GKN Driveline verdreifacht Produktionskapazität in Chongqing

Die jährliche Produktion soll auf 2,1 Millionen Seitenwellen ausgeweitet werden

Redditch, Great Britain, 23. März 2015

GKN Driveline will mit der Beinahe-Verdreifachung seiner Fertigungskapazität in seinem Werk in Chongqing die Expansionspläne seiner Automobilkunden unterstützen.

GKN Chongqing Driveshaft (GDC), ein Joint-Venture zwischen GKN HUAYU Driveline Systems Co.,Ltd (SDS) und China ChangAn Automobile Group, hat die Produktionsstätte im Rahmen einer Investition von 48 Mio. $ (300 Mio. RMB) um nahezu 12.000 m2 erweitert.

Das Projekt, mit dem die Gesamtgröße des Werks auf 24.000 m2 erweitert wird, erlaubt es, dort zusätzliche 1,5 Millionen Seitenwellen zu produzieren und seine Gesamtkapazität auf 2,1 Millionen Seitenwellen pro Jahr zu steigern. GDC beschäftigt zurzeit 310 Mitarbeiter und plant bis 2017 ein Wachstum auf über 400.

Die Erweiterung, deren Realisierung ein Jahr in Anspruch nahm, hat zudem den Vorteil, dass CVJ-Systeme für die Automobilhersteller in Chongqing nun vor Ort produziert werden können. So verlegt SDS nach erfolgreichem Abschluss des Projekts die CVJ-Produktion für ChangAnFord von Shanghai nach Chongqing.

Andrew Reynolds Smith, CEO von GKN Driveline, dazu: „Chongqing ist das Zentrum der Automobilherstellung in Südwest-China, wir expandieren in gleicher Weise wie unsere Kunden. „Unserer zunehmenden Präsenz in China haben wir es zu verdanken, dass wir unsere Kunden besser beliefern und mehr Effizienz in den Lieferketten durch lokale Belieferung und einen anhaltend hohen Servicelevel bieten können.

Andrew Moss, President GKN China, dazu: „Die rasante Entwicklung von GDC profitiert von der Unterstützung der Kommunalverwaltung und der Kunden sowie nicht zuletzt dem tatkräftigen Einsatz unserer Mitarbeiter. GDC hat sich zum Ziel gesetzt, seine OEM-Kunden in Zentral- und Westchina mit einem breiten Leistungsangebot zu versorgen, das Forschung und Entwicklung, Fertigung und technische Unterstützung umfasst.“

Offiziell auf den Weg gebracht wurde die Erweiterung mit einer Feier, an der Andrew Moss sowie Vertreter von GDC, SDS, Automobilherstellern, dem britischen Konsulat in Chongqing sowie des North New District Administration Committee von Chongqing teilnahmen.

GKN Driveline ist über sein Joint Venture mit SDS seit 27 Jahren in China tätig und beschäftigt dort mehr als 3.600 Mitarbeiter an neun Standorten. In den letzten zehn Jahren ist die Automobilproduktion in China um 404% gestiegen, und die Produktion soll Prognosen zufolge von 22,6 Millionen Fahrzeugen in diesem Jahr auf 31,4 Millionen im Jahr 2021 anwachsen.1)
Seit seiner Gründung im Jahr 2006 produziert GDC Gleichlaufgelenkwellen vor allem für Kunden wie ChangAn-Ford, ChangAn-Mazda, ChangAn-Suzuki, ChangAn, JAC, Great Wall, BAIC Motor und SGMW.

GKN plc ist ein internationaler Engineering-Konzern – seine Technologien und Produkte kommen in Fahrzeugen und Flugzeugen der weltweit führenden Hersteller zum Einsatz. GKN unterteilt sich in vier Geschäftsbereiche: GKN Driveline, GKN Powder Metallurgy, GKN Aerospace und GKN Land Systems. GKN beschäftigt in seinen Unternehmen und Joint Ventures in mehr als 30 Ländern insgesamt rund 50.000 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
GKN Driveline
Michael Clarke
Ipsley House 55
B98 0AJ Redditch – WORCESTERSHIRE
+44 1527 533 660
michael.clarke@gkndriveline.com
http://www.gkn.com

Pressekontakt
AutoCom Deutschland e.K. Public Relations
Peter Richter
Kirchplatz 3
53619 Rheinbreitbach
02224 – 91 98 091
peter.richter@autcom-deutschland.de
http://www.autocom-deutschland.de

Teilen Sie diesen Beitrag