Designit präsentiert im Rahmen seines Events in München die neuen Arbeitsmethoden der Zukunft

Strategisches Designunternehmen begrüßte unter dem Motto Playful Unlearning technologische Ideengeber und Gastredner aus der Gesundheitsbranche

München, 12. November 2019 – Im Rahmen eines weiteren erfolgreichen Events in München hieß Designit, ein führendes strategisches Designunternehmen, zahlreiche Ideengeber und Gastredner aus der Gesundheitsbranche willkommen. Im Rahmen des Events wurden die technologischen Trends in der Gesundheitsbranche vorgestellt und Ideen der neuen Arbeitswelt diskutiert.

Während Designit mit seinen Services Kunden aus allen Branchen unterstützt, steht vor allem die Gesundheitsbranche vor großen Herausforderungen und Veränderungen, die es erforderlich machen neue Strategien zu entwickeln. Vor diesem Hintergrund spiegelte das Motto der Veranstaltung Playful Unlearning die Notwendigkeit neuer Ansätze wider.

„Unsere Vision ist es, die Art und Weise, wie wir denken und arbeiten, zu verändern. Dadurch wird es möglich, Herausforderungen auf kreative neue Weise anzugehen. Das Event bot uns eine Gelegenheit, Experten aus der deutschen Gesundheitsbranche zusammenzubringen und zu diskutieren, wie sie Innovationen und neue Wege finden, um Herausforderungen zu meistern“, erklärt Markus Mayer, Design Director bei Designit.

Neue Arbeitsweisen und moderne Technologien verändern die Art und Weise, wie Designer innovative Produkte und Dienstleistungen entwickeln. Während des Events diskutierten das Team von Designit, die Redner sowie weitere Gäste, wie neue Methoden im Gesundheitswesen für Patienten und Fachleute angepasst, gelernt und angewendet werden können. Das Motto der Veranstaltung – Playful Unlearning – half den Anwesenden dabei, durch intuitive Denkweise, neu gewonnene Kreativität und Fantasie diese Ziele zu erreichen.
Die anwesenden Experten waren sich schnell darüber einig, dass Design in Zeiten großer Veränderungen eines der wichtigsten Themen ist, wenn es darum geht, den Herausforderungen in der Gesundheitsbranche zu begegnen.

„Designmethoden sind ein bewährter Weg, um den Menschen in den Mittelpunkt aller Aktivitäten zu stellen“, sagt Markus Mayer. „Nirgendwo ist dies relevanter als im Gesundheitswesen. Da die Technologie alle Bereiche der Branche umfasst, darf nie außer Acht gelassen werden, dass der Mensch im Zentrum all dessen steht. Moderne Technologien ermöglichen eine bessere Gesundheitsversorgung. In diesem Rahmen müssen wir uns immer an den Bedürfnissen und Herausforderungen der Patienten, ihrer Familien und der Pflegekräfte orientieren, die diese medizinischen Dienste in Anspruch nehmen.“

„Das Motto Playful Unlearning eröffnet uns in der Gesundheitsbranche viele neue Möglichkeiten, Menschen zu unterstützen und Arbeitsprozesse zu verbessern“, so Markus Mayer weiter. „Bei Designit sind wir überzeugt von den zahlreichen Möglichkeiten für die Gesundheitsversorgung, indem wir die Herausforderungen gemeinsam mit unseren Kunden angehen. Dadurch können wir die bereits vorhandenen Methoden verbessern, patientenorientierter sein, professionelle Arbeitsabläufe optimieren, intelligente Technologien integrieren und schließlich allen Beteiligten eine bessere und gesündere Zukunft ermöglichen.“

„Für uns Designer ist es seit vielen Jahren selbstverständlich, dass der Mensch im Mittelpunkt der Gestaltung steht und dass bei der Entwicklung neuer Produkte und Services disziplin- und abteilungsübergreifend gearbeitet werden muss, um gute Lösungen zu entwickeln“, sagt Barbara Große-Hering, Service Design Lead bei Designit. „Diese Art zu denken und zu arbeiten wollen wir an die Gesundheitsbranche weitergeben. Langfristig wäre es wünschenswert, dass Ärzte und Pflegepersonal nicht nur in den Designprozess mit eingebunden werden, sondern bereits in ihrer Ausbildung Methoden kennenlernen, wie sie kreativ und patientenorientiert Lösungen entwickeln können.“

Inspirierende Vorträge für die Veranstaltungsteilnehmer wurden dabei gehalten von:
– Dominik Zenth von UID, der über Augmented Reality für Chirurgen referierte
– Chenchao Liu von Silreal, der erklärte, was Europa und China voneinander lernen können, um besser zu werden
– Thomas Wilckens von der InnVentis Ltd., der über Präzisionsmedizin und Präzisionsgesundheit sprach
– Timo Busse von Smart Reporting, der erläuterte, wie man einen Text-Editor für Radiologen auf Basis von künstlicher Intelligenz gestaltet

Mehrere Aussteller wie Cliniserve, Cooper, Mecuris und UID vervollständigten das Rahmenprogramm, indem diese ihre neuesten Gesundheitstechnologien präsentierten und ihre Ansätze für neue Arbeitsmethoden vorstellten. Besonders die Kombination aus Experten verschiedener Branchen, der Fokus auf das Motto Playful Unlearning und die neu gewonnenen Perspektiven erwiesen sich als äußerst wertvoll für die Teilnehmer des Events.

„Im Rahmen unserer Veranstaltung wurden die Veränderungen, die die deutsche Gesundheitsbranche prägen, aufgezeigt, und innovative und inspirierende Einblicke von Designern, Unternehmern und Medizinern geboten. Die Veranstaltung führte zu Diskussionen darüber, wie aktuelle Denkweisen verändert werden müssen, um die Herausforderungen zu meistern, der die deutsche Gesundheitsbranche gegenübersteht. Nur so ist es möglich, die vorhandenen Chancen bestmöglich zu nutzen,“ so Markus Mayer abschließend.

Designit ist ein strategisches Designunternehmen, das mit starken Marken zusammenarbeitet, um wirkungsvolle Produkte, Dienstleistungen, Systeme und Räume zu schaffen, die Menschen begeistern. Denn nur wenn die Wirtschaft den Menschen im Fokus hat, kann Erfolg entstehen.

In Deutschland arbeitet Designit mit erstklassigen Herstellern und Branchenführern im gesamten Land zusammen, um gemeinsam mit ihnen ihre Strategien zu überdenken, ihre Produkte und Dienstleistungen neu zu gestalten und ihr Geschäft weiterzuentwickeln.

Designit beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter in 18 Studios in zahlreichen Ländern wie beispielsweise Australien, Kolumbien, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Indien, Israel, Japan, Norwegen, Peru, Spanien, Schweden und den USA.

Firmenkontakt
Designit
Lara Onur
Gabrielenstraße 9
80636 München
+49 152 900 50007
lara.onur@designit.com
https://www.designit.com/

Pressekontakt
HBI PR & MarCom
Christine Gierlich
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 89 99 38 87 24
christine_gierlich@hbi.de
https://www.hbi.de/

Bildquelle: @ Designit

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen