Jan 11
Sicherer Email-Zugriff via Smartphone von A bis Z

Cadolzburg, 11. Januar 2012 – Rund um die Uhr auf geschäftliche Emails bequem per Smartphone zugreifen – mittlerweile Wunsch vieler Mitarbeiter und Chefs. IT-Verantwortliche sind aber häufig wenig begeistert, gerade wenn das private Smartphone Verwendung findet. Sämtliche Schwierigkeiten, von A wie Abfluss von sensiblen Informationen bis Z wie Zugriff ohne Rechte, gilt es zunächst auszuräumen. Auch die Frage, was passiert, wenn das Smartphone verloren geht, ist von zentraler Bedeutung. Dabei muss dieser Stress gar nicht sein. Der Connectivity Spezialist HOB GmbH & Co. KG bietet hierfür eine neue Software-Lösung an: Mit HOBLink Mobile, einer App fürs iPhone oder iPad, kann dieser Wunsch nach 24/7 und ortsunabhängiger Verfügbarkeit von Emails und anderen Unternehmensressourcen ganz leicht und äußerst sicher Wirklichkeit werden.

Smartphones gehören mittlerweile zum privaten Alltag. So wurden seit Einführung bereits mehr als 150 Millionen iPhones verkauft. Es verwundert kaum, dass auch beruflich das hippe Smartphone Anwendung finden soll. Der Trend, mobile Endgeräte wie das iPhone ins tägliche Berufsleben zu integrieren, eröffnet Unternehmen sowie Mitarbeitern neue Horizonte. Insbesondere für den Zugriff auf geschäftliche Emails ist das handliche Gerät geradezu prädestiniert. Viele Mitarbeiter haben längst die “always-connected” Mentalität angenommen und möchten rund um den Globus und 24/7 flexibel auf Kundenkontakte, E-Mails oder Termine zugreifen.

Smartphone weg: Was passiert mit sensiblen Unternehmensdaten?
Rund 25% aller Mitarbeiter werden in naher Zukunft ein Smartphone verlieren, auf dem sich sensible Unternehmensdaten befinden oder Zugang zu selbigen verschaffen. Das ist die Schätzung aktueller Studien. Eine befremdliche Vorstellung, sind keine entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen im Unternehmen getroffen. Für eine gesicherte bzw. verschlüsselte Übertragung von Daten sorgen mittlerweile viele Unternehmen. Die Frage, wie man Daten bei Verlust des Smartphones schützen kann, gestaltet sich jedoch schwieriger. Bestehende Lösungen, zum Beispiel die Löschung von Daten aus der Ferne, sind zeitaufwändig und wenig komfortabel. Darüber hinaus können schon wertvolle Daten in falsche Hände geraten sein, bevor die Fernlöschung durchgeführt wird, etwa wenn der Verlust zunächst unbemerkt bleibt.

Die Lösung: HOBLink Mobile – keine Datenspeicherung auf dem Smartphone
HOB hat dieses Sicherheitsrisiko erkannt und bietet mit HOBLink Mobile den sicheren Zugriff auf zentral gespeicherte Unternehmensdaten via iPhone, iPad oder iPod touch – jederzeit und von überall. HOBLink Mobile verhindert zuverlässig den illegalen Zugriff auf Unternehmensdaten, sollte das Smartphone verloren gehen oder gestohlen werden. Wie das funktioniert? Sämtliche Daten, wie z.B. Kontaktdaten, Kalendereinträge, Email-Texte, oder auch Attachements werden zu keiner Zeit lokal auf das Smartphone heruntergeladen oder dort gespeichert. Alle Daten verbleiben sicher auf dem zentralen Unternehmensserver. Somit wird auch eine – häufig geforderte – Möglichkeit der Fernlöschung überflüssig.

HOBLink Mobile: Technisch spitze, innovativ und komfortabel
Zudem bietet HOBLink Mobile die bequeme Wiederherstellung von letzten Sitzungen. So können auch bei einer unterbrochenen Sitzung keine wichtigen Daten mehr verloren gehen. HOBLink Mobile gewährleistet eine optimale Bandbreitenausnutzung und verringert die Verbindungszeiten deutlich. Arbeiten wird so noch effektiver. Möglich ist das durch die zentrale Komponente der Lösung: der im Unternehmensnetz installierte HOBCOM Universal Server. Er sorgt für einen sicheren Datenaustausch zwischen dem mobilen Client und dem Microsoft Exchange Server. Hier werden ebenfalls alle Daten zentral und sicher gespeichert. HOBLink Mobile garantiert hierbei die zuverlässige Verschlüsselung der gesamten Kommunikation.
Die HOB GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches deutsches Unternehmen, das innovative Software-Lösungen entwickelt und weltweit vermarktet. Die Kern-kompetenzen des bereits 1964 gegründeten und erfolgreichen Unternehmens umfassen Server-based Computing, sicheren Remote-Access sowie VoIP und Virtualisierung, die in kleinen, mittleren und Großunternehmen zum Einsatz kommen. Produkte sind durch das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) nach Common Criteria zertifiziert.

HOB beschäftigt heute in seiner Cadolzburger Zentrale und seinen Geschäftsstellen weltweit ca.120 Mitarbeiter, die Hälfte davon in der Entwicklung. HOB unterhält Niederlassungen in Malta und den USA und hat ein Partnerunternehmen in Mexiko.

HOB GmbH & Co. KG
Ming Jan Sam
Schwadermühlstrasse3
90556 Cadolzburg
mingjan.sam@hob.de
091037153185
http://www.hob.de

Teilen Sie diesen Beitrag



Nutzungsbedingungen / Datenschutz