Schilddrüse – Ursachen für eine Schilddrüsenerkrankung nicht geklärt

Schilddrüsenkrebs – Frauen zweimal häufiger betroffen als Männer

Ein kleines Organ unterhalb unseres Kehlkopfes regelt mit seinen Hormonen den Energiehaushalt unseres Körpers und überwacht den Knochenabbau. Bei dem Organ handelt sich um die Schilddrüse. Da die Schilddrüse ihre Hormone in den Blutkreislauf abgibt, gehört sie zu den endokrinen Drüsen. Die Schilddrüse hat die Form eines Schmetterlings.

Hormone der Schilddrüse regeln Energiestoffwechsel und verhindern unkontrollierten Knochenabbau

Die Schilddrüse produziert die jodhaltigen Hormone Thyroxin (Tetraiodthyronin, T4) und Triiodthyronin (T3), über die der Energiestoffwechsel in unserem Körper geregelt wird. Ein weiteres wichtiges Schilddrüsenhormon ist das Calcitonin, das den Calcium- und Phosphat-Stoffwechsel unserer Knochen steuert und einen unkontrollierten Knochenabbau verhindert.
Die Ursachen für eine Schilddrüsenerkrankung sind nicht vollständig geklärt. Jodmangel stellt jedoch ein 2,3-fach erhöhtes Risiko dar, wobei eine gutartige Schilddrüsenvergrößerung, z. T. auch mit Knotenbildung, die häufigste Form ist.

Schilddrüsenkrebs eine seltene Tumorerkrankung

Schilddrüsenkrebs zählt zu den häufigsten Tumoren der endokrinen Organe, ist aber insgesamt eine seltene Tumorerkrankung des Menschen. Jedes Jahr wird bei über 5.000 Menschen Schilddrüsenkrebs neu diagnostiziert. Frauen sind zweimal häufiger betroffen als Männer. Die meisten Frauen erkranken im Alter von 54 Jahren, bei Männern tritt die Erkrankung primär mit 57 Jahren auf. Weltweit werden jedes Jahr 298.000 neue Fälle diagnostiziert.

Schilddrüsenkrebs – Strahlenbelastung im frühen Kindesalter als Ursache

Obwohl die Ursachen für Schilddrüsenkrebs noch unbekannt sind, kann eine Strahlenbelastung im frühen Kindesalter eine primäre Rolle bei der Entstehung von Schilddrüsenkrebs haben, wie diese auch bei anderen Krebsarten bekannt ist.

Lesen Sie unseren ausführlichen Bericht in MEDIZIN ASPEKE(www.medizin-aspekte.de) mit dem Titel Radiojod-refraktärer Schilddrüsenkrebs – Neue Behandlungsoption

Bildquelle: 

MEDIZIN ASPEKTE ist ein monatlich erscheinendes Journal. MEDIZIN ASPEKTE informiert Patienten und Angehörige über Krankheiten und Therapieoptionen. Einen besonderen Fokus bildet die Prävention. Medienschwerpunkte liegen sowohl in der Berichterstattung als auch in den Bereichen Experten.TV, Experten-Interviews, Launch-Talks, Image-Filme sowie Veranstaltungsdokumentationen.

Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Martina Wolff
Gugelstr. 5
67549 Worms
06241- 955421
info@mcp-wolff.de
http://medizin-aspekte.de

Redaktion MEDIZIN ASPEKTE / MCP Wolff GmbH
Martina Wolff
Gugelstr. 5
67549 Worms
06241-955421
redaktion@medizin-aspekte.de
http://medizin-aspekte.de

Teilen Sie diesen Beitrag