Kälteschelle Polar plus mit herausragendem Design

Durchgängige Isolierschale verhindert Wärmebrücken – Sehr gute Wärmedämmeigenschaften – Kein Verkleben erforderlich

Kälteschelle Polar plus mit herausragendem Design

Die Kälteschelle Polar plus verhindert Wärmebrücken zuverlässig.

Kupferzell, im November 2014 – Die Kälterohrschelle Polar plus ist die Spitzenlösung von MEFA für die thermisch entkoppelte Befestigung von Rohren. Sie zeichnet sich durch ihre sehr guten Wärmedämmeigenschaften aus und ist äußerst montagefreundlich. Clever: Der Rohrschellenkörper befindet sich bei der Polar plus außerhalb der Isolierschale. Wärmebrücken werden somit zuverlässig ausgeschlossen.

Die Isolierung von kaltgehenden Rohrleitungen stellt große Anforderungen an die Qualität der Materialien und Produkte, insbesondere im Bereich der Rohrbefestigung. MEFA, Spezialist für Befestigungslösungen in der technischen Gebäudeausrüstung, präsentiert mit der Kälterohrschelle Polar plus auf der Chillventa eine Premiumlösung für die thermisch entkoppelte Befestigung von Rohren. Die in drei Dämmstärken (20 mm, 30 mm und 40 mm) erhältliche Rohrmontageschelle überzeugt durch ihre niedrige Wärmeleitfähigkeit und verhindert zuverlässig die Bildung von Tauwasser im Bereich der Rohrhalterung.

Durchdachtes Design verhindert Wärmebrücken
Charakteristisch ist das Design der MEFA-Kälteschelle: Weil sich die Isolierschale aus PU-Hartschaum innerhalb des Rohrschellenkörpers befindet, wird die Isolierung an keiner Stelle durchbrochen, es gibt keine Wärmebrücke im Bereich des Anschlussgewindes.

Hoher Wasserdampfdiffusionswiderstand
Die Polar plus ist wie alle MEFA-Rohrschellen für den Kälte- und Klimabau gemäß den Richtlinien der Arbeitsgemeinschaft Industriebau e.V. mit einer Dampfsperre ausgerüstet (AGI-Arbeitsblatt Q 03). Der Isolierkern aus PU-Hartschaum hat in Kombination mit der Dampfsperre einen sehr hohen Wasserdampfdiffusionswiderstandswert und gewährleistet eine Systemübereinstimmung mit den führenden Isolierungsherstellern.

Praktische Montageeinheit
Die Rohrschelle und die Dämm-Halbschalen sind miteinander verklebt und bilden eine Montageeinheit, die ein leichtes Handling sicherstellt. Beim Schließen der Rohrschelle werden die Verbindungsflächen der Halbschalen mit einem Kautschukpolster an den Stoßstellen abgedichtet – zusätzliches Verkleben ist nicht erforderlich. Weiterer Vorteil: Bei Bedarf lässt sich die Montageeinheit nach dem Schließen wieder öffnen.

Kompatibel mit gängigen Rohrisolierungen
Auch die Verbindung zwischen der Kälteschelle und der Anschlussisolierung stellt sich bei der Polar plus verarbeiterfreundlich dar: An den Stirnseiten sind die Isolier-Halbschalen mit Kautschuk kaschiert. Das Verkleben mit gängigen Rohr-Isoliermaterialien ist somit problemlos möglich.

Die Firma MEFA Befestigungs- und Montagesysteme GmbH entwickelt, produziert und vertreibt seit über 60 Jahren Montagesysteme für Sanitär, Heizungsbau, Klima- und Lüftungstechnik sowie für den Anlagenbau. Das Produktspektrum reicht von Rohrschellen bis zu kompletten Montagesystemen. MEFA bietet seinen Kunden zudem die Realisierung von technischen Sonderlösungen an, die Unterstützung bei der Planung sowie die Vormontage von Baugruppen.

Firmenkontakt
MEFA Befestigungs- und Montagsysteme GmbH
Jürgen Uez
Schillerstraße 15
74635 Kupferzell
07944/64-0
info@mefa.de
http://www.mefa.de

Pressekontakt
Ansel und Möllers GmbH
Barbara Wilhelm
König-Karl-Str. 10
70372 Stuttgart
0711-92545-216
b.wilhelm@anselmoellers.de
http://www.anselmoellers.de

Teilen Sie diesen Beitrag