Relaunch des Zeichen & Wunder Markenauftritts

Die Marken- und Designagentur überarbeitet ihr Corporate Design und präsentiert sich mit einem neuen, unverwechselbaren Markenauftritt. Das Erscheinungsbild der gesamten Printkommunikation, des Internetauftritts und der Agenturräume wurde überarbeitet. Der Claim „Traue Deinen Sinnen!“ ist dabei das durchgehende Element auf der Geschäftsausstattung, in den Präsentationen und als Lichtinstallation in den Agenturräumen.
Relaunch des Zeichen & Wunder Markenauftritts

München, 25. Juli 2012. Die Münchner Marken- und Designagentur Zeichen & Wunder entwickelt sich ständig weiter. Die Agentur hat expandiert und neue Kompetenzen aufgebaut. Um den Erfolgskurs auch nach außen sichtbar zu machen, war es an der Zeit, das Corporate Design dieser Entwicklung anzupassen. Ergebnis sind ein überarbeiteter Markenauftritt und eine neue, aufmerksamkeitsstarke Geschäftsausstattung aus hochwertigen Materialien, farbintensiv und aufwändig im Buchdruck produziert.
Die frischen Drucksachen schließen den Kreis zum neuen Erscheinungsbild im Internet und in den Agenturräumen. Denn was auf einer der Wände in der Agentur steht, wirkt auf den ersten Blick spielerisch und ist doch ernst gemeint. So findet man ab jetzt den Claim „Traue Deinen Sinnen!“ auch auf Briefbogen, Grußkarten und Booklets – in leuchtendem Orangerot! „Diese Aufforderung richtet sich nicht nur an Mitarbeiter, sondern auch an Kunden“, erklärt Irmgard Hesse, geschäftsführende Gesellschafterin von Zeichen & Wunder. „Mit unserem präzisen, analytischen Ansatz, der in einer sinnlichen, ganzheitlichen Umsetzung sichtbar wird, unterscheiden wir uns von anderen Agenturen.“

Darüber hinaus spielt weiterhin das auffällige Orangerot eine wichtige Rolle, das seit der Gründung 1995 immer wieder angepasst wurde. Es vermittelt stets das Gleiche: Intensität und Substanz, aber auch die sinnliche Qualität, für die Zeichen & Wunder steht. Das Orangerot ist als leuchtender Farbschnitt, also an den Kartonkanten der Drucksachen, zu sehen. Der Effekt ist subtil, aber dennoch nicht zu übersehen. Auch nicht auf einem vollen Schreibtisch oder inmitten vieler Unterlagen.

Ebenso bei der Auswahl der Materialien und bei der Produktion bleibt die Agentur ihrem Grundsatz „Das Besondere erkennen und spürbar machen“ treu: das soll man bei jedem einzelnen Medium sehen. Deshalb wurde die neue Geschäftsausstattung aufwändig im Buchdruck produziert. Die Visitenkarte ist ein echtes „Brett“, der Daumen streicht über den beidseitig eingeprägten Druck. Einerseits schlicht und schwarz, andererseits durch die Farbkante und die Haptik außergewöhnlich.

Zeichen & Wunder entwickelt starke Marken und hervorragendes Design für anspruchsvolle Auftraggeber und Premiummarken. Dabei arbeitet die Münchner Agentur in den Bereichen Markenentwicklung, Corporate Design, Print- und Online-Kommunikation, PoS- und Retail-Design, Messe- und Ausstellungskommunikation, jeweils von der Konzeption bis hin zur Realisierung. Die inhabergeführte Design- und Markenagentur mit 35 Mitarbeitern gehört zu den TOP 20 der CI/CD-Agenturen in Deutschland.

Die beiden geschäftsführenden Inhaber Irmgard Hesse und Marcus von Hausen setzen auf die Erfahrung und das Know-how ihres interdisziplinären Teams aus strategischen Beratern, Konzeptionern, Textern, Kommunikationsdesignern, Innenarchitekten und Projektmanagern. So stehen bei allen Projekten die genaue Analyse der Marke mit ihren Werten und Facetten sowie die Frage nach dem Kundennutzen vor dem Designprozess.

Zu den Auftraggebern zählen u. a. adidas, BMW Group, Bundesministerium der Finanzen, F.S. Kustermann, Messe München, Olympiabewerbung München 2018, Porsche Design Sport, Rolls-Royce Motor Cars, SAP AG, Sporthaus Schuster und W.L. Gore. Weitere Informationen unter: www.zeichenundwunder.de

Zeichen & Wunder GmbH
Pressestelle
Rumfordstraße 34
D-80469 München
+49 (0)89 / 74 63 77 – 0

http://www.zeichenundwunder.de
info@zeichenundwunder.de

Pressekontakt:
KOSCHADE PR
Anna Schroth
Kellerstraße 27
81667 München
anna@koschadepr.de
+49 (0)89 / 55066854
http://www.koschadepr.de

Teilen Sie diesen Beitrag