Neue Bag-in-Box Füller von Alfa Laval ermöglichen dank Servo-Technik deutlich verkürzte Füllzyklen

Auf der Messe Interpack, die vom 8. bis 14. Mai in Düsseldorf stattfindet, führt Alfa Laval die neueste Entwicklung des einzigartigen Sortiments an Bag-in-Box Füllern ein. Bei dem kompakten Astepo High Speed Low Acid (HS-LA) Füller werden die Füllzyklen durch den Einsatz von Servomotoren, die den Füllkopf und die Beutelzufuhr steuern, deutlich verkürzt.

Neue Bag-in-Box Füller von Alfa Laval ermöglichen dank Servo-Technik deutlich verkürzte Füllzyklen

Alfa Laval ist ein führender Anbieter von Produkten und Verfahrenslösungen.

Hamburg / Glinde, 29. April 2014 – Um die Nachfrage nach schnelleren und noch zuverlässigeren Anlagen zu bedienen, kann der Alfa Laval Astepo HS-LA Bag-in-Box Füller sowohl bei Produkten mit hohem Säuregehalt (pH 4,5) eingesetzt werden – wie beispielsweise Säfte, Fruchtsaftkonzentrate, Pürees und Milchprodukte wie Softeis oder aromatisierte und ultrahocherhitzte Milch. Speziell für die sterile Abfüllung von aseptischen Beuteln in der Größe von 3 bis 25 Liter ausgelegt, sorgt der Füller im vollautomatischen Betrieb für eine außerordentlich kontinuierliche Füllung, und das bei höchster Zuverlässigkeit.

Jacopo Montali, Product Manager Bag-in-Box Filler , Alfa Laval: „Alfa Laval hat sich seit jeher um Innovationen bemüht, und diese neue Astepo-Einheit stellt einen weiteren Meilenstein bei der aseptischen Abfüllung von Beuteln dar. Durch die Implementierung der Servomotor-Technologie können wir sämtliche Bewegungen bei der Füllung und der Beutelzuführung mit einem Höchstmaß an Präzision und einer außerordentlich hoher Genauigkeit im Bewegungsablauf steuern. Dies sorgt dafür, dass die Einheit eine Menge von 500 Beutel à 10 Liter pro Stunde füllen kann. Zudem ist es dadurch möglich, die Maschine deutlich schneller auf andere Verschlüsse und Volumen umzustellen, als dies bisher bei den auf dem Markt befindlichen Maschinen möglich war.“

Es stehen eine Vielzahl von Werkzeugen für handelsübliche Verschlüsse zur Verfügung, inklusive Flachverschlüsse, Dosierverschlüsse (sowohl in hitzebeständiger oder nicht-hitzebeständiger Ausführung), als auch für Verschlüsse mit hohen oder niedrigen Einlässen.

Vollständig überwachte Sterilisation

Bei dem Astepo HS-LA Füller bestehen alle Teile, die in Kontakt mit dem Produkt kommen, aus Edelstahl AISI 316. Das Füllventil ist nach EHDGE zertifiziert und die Maschine ist FDA-konform (USA). Der Füllkopf und sämtliche Lebensmittelkontaktflächen werden mit Dampf sterilisiert. Das Gerät ist für eine vollständige CIP-Reinigung ausgelegt.

Die Verschlüsse werden in dem Sterilisationstunnel mit einem überwachten Strahl aus Wasserstoffperoxid-Dampf sterilisiert, bevor sie in den Füllkopf eingeführt werden. Alle beweglichen Teile sind durch überwachte Dampfbarrieren geschützt. Der aseptischen Füllkopf wird unter kontrollierten Temperaturen durch einen Luftüberdruck steril gehalten. Im Gerätegestell integriert, umfasst die Lufteinheit zwei sterile Mikrofilter und einen lebensmittelkonformen Erhitzer für die Luft, die temperatur- und strömungsüberwacht in die Kammer und den Tunnel fließt.

Der Astepo HS-LA Füller wird durch eine speicherprogrammierbare Steuerung (SPS) mit einem Bedienerterminal mit Touchscreen gesteuert. Diese verfügt über eine Selbstdiagnose für die Rückverfolgbarkeit der Produkte und einem fehlersicheren System für die kontinuierliche Kontrolle der Sterilität der Anlage.

Auf der Drinktec 2013 in München führte Alfa Laval ( http://www.alfalval.de ) zwei weitere Bag-in-Box Füller ein, die neue Maßstäbe im Markt setzen: der Astepo Ultra-high-speed Aseptic Füller und der Astepo Aseptic Beer-in-box Füller.

Astepo Ultra-high-speed Aseptic Füller

Der neue rotierende Astepo Ultra-high-speed Aseptic Füller von Alfa Laval ist in der Lage, Bag-in-Box Verpackungen mit einer beispiellosen Geschwindigkeit zu füllen; bei 10-Liter-Verpackungen sind rund 30 Beutel pro Minute möglich. Damit ist er vier- bis fünfmal schneller als aseptische Standard-Füller, die sonst bei Ready-to-Drink-Getränken und Nahrungsmitteln eingesetzt werden. Alfa Laval hat den Ultra-high-speed Füller in Zusammenarbeit mit der International Dispensing Corporation und der Sealed Air Corporation entwickelt, die durch ihre strategische Allianz unter dem Namen IDC/Cryovac Speedflex™ Bag-in-Box die exklusiven Vermarkter der Maschine sind.

Astepo Aseptic Beer-in-box Füller

Der neue Alfa Laval Beer-in-Box Füller für entgastes Bier ist eine exzellente, saubere und vor allem benutzerfreundliche Alternative zu Mehrweg-Kegs aus Edelstahl. Der Füller kann 25-Liter-Bag-in-Box-Behälter mit einer Leistung von bis zu 240 Beutel pro Stunde füllen. Es stehen drei verschiedene Größen für ultrasaubere oder aseptische Abfüllungen mit einer Kapazität von 1.000, 4.000 und 6.000 Liter pro Stunde zur Auswahl.

Mehr Informationen über die beiden Bag-in-Box Füller von Alfa Laval finden Sie unter: http://local.alfalaval.com/de-de/wichtige-industrien/gebaeudetechnik/Documents/Presseinfo_Ultra%20High%20Speed%20Bag-in-Box%20und%20Beer-in-Box%20F%C3%BCller%20Drinktec%202013_Alfa%20Laval.pdf

Astepo Bag-in-Box Füller von Alfa Laval

Dank der Astepo Füller verfügt Alfa Laval derzeit über die breiteste und flexibelste Baureihe auf dem Markt. Grundlage hierfür sind mehr als 25 Jahre Erfahrung, die Alfa Laval mit aseptischen Prozessen gesammelt hat. Die Maschinen können in unterschiedlichsten Kapazitäten geliefert werden, von Pilotanlagen bin hin zum industriellen Maßstab, und das in einer Vielzahl an Anpassungsmöglichkeiten. Fast alle Modelle sind FDA-konform (USA) und die Füllventile sind EHDGE zertifiziert.

Damit, dass Beutel in einer Größe von 3 bis 1.000 Liter verwendet werden können, ist die Baureihe einzigartig. Darüber hinaus können die Füller von einem auf zwei Füllköpfe und von halbautomatisch auf vollautomatisch erweitert werden. Die Anlagen sind so ausgelegt, das unterschiedlichste Arten von Verschlüssen eingesetzt werden können. Gleiches gilt für die Automatisierungssysteme, auch hier können unterschiedliche Typen von unterschiedlichen Herstellern – etwa von Siemens oder Allan Bradley – Einsatz finden. Charakteristisch für die Füller, die vormontiert und vorgetestet ausgeliefert werden, ist das kompakte Design in Kombination mit dem Selbstdiagnosesystem, durch das lückenlose Produktrückverfolgungen sowie präzise Fehlermeldungen im Falle einer Störung möglich sind.

Alfa Laval Astepo Füller können als Stand-alone-Modul oder als Teil einer kompletten Anlage geliefert werden, bei der weitere Module von Alfa Laval wie AlfaTherm Flash Pasteurization, Alrox Decarbonation, SteriTank und das Combibox Cartoning System Verwendung finden.

Über Alfa Laval

Alfa Laval (www.alfalaval.com) ist ein weltweit führender Anbieter von Produkten und kundenspezifischen Verfahrenslösungen, die auf den Schlüsseltechnologien des Unternehmens in den Bereichen Wärmeübertragung, mechanische Separation oder den Transport verschiedenster Medien basieren.

Die Geräte, Systeme und Dienstleistungen des Unternehmens sind speziell entwickelt, um den Kunden bei der Optimierung der Prozessperformance zu unterstützen. Die Lösungen helfen ihnen beim Erhitzen, Kühlen, Separieren und Transportieren von Produkten in Branchen, in denen Speise und Getränke, Chemie und Petrochemie, Pharmaartikel, Stärke, Zucker und Ethanol produziert werden.

Die Produkte von Alfa Laval werden auch in Kraftwerken, auf Schiffen, in der Maschinenbau-Industrie, im Bergbau, in der Abwasserbehandlung sowie für Klima- und Kälteanwendungen eingesetzt. Alfa Laval arbeitet weltweit in gut 100 Ländern eng mit den Kunden zusammen, um ihnen dabei zu helfen, im globalen Wettbewerb vorne zu bleiben.

Alfa Laval ist an der Nasdaq OMX gelistet und erwirtschaftete im Jahr 2013 einen Jahresumsatz von rund 29,9 Mrd. SEK (ca. 3,45 Milliarden Euro). Das Unternehmen verfügt heute über rund 16 300 Mitarbeiter.

Alfa Laval Mid Europe GmbH
Claudia Berg
Wilhelm-Bergner-Strasse 7
21509 Glinde
+49 40 7274 2200
claudia.berg-pawellek@alfalaval.com
http://www.alfalaval.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen