Schöne Bescherung: Ein sicheres Zuhause über die Feiertage

Die Weihnachtszeit ist für wertvolles Eigentum brandgefährlich/ Spezialversicherer Hiscox gibt Tipps zur Reduzierung von Zwischenfällen im Eigenheim und bei Abwesenheit im Winterurlaub

Rund 11.000 Brandschäden verzeichneten die Hausrat- und Wohngebäudeversicherer im vergangenen Dezember laut Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). Ursachen sind die vielen Feuerquellen wie z.B. unbeaufsichtigte Kerzen am Weihnachtsbaum. „Eine kleine Unachtsamkeit und aus einer schönen wird eine unschöne Bescherung. Dabei fehlen meist nur wenige vorausschauende Handgriffe, um das Fest rundum genießen zu können“, sagt Tobias Wenhart, Manager Products & Underwriting beim Spezialversicherer Hiscox.

Kleine Tipps mit großer Wirkung für sorgenfreie Feiertage

Wer das Weihnachtsfest sowie Silvester im eigenen Heim verbringt, muss vor allem im Hinblick auf Brandschäden folgendes beachten:

-Alle Feuerquellen sicher anbringen und in genügend Abstand zu leicht entzündlichen Objekten wie Vorhängen platzieren.
-In allen Räumen, ausgenommen Küche und Bad, Rauchmelder installieren, idealer Weise zusätzlich Feuerlöscher.
-Kerzen oben am Baum beginnend nach unten hin anzünden und in umgekehrter Reihenfolge ausblasen. Kerzen nie unbeaufsichtigt lassen und nicht zu weit herunterbrennen lassen, sondern rechtzeitig austauschen.

Doch auch wer nicht zuhause feiert, sollte Einiges beachten, um das eigene Hab und Gut sicher durch die Weihnachtszeit zu bringen.

-Reisepläne nie über soziale Netzwerke wie Facebook kommunizieren.
-Lichtzeitschaltuhren sind eine sinnvolle Investition, damit das Zuhause in den Abendstunden trotz Abwesenheit belebt wirkt. Diese unkomplizierte Maßnahme schreckt Einbrecher ab.
-Fenster und Türen, darunter auch die Balkon- bzw. Terrassentür, sicher verschließen.
-Heizkörper entlüften sowie auf Stufe 1 stellen, damit Leitungen nicht gefrieren und platzen.

„Zusätzlich zu diesen vorbeugenden Maßnahmen raten wir, die Hausratversicherung auf die Höhe der Deckungssumme zu prüfen. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn der Wert des Hausrats im Lauf des Jahres durch Renovierungsarbeiten oder den Erwerb von Sammlerstücken deutlich gestiegen ist“, erklärt Wenhart.

Wenn es trotz Vorsichtsmaßnahmen zu einem Brand oder einem Wasserschaden durch eine geplatzte Leistung kommt, hilft ein Spezialversicherer wie Hiscox schnell und unkompliziert, damit erholsamen Weihnachtsfeiertagen nichts im Wege steht.

Hiscox ist ein internationaler Spezialversicherer mit einem auf die Absicherung beruflicher Risiken und privater Vermögenswerte fokussierten Versicherungsportfolio. Gegründet vor über 100 Jahren ist das Unternehmen an der London Stock Exchange notiert (LSE:HSX) und hat Büros in elf Ländern.
Kunden mit hochwertigem Privatbesitz bietet Hiscox Versicherungen mit einer umfassenden Allgefahrendeckung, insbesondere für Kunst, wertvollen Hausrat, Ferienhäuser und Oldtimer sowie Lösegeldversicherungen. Für Kunstsammlungen und Kunstausstellungen bietet Hiscox spezielle Konzepte an. Für Geschäftskunden bietet Hiscox branchenspezifische Berufshaftpflicht- und D&O-Lösungen, die auf mittelständische Dienstleistungsunternehmen zugeschnitten sind. Hier konzentriert sich Hiscox auf die IT-, Medien-, Telekommunikations- sowie Unternehmensberatungsbranche.
Weitere Informationen finden Sie unter www.hiscox.de.

Firmenkontakt
Hiscox
Thomas Heindl
Arnulfstraße 31
80636 München
+49 (0) 89 54 58 01 566
thomas.heindl@hiscox.de
http://www.hiscox.de/

Pressekontakt
LoeschHundLiepold Kommunikation GmbH
Helen Hüttl
Tegernseer Platz 7
81541 München
+49 (0) 89 72 01 87 291
h.huettl@lhlk.de
http://www.hiscox.de/

Teilen Sie diesen Beitrag