Category Archives: Maschinenbau

Maschinenbau

Blechbearbeitung live erlebt – Tag der offenen Tür bei Rehm BlechTec

Blechbearbeitung live erlebt - Tag der offenen Tür bei Rehm BlechTec

Wie sieht eigentlich der Arbeitsplatz von Papa aus? Was wird bei Rehm BlechTec genau hergestellt und wie ist die Fertigung organisiert? Antworten auf diese und andere Fragen wurden kürzlich am Tag der offenen Tür beantwortet, der es allen Besuchern ermöglichte, einen Blick hinter die Fassaden zu werfen.

Pünktlich zum Beginn um 13 Uhr war das Werksgelände mit interessierten Gästen gefüllt, die in Rundgängen mit fachkundigem Personal einen Eindruck von den vielfältigen Bearbeitungsschritten bekamen, die Rehm BlechTec abdeckt. Egal, ob es dabei um Laserschneiden, Umformen, Schweißen, Oberflächenbehandlung oder zahlreiche andere Dienstleistungen rund um die Blechbearbeitung geht.

Die Mitarbeiter gaben in Gesprächen mit den Gästen Einblicke in ihre Arbeit. Beeindruckt zeigten sich die Besucher insbesondere von der hohen Fertigungstiefe und den modernen Anlagen. Erst kürzlich investierte Rehm BlechTec beispielsweise in moderne Laserschneid- und Pulverbeschichtungsanlagen, die für eine noch höhere Produktivität und optimale Qualität sorgen.

Zudem gab es ein vielfältiges Programm für die ganze Familie mit Kinderschminken, Hüpfburg und natürlich gemütlichem Beisammensein. Über die gebotenen Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten bei Rehm BlechTec konnte man sich ebenfalls informieren. „Gute Nachwuchskräfte und motivierte Mitarbeiter sind bei uns immer gefragt. Wir bieten ihnen ein attraktives Arbeitsumfeld mit spannenden Aufgaben“, sagt Geschäftsführer Johannes Rehm.

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems GmbH
Frank Heiler
Leinenstrasse 7
89143 Blaubeuren
07344-96060
f.heiler@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

Maschinenbau

AMB 2018 in Stuttgart war ein voller Erfolg

AMB 2018 in Stuttgart war ein voller Erfolg

Die Firma Nivell aus der Schweiz und Deutschland zieht positive Bilanz zur AMB 2018. Es wurden interessante Fachgespräche geführt und viele neue Kontakte geknüpft.

Vom 18. bis zum 22. September 2018 war die AMB bereits zum 19. Mal Treffpunkt für Experten der spanabhebenden Metallbearbeitung. Über 1.500 Aussteller präsentierten ihre Entwicklungen und Innovationen und über 90.000 Fachbesucher kamen auf die Messe.

Erfolgreicher Messeauftritt
Der Messeauftritt war ein voller Erfolg. Kunden und Fachbesucher haben sich vor Ort bei dem Geschäftsführer Albino dos Santos und seinem Vertriebsteam über das umfangreiche Produktprogramm informiert.

Nivell präsentierte auf der AMB seine Produkte und Leistungen im Bereich Aufstelltechnik für Maschinen, Präzisionsnivellierkeile, Schwingungstechnik und Stellelemente.

Die Präzisionsnivellierkeile, Isolationselemente und Nivellierfüße werden in den eigenen Werken in der Schweiz und Deutschland mit über 3 000 m² Produktionsfläche hergestellt.

Informationen über die Firma Nivell und die Leistungen und Produkte erhalten Sie auf der Internetseite www.nivell.com

In der Maschinen-Aufstelltechnik ist die Firma Nivell schon seit über 40 Jahren innovativ tätig. Die Kontinuierliche Weiterentwicklung der Produkte, patentierte Lösungen sowie eigene Produktionsstätten in der Schweiz und in Deutschland garantieren beste Qualität und hochwertige Produkte. Unternehmen aus den verschiedensten Branchen in Deutschland, Europa und weltweit vertrauen seit Jahrzehnten daher auf die Erfahrung und Kompetenz von Nivell.

Kontakt
Nivell GmbH
Albino dos Santos
Oberholzstrasse 20
72351 Geislingen
+49 7433 9556730
info‎@‎nivell.de
http://www.nivell.com

Maschinenbau

Etikettier-Experten von Logopak präsentieren auf der BrauBeviale Lösungen auch für kleinste Brauereien

Auf der BrauBeviale 2018 führt Logopak auf dem Stand 119 in Halle 4 Etikettier-Lösungen vor, mit denen sowohl große Getränkeproduzenten als auch kleine Mikrobrauereien ihre Produktionsabläufe erheblich optimieren können.

Etikettier-Experten von Logopak präsentieren auf der BrauBeviale Lösungen auch für kleinste Brauereien

Logopak Systeme GmbH & Co. KG

Die bewährten Logopak-Lösungen für die Getränke- und Brauerei-Industrie beruhen auf 30 Jahren Erfahrung. Viele Logopak-Maschinen laufen bereits seit 20 Jahren und länger – bei großen wie kleinen Brauereien und Getränkeherstellern.

Auf der BrauBeviale zeigen die Etikettierexperten von Logopak ( https://www.logopak.de ) ein wegweisendes System für die ökologische Paketetikettierung, mit dem sich dank der trägerlosen Etiketten erhebliche Einsparungspotentiale realisieren lassen. Zudem erhalten die Besucher Einblick in die überlegenen Logopak-Hochgeschwindigkeitslösungen und in ein spezielles System für die Shrink-Pack-Etikettierung. Für große Getränkehersteller ist dieses Highspeed-Labeling-System besonders interessant. Dies ist die schnellste Form der Etikettierung für große Getränkehersteller von Logopak.

Für Brauereien sind neben dem bewährten System für die Fassetikettierung vor allem die typischen Lösungen für die Craft- und Kleinbrauereien von besonderem Interesse. Am Beispiel der dänischen Mikrobrauerei Skagen Bryghus stellt Logopak die perfekte Etikettierlösung für kleine und mittlere Brauereien auf der BrauBeviale vor: Die Logopak LSC 100 bietet eine kompakte Lösung zur Etikettierung auf dem Deckel und rund herum auf der Seite.

In der Getränkeindustrie ist die Rückverfolgbarkeit von Waren einer der wichtigsten Aspekte zur Qualitätssicherung. Speziell für die Getränkebranche hat Logopak daher Produktlösungen entwickelt, die alle Anforderungen der EU-Verordnung 178/2002 erfüllen. Optional sind die Logopak Systeme mit einem Maschinengehäuse und Gestellen aus Edelstahl erhältlich für erhöhten Spritzwasserschutz.

Besuchen Sie einen der führenden Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettiersoftware sowie Barcode- und Industriedruckern am Stand 119 in Halle 4 und erfahren Sie mehr über die passenden Brauerei- und Getränkelösungen an der Schnittstelle zwischen Produktion und Logistik.

Über Logopak

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte sowie indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern. Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen und Individuallösungen sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten. ( www.logopak.de)

Kontakt
Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Claudia Berg
Dorfstraße 40
24628 Hartenholm
+49 4195 – 99750
cberg@logopak.de
https://www.logopak.de

Maschinenbau

JOKA fertigt individuelle hydraulische Stanzanlagen

Stanzanlagen für die automatisierte Fertigung

Die JOKA Werkzeug- und Maschinenbau GmbH & Co. KG hat ihren Firmensitz in Hövelhof in Ostwestfalen und verfügt über ein umfassendes Fertigungsprogramm. Dieses beinhaltet u. a. Stanzeinheiten mit austauschbaren Schneidelementen, diverse Stanz-, Ausklink- und Biegewerkzeuge, pneumatische, hydraulische oder hydro-pneumatische Tischpressen und vieles mehr. In einem weiteren Bereich werden zudem Stanzanlagen, Reihenstanzen, Stanztische sowie Rohr- und Profilstanzanlagen angeboten, die das Unternehmen in der hauseigenen Fertigung produziert.

Halb- und vollautomatische Stanzanlagen nach Kundenvorgabe

Die hydraulischen Stanzanlagen, die von JOKA gefertigt werden, dienen der Automatisierung der Fertigungsprozesse der Kunden des Werkzeug- und Maschinenbauunternehmens. Sie werden als halb- oder vollautomatische Variante realisiert. Dabei kümmern sich die Werkzeug- und Maschinenbauer aus Nordrhein-Westfalen sowohl um die Entwicklung als auch um die Produktion und können dabei auf die individuellen Wünsche und Bedürfnisse ihrer Abnehmer eingehen.

Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten

So entstehen je nach Bedarf der Kunden etwa hydraulisch betriebene Stanzanlagen zum Lochen und Trennen von Blechen, Stanztische mit Werkzeugwechselstation und universellem Anschlagsystem bis hin zu kombinierten Anlagen zum Stumpfschweißen von Blechstreifen, Abschleifen der Nähte und Stanzen von Löchern zur Schweißnahterkennung. Die JOKA Werkzeug- und Maschinenbau GmbH & Co. KG stellt auf ihrer unternehmenseigenen Website sich selbst als Unternehmen sowie ihr umfassendes Fertigungsprogramm vor. Hier finden Interessenten außerdem eine Möglichkeit zur Kontaktaufnahme.

Weitere Informationen und persönliche Beratung erhalten Interessenten bei der JOKA Werkzeug- und Maschinenbau GmbH & Co KG, Hövelhof, Telefon: +49 5257/2051, https://www.joka-werkzeugbau.de

JOKA ist spezialisiert auf den Werkzeug- und Maschinenbau. Das Unternehmen produziert und vertreibt Schnittwerkzeuge und Stanzwerkzeuge sowie Biegewerkzeuge, die im eigenen Haus konstruiert werden und in verschiedenen Bereichen zum Einsatz kommen. Das umfangreiche Produktsortiment umfasst ebenfalls Stanzeinheiten sowie Trenn- und Ausklinkwerkzeuge. Darüber hinaus bietet JOKA hydraulische Werkzeuge und Tischpressen an.

Kontakt
JOKA Werkzeug- und Maschinenbau GmbH & Co KG
Karl Sternitzke
Gütersloher Straße 64
33161 Hövelhof
+49 5257/2051
info@joka-werkzeugbau.de
https://www.joka-werkzeugbau.de

Maschinenbau

Logopak labelling experts present solutions for even the smallest breweries at the BrauBeviale trade fair

At BrauBeviale 2018, Logopak will be demonstrating labelling solutions at Stand 119 in Hall 4, which will enable both large beverage producers and small microbreweries to significantly optimise their production processes.

Logopak labelling experts present solutions for even the smallest breweries at the BrauBeviale trade fair

Logopak

At BrauBeviale 2018, Logopak ( https://www.logopak.com ) will be demonstrating labelling solutions at Stand 119 in Hall 4, which will enable both large beverage producers and small microbreweries to significantly optimise their production processes. Logopak’s proven solutions for the beverage and brewing industry are based on 30 years of experience. Many Logopak machines have been in operation for 20 years and more – for both large and small breweries and beverage producers.

At BrauBeviale, Logopak’s labelling experts will be demonstrating a ground-breaking system for ecological package labelling, with which considerable savings potentials can be realised thanks to linerless labels. Visitors will also gain insight into Logopak’s superior high-speed solutions and a special shrink pack labelling system. High-speed labelling is of particular interest to large beverage producers. This is the fastest form of labelling offered by Logopak to large beverage manufacturers.
In addition to the proven system for barrel labelling, breweries are particularly interested in the typical solutions for craft and small breweries. Taking the Danish microbrewery Skagen Bryghus as an example, Logopak presents the perfect labelling solution for small and medium-sized breweries at BrauBeviale: The Logopak LSC 100 offers a compact solution for labelling on the cap and around the side.

In the beverage industry, the traceability of goods is one of the most important aspects of quality assurance. Logopak has therefore developed product solutions especially for the beverage industry that meet all the requirements of EU Regulation 178/2002. The Logopak systems are optionally available with a machine housing and stainless steel racks for increased splash water protection.

Visit one of the leading manufacturers of logistically integrated labelling systems, labelling software, as well as barcode and industrial printers at Stand 119 in Hall 4, and learn more about bespoke brewery and beverage solutions at the interface between production and logistics.

Über Logopak

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte sowie indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern. Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen und Individuallösungen sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten. ( www.logopak.de)

Contact
Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Claudia Berg
Dorfstraße 40
24628 Hartenholm
Phone: +49 4195 – 99750
E-Mail: cberg@logopak.de
Url: https://www.logopak.de

Maschinenbau

Pfandrechtsversteigerung von drei Sconvey Sortierspeichgeranlagen:

Eine außergewöhnliche Gelegenheit für kurzentschlossene Käufer

Pfandrechtsversteigerung von drei Sconvey Sortierspeichgeranlagen:

Sconvey Sortierspeicheranlage

Die Deutsche Pfandverwertung wird am 11.10.2018 drei (3) neue High-Tech-Sortierspeicheranlagen für Langgüter mit Regalsystemen des Herstellers Sconvey GmbH in Paderborn wegen Lagerpfandrecht öffentlich zu versteigern. Die Anlagen wurden ursprünglich für einen namhaften Betrieb aus der Fensterindustrie gefertigt. Die Anlagen von Sconvey kommen in der Möbelindustrie, Bauzulieferindustrie, Fensterherstellern, bei weiße Ware Herstellern, Chemieindustrie, Logistik, Automobilindustrie usw. beim gesteuerten Materialfluß zum Einsatz. Nach Bericht des Insolvenzverwalters zur Gläubigerversammlung nach § 156 InsO der Firma Sconvey GmbH betrug der Verkaufspreis für alle drei Anlagen zusammen 2.470.000,– Mio. Euro. Einem Maschinenhändler aus dem Bereich Fördertechnik bietet sich hiermit eine seltene, günstige Kaufgelegenheit. Denn bei öffentlichen Pfandrechtsversteigerungen gibt es kein Mindestgebot. Der öffentlich bestellte, vereidigte Versteigerer muss dem Meistbietenden zuschlagen. Der Kontakt zu geeigneten Ingenieuren für Aufbau und Wartung kann dem höchstbietenden Käufer vermittelt werden. Für die Installation der Anlage sind ungefähr 200.000 Euro zu veranschlagen. Würden diese hochwertigen High-Tech-Industrieanlagen in den Schrotthandel gehen, wäre es eine bedauernswerte Ressourcenverschwendung!

F. Eberhard Ostermayer
– Allgemein öffentlich bestellter, vereidigter Versteigerer –
www.deutsche-pfandverwertung.de

Das Auktionshaus DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG Ostermayer & Dr. Gold GbR ist ein führender, qualifizierter Dienstleister im Bereich der Pfandrechtsverwertung in Deutschland. Unser kompetentes und erfahrenes Team, stete Verbesserungsprozesse und dienstleistungsorientierte Arbeitsabläufe haben es ermöglicht, in den vergangen Jahren zu bestehenden Auftraggebern zahlreiche weitere vertrauensvolle Kundenkontakte hinzuzugewinnen.

Wer wir sind
Die DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG Ostermayer & Dr. Gold GbR ist ein Auktionshaus mit derzeitigen Standorten im Großraum München und Wiesbaden. Bei der Bewertung und Verwertung aller vertraglichen und gesetzlichen Pfandrechte sind wir auch international tätig, um einen größtmöglichen Käuferkreis zu erreichen. Unsere Auftraggeber sind Kreditinstitute, Unternehmer, die öffentliche Hand, Insolvenzverwalter, Rechtsanwälte, Immobiliengesellschaften, Speditionen, Logistiker, Unternehmen, Erben und Privatpersonen. Als exportausgerichtetes Unternehmen nutzen wir die relevanten B2B-Absatzchancen und besuchen laufend die internationalen Messen. Wir pflegen den Kontakt zu den Außenhandelskammern der wichtigen Absatzländer.

Unser Know-how
Auf Basis unseres speziellen Know-hows sowie jahrelanger Erfahrung haben wir ein umfangreiches Angebotsportfolio entwickelt. Es beinhaltet die marktgerechten Bewertung und nationale sowie internationale Vermarktung von Waren und Rechten an geeignete Investoren. Unsere Sachverständigen erfassen und bewerten das mobile Anlage- und Umlaufvermögen von Unternehmen aller Branchen. Sie erstellen marktgerechte Gutachten über den realistischen Verwertungserlös bei einer Verwertung in Frist von bis zu drei Monaten. Sie bilden die Grundlage, um für alle involvierten Parteien durch eine faires und transparentes Verfahrens die uns zur Verwertung übertragenen Gegenstände oder Rechte zum marktgerechten Preis weiterzugeben. Im Falle der Insolvenz oder Geschäftsaufgabe verwerten wir die gesamte Betriebs- und Geschäftsausstattung über internationale Komplettverkäufe oder Industrieauktionen.

Tätigkeitsgebiete
Wir sind mit unserer Expertise ortsunabhängig überall dort, wo wir gebraucht werden. Durch unsere deutschlandweite Tätigkeit stellen wir eine persönliche Betreuung unserer Auftraggeber vor Ort sicher. Unsere kundenorientierte Aufstellung gewährleistet, dass unsere Auftraggeber stets einen Ansprechpartner haben, der immer erreichbar und auf dem Laufenden ist. Unsere Ausrichtung erlaubt es uns, auch große Transaktionen effizient durchzuführen, nicht nur in Deutschland. Etliche der von uns durchgeführten Verwertungen haben Auslandskomponenten. Diese bearbeiten wir mit führenden ausländischen Partnern, zu denen wir sorgfältig aufgebaute Geschäftsbeziehungen pflegen. Ein weiterer Vorteil unseres Hauses ist, dass wir Ihnen jeweils diejenige internationale Expertise anbieten können, die im Einzelfall benötigt wird. Selbstverständlich koordinieren wir den Einsatz der ausländischen Kollegen.

Unser Selbstverständnis
Die DEUTSCHE PFANDVERWERTUNG verfolgt ein Konzept von überschaubarer Größe bei überschaubaren Kosten. Unser Fokus ist auf Qualität und Praktikabilität der Verwertung gerichtet. Wir verstehen es als unsere Aufgabe, kurzfristig klare und effiziente Lösungen zu entwickeln. Mit Standard-Antworten begnügen wir uns nicht. Unser Ziel ist es, bestmögliche Ergebnisse zu erreichen.

Wir freuen uns darauf, Sie kennenzulernen.

Kontakt
Deutsche Pfandverwertung Ostermayer & dr. Gold GbR
Eberhard Ostermayer
Bierhäuslweg 9
83623 Diettamszell
08027 9089928
office@deutsche-pfandverwertung.de
http://www.deutsche-pfandverwertung.de

Maschinenbau

Vishay auf dem 2018 SPCD International Symposium

Passive Bauelemente für Raumfahrt-Anwendungen; Vortrag über Wet-Tantalum-Kondensatoren

Vishay auf dem 2018 SPCD International Symposium

Malvern (USA) / Selb – 2. Oktober 2018 – Vishay wird auf dem 2018 Space Passive Component Days (SPCD) International Symposium (9.- 12. Oktober in Noordwijk, Niederlande) einen Fachvortrag über Wet-Tantalum-Kondensatoren halten und seine neuesten passiven Bauelemente vorstellen.
Den Vortrag mit dem Titel „Advances in Wet Tantalum Capacitor Technology“, der am Freitag, den 12. Oktober, um 10:20 Uhr beginnt, hält Mike Mosier, Senior Director, Product Marketing, Vishay Tantalum Capacitors. Als Co-Autor hat Jean Racine, Vice President of Tantalum Capacitor Marketing Projects, mitgewirkt. Der Fachvortrag zeigt die Vorteile der hermetisch verschlossenen Wet-Tantalum-Kondensatoren im Vergleich zu diversen anderen Tantal-Typen auf, wie längere Lebensdauer, kleinere DC-Leckströme, höhere Nennspannungen, größere Kapazitäten und herausragende mechanische Robustheit. Vorgestellt werden die neuesten technologischen Entwicklungen, die zu höherer Temperatur-, Schock- und Vibrationsfestigkeit, größeren Kapazitäten und kleineren ESR-Werten geführt und SMT-Bauformen möglich gemacht haben.
Mit den Serien T16 und T22 ist Vishay führend in der Weiterentwicklung von Wet-Tantalum-Kondensatoren mit Blick auf die hohen Anforderungen von Raumfahrt-Anwendungen. Vishay arbeitet weiterhin an der kontinuierlichen Weiterentwicklung dieser kritischen Bauelementen – sei es in Bezug auf die elektrische Leistungsfähigkeit, Umweltfreundlichkeit oder Miniaturisierung, um mit den sich ändernden Anforderungen der Elektronikentwickler Schritt zu halten.
Während des SPCD-Symposiums präsentiert Vishay auf seinem Stand seine neuesten passiven Bauelemente für Raumfahrt-Anwendungen. Das von der Europäischen Raumfahrtagentur (ESA, European Space Agency) und dem Europäisches Raumfahrtforschungs- und Technologiezentrum (ESTEC, European Space Research und Technology Centre) veranstaltete SPCD-Symposium gilt als die wichtigste Fachkonferenz über passive Bauelemente für die Raumfahrt.

Über Vishay Intertechnology ( www.vishay.com):
Vishay Intertechnology, Inc., ein an der New Yorker Börse notiertes (NYSE: VSH) und in der Fortune 1000-Liste enthaltenes Unternehmen, zählt zu den weltgrößten Herstellern von diskreten Halbleiterbauelementen (Dioden, MOSFETs und Infrarot-Optoelektronik-Bauteile) und passiven elektronischen Bauteilen (Widerstände, Induktivitäten und Kondensatoren). Komponenten von Vishay werden in elektronischen Geräten und Einrichtungen fast aller Art eingesetzt. Das Unternehmen ist in zahlreichen Märkten präsent: Industrieelektronik, Computertechnik, Automobiltechnik, Consumer-Produkte, Telekommunikation, Luft-/Raumfahrt-/Wehrtechnik, Stromversorgungen und Medizintechnik. Vishay wurde 1962 gegründet und feiert in 2012 sein fünfzigjähriges Bestehen. Während dieser fünf Jahrzehnte als Technologieführer ist Vishay durch Innovationen und Acquisitionen zu einem globalen Unternehmen herangewachsen, mit Produktionsstätten in Asien, Europe, Israel sowie Nord- und Südamerika, und mit Vertriebsbüros und Applikationsingenieuren in aller Welt. Vishay entwickelt immer wieder technische Innovationen, verfolgt eine erfolgreiche Akquisitionsstrategie und kann seinen Kunden eine Vielzahl von Produkten aus einer Hand anbieten. Dadurch wurde Vishay zu einem der weltweit führenden Unternehmen der Branche.

Firmenkontakt
Vishay Intertechnology, Inc.
Paul Harrison
63, Lancaster Ave 63
19355-2 Malvern, PA
+49 9287712808
paul.harrison@vishay.com
http://www.vishay.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Maschinenbau

Neuer kompakter Radlader V65 ergänzt die Radlader-Serie von Yanmar Construction Equipment Europe ganz perfekt.

Neuer kompakter Radlader V65 ergänzt die Radlader-Serie von Yanmar Construction Equipment Europe ganz perfekt.

Der neue Radlader V65 ist in jeder Hinsicht kompakt und verfügt über eine sehr gute Wendigkeit.

Der neue Radlader V65 ist in jeder Hinsicht kompakt. Mit seinen Abmessungen – 2610 mm Höhe,1700 mm Breite an der Schaufelaußenkante und 4780 mm Länge – verfügt die 4,2-Tonnen-Maschine über eine sehr gute Wendigkeit.

Bei Einsätzen in dicht bebauten Gebieten oder auf beengten Baustellen zeigt der Radlader mit Knicklenkung und einem Einschlagwinkel von 40° eine hervorragende Wendigkeit. Darüber hinaus erlaubt die Knicklenkung selbst bei vollem Einschlagwinkel die gerade Bewegung der Schaufel auf die Ladung zu. Das verschafft dem Bediener eine erhöhte Flexibilität beim Aufnehmen von Paletten oder dem Absetzen von Lasten. Die pendelnde Hinterachse verfügt über einen großen Schwenkwinkel von 12°. Auf diese Weise haben alle vier Räder stets Bodenkontakt – auch bei Arbeiten auf unebenem Gelände. Bei einem Yanmar Radlader pendelt nur die Hinterachse, während bei Modellen anderer Hersteller der gesamte Hinterwagen pendelt. Das bedeutet, das Gewicht des V65 bewegt sich jederzeit in dieselbe Richtung wie die Schaufel. Dies erspart dem Fahrer starke Querbewegungen und erzeugt beim Abziehen mehr Bodendruck.

Der V65 ist mit einem starken Motor ausgestattet, der bei geringeren Emissionen mehr Leistung bringt. Der Motor erfüllt die EU-Abgas-Richtlinie Stufe III A, EPA TIER IV Interim. Hohe Leistung und die reibungslose Anpassung sind die Merkmale des hydrostatischen Fahrantriebs der Maschine. Die Effizienz ihrer Antriebskraft trägt zur Verbesserung von Schub- und Ausbrechkraft und auch zu optimierter Fahrleistung auf steilen Hängen bei. Dazu ist der neue Radlader mit einem permanenten Allradantrieb sowie automatischen Selbstsperrdifferenzialen in den Vorder- und Hinterachsen ausgerüstet (35 % Sperrwirkung). Beides sorgt für optimale Traktion beim Geradeaus- und Kurvenfahren – perfekt für das Beladen der Schaufel. Die Sperrdifferenziale aktivieren sich bei Bedarf automatisch.

Der im geschlossenen Kreislauf arbeitende hydrostatische Fahrantrieb liefert höchste Leistung bei geringem Verbrauch. Auf der Straße erreicht die Maschine bis zu 20 km/h. Die optional erhältliche Schnellläufer-Ausführung ist bis zu 30 km/h schnell.

Konzipiert für maximalen Komfort und maximale Produktivität des Bedieners trägt der verbesserte Arbeitsplatz zu angenehmem Arbeiten bei. Das Steuerungssystem der Maschine nutzt eine innovative Technologie. So ist der Radlader auch unter äußerst anspruchsvollen Bedingungen sehr einfach steuerbar. Dies erhöht die Produktivität von Fahrer und Maschine. Der V65 ist mit zahlreichem Zubehör für die präzise, bequeme und produktive Bedienung der Maschine ausgestattet: intelligente Steuerung, Regelung auf Knopfdruck und Multifunktions-Joystick. Diese gewährleisten eine optimale Handhabung für einen produktiven Arbeitstag.

Damit der Radlader sehr genau auf den jeweiligen Einsatz angepasst werden kann, bietet Yanmar zahlreiche Ausstattungspakete sowie Zusatzausrüstungen an. So kann die Produktivität gesteigert, der Verschleiß minimiert und die Maschine vor Beschädigungen geschützt werden.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Die Produktionsstätten befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich und in Crailsheim, Baden Württemberg, Deutschland. Die Vertriebszentrale für Europa ist im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 260 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Maschinenbau

Eurotech stellt neue Hebegeräte auf der EuroBLECH vor

Neu entwickeltes Hebegerät et-Hover-univac-line

Eurotech stellt neue Hebegeräte auf der EuroBLECH vor

Hebegerät eT-Hover-univac-line

Zur diesjährigen EuroBLECH, der 25. Internationalen Technologiemesse für Blechbearbeitung in Hannover, stellt der Vakuumspezialist Eurotech ein paar neue Vakuum-Hebegeräte vor. Neben einigen bewährten Seriengeräten können Besucher an Stand A02 in Halle 15 das neue eT-Hover-univac-line und ein neues eT-Hover-modesty in Augenschein nehmen und eigenhändig testen.

Das neue Vakuum-Hebegerät eT-Hover-univac-line erhielt seinen Namen aufgrund seiner linear angeordneten Saugplatten. Das mit vier Saugern der Serie BSP 400 RL ausgestattete Gerät eignet sich zum vertikalen und horizontalen Transport von ebenen, vakuumdichten Platten aus Blech, Glas, Holz oder Kunststoff. Vertikal können Platten bis 360 Kilogramm gehoben werden, horizontal bis 500 Kilogramm. Die manuelle Drehfunktion ermöglicht einen endlosen Drehbereich in beide Richtungen, schwenken lässt sich das Hebegerät bis 90°. Die wichtigsten Funktionen sind über eine Funkfernbedienung steuerbar. Durch sein 2-Kreis-System ist das eT-Hover-univac-line für den Baustelleneinsatz konzipiert und damit ein qualifizierter Neuzugang der univac-Serie.

Als weiteres Ausstellungsstück können Besucher ein Hebegerät der Serie eT-Hover-loop entdecken. Die Hebegeräte der Serie eT-Hover-loop kommen zum Einsatz, wenn flächige Lasten bis 500 Kilogramm gewendet werden müssen. Mit dem Hebegerät lassen sich Lasten um 180° schnell und bequem wenden. Das spart nicht nur die Kraft von mindestens zwei Mitarbeitern, die sonst zum Wenden benötigt würden, sondern schont auch deren Rücken. Mittels eines Linearantriebs wendet das Gerät ebene, vakuumdichte Platten aus Blech, Glas, Holz oder Kunststoff mit Abmaßen von 3,5 x 2,0 bis 14,0 x 2,0 Metern.

Das dritte Hebegerät im Bunde kommt aus der Serie eT-Hover-modesty. Die Hebegeräte dieser Serie eignen sich zum Heben von vakuumdichten, flächigen Lasten, wie Blechen, Glasscheiben und Kunststoff- oder Holzplatten bis 150 Kilogramm. Die Geräte der Serie sind sehr einfach gehalten und dienen als kostengünstige Alternativen zu ähnlichen Geräten mit umfangreicherer Ausstattung. Die Funktionalität lässt dennoch keine Wünsche offen. Das Gerät lässt sich manuell drehen und schwenken, kann optional aber auch pneumatisch drehbar sein. Somit ist es der ideale Helfer für die Beschickung und Entnahme aus Lagern oder Bearbeitungsmaschinen.

Für die erforderliche Sicherheit sorgen bei allen Hebegeräten von Eurotech mehrere Sicherheits- und Warneinrichtungen gemäß DIN EN 13 155 zur Verhinderung von Fehlbedienung und Gefahren.

Neben den Highlights aus der Produktserie eT-Hover zeigt Eurotech sein Spektrum an Vakuumkomponenten. Von Saugplatten und Flachsaugern bis zu Faltenbalgsaugern erhalten Interessierte einen Überblick über das breitgefächerte Sauger-Sortiment.

https://www.etvac.de/

euroTECH bietet Handling- und Transportlösungen im Bereich der Vakuumtechnik. Das Unternehmen entwickelt kundenspezifische Vakuumsysteme und -komponenten für automatisierte Handhabungsaufgaben. Mit dem euroTECH-Baukastensystem ist eine flexible Anpassung der Komponenten an die jeweiligen Kundenwünsche sowie ein schnelles kostengünstiges Austauschen von Ersatzteilen möglich.

Kontakt
euroTECH Vertriebs GmbH
Monika Schuster
Dammstr. 1
72351 Geislingen
07433904680
presse@etvac.de
http://www.etvac.de

Maschinenbau

Easy, economical and highly productive

FRIMO presents technological innovations at FAKUMA 2018

Easy, economical and highly productive

09/26/2018 – From October 16-20, 2018, FAKUMA will once again become the meeting place for the international plastics industry. The FRIMO Group (Hall A1, Booth 1334) will be presenting its latest developments in PU processing, surface finishing (thermoforming, laminating), trimming technologies, plastic joining and composites/lightweight construction. Following their motto HIGH TECH AND HIGH PASSION, visitors will also be able to immerse themselves in the virtual world of FRIMO and experience full-scale systems across their entire spectrum of technology.

The exhibition focuses on highly productive tooling and equipment concepts, sustainable solutions for material and energy savings, as well as new approaches for high-volume production of lightweight constructions. The recent SPE award for an organo front-end carrier with integrated air ducts brought FRIMO its 24th Award as Valeo“s partner in the project. Now that the award ceremony is over, it is time to move on to FAKUMA.

„The personal exchange is immensely important. This is why FAKUMA is the ideal platform for us to talk to our customers and interested trade visitors from all over the world about upcoming projects and to present our diverse solutions, “ says Manfred Rudholzer, Head of Sales at FRIMO. In Friedrichshafen, FRIMO will present trend-setting solutions that offer customers advantages in plastic part production.

One-shot solutions for efficient lightweight construction

First place in the structural components category at this year’s SPE Awards went to a two-shell plastic front-end carrier made of organic sheeting, manufactured using a one-shot process. FRIMO’s high-performance tool technology for mass production supports the fully-automated production process used to make this part.

The part not only meets rigidity requirements, but also makes air duct integration possible near the headlight and bumper connections. That is the reason for its clam-shell construction. The shell halves are produced using FRIMO tooling. The organo sheets are formed and the edges are coated simultaneously in the tools, which can then be finished directly during the process without additional trimming; the inserts are formed and coated in a single step. This One Shot process not only shortens cycle times, but also eliminates the need for additional contour trimming. The pre-fabricated organo sheets are inserted automatically and draped around the insert during the process. (see the link: http://www.spe-ce.de/aw2018siegerautom.htm)

Automated and combined – all-around talent for the highest production demands

Economic production is a big issue, now more so than ever. When it comes to weight, material and energy use, cycle times, and space requirements, less is more. Add in maximum performance and that pretty much sums up the requirements for future-oriented production facilities: universal tools, multi-purpose machines, and flexible systems. Using „One Tool“ concepts, different materials can be processed in one tool. This increases productivity and lowers investment costs. Multi-purpose machines include multiple technologies, again reducing investment costs. Flexible, highly-automated machines with quick tool change systems, where multiple tools can be used and different parts can be produced all in a single machine also ensure high productivity within a small space. „Our customers want optimal production in terms of functionality, quality, process reliability, and profitability. There is a growing demand for highly-automated and therefore highly-productive systems,“ says Manfred Rudholzer, summing up the challenges. He goes on to say, „With our cross-technology know-how, we can offer users uniquely combined solutions. We have numerous references in the market, not only in thermoforming, laminating, punching and edge folding, but also in welding combined with thermal contact rivets and automatic assembly processes.“

FRIMO offers maximum material savings in vacuum and press lamination with FABL®

From cutting to the prefabricated part in a flash: FRIMO Accurate Blank Laminating, or FABL® for short, is precision laminating of contour-cut decorative panels, which aims to save 25-45% on decorative material and adhesive – a key factor in increasing material prices, especially for high-quality materials such as those used in today“s premium vehicle interiors. The method also reduces grain stretch and leaves a higher remaining wall thickness, which contribute to a higher-quality appearance. Depending on the method, edge folding or trimming in preparation for edge folding is done directly in the process. In addition to the savings in materials, personnel, energy and space, FRIMO creates possibilities with FABL® that cannot be achieved with conventional laminating processes, e.g., one-piece door panels that are only partially laminated with decorative materials of different colors.

Resource-saving thermoforming with TSHC, the revolutionary heating concept from FRIMO

Efficient and precise heating in thermoforming saves space, time and energy. FRIMO has developed a new solution that achieves optimum temperature distribution in the shortest amount of time, called Time Shifted Heat Control. TSHC is already being used successfully in series production and has proven itself through energy savings, a simple maintenance concept, and reduced heating times and space requirements. The new solution has many advantages over its predecessors, especially for technically demanding applications, such as automotive interiors. The core of the concept is a sophisticated calculation algorithm. Halogen infrared heaters are used. Taking all influencing factors into account, TSHC determines exactly when and for how long the individual heaters are switched on. Thus, the film is constantly heated at optimal efficiency.

Airbag weakening for leather and artificial leather now also easy in 2D

With invisible airbag weakening, also called scoring, a defined tear line is added to the back of the decorative material. Usually, the tool (blade, burr, etc.) is moved perpendicular to the surface (3D scoring). To satisfy the growing market for leather and artificial leather applications on instrument panels, FRIMO now offers FlexTrim 2D scoring as an interesting alternative for weakening sensitive materials in the airbag area. In this process, the skin is inserted into a flat fixture prior to stitching, fixed by vacuum, and weakened in a plane (2D). Because it is a natural product, processing real leather brings with it special challenges. The material is not homogeneous; injuries can cause scar tissue, making some parts harder than others. Therefore, leather scoring uses a round blade that weakens the leather in a rotating process.

Smart and digital: FRIMO 4.0 and Smart Service

Secure data storage and the ability to process data from anywhere, as well as analyze and derive process improvements from it are becoming increasingly important. Extensive development in sensors, measuring systems and programming all drive networking. All relevant machine, production, energy and maintenance data are recorded and processed directly. Production and processes are becoming faster and more transparent. Therefore, errors can be detected early on and preemptively remedied, for example by providing spare parts and planning service assignments in agreement with the customer. FRIMO Smart Service offers a tool for remote diagnostics and rapid on-site problem solving. The system status is transmitted via smart glasses through the Internet to the FRIMO service experts, who support the customers „live“ in solving the problem. The smart glasses can even overcome language barriers: The integrated chat function translates into the desired language.

In addition to these selected topics, FAKUMA visitors can expect many further developments from the entire FRIMO Group. We are fully-dedicated and hope that FAKUMA will continue growing this year, attracting visitors from both Germany and abroad to visit FRIMO at Booth 1334 in Hall A1 and get information about manufacturing trends and future-oriented production.

About FRIMO ( www.frimo.com)

FRIMO has spent over five decades strategically building an unparalleled technology spectrum, turning the corporation into one of the leading production system suppliers for manufacturing high-quality plastic components.

– „High Tech and High Passion“ means being a reliable partner and contributing to customers“ daily success. The 15 production and sales locations in Europe, Asia, and America and a team of over 1500 employees offer customers around the globe the benefit of local access to the expertise of the entire FRIMO network.
– FRIMO equipment is used in many industries:
Automotive | Railroad | Construction | Small Appliance | Heating | Sanitation | Airline
Medical | Furniture | Commercial Vehicle | Sporting Goods | White Goods
– FRIMO is a global technology partner that supports customers along every step of the way, from the original idea to series production for:
PU Processing | Flexible Trimming | Punching | Pressing, Forming | Thermoforming
Press Laminating | Edge Folding | Joining, Gluing

FRIMO demonstrates its innovative capabilities on a daily basis – on all levels. The most recent examples are in the fields of lightweight construction, Industry 4.0, Smart Service, and, of course, in our TechCenters.

Contact
FRIMO Group GmbH
Martina Schierholt
Hansaring 1
49504 Lotte
Phone: +49 (05404) 886-157
Fax: +49 (05404) 886- 5157
E-Mail: schierholt.m@frimo.com
Url: http://www.frimo.com