Tag Archives: Abrechnungsmodalitäten

Allgemein

Online-Optionen beim Kauf der Heizenergie

Internet-Portal als zuverlässiger Qualitätsfilter

Online-Optionen beim Kauf der Heizenergie

Foto: Fotolia / Gütegemeinschaft Energiehandel (No. 5755)

sup.- Vor einer größeren Investition vergleichen die meisten Verbraucher aktuelle Preise, informieren sich über die Anbieter oder fragen andere Käufer nach ihren Erfahrungen. Das war schon immer so, aber heute geschieht all dies fast ausschließlich im Internet. Auch für den Einkauf der Heizenergie – maßgeblicher Ausgabenposten in vielen Haushalten – gibt es im Netz eine große Vielfalt an Vergleichs- und Informationsmöglichkeiten. Wenn es beispielsweise um die Einschätzung eines bestimmten Energieversorgers oder eines Brennstoffhändlers geht, vertrauen mittlerweile zahlreiche Hausbesitzer den Online-Bewertungen anderer Käufer. Es ist allerdings nicht immer einfach, hier die sprichwörtliche Spreu vom Weizen zu trennen. Denn ob hinter diesen Urteilen echte Kundenerfahrungen stehen, bleibt in vielen Fällen fragwürdig. Verbraucherschützer warnen vor Fake-Kommentaren, mit denen Lob oder Abwertung ohne realen Hintergrund verbreitet werden sollen.
.
Deutlich mehr Transparenz bietet eine andere Online-Option: Die Internetseite www.guetezeichen-energiehandel.de ist das offizielle Portal, das über Brennstoff-Lieferanten informiert, die nach den strengen Vorgaben des Deutschen Instituts für Gütesicherung und Kennzeichnung überwacht werden und das RAL-Gütezeichen Energiehandel führen dürfen. Die Vergabekriterien für dieses Prädikat werden in enger Abstimmung mit Bundes- und Landesministerien, Verbänden, Prüfinstituten sowie Verbraucherorganisationen erarbeitet und lassen keinen Spielraum für geschönte oder gefälschte Bewertungen. Verbraucher von Heizöl, Flüssiggas, Holzpellets und anderen leitungsunabhängigen Wärme-Energien können sich darauf verlassen, dass die Händler in diesem Verzeichnis tatsächlich von externen Sachverständigen begutachtet werden. Bei den unangemeldeten Kontrollen kommen neben der Produktgüte auch die Lieferzuverlässigkeit, die Preistransparenz und die Abrechnungsmodalitäten auf den Prüfstand. Auf diese Weise dient das Online-Portal als Qualitätsfilter, der beim Energieeinkauf vor überhöhten Kosten schützen kann.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Allgemein

Stimmt die Nebenkostenabrechnung?

Wärmeverbrauch immer wieder Streitthema

Stimmt die Nebenkostenabrechnung?

Foto: Fotolia/fovito

sup.- Was zählt zu den Nebenkosten und was nicht? Ist die Umlage unter den einzelnen Mietparteien im Mehrfamilienhaus gerecht? Zahlen wir vielleicht für den Wärmebedarf des Nachbarn? Jahr für Jahr führen diese und ähnliche Fragen zu Streitigkeiten zwischen Mietern und Vermietern. Sobald die Betriebskosten für Wohngebäude fällig werden, zweifeln Betroffene oft an den präsentierten Zahlen. Vielfach zu Recht, wie der Deutsche Mieterbund festgestellt hat: Rund jede zweite Nebenkostenabrechnung sei falsch, unplausibel oder unvollständig, so die Bilanz von jährlich hunderttausenden Abrechnungsüberprüfungen. Die Ursache dieser Fehlerquote liegt oft schon in der schwer überschaubaren Gesetzeslage, die jede Abrechnung zu einer komplexen Aufgabe macht. Besonders der Energieverbrauch für Heizung und warmes Wasser ist ein beliebtes Streitthema, das häufig sogar vor Gericht landet. Hier geht es schließlich auch um besonders hohe Summen, denn die Abrechnung des Brennstoffs für die Wärmeerzeugung hält mit Abstand den Spitzenplatz unter den regelmäßigen Betriebskosten.

Die Ausgaben für die Wärmeenergie können selbst dort zu juristischen Auseinandersetzungen führen, wo es weder Mieter noch Umlagen gibt. Es kommt beispielsweise immer wieder vor, dass ein Eigenheimbesitzer den Rechnungsbetrag für die Lieferung von Heizöl oder Flüssiggas anzweifelt. Und manchmal lässt sich dieser Zweifel auch nicht dadurch ausräumen, dass die Angaben auf Abgabezähler und Lieferschein übereinstimmen. Schließlich ist in den Medien oft genug die Rede von fehlerhaften oder sogar manipulierten Messgeräten. Um solch ein Klima des Misstrauens gar nicht erst aufkommen zu lassen, sollten sich Heizungsbesitzer zur Tankbefüllung für einen Anbieter mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel entscheiden. Lieferanten mit diesem Prädikat gibt es bundesweit in jeder Region, eine Übersicht bietet das Internet-Portal www.guetezeichen-energiehandel.de. Die dort aufgelisteten Versorgungsunternehmen werden von externen Gutachtern regelmäßig auf ihre Seriosität und Vertrauenswürdigkeit überprüft. Im Zentrum dieser unangemeldeten Qualitäts-Checks stehen genau die Bereiche, bei denen dem Kunden die Kontrollmöglichkeiten fehlen: die Produktgüte, die Zähleranlagen am Lieferfahrzeug, aber auch die Betriebsabläufe, die Preistransparenz und die Abrechnungsmodalitäten. Die wiederkehrenden Prüftermine dienen auf diese Weise dauerhaft dem Verbraucherschutz vor falsch abgerechneten Wärmekosten.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de