Tag Archives: A1 Telekom Austria

Allgemein

Jury würdigt erfolgreiche Auslandsprojekte des Münchner Systemhauses: CreaLog beim Exportpreis Bayern 2018 unter den besten Dienstleistern

Jury würdigt erfolgreiche Auslandsprojekte des Münchner Systemhauses:  CreaLog beim Exportpreis Bayern 2018 unter den  besten Dienstleistern

(Mynewsdesk) München, im Dezember 2018 – Sie sind in der ganzen Welt im Einsatz: Produkte und Dienstleistungen aus Deutschland. Nicht nur Großkonzerne, sondern auch erfolgreiche Mittelständler gehören zu den Hidden Champions. Um solche kleinen, aber global agierenden Firmen geht es beim Bayerischen Exportpreis. Das Münchner Systemhaus CreaLog hat es auf Anhieb auf die Shortlist geschafft. Damit gehört es zu den besten Unternehmen in der Kategorie Dienstleistung. Die hochkarätig besetzte Jury bewertete vor allem die besonderen unternehmerischen Leistungen und die Innovationsbereitschaft der Unternehmen bei der Erschließung internationaler Märkte. Die Preisträger wurden Ende November in der Handwerkskammer für München und Oberbayern durch den Bayerischen Staatsminister für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie Hubert Aiwanger ausgezeichnet (mehr dazu unter www.exportpreis-bayern.de/der-wettbewerb).

CreaLog-Lösungen weltweit erfolgreich im Einsatz
Als ein führender Anbieter von Telefonie-Lösungen für Netzbetreiber und andere Unternehmen umfasst das CreaLog-Angebot Plattformen für die Bereitstellung von Telefonie- und Messaging-Diensten. Dazu gehören Cloud Contact Center, Mehrwertdienste, IN-Lösungen sowie Professional Services. Zu den Erfolgsgeschichten, die auch die Jury des Exportpreises Bayern 2018 überzeugt haben, gehört die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit Angolas größtem Mobilfunk-Provider Unitel Angola. Der Bogen spanntsich hier von der Installation eines Voice Portals bis hin zur aktuellen Televote-Lösung. CreaLog hatte sich gegen internationale Konkurrenz durchgesetzt und wurde mit der Realisierung eines umfangreichen Voice Portals mit 2.400 Sprachkanälen für den zentralen Kundenservice von Unitel beauftragt – unter anderem mit modernster Spracherkennung in Portugiesisch und Englisch.

CreaLog Televote bei der Casting-Show ‚Unitel Estrelas ao Palco‘: Wie bei den in Deutschland bekannten Formaten konnten auch die TV-Zuschauer der Casting-Show in Angola im Finale per Telefon oder SMS ihren Lieblingskünstler wählen. Über zwei Millionen nutzten dabei die Televote-Lösung von CreaLog, die Angolas Mobilfunkbetreiber Unitel schon bei den Vorentscheidungen der Show erfolgreich eingesetzt hatte. Televote kann 650 Sprachanrufe und 500 SMS pro Sekunde mit maximal 2.000 parallelen Sprachanrufen/SMS verarbeiten.

A1 Telekom Austria setzt seit 2005 CreaLog-Lösungen ein: Bereits 2005 erhält CreaLog den Zuschlag für die Umsetzung eines hochmodernen Sprachportals für die Kunden-Hotlines der Telekom Austria AG (heute A1 Telekom Austria). Die an insgesamt drei Standorten redundant ausgelegten Portale lassen die sich durch die „natürliche Sprache“ der Anrufer steuern. Die nunmehr seit 13 Jahren bewährte Partnerschaft zwischen CreaLog und A1 Telekom Austria erfährt 2017 einen neuen Höhepunkt:A1 Telekom Austria ist aktuell der einzige Kommunikationsanbieter in Österreich, der konsequent moderne Spracherkennung einsetzt. Anrufer benötigen jetzt keine ‚Tastenspiele‘ mehr, sondern können dem Sprachcomputer offene Fragen stellen.

Swisscom nutzt die größte Spracherkennungs-Plattform der Schweiz für Multi-Channel Voting: Immer mehr TV-Zuschauer oder Radio-Hörer schätzen die Möglichkeit, aktiv in das Geschehen ihrer Lieblingssendung einzugreifen. Per Telefon und SMS stimmen sie über ihren persönlichen Favoriten ab oder wählen die ‚Single des Tages’. In der Schweiz registriert und zählt ‚TeleVote 2.0’ diese Anrufe und SMS. Dabei handelt es sich um die Mass Calling-Plattform von Swisscom, die CreaLog gemeinsam mit dem führenden Schweizer Telekom-Unternehmen bereits 2010 realisiert hat. In weiteren Schritten wird die Plattform 2012/2013 mit Ansage- und Akustikfunktionen für das gesamte Swisscom Netz ausgebaut.

CreaLog realisiert für Swisscom ‚Dynamische Leitweglenkung‘: Diese überall in der Schweiz realisierte CreaLog-Plattform war eine Voraussetzung für das 2015 realisierte Projekt ‚Dynamische Leitweglenkung‘. Diese Lösung stellt sicher, dass bei einem Notfall trotz einer oft überlasteten Leitzentrale kein Notruf ins Leere läuft.

Mobile Call Recording startet 2015 in der Schweiz – jetzt europaweit auch bei der Deutschen Telekom im Einsatz: Ebenfalls bei der Swisscom beginnt eine Erfolgsgeschichte, die inzwischen in ganz Europa fortgeschrieben wird. Die CreaLog-Lösung ‚Mobile Call Recording‘ hat sich in der Schweiz bewährt und wird dort von über 40 Banken eingesetzt. Seit 2015 besteht in der Schweiz die Aufzeichnungspflicht für alle internen und externen Telefongespräche zwischen Banken und deren Kunden – und zwar sowohl im Festnetz als auch in Mobilfunknetzen. Seit Januar 2018 gilt diese Vorschrift in allen EU- und EWR-Staaten als Resultat der vom Europaparlament verschärften Finanzmarktrichtlinien (MiFID II). Nachdem sich ‚Mobile Call Recording‘ in der Schweiz, in Luxemburg (POST Luxemburg) und in Österreich (Telekom A1) durchgesetzt hat, setzt jetzt auch die Deutsche Telekom Mobile Call Recording in Deutschland, Ungarn, Tschechien, der Slowakei, in Kroatien, Rumänien und Griechenland ein.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comfact Pressebüro

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/eq1ldf

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/bio-food/jury-wuerdigt-erfolgreiche-auslandsprojekte-des-muenchner-systemhauses-crealog-beim-exportpreis-bayern-2018-unter-den-besten-dienstleistern-82253

CreaLog ist ein führender Anbieter von Telefonie-Lösungen für Netzbetreiber und andere Unternehmen. Das Angebot umfasst Plattformen für die Bereitstellung von Telefonie- und Messaging-Diensten. Dazu gehören Cloud Contact Center, Mehrwertdienste, IN-Lösungen sowie Professional Services. Die Lösungen sind in mehr als 30 Ländern in Europa, Afrika und Asien bei über 400 Kunden installiert. Kunden wie Deutsche Telekom, Vodafone, A1 Telekom Austria und Swisscom vertrauen heute auf die Kompetenz und Erfahrung von CreaLog.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.crealog.com

Folgen Sie uns auch auf LinkedIn: http://www.linkedin.com/company/crealog-gmbh/

Firmenkontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://www.themenportal.de/bio-food/jury-wuerdigt-erfolgreiche-auslandsprojekte-des-muenchner-systemhauses-crealog-beim-exportpreis-bayern-2018-unter-

Pressekontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://shortpr.com/eq1ldf

Allgemein

CreaLog Telco Summit 2018 in Köln: KI und der Kundenservice der Zukunft

CreaLog Telco Summit 2018 in Köln: KI und der Kundenservice der Zukunft

(Mynewsdesk) In Sichtweite von Dom und Rhein trafen sich Anfang Oktober 2018 Teilnehmer aus gleich sieben europäischen Ländernzum CreaLog Telco Summit 2018 im exklusiven Qvest Hotel, darunter Vertreter der Deutschen Telekom, T-Systems, Post Luxembourg, Swisscom, A1 Telekom Austria, Vodafone und Unitymedia. Damit hat sich die 2013 ins Leben gerufene Roadshow in kurzer Zeit zu einem erfolgreichen Gipfeltreffen für Entscheider aus der internationalen Telekommunikationsbranche entwickelt. An zwei Tagen erhielten die angereisten Spezialisten wertvolle Einblicke in das aktuelle CreaLog-Portfolio, lernten aktuelle Projekte und Entwicklungen kennen und tauschten sich intensiv untereinander aus.

Im Rahmen seiner Keynote „Will robots take over telecommunications?“ erläuterte Reinhard Karger, Sprecher des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI), warum KI in ihrer heutigen Ausprägung den Menschen unterstützen und mit ihm zusammenarbeiten kann, ihn aber auch auf längere Sicht nicht ersetzen wird.

Reinhard Karger vom DKFI stellte sich im Anschluss an seinen vielbeachteten Vortrag zum Thema KI den Fragen der Teilnehmer

Stetiges Wachstum und 25 Jahre Innovation
CreaLog-Geschäftsführer Michael Kloos schlug den Bogen von einem Vierteljahrhundert Erfahrung zu aktuellen Innovationen und dem Wachstumspfad des Unternehmens. Mit zehn Neueinstellungen seit Januar 2018 treibt CreaLog die Weiterentwicklung seiner bewährten Service Delivery Platform mit Hochdruck voran. Senior Account Manager Andreas Schaub präsentierte die Weiterentwicklung des erfolgreichen Mobile Call Recording hin zu einem universellen, netzbasierten Recording.

CreaLog-Geschäftsführer Michael Kloos ist zu Recht stolz: 25 Jahre Innovation aus München – mit Telko-Kunden in bereits 11 Ländern Europas und Afrikas

Virtuelle Private Netze für große Unternehmen
Wie können Konzerne und Großunternehmen mit mehreren Standorten ihren gesamten Telefonie-Traffic besser und komfortabler verwalten? Wie werden Konfiguration, Administration und Routing durch intelligente Telefonienetze vereinfacht? Wie sehen die neuen Funktionen der CreaLog-Lösungen aus? Überzeugende Antworten auf diese Fragen lieferte Key Account Manager Michael Michler, bevor Michael Kloos das Thema der Keynote nochmal aufgriff: Er machte deutlich, wie Unternehmen mit CreaLog Telefonie- und Transkriptions-Lösungen ihren Kundenservice durch Einsatz von Künstlicher Intelligenz verbessern können.Sein Fazit: Wirklich selbständig lernt KI heute noch nicht. Sie braucht menschliche Unterstützung, um zufällige von echten Zusammenhängen unterscheiden zu können. Die exzellenten Methoden- und Branchenkenntnisse der CreaLog-Mitarbeiter bieten Kunden bei der Erkennung tatsächlicher Abhängigkeiten darum einen unverzichtbaren Mehrwert zur KI-basierten Analyse von Dialogen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comfact Pressebüro

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/zb06sc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/crealog-telco-summit-2018-in-koeln-ki-und-der-kundenservice-der-zukunft-71023

CreaLog ist ein führender Anbieter von Telefonie-Lösungen für Netzbetreiber und andere Unternehmen. Das Angebot umfasst Plattformen für die Bereitstellung von Telefonie- und Messaging-Diensten. Dazu gehören Cloud Contact Center, Mehrwertdienste, IN-Lösungen sowie Professional Services. Die Lösungen sind in mehr als 30 Ländern in Europa, Afrika und Asien bei über 400 Kunden installiert. Kunden wie Deutsche Telekom, Vodafone, A1 Telekom Austria und Swisscom vertrauen heute auf die Kompetenz und Erfahrung von CreaLog.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.crealog.com
: http://www.crealog.com

: http://www.crealog.com

Firmenkontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://www.themenportal.de/wissenschaft/crealog-telco-summit-2018-in-koeln-ki-und-der-kundenservice-der-zukunft-71023

Pressekontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://shortpr.com/zb06sc

Allgemein

Enghouse: Ausgezeichneter Erfolg mit starken Partnern

Im Rahmen der „Vision 2020“ ehrt Enghouse Interactive Partner für besondere Verdienste.

Enghouse: Ausgezeichneter Erfolg mit starken Partnern

Leistung lohnt: Enghouse ehrt erfolgreiche Partner auf der „Vision 2020“ in Leipzig. (Bildquelle: Enghouse AG)

Leipzig, 20. Juni 2017 – Innerhalb von rund zwei Jahren ist es Enghouse Interactive gelungen, aus den drei übernommenen Unternehmen Andtek, IT Sonix und Voxtron eine homogene Einheit zu bilden und Enghouse als Marke in der deutschsprachigen Region zu etablieren. Mit umfassenden Softwarelösungen für die Kundeninteraktion, die schnell und individuell zu betreiben sind. Mit Dienstleistungen, die unabhängig von der Unternehmensgröße jedem Bedarf gerecht werden. Mit einem 24/7-Stunden-Service durch hochqualifizierte Mitarbeiter – vor Ort und in deutscher Sprache. Und nicht zuletzt mit einem stetig wachsenden Netzwerk von zuverlässigen Partnern mit umfassenden Know-how.

Einen großen Anteil am Erfolg von Enghouse Interaktive haben die rund 50 Partner, die allesamt mit ihrer Servicekompetenz, fachlichen Expertise und einem zielorientierten Vertrieb für steigende Umsätze gesorgt haben. Im Rahmen der Fachkonferenz „Vision 2020“, Anfang Mai in Leipzig, hat Enghouse einige Partner für ihre besonderen Verdienste ausgezeichnet.

„VCC Enterprise Partner of the Year“ wurde die IP Dynamics GmbH im Bereich der etablierten Omnichannel-Lösung „Voxtron Communication Center“ (VCC). Durch hohe Expertise u.a. bei Skype for Business, Innovationskraft und Lösungskompetenz habe es das Unternehmen nach Meinung von Peter Linnemann, Channel Sales Director von Enghouse, geschafft, rund 100 Projekte im Unternehmensbereich durchzuführen und regelmäßig Leuchtturmprojekte zu gewinnen (z.B. Nürnberger Lebensversicherung, R+V, Hauni, Festo, usw.).

Die Enghouse-Partnerschaft mit der SEC-COM GmbH ist geprägt von einer hohen Endkundenzufriedenheit. Dies untermauern u.a. viele Projekte, angefangen vor einigen Jahren mit agenTel über VCC bis hin zur Software für Qualitätsmanagement QMS im Bereich klein- und mittelständischer Unternehmen (KMU). Dafür erhielt das Recklinghausener Systemhaus für Sicherheits- und Kommunikationstechnik das Prädikat „Partner of the Year“. „Zudem zeichnet sich SEC-COM durch sein besonderes Know-how im Bereich innovaphone und Mitel aus“, betont Peter Linnemann.

Zum „VCC Newcomer of the Year“ erkoren wurde A1 Telekom Austria. Das Unternehmen ist erst seit Ende 2016 Enghouse-Partner und hat seitdem bereits drei große Neukunden für das VCC begeistern und gewinnen können. Bei der Preisvergabe besonders hervorgehoben wurde der schnelle Aufbau von technischen Ressourcen und der extrem zielorientierte Vertrieb von A1.

„UC Partner of the Year“ ist die avodaq AG. Peter Linnemann bescheinigte dem Unternehmen hohe Servicekompetenz mit daraus resultierender Endkundenzufriedenheit und ein stark ausgeprägtes Produkt-Know-how. avodaq ist seit 2005 Partner der von Enghouse übernommenen Andtek und hat seither über 100 Unified-Communications-Projekte durchgeführt.

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 800 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron und Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Schützenstr. 2
04103 Leipzig
+49 341 415 841 02
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de