Category Archives: Unternehmen – Wirtschaft – Finanzen

Unternehmen – Wirtschaft – Finanzen

Professionelle Kommunikation und Führung lernen mit der MAK

Die Management Akademie NRW bietet am letzten Augustwochenende wieder einen Workshop zum Thema „Professionelle Führung und Kommunikation“ in Neuss an.
Professionelle Kommunikation und Führung lernen mit der MAK
Management Akademie NRW – Führen mit Inspiration

Erstmalig vorgestellt wurde das innovative Trainingskonzept in 2012 im Rahmen der Innovationsakademie der Technischen Hochschule Dortmund.
Das Hauptproblem von Unternehmern liegt meist nicht im fachlichen, sondern im zwischenmenschlichen und organisatorischen Bereich. So haben Untersuchungen gezeigt, dass Unternehmen das meiste Geld durch ineffiziente Organisation und Kommunikation verlieren.

Mit dem Training „Professionelle Kommunikation und Führung“ erhalten Teilnehmer die essentiellen Werkzeuge, Mitarbeiter zu führen und Ziele eindeutig und inspirierend zu übermitteln. Sie lernen nicht nur die drei wichtigsten Elemente für das Erreichen von Zielen und den Einfluss von Beziehungen und Kommunikation auf Erfolg kennen, sondern bekommen auch die wichtigsten Basisprinzipien der Kommunikation vermittelt. Auch wird gezeigt, wie man Mitarbeiter und Teams motiviert und wie effizient delegiert und gearbeitet werden kann. Am Ende des Trainings sollen Teilnehmer gelernt haben, mittels effektiver Kommunikationstechniken und begeisternder Führung Menschen zu überzeugen und zu motivieren. Auch sollen sie verstehen lernen, wie sie Ihre Ziele erreichen können.
Der Workshop „Professionelle Kommunikation und Führung“ findet am 30.08.2012 – 31.08.2012 auf Gut Gnadental in Neuss statt. Interessenten können sich ab sofort bei der MAK informieren und anmelden.

Weitere Workshops auf Gut Gnadental in Neuss:
Managementtraining : Professionelle Kommunikation und Führung,
Workshop 2 Tage, 30. und 31. August 2012 auf Gut Gnadental, Neuss

Verkaufstraining : Erfolgreiche Akquise und Kundenbetreuung,
Workshop 2 Tage, 20. und 29. September 2012 auf Gut Gnadental, Neuss

Kommunikationstraining : Kommunizieren, verstehen und inspirieren,
Workshop 2 Tage, 11. und 12. Oktober 2012 auf Gut Gnadental, Neuss

Externe Vorträge:
22.07.2012 – TU Dortmund, Inspirierende Präsentationen
27.09.2012 – Zukunft Personal Köln, Das Kernquadrate

Management Akademie NRW – Führen durch Inspiration

Wir unterstützen ihre Geschäftsführer, Führungskräfte, Abteilungsleiter UND auch Ihre Mitarbeiter dabei, Ihr Unternehmen auf Erfolgskurs zu halten und/oder darauf einzuschwören.

Die Akademie für Führung, Marketing und Vertrieb

– Beratung, Training und Coaching aus einer Hand
– Organisationsentwicklung
– Vertriebsentwicklung – Entwicklung Sales Navigation
– Personalentwicklung inklusiv Konzeption Ihre eigene interne Akademie
– Wissenssysteme und Firmenwikis
– Internationales Partner- und Trainernetzwerk

Mehr Info unter http://www.management-akademie-nrw.de

MAK Management Akademie NRW GmbH
Jos Donners
Rheinuferstrasse 94
41468 Neuss
02131 364848

http://www.management-akademie-nrw.de
j.donners@mak-nrw.de

Pressekontakt:
Management Akademie NRW
Jos Donners
Rheinuferstrasse 94
41468 Neuss
j.donners@mak-nrw.de
02131 364848
http://www.management-akademie-nrw.de

Unternehmen – Wirtschaft – Finanzen

FUSKO GEHÖRT ZU DEN BESTEN VERSICHERUNGSMAKLERN IM LAND

Spezialversicherungsmakler Roland Reckerzügl aus Schwäbisch Hall erreicht die Endrunde im Wettbewerb „Jungmakler des Jahres“ – Entscheidung im September
FUSKO GEHÖRT ZU DEN BESTEN VERSICHERUNGSMAKLERN IM LAND
Roland Reckerzügl (38) aus Schwäbisch Hall zählt zu den besten 16 Jung-Versicherungsmaklern in Deutschland.

Schwäbisch Hall, 24. Juli 2012
Die Fusko GmbH, ein Spezialversicherungsmakler für Gewerbetreibende, Organisationen und Vereine aus Schwäbisch Hall, hat gute Chancen, zum „Jungmakler des Jahres“ 2012 ernannt zu werden. Denn das Unternehmen des 38-jährigen Roland Reckerzügl hat es in die Endrunde dieses Wettbewerbs geschafft. Mehr als 100 Jungmakler aus ganz Deutschland beteiligten sich an diesem Wettbewerb, 16 von ihnen sind übrig geblieben – darunter das Unternehmen aus Schwäbisch Hall. Wer gewinnen wird, entscheidet sich am 12. September.
Als die hochkarätig besetzte Jury Fusko-Geschäftsführer Roland Reckerzügl mitteilte, dass sein Unternehmen die Endrunde erreicht hat, war die Freude bei dem Spezialversicherungsmakler aus Schwäbisch Hall natürlich groß. Reckerzügl musste mehrere Hürden überwinden, um dieses Ziel zu erreichen. So war zunächst ein mehrseitiger Bogen mit Fachfragen zu beantworten. Bei einer persönlichen Vorstellung vor den Jurymitgliedern in Heidelberg hielt der Geschäftsführer einen zehnminütigen Fachvortrag. Anschließend stellte er sich den Fragen der Juroren.
Insgesamt erreichten 16 Unternehmen in zwei Kategorien die Endausscheidung. Die Fusko GmbH tritt in der Kategorie „Neugründung“ an. Am 12. September wird sich Roland Reckerzügl also mit sieben Mitbewerbern messen. Die besten drei Makler jeder Kategorie erhalten Geldpreise. Die Sieger dürfen sich außerdem „Jungmakler des Jahres“ nennen. Alle Teilnehmer werden zudem Mitglieder des Jungmaklerclubs, ein Netzwerk, das seine Mitglieder bei der unternehmerischen Weiterentwicklung unterstützt.
Der Wettbewerb „Jungmakler des Jahres“ wird von 35 Unternehmen der Finanz- und Versicherungsbranche unterstützt. Er soll unter jungen Leuten den Beruf des Versicherungsmaklers attraktiver machen. Ausrichter des Wettbewerbs ist die „bbg Betriebsberatungs GmbH“ aus Bayreuth, ein Informations- und Kommunikationsdienstleister für Finanzdienstleister. Das Unternehmen gibt das Branchenmagazin „ASS Compact“ heraus und veranstaltet unter anderem die Deutsche Kapitalanlegermesse (DKM).
Die Fusko GmbH aus Schwäbisch Hall besteht unter dieser Firmierung seit dem Jahr 2008. Ihr Geschäftsführer Roland Reckerzügl berät als Spezialversicherungsmakler ausschließlich Unternehmen, Freiberufler, Vereine und Organisationen zum Thema Risikomanagement. Er fügt über jahrelange Erfahrung in der Versicherungsbranche.
Bildtext:
Roland Reckerzügl (38) aus Schwäbisch Hall zählt zu den 16 besten Jung-Versicherungsmaklern in Deutschland. Foto: Privat
Weitere Informationen:
http://www.fusko.de
Fusko GmbH
Roland Reckerzügl
Max-Eyth-Straße 18
74523 Schwäbisch Hall
Tel.: 0791 / 52770
info@fusko.de
www.fusko.de

Pressekontakt:
Die feder, Diplom-Journalist Martin Bernhard, Zu den Dilläckern 3, 74722 Buchen
Tel. 06281 / 564 338, Mobil: 0163- 34 33 337
Martin.Bernhard@diefeder.de
www.diefeder.de

Spezialversicherungsmakler für Gewerbekunden
Risikomanagement

FUSKO GmbH
Roland Reckerzügl
Max-Eyth-Straße 18
74523 Schwäbisch Hall
0791 / 52770

http://www.fusko.de
info@fusko.de

Pressekontakt:
die feder – Der diplomierte Geschichtenerzähler
Martin Bernhard
Zu den Dilläckern 3
74722 Buchen
Martin.Bernhard@diefeder.de
06281 / 564 338
http://www.diefeder.de

Unternehmen – Wirtschaft – Finanzen

Banken: Social Media-Erfolg stellt sich nur im Zusammenspiel mit anderen Kanälen ein

Für Banken sind Social Media weniger ein direkter Vertriebsweg, sondern eher ein vertriebsvorbereitender Kanal. Die Hälfte der Kreditinstitute in Deutschland nutzt Social-Media-Plattformen zwar mit dem klaren Ziel, auch zu verkaufen und nicht nur zu kommunizieren. Die Institute sind sich allerdings bewusst, dass der Ort, an dem aus Fans Kunden werden, nur selten Facebook und Co. sein wird. Sie versprechen sich vor allem Geschäft durch Weiterempfehlungen. Das sind Ergebnisse der Studie „Channel Management“ von Steria Mummert Consulting in Zusammenarbeit mit dem F.A.Z.-Institut.

Viele Institute denken darüber nach, wie sie Social Media in ihrem Kanal-Mix optimal einsetzen. Der direkte Geschäftsabschluss gehört bei den Kreditinstituten nicht zu den Top 5-Anwendungsfeldern von Social Media. Die Personalsuche, das Bekanntmachen neuer Produkte und soziale Medien als Anlaufstelle für Kundenfragen haben deutlich Priorität. „Wie in anderen Branchen erleben Banken und Sparkassen auch, dass Social Media vor allem ein Kanal sind, um den Kontakt zum Kunden zu halten. Selbst wenn Vertriebsaktionen durch Apps oder Facebook-Kampagnen tatsächlich zu neuen Kunden geführt haben, halten sich die Deckungsbeiträge häufig in Grenzen“, sagt Klaus Schilling, Bankenexperte von Steria Mummert Consulting.

Um das Potenzial eines Facebook-, Twitter- oder Xing-Auftritts auszuschöpfen, rückt das Zusammenspiel aller eingesetzten Kommunikations- und Vertriebswege noch mehr in den Fokus. „Gerade für junge Kunden kommt es darauf an, einen Kontakt oder die Verkaufsberatung auf Facebook zu beginnen und nach einer Unterbrechung den Beratungsprozess auf einem anderen Zugangskanal fortsetzen zu können, ohne dass bereits erfasste Daten verlorengehen“, so Schilling. Banken sind nach eigener Einschätzung Vorreiter beim Abbau vom Silodenken und beim Umbau vom Multi Channel Management zum Cross Channel Management. 72 Prozent bewerten das Zusammenspiel ihrer Vertriebskanäle als gut bis sehr gut. 47 Prozent der Institute haben zudem extra ein Channel Management implementiert, um Marketing-, Vertriebs- und Serviceprozesse kanalübergreifend abzustimmen.

Diese Meldung finden Sie auch unter www.steria-mummert.de.

Hintergrundinformationen
Der Managementkompass „Channel Management“ von Steria Mummert Consulting bietet Kompaktwissen für Manager, indem er zeigt, mit welchen Strategien Unternehmen ihre Vertriebskanäle synchronisieren können. Im Hinblick auf neue Kanäle wie Social Media erläutert der Managementkompass, wie Firmen einen Dialog in Echtzeit und auf Augenhöhe erreichen. Er beinhaltet zudem die wichtigsten Ergebnisse der gleichnamigen Potenzialanalyse. Mittels einer Online-Befragung vom 16. bis zum 23. April 2012 wurden 207 Fach- und Führungskräfte aus allen Branchen der deutschen Wirtschaft befragt.

Über Steria Mummert Consulting (www.steria-mummert.de)
Steria Mummert Consulting zählt zu den führenden Anbietern für Management- und IT-Beratung im deutschen Markt und bietet Business-Services, die unter Einsatz modernster Informationstechnologie Unternehmen wie Behörden ein effizienteres und profitableres Arbeiten ermöglichen. Als Teil der Steria Gruppe verbindet das Unternehmen die tiefgehende Kenntnis der Geschäftsmodelle seiner Kunden mit einer umfassenden internationalen Expertise in IT und Business Process Outsourcing. So gelingt es Steria Mummert Consulting, den Herausforderungen seiner Kunden mit innovativen Lösungen zu begegnen. Durch seinen kooperativen Beratungsstil arbeitet Steria Mummert Consulting eng und partnerschaftlich mit seinen Kunden zusammen, begleitet sie bei ihren Transformationsprozessen, stellt so sicher, dass sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, und trägt damit zu einer nachhaltigen Verbesserung der Erfolgsposition seiner Kunden bei. 20.000 Steria-Mitarbeiter in 16 Ländern stehen hinter den Systemen, Services und Prozessen, die Tag für Tag die Welt in Gang halten, und berühren dabei das Leben von Millionen Menschen weltweit. 1969 gegründet, unterhält Steria heute Standorte in Europa, Indien, Nordafrika und Südostasien. Der Umsatz des Unternehmens betrug im Jahr 2011 1,75 Milliarden Euro. 21 Prozent (inkl. Trust für Mitarbeiter-Aktien in UK) des Kapitals sind im Besitz der Steria-Mitarbeiter. Die Gruppe, mit Hauptsitz in Paris, ist an der Euronext Paris gelistet.
Über Steria Mummert Consulting (www.steria-mummert.de)

Steria Mummert Consulting zählt zu den führenden Anbietern für Management- und IT-Beratung im deutschen Markt und bietet Business-Services, die unter Einsatz modernster Informationstechnologie Unternehmen wie Behörden ein effizienteres und profitableres Arbeiten ermöglichen. Als Teil der Steria Gruppe verbindet das Unternehmen die tiefgehende Kenntnis der Geschäftsmodelle seiner Kunden mit einer umfassenden internationalen Expertise in IT und Business Process Outsourcing. So gelingt es Steria Mummert Consulting, den Herausforderungen seiner Kunden mit innovativen Lösungen zu begegnen. Durch seinen kooperativen Beratungsstil arbeitet Steria Mummert Consulting eng und partnerschaftlich mit seinen Kunden zusammen, begleitet sie bei ihren Transformationsprozessen, stellt so sicher, dass sie sich auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, und trägt damit zu einer nachhaltigen Verbesserung der Erfolgsposition seiner Kunden bei. 20.000 Steria-Mitarbeiter in 16 Ländern stehen hinter den Systemen, Services und Prozessen, die Tag für Tag die Welt in Gang halten, und berühren dabei das Leben von Millionen Menschen weltweit. 1969 gegründet, unterhält Steria heute Standorte in Europa, Indien, Nordafrika und Südostasien. Der Umsatz des Unternehmens betrug im Jahr 2011 1,75 Milliarden Euro. 21 Prozent (inkl. Trust für Mitarbeiter-Aktien in UK) des Kapitals sind im Besitz der Steria-Mitarbeiter. Die Gruppe, mit Hauptsitz in Paris, ist an der Euronext Paris gelistet.

Steria Mummert Consulting
Birgit Eckmüller
Hans-Henny-Jahnn-Weg 29
22085 Hamburg
+49 (0) 40 22703-5219

http://www.steria-mummert.de
birgit.eckmueller@steria-mummert.de

Pressekontakt:
Faktenkontor
Jörg Forthmann
Ludwig-Erhard-Straße 37
20459 Hamburg
joerg.forthmann@faktenkontor.de
+49 (0) 40 253 185-111
http://www.faktenkontor.de

Unternehmen – Wirtschaft – Finanzen

Zinssenkung beim Credit Europe Bank Festgeld Top5 wird neu gemischt

Kurzfristige Laufzeiten bieten derzeit die besten Renditeaussichten
Zinssenkung beim Credit Europe Bank Festgeld Top5 wird neu gemischt

(NL/1062371590) Vergleich.info berichtet: Im Nachgang zur estnischen BIGBANK hat auch die Credit Europe Bank an der Zinsschraube gedreht und einen Teil ihrer Festgeldzinsen reduziert. Mit dem neuen Spitzenzins von 3,75 Prozent p.a. musste die niederländische Direktbank auch einige Plätze im aktuellen Vergleich abgeben. Den Maximalzins erhalten Anleger erst bei einer Anlagedauer von 10 Jahren.

Nach den neuerlichen Zinssenkungen wurde auch die Top5 der Festgeld-Empfehlungen des Finanzportals Vergleich.info neu aufgestellt. Mit bis zu 4,13 Prozent Zinsen p.a. führt die DenizBank als Testsieger die Liste unter http://www.vergleich.info/konto-karte/festgeld/ an. Durch die variablen Laufzeiten zwischen 3 und 120 Monaten ist das DenizBank Festgeld für die kurz- aber auch die langfristige Geldanlage geeignet. Dicht auf den Fersen ist der österreichischen Direktbank die CreditPlus Bank. Mit einem ansehnlichen Spitzenzins von 4,00 Prozent p.a. und einer umfangreichen Einlagensicherung sind vor allem renditeorientierte Sparer mit hohem Anlagekapital bei dieser gut aufgehoben.

Angesichts der derzeitigen Situation am Finanzmarkt können Anleger, die eine langfristige Anlage ins Auge gefasst haben, allerdings nicht mehr viel erwarten. Der Verzicht über 7 oder 10 Jahre wird kaum belohnt. Empfehlenswert ist es deshalb, sich nur kurzfristig zu binden. Mit dem Festgeldrechner unter http://www.tagesgeldrechner.info/festgeld/festgeldrechner/ lässt sich in Sekundenschnelle das renditestärkste Angebot ermitteln. So erhalten Anleger beim einjährigen Festgeld der niederländischen MoneYou aktuell noch 2,75 Prozent Zinsen pro Jahr. Bei sechs Monaten gibt es immerhin noch gute 2,60 Prozent pro Jahr.

Alternativ kann auf Tagesgeldkonten mit Zinsgarantie gesetzt werden. Der Tagesgeldzinssatz ist über 6 oder 12 Monate fest, über das Guthaben kann aber jederzeit bei Bedarf verfügt werden. Sparer bleiben somit vollkommen flexibel.
Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Concitare GmbH
Christina Körpert
Mottelerstraße 21
04155 Leipzig
presse@concitare.de
0341 24399 500

Unternehmen – Wirtschaft – Finanzen

Jetzt noch Zinsgarantie bei Cortal Consors Tagesgeld sichern

Zinsgarantie bei Tagesgeld nutzen, denn nach der Zinssenkung ist vor der Zinssenkung
Jetzt noch Zinsgarantie bei Cortal Consors Tagesgeld sichern
tagesgeldvergleich.com mit Verbrauchertipp zur Zinsgarantie bei Tagesgeld

Für die Sparer ist die Leitzinspolitik der EZB eine schleichende Enteignung der Kaufkraft. Noch beträgt der Zinssatz für Tagesgeld bei mehreren Banken noch über 2%. Es ist jedoch absehbar, dass sich das in der zweiten Jahreshälfte 2012 ändern wird. Deshalb sollten sich Verbraucher jetzt die noch günstigen Tagesgeld Zinsen über eine Zinsgarantie sichern, wie auf www.tagesgeldvergleich.com/zinsgarantie/ empfohlen wird. Anbieter mit einem Garantiezins von über 6 Monaten sind Cortal Consors und Barclays.
Nach der Senkung des Hauptrefinanzierungssatzes, im Volksmund Leitzinsen genannt, auf 0,75% Anfang Juli 2012, haben in den darauf folgenden 3 Wochen bereits die 1822direkt, die DKB, Barclays und die VW- und Audi Banken die Zinssätze für das Tagesgeld für Neukunden reduziert. Die Bank of Scotland senkt zum 30.07.2012 ebenfalls die Zinsen. Darüber hinaus erfolgten auch Zinsreduktionen für Bestandskunden, z. B. bei Cortal Consors.
Bis auf wenige, mögliche Ausnahmen (werden die GEFA-Bank und MoneYou noch dem Zinstrend folgen und Anpassungen vornehmen?) dürfte damit die Zins-Anpassungswelle erst einmal über die Anleger hinweggefegt sein.
Die Aussichten sind für Kapitalanleger bei Tagesgeld aber ungünstig: Der globale Wirtschaftsmotor dreht langsamer. Der Internationale Währungsfonds und andere supranationale Organistionen reduzieren für die meisten Länder ihre Wachstumsprognosen und die Eurokrise ist bei Weitem nicht gelöst.

Die EZB kann die Leitzinsen noch weiter senken
Während die amerikanische Notenbank keinen Spielraum für weitere Zinssenkungen hat (der Leitzins liegt bei 0%), kann die EZB den Leitzinssatz für den Euro Währungsraum noch in mehreren Stufen absenken. Der Zins für die Einlagefazilität wurde allerdings bereits auf 0% gesenkt, hier geht also nichts mehr. Allerdings betrifft dieser Zinssatz in erster Linie die Banken, da es sich um den Zinssatz handelt, den diese für das nächtliche Geld parken bei der EZB erhalten. Eine weitere Absenkung des EU-Zinses ist wahrscheinlich, da dadurch Unternehmen und Banken billiger an Kapital kommen, was der Wirtschaft insgesamt zugutekommt. Nicht aber dem Anleger, was die Geldanlage in Tagesgeld oder Festgeld betrifft. Zinssenkungen der EZB sind dafür kontraproduktiv, da als Folge die Zinsen für diese Geldanlagen sinken. Theoretisch kann die EZB den Leitzinssatz auf 0,0% senken. Das würde bedeuten, die Tagesgeld Zinsen könnten noch um 0,75% sinken.

Ein ähnliches Szenario gab es 2008 schon einmal, damals aber auf einem deutlich höheren Zinsniveau. Die Tagesgeldzinsen lagen bei rund 4,5% in der top 10 Gruppe der besten Anbieter. Es war vollkommen klar, dass aufgrund der Konjunkturabschwungs auch die Zinsen sinken würden. 2009 lag dann der mittlere Tagesgeldzinssatz bei nur noch 1,75%.
Die Redaktion empfiehlt daher, bei Neuanlagen möglichst einen Anbieter mit einer Zinsgarantie auszuwählen, um sich die aktuell noch günstigen Zinsen zu sichern. Beispiele für ein täglich verfügbares Tagesgeldkonto mit einer längeren Zinsgarantie sind Cortal Consors und Barclays. Cortal Consors gewährt einen Spitzenzins von 2,4%, der auf 12 Monate festgeschrieben wird. Falls sich die Zinssituation bei Tagesgeld innerhalb dieses Zeitraums wieder erwarten verbessern sollte, kann der Tagesgeldkonto Inhaber jederzeit zu einem besseren Angebot wechseln.

tagesgeldvergleich.com ist ein auf Tagesgeld und Festgeld spezialisiertes Finanzportal. Die vorgestellten Informationen und Angebote werden täglich aktualisiert. Besonderer Wert wird auf eine verbraucherfreundliche Informationspolitik gelegt, was die Einlagensicherung oder mögliche Lockangebote betrifft.

Dr. Ulrich Fielitz
Ulrich Fielitz
Forstweg 11
29313 Hambühren
mail@umweltanalysen.com
05084 988628
http://www.trend-werbung.com

Unternehmen – Wirtschaft – Finanzen

Kunden wünschen sich Fairness und Transparenz in der Finanzberatung

Hannover (news4germany) – „Mehr Transparenz für den Verbraucher, faire Beratung und eine bessere Kontrolle der Finanzbranche.“ Diese und ähnlich lautende Forderungen nach Transparenz und Vergleichbarkeit von Finanzprodukten verlangen vor allem die Verbraucherverbände. Das ist bei der Angebotsvielfalt von Versicherungen und Geldanlagen auch verständlich. Aber was genau ist mit „mehr Transparenz“ eigentlich gemeint? Und was macht Fairness in der Finanzberatung aus?

Auf der einen Seite geht es um mehr Verständlichkeit von Versicherungs- und Finanzprodukten. Verbraucherinnen und Verbraucher wollen verstehen und begreifen, was ihnen da am Bankschalter oder oft auch in ihrem eigenen Wohnzimmer an Finanz- und Versicherungsprodukten angeboten wird. AWD Deutschland-Chef Götz Wenker kennt diese Forderungen nach fairer Beratung und Transparenz von Finanz- und Versicherungsprodukten. „Verbraucherinnen und Verbraucher wollen die angebotenen Produkte so erklärt bekommen, dass die Produkte für sie transparent werden. Das empfinden sie als fair“, so der AWD Deutschland-Chef Götz Wenker.

Andererseits geht es aber auch um erkennbare Berechenbarkeit und Zuverlässigkeit von Finanz- und Versicherungsprodukten. Verbraucher sind zunehmend misstrauischer und kritischer geworden. Sie wollen eine klare, verständliche Sprache in den Produktinformationsblättern von Finanz-, Versicherungs- und Vorsorgeprodukten. AWD Deutschland-Chef Götz Wenker: „Transparenz im Beratungsgespräch sowie in der Produktauswahl ist für AWD oberstes Gebot. Das schätzen die Kunden von AWD besonders.“

Kunden wollen genau verstehen, was da an Renditeversprechen und Schutzzusagen abgegeben wird. Und dazu benötigen sie kundenorientierte, hoch qualifizierte Beraterinnen und Berater, die ihnen genau diese Transparenz ermöglichen und sie fair beraten. Das kennt AWD Deutschland-Chef Götz Wenker. Er verweist auf Originaläußerungen, die Kunden von AWD bezüglich ihrer Beurteilung von Transparenz in der Finanzberatung auf der Internetseite awd-erfahrung.de abgegeben haben. „Über 4.000 Kunden äußern sich unter awd-erfahrung.de über den fachlichen Rat ihres Finanzberaters“, so der AWD Deutschland-Chef Götz Wenker.

Unter awd-erfahrung.de finden sich Äußerungen von typischen Kunden, wie zum Beispiel Oliver Welsch aus Köln. Dieser äußert auf awd-erfahrung.de, dass seine AWD-Beraterin „die Finanzthemen so auf den Tisch bringt, dass ich sie super verstehe.“ Heiner und Stefanie Wellendorf aus Hilter bestätigen ihre Genugtuung über klare Transparenz, die der Berater von AWD geschaffen hatte: „Er hilft uns beim Kleingedruckten.“ Und Britta Schabel-Wagener aus Edertal gibt auf awd-erfahrung.de zu Protokoll: „Der Berater von AWD hat mir komplizierte Sachverhalte einfach und verständlich erklärt.“

Qualifizierte Beratung durch gut ausgebildete Beraterinnen und Berater, die das geäußerte Interesse und die formulierte Zielsetzung ihrer Kunden bei der Produktauswahl nicht aus den Augen verlieren, ist gefragter denn je. „Transparenz und Fairness, den Kunden informieren und über Chancen und Risiken aufklären ist oberstes Gebot in der Finanzberatung“, bestätigt der AWD Deutschland-Chef Götz Wenker.
news4germany ist ein deutschsprachiger Nachrichtendienst. news4germany verbreitet Textnachrichten aus eigener Nachrichtenproduktion als unabhängige deutsche Nachrichtenagentur. news4germany arbeitet mit eigener Nachrichtenredaktion und achtet stets auf die Seriosität seiner Nachrichtenquellen.

news4germany ist ein Verlagsprodukt des Rechtsträgers:
Regio Beteiligungen GmbH, Lerchenweg 14, 53909 Zülpich, Amtsgericht Bonn, HRB 14018

news4germany
Nora Kerner
Lerchenweg 14
53909 Zülpich
kerner@news4germany.de
02252-835632
http://www.news4germany.de

Unternehmen – Wirtschaft – Finanzen

Verbraucherorientierung durch faire Finanzberatung

Osterholz-Scharmbeck (news4germany) – Finanzplanung im Jahr 2011 war bei vielen Verbrauchern durch Orientierungslosigkeit und ein hohes Maß an Unsicherheit geprägt. Das Auf und Ab an den Märkten, die Finanzkrise umd die Intransparenz der Finanzprodukte setzen sich auch in 2012 fort. Und Vieles spricht dafür, dass dies noch eine Weile so bleiben wird. Viele Bürger machen sich Sorgen um ihre finanzielle Zukunft. Und sie fordern immer lauter mehr Fairness, auch in der Finanzberatung.

Verbraucher spüren eine deutliche Verunsicherung bei der Vielzahl täglich neu auf den Markt geworfener Finanz-, Versicherungs- und Vorsorgeprodukte. Experten schätzen die Zahl solcher Einzelprodukte aktuell auf weit mehr als 800.000. Wer soll da noch den Überblick behalten? Thomas Uchtmann, Finanzberater im Direktionsrang beim Finanzdienstleister AWD, weiß: „Das Verbrauchervertrauen in die großen Systeme im Bereich Finanzen, Versicherungen und Vorsorge ist zunehmend erschüttert. Die Verbraucher hören heute anders hin, sind interessierter und legen großen Wert auf eine zweite, dritte und möglichst unabhängige Meinung.“ Faire Finanzberatung ist heute wichtiger denn je.

Um sich eine fundierte Meinung bilden zu können, sind verlässliche Informationen die beste Grundlage. Hier klärt der faire Finanzberater seinen Kunden umfassend auf. AWD-Finanzberater Thomas Uchtmann aus Osterholz-Scharmbeck macht dies deutlich am Beispiel der Persönlichen Finanzstrategie PFS, die seit langem bei AWD praktiziert wird: „Mit der persönlichen Finanzstrategie PFS wird bei AWD zunächst einmal ein Check der persönlichen Finanz-, Versicherungs- und Vorsorgesituation des Kunden auf allen Ebenen durchgeführt. Das darf man sich genauso gewissenhaft vorstellen, wie eine Inspektion in einer qualifizierten Autowerkstatt seines Vertrauens.“ Denn sowohl beim Auto-Check als auch beim Finanz-Check will der Kunde die Bestätigung: „Alles überprüft, getestet und optimal eingestellt!“

Der Verbraucher von heute ist nicht mehr in der Lage, ohne professionelle, hochqualifizierte, unabhängige Beratung unter den zig-tausenden Finanz- und Versicherungsprodukten auszuwählen. Und jeden Tag werden neue Produkte auf den Markt geworfen. Viele dieser Produkte sind nicht am Begriff Fairness orientiert, sondern ausschließlich am Gewinn. Der Verbraucher sucht hier Orientierung durch eine faire Finanzberatung. Thomas Uchtmann langjähriger Finanzberater im Direktorenrang bei AWD: „Anhand der PFS des AWD zur aktuellen finanziellen Situation des Kunden, erhält dieser oft überhaupt erst Alternativen und Verbesserungspotenziale aufgezeigt. Da wird ihm gesagt, wie er zum Beispiel seine Vorsorgesituation aus seinem Bestand an Finanz- und Versicherungsprodukten wirksam, nachhaltig und oft mit nur wenigen gezielten Maßnahmen finanziell erheblich verbessern kann. Die Kunden empfinden das als sehr fair.“

Denn es ist unbestritten: Finanzberatung darf nicht zum profitablen Selbstzweck verkommen, weder für Berater noch für Kunden. Denn eine nachhaltige, faire Finanzberatung hat auch eine wichtige volkswirtschaftliche Funktion. Das gilt für den finanziellen Schutz in der produktiven Lebensphase von Menschen und noch mehr für die Phase nach dem Erwerbsleben.
news4germany ist ein deutschsprachiger Nachrichtendienst. news4germany verbreitet Textnachrichten aus eigener Nachrichtenproduktion als unabhängige deutsche Nachrichtenagentur. news4germany arbeitet mit eigener Nachrichtenredaktion und achtet stets auf die Seriosität seiner Nachrichtenquellen.

news4germany ist ein Verlagsprodukt des Rechtsträgers:
Regio Beteiligungen GmbH, Lerchenweg 14, 53909 Zülpich, Amtsgericht Bonn, HRB 14018

news4germany
Nora Kerner
Lerchenweg 14
53909 Zülpich
kerner@news4germany.de
02252-835632
http://www.news4germany.de

Unternehmen – Wirtschaft – Finanzen

Adobe Acrobat X Standard – Deutsche Vollversion für Windows – nur 99EUR auf www.softwarenochbilliger.de

Adobe Acrobat X Standard, Windows, Vollversion, Deutsch, Englisch, Franzoesisch
Adobe Acrobat X Standard - Deutsche Vollversion für Windows - nur 99EUR auf www.softwarenochbilliger.de

Adobe Acrobat X Standard

Produktbeschreibung:

Dokumente und Formulare im Adobe PDF-Format zuverlässig erstellen und austauschen

Dank Acrobat Dynamic PDF können Sie im Handumdrehen innovative Adobe PDFDateien erstellen und austauschen. Mit Adobe Acrobat X Standard lassen sich Papierdokumente und -formulare scannen und in durchsuchbare Adobe PDF-Dateien oder interaktive Formulare konvertieren. Kombinieren Sie verschiedene Dateitypen zu einem kompakten Adobe PDF-Dokument. Ermöglichen Sie allen Anwendern den sicheren Zugriff auf Ihre Inhalte. Wenden Sie grundlegende Sicherheitsmaßnahmen an. Mithilfe der praktischen Online-Dienste von Acrobat.com können Sie die Dokumente zuverlässig speichern und bereitstellen.

Neue Möglichkeiten mit Acrobat Dynamic PDF – Tauschen Sie Ihre Arbeit mit anderen Anwendern weltweit aus – unabhängig von Dateiformat, Plattform oder Gerät. Optimieren Sie Arbeitsabläufe, die Zusammenarbeit im Team und die Erstellung eindrucksvoller Inhalte. Acrobat steht für Zuverlässigkeit, Darstellungsqualität und Kontrolle.

Höhere Produktivität – Mit nur einem Klick erzeugen Sie Adobe PDF-Dokumente aus jeder Anwendung mit Druckeranbindung. Papierdokumente und -formulare lassen sich scannen und in elektronische Dateien umwandeln. Intuitive Werkzeuge zur Erstellung und Verfolgung von Formularen ermöglichen die rasche Erfassung wichtiger Daten. Die verbesserte optische Zeichenerkennung (OCR) vereinfacht das Durchsuchen und Wiederverwenden gescannter Inhalte.

Effizientere Zusammenarbeit – Geben Sie Unterlagen rasch, einfach und sicher weiter. Adobe PDFDateien lassen sich zuverlässig austauschen und mit individuellen Sicherheitsmaßnahmen schützen. In elektronischen Abstimmungen können Sie Dokumente gemeinsam prüfen, kommentieren und genehmigen. Profitieren Sie außerdem von der engen Integration mit Microsoft SharePoint.

Eindrucksvolle Inhalte – Erstellen Sie professionelle Adobe PDF-Dokumente, die sich problemlos öffnen, anzeigen und durchsuchen lassen. Kombinieren Sie Inhalte aus einer Vielzahl von Quellen – z. B. E-Mails, Texte, Tabellenblätter, Präsentationen und Bilder – zu einem kompakten Adobe PDFDokument.
Für den Zugriff benötigen Anwender lediglich den kostenlosen Adobe Reader®.

Innovative Lösungen – Kombinieren Sie die Leistungsfähigkeit von Acrobat X Standard mit den praktischen Online-Diensten von Acrobat.com. Hier stehen zuverlässige Werkzeuge zum Speichern und Verteilen umfangreicher Dokumente an interne und externe Teammitglieder bereit.

Die wichtigsten Gründe für den Kauf von Adobe Acrobat X Standard:

Erstellung von Adobe PDF-Dateien – Erzeugen Sie per Mausklick originalgetreue Adobe PDFDokumente aus jeder Anwendung mit Druckeranbindung, z. B. Microsoft Office, Internet Explorer, Firefox u. a.

Zuverlässige Scan-Ergebnisse – Gescannte Papierdokumente und -formulare lassen sich problemlos zum Durchsuchen, Wiederverwenden und Archivieren in Adobe PDF konvertieren. Text wird automatisch mithilfe der optischen Zeichenerkennung erfasst (OCR), sodass der Inhalt leicht wiederverwendet werden kann.

Zusammenführung von Dateien – Kombinieren Sie Inhalte aus mehreren Quellen – z. B. Tabellenblätter, E-Mails, Web-Seiten, gescannte Dokumente und Bilder – zu einem kompakten Adobe PDF-Dokument.

Konvertierung von Adobe PDF in Microsoft Word oder Excel – Inhalte aus Adobe PDF-Dokumenten können für andere Projekte wiederverwendet werden. Speichern Sie die Dateien im Word- oder Excel-Format. Layout, Schriften, Formatierung und Tabellen bleiben erhalten.

Bearbeitung von Adobe PDF-Dateien – Nehmen Sie einfache Änderungen an Text direkt im Adobe PDF-Dokument vor. Die Originaldatei muss dazu nicht geöffnet werden.

Erstellung interaktiver Formulare – Wandeln Sie vorhandene Formulare zur raschen und präzisen Datenerfassung in Adobe PDF-Formulare um. Statische Formularfelder werden automatisch in interaktive Eingabefelder konvertiert. Der Rücklauf lässt sich mühelos verwalten und verfolgen. Zur Analyse können die erfassten Daten exportiert werden.

Optimierte Abstimmungsprozesse – Verwenden Sie digitale Versionen vertrauter Kommentierungswerkzeuge wie Notizzettel, Text-Marker, Pfeil und Stempel. Leiten Sie Ihre Anmerkungen elektronisch weiter.

Schutz vertraulicher Informationen – Mit Kennwörtern verhindern Sie den Zugriff durch nicht autorisierte Anwender. Anhand von Nutzungsrechten legen Sie fest, wer ein Adobe PDF-Dokument drucken, kopieren oder bearbeiten darf.

Digitale Signaturen – Beschleunigen Sie Genehmigungsprozesse, und reduzieren Sie den Papierverbrauch, indem Sie Adobe PDF-Dokumente mit einer elektronischen Unterschrift versehen.

Online-Bereitstellung von Dateien – Die Web-Dienste von Acrobat.com bieten eine standort- und plattformunabhängige Lösung zum Speichern und Verteilen umfangreicher Dokumente.

Systemanforderungen:

Prozessor mit mindestens 1,3 GHz

Microsoft Windows XP Home, Professional

oder Tablet PC Edition mit Service Pack 3

(32 Bit und 64 Bit), Windows Server® 2003

(32 Bit und 64 Bit, Service Pack 2 erforderlich

für 64 Bit), Windows Server 2008 oder

2008 R2 (32 Bit und 64 Bit), Windows Vista®

Home Basic, Home Premium, Business,

Ultimate oder Enterprise mit Service Pack 2

(32 Bit und 64 Bit), Windows 7 Starter,

Home Premium, Professional, Ultimate

oder Enterprise (32 Bit und 64 Bit)

Internet Explorer 7 oder 8,

Firefox 3.5 oder 3.6

512 MB RAM (1 GB empfohlen)

1,1 GB freier Festplattenspeicher

1024 x 576 Punkt Monitorauflösung

DVD-ROM-Laufwerk

Beschleuniger für Grafik-Hardware

www.softwarenochbilliger.de/shop/nl/

freeXpress Holding GmbH
Carsten Claassen
Am Eschener Gehölz 13
26603 Aurich
support@softwarenochbilliger.de
04941604080
http://www.softwarenochbilliger.de

Unternehmen – Wirtschaft – Finanzen

DCM Renditefonds, Prime Office – Interessengemeinschaft für Anleger

Interessengemeinschaft der DCM Renditefonds Anleger.
DCM Renditefonds, Prime Office - Interessengemeinschaft für Anleger
DCM 16, DCM 18, DCM 22, DCM 23, DCM AG, Prime Office, Prime Office REIT AG, Aktien, Übertragung, übertragen, Verlust, Interessengemeinschaft, Anlegergemeinschaft, Schadensersatz, Anleger, Hilfe

Die Auflösung der Immobilienfonds DCM 16, 18, 22 und DCM 23 bescherte den Anleger große finanzielle Einbußen. Sie erhielten nur wenige Aktien der Prime Office REIT AG und mussten Verluste von bis zu 90 % verkraften. Die Anlegerkanzlei Dr. Stoll & Kollegen bietet eine Interessengemeinschaft an.

Für einige Anleger ist das Kapitel DCM 16, 18, 22 und DCM 23 vielleicht schon abgeschlossen. Für die Mehrzahl der Anleger, die bei der Übertragung der Prime Office REIT Aktien Anfang Juli von hohen Verlusten schockiert wurden, ist das Thema DCM noch lange nicht abgehakt. Denn sie verloren zwischen 80 und 90 % ihre investierten Geldes. Diese Vernichtung von Kapital steht im Widerspruch zu den Anpreisungen, mit denen den Anlegern vor Jahren die Investition in die Immobilienfonds DMC 16, DCM 18, DCM 22 und DCM 23 schmackhaft gemacht wurde. Viele Anleger der DCM Immobilienfonds fragen sich, wie es zu dem finanziellen Desaster kommen konnte.

Die Immobilienfonds DCM 16, 18, 22 und DCM 23 wurden Anfang des Jahrtausends auf den Markt gebracht. Im Jahre 2007 übertrugen die Fonds DCM 16, DCM 18, DCM 22 und DCM 23 ihre Immobilien an die Prime Office REIT AG. Erst im Sommer 2011 schaffte es die Prime Office REIT AG an die Börse, allerdings entsprach der Einstandspreis von knapp 6 Euro nicht den Hoffnungen der Anleger der DCM Fonds. Im April 2012 wurde die Auflösung der vier Fonds beschlossen. Der vorerst letzte Akt im Drama „DCM Fonds und Prime Office REIT AG“ war die Übertragung der Aktien in die Anlegerdepots Anfang Juli 2012.

Fondzeitung: „Enteignung“ der Anleger der DCM Immobilienfonds

Das Vorgehen der DCM wird in einem Kommentar in der Fondszeitung (Ausgabe 14/2012) scharf kritisiert. So sei mit der Übertragung der Prime Office REIT Aktien die „Operation Enteignung abgeschlossen“. Das Geld der Anleger der Fonds DCM 16, 18, 22 und DCM 23 sei „in dreistelliger Millionenhöhe ohne Not verbrannt“ worden. Vor allem die außerbörslichen Verkäufe der Prime Office REIT Aktien zu historischen Tiefstpreisen wirft aus Sicht des Kommentator Alexander Endlweber dringende Fragen auf. Wie könne es sein, dass Anteile, deren Wert einst mit 26 Euro beziffert wurde für gerade einmal 2,90 Euro den Eigentümer wechseln.

Angesichts der erheblichen Verluste wandten sich bereits zahlreiche Anleger der Fonds DCM 16, 18, 22 und DCM 23 sich an die Anlegerkanzlei Dr. Stoll & Kollegen. Die Kanzlei Dr. Stoll & Kollegen verfolgt die Vorgänge rund um die Fonds DCM 16, 18, 22 und 23 schon seit geraumer Zeit. Da die Geschehnisse rund um die DCM-Fonds Fragen aufwerfen, gründete der Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. Ralf Stoll eine Interessengemeinschaft für Anleger der DCM Immobilienfonds, um Licht in das Dunkel bringen zu können. Anleger der ehemaligen Immobilienfonds DCM 16, 18, 22 und DCM 23, die wissen möchten, was sie gegen dieses finanzielle Fiasko unternehmen können, sollten sich der Interessengemeinschaft anschließen. Parallel zur Interessengemeinschaft kann geprüft werden, ob Anlegern der DCM 16, 18, 22 und DCM 23 auch individuelle Schadenersatzansprüche zustehen.

Weitere Informationen:

DCM Renditefonds Interessengemeinschaft
Die Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH besteht aus sechs Rechtsanwälten, zwei Steuerberatern und einem Wirtschaftsprüfer. Einer unserer Rechtsanwälte ist außerdem als Insolvenzverwalter und Treuhänder tätig. Die teilweise jahrzehnte lange Erfahrung unserer Berufsträger in der Beratung von mittelständischen Betrieben und Weltkonzernen kombiniert mit dem vom Baden-Württembergischen Justizminister ausgezeichneten juristischen Fachwissen unseres Namensgebers, macht es uns möglich, Sie individuell und qualitativ auf höchstem Niveau zu beraten. Wir legen dabei Wert auf ein partnerschaftliches Miteinander, welches Ihre Interessen in den Vordergrund stellt. Unser oberstes Ziel ist die effektive Durchsetzung Ihrer Rechte durch Einhaltung von höchsten Qualitätsstandards in der juristischen Arbeit.

Dr. Stoll & Kollegen Rechtsanwaltsgesellschaft mbH
Dr. Ralf Stoll
Einsteinallee 3
77933 Lahr
kanzlei@dr-stoll-kollegen.de
07821/9237680
http://www.dr-stoll-kollegen.de

Unternehmen – Wirtschaft – Finanzen

Libor Skandal in London von 12kredit.ch

Ausführliche Artikel-Serie zum Libor Skandal in London auf der Schweizer Plattform 12kredit.ch
Libor Skandal in London von 12kredit.ch

Das Schweizer Kreditportal 12kredit.ch berichtet diese Woche über die erschütternden Vorfälle rund um den Zinsindikator Libor. Dieser errechnet sich aus den Zinssätzen diverser Großbanken im Interbankengeschäft. Vor Kurzem hat nun die Öffentlichkeit erfahren, dass der Referenzzinssatz
Libor
am Handelsplatz London allem Anschein nach über Jahre hinweg manipuliert worden ist. Einige bekannte Führungskräfte mussten bereits ihren Hut nehmen. Das Vertrauen in den Libor ist wohl nachhaltig erschüttert. Das hat Auswirkungen auf unzählige Kreditgeschäfte auf der ganzen Welt.

Betroffen sind nicht nur Unternehmer. Auch Verbraucher tätigen Zinsgeschäfte, wie Hypotheken, Versicherungen oder auch Studienkredite, die direkt oder indirekt vom Libor abhängen. Denn der Libor ist einer der wichtigsten Indikatoren für die Höhe von Zinsen. Viele variabel verzinslichen Darlehen sind direkt an den Libor gekoppelt.

In einer Artikel-Serie erläutert die Fachredaktion von 12kredit.ch, was der Libor und sein kleiner Bruder Euribor genau sind, welchen Einfluss sie auf den Verbraucher haben und wie es zu dem
aktuellen Libor Skandal
kommen konnte. Auch die Zukunft des Libor nimmt das Onlineportal genau unter die Lupe. Wird der Libor nun reformiert und welche Alternativen gibt es? Wer sich für Kredite und Finanzierungen interessiert, sollte die wichtigsten Fakten zum Libor und Euribor kennen. Deshalb informiert 12kredit.ch in seiner Artikel-Serie ausführlich und allgemeinverständlich über das brandaktuelle Thema.

Der Schweizer Anbieter 12kredit.ch ist der Online-Spezialist für Finanzierungen. Das Portal vermittelt kostenlos günstige Kredite, von der Autofinanzierung bis zur Umschuldung. Außerdem bietet 12kredit.ch verschiedene Serviceleistungen wie eine schnelle Kreditentscheidung. Das Onlineportal bereitet in seiner Sparte „Aktuelles und News“ regelmäßig relevante Informationen rund um Finanzen, Kredite und das Bankwesen in der Schweiz und der ganzen Welt auf. Hier finden Sie mal informative, mal kurzweilige Beiträge. Die News von 12kredit.ch kann man auf Wunsch auch als RSS Feed abonnieren.
OVM GmbH
Internetmarketing
Suchmaschinenoptimierung
Webdesign
Webseiten Analyse
Optimierte Webseiten Texte

OVM Online Vertrieb Marketing GmbH
Herr Bauer
Gewerbepark3
94363 Siebenkofen/Oberschneiding
09426-8522322

http://www.seofair.de
info@seofair.de

Pressekontakt:
OVM GmbH
Herr Bauer Robert
Gewerbepark3
94363 Siebenkofen/Oberschneiding
info@seofair.de
09426-8522322
http://www.seofair.de