foxxta.com – Plattform für Handel mit Überschussmengen elektronischer Bauteile gestartet

– Direkter online Handel mit Restbauteilbeständen ohne Zwischenhändler
– Überschussmengen werden dem Produktionsfluss wieder zugeführt
– Lösung für Prototypen- und Kleinserienhersteller

(Hamburg) foxxta.com, die Plattform für den Online-Handel mit Restbeständen elektronischer Bauteile, ist erfolgreich gestartet. foxxta.com ermöglicht EMS (Electronic Manufacturing Services) und OEM (Original Equipment Manufacturer) Unternehmen, Überbestände an Bauteilen mit wenigen Klicks zu veröffentlichen und dadurch potentiellen Käufern anzubieten. Das verringert Ressourcen für die Lagerung und die Kapitalbindung signifikant. Gleichzeitig profitieren von dem Angebot Hersteller, die nur kleine Mengen bestimmter Bauteile für die Produktion von Prototypenserien oder bereits abgekündigte Komponenten benötigen. Denn die Beschaffung dieser Artikel war bisher mit unverhältnismäßig hohen Kosten und langen Lieferzeiten behaftet.

Intuitive Benutzerführung ist der Schlüssel zum Erfolg
foxxta.com versteht sich als reiner Marktplatz für diesen sehr speziellen Markt und arbeitet ähnlich einem Schwarzen Brett für Kleinanzeigen. Die Transaktion findet ausschließlich zwischen Käufer und Verkäufer statt. Das bedeutet, dass keine Zwischenhändler oder Broker in diesem Prozess involviert sind. Es werden auch keinerlei sensible Daten an foxxta.com übermittelt. Ein weiterer Vorteil der Plattform ist die intuitive Benutzeroberfläche. „Einfachheit und Schnelligkeit der Plattform standen bei der Entwicklung im Vordergrund“, erläutert Horst Laubenthal, Mitbegründer und Entwickler bei foxxta.com. „Wir haben viele Gespräche mit Unternehmen der EMS Branche geführt, um die bestmögliche Benutzeroberfläche, sowohl für den Käufer als auch für den Verkäufer zu finden“, so Laubenthal weiter. Das Ergebnis sind einerseits eine Eingabemaske, die sogar den einfachen Import sehr umfangreicher Stücklisten erlaubt, sowie andererseits eine Suchmaske, die mit zahlreichen Filtermöglichkeiten schnell zu den gewünschten Artikeln führt.

Detaillierte Suche dank umfangreicher Filtermöglichkeiten
Die Filtermöglichkeiten verfügen über Kategorien wie Bauteiltyp, Hersteller, Herstellernummer und Verpackungseinheit. Es können zusätzlich auch Informationen zur MSL-Lagerung, RoHS-Konformität, Data-Code und CoC-Zertifikaten hinterlegt werden. Ergibt die Suche einen Treffer, übermittelt foxxta.com automatisch die Suchanfrage mitsamt den Kontaktinformationen des Interessenten an den Anbieter. Die weitere Geschäftsabwicklung verläuft somit ausschließlich zwischen diesen beiden Parteien. Aktuell konzentriert sich foxxta.com auf den deutschsprachigen Raum. Doch das Portal ist bereits auf Deutsch und Englisch verfügbar und kann im Zuge der geplanten Internationalisierung jederzeit um weitere Sprachen ergänzt werden.

Unternehmen, die sich bis zum 31.12.2016 auf foxxta.com registrieren, können eine unbegrenzte Anzahl an Bauteilposten völlig kosten- und risikofrei für ein Jahr veröffentlichen.

Über foxxta.com
foxxta.com wurde 2014 in Hamburg gegründet und versteht sich als der erste unabhängige Marktplatz für elektronische Bauteile, weil foxxta sich nicht an der Transaktion beteiligt und dadurch 100%ige Transparenz gewährleistet. Das Ziel ist eine weiterführende Vernetzung der Unternehmen der EMS Branche, um im gegenseitigen Interesse die Wertschöpfung im Kauf, Handel und Verarbeitung elektronischer Komponenten weiter zu verbessern. Durch die Wiederzuführung von Restbeständen in den Wirtschaftskreislauf werden Ressourcen geschont und in letzter Instanz auch die Umwelt entlastet. foxxta.com – weil elektronische Komponenten auf Platinen gehören.

Kontakt für Journalisten
foxxta.com
Christoph Lapczyna
PR & Marketing
Email: Presse@foxxta.com

foxxta.com wurde 2014 in Hamburg gegründet und versteht sich als der erste unabhängige Marktplatz für elektronische Bauteile, weil foxxta sich nicht an der Transaktion beteiligt und dadurch 100%ige Transparenz gewährleistet. Das Ziel ist eine weiterführende Vernetzung der Unternehmen der EMS Branche, um im gegenseitigen Interesse die Wertschöpfung im Kauf, Handel und Verarbeitung elektronischer Komponenten weiter zu verbessern. Durch die Wiederzuführung von Restbeständen in den Wirtschaftskreislauf werden Ressourcen geschont und in letzter Instanz auch die Umwelt entlastet. foxxta.com – weil elektronische Komponenten auf Platinen gehören.

Kontakt
foxxta
Christoph Lapczyna
Sophienallee 5
20257 Hamburg
01796709101
christoph.lapczyna@foxxta.com
http://www.foxxta.com

Teilen Sie diesen Beitrag