Tag Archives: A21-M

Allgemein

Schweizer Präzision für elektronische Musik: Julian Wassermann arbeitet mit PSI Audio A21-M Studiomonitoren

Schweizer Präzision für elektronische Musik: Julian Wassermann arbeitet mit PSI Audio A21-M Studiomonitoren

Julian Wassermann produziert mit PSI Audio A21-M Studiomonitoren

Mit seinen Deep Techno Tracks begeistert Julian Wassermann Partygänger und Musikfans in Clubs und auf Festivals weltweit. Chart-Erfolge und aufregende Live-Auftritte unterstreichen seinen Status als Erfolgs-DJ ebenso wie Radio-Airplay und die Aufnahme seiner Tracks in die Set- und Playlisten etablierter Szenegrößen. Bei der Produktion seiner Klanglandschaften vertraut Julian Wassermann auf die präzise Wiedergabe und Akkuratesse der PSI Audio A21-M Studiolautsprecher aus der Schweizer Manufaktur.

Yverdon-les-Bains, 5. September 2018 – Der erfolgreiche Deep-Techno-DJ Julian Wassermann vertraut für die Produktion seiner vielschichtigen Tracks auf die Transparenz und Exaktheit der Monitore von PSI Audio. Top-100-Platzierungen und ein Terminkalender voller Live-Performances in den angesagtesten Clubs zeugen vom Talent des Musikers und seinem Händchen für hochwertige Sounds.

Auf den Tanzflächen der Welt zuhause
Von prestigeträchtigen Clubs wie Harry Klein oder Uebel & Gefaehrlich bis hin zu großen Festivals wie SonneMondSterne oder Airbeat One, Julian Wassermann ist dort aufgetreten. In ganz Europa ist der Münchner gefragt, seine Musik wird sogar auf dem renommierten britischen Radiosender BBC Radio 1 gespielt. „Für mich ist der größte Erfolg, wenn meine Musik in verschiedenen Ländern gespielt wird, egal ob auf Festivals oder Clubs,“ freut sich Julian Wassermann über die Verbreitung seiner Musik. „Das ist der Grund, warum ich produziere. Es gibt fast nichts Schöneres, als wenn mir Leute schreiben, dass sie gerade meine Tracks gefunden haben und sie feiern.“ Mittlerweile zählt Julian Wassermann auch Szenegrößen zu seinen Fans. So zählt der Münchner zu seinen Meilensteinen auch die Momente, als seine Tracks von Pete Tong in Ibiza und Lee Burridge auf dem BPM Festival in Mexiko gespielt wurden. „Auf den Videos sieht man, wie beide die Tracks spüren,“ freut sich der DJ.

Moderner Sound mit Hardware und Software
Mit elektronischer Musik beschäftigt sich Julian Wassermann bereits seit über 10 Jahren. „Schnell wollte ich lernen, diese Musik auch selbst produzieren zu können,“ erzählt der Künstler von seinen Anfängen. „So habe ich angefangen, die Materie wirklich zu verstehen.“ Für die Produktion zieht er dann sowohl echte als auch virtuelle Instrumente heran. „Was ich einsetze ist immer unterschiedlich, eine gute Mischung aus beidem,“ erklärt er. „Im Moment arbeite ich viel mit Spectrasonics Omnisphere 2 als VST-Plug-in und dem Clavia Nord Lead 4 als Hardware-Klangerzeuger.“ In seinem eigenen Studio arbeitet Julian Wassermann dabei weitgehend autark, lediglich für den finalen klanglichen Feinschliff zieht er ein zusätzliches Paar Ohren hinzu: „Das Mixing mache ich selbst, das Mastering gebe ich aber gerne in andere Hände.“

Aus dem Home-Studio in die großen Clubs
Techno bedeutet für Julian Wassermann „absolute Freiheit und Lebensfreude, egal zu welcher Tageszeit“. Diese Einstellung schlägt sich auch in seiner Arbeitsweise nieder. „Mein neues Studio ist endlich fertig geworden,“ begeistert sich der Erfolgs-DJ für die eigene Produktionsstätte. „Ich bin sehr froh, von zuhause aus produzieren zu können. So habe ich alle Freiheiten und kann sehr spontan arbeiten. Das ist vor allem für die Kreativität super – ich kann je nach Tagesform loslegen.“ Vielleicht ist es diese Freiheit, die sich durch seine Musik auf die Hörer überträgt und damit den Grundstein für seinen Erfolg legt.

Transparenter Sound mit Bumms
Den perfekten Klang erreicht Julian Wassermann mit seinem Paar PSI Audio A21-M. Das war nicht immer so, wie er verrät. „Früher habe ich immer mit Kopfhörern produziert und die gemischten Tracks im Anschluss im Auto überprüft.“ Zunächst skeptisch, freut sich Julian Wassermann heute über seine Entscheidung. „Anfangs hatte ich große Bedenken wegen dem Wechsel von Kopfhörern auf Boxen. Das war völlig zu Unrecht! Ich habe seither die Kopfhörer nicht mehr angerührt.“ Der DJ weiß die klanglichen Qualitäten der A21-M zu schätzen und legt besonderen Wert auf ihre Pegelfestigkeit. „Da ich meinen Mix sehr clean und definiert haben möchte, brauche ich einen sehr klaren Klang. Außerdem produziere ich gerne mit mehr Lautstärke, da ich die Tracks so besser fühlen kann. Das ist wichtig bei Club-Nummern.“ Alternativen sieht Julian Wassermann indes keine. „Vor dem Kauf habe ich viele Monitore getestet. Es war sehr schnell klar, dass an PSI Audio kein Weg vorbei führt!“

In der Playlist der Idole
Ausgestattet mit Schweizer Präzisionslautsprechern und gesegnet mit einem außergewöhnlichen musikalischen Talent steht neuen Erfolgen in der Zukunft von Julian Wassermann nicht im Wege. Einen besonderen, ganz persönlichen Ritterschlag hat der Musiker bereits erhalten, wie er freudestrahlend erzählt. „Vor ein paar Tagen habe ich entdeckt, dass Deadmau5, eins meiner ersten Vorbilder, meinen Track „Surreal“ zu seiner Spotify-Playlist hinzugefügt hat. Das war dann echt ein wenig „surreal“.“

Lautsprecher von PSI Audio
Die Studio-Monitore und die aktive Bassfalle AVAA C20 von PSI Audio werden in Deutschland exklusiv von Audiowerk vertrieben. Die Fertigung der präzisen Hörwerkzeuge erfolgt von Hand in der firmeneigenen Manufaktur in Yverdon-les-Bains in der Schweiz. Jeder Lautsprecher wird vor dem Versand gemessen und exakt kalibriert, um dem hohen Qualitätsanspruch von PSI Audio auch klanglich gerecht zu werden. Die unverbindliche Preisempfehlung für den Monitorlautsprecher A21-M, wie ihn auch Julian Wassermann verwendet, beträgt 2.725,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Das Unternehmen PSI Audio
Seit 40 Jahren entwickelt und baut die Schweizer Firma Relec SA hochwertige Wiedergabesysteme für den professionellen Bereich, unter anderem auch als OEM-Hersteller für Studer. Als Marke hat sich PSI Audio mittlerweile fest im Bereich der Studio-Lautsprecher etabliert. Die Firmenphilosophie: 100 Prozent analoge Schaltungstechnik ohne DSP, höchste Qualität durch Fertigung in der eigenen Manufaktur – und absolut klangneutrale Darstellung. Die Lautsprecher von PSI Audio geben exakt das wieder, was in der Musik vorhanden ist, fügen nichts hinzu und lassen nichts weg. Mit der aktiven Bassfalle AVAA C20 revolutioniert PSI Audio außerdem die Raumakustik.
www.psiaudio.com

Firmenkontakt
Relec SA
Roger Roschnik
Rue de Petits-Champs 11a+b
1400 Yverdon-les-Bains
0911/310 910 -0
info@psiaudio.com
http://www.psiaudio.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Moritz Hillmayer
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310 910 -0
0911/310 910 -99
psi-audio@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

Goldstandard für Platin-Produktionen: Lex Barkey mischt und mastert mit PSI Audio A21-M

Goldstandard für Platin-Produktionen: Lex Barkey mischt und mastert mit PSI Audio A21-M

Produzent, Mixing und Mastering Engineer Lex Barkey setzt auf PSI Audio A21-M

Yverdon-les-Bains, 16. Mai 2018 – Der Berliner Produzent, Mixing und Mastering Engineer Lex Barkey zählt zu den erfolgreichsten Tonschaffenden Deutschlands. Seinen goldenen Ohren verdankt Lex Barkey zahlreiche Gold- und Platin- sowie eine Diamant-Auszeichnung. Dabei vertraut er auf die außergewöhnliche Präzision von PSI Audio A21-M.

Mixen, mastern, siegen: Lex Barkey
In seinem Studio in Berlin-Treptow veredelt Lex Barkey seit Jahren Produktionen aus den Bereichen Pop, Dance und Hip Hop. Seine Arbeiten für Künstler wie Felix Jaehn oder Bausa sowie zahlreiche Gold- und Platin-Auszeichnungen bestätigen den Ruf Lex Barkeys als herausragender Mixing und Mastering Engineer. Ein Ruf, der sich mittlerweile auch jenseits des großen Teichs herumspricht und Lex Barkey erste Aufträge aus den USA einbringt. Nach umfangreichen Tests entschied sich der Audio-Profi für ein Paar A21-M von PSI Audio als Studiomonitore. „Ich habe so viel getestet,“ sagt Lex Barkey über seine Wahl, „aber nichts klingt wie die PSI Audio Lautsprecher.“

Der Schritt vorwärts: PSI Audio A21-M
Die Entscheidung für neue Lautsprecher fiel, als Lex Barkey mit seinem Studio umzog. „In dem neuen Raum habe ich echt Gas gegeben, was die Akustik angeht,“ erzählt der Engineer. „Mit meinen vorherigen Lautsprechern war ich eigentlich ganz zufrieden, aber sie waren eher aus der Amateurklasse und ich dachte, es wäre an der Zeit, einen Schritt weiter zu gehen.“ Aus den diversen Lautsprechern, die zum Vergleich antraten, stachen die PSI Audio A21-M deutlich heraus. Lex Barkey war sofort begeistert: „Ich dachte nur, was ist denn hier los? Diese Lautsprecher klingen unglaublich! So detailliert, so fein!“ Die logische Konsequenz: Die PSI Audio A21-M haben das Studio nicht mehr verlassen und sind seither an der Perfektion von Hits und Charterfolgen beteiligt. Die hochpräzisen Nahfeld-Monitore aus der Schweiz geben Lex Barkey genau den akustischen Einblick, den er für optimale Ergebnisse braucht: „Diese Lautsprecher haben mein Hörvermögen um einiges erweitert.“

Das Ende der Gehörermüdung
Als eine besondere Stärke der PSI Audio A21-M empfindet Lex Barkey die Schonung des Gehörs bei längeren Arbeitsdurchgängen. „Sie klingen nicht schrecklich, sie sagen Dir einfach, wo ein Fehler ist, und das auf eine sehr nette Art und Weise. Dafür liebe ich die Speaker.“ So sind dann auch unerwartet lange Studiotage kein Problem für Lex Barkey und seine PSI Audio Lautsprecher: „Ich saß auch schon 18 Stunden vor den Speakern, weil es mal wieder kurz vor knapp war mit einem Projekt, und es hat trotzdem funktioniert.“ Echte Arbeitstiere also, die nichts verschleiern, die alles klar und deutlich aufzeigen, dabei aber trotzdem gehörschonend bleiben. Für Lex Barkey steht fest: „Das ist für mich perfekt.“

Präzision bis in die feinsten Details
PSI Audio ist weltweit für die sprichwörtliche Schweizer Präzision der aktiven Studiomonitore bekannt. In welchem Umfang sich die atemberaubende Detailtreue der Lautsprecher aus Yverdon-les-Bains aber bemerkbar macht, hat Lex Barkey doch überrascht. „In den hohen Frequenzen habe ich vorher immer in einem Band gearbeitet,“ erzählt der Mastering-Profi. „Zum Beispiel zwischen 10 und 12 kHz, oder zwischen 8 und 10 kHz.“ Das hat sich mit den A21-M allerdings geändert: „Plötzlich bin ich bei 11,3 kHz gelandet, schon bei 11,2 kHz war es nicht mehr gut.“

Frei bewegen ohne Klangverlust
Einen weiteren praktischen Vorteil der PSI Audio A21-M kann Lex Barkey benennen: „Der Sweet Spot! Ein unglaublich schön breiter Sweet Spot!“ Gerade in Studios, die mit Outboard-Equipment und analogen Geräten arbeiten, kann der Mixing oder Mastering Engineer nicht ununterbrochen an einer exakt definierten Stelle bleiben. Die Präzisionsmonitore aus der Schweiz erlauben einiges an Bewegungsfreiheit. „Manchmal lehnt man sich ja mal über das Pult oder den Tisch, und bei meinen vorherigen Lautsprechern war der Klang dann oft stark verändert,“ berichtet Lex Barkey von seinen Erfahrungen. „Mit den A21-M kann ich mich hier im Kreis bewegen und es klingt überall gleich.“

Der Goldstandard für Platin-Produktionen
Für Lex Barkey sind die PSI Audio A21-M die definitiven Arbeitsmonitore. Die außergewöhnliche Genauigkeit und Exaktheit der vollständig analogen Lautsprecher erlauben es dem Engineer, jedes Detail zu hören und zu beurteilen, ohne dabei etwas zu beschönigen. „Manche Monitore machen das,“ weiß Lex Barkey, „da klingt immer alles gleich toll. Auf solchen Lautsprechern kann man nicht arbeiten, die zeigen keine Fehler.“ Die PSI Audio A21-M dagegen decken Fehler erbarmungslos auf – an jeder Stelle in der Regie und auch noch nach zehn Stunden Arbeit. So kann Lex Barkey jedes Detail einer Produktion optimal beurteilen und mit seiner Erfahrung dem Klang den perfekten Feinschliff geben.

Das Unternehmen PSI Audio
Seit 40 Jahren entwickelt und baut die Schweizer Firma Relec SA hochwertige Wiedergabesysteme für den professionellen Bereich, unter anderem auch als OEM-Hersteller für Studer. Als Marke hat sich PSI Audio mittlerweile fest im Bereich der Studio-Lautsprecher etabliert. Die Firmenphilosophie: 100 Prozent analoge Schaltungstechnik ohne DSP, höchste Qualität durch Fertigung in der eigenen Manufaktur – und absolut klangneutrale Darstellung. Die Lautsprecher von PSI Audio geben exakt das wieder, was in der Musik vorhanden ist, fügen nichts hinzu und lassen nichts weg. Mit der aktiven Bassfalle AVAA C20 revolutioniert PSI Audio außerdem die Raumakustik.
www.psiaudio.com

Firmenkontakt
Relec SA
Roger Roschnik
Rue de Petits-Champs 11a+b
1400 Yverdon-les-Bains
0911/310 910 -0
info@psiaudio.com
http://www.psiaudio.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Moritz Hillmayer
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310 910 -0
0911/310 910 -99
psi-audio@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

Das präzise Hörerlebnis auf der Musikmesse 2018: PSI Audio zeigt Monitore und aktive Bassfalle und bietet perfekt optimierten Hörraum

Das präzise Hörerlebnis auf der Musikmesse 2018: PSI Audio zeigt Monitore und aktive Bassfalle und bietet perfekt optimierten Hörraum

PSI Audio aus der Schweiz präsentiert sich auf der Musikmesse 2018 in Frankfurt

PSI Audio stellt auf der Musikmesse 2018 vom 11. bis 14. April in Frankfurt die aktive Bassfalle AVAA C20 sowie das Portfolio an Präzisionsmonitoren wie A21-M oder Subwoofer A125-M vor. Eine besondere Erfahrung verspricht der Hörraum, den PSI vom 10. bis 13. April im Maritim Hotel direkt vor den Toren der Messe unterhalten wird. Die Besucher können dort die präzisen Monitor-Lautsprecher ebenso erleben wie die außergewöhnliche Effizienz des AVAA Systems gegen Raummoden. PSI Audio ist auf der Musikmesse am Stand des deutschen Vertriebs Audiowerk in Halle 4.1, Stand H52 zu finden.

Yverdon-les-Bains, 22. März 2018 – Auf der diesjährigen Musikmesse stellt PSI Audio das Sortiment hochwertiger Präzisions-Studiomonitore und die populäre aktive Bassfalle AVAA C20 nicht nur aus – Besucher bekommen auch die Möglichkeit, die Produkte aus der Schweizer Manufaktur in Aktion zu erleben. Im Maritim Hotel, das sich direkt am Messegelände befindet, bereitet PSI Audio einen Raum zur Demonstration der Lautsprecher sowie der außergewöhnlichen Effizienz von AVAA vor. Besucher finden PSI Audio am Stand von Audiowerk in Halle 4.1, Stand H52.

Schluss mit Raummoden: AVAA C20
Berühmt ist PSI Audio seit langer Zeit für außergewöhnlich präzise analoge Aktivmonitore. In den letzten Jahren erhielt der Hersteller aber auch viel Aufmerksamkeit für das innovative AVAA System. Der Active Velocity Acoustic Absorber revolutionierte die Art und Weise, wie Raummoden in akustisch schwierigen Umgebungen behandelt werden. Bei vergleichsweise geringen Abmessungen behandelt ein AVAA C20 den Frequenzbereich von 15 bis 150 Hz so effizient wie traditionelle Akustikelemente, die bis zu 25-mal so groß sind. Das System muss auch nicht auf bestimmte Frequenzen gestimmt werden – wenn eine Raummode im entsprechenden Bereich auftritt, eliminiert AVAA sie einfach. Trotz dieser enormen Effizienz bleibt das System relativ kompakt und muss nicht fest montiert werden, sodass es zur Optimierung oder Anpassung an wechselnde Umstände bewegt werden kann. Es war nie leichter, Raummoden loszuwerden.

Präzisionsmonitore aus der Schweiz
Um einen mit AVAA akustisch optimierten Raum voll ausnutzen zu können, kommen nur die präzisesten Studiomonitore in Frage. Genau für die unglaubliche Exaktheit seiner analogen Aktivlautsprecher hat sich das Unternehmen PSI Audio in über 40 Jahren Entwicklung und Herstellung einen Namen gemacht. Die gewonnene Expertise und Erfahrung setzt der Hersteller zur stetigen Verbesserung seiner Produkte ein, wie zuletzt bei der neuesten Version 4 des A21-M. Ursprünglich noch für die Marke Studer und unter der Modellbezeichnung „A3“ entwickelt, wurde das Konzept im Laufe der Jahre immer wieder angepasst, abgestimmt und verbessert, um den Lautsprecher auf der Höhe der Zeit zu halten. So stellt der A21-M auch nach über 20 Jahren ein modernes Monitorsystem dar. Gleiches gilt auch für die anderen Produkte des PSI Audio Portfolios wie den Subwoofer A125-M, der den A21-M (und jeden anderen Studiomonitor) im Bassbereich perfekt erweitert. Der A125-M liefert bis hinunter zu 28 Hz exakt die klangliche Präzision, die Anwender von den Produkten der Schweizer Manufaktur erwarten.

Selbst hören: Das PSI Audio Erlebnis
Nur die Ohren können Klang wirklich bewerten. PSI Audio versteht das und bietet daher im Rahmen der Musikmesse 2018 die Möglichkeit, sich die Präzisionsmonitore richtig anzuhören. Ein speziell vorbereiteter Raum im Maritim Hotel, direkt am Messegelände gelegen und ohne Probleme zu Fuß erreichbar, gewährt Zugang zur Monitoring-Welt von PSI Audio. Als weitere Besonderheit erleben Besucher auch den Effekt des AVAA C20 auf einen Raum, der nicht extra im Hinblick auf seine Akustik gebaut und eingerichtet wurde. Die außergewöhnliche Effizienz des Systems wird so unter Beweis gestellt.

PSI Audio auf der Musikmesse 2018
Die Musikmesse 2018 findet vom 11. bis 14. April 2018 in Frankfurt statt. PSI Audio stellt am Stand des deutschen Vertriebs Audiowerk in Halle 4.1 an Stand H52 aus. Der Hörraum befindet sich unmittelbar vor den Toren des Messegeländes im Maritim Hotel, Theodor-Heuss-Allee 3, 60486 Frankfurt am Main. Die genaue Zimmernummer wird während der Messe bekanntgegeben.

Das Unternehmen PSI Audio
Seit 40 Jahren entwickelt und baut die Schweizer Firma Relec SA hochwertige Wiedergabesysteme für den professionellen Bereich, unter anderem auch als OEM-Hersteller für Studer. Als Marke hat sich PSI Audio mittlerweile fest im Bereich der Studio-Lautsprecher etabliert. Die Firmenphilosophie: 100 Prozent analoge Schaltungstechnik ohne DSP, höchste Qualität durch Fertigung in der eigenen Manufaktur – und absolut klangneutrale Darstellung. Die Lautsprecher von PSI Audio geben exakt das wieder, was in der Musik vorhanden ist, fügen nichts hinzu und lassen nichts weg. Mit der aktiven Bassfalle AVAA C20 revolutioniert PSI Audio außerdem die Raumakustik.
www.psiaudio.com

Firmenkontakt
Relec SA
Roger Roschnik
Rue de Petits-Champs 11a+b
1400 Yverdon-les-Bains
0911/310 910 -0
info@psiaudio.com
http://www.psiaudio.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Moritz Hillmayer
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310 910 -0
0911/310 910 -99
psi-audio@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

PSI Audio stattet britische National Film and Television School mit Schweizer Präzisionsmonitoren aus

PSI Audio stattet britische National Film and Television School mit Schweizer Präzisionsmonitoren aus

Neue Lautsprecher für die National Film and Television School von PSI Audio aus der Schweiz

Sie wurde als die „Beste Filmschule der Welt“ bezeichnet: Die National Film and Television School (NFTS) in Beaconsfield bei London bietet eine Ausbildung für Medienschaffende wie kaum ein anderes Institut. Die Absolventen der NFTS arbeiten an großen Blockbustern und zukünftigen Klassikern – so formen sie mit ihrem Schaffen die Filmindustrie mit. Um diese beeindruckenden Ergebnisse zu erzielen, kommt bei der NFTS nur die beste Ausrüstung zum Einsatz. Für jüngst neu geschaffene Tonstudios wählte die Schule PSI Audio als Hersteller für das Monitoring. Ihre transparente und neutrale Darstellung macht die Lautsprecher aus der Schweizer Manufaktur zur perfekten Wahl. Mehr als fünf Dutzend PSI Audio Speaker geben den Studenten nun den akustischen Überblick, den sie für ihre außergewöhnlichen Ergebnisse brauchen.

Yverdon-les-Bains, 22. Januar 2018 – Der Schweizer Studiomonitor-Hersteller PSI Audio wurde ausgewählt, das Audiomonitoring in dutzenden neuen Studios der weltberühmten National Film and Television School in Beaconsfield bei London zu übernehmen. Nach einem langen und sorgfältigen Auswahlprozess mit sieben Marken und 15 Modellen entschied sich die NFTS für PSI Audio Monitore. Bekannt für ihre hohen Qualitätsansprüche gab sich die Schule nur mit dem Besten zufrieden.

Die beste Filmschule der Welt
Gegründet im Jahr 1971 hat sich die NFTS als eine der weltweit führenden Filmschulen etabliert. Die britische Wochenzeitung The Observer bezeichnete sie gar als „die beste Filmschule der Welt“, und wenn man sich die Referenzen einiger Absolventen ansieht, möchte man beipflichten. Von „Harry Potter“ bis „Skyfall“ entstanden einige der größten Filmerfolge mit der Beteiligung von NFTS-Absolventen in verschiedensten Bereichen. Im Audiobereich hat jeder Student während der Ausbildung ein eigenes Studio zur freien Verfügung – ein professionell ausgestattetes Studio, das 24 Stunden täglich, sieben Tage die Woche genutzt werden kann. Eine zentrale Philosophie der NFTS ist es, Studenten verschiedener Fachbereiche in Projektarbeiten zusammenzubringen, wie Senior Supervising Engineer Jeremy Rodeschini erklärt: „Alle sind eingeladen, an der Geschichte mitzuarbeiten.“ Dieser starke Fokus auf den kreativen Teil bedeutet auch, dass die eingesetzte Technik funktionieren muss, ohne viel Mühe und Aufmerksamkeit zu erfordern.

Nach Gehör ausgewählt: PSI Audio
Die hohen Ansprüche der Schule und ihrer Studenten zeigen sich in der Auswahl der technischen Ausstattung. Entsprechend kompliziert gestaltet sich die Auswahl neuer Geräte. „Insgesamt war es ein viermonatiger Prozess,“ gibt Rodeschini Einblick hinter die Kulissen. Und er fügt hinzu: „Für viele sind Lautsprecher ein sehr leidenschaftliches Thema.“ Das Ziel war klar: Studiomonitore, die den Klang nicht verfälschen, sondern neutral wiedergeben. Die Arbeiten ohne Gehörermüdung möglich machen und jahrelang Leistung erbringen. Aus einer Vorauswahl von 15 Modellen von sieben Marken wurde mehr als die Hälfte in der ersten Runde aussortiert. Die verbliebenen Kandidaten wurden im Blindtest von einer Jury aus Profis und Tutoren bewertet. Nach dieser zweiten Phase blieben noch drei Modelle übrig. Eines davon zeigte leichte Probleme im Bass, ein anderes konnte in den Höhen nicht vollends überzeugen. Als einzige Lautsprecher ohne besondere Schwächen wurden daher die PSI Modelle für die Stereo-Regien und 5.1-Umgebungen gleichermaßen ausgewählt. Rodeschini nennt noch einen weiteren Vorteil des Schweizer Herstellers: „Sie kamen mehrmals hierher. Das zeigte uns, dass sie für uns da sein würden, wenn es nötig wäre. Wir haben das Gefühl, dass PSI Audio uns als Kunden schätzt.“

Studenten wollen bleiben
Nachdem die Lautsprecher in den Studios eingebaut waren, bemerkte Rodeschini eine Veränderung. „Niemand sprach mehr über die Lautsprecher,“ erzählt er lächelnd. „Nach all den Diskussionen im Auswahlprozess sprach niemand mehr über die Lautsprecher, als sie dann installiert waren.“ Rodeschini führt dies darauf zurück, dass die PSI Audio Monitore einfach ihren Job machen: Sie stellen Audio dar, ohne selbst als Teil der Wiedergabekette in Erscheinung zu treten. Sie färben den Sound nicht, sie verändern ihn nicht; sie reproduzieren ihn einfach, wie es ein guter Monitor tun sollte. Tatsächlich machten sie ihren Job so gut, dass die Studenten aus dem Master-Kurs „Komposition für Film und Fernsehen“ ebenfalls PSI Audio Monitore für ihre Studios wollten, nachdem sie sie in den Film-Suiten gehört hatten. Es gibt aber einen Nachteil dieser enormen Klangqualität: „Die Studenten wollen die Schule nicht verlassen, weil ihnen klar ist, dass sie wohl nirgendwo sonst so gute Arbeitsumstände vorfinden werden!“

PSI Audio Monitore: Preise und Verfügbarkeit
Die NFTS kaufte PSI Audio Monitore der Modellreihen A14-M, A17-M und A21-M sowie Subwoofer A125-M. Die Lautsprecher von PSI Audio bieten eine verfärbungsfreie Klangwiedergabe und unglaubliche Präzision, enorm hohe Verarbeitungsqualität und eine lange Lebensdauer. Sie sind ab sofort verfügbar. Die Preise inklusive Mehrwertsteuer betragen:
A14-M: 1.071,00 Euro
A17-M: 1.708,00 Euro
A21-M: 2.725,00 Euro
A125-M: 2.487,00 Euro

Das Unternehmen PSI Audio
Seit 40 Jahren entwickelt und baut die Schweizer Firma Relec SA hochwertige Wiedergabesysteme für den professionellen Bereich, unter anderem auch als OEM-Hersteller für Studer. Als Marke hat sich PSI Audio mittlerweile fest im Bereich der Studio-Lautsprecher etabliert. Die Firmenphilosophie: 100 Prozent analoge Schaltungstechnik ohne DSP, höchste Qualität durch Fertigung in der eigenen Manufaktur – und absolut klangneutrale Darstellung. Die Lautsprecher von PSI Audio geben exakt das wieder, was in der Musik vorhanden ist, fügen nichts hinzu und lassen nichts weg. Mit der aktiven Bassfalle AVAA C20 revolutioniert PSI Audio außerdem die Raumakustik.
www.psiaudio.com

Firmenkontakt
Relec SA
Roger Roschnik
Rue de Petits-Champs 11a+b
1400 Yverdon-les-Bains
0911/310 910 -0
info@psiaudio.com
http://www.psiaudio.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Moritz Hillmayer
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310 910 -0
0911/310 910 -99
psi-audio@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de