Hecken im Herbst schneiden? Tipps von Gartenbau Stuttgart

Wer für seine Sträucher und hecken optimale Ergebnisse erzielen will, muss mancherlei beachten

Hecken im Herbst schneiden? Tipps von Gartenbau Stuttgart

Den richtigen Schnitt für die Pflanzen im Garten, dafür sorgt der Gartenbau Profi aus Stuttgart. (Bildquelle: © mg photo / Fotolia)

STUTTGART. Wer einen Garten hat, der fragt sich regemäßig, wann der richtige Zeitpunkt für das Zurückschneiden von Sträuchern und Hecken ist. Gartenbesitzer realisieren, dass die Nachbarschaft zur Gartenschere greift, dass auch am Straßenrand Mitarbeiter des örtlichen Gartenbauamtes vor allem Hecken zurückgeschnitten werden. Man fragt sich dann,

– ob der Zeitpunkt für den Rückschnitt da ist?
– Werden Pflanzen am Straßenrand nicht vor allem wegen der Verkehrssicherheit zurückgeschnitten?
– Oder sollte man doch besser zuwarten.
– Gibt es nicht gesetzliche Bestimmungen, die regeln, dass Hecken und Sträucher erst dann geschnitten werden dürfen, wenn die Vögel nicht mehr brüten?

Wer wissen will, wann Sträucher, Hecken geschnitten werden, sollte Gartenbau Profi in Stuttgart fragen

Wer genau wissen will, wann welche Bäume, Sträucher oder Hecken zurückgeschnitten werden, der sollte einen Gartenbau Experten in Stuttgart fragen. Denn – generell kann man nicht sagen, welche Pflanze man wann am besten schneiden sollte. Ein Rückschnitt im Herbst ist nicht für alle Bäume geeignet. Wer beispielsweise einen Kirschbaum zu schneiden hat, der sollte sich für das Frühjahr oder den Winter entscheiden. Wie wildlebende Tiere legen auch die Pflanzen in der Winterzeit eine Ruhepause ein. Alle Lebensfunktionen werden in dieser Zeit auf ein Mindestmaß zurückgefahren. Es wird so wenig Energie wie möglich verbraucht. Sträucher und Hecken sollten überwiegend im Herbst geschnitten werden.

Gartenbauer in Stuttgart wissen wie und wann der Rückschnitt angebracht ist

Gartenbauer in Stuttgart wissen wie und wann der Rückschnitt angebracht ist. Als Experte hat er auch das richtige Werkzeug, um den Schnitt professionell durchzuführen. Wer Totholz aus den Bäumen und Sträuchern herausschneidet, mit scharfem Werkzeug mit glatten Schnitten Äste fachgerecht schneidet, der ist mit der Gartenarbeit zügig fertig und kann sich über eine üppige grüne Pflanzenpracht in Frühjahr und Sommer freuen. Eine stumpfe Astschere kann Äste verletzen. Auch sollte man darauf achten, nicht an frostigen Tagen Äste zu schneiden. Bei sehr kalten Temperaturen können Äste beim Schneiden splittern. In die Verletzungen können sich schädliche Bakterien einnisten, die die Pflanze insgesamt massiv schädigen können. Ob Eiben, Rosen und Forsythien, Buchen oder Obstbäume – jede Pflanze verlangt ihre individuelle Pflege.

Besonderheiten gibt es in jedem Bundesland, die der Hobbygärtner kennen sollte. Rund um den Gartenbau und auch Landschaftsbau gibt es viel Wissenswertes zu beachten. Von Pflanzentipps bis hin zu der geeigneten Gärtnerei in Stuttgart.

Kontakt
MeinGarten Stuttgart / PrimSEO GbR
Prof. Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
+49 (0)7221 217460 0
+49 (0)7221 217460 9
presse@meingarten-stuttgart.de
https://www.meingarten-stuttgart.de

Teilen Sie diesen Beitrag