Girokonto: Falschabbuchungen – was soll man tun?

Unrechtmäßige Abbuchungen müssen wieder gutgeschrieben werden

Girokonto: Falschabbuchungen - was soll man tun?

unbenannt

Es passiert selten, aber es kann vorkommen, dass Geld falsch von ihrem Konto abgebucht wurde. Das Geld muss wieder gutgeschrieben werden , allerdings muss man für einen Widerspruch gegen falsche Abbuchung Fristen einhalten.

Banken müssen eine Lastschrift erst mal ausführen und brauchen dabei nicht zu kontrollieren, ob es sich um eine rechtmäßige Abbuchung von einem Girokonto handelt. Der Bankkunde, dem der Betrag falsch vom Konto abgebucht wurde muss Widerspruch einlegen, dann wird eine Rücklastschrift vorgenommen . Dafür dürfen die Banken keine Gebühr erheben, solange der Widerspruch berechtigt war. Anderenfalls wäre der Kunde zu Schadenersatz verpflichtet.

Die Frist, die man hat, um gegen eine falsche Abbuchung zu widersprechen hängt davon ab ob bei einer vorliegenden Einzugsermächtigung nur eine inkorrekte Summe von Girokonto abgebucht wurde oder ob überhaupt keine Einzugsermächtigung vorlag, also von der Bank eine nicht autorisierte Abbuchung vorgenommen wurde.

Bei einer fehlerhaften Abbuchung von einem Konto beträgt die Frist für einen Widerspruch bei der Bank sechs Wochen, bei einer Abbuchung ohne Einzugsermächtigung hat man 13 Monate lang Zeit, Widerspruch bei der Bank einzulegen.

Ob es sich bei der falschen Abbuchung nur um einen Fehler der Bank handelt oder um einen betrügerischen Vorgang, Widerspruch einzulegen ist leicht und unkompliziert und kann auch online vorgenommen werden. Dazu braucht man sich nur einzuloggen und auf die betreffende Stelle zu klicken und per TAN zu bestätigen.

Sollten Sie wider alles Erwarten den Betrag nicht unverzüglich zurück erhalten sollten Sie sich an Ihre Verbraucherzentrale wenden, die ihnen helfen kann ihr Geld zurück zu erhalten. Sollten Sie allerdings die falsche Abbuchung erst nach über sechs Wochen feststellen kann es sein, dass Sie ihr Geld nur mit Schwierigkeiten wieder bekommen. Es lohnt sich also sein Konto regelmäßig zu überprüfen, seine Kontoauszüge zu lesen und sein Guthaben online immer wieder zu überprüfen.

Which Way To Pay bietet neutrale Informationen, Vergleiche und Bewertungen zu Finanzprodukten, wie Währungen, Kreditkarten, Kredite, Schuldenmanagement, Versicherungen und zu Vielem mehr.
Darüber hinaus stellt die Website themenbezogene Nachrichten bereit, sowie allgemeine Artikel mit Ratschlägen, die dazu dienen, den Leser sowohl über die Finanzwelt und Weltwirtschaft auf dem Laufenden zu halten, als auch grundlegende Tipps in Sachen Geld anzubieten.
Diese Artikel werden regelmäßig von Lokalredakteuren und -autoren geschrieben.
Viele zusätzliche Tools und Angaben stehen kostenlos zur Verfügung; dazu gehören Währungstabellen und -rechner, Devisenberichte direkt von den Top Maklern der City, Updates von der Börse und vieles mehr.
Which Way To Pay bietet Besuchern der Website einen objektiven Vergleich von verschiedenen Finanzprodukten. Die Besprechungen und das Bewertungssystem beabsichtigen ebenfalls, dem Verbraucher einen ausgewogenen Überblick auf jedes Produkt zu bieten – sie werden von unabhängigen angestellten und freien Autoren verfasst.

Kontakt:
Which Way To Pay
Mark Maffia
Leopoldstr.244
80807 München
0800 183 0883
info@whichwaytopay.de
http://www.whichwaytopay.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen