Joint Venture: DTC EMO-TRANS nimmt neuen Logistik-HUB in Betrieb

– Nürnberger Knotenpunkt seit Anfang Juli im Einsatz
– HUB bündelt Sendungen aus Osteuropa für Weitertransport
– Weltweite See- und Luftfrachttransporte von Nürnberg aus

Joint Venture: DTC EMO-TRANS nimmt neuen Logistik-HUB in Betrieb

DTC EMO-TRANS nimmt neuen Nürnberg-HUB in Betrieb

Nürnberg, 22.07.2013 – Um Sendungen von Lieferanten aus Osteuropa effizient und schnell zu konsolidieren, hat DTC EMO-TRANS einen neuen HUB in Nürnberg in Betrieb genommen. Bei dem Unternehmen handelt es sich um ein Joint Venture, das die Deutsche Transport-Compagnie GmbH & Co. KG (DTC) und EMO-TRANS GmbH im Jahr 2010 gegründet haben. Vom Standort Nürnberg werden jetzt seit Anfang Juli vor allem Waren aus dem Automobilbereich gebündelt und per Luft- oder Seefracht in die ganze Welt versendet.

Stefan Ritter, Geschäftsführer und Anteilseigner von EMO-TRANS, erklärt die Vorzüge des Joint Venture: „Mit der DTC haben wir einen erfahrenen Partner an unserer Seite, der vor allem ausgezeichnete lokale Vertriebsstrukturen und einen exzellenten Ruf besitzt.“ Auch seien die geografische Lage sowie die Infrastruktur ideal, um Transporte aus Osteuropa zu bündeln. Manfred Heuer, Geschäftsführer der DTC schätzt die internationale Aufstellung seines Partners: „Unsere Kunden haben über das Joint Venture nahtlosen Zugang zum weltweiten Netzwerk von EMO-TRANS.“

In dem neuen Nürnberg-HUB werden überwiegend Sendungen aus der Slowakei, Ungarn, Rumänien und Tschechien zusammen geführt. Auch Automobilzulieferer aus dem fränkischen Raum nutzen das Joint Venture. Das gebündelte Frachtgut wird in Container verladen und am Container-Terminal Nürnberg per Zug zu den Häfen Rotterdam und Hamburg zugeführt, von wo DTC EMO-TRANS die Frachten in die ganze Welt verschickt.

Das Joint Venture DTC EMO-TRANS wurde im Jahr 2010 mit Sitz in Nürnberg gegründet. Gesellschafter des Gemeinschaftsunternehmens sind zu je gleichen Teilen die DTC und EMO-TRANS. Spezialisiert hat sich das Joint Venture besonders auf Transporte in die USA und nach China. Alleine in den USA ist EMO-TRANS mit 31 Niederlassungen vertreten. Auch weitere weltweite Destinationen werden jetzt vom Nürnberger HUB per Luft- und Seefracht angesteuert. „Wir profitieren von den jeweiligen Stärken des Partners und erweitern so unser Dienstleistungsportfolio“, sagen Ritter und Heuer einvernehmlich. Darüber hinaus stehe dem Kunden ein erweitertes Vertriebs- und Transportnetzwerk zur Verfügung.

Bilder zur Pressemitteilung:
http://pressefotos.sputnik-agentur.de/#/album/f0e5fk

Weitere Informationen unter:
www.dtc.de

Manuel Nakunst
Sputnik – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hafenweg 9
48155 Münster
Tel.: +49 (0)2 51 / 62 55 61-14
Fax: +49 (0)2 51 / 62 55 61-19
nakunst@agentur-sputnik.de
www.sputnik-agentur.de

Die Deutsche Transport-Compagnie GmbH & Co. KG (DTC) ist ein international tätiger Transport- und Logistikdienstleister mit Hauptsitz in Nürnberg. Spezialisiert hat sich das Unternehmen auf die Konzeption und Umsetzung von individuellen Logistiklösungen für die produzierende Industrie. Neben Stückgut und Ladungsverkehren gehören vor allem eine Vielzahl von Mehrwertdienstleistungen wie Lagerlogistik, Versand- und Verpackungsarbeiten, Zollabwicklung, Expressservice, Luft- und Seefracht sowie Gefahrguthandling zum Leistungsspektrum der DTC. Mit Blick auf das Transportnetz bietet das Unternehmen seinen Kunden eine nationale und europaweite Flächendeckung. Garant hierfür sind die täglichen Linien- und Hub-Verkehre, die teilweise mit eigenem Fuhrpark abgewickelt werden. Darüber hinaus steht den Kunden das europäische Verkehrsnetz der DTC mit insgesamt 72 festen Relationen in 35 Ländern zur Verfügung. Seit dem Jahr 2011 ist DTC Partner im europäischen Stückgutnetzwerk System Alliance Europe. Neben seinem Hauptsitz in Nürnberg unterhält der Transport- und Logistikdienstleister eine Niederlassung in Lüdenscheid (Nordrhein-Westfalen) sowie in Schramberg (Baden Württemberg). Die Umschlagsfläche in Nürnberg beträgt 11.500 qm, dazu kommen 16.000 qm Logistikflächen mit einem Hochregallager mit 8.000 Stellplätzen. Das Unternehmen beschäftigt derzeit rund 245 Mitarbeiter, darunter 20 Auszubildende, und erzielte im Geschäftsjahr 2010 einen Umsatz von 46,3 Millionen Euro.

Kontakt
Die Deutsche Transport-Compagnie GmbH & Co. KG
Manuel Nakunst
Hafenweg 9
48155 Münster
+49 (0) 251 / 62 55 61-14
nakunst@sputnik-agentur.de
http://www.dtc.de/

Pressekontakt:
Sputnik – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Maik Porsch
Hafenweg 9
48155 Münster
+49 (0) 2 51 / 62 55 61-12
porsch@sputnik-agentur.de
http://www.sputnik-agentur.de/de/

Teilen Sie diesen Beitrag