Der Buch & Bild Verlag Schörle verführt mit Sternenwanderer und 99 Spuren

Achtsamkeit & Entschleunigung mit dem Buch & Bild Verlag Schörle

Der Buch & Bild Verlag Schörle verführt mit Sternenwanderer und 99 Spuren

Schörle Verlag – ausgewählte Publikationen für besondere Leser

Einen Gang zurückschalten, sich Zeit nehmen, achtsam sein – das ist der neue Mega-Trend. Dazu passt auch, Bücher nicht nur zu konsumieren, sondern zu genießen.

Ein Buch kann mehr sein als nur bedrucktes Papier: Ein Gesamtkunstwerk, die konsequente Umsetzung eines gestalterischen Konzeptes. Mit seinem unabhängigen Verlag deckt Hajo Schörle den gesamten Prozess von der Idee bis zur Realisierung eines Buches ab. Seine kreative Manufaktur startet mit viel positiver Energie und Herzblut in das Jahr 2015 – mit Fachbüchern zu Pferdecoaching, 99 Fragen, außergewöhnlichen Romanen und schönem Design.

„Verleger wird man entweder durch Geburt oder durch Heirat“, hat Kurt Tucholsky einmal geschrieben. Der Nagolder Hajo Schörle passt in solche Kategorien nicht. Er wurde Verleger – „aus Liebe zum Buch“, heißt es in einem Medienbericht des Schwarzwälder Boten. Denn warum sollte man Bücher nicht auch in einem eigenen Verlag herausgeben? So begann 1986 der Buch & Bild Verlag. Seither hat Hajo Schörle, vornehmlich mit seiner Schwester Armgard, weit mehr als ein Dutzend Bücher herausgebracht. Und das auch sehr erfolgreich: Das Buch „PferdeTräume“ von Armgard Schörle wird in der vierten Auflage gedruckt; ein Partnerverlag ist dabei, die Lizenz für das Buch in die ganze Welt zu verkaufen. Auch „Sternenwanderer – Seelen-Botschaften eines Pferdes“ http://www.schoerle.de/shop/%23-SternenWanderer:_:317.html ist von der Trainerin für Kommunikation mit Pferden geschrieben, genau wie der Roman „Julie und der Klang des Meeres“. Er folgt dem Design-Konzept des Verlags mit einem außergewöhnlichen Cover und Song-Texten von den Scorpions, Cat Stevens, Sade uva., die den Roman ergänzen. So arbeitet Hajo Schörle stetig am großen Durchbruch seines kleinen Verlages, verhandelt mit Partnern in New York, lässt seine Bücher in Israel drucken und promotet in Kulturcafes oder sogar vor der königlichen Gartenakademie in Berlin seine herausgegebenen Romane.

Buch & Bild Verlag Schörle setzt auf neue Impulse
Auch mit „99 Spuren der Dankbarkeit“ und „99 Türen zu Dir“ setzt der Buch & Bild Verlag http://www.schoerle.de/shop/%E2%80%A2-Startseite-Verlag:_:300.html seinen Anspruch, den Leser auf eine Reise zu nehmen, ihm neue Impulse zu geben, um: Fast 100 Fragen, kalligraphisch wunderschön gestaltet und kein einzige Antwort? Man kann mit diesen Büchern lernen, auf Augenblicke zu vertrauen, Liebe zum Detail zu entwickeln und offen für Überraschungen zu sein – auch mit allen Büchern und dem Schörle Verlag insgesamt. Das nächste Fragen-Buch befindet sich schon in der Vorbereitung. Es dreht sich darin alles um Kreativität – als Basis für individuelles Handeln und Quelle neuer Prozesse. Sie ist unberechenbar und dennoch so viel wertvoller als das simple Lernen perfektionierter Abläufe. Mit seinen Fragen-Büchern liefert der Buch & Bild Verlag eine durchaus moderne und sinnliche Antwort auf die nüchtern digitalen Bücher und ebooks.

Nach seiner Ausbildung zum Grafik-Designer machte sich Hajo Schörle 1984 mit seiner Werbeagentur selbstständig. Bereits 1986 fand die Gründung des Buch & Bild Verlages als Ergänzung zur Werbeagentur statt. 1999 begann die Planung einer Industrie-Halle im Industriegebiet Wolfsberg, die Anfang 2000 bezogen wurde. Endlich genug Raum für Produktion, Kreativität und Logistik. Seither wird neben der Gestaltung und Abwicklung von Werbeaufträgen auch das Sortiment für den Verlag ausgebaut. Inzwischen entstehen in der „kreativen Manufaktur“ nicht nur Kalligraphien in den Büchern, sondern auch auf Leinwänden und Holzkisten.

Firmenkontakt
Buch & Bild Verlag Schörle
Hajo Schörle
Lise-Meitner-Straße 9
72202 Nagold
07452 2690
office@medienarbeiten.de
www.schoerle.de

Pressekontakt
Medienarbeiten.de | Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. 19
13581 Berlin
030 33890488
office@medienarbeiten.de
www.medienarbeiten.de / www.medienarbeiten.de/blog/

Teilen Sie diesen Beitrag