Tag Archives: 2018

Allgemein

Maisfeldtage 2018

Maisfeldtage 2018 jetzt alle Termine online EURALIS Saaten GmbH

Maisfeldtage 2018

Mais, Feldtage, 2018, Saatgut, EURALIS,

Maisfeldtage 2018 – ALLE TERMINE ONLINE
EURALIS Saaten GmbH

Die Termine stehen fest und sind online für Sie auf unserer Homepage verfügbar. Finden Sie schnell die Termine in ihrer Region. https://www.euralis.de/veranstaltungen/

Planen Sie schon jetzt den Besuch ein. Der persönliche Austausch mit Ihnen ist für uns von großer Bedeutung.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich unser Sortiment anzuschauen und Neuigkeiten rund um unsere Produkte zu erfahren. Vorabinformationen zu unseren Produkten finden Sie auf unserer Homepage. https://www.euralis.de/produkte/

Für Fragen die ihre Region betreffen, kontaktieren Sie den für Ihre Region zuständigen Berater. https://www.euralis.de/beraterkarte/

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

EURALIS Saaten GmbH
EURALIS Saaten ist die deutsche Niederlassung der EURALIS Semences S.A.S., das Saatgutunternehmen der französischen Groupe EURALIS und züchtet, prüft und vertreibt Sorten von Mais, Raps, Sonnenblumen, Soja und Sorghum in Zentraleuropa.

Kontakt
EURALIS Saaten GmbH
Gesa Christiansen
Oststrasse 122
22844 Norderstedt
040 608877 54
040 608877 11
gesa.christiansen@euralis.de
https://www.euralis.de/unternehmen/presse/

Allgemein

Hellmann bildet in diesem Jahr mehr Auszubildende aus als je zuvor und erhöht die Chancengleichheit

Hellmann bildet in diesem Jahr mehr Auszubildende aus als je zuvor und erhöht die Chancengleichheit

Osnabrück, 2. August 2018. Deutschlandweit starten dieses Jahr 185 Auszubildende aus 14 Nationen bei Hellmann Worldwide Logistics ins Berufsleben – das ist nicht nur im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 15 Prozent, sondern der ausbildungsstärkste Jahrgang in der 147-jährigen Firmengeschichte. Gerade im Zeitalter des Fachkräftemangels ist das eine erfreuliche Entwicklung für das Osnabrücker Familienunternehmen aber auch für die Logistikbranche insgesamt. Die Auszubildenden verteilen sich auf 26 Niederlassungen in Deutschland, insgesamt werden neun Ausbildungsberufe angeboten. Um die jungen Kollegen langfristig an das Unternehmen zu binden, bietet Hellmann allen Auszubildenden nach erfolgreichem Abschluss eine Übernahmeposition an. Mit einer Übernahmequote von rund 90 Prozent gehört Hellmann damit zu den Branchenführern.

Integration ist eine wesentliche Säule der Personalpolitik bei Hellmann. So sind unter den Auszubildenden dieses Jahr auch 26 junge Kolleginnen und Kollegen mit ausländischen Wurzeln. Um mögliche Sprachbarrieren zu minimieren und die Chancengleichheit zu erhöhen, hat Hellmann als eines der ersten Logistikunternehmen gemeinsam mit dem „Büro für Leichte Sprache und Barrierefreiheit“ aus Osnabrück wichtige arbeitsrechtliche Dokumente zu Themen wie Arbeitssicherheit oder Datenschutz in „Leichte Sprache“ übersetzt. Diese hängen seit August deutschlandweit an zentralen Stellen aus und werden jedem neuen Arbeitsvertrag beigelegt. Im Fokus stehen dabei sowohl Menschen mit Migrationshintergrund, als auch solche, für die das Lesen und Verstehen komplexer Texte herausfordernd ist. Mit der Initiative geht das Unternehmen auch gezielt gegen den Fachkräftemangel vor und erleichtert einer erweiterten Zielgruppe den reibungslosen Einstig in ein Beschäftigungsverhältnis bei Hellmann.

„Für uns ist die Ausbildung von Nachwuchskräften eine wichtige Investition in die nächste Generation und damit in den künftigen Unternehmenserfolg. Wir freuen uns, in diesem Jahr so viele junge Kollegen aus über einem Dutzend Nationen willkommen zu heißen, die mit ihrem multikulturellen Hintergrund auch die Internationalität unsers Unternehmens wiederspiegeln“, so Claudio Gerring, Personalleiter Deutschland.
Die Referentin für Corporate Social Responsibility bei Hellmann, Anja Staschinski, unterstreicht: „Mit dem Pionier-Projekt „Leichte Sprache“ erhöhen wir die Chancengleichheit und öffnen unsere Türen für unterschiedliche Arbeitnehmergruppen. Letztendlich lassen solche Initiativen unsere Corporate-DNA, in der die Themen „Integration“ und „Diversity“ ganz fest verankert sind, lebendig werden.“

Über Hellmann:
Hellmann Worldwide Logistics entwickelte sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistikanbieter. Im Jahr 2017 hat die Hellmann-Gruppe mit rund 13.000 Mitarbeitern in 255 Niederlassungen in 56 Ländern einen Umsatz von rund 3,2 Mrd. EUR erzielt. Über sein Partnernetzwerk ist das Unternehmen weltweit mit rund 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per Lkw, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Kontraktlogistik, Branchen- und IT-Lösungen.

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Hellmann Gruppe hat 2017 mit 13.034 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,2 Mrd. EUR erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Contract Logistics, Branchen- und IT-Lösungen.

Kontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Christiane Brüning
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0151-20340316
christiane.bruening@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Allgemein

Krügerrand Anlagemünze jetzt auch in Silber – ab August 2018

Seit 1967 in Gold – jetzt auch in Silber

Krügerrand Anlagemünze jetzt auch in Silber - ab August 2018

Krügerrand Silber 2018 st

Die weltweit bekannteste Goldmünze, den Krügerrand gibt es seit 1967 in der Ausführung 1 Unze Gold. In Silber hat es ihn nie gegegen, bis man zum 50.Geburtstag im letzten Jahr in limitierter Auflage den Krügerrand für Sammler auch einmal in Silber geprägt hat. Die kleine Auflage von unter 1 Million Exemplaren war jedoch heiß begehrt und wurde teilweise deutlich über dem doppelten Silberpreis gehandelt. Deshalb hat man sich in Afrika nunmehr entschlossen, den Krügerrand ab dem 1.8. 2018 auch als Anlagemünze in Silber auszugeben. Die Münze aus 31,1 Gramm 999er Silber wird kurz über dem reinen Silberpreis in den Handel gegeben und unlimitiert aus Südafrika vertrieben. Die Rand Refinery, Afrikas größte Scheideanstalt gibt dieses Exemplar in einem Joint Venture mit der South African Mint, der offiziellen Prägestätte Südafrikas heraus. Der Krügerrand in Silber als Anlagemünze (neudeutsch: Bullionmünze) wird ab dem 1.8.2018 von den Südafrikanern zur Verfügung gestellt und dürfte 1-2 Wochen später auch in Deutschland bei den Händlern in den Regalen vorhanden sein.

Der Silber Krügerrand 2018 wird in Deutschland differenzbesteuert angeboten, d.h. verkaufende Händler führen Steuer nur auf die Marge zwischen Einkauf und Verkauf ab, sodass der Kunde die Krügerrand Münzen sehr günstig erwerben kann.
Deutschland gilt als einer der größten Märkte für die südafrikanischen Krügerrand Goldmünzen, haben doch die goldenen Geschwister hier einen fünf Jahrzehnte lang gepflegten Markt mit zweistelligen Marktanteilen. Bei manchem Goldhändler machen die Krügerrand-Goldmünzen-Umsätze mehr als 50% vom Gesamtumsatz aus.

Der deutsche Münzhändler Anlagegold24 ist Distributor und Partner der South African Mint / Rand Refinery und bietet die Silber Krügerrand 2018 Münzen auch an Endkunden an. Unter Silber Krügerrand 2018 bei Anlagegold24.de kann man die tagesaktuellen Preise abfragen. Der jeweilige Krügerrand-Abgabepreis richtet sich nach den aktuellen Silberpreisen und wird mehrmals täglich angepasst.

Der Silberpreis gilt unter Edelmetallanalysten aktuell als unterbewertet, da sich Silber vor allen Dingen in der Solarindustrie großer Nachfrage erfreut, was bei stärkerem Einsatz regenerativer Energien eine positive Auswirkung auf den Silberpreis haben dürfte.

Silber-Anleger haben daher bereits ganze Masterboxen mit Silber-Krügerrand-Münzen vorbestellt, die jeweils 500 Münzen enthalten, respektive 15,55 kg Silber (500x 31,1 Gramm pro Krügerrand in Silber).

Der Silber-Krügerrand, der auf der einen Seite eine Antilope und auf der anderen Paul Kruger zeigt, wird nach Einschätzung von Experten schnell große Marktanteile gewinnen und damit eine Konkurrenz zu klassischen Anlagemünzen in Silber wie dem Maple Leaf, dem Wiener Philharmoniker oder dem australischen Känguru werden.

Anlagegold24.de ist der Onlineauftritt der Gesellschaft für Münzeditionen mbH (Gfm mbH) in Gifhorn. GfM ist ein Distributor zahlreicher offizieller Münzprägestätten aus der ganzen Welt und vertreibt in Deutschland Goldmünzen und Silbermünzen aus anderen Staaten. Die Firma ist mittlerweile im zweiten Jahrzehnt mit der Münzdistribution beschäftigt und vertreibt alle weltweit relevanten Anlagemünzen. Neben dem Onlinevertrieb werden u.a. in Wiesbaden und Braunschweig Ladengeschäfte vorgehalten.

Firmenkontakt
GfM mbH
Henry Schwarz
Celler Str. 106d
38518 Gifhorn
05371-58900
info@Anlagegold24.de
http://www.Anlagegold24.de

Pressekontakt
GfM mbH
Henry Schwarz
Celler Str. 106d
38518 Gifhorn
05371-58900
anlagegold@protonmail.com
http://www.Anlagegold24.de

Allgemein

Premiere: trumedia holt den German Brand Award nach Augsburg

Bedeutende Auszeichnung geht in der Kategorie „Markenführung“ an ein Unternehmen im Wirtschaftsraum. Die Augsburger Agentur trumedia überzeugt die Jury durch ihre sorgfältige und ganzheitliche Arbeitsweise beim strategischen Marken-Relaunch für den

Premiere: trumedia holt den German Brand Award nach Augsburg

Augsburg 22. Juni 2018 – Für ein etabliertes mittelständisches Unternehmen die Markenkommunikation neu ausrichten – dieser Aufgabe hat sich die Augsburger Marken-Agentur trumedia GmbH bei ihrem Kunden ESKATE gestellt. Wie sich jetzt zeigt, nicht nur zur Zufriedenheit des Auftraggebers, sondern auch in den Augen der Fachwelt. Denn mit dem Gewinn des unabhängigen German Brand Awards in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“ hat das Team um Marco Trutter „den Ritterschlag in unserer Zunft erhalten“, freut sich der Gründer und Inhaber des Unternehmens. Er sieht darin auch eine Wertschätzung für das Kreativpotenzial am Standort Augsburg: „Es gibt offenbar Spitzenleistungen bei der Markenentwicklung auch außerhalb der bekannten Hochburgen.“

Schon die Präsenz auf der Nominierungsliste vor wenigen Wochen hatte trumedia als Erfolg gesehen: „Dorthin gelangen nur jene, die das renommierte German Brand Institute, mit seinen unabhängigen Markenscouts und Expertengremien, zum Wettbewerb einlädt“, berichtet Trutter. Seine Agentur, die sich grundsätzlich nicht aus eigener Initiative um Preise bewirbt, sieht die Tatsache, dass Dritte unaufgefordert auf ihre Leistungen aufmerksam wurden, „als tragfähigen Beweis für die Qualität unserer Arbeit“.

Trutter macht darauf aufmerksam, dass „Markenarbeit in jüngster Zeit deutschlandweit einen bedeutenden Push bekommen hat. Die Auswahl ist groß für die Juroren, die verschiedenste Aspekte der Markenführung unter die Lupe nimmt. Darum macht es uns sehr stolz, dass unter tausenden Nominierungsvorschlägen der ganzheitliche, strategische Brand Relaunch für unseren Kunden ESKATE für Aufmerksamkeit sorgte“. Wie viele „hidden champions“ aus dem Mittelstand sah sich der Zuliefer-Spezialist für die metallverarbeitende Industrie gefordert, bei der Markenkommunikation wieder Augenhöhe zu erzielen mit Innovationskraft und Marktpräsenz. Dazu kam, dass die unternehmerischen Entwicklungen wie der Wunsch nach weiterer Internationalisierung, die Digitalisierung sowie der interne Generationenwechsel einen zusätzlichen Anstoß für einen fundamentalen Markenentwicklungsprozess lieferten.

In enger Zusammenarbeit mit trumedia als ausgewiesenem Spezialisten für Markenführung nahm sich das Unternehmen der Herausforderung an. Vor allem bei der Grundlagenarbeit wie einer umfassenden Marktanalyse und dem Abgleich von Ist-Zustand und Zielen ergaben sich weitreichende neue Ansätze. Von der Analyse des Markencharakters, Produktversprechen über die Sondierung der Fokusbranchen und Zielgruppen bis zur Erstellung und Auswertung anschaulicher Moodboards und Positionierungsdiagrammen arbeiteten die Markenstrategen professionell und äußerst fokussiert mit dem ESKATE Management Board zusammen. Trutter: „Unser Vorgehen, in ausführlichen Workshops gemeinsam mit dem Kunden für eine aufgeräumte, klar sortierte Marken-Werkbank zu sorgen, hat sich hier einmal mehr bestens bewährt.“

Vielfältige Maßnahmen in einem sorgfältig strukturierten Prozess: Dieses Vorgehen ermöglicht aus der Erfahrung von trumedia heraus einen zielsicheren, konsequenten Brand Building Prozess. „Unsere Strategie ist so ausgelegt, dass sie sich auf Unternehmen aller Größen und Branchen sowie in unterschiedlichen Phasen der Markenbildung oder Markenneuausrichtung anwenden lässt“, erläutert Trutter.

STARKER IMPULS FÜR DIE REGION

Mit der Auszeichnung durch das German Brand Institute positioniert sich die trumedia GmbH als spezialisierte Agentur nachhaltig in der Öffentlichkeit. Die ausgezeichnete Leistung zeigt allerdings nicht nur in den Augen der Fachwelt Wirkung. „Ein solcher Preis zieht stets mehrfache Aufmerksamkeit nach sich“, sagt Geschäftsführer Marco Trutter. „Das kreative Potenzial eines Teams und eines Standorts werden dadurch in der Fachwelt wie auch in Wirtschaftskreisen stärker und als wertvoller wahrgenommen.“ In einem Markt-Umfeld, das eine stärkere Segmentierung der Kundengruppen und ein immer stärker ausgeprägtes Markenbewusstsein zeigt, sendet aus Sicht des Experten die Verleihung des Awards auch ein nachdrückliches Signal in den heimischen Markt: „Unternehmen, die das Thema bisher hintangestellt haben oder sich über ihr Vorgehen im Unklaren waren, erhalten jetzt drei Impulse: Erstens – es geht doch. Zweiten – es gibt da jemand, der die Sache
beherrscht. Drittens – warum noch warten?“

VIER FRAGEN AN MARCO TRUTTER
(INTERVIEW)

Wie groß ist die Freude über den German Brand Award?

Eine Auszeichnung für „Excellence in Brand Strategy, Management and Creation“ holt man sich nicht jeden Tag. Wir sind wahnsinnig stolz, dass unsere harte Arbeit und unser durchdachtes Herangehen an eine anspruchsvolle Aufgabe jetzt auch die Anerkennung der Fachwelt gefunden hat.

Welchen Stellenwert hat dieser Award?

Die German Brand Awards sind eine der wenigen Auszeichnungen der Branche, um die man sich nicht bewerben kann. Man wird entweder wahrgenommen, geprüft und gewürdigt – oder man arbeitet weiter im Schatten der Großen. Für ein Unternehmen unserer Größe und für die gebündelte Leistung unseres Teams ist der Preis eine der wertvollsten Anerkennungen, die man sich vorstellen kann.

Welche Botschaft haben Sie an Unternehmen, die sich über ihre Markenarbeit Gedanken machen?

Wir haben den Award auch bekommen, weil unser durchdacht strukturierter Prozess mit großem Augenmerk auf Details ein glaubwürdiges Ergebnis erzeugt hat, das unseren Kunden in der Praxis kräftig voranbringt. Die Erkenntnis, dass sich Ausdauer, Sorgfalt und die Bereitschaft zum Bündeln von Kräften bei Agentur und Kunden auszahlt – das sollte sich jeder zum Vorbild nehmen.

Wirkt ein solcher bundesweiter Award auch regional?

Keine Frage. Dadurch sehen die Experten genauso wie Unternehmen, die an ihrer Marke arbeiten, dass in Augsburg ein gutes Feld für Spitzenleistungen besteht. Das sollte für die regionale Wirtschaft ein Impuls sein, diesen Standortvorteil stärker zu nutzen.

HINTERGRUND: GERMAN BRAND AWARD

Ziel des German Brand Institute ist es, die Bedeutung der Marke als entscheidenden Erfolgsfaktor von Unternehmen im nationalen und internationalen Wettbewerbsumfeld zu stärken. Mit dem German Brand Award vergibt die Stiftung eine einzigartige Auszeichnung für herausragende Markenführung. „Der German Brand Award ist der erste Wettbewerb, der alle Fachdisziplinen der modernen Markenführung abdeckt und damit der Komplexität des Markenmanagements sowie der elementaren Bedeutung der Marke für den Unternehmenserfolg gebührend Rechnung trägt“, erklärt Andrej Kupetz, Hauptgeschäftsführer des Rats für Formgebung. „Nach dem großen Zuspruch in den letzten beiden Jahren gilt es auch in diesem Jahr wieder, Markentrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen“, so Kupetz weiter.
http://www.german-brand-award.com/

Text und Fotos können honorarfrei verwendet werden.
Bildnachweis: trumedia GmbH, Augsburg

Download Bilddaten

Pressekontakt:
Marco Trutter
trumedia GmbH
Kirchbergstraße 23 | 86157 Augsburg
Fon +49 821 – 21 71 75 – 0
E-Mail m.trutter@trumedia.de

Agentur für Marken, Medien und Kommunikation

Firmenkontakt
trumedia GmbH
Marco Trutter
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-0
+49 (0) 821 / 217175-88
m.trutter@trumedia.de
http://www.trumedia.de

Pressekontakt
trumedia GmbH
Michael Fehse
Kirchbergstraße 23
86157 Augsburg
+49 (0) 821 / 217175-43
+49 (0) 821 / 217175-44
presse@trumedia.de
http://www.trumedia.de

Allgemein

Heldts Hotel empfiehlt: Kunterbunter Sommer 2018 in Eckernförde

Der Sommer 2018 in Eckernförde ist bunt und bietet viel, um erlebnisreiche Tage zu genießen. Die Nächte verbringen Sie angenehm in Heldts Hotel, Hugos Haus und Berthas Haus.

Heldts Hotel empfiehlt: Kunterbunter Sommer 2018 in Eckernförde

Dieses Jahr hat der Sommer Eckernförde schon früh erreicht und die charmante Hafenstadt an der Ostsee wird ihrem Ruf als vielseitiges Ausflugs- und Reiseziel wieder einmal mehr als gerecht. Besucher, wie Einheimische, nutzen die warmen Tage für einen entspannten Bummel durch die historische Altstadt oder verbringen ausgelassene Stunden am schönen Ostsee-Badestrand. Es locken vielfältige Veranstaltungen und Märkte und den kulinarischen Vorlieben sind fast keine Grenzen gesetzt. Nach dem Baden oder Bummeln trifft man sich gern auf eine Kaffee-Spezialität im traditionellen Kaffeehaus Heldt und verwöhnt sich mit handgemachten Leckereien aus der angeschlossenen Konditorei.

Eckernförde ist eine sehr vielseitige, maritime und bunte Stadt und wartet das ganze Jahr über, mit spannenden Kulturevents und Festen jeglicher Art auf – vom veganen Märkten, über hart rockende Open-Air-Konzerte, bis hin zum berühmt-berüchtigten Piratenspektakel. Zur Abkühlung empfiehlt sich zwischendurch immer wieder ein erfrischendes Bad in der Ostsee, an dem vier Kilometer langen Sandstrand Eckernfördes.

+ Bunte Mischung für den Eckernförder Sommer +

Sei es die Art der Veranstaltungen, die Musikfarbe der Konzerte oder das bunte Treiben in der Stadt und im Hafen – „bunt“ ist die Lieblingsfarbe im Eckernförder Sommer. Wie schon in den letzten Jahren hat Eckernförde auch für 2018 sehr beliebte und hochkarätige Veranstaltungen für alle Besucher vorbereitet. Hier einige ausgewählte Sommer-Highlights, die jede Menge bunte Tage und Nächte versprechen:

6. Juli 2018 – Rock am Strand

Das erfolgreiche Rock-Open-Air-Fest am Eckernförder Südstrand geht in die zweite Runde. Der Veranstalter verspricht einen noch lauteren und wilderen Abend mit diversen Coverbands von den weltbesten Rock-Bands der Welt, wie zum Beispiel Volbeat, Kiss und Bon Jovi!
http://www.rock-am-strand.de/

7. Juli 2018 – Strand Open Air

Gleich einen Tag nach den Rockern, bewegt sich der Südstrand von Eckernförde zu kräftigen Beats auf dem Strand Open Air. Jan Delay & No.1 sowie Culcha Candela sind am Start bringen den Rhythmus für den unvergesslichen Sommerabend mit.
http://www.strand-openair.de/

14. Juli 2018 – Holi On The Beach

Bunter geht“s nicht! Das fünfte Holi On The Beach Open-Air bringt das populärste und farbenprächtigste indische Fest mitten an den Strand von Eckernförde! Das kunterbunte Farbspektakel ist ein echtes Erlebnis.
http://www.holi-beach.com/

14. bis 15. Juli – Vegan Summer

Der Vegan Summer ist gleichzeitig Messe und Festival und verwandelt den Kurpark in Eckernförde für zwei Tage in eine kunterbunte Meile für den veganen Lebensstil.
http://vegansummer.de/

3. bis 5. August 2018 – Piratenspektakel Eckernförde

Am ersten Augustwochenende sind kleine und große Piraten in Sachen Spektakel unterwegs und erobern die Stadt. Sie hissen ihre Flaggen am Rathaus und feiern ausschweifend ihren Sieg. Für volle drei Tage werden sie ihre Zelte im Piratendorf aufschlagen und von ihren Abenteuern am Lagerfeuer berichten.
https://www.ostseebad-eckernfoerde.de/piratenspektakel.html

+ Schlafen Sie gut! +

Ob Hardrock-Fan, Veganer/in oder entspannungssuchender Urlauber – früher oder später sehnt man sich nach einem bequemen und sauberen Bett, um abzuschalten und neue Kräfte zu tanken. Auch für diesen Sommer-Wunsch ist Eckernförde bestens vorbereitet.

So lädt Sie unser modernes familiengeführtes Heldts Hotel zu einer erholsamen Übernachtung ein. Es ist zentral gelegen und unsere Gäste können direkt aus den hellen, familienfreundlichen Apartments mit Küchenzeile, in einen ereignisreichen Tag mit viel Abwechslung starten.

Im Herzen der Altstadt, in unmittelbarer Nähe zu dem traditionellen Kaffeehaus Heldt, stehen Ihnen mit den Apartments im Kaffeehaus Heldt und Hugos Haus weitere gemütliche Übernachtungsmöglichkeiten in verschiedenen Größen zur Verfügung und freuen sich auf Ihren Besuch.

Gleich gegenüber von Heldts Hotel steht für Reisende in Berthas Haus eine weitere Ferienwohnung für den angenehmen Aufenthalt in Eckernförde bereit. In dem schönen roten Backsteinhaus in der Berliner Straße erwartet die Gäste ein stilvoll eingerichtetes Apartment mit drei Zimmern – für die ganze Familie.

Heldts Hotel ist ein modernes und zentral gelegenes Apartment-Hotel mit Bistro in Eckernförde. Jedes Apartment ist individuell gestaltet und mit einem großzügigen Wohn- und Essbereich, Bad und Küchenzeile ausgestattet. Im Erdgeschoss steht ein behindertenfreundliches Apartment zur Verfügung. Ein hoteleigener Parkplatz ist vorhanden.

Hugos Haus, die Apartments im Kaffeehaus Heldt und Berthas Haus beherbergen charmante Ferienwohnungen und Apartments in Eckernförde – in direkter Nachbarschaft zum Strand und zum Hafen. Die geschmackvoll eingerichteten Apartments sind mit einer Küchenzeile ausgestattet. In den hellen, freundlichen Räumen mit Holzfußboden und norddeutschem Flair fühlen sich Besucher auf Anhieb wohl.

Kontakt
Heldts Hotel
Armin Heldt
Berliner Straße 10
24340 Eckernförde
04351 – 88 94 130
04351 – 88 94 131
info@heldts-hotel.de
http://www.heldts-hotel.de

Allgemein

Auf gute Nachbarschaft: Paulaner fördert erneut soziale Projekte in München

Auf gute Nachbarschaft: Paulaner fördert erneut soziale Projekte in München

(Mynewsdesk) München, 11. Juni 2018. Der mit bis zu 80.000 Euro dotierte Paulaner Salvator-Preis geht in die zweite Runde. Ab sofort können für den Förderpreis der Münchner Brauerei wieder Ideen und Projekte eingereicht werden. Mit dem Jahresthema „Auf gute Nachbarschaft“ werden Projekte gesucht, die das Leben und das Miteinander in der Stadt München und ihren Stadtvierteln verbessern.

Unter dem Motto „Wir fördern die besten Ideen für München“ will die Paulaner Brauerei mit dem Preis eine Anschubfinanzierung für neue Projekte und Ideen für ein lebenswertes München bieten. Bewerben können sich Einzelpersonen ebenso wie gemeinnützige Organisationen oder sozial ausgerichtete Unternehmen.

Die erste Ausgabe des Preises hatte im vergangenen Jahr großen Anklang gefunden. „Im letzten Jahr haben fast 100 Personen und Initiativen ihre Bewerbung eingereicht. Die kreativen und vielseitigen Ideen haben uns beeindruckt“, berichtet Andreas Steinfatt, Geschäftsführer der Paulaner Brauerei und Jury-Mitglied des Preises. Am Ende des Auswahlprozesses waren vier Projekte gefördert worden:Der Verein „Brot am Haken“, das Junge Bündnis für Geflüchtete, das Clubhaus München Giesing und der Verein Juno.

Bei der zweiten Ausschreibung des Paulaner Salvator-Preises dreht sich alles um das Thema „Auf gute Nachbarschaft“: „Eine funktionierende Nachbarschaft kann viel bewirken – denn miteinander und vor Ort lassen sich Probleme oft am besten lösen“, beschreibt Christiane Uhl, Geschäftsführerin bei Paulaner und ebenfalls Jury-Mitglied, das Thema der diesjährigen Ausschreibung. „Wir suchen Ideen und Projekte für München, die der Anonymität in der Großstadt entgegenwirken und den Dialog und die Hilfe unter Nachbarn fördern“.

Ideen können unter www.paulaner-salvator-preis.de eingereicht werden. Die Einreichungsfrist endet am 30. Juli 2018, dann beginnt der weitere Auswahlprozess. Über die Gewinner des mehrstufigen Auswahlverfahrens entscheidet eine neunköpfige Jury, bestehend aus Unternehmensvertretern und Experten aus dem sozialen Bereich in München. Schirmherrin des Preises ist Alexandra Schörghuber, die Vorsitzende des Stiftungsrats der Schörghuber Unternehmensgruppe und Hauptgesellschafterin der Paulaner Brauerei.

Der oder die Gewinner werden im November 2018 im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung bekanntgegeben. Nach der Auszeichnung startet die einjährige Förderphase des Paulaner Salvator-Preises, in der die Projekte von Mitarbeitern der Brauerei als Projektpaten begleitet werden.

Weitere Informationen zum Preis und zu vier Gewinnerprojekten des Vorjahres finden Sie unter www.paulaner-salvator-preis.de.

Jury-Mitglieder des Paulaner Salvator-Preises:

* Andreas Steinfatt, Geschäftsfu?hrer der Paulaner Brauerei
* Christiane Uhl, Geschäftsführerin der Paulaner Brauerei
* Burkhard Ru?diger, Unternehmenskommunikation der Paulaner Brauerei
* Bernhard Taubenberger, Leiter Kommunikation & Marketing der Schörghuber Unternehmensgruppe
* Bud A. Willim, Senior Berater bei Schomerus, Beratung fu?r gesellschaftliches Engagement
* Christian Boenisch, Geschäftsfu?hrung des Arbeiter-Samariter-Bund Mu?nchen/Oberbayern
* Dr. Dominik Domnik, CFO der Social Entrepreneurship Akademie
* Ute Bertel, Direktorium der Stadt Mu?nchen, Koordinationsstelle Bu?rgerschaftliches Engagement Prof. Dr. Martina Wegner, Fakultät fu?r Angewandte Sozialwissenschaften, Hochschule Mu?nchen

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Paulaner Brauerei Gruppe GmbH & Co. KGaA

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/zpwweb

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/essen-trinken/auf-gute-nachbarschaft-paulaner-foerdert-erneut-soziale-projekte-in-muenchen-42997

Paulaner Brauerei

Gut, besser, Paulaner der bekannte Slogan der Paulaner Brauerei ist nicht nur ein Werbespruch, sondern eine Richtschnur für jeden Paulaner Mitarbeiter. Seit 1634 steht der Name Paulaner für höchste Qualität und Münchner Bierkultur. Die Paulaner Braumeister brauen in München das vielfältige Sortiment einer bayerischen Brauerei, von Klassikern wie Weißbier und Hellem über die Spezialitäten Salvator und Oktoberfestbier bis hin zu neuen Bier-Kreationen. Paulaner ist ein alteingesessener Münchner Familienbetrieb, der mittlerweile in über 80 Länder weltweit exportiert und sich zu einem global denkenden, modernen und erfolgreichen Markenunternehmen entwickelt hat. Mehr Informationen unter www.paulaner.de: http://www.paulaner.de/

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/essen-trinken/auf-gute-nachbarschaft-paulaner-foerdert-erneut-soziale-projekte-in-muenchen-42997

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/zpwweb

Allgemein

Musikproduzent Sören Schnabel sucht den neuen Youtubestar!

Youtubestar 2018 – Musikproduzent Sören Schnabel sucht die besten Talente!

Musikproduzent Sören Schnabel sucht den neuen Youtubestar!

Musikproduzent Sören Schnabel sucht den Youtubestar!

Musikproduzent Sören Schnabel sucht den nächsten Youtubestar!
Du meinst du hast Talent, kannst tanzen und singen bzw. vor der Kamera agieren, dann bewerbe dich jetzt bei Musikproduzent Sören Schnabel als Youtubestar Kandidat/in!
Am besten schickst du ein kurzes Video, warum du der neue Youtubestar werden willst und der beste Kandidat dafür bist! Sören Schnabel sichtet alle Einsendungen und freut sch auf deine Bewerbung! Vielleicht wirst du der neue Youtubestar und fliegst mit nach Hollywood und produzierst dein neues Album im Tonstudio bei Sören Schnabel! Good Luck!

Label/Agentur/Tonstudio

Kontakt
Mvrecords
Sören Schnabel
Bataverweg 26
22455 Hamburg
015209466969
info@soeren-schnabel.de
http://www.mvrecords.de

Allgemein

Quartals-Rekord: schuhplus durchbricht erstmals 2-Millionen-Marke an Seitenaufrufen

Spezialversender für große Schuhe setzt Expansionskurs mit Überschall fort

Quartals-Rekord: schuhplus durchbricht erstmals 2-Millionen-Marke an Seitenaufrufen

Freut sich über den Erfolg von schuhplus – Schuhe in Übergrößen: Firmengründer Kay Zimmer.

In der Wissenschaft gibt es interdisziplinär eine goldene Regel: „Traue niemals einer Studie, die Du nicht selbst gefälscht hast.“ Dieses humoristische Leitmotto ist in der Tat keine Lobeshymne für die Qualität einer Forschung, aber es betont das theoretische Auslegungspotenzial von Ergebnissen: Ein halbvolles Glas ist positiv, ein halbleeres negativ, obwohl beide die identische Grundlage besitzen, nämlich die 50-prozentige Füllung eines Behälters. Zahlen können munter-lustig ausgelegt und interpretiert werden: Die Besinnung auf nominale Werte ist hingegen eine vibrationssichere Grundlage. Und diese Grundlage ist nicht nur messbar, sie ist auch vergleichbar. Was bedeutet das für den Übergrößen-Spezialversender schuhplus in der Reflexion des ersten Quartals 2018? Eine Menge! Erstmals in der 15-jährigen Firmengeschichte wurde die 2-Millionen-Marke an Seitenaufrufen erreicht; ein Zuwachs von 53% gegenüben dem Vorjahreszeitraum. Darüber hinaus stieg der virale Digitalumsatz um 22 Prozent. Drittens konnte der stationäre Verkauf im über 1000qm großen Fachgeschäft für Übergrößen am Firmensitz in Dörverden um 35 Prozent zulegen. Es klingt wie eine Ü-Ei-Werbung aus den 1980er Jahren, in der drei wunderschöne Dinge auf einmal nun wirklich nicht realisierbar seien. Doch im Falle des Übergrößen-Schuhhändlers schuhplus – Schuhe in Übergrößen – geht die Rechnung messbar auf; die Wachstumsprognose für das erste Quartal 2018 wurde damit sogar überschritten. „Wir freuen uns unsagbar, dass wir den Erfolgskurs von schuhplus weiterhin aufrechterhalten und das großartige Vertrauen unserer Kundschaft genießen dürfen. Als Spezialist für große Schuhe widmen wir uns jeden Tag aufs Neue mit aller Energie und Freude dem Thema Übergrößen-Schuhe – und es ist natürlich die größtmögliche Anerkennung, wenn wir feststellen, dass unsere Leidenschaft von unseren Kunden erkannt und durch Empfehlungen weitergetragen wird“, so schuhplus-Gründer Kay Zimmer.

Mobile Frauen aus NRW zeigen besonders großes Übergrößen-Herz

So dynamisch und vielseitig wie die Entwicklung der Schuhmode, so rasant ist auch die Entwicklung des Digitalmarktes. Vor 15 Jahren war eine Webseite noch ein Novum. Heute symbolisiert sie für jede Branche eine pure Relevanz. Während das Shoppen bei schuhplus früher klassisch am heimischen PC stattfand, so haben sich diese Zeiten gänzlich verändert, betont Zimmer. „Über 70% unserer Kundschaft sind mittlerweile mit einem Smartphone oder Tablet auf der Seite von schuhplus, eine exponentielle Entwicklung im 5-Jahres-Vergleich. Hier müssen wir stets auf der Hut sein und auch weiterhin alle Kriterien erfüllen, um mit neuesten Technologien und Kompressionsmöglichkeiten das mobile Surfen erlebnisreich zu gestalten.“ Rund vier Minuten verbringt ein Besucher durchschnittlich auf der Webseite; 60 Prozent aller Besucher von schuhplus sind dabei Frauen; die meisten stammen aus Nordrhein-Westfalen. Der Erstkontakt ist dabei für alle weiteren Szenarien entscheidend, erläutert der Geschäftsführer. „Wir sind zwar ein führendes Versandhaus für Schuhe in Übergrößen in Europa, aber dennoch haben wir nur ein geringes Zeitfenster, insbesondere Neukunden zu begeistern, zu emotionalisieren und mit unserem Sortiment nachhaltig zu überzeugen. Wir müssen nicht nur das Vertrauen gewinnen, sondern durch Sortimentstiefe und Serviceleistungen unsere hohe Übergrößen-Kompetenz und die samit verbundene Erfahrung betonen – und „Toi Toi Toi“: Bisher schaffen wir das auch ganz gut“, schmunzelt Zimmer.

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1,7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden bei Bremen auf einer Fläche von 1000 qm Norddeutschlands größtes Fachgeschäft für Schuhe in Übergrößen. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Immobilien

Finden statt suchen – Geballte Information rund um die eigenen vier Wände

Mehr als 10.000 Wohnungen und Häuser und ein informatives Vortragsprogramm auf der BERLINER IMMOBILIENMESSE

Finden statt suchen - Geballte Information rund um die eigenen vier Wände

Am 14. und 15. April ist es wieder soweit – die BERLINER IMMOBILIENMESSE heißt alle Kauf- und Immobilieninteressierten in der Arena Berlin willkommen. Zwei Tage lang dreht sich dann wieder alles rund um die Themen Kauf, Verkauf und Finanzierung von Wohneigentum. Für einen Informationsvorsprung sorgen ein breiter Angebotsüberblick und insbesondere das Forum mit seinen Vorträgen, Diskussionsrunden und Expertentipps.

Einfach besser informiert: Das Fachforum der BERLINER IMMOBILIENMESSE
Der Kauf der eigenen vier Wände, die zukünftige Marktentwicklung im Großraum Berlin, erforderliche Maßnahmen zur Wohnraumschaffung und notwendige Beiträge von Politik und Immobilienwirtschaft – das sind die zentralen Fragen, denen sich das Forum der BERLINER IMMOBILIENMESSE widmet. Denn wer heute nach eigenem Wohnraum sucht, braucht nicht nur Antworten auf seine Wohnnachfrage, sondern vor allem Unterstützung bei der Kaufentscheidung.

Dafür steht das Fachforum, das am Samstagvormittag mit der Begrüßung durch die Berliner Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen offiziell eingeläutet wird. Der weitere Samstag und der Sonntag stehen dann ganz im Zeichen des Entscheidungsprozesses für den Kauf einer Immobilie sowie der richtigen Finanzierung und lohnender Fördermöglichkeiten. Bauträger, Prüfstellen- und Rechtsexperten geben wertvolle Tipps rund um den Erwerb, bieten Aufklärung über wichtige Auswahlkriterien und setzen alles daran, ihren Zuhörern ein sicheres Gefühl zu geben, wenn es um den Erwerb ihrer Wunschimmobilie geht. Dazu bereichern aufschlussreiche Vorträge über die richtige Finanzierung, aktuelle Fördermöglichkeiten sowie die Marktsituation in Berlin und der Region das informationsgeladene Programm.

Der Besuch des Fachforums ist bereits im Eintrittspreis der Messe enthalten.

Immer gut beraten: Rund 50 Aussteller mit über 10.000 Wohnungen und Häusern
Fundierter Informationsvorsprung und breiter Marktüberblick – mit dieser Verbindung überzeugt das Messekonzept sowohl Besucher wie auch Aussteller. Die führenden großen wie auch zahlreiche kleinere Bauträger, Projektentwickler, Makler und Finanzierer nutzen einmal im Jahr die Chance, ihre aktuellen Bauprojekte und Dienstleistungen anzubieten. Die BesucherInnen und Besucher haben die Möglichkeit, im persönlichen Gespräch Antworten auf ihre individuellen Fragen zu erhalten und Angebote direkt vor Ort zu vergleichen. Mehr als 10.000 neue und gebrauchte Eigentumswohnungen und Häuser stehen zur Auswahl. Insbesondere die im Rahmen dieser Messe zum Teil erstmals vorgestellten Neubauprojekte sind – an einem nachfragestarken Markt wie Berlin – Gold wert.

Die BERLINER IMMOBILIENMESSE eröffnet am Samstag um 10 Uhr. Das diesjährige Motto lautet „Finden statt suchen“. Alle weiteren Informationen zur Messe sowie Online-Tickets gibt es unter www.bim-messe.de

Messeveranstalter

Firmenkontakt
acm medien und messen GmbH
Stefani Simic
Welfenstr 22
81541 München
08948090153
stefani.simic@acm.de
http://www.mim.de

Pressekontakt
acm medien GmbH
Stefani Simic
Welfenstr 22
81541 München
08948090153
stefani.simic@acm.de
http://www.acm.de

Immobilien

Finden statt suchen

Mehr als 5.000 Wohnungen und Häuser und ein informatives Vortragsprogramm auf der MÜNCHNER IMMOBILIENMESSE

Finden statt suchen

Zum siebten Mal findet vom 16. bis 18. März 2018 in der Kleinen Olympiahalle im Münchner Olympiapark die MÜNCHNER IMMOBILIENMESSE statt. Schirmherr der Veranstaltung ist der Bayerische Staatsminister des Innern, für Bau und Verkehr Joachim Herrmann, MdL, der am Freitag, den 16. März 2018 um 12:30 Uhr die Messe persönlich eröffnet.

Die MÜNCHNER IMMOBILIENMESSE steht dieses Jahr unter dem Motto „Finden statt Suchen“. Über 50 Aussteller, vornehmlich Bauträger, Projektentwickler und Makler stellen den interessierten Verbrauchern die aktuellsten Eigentumswohnungen und Häuser vor. Banken und Finanzdienstleister beraten über Finanzierung und Fördermöglichkeiten beim Wohnungskauf.
In 23 Vorträgen und Diskussionsrunden werden wichtige Themen rund um den Wohnimmobilienmarkt München und den Kauf der eigenen vier Wände thematisiert. Hierzu werden auch wieder Vertreter aus Politik und Stadtverwaltung erwartet.

Nach der offiziellen Eröffnung durch Bayerns Innenminister Joachim Herrmann am ersten Messetag, spricht Münchens zweiter Bürgermeister Josef Schmid über die Standortvorteile von München. Am Samstag stellt Helmut Thiele vom Münchner Gutachterausschuss die aktuellsten Zahlen zur Preisentwicklung am Münchner Immobilienmarkt vor. Zuvor spricht der Chef der Münchner Lokalbaukommission, Cornelius Mager mit Vertretern der Immobilienbranche über die aktuelle Situation auf dem Münchner Wohnimmobilienmarkt. Stadtdirektorin Ulrike Klar legt dar, was München in Sachen bezahlbarem Wohnraum unternimmt und Landtagskandidaten verschiedener Parteien diskutieren zum Thema „Mehr Wohnraum nach der Landtagswahl?“. Auch die Themen „Erbbaurecht“ und „Nießbrauchobjekte“ werden in Vorträgen beleuchtet.
Alle Vorträge und Diskussionsrunden sind für Besucher der Messe im Eintrittspreis enthalten.

Der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter begrüßt die Messe, da sie alle Kaufinteressenten dabei unterstützt, „sich auf dem Wohnimmobilienmarkt im Ballungsraum München zurechtzufinden.“ Oberste Priorität für die Stadtpolitik hat der Bau neuer, bezahlbarer Wohnungen, so der Oberbürgermeister. Reiter setzt dabei auf eine „Kooperation der Landeshauptstadt München mit anderen Akteuren auf dem Wohnungsmarkt, wie den Kommunen im Münchner Umland, den Genossenschaften und den freien Wohnungsbauunternehmen“.

Der Träger der Veranstaltung, der Spitzenverband der bayerischen Immobilienwirtschaft BFW Bayern, freut sich ebenso auf das Messe-Wochenende: „Mehr denn je kommt der MÜNCHNER IMMOBILIENMESSE eine wichtige Rolle als zentraler Marktplatz zu“, so Alexander Hofmann, Vizepräsident des BFW Bayern. Die MÜNCHNER IMMOBILIENMESSE ist damit ein Muss für alle Kaufinteressenten von Wohnimmobilien in München und Region. Die Messe öffnet von Freitag, 16. März bis Sonntag, 18. März 2018 jeweils von 10 bis 18 Uhr. Alle Informationen zur Messe und Tickets gibt es unter www.mim.de .

Messeveranstalter

Firmenkontakt
acm medien und messen GmbH
Stefani Simic
Welfenstr 22
81541 München
08948090153
stefani.simic@acm.de
http://www.mim.de

Pressekontakt
acm medien GmbH
Stefani Simic
Welfenstr 22
81541 München
08948090153
stefani.simic@acm.de
http://www.acm.de