verdrahtungsaufwand mit GuardLink um 38 Prozent geringer ist.

Da sich die GuardLink-Technologie nahtlos mit den Allen-Bradley Guardmaster-Sicherheitsrelais und -komponenten integrieren lässt, ist der Zugriff auf Statusinformationen im gesamten Sicherheitssystem möglich. Die Verbindung von Sicherheitsgeräten über intelligente Guard-Link-fähige Anschlüsse und die Standardverkabelung mit einem Guardmaster-Sicherheitsrelais sorgt für mehr Transparenz im gesamten System – bis hin zu einzelnen Sicherheitstüren und Not-Halt-Schaltern.

„Bei der Betätigung eines NOT-HALT- oder Sicherheitsschalters wird das einzelne Sicherheitssignal an die Guardmaster-Sicherheitsrelais gesendet“, erklärt Thomas Helpenstein, Business Manager Safety Components bei Rockwell Automation. „Diese Information wird dann nahtlos über die Guardmaster-Netzwerkschnittstelle im Connected Enterprise weitergeleitet, was die Diagnose und Behebung von Problemen im Vergleich zu herkömmlich verdrahteten Systemen deutlich erleichtert und beschleunigt.“

Das GuardLink-Sicherheitssystem kann über vordefinierte Tag-Namen aus der Software Studio 5000 von Rockwell Automation vollständig in die Logix-Plattform integriert werden. Das vereinfachte Design und der reduzierte Verdrahtungsaufwand ermöglichen eine einfache Plug-and-Play-Installation.

Allen-Bradley, GuardLink, Guardmaster, LISTEN. THINK. SOLVE., Rockwell Software und Studio 5000 sind Marken von Rockwell Automation Inc.
EtherNet/IP ist eine Marke von ODVA Inc.

Rockwell Automation, Inc, weltgrößter spezialisierter Anbieter von industriellen Automatisierungs- und Informationslösungen, unterstützt seine Kunden dabei, produktiver und nachhaltiger zur produzieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 22.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Firmenkontakt
Rockwell Automation
Tanja Gehling
Parsevalstraße 11
40468 Düsseldorf
0211 41533 0
rockwellautomation@hbi.de
http://www.rockwellautomation.de

Pressekontakt
HBI GmbH
Agnes Kultzen
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 29
agnes_kultzen@hbi.de
http://www.hbi.de

Maschinenbau

Alfa Laval Explore: das neue Online Tool prognostiziert und verbessert die Separationsleistung

Alfa Laval kündigt die Einführung von „Alfa Laval Explore“ an. Das neue Online Tool bietet Lösungen für die Prozessindustrie, wenn es um Separationsaufgaben geht.

Alfa Laval Explore: das neue Online Tool prognostiziert und verbessert die Separationsleistung

Alfa Laval

Das Tool erlaubt eine genaue Vorhersage der Trennleistung. Unternehmen können so feststellen, welche Separationsleistung sie für die jeweilige Aufgabe benötigen. Das Tool richtet sich an Kunden, die durch Verbesserung ihrer Prozesse wettbewerbsfähig bleiben möchten, sowie an Kunden, die zur Erreichung ihrer Leistungsziele planen auf die Zentrifugalabscheidung umzusteigen.

„Wenige Unternehmen wissen, wie zentrifugale Trenntechnik funktioniert, und noch weniger Anwender wissen, wie man sie schnell bewertet. Das Alfa Laval Explore Tool entmystifiziert die Technologie und liefert den Kunden Antworten“, sagt Tom Manelius, Business Development Manager, Energy Separation, bei Alfa Laval. „Außerdem ermöglicht es den Kunden, Unterstützung von Alfa Laval zu erhalten, wenn sie sie brauchen.“

Indem es Separationsergebnisse genau und einfach prognostiziert, zeigt das Alfa Laval Explore Tool Wege auf, wie sich durch Separationstechnik Prozesse verbessern lassen. Für Kunden, die über Separationsdaten verfügen, prognostiziert das Tool das Betriebsfenster zur Erreichung der Leistungsziele und stellt diese Informationen in einem übersichtlichen und leicht verständlichen Leistungsdiagramm dar. Für Kunden, die keine Daten wie Partikelgröße oder Tropfengrößenverteilung zur Hand haben, zeigt das Tool, wie sie die Daten durch eine Reihe von einfachen Labortests erhalten.

Und schließlich bietet das Tool eine Roadmap von der Vorhersage der Trennleistung über die Durchführung von Labortests bis hin zu Pilotversuchen und Feinabstimmungen, bevor Kunden sich entscheiden, einen Alfa Laval Separator für große Produktionsprozesse zu bestellen und zu installieren. Alfa Laval Explore gibt dem Kunden ebenfalls Einblicke in die Testmethoden, die Alfa Laval bei der Empfehlung einer Separationslösung verwendet.

„Für viele ist Sehen Glauben“, sagt Tom Manelius. „Kunden können ihre Trennprozesse vor Ort mit dem Alfa Laval Explorer im Pilotmaßstab testen. Er ist einfach zu transportieren und zu konfigurieren. Genau das benötigen die Kunden, um die Separationsleistung zu optimieren oder sich für den Einsatz neuester Separationstechnologie zu entscheiden.“

Das Explore Tool ist eine der innovativen Möglichkeiten, mit denen Alfa Laval in einem frühen Stadium mit seinen Kunden zusammenarbeitet, um ihre Prozesse zu optimieren.

Über Alfa Laval
Alfa Laval ist ein weltweit führender Anbieter von Spezialprodukten und Verfahrenslösungen, die auf den drei Schlüsseltechnologien Wärmeübertragung, Separation und Fluid Handling beruhen.
Das Equipment, die Systeme und Services des Unternehmens tragen zur Optimierung der Prozesse unserer Kunden bei. Die Lösungen kommen dort zum Einsatz, wo es um Erwärmung, Kühlung oder die Separation und den Transport verschiedener Produkte in Industrien geht, die Lebensmittel und Getränke, Chemikalien und Petrochemikalien, pharmazeutische Produkte, Stärke, Zucker und Ethanol produzieren.
Alfa Laval Produkte kommen auch in Kraftwerken, an Bord von Schiffen, bei der Öl- und Gasförderung, in der Maschinenbauindustrie, im Bergbau, für die Wasseraufbereitung, die Komfortklimatisierung und in kältetechnischen Anwendungen zum Einsatz.
Als weltweit tätiges Unternehmen arbeitet Alfa Laval in mehr als 100 Ländern eng mit seinen Kunden zusammen, damit diese im globalen Wettbewerb stets vorne mitspielen. Alfa Laval ist an der Stockholmer Börse Nasdaq OMX gelistet und verzeichnete 2017 einen Jahresumsatz von ca. 3,6 Mrd. Euro. Das Unternehmen hat ca. 16.400 Angestellte.
www.alfalaval.de

Kontakt
Alfa Laval Mid Europe GmbH
Rolf Lindenberg
Wilhelm-Bergner-Str. 7
21509 Glinde
+49 40 7274 2466
rolf.lindenberg@alfalaval.com
http://www.alfalaval.de

Maschinenbau

UL zertifizierte Etiketten – Made in Germany

cUL/UL-Zertifizierung vom Material über den Druck bis hin zur Logistik

UL zertifizierte Etiketten - Made in Germany

Denkendorf, 20.06.2018

Underwriters Laboratories (kurz UL) ist eine unabhängige nordamerikanische Zertifizierungsorganisation für Produktsicherheit. UL sind vergleichbar mit dem deutschen TÜV und testen seit über 100 Jahren Materialien hinsichtlich ihrer Gebrauchssicherheit, Leistungsfähigkeit und Qualität. Elektronische Materialien und Komponenten, die auf dem nordamerikanischen (UL) sowie dem kanadischen Markt (cUL) eingesetzt und vertrieben werden, müssen den entsprechenden Standards und Anforderungen entsprechen. Diese Standards und Sicherheitsnormen werden durch UL (Underwriter Laboratories) nach anerkannten Sicherheitsnormen geprüft.

Jeder, der seine Produkte im nordamerikanischen und kanadischen Raum vertreiben möchte, muss die entsprechende UL-Zertifizierung nachweisen und seine Produkte entsprechend kennzeichnen (UL-Etikettierung). Hierbei müssen auch die Etiketten selbst strengsten Anforderungen seitens UL genügen. Jede einzelne Komponente – Material, Klebstoff, Druckfarben – aber auch die Druckerei selbst und einzelne Arbeitsschritte müssen zertifiziert sein. Förster Etiketten bietet Ihnen anerkannte Sicherheit geprüft nach UL-969 – „Standard for Marking and Labeling Systems“ und CSA-Norm 22.2 No 01510.

Förster-Etiketten: Ihre UL-Druckerei seit 1990

Wenige Druckereien in Deutschland verfügen über eine UL-Zertifizierung und können Ihnen normgerechte Etiketten für Ihre Produkte liefern. Förster Etiketten zählt selbst unter diesen wenigen Druckereien zu einer der am umfassendsten zertifizierten Druckerei in Deutschland. Das bedeutet für die Kunden, dass sie mit Förster Etiketten so gut wie jedes benötigte UL-Label nach Ihren UL-Vorschriften erhalten – in der Ausführung und in der Logistik.

Der Überwachungsvorgang selbst muss jedes Quartal neu durchlaufen werden. Diese Inspektion sowie Zertifizierung durchläuft Förster seit fast 30 Jahren. Somit können die Kunden sicher sein, dass UL-Etiketten von Förster normgerecht sind und komplexen Anforderungen perfekt entsprechen.

Ganzheitliche Etikettierungslösungen aus einer Hand

Als Systemlieferant und aufstrebendes Familienunternehmen in der zweiten Generation bietet Förster Etikettendruck seit mehr als 40 Jahren tiefgreifendes Know-how, industriegerechte Preise, hohe Qualität, straffe Organisations- sowie Logistik-Prozesse und ausgezeichnete Serviceleistungen.

Weitere Informationen:

https://www.foerster-etiketten.com/etiketten/ul-etiketten/

Etikettendruck Förster bietet hochwertige, UL-zertifizierte Etiketten für Industrie, Automotive und Elektronik – Made in Germany.

Kontakt
Etikettendruck Förster GmbH & Co. KG
Birgit Förster
Berliner Straße 5 – 7
73770 Denkendorf
0711 93 49 02 0
0711 3 46 17 40
info@foerster-etiketten.com
https://www.foerster-etiketten.com

Maschinenbau

Bereit für die nächste Generation: Rehm goes Industrie 4.0

Ein neuartiges Konzept mit weltweitem Augmented Reality Support soll künftig die Themen Wartung, Dokumentation und Training on the Job wesentlich erleichtern.

Bereit für die nächste Generation: Rehm goes Industrie 4.0

Rehm ist stets vorne dabei, wenn es darum geht, neue Maßstäbe im Bereich thermische Systemlösungen zu setzen. Auch beim Zukunftsthema Industrie 4.0 zählt Rehm Thermal Systems zu den Innovationsführern im Anlagenbau. Ein neuartiges Konzept mit weltweitem Augmented Reality Support soll künftig die Themen Wartung, Dokumentation und Training on the Job wesentlich erleichtern. Die Vorteile dabei liegen klar auf der Hand: Reduzierte Reisekosten, weltweite Ortsunabhängigkeit und verkürzte Reaktionszeiten sind nur einige der Highlights, die ViCI bietet.

ViCI steht dabei für Virtual Communication Interface und ist als Portal zur Wartungsunterstützung in der modernen Elektronikfertigung gedacht. Konkrete Bestandteile sind eine Unterstützung mit Hilfe von Datenbrillen, geführte Wartungsszenarien auf Tablet oder Smartphone sowie eine umfassende und erweiterbare Wissensdatenbank.

Die drei Säulen der ViCI im Detail:
Der Bereich Documents umfasst eine Bibliothek mit allen relevanten Dokumenten für den Betrieb und die Wartung der Systeme. Dazu gehören die Anlagendokumentation, Schaltpläne sowie Bedienungs- und Wartungsanweisungen.
Der Bereich Instruction beinhaltet Trainingsinhalte und Schritt-für-Schritt-Anweisungen, die sich über eine Datenbrille direkt in die anliegenden Aufgaben projizieren lassen. Der Endanwender wird so direkt an der Anlage über die zur Verfügung stehenden Szenarien speziell in seinem Bereich trainiert – und das genau zu dem Zeitpunkt, an dem das konkrete Wissen benötigt wird. Neben Szenarien für die Datenbrille stehen auch Videos für andere Endgeräte wie Tablet, Smartphone oder Desktop zur Verfügung.
Sollte es für Service- und Wartungsaufgaben oder zur Fehlerbehebung notwendig sein, die Hilfe eines Servicetechnikers in Anspruch zu nehmen, ist eine Support-Unterstützung mittels Datenbrille schnell und unkompliziert möglich. Zur Diagnose schauen der Bediener vor Ort und der Servicetechniker gleichzeitig auf die Anlage. Der Servicetechniker leitet den Bediener dann einfach und effizient durch den Prozess und kann unterstützend Dokumentationen auf die Brille projizieren oder gezielte Markierungen im Sichtfeld des Bedieners vornehmen. Klarer Vorteil: Gemeinsam, spontan und ortsunabhängig werden die Aufgaben in kürzester Zeit gelöst.

Unterm Strich hilft ViCI also dabei, Maschinenstillstände und kostenintensive Service-Einsätze zu minimieren und gewährleistet dadurch stets eine optimale Anlagenverfügbarkeit. Zudem ist dank geplanter Wartungseinsätze und Ersatzteillagerung eine hohe Auslastung der Produktion sichergestellt. Kritische Anlagenteile können permanent überwacht und Tätigkeitsnachweise der durchzuführenden Wartungstätigkeiten dargestellt werden.

Derzeit wird die ViCI in Zusammenarbeit mit Pilotkunden getestet und weiterentwickelt. Zusammen mit unserem Kooperationspartner artiso GmbH werden wir eine erste Demoversion mit Live-Schaltung zu einem dieser Pilotkunden an den Rehm-Technologietagen am 10. und 11. Oktober 2018 in Blaubeuren zeigen.

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems GmbH
Frank Heiler
Leinenstrasse 7
89143 Blaubeuren
07344-6-96060
f.heiler@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

Maschinenbau

Rehm presents top-class thermal system solutions in Nuremberg

In a area of around 350 square metres, Rehm, the thermal system solutions specialist, presented highlights from its product range at this year’s SMT in Nuremberg.

Rehm presents top-class thermal system solutions in Nuremberg

In a area of around 350 square metres, Rehm, the thermal system solutions specialist, presented highlights from its product range at this year’s SMT in Nuremberg. The feedback from trade visitors was clear: the solutions – tailored precisely to customer needs throughout the entire process chain – ensure a clear competitive edge when it comes to the modern and economic production of electronic assemblies.

„Once again, the complex discussions we had with many qualified contacts were very positive this year. In addition, our new ViCI (Virtual Communication Interface) sparked a great deal of interest. The innovative portal solution offers concrete support with the help of data glasses, guided maintenance scenarios on tablet or smartphone as well as a comprehensive and expandable knowledge base. This is a great help with the busy daily production routine and underlines our claim as a system provider for different processes,“ says Managing Director Johannes Rehm.

Rehm’s other trade fair exhibits also provided suitable answers for reliable and stable electronics production. For example, there was an increased demand for the Securo systems, which are used for the cold and warm function testing of sensitive electronics under extreme temperatures. Protecto coating systems, which protect sensitive electronic assemblies against damage, were likewise in high demand. Long-established systems such as VisionXP+ for reflow convection soldering with or without a vacuum have also been further improved and equipped with even more efficient EC fan motors. VisionXC achieves high quality in assembly production, even at low throughput, while the condensation soldering system, CondensoXC, has a compact structure and is high performing thanks to the innovative processing chamber. The contact soldering system Nexus with vacuum is ideal for pore- and flux-free soldering at up to 450°C free with a variety of process gases.

With the ViCON software, Rehm has developed an innovative solution for easy operation of the VisionX series and best traceability. For example, the software can log all values that are changed, or collect and statistically evaluate alarms to avoid errors and optimise machine settings.

Many guests visited the SMT to engage in an intensive exchange of technical information and to learn about the market and innovations. The exhibition also provided an opportunity to gather information for future product developments based on customer needs.

Specialised in the field of thermal system solutions for the electronics and photovoltaics industry, Rehm is a technological and innovative leader in the state-of-the-art, cost-effective manufacturing of electronic assemblies. As a globally active manufacturer of reflow soldering systems with convection, condensation or vacuum, drying and coating systems, functional test systems, equipment for metallisation of solar cells as well as numerous customised systems, we have a presence in all key growth markets and, as a partner with more than 25 years of industry experience, are able to implement innovative production solutions that set new standards.

Contact
Rehm Thermal Systems GmbH
Frank Heiler
Leinenstrasse 7
89143 Blaubeuren
Phone: 07344-6-96060
E-Mail: f.heiler@rehm-group.com
Url: http://www.rehm-group.com

Maschinenbau

Rehm presents product highlights at Bangkok“s NEPCON

This year, Rehm is showing the highlights from its product portfolio at the NEPCON trade fair in Bangkok.

Rehm presents product highlights at Bangkok"s NEPCON

The strong economic growth of Asian countries brings with it an increasing demand from plenty of industries, including the automotive, consumer electronics, medical technology and automation sectors. The market for the electronics and semiconductor industry is developing at a brisk pace. It“s therefore a given that Rehm will be showing the highlights from its extensive product portfolio at the NEPCON trade fair in Bangkok this year.

Those who are interested can come on site to learn more about the extensive range of services and numerous advantages that the solutions provide. After all, they set standards in terms of efficiency when it comes to producing electronic components.

„As far as demonstrating Rehm“s thermal system solutions to an expert audience on site is concerned, NEPCON is the ideal trade fair“, says Johnson Ma, General Manager Rehm China. Highlights such as VisionXC with ViCON software will be on display. The compactness of the VisionXC, which brings together all important technological features in the smallest of space, is impressive. It also has ViCON software with new features and a modern user interface. For example, ViCON can log all values that are changed, or collect and statistically evaluate alarms to avoid errors and optimise machine settings. The new operating software recently received the VISION AWARD. An independent jury of renowned industry experts and readers of SMT China Surface Mount Technology selected Rehm’s products from the numerous submissions, since they point the way forward for the industry.

As always, visitors to Rehm can also experience the latest plant technology, innovative software solutions and competent process consulting in a live setting.

A stated goal of the technology and innovation leader is to serve customers quickly and offer excellent on-site service. With its own subsidiary in Thailand, Rehm is keeping this promise. In addition, in-house production in China makes for close customer proximity and guarantees that Asian customers are supplied in a quick and reliable manner.

Nepcon Thailand will be held over four days from Wednesday, 20 June to Saturday, 23 June 2018 in Bangkok. Rehm will have its own booth in Hall 98, Stand 8B11.

Having specialised in the field of thermal system solutions for the electronics and photovoltaics industry, Rehm is a technological and innovative leader in the state-of-the-art, cost-effective manufacturing of electronic assemblies. As a globally active manufacturer of reflow soldering systems with convection, condensation or vacuum, drying and coating systems, functional test systems, equipment for metallisation of solar cells as well as numerous customised systems, we are present in all key growth markets as a partner with more than 25 years of industry experience, allowing us to implement innovative production solutions that set new standards.

Contact
Rehm Thermal Systems GmbH
Frank Heiler
Leinenstrasse 7
89143 Blaubeuren
Phone: 07344-6-96060
E-Mail: f.heiler@rehm-group.com
Url: http://www.rehm-group.com

Maschinenbau

Abriebfest und flexibel – Spezialschläuche für Laubsammler

Hoher Durchsatz fordert beste Produkteigenschaften

Abriebfest und flexibel - Spezialschläuche für Laubsammler

NORRES AIRDUC® PUR 355 AS

Schläuche, die für die Absaugung von Blättern verwendet werden, unterliegen einer erheblichen Belastung. Der hohe Durchsatz an abrasiven Feststoffen wie Blättern, Ästen und kleinen Steinen belastet die Schlauchwand enorm und verlangt den Einsatz hoch abriebfester Saugschläuche.

Spezialschläuche speziell für die Laubabsaugung

Bei der Absaugung von Blättern, Ästen und Schmutz an Kommunalfahrzeugen werden Schlaucheigenschaften benötigt, die dem Betreiber Vorteile bieten: Dazu gehören vor allem lange Standzeiten, eine einfache Handhabung, hohe Abriebfestigkeit sowie Mikroben- und Hydrolysebeständigkeit – mit dem Ziel, das Ausfallrisiko des Schlauches zu minimieren.
Die Verwendung von Pre-PUR®-Schläuchen mit nachgewiesener überlegener Abriebfestigkeit im Vergleich zu den meisten Gummi- und Weich-PVCs hat sich bewährt. Das Ergebnis: Dank verlängerter Lebensdauer werden Kosten gespart. NORRES bietet mit einem breit gefächerten Produktportfolio eine Vielzahl von Technischen Schläuchen aus Pre-PUR® an, die genau auf den Einsatz an Rasenmähern, Böschungsmähern, Laubsaugern oder Laubsammlern abgestimmt sind. Der abriebfeste Spezialschlauch AIRDUC® PUR 350 AS ist eine passende Lösung: flexibel in mittelschwerer Ausführung, zertifiziert gemäß TRGS 727 und ATEX 2014/34/EU und damit geeignet für die pneumatische Förderung von Schüttgütern und schwerentflammbar nach UL94-V2 und DIN 4102-B1. Ein besonders einfaches Handling und lange Standzeiten in ihrem Einsatz beispielsweise an Laubsaugern versprechen Schlauchtypen wie der PROTAPE® PUR 327 MEMORY und PROTAPE® PUR 327 PP. Beide Schläuche sind trittfest, hoch abriebfest und hochflexiblel. Der AIRDUC® PUR 355 AS, in schwerer Ausführung, hält Belastungen an Rasenmähern, Böschungsmähern, Laubsaugern oder Laubsammlern problemlos stand. Der AIRDUC® PUR 355 AS ist schwerentflammbar, zertifiziert gemäß TRGS 727 und ATEX 2014/34/EU, hoch abriebfest und mikrobenfest. Der Kehrmaschinenschlauch AIRDUC® PUR 351 SWEEPER überzeugt im Einsatz zusätzlich zu seinem strömungsoptimierten Profil mit seiner langlebige Wandung aus Premium Polyurethan (Pre-PUR). Eine Produkteigenschaft mit der effiziente Standzeiten erreicht werden. Der PROTAPE® PUR 330 AS gilt als unversell einsetzbarer Schlauchtyp. Aufgrund seiner Produkteigenschaften hat sich sein Einsatz an Laubsammlern und Laubsaugern bewährt. Gefertigt in leichter und verstärkter Ausführung überzeugt er mit besten Eigenschaften: hochflexibel, abriebfest, mikrobenfest und schwerentflammbar. NORRES Schlauchtechnik GmbH

Das Unternehmen – simply flexible
NORRES, 1889 gegründet, ist ein weltweit agierender Hersteller von technischen Schläuchen, Schlauchsystemen und weiteren innovativen Hochleistungs-Kunststoffprodukten. Die konsequente Neu- und Weiterentwicklungen von Produkt- und Systemideen und kundenindividuellen Lösungen für die verschiedensten Branchen und Kundenbedürfnisse unterstützen Sie, durch innovative Lösungsansätze Produktvorteile zu erlangen und Kosten zu senken.

Ergänzende Beratungs-, Service- und Dienstleistungen helfen Ihnen, zusätzlich Kosten zu senken und die Produktivität zu erhöhen.

Die Produkte – more than flexible
NORRES ist nach ISO 9001:2008 zertifiziert und garantiert einen kontinuierlich hohen Standard, vom Einkauf über die Entwicklung, die Fertigung bis zum Versand. Ergänzend sorgt ein umfangreiches Qualitätsmanagementsystem für die Einhaltung aller Leistungsversprechen.

NORRES-Schläuche erfüllen die unterschiedlichsten Vorschriften für viele Branchen, beispielsweise die ATEX-Richtlinie, UL-Zulassungen, FDA-Konformität und viele weitere Lebensmittelrichtlinien.

Gut ist für NORRES nicht gut genug, Top-Qualität ist der Maßstab!

Die Innovationen – simply future
Mit NORRES-Innovationen und NORRES-Standardleistungsprodukten lösen Sie selbst technisch schwierige Herausforderungen. NORRES verbindet konsequent Forschung und Entwicklung mit dem NORRES-eigenen Maschinen- und Anlagenbau, um für Ihre technischen Anforderungen die bestmöglichen Lösungen zu finden.

Zahlreiche Innovationen und Patente gestern und heute dokumentieren das Ziel, den NORRES-Technologievorsprung ständig weiter auszubauen.

Die Dienstleistungen – simplify your life
Mit weniger Aufwand die richtigen Produkte in der gewünschten Menge an Sie oder Ihre Kunden zu liefern, ist der Anspruch von NORRES. Um dieses zu gewährleisten, bietet Ihnen NORRES ein starkes Leistungspaket, beispielsweise Service, Beratung, Qualifizierung, Logistik oder Marketingunterstützung.

Wählen Sie individuell aus den verschiedenen Bausteinen Ihr Leistungspaket aus!

NORRES – der Partner und Spezialist, wenn es um technische Schläuche und Schlauchsysteme geht – einfach: simply flexible!

Firmenkontakt
NORRES Schlauchtechnik GmbH
Marc Andreas
Am Stadthafen 12-16
45881 Gelsenkirchen
+49 (0) 209 8 00 00 0
presse@norres.de
http://www.norres.com

Pressekontakt
NORRES Schlauchtechnik GmbH
Nadine Dreismickenbecker
Am Stadthafen 12-18
45881 Gelsenkirchen
+49 (0) 209 8 00 00 0
presse@norres.de
http://www.norres.com

Maschinenbau

Rehm zeigte thermische Systemlösungen der Spitzenklasse

Die exakt auf die Kundenbedürfnisse ausgerichteten Lösungen entlang der gesamten Prozesskette sorgen für einen klaren Wettbewerbsvorsprung, wenn es um die moderne und wirtschaftliche Fertigung elektronischer Baugruppen geht.

Rehm zeigte thermische Systemlösungen der Spitzenklasse

Auf rund 350 Quadratmetern zeigte Rehm, der Spezialist für thermische Systemlösungen, auf der diesjährigen SMT in Nürnberg Highlights aus seinem Produktprogramm. Die Rückmeldungen des Fachpublikums sprechen eine deutliche Sprache: Die exakt auf die Kundenbedürfnisse ausgerichteten Lösungen entlang der gesamten Prozesskette sorgen für einen klaren Wettbewerbsvorsprung, wenn es um die moderne und wirtschaftliche Fertigung elektronischer Baugruppen geht.

„Sehr positiv waren auch dieses Jahr die anspruchsvollen Gespräche mit vielen qualifizierten Kontakten. Zusätzlich stieß unsere neue ViCI (Virtual Communication Interface) auf reges Interesse. Diese neuartige Portallösung bietet konkrete Unterstützung mit Hilfe von Datenbrillen, geführten Wartungsszenarien auf Tablet oder Smartphone sowie eine umfassende und erweiterbare Wissensdatenbank. Dies hilft im durchgetakteten Produktionsalltag entscheidend weiter und macht unseren Anspruch als Systemanbieter für unterschiedliche Prozesse deutlich“, so Geschäftsführer Johannes Rehm.

Auch mit seinen weiteren Messeexponaten lieferte Rehm die passenden Antworten für eine zuverlässige und stabile Elektronikfertigung. So war eine steigende Nachfrage nach den Securo-Systemen zu verzeichnen, welche für den Kalt- und Warmfunktionstest von sensibler Elektronik unter extremen Temperaturen eingesetzt werden. Ebenfalls stark gefragt waren die Protecto-Anlagen für die Beschichtung, diese schützen empfindliche elektronische Baugruppen vor Beschädigung. Auch die langjährig bewährten Systeme wie die VisionXP+ für das Reflow-Konvektionslöten mit oder ohne Vakuum wurden weiter verbessert und mit noch effizienteren EC-Lüftermotoren ausgestattet. Mit der VisionXC wird auch bei geringem Durchsatz eine hohe Qualität in der Baugruppenfertigung erreichet, das Kondensationslötsystem CondensoXC ist durch die innovative Prozesskammer kompakt gebaut und groß in der Performance. Und die neue Kontaktlötanlage Nexus mit Vakuum eignet sich hervorragend für lunker- und flussmittelfreies Löten bis 450 °C mit verschiedenen Prozessgasen.

Mit der ViCON-Software entwickelte Rehm eine innovative Lösung für die einfache Bedienbarkeit der VisionX-Serie und beste Traceability. So kann die Software zum Beispiel sämtliche Werte, die verändert werden, protokollieren oder Alarme sammeln und statistisch auswerten, um Fehler zu vermeiden und Maschineneinstellungen zu optimieren.

Viele Gäste besuchten die SMT, um einen intensiven Austausch von technischen Informationen zu betreiben und sich über den Markt und Innovationen zu informieren. Die Ausstellung bot auch die Gelegenheit, anhand der Kundenbedürfnisse Informationen für die künftigen Produktentwicklungen zu sammeln.

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Firmenkontakt
Rehm Thermal Systems GmbH
Frank Heiler
Leinenstrasse 7
89143 Blaubeuren
07344-6-96060
f.heiler@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

Pressekontakt
Rehm Thermal Systems GmbH
Carmen Hilsenbeck
Leinenstrasse 7
89143 Blaubeuren
07344-6-96060
c.hilsenbeck@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

Maschinenbau

Neue Ophir Kamera zur Strahlprofilmessung von MKS

Schnell und flexibel dank GigE-Schnittstelle

Neue Ophir Kamera zur Strahlprofilmessung von MKS

Schnell und flexibel: Ophir Spiricon SP920G mit GigE-Schnittstelle (Bildquelle: Ophir Spiricon Europe GmbH)

Die neue Ophir Spiricon SP920G Kamera von MKS Instruments vereint die Vorzüge einer hochauflösenden CCD-Kamera mit ausgezeichnetem Signal-Rausch-Verhältnis, mit der Flexibilität und Schnelligkeit eines GigE Ethernet-Anschlusses. Dadurch kann die Kamera, die in einem robusten und kompakten Gehäuse verbaut ist, auch in größerer Entfernung vom PC betrieben werden. Laserstrahlen lassen sich somit auch in Umgebungen messen, die aus Sicherheits- oder räumlichen Gründen beispielsweise mit einem USB-Anschluss nicht erreicht werden könnten. Darüber hinaus werden OEM-Anwendungen im Maschinen- und Anlagenbau deutlich vereinfacht. Die SP920G Kamera wurde erstmals auf der LASYS in Stuttgart vorgestellt.

Die Ophir SP920G Kamera nutzt die BeamGage Software zur Auswertung der Messungen. In der Regel befindet sich dazu ein PC oder Laptop in der Nähe des Sensors, der über eine USB-Schnittstelle angesprochen wird. Die jetzt integrierte GigE-Schnittstelle erweitert den Einsatz-Radius der Kamera auf bis zu 100 Meter. Anwender in Forschung und Entwicklung profitieren davon ebenso wie Anlagenbauer, die die Kamera teils in sehr großen Laseranlagen als OEM-Produkt integrieren.

Die SP920G misst Wellenlängen zwischen 190 und 1100nm und eignet sich für Strahldurchmesser von 44 Mikrometer bis 5,3mm. Sowohl gleichförmige als auch gepulste Strahlen lassen sich mit der Silizium-Kamera messen. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ophiropt.com/laser–measurement/de/beam-profilers/products/Beam-Profiling/Camera-Profiling-with-BeamGage

Über Ophir Spiricon Europe GmbH:
Ophir, eine Marke der MKS Instruments, Inc., bietet eine breite Palette an Messtechnik, darunter Leistungs- sowie Energiesensoren und Strahlprofilmessgeräte und entwickelt kontinuierlich innovative Produkte zur Messung von Lasern und LED-Leuchten. Die modularen, individuell anpassbaren Lösungen werden rund um die Welt in Fertigung, Medizintechnik, im militärischen Bereich und der Forschung eingesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.ophiropt.de

Firmenkontakt
Ophir Spiricon Europe GmbH
Christian Dini
Guerickeweg 7
64291 Darmstadt
+49 6151 708 0
christian.dini@eu.ophiropt.com
http://www.ophiropt.com

Pressekontakt
claro! PR+Text
Dagmar Ecker
Allmannspforte 5
68649 Gross-Rohrheim
+49 6245 906792
de@claro-pr.de
http://www.claro-pr.de