Kleine Gerätekunde zur medizinische Trainingstherapie

Medizinische Trainingstherapie – was steckt dahinter und welche Geräte stehen zur Verfügung?

Immer mehr Praxen und Einrichtungen für Physiotherapie und Rehabilitation setzen auf ein zusätzliches Angebot in der medizinischen Trainingstherapie. Sie kommen damit dem wachsenden Interesse in der Bevölkerung an präventiven Angeboten und einem steigendem Gesundheitsbewusstsein nach. Doch was genau ist die medizinische Trainingstherapie? Durch eine Verbindung von Koordinations- und Gymnastik-Übungen mit Kraft- und Ausdauertraining zielt die medizinische Trainingstherapie auf die Aktivierung und Stärkung der Muskelgruppen am ganzen Körper. Sie wird auch als Ganzkörpertraining bezeichnet. Dynamische Bewegungen und Aktivitäten werden so gezielt zur Prävention von Erkrankungen eingesetzt. Die medizinische Trainingstherapie soll Mobilität, Flexibilität, Muskelfunktion, Gelenkfunktion, Koordination und Gleichgewicht verbessern. Dazu können verschiedene Geräte in einem Zirkeltraining miteinander kombiniert werden. Im Rahmen von §20 Präventionskursen fördern zudem die Krankenkassen die Teilnahme an einem solchen Training.

Wie unterscheiden sich die Geräte zur medizinischen Trainingstherapie?

Die Geräte zur medizinischen Trainingstherapie werden anhand des Prinzips, das sie zur Krafterzeugung nutzen, unterschieden. SVG, der Komplettausstatter für Physiotherapie und Rehabilitation, bietet für das Zirkeltraining Kombinationen von Geräten aus drei Serien an. Die Geräte aus dem Sanocircle arbeiten zur Krafterzeugung mit Hydraulik, lassen sich leicht bedienen und richten sich vorwiegend an ältere Patienten und gesundheitsbewusste Senioren. Mit Gewichten arbeiten die Geräte der Reha Linie 2. 0. Auch sie lassen sich leicht und individuell einstellen. Die Geräte auf dem Zirkel des wellengang Schwingungstrainings arbeiten mit Schwingungen, die vor allem auf die Mobilisierung und Kräftigung der Muskulatur zielen. Zudem verwenden sie das Prinzip des Seilzugs.

Mit medizinischer Trainingstherapie die Gesamtheit der gesetzlichen Versicherten erreichen

Hannes Kümmerle vom Komplettausstatter SVG ist davon überzeugt, dass Einrichtungen der Physiotherapie und Rehabilitation mit einem zusätzlichen Angebot in der medizinischen Trainingstherapie neue Patientengruppen erschließen können. „Die Zielgruppe ist dabei die Gesamtheit der gesetzlich Versicherten, deren gesundheitsbewusste Aktivitäten in einem Zirkeltraining von den Krankenkassen unterstützt werden.“

Die Experten vom Physiotherapie Komplettausstatter SVG beraten und geben Patientensicherheit. Das Angebot umfasst klassisches Verbrauchsmaterial über Trainingsgeräte bis hin zu Therapieliegen und insbesondere Massageliegen und Wellnessliegen.

Kontakt
SVG Medizinsysteme GmbH & CO. KG
Michael Tron
Schlattstr. 65
75443 Ötisheim
+49 7041 96 15 0
+49 7041 96 15 15
presse@svggermany.de
http://www.svggermany.de

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen