Tag Archives: additive manufacturing

Allgemein

SLM Solutions eröffnet offiziell den neuen Firmensitz in Lübeck

SLM Solutions eröffnet offiziell den neuen Firmensitz in Lübeck

(Mynewsdesk) Heute feierte die SLM Solutions Group AG die offizielle Eröffnung des neuen Firmensitzes in Lübeck-Genin. Der Aufsichtsratsvorsitzende, Hans-Joachim Ihde, zerschnitt mit dem Vorstand und dem Lübecker Bürgermeister Jan Lindenau bei der feierlichen Eröffnungszeremonie das Band für einen zukunftsweisenden Standort in Schleswig-Holstein, an dem die metallbasierte additive Fertigung weiterentwickelt wird.

Der neue Firmensitz der SLM Solutions Group AG ist ein modernes Kompetenzzentrum, welches optimale Rahmenbedingungen für zukünftige Innovationen, höhere Fertigungskapazitäten und weiteres Wachstum schafft.

Der Wirtschaftsminister von Schleswig-Holstein, Dr. Bernd Buchholz, eröffnete die Feier mit seiner Ansprache und zeigte sich beeindruckt: „SLM Solutions ist ein Vorzeigeunternehmen in Schleswig-Holstein. Unterstützt durch Technologieförderung ist ein rasant wachsendes Unternehmen entstanden, welches sich nach wie vor in Lübeck wohlfühlt und sich bewusst für diesen Standort entschieden hat.“

„Als Bürgermeister der Stadt Lübeck freue ich mich über ein Unternehmen wie SLM Solutions am Standort Genin, das die Zukunft produziert, sowohl mit Hightech-Maschinen, als auch mit ehrlicher Handarbeit“, so auch Jan Lindenau, Bürgermeister zu Lübeck.

Vor zweieinhalb Jahren hatte die SLM Solutions Group AG die Entscheidung getroffen, den neuen Firmensitz an einem anderen Standort in Lübeck zu errichten. In Rekordzeit entstand ein modernes Kompetenzzentrum auf einer 70.000 m² Grundstücksfläche mit 10.000 m² Verwaltungsfläche, einem Hallenbereich von
15.000 m² und viel Platz für die aktuell mehr als 360 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Der Aufsichtsratsvorsitzende und Gründer des Unternehmens Hans-Joachim Ihde freut sich über den Erfolg seines Unternehmens: „In kurzer Zeit haben wir Bemerkenswertes erreicht und gestalten heute mit unseren Mitarbeitern aus über 40 Nationen unsere Zukunft.“

Die optimale Infrastruktur, die unmittelbare Anbindung zur Autobahn und letztlich auch genügend Platz für weitere Expansionen des stark wachsenden Unternehmens, gaben den Ausschlag für die Standortentscheidung.

­Mit dem Firmensitz in Lübeck-Genin wird SLM Solutions die Entwicklung modernster additiver Fertigungsmaschinen weiterhin mit Hochdruck vorantreiben. Dabei entstehen auch zahlreiche neue Arbeitsplätze. In den vergangenen Jahren hat das Unternehmen mehr als 200 neue Mitarbeiter eingestellt. Besonders gesucht sind IT-Spezialisten und Softwareentwickler sowie Ingenieure im Maschinenbauwesen.

„In Zeiten des Wandels in der Fertigungstechnik, in denen das Wettbewerbsumfeld mit neuen Technologien immer komplexer wird, die Taktung bei Innovationen massiv steigt und junge Fachkräfte die Arbeitgeberattraktivität durch Zukunftsfähigkeit definieren, ist ein modernes Kompetenzzentrum wie unser neuer Firmensitz mitentscheidend für die Zukunfts- und Innovationsfähigkeit des Unternehmens“, stellt Uwe Bögershausen, CFO der SLM Solutions Group AG, fest. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions Group AG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/90q94y

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-eroeffnet-offiziell-den-neuen-firmensitz-in-luebeck-33717

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Seit dem 21. März 2016 ist die Aktie im TecDAX gelistet.Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selektiver Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 400 Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions Group AG
Hans Kemeny
Estlandring 4
23560 Lübeck
04504 2158570
info@deutsche-mc.de
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-eroeffnet-offiziell-den-neuen-firmensitz-in-luebeck-33717

Pressekontakt
SLM Solutions Group AG
Hans Kemeny
Estlandring 4
23560 Lübeck
04504 2158570
info@deutsche-mc.de
http://shortpr.com/90q94y

Allgemein

SLM Solutions als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands gekürt

SLM Solutions als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands gekürt

(Mynewsdesk) Erneut wurde die SLM Solutions Group AG als eines der innovativsten Unternehmen Deutschlands ausgezeichnet. In einer Studie untersuchten Focus und Focus Money die 5000 mitarbeiterstärksten deutschen Unternehmen. In der Kategorie Oberflächen- und Materialbearbeitung konnte sich SLM Solutions durchsetzen.

Die SLM Solutions Group AG („SLM Solutions“) ist von Focus und Focus Money als „Deutschlands innovativstes Unternehmen“ in der Kategorie Oberflächen- und Materialbearbeitung ausgezeichnet worden. Uwe Bögershausen, Sprecher des Vorstands von SLM Solutions, stellt erfreut fest: „Die Auszeichnung von Focus und Focus Money bestätigt eindrucksvoll den nutzbringenden Einsatz unserer Technologie in vielen Branchen. Wir freuen uns über die Auszeichnung „Innovationspreis 2018“, zumal es schon die zweite Ehrung als innovatives Unternehmen Deutschlands in kürzester Zeit ist. Die Auszeichnungen bestätigen uns in unserem technologischen Konzept: Hochproduktive Maschinen zur Serienfertigung von funktionalen Teilen in höchster Qualität. Als einer der Technologieführer im Bereich der additiven Fertigungstechnologie werden wir uns jedoch nicht auf unserem Erfolg ausruhen, sondern entwickeln heute schon die Maschinenkonzepte von morgen.“

Die Studie „Deutschlands innovativste Unternehmen“ wurde im Auftrag von Focus Money und Deutschland Test durch das Faktenkontor mit wissenschaftlicher Begleitung der International School of Management (ISM) realisiert.

Im Rahmen der Studie wurden im Zeitraum April 2017 bis März 2018 die Social Media Beiträge zu den 5.000 mitarbeiterstärksten Unternehmen in Deutschland bewertet. Untersucht wurden dabei die Aussagen zu fünf Themengebieten: Innovationstätigkeit, Investitionen, Forschung & Entwicklung, Produktneuheiten und Technologie.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions Group AG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5jksgz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-als-eines-der-innovativsten-unternehmen-deutschlands-gekuert-24525

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Seit dem 21. März 2016 ist die Aktie im TecDAX gelistet.Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selektiver Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 380 Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Estlandring 4
23560 Lübeck
0451 4600-3000
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-als-eines-der-innovativsten-unternehmen-deutschlands-gekuert-24525

Pressekontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Estlandring 4
23560 Lübeck
0451 4600-3000
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/5jksgz

Allgemein

Hauptversammlung bei SLM Solutions: Mit stabiler Entwicklung auf Kurs

Hauptversammlung bei SLM Solutions: Mit stabiler Entwicklung auf Kurs

(Mynewsdesk) Die SLM Solutions Group AG („Gesellschaft“), ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (oft als „3D-Druck“ bezeichnet), führt am 22. Juni 2018 die vierte ordentliche Hauptversammlung in den media docks in Lübeck durch.

Auf der vierten ordentlichen Hauptversammlung am 22. Juni wird der Vorstand der Gesellschaft den Aktionärinnen und Aktionären die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2017 erläutern sowie einen strategischen Ausblick in die Zukunft vorstellen.

Der Auftragseingang der Gesellschaft konnte im Geschäftsjahr 2017 gegenüber dem Vorjahr in der Anzahl Maschinen um 85,4 % gesteigert werden. In 2017 wurden insgesamt 241 Maschinen bei SLM Solutions bestellt. Dies entspricht einem Wert von rund 170Mio. Euro und einer Steigerung im Wert um mehr als 111% gegenüber dem Geschäftsjahr 2016. Dr. Axel Schulz, als Vorstand für den Vertrieb verantwortlich, freut sich: „Insbesondere die langfristig geschlossenen Rahmenverträge geben uns Planungssicherheit für die kommenden Jahre. Wir werden unseren Kurs fortsetzen und durch enge Kooperationen mit Kunden den Abschluss weiterer langfristiger Rahmenverträge realisieren.“ Zur notwendigen Ausweitung der Produktion wurde im Jahr 2016 die langfristige strategische Entscheidung getroffen, die Produktionskapazitäten in Deutschland auszubauen. Der Neubau des Unternehmenssitzes in Lübeck-Genin wurde Ende 2016 begonnen, der Umzug hat Anfang Mai 2018 stattgefunden. Hans-Joachim Ihde, Aufsichtsratsvorsitzender und Großaktionär der SLM Solutions Group AG erklärt hierzu: „Wir sind ein Lübecker Unternehmen und stolz auf unsere Wurzeln in dieser Region. Sowohl der Stadt Lübeck, als auch dem Land Schleswig-Holstein möchten wir nochmal unseren Dank für die Unterstützung im Zusammenhang mit dem Bau unseres neuen Firmensitzes in Lübeck-Genin aussprechen.“

Die Gesellschaft hat im Oktober 2017 erfolgreich eine Wandelanleihe im Umfang von 58,5 Millionen am Kapitalmarkt platziert und hierzu von einer Ermächtigung der Hauptversammlung vom 17. April 2014 Gebrauch gemacht. Die eingeworbenen Mittel werden in das weitere Wachstum der Gesellschaft investiert. „Wir sehen uns damit gut positioniert für die zukünftige Marktentwicklung“, stellt Uwe Bögershausen, Vorstand Finanzen und Sprecher des Vorstands der SLM Solutions Group AG, fest und ergänzt „Gleichzeitig möchten wir als junges und wachstumsstarkes Unternehmens uns aber die notwendige Flexibilität erhalten, auch zukünftig auf Opportunitäten am Kapitalmarkt reagieren zu können und haben die Aktionärinnen und Aktionäre daher mit Einladung zur Hauptversammlung unter anderem um Zustimmung zur Schaffung eines neuen genehmigten Kapitals gebeten. “ 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions Group AG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/xlsnll

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/hauptversammlung-bei-slm-solutions-mit-stabiler-entwicklung-auf-kurs-17235

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Seit dem 21. März 2016 ist die Aktie im TecDAX gelistet.Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selektiver Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 370 Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Estlandring 4
23560 Lübeck
0451 4600-3000
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/hauptversammlung-bei-slm-solutions-mit-stabiler-entwicklung-auf-kurs-17235

Pressekontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Estlandring 4
23560 Lübeck
0451 4600-3000
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/xlsnll

Allgemein

GKN Powder Metallurgy becomes one of the world’s first IATF 16949:2016 certified 3D metal printing suppliers

GKN Powder Metallurgy becomes one of the world

GKN Powder Metallurgy’s IATF 16949:2016 certificate

[Bonn, Germany – May 9] – GKN Powder Metallurgy successfully passed the IATF 16949:2016 audit and becomes one of the first 3D Metal printing suppliers in the world to be certified with the new standard. The International Automotive Task Force (IATF) introduced this revised global quality standard known as IATF 16949:2016 in October 2016.

It replaces ISO/TS 16949, one of the automotive industry’s most widely used international standard for quality management. When it was developed by the IATF in 1999 it aimed to harmonize the different certification systems in the global automotive supply chain. The new IATF 16949 has been created with a stronger customer orientation and aims to develop a quality management systems that:

– Provides for continual improvement,
– Emphasizes defect prevention,
– Includes specific requirements and tools from the automotive industry,
– Promotes reduction of variation and waste in the supply chain,
– Increases customer satisfaction.

Additive Manufacturing – a key to the future of GKN Powder Metallurgy

As a leading innovation development partner in the automotive industry, GKN Powder Metallurgy wants to inspire customers to rethink ways to design products with Additive Manufacturing. It is positioned in the 3D printing market as a fully vertically integrated solution provider that combines profound technical expertise in AM powders, processes and products.

– GKN Powder Metallurgy proves quality commitment to the automotive supply chain by meeting highest possible quality standards
– Industrialization of Metal Additive Manufacturing opens up new business opportunities for GKN Powder Metallurgy in 2018
– IATF 16949:2016 automotive standard represents one of the most demanding certifications in the industry today

Guido Degen, SVP Additive and Business Development, stresses the importance of the certificate for GKN Powder Metallurgy: „The IATF certificate is a significant step on our path towards challenging established supply chains and industrializing 3D printing technology globally. We believe in the disruptive potential of AM to transform future product thinking and traditional manufacturing.

Today we are already in production with automotive and industrial prototypes, small series and spare parts for the aftermarkets, but this is just the beginning. We strive for making AM mass productions, that provide the highest quality and productivity, accessible to the leaders of the automotive industry. “

About GKN Powder Metallurgy
GKN Powder Metallurgy comprises GKN Sinter Metals and Hoeganaes. GKN Sinter Metals is the world’s leading manufacturer of precision automotive components as well as components for industrial and consumer applications. Hoeganaes is one of the world’s largest manufacturers of metal powder, the essential raw material for powder metallurgy. GKN Powder Metallurgy is in close proximity to its customers with more than 30 global locations and about 7,400 employees.

Contact
GKN Sinter Metals Engineering GmbH
Susanne Trautmann
Krebsöge 10
42477 Radevormwald
Phone: +49 (2289) 895980
E-Mail: Susanne.Trautmann@gkn.com
Url: https://www.gkn.com/en/our-divisions/gkn-powder-metallurgy/

Allgemein

SLM Solutions: Umzug in den neuen Firmensitz und weiteres Wachstum

(Mynewsdesk) Die SLM Solutions Group AG hat rund 25 Mio. in den neuen Firmensitz investiert. Damit verfügt das Unternehmen jetzt über einen moderneren Standort mit 25.000 m² auf 70.000 m² Grundstücksfläche, der Reserve für weiteres Wachstum bietet. Anfang Mai findet der Umzug vom Gewerbegebiet Roggenhorst an den neuen Standort in den Estlandring statt.

Seit dem Beginn der Planung Ende 2015 sind nur zweieinhalb Jahre vergangen bis der Neubau des neuen Firmensitzes bezogen werden konnte. Auf dem neuen Betriebsgelände steht ein Grundstück mit 70.000 m² mit Hallenbereichen von 15.000 m² und einer Verwaltungsfläche von 10.000 m² zur Verfügung. Das Generalunternehmen Goldbeck hat das Projekt im geplanten Zeit- und Kostenrahmen umgesetzt. Die SLM Solutions Group AG hat rund 21 Mio. Euro in das Gebäude und rund 4 Mio. in das Grundstück investiert.

Anfang Mai findet der Umzug statt. Die Firmen Hertling und Peter Polinski führen die Umzugsarbeiten innerhalb von nur 7 Tagen in Tag- und Nachschichten durch. Eine Fahrzeugflotte von 58 Sattelzügen, 32 Schwergutkofferfahrzeugen, 27 Klein-LKW und 4 Gefahrgutfahrzeugen setzt die Bereiche Produktion, Logistik und Entwicklung an den neuen Standort um.

Die 340 Mitarbeiter werden im Estlandring 4 großzügige Platzverhältnisse antreffen. „Der neue Standort ist verkehrstechnisch sehr gut angebunden“, erklärt Daniela Wedemeyer, Kaufmännische Leiterin der SLM Solutions Group AG. „Für unsere Mitarbeiter haben wir zeitgemäße und moderne Arbeitsplätze geschaffen. Und für das weiterhin stark wachsende Unternehmen steht genügend Platz für weitere Expansionen zur Verfügung.“

SLM Solutions hat mit dem Neubau ein modernes und zukunftsfähiges Arbeitsumfeld für seine Mitarbeiter geschaffen, von dem auch die Kunden profitieren werden.

Ansässig ist das Unternehmen mit seinen Vorgängerunternehmen in Lübeck schon seit 1957. Mit dem Bau des neuen Firmengebäudes hat die SLM Solutions Group AG ihr Bekenntnis zu Lübeck nochmals bestätigt und weiter gefestigt. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions Group AG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/vi5gqi

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-umzug-in-den-neuen-firmensitz-und-weiteres-wachstum-12826

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Seit dem 21. März 2016 ist die Aktie im TecDAX gelistet.Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selektiver Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 370 Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-umzug-in-den-neuen-firmensitz-und-weiteres-wachstum-12826

Pressekontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/vi5gqi

Allgemein

SLM Solutions und Identify3D: Zusammenarbeit zur Bereitstellung einer End-to-End Secure Digital Manufacturing Software

SLM Solutions und Identify3D: Zusammenarbeit zur Bereitstellung einer End-to-End Secure Digital Manufacturing Software

(Mynewsdesk) SLM Solutions Group AG und Identify3D, ein Softwareanbieter für Lösungen zum Schutz von Urheberrechten, Qualitätssicherung und Verfolgbarkeit bei digitalen Fertigungsprozessen, geben ihre Zusammenarbeit bekannt. Ziel der Zusammenarbeit ist die digitale IP zu sichern, Produktionsregeln durchzusetzen und die Rückverfolgbarkeit in der digitalen Lieferkette auf höchstem Industriestandard zu gewährleisten.

Identify3D wird eine Lösung für den Datenschutz durch Vertrags- und Herstellerlizenzen vom Design bis zur Fertigung auf SLM® Maschinen bereitstellen. Die Software ermöglicht die Sicherung aller digitaler Daten in der Entwicklungsphase, wodurch SLM Solutions in der Lage ist, die digitale IP zu sichern, Produktionsregeln durchzusetzen und die Rückverfolgbarkeit in der digitalen Lieferkette auf höchstem Industriestandard zu gewährleisten.

“Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit SLM Solutions als Technologieführer in der metallbasierten additiven Fertigung. Die Bereitstellung des Proof of Concept ist ein wichtiger Schritt zur Realisierung einer dezentralen Fertigung, was ein zentrales Element der Industrie 4.0 darstellt”, sagt Stephan Thomas, Mitbegründer und Chief Strategy Officer bei Identify3D.

Die Zusammenarbeit ermöglicht es, die additive Fertigung im industriellen Umfeld schneller zu adaptieren und stark nachgefragte Lösungen zur Verfügung zu stellen, um die bestehenden Lieferketten in der Luftfahrt, der Automobilindustrie, dem Werkzeugbau, der Energieindustrie und der Gesundheitsbranche zu durchbrechen.

Henner Schöneborn, Vorstandsmitglied der SLM Solutions Group AG: “Wir freuen uns sehr auf eine langfristige Zusammenarbeit mit Identify3D. Das Unternehmen stellt eine Schlüsseltechnologie bereit, die für die Verbreitung unserer Initiativen und Lösungen in der Industrie 4.0 notwendig ist. Mit den Lösungen von Identify3D können wir unseren Kunden einen sicheren Fertigungsweg vom digitalen Design bis hin zu sehr spezifischen Produktionsanforderungen auf Maschinenebene anbieten. Dies ist für die Überführung der additiven Fertigung in die Serienfertigung dringend erforderlich.

Durch die Integration der Identify3D EnforceTM in die Machine Control Software (MCS) von SLM Solutions, gewährleistet das Proof of Concept eine sichere Bauteillieferung an die SLM® Maschinen SLM®125, SLM®280, SLM®500 und SLM®800, einschließlich einer Mengenkontrolle der zu produzierenden Teile über einen definierten Zeitraum mit ausgewählten Parametern.

Die Lösung wird sowohl auf der Hannover Messe 2018 in Deutschland als auch auf der Rapid in den USA vorgestellt.

Identify3D und SLM Solutions befinden sich derzeit in fortgeschrittenen Gesprächen über eine weitere Integration von Identify3D-Lösungen in das Produktportfolio von SLM Solutions.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions Group AG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/hj1j9g

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-und-identify3d-zusammenarbeit-zur-bereitstellung-einer-end-to-end-secure-digital-manufacturing-software-77948

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Seit dem 21. März 2016 ist die Aktie im TecDAX gelistet.Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selektiver Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 360 Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-und-identify3d-zusammenarbeit-zur-bereitstellung-einer-end-to-end-secure-digital-manufacturing-softwa

Pressekontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/hj1j9g

Allgemein

SLM Solutions auf der führenden Luft- und Raumfahrtmesse ILA 2018 in Berlin

SLM Solutions auf der führenden Luft- und Raumfahrtmesse ILA 2018 in Berlin

(Mynewsdesk) Die SLM Solutions Group AG ist auch in diesem Jahr auf der ILA in Berlin vertreten. Die Spezialisten für den 3D-Druck stellen vom 25. -29. 4. die metallbasierte SLM®-Fertigungstechnologie mit zwei Maschinen auf dem Stand 226 in Halle 2 vor.

Die bedeutendste Luft- und Raumfahrtmesse des Jahres in Kontinentaleuropa, die ILA Berlin Air Show, ist eine der wichtigsten Präsentationsplattform für Innovationen aus allen Bereichen der globalen Aerospace-Industrie. Vom 25. bis 29. April zeigt die ILA 2018 modernste Fluggeräte, innovative High-Tech-Produkte und -Technologien sowie ein vielfältiges Rahmen- und Showprogramm für die Fachwelt und das Messepublikum.

Die SLM Solutions Group AG präsentiert der gesamten Luft- und Raumfahrtindustrie auf dem Berlin ExpoCenter Airport die Innovationen und technischen Entwicklungen der additiven SLM®-Fertigungstechnologie. Auf dem Messestand 226 in Halle 2 weist SLM Solutions mit den Maschinen SLM®280 2.0 und SLM®500 den Weg in die Zukunft der metallbasierten additiven Fertigung. Die Maschinen bilden die vollständige Prozesskette (Closed Loop) der generativen Fertigung ab: Von der Datenerstellung über den Schmelzvorgang bis hin zur Pulverrückgewinnung und Wiederaufbereitung. Bis zu vier leistungsfähige 700W-Laser belichten über eine 3D-Scanoptik das Baufeld während des Bauprozesses. Die High-Performance Maschinen mit hoher Produktivität eignen sich zur Serienfertigung komplexer Bauteile und sind gezielt für den Einsatz im produktiven Umfeld ausgelegt.

Weltweit unterstützt SLM Solutions Hersteller, Zulieferer und MRO-Betriebe der Luft- und Raumfahrtbranche, um ihre Fertigungs- und Produktionsprozesse mit der additiven SLM®-Fertigungstechnologie zu optimieren. „Wir sind seit vielen Jahren Pionier und einer der Technologieführer im Bereich der additiven Fertigungstechnologie und investieren in die Forschung und Entwicklung von Maschinen und Materialien. Unsere Systeme geben Unternehmen die Möglichkeit die Produktion effizienter zu gestalten und höhere Freiheitsgrade in der Produktentwicklung zu nutzen,“ erklärt Stefan Ritt, VP Head of Global Marketing and Communications der SLM Solutions Group AG.

Für die Luft- und Raumfahrtindustrie arbeitet SLM Solutions in der Forschung und Entwicklung eng mit namhaften Instituten und Universitäten zusammen mit dem Ziel, noch exakter auf die Anforderungen in der Luft- und Raumfahrt einzugehen. Im Mittelpunkt steht sowohl die Optimierung der Maschinen als auch die Bereitstellung neuer Materialien, die noch höheren Anforderungen standhalten, den Energieverbrauch minimieren und die Produktivität maximieren. So erreichen zum Beispiel die Maschinen mit vier Faserlasern eine Steigerung der Aufbaurate um bis zu 90 % gegenüber der Twin-Konfiguration. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions Group AG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bnpeau

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-auf-der-fuehrenden-luft-und-raumfahrtmesse-ila-2018-in-berlin-95274

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Seit dem 21. März 2016 ist die Aktie im TecDAX gelistet.Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selektiver Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 360 Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-auf-der-fuehrenden-luft-und-raumfahrtmesse-ila-2018-in-berlin-95274

Pressekontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/bnpeau

Allgemein

SLM Solutions und Swerea IVF starten neues Industrieprojekt

SLM Solutions und Swerea IVF starten neues Industrieprojekt

(Mynewsdesk) Gemeinsam mit der schwedischen Swerea IVF ruft die SLM Solutions Group AG ein neues Industrieprojekt ins Leben. Zehn Forschungseinrichtungen und Unternehmen beteiligen sich an diesem einzigartigen Projekt, eine neue Fertigungslinie für die additive Fertigung metallischer Werkstoffe mit Fokus auf selektives Laserschmelzen aufzubauen. Die Partner arbeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette und decken ebenfalls die Umwelt- und Gesundheitsthemen ab.

Die Swerea Gruppe ist eine schwedische Forschungsgruppe für industrielle Erneuerung und nachhaltige Entwicklung. Swerea liefert Forschungsergebnisse in den Bereichen Materialwissenschaften, Fertigungstechnik und Produktentwicklung. Die Gruppe ist ein zentraler Teil des schwedischen Innovationssystems und arbeitet sowohl national als auch international mit Wissenschaft, Industrie und Gesellschaft zusammen. Das Ziel von Swerea ist mit angewandter Forschung, der Industrie Wettbewerbsvorteile, mehr Innovation und Profitabilität in einer nachhaltigen Gesellschaft zu verschaffen.

Die SLM Solutions Group AG, ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie und die Swerea IVF, schwedisches Forschungsinstitut für Produkt-, Prozess- und Produktionsentwicklung, haben ein neues Industrieprojekt ins Leben gerufen. Das Projekt ist das erste seiner Art und bringt zehn global agierende Partnern aus verschiedenen Branchen zusammen. Unter Berücksichtigung der neuen digitalen Möglichkeiten in der Industrie wird gemeinsam eine Fertigungslinie für das Additive Manufacturing entwickelt, um die Markteinführung neuer Produkte zu verkürzen und auf diese Weise die Wettbewerbsfähigkeit weiter zu verbessern.

In diesem Zusammenhang erweitert die Swerea IVF die Produktionskapazitäten mit einer zusätzlichen Maschine der SLM Solutions Group AG, eine leistungsstarke SLM®280 2.0, die einen Bauraum mit einer Größe von 280 x 280 x 365 mm³ und eine patentierte Mehrstrahltechnik mit bis zu 2x 700 W Laserleistung bereitstellt. Zudem trägt der bidirektionale Pulverauftrag zur Verkürzung der Herstellungszeit von individuell gefertigten Metallbauteilen bei.

Mats Lundin, CEO von Swerea IVF stellt fest: „Die additive Fertigung ist ein schnell wachsendes Gebiet. Wir freuen uns diese Produktionslinie zusammen mit einem starken Partner, der SLM Solutions Group AG, errichten zu können und auf diese Weise zur Industrialisierung der additiven Fertigung in Schweden beizutragen. Ferner ermöglicht dies unseren Partnern, ihre Gedanken und Ideen gemeinsam mit unseren Experten in diesem Bereich zu testen und umzusetzen.

Die Projektteilnehmer stammen aus unterschiedlichen Bereichen wie Anlagenbau, Blechumformung, Luftfiltration, Metallpulverherstellung, Oberflächentechnologie, Produktentwicklung und Simulation sowie Forschungseinrichtungen. Die folgenden Unternehmen arbeiten bei der Entwicklung der neuen Fertigungslinie mit: Curtiss-Wright Corporation, EDR&Medeso AB, Höganäs AB, University West Trollhättan, Nederman Holding AB, Quintus Technologies AB, Ringhals AB, SLM Solution Group AG, Swerea IVF und Volvo Trucks.

Jens Oldenburg, Regional Sales Manager Northern Europe, kommentiert die Beteiligung des SLM Solutions Group AG am Projekt: „SLM Solutions ist immer daran interessiert innovative Projekte im Umfeld des Additive Manufacturing aktiv zu unterstützen. Wir bringen uns in dieses gemeinsame Industrieprojekt mit unserem Fachwissen und der Erfahrung bei der Entwicklung und Umsetzung von Maschinen für die metallbasierte Fertigungstechnologie ein. Wir erwarten, dass dieses Projekt eine hervorragende Plattform bietet, um gemeinsam eine Fertigungslinie zu entwickeln, indem die grundlegenden Fragestellungen angegangen und das Fachwissen der Projektbeteiligten zusammengebracht werden.“

Seyed Hosseini, Gruppenleiter Additive Manufacturing bei Swerea IVF sagt: “Es ist absolut einzigartig, eine so große Industriegruppe zusammenzubringen und eine starke Plattform für die Entwicklung neuer innovativer Lösungen zu schaffen. Durch diese Zusammenarbeit können wir gemeinsam mit allen unseren Partnern den nächsten Schritt in der additiven Fertigung gehen. Wir freuen uns auf eine langfristige Zusammenarbeit.“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions Group AG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
DB Connection Error…Please try again in a few minutes.

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-und-swerea-ivf-starten-neues-industrieprojekt-92011

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Seit dem 21. März 2016 ist die Aktie im TecDAX gelistet.Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selektiver Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 370 Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-und-swerea-ivf-starten-neues-industrieprojekt-92011

Pressekontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://DB Connection Error…Please try again in a few minutes.

Allgemein

SLM Solutions präsentiert die SLM®280 2.0 für die additive Fertigung auf der TCT Asia 2018

SLM Solutions präsentiert die SLM®280 2.0 für die additive Fertigung auf der TCT Asia 2018

(Mynewsdesk) Die Geschäftschancen, Technologien, Praxisbeispiele und die aktuellen Entwicklungen der 3D-Druck-Branche stehen vom 1.- 3. März auf der TCT Show 2018 in Shanghai auf dem Programm. Die SLM Solutions Group AG, ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie, präsentiert die Einsatzgebiete seiner Maschinen für die industrielle Nutzung am Stand N1-F20.

Die TCT Asia geht in das vierte Jahr und hat sich schnell zu einem der führenden 3D-Technologie-Events in Asien für Design, Entwicklung und Fertigung entwickelt. Zur TCT Asia 2018 werden ca. 200 ausstellende Unternehmen, 50 Referenten, 1.200 Konferenzteilnehmer und 13.500 Besucher auf 12.500 m2 Ausstellungsfläche erwartet.

Im Fokus des Messeauftritts der SLM Solutions Group AG steht die SLM®280 2.0. Mit dem Universalprodukt von SLM Solutions zeigen die SLM®-Experten die vollständige Prozesskette (Closed Loop) der generativen Fertigung von der Datenerstellung über den Selective Laser Melting Vorgang bis hin zur Pulverrückgewinnung und Wiederaufbereitung. Die SLM®280 2.0 stellt einen Bauraum von 280 x 280 x 365 mm³ bereit und gehört mit einer Laserleistung von bis zu 2x 700 W zu den leistungsstärksten Maschinen ihrer Klasse. Die SLM® Maschinen steuern mit ihren Qualitätssystemen alle relevanten Prozessparameter und bieten mit Ihren geschlossenen Pulversystemen eine gleichbleibende Qualität des Metallpulvers.

Während der dreitägigen Veranstaltung beantworten die Spezialisten der SLM Solutions Group AG Fragen zur generativen Fertigung und geben Einblicke über die neuesten Entwicklungen der SLM® Technologie. Das Team von SLM Solutions am Stand N1-F20 besteht aus den Vertretern der Niederlassung in Shanghai und wird durch weitere Experten aus Deutschland und Singapur komplettiert.

„Auf der TCT Asia wird SLM Solutions wieder seinen Ruf als Pionier der additiven Fertigung unterstreichen“, erklärt Stefan Ritt, VP Global Head of Marketing and Communications der SLM Solutions Group AG. „Wir freuen uns über das zunehmende Interesse an der TCT Asia und wollen dazu beitragen mit unserer additiven Technologie die nächste Generation intelligenter industrieller Produktion zu unterstützen.“ 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions Group AG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/zcvdvo

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-praesentiert-die-slm-280-2-0-fuer-die-additive-fertigung-auf-der-tct-asia-2018-92277

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Seit dem 21. März 2016 ist die Aktie im TecDAX gelistet.Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selektiver Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 360 Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-praesentiert-die-slm-280-2-0-fuer-die-additive-fertigung-auf-der-tct-asia-2018-92277

Pressekontakt
SLM Solutions Group AG
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/zcvdvo

Allgemein

AUDI setzt auf additive Fertigungstechnologie von SLM Solutions

(Mynewsdesk) Die metallbasierte additive Fertigungstechnologie eröffnet in den Bereichen Entwicklung, Design und Produktion völlig neue Wege und wird jetzt auch planmäßig in der Automobilbranche in verschiedenen Bereichen eingesetzt. Der größte Vorteil des Verfahrens ist die Realisierung hochkomplexer Bauteile, die mit bisherigen Fertigungsverfahren nicht oder nur höchst aufwändig hergestellt werden können. Als Faustregel gilt: Je kleiner und komplexer und weniger kostensensibel ein Bauteil ist, umso eher ist es für den 3D-Druck geeignet.

Diese günstigen Bedingungen hat sich die AUDI AG zunutze gemacht und setzt den metallischen 3D-Druck für spezielle Anwendungsgebiete ein. Bei Sonder- und Exklusivserien werden bereits erste Bauteile im additiven SLM® Verfahren gefertigt. Ebenso selten nachgefragte Original-Ersatzteile, etwa ein Wasserstutzen für den Audi W12-Motor. Dr. Alexander Schmid, Vertrieb After Sales der AUDI AG: „Die Nachfertigung on demand ist für uns eine Vision, um in Zukunft die Versorgung mit weniger benötigten Original-Ersatzteilen wirtschaftlich und nachhaltig sicherzustellen. Regionale Druckzentren würden die Logistik und Lagerhaltung vereinfachen.“

Als besonders interessant haben sich die Maschinen der Serie SLM®280 in der Automobilindustrie erwiesen. Die Maschine erzeugt hochwertige metallische Bauteile auf Basis dreidimensionaler CAD-Daten. Mit den Maßen 280 x 280 x 365 mm³ stellt die Maschine einen der größten Bauräume ihrer Klasse sowie eine patentierte Mehrstrahltechnik bereit. Die leistungsfähigen 700W Laser, die während des Bauprozesses über eine 3D-Scanoptik das Baufeld belichten, führen nochmals zu einer Verkürzung der Bauzeiten. Die Maschine überzeugt durch eine ausgezeichnete Produktivität, hohe Qualität und sicheres Pulverhandling.

Den Prototypenbau hat die Technologie heute schon revolutioniert, kann doch ein Bauteil direkt von der Konstruktionszeichnung in die Realität übertragen werden. Harald Eibisch, Technologieentwicklung AUDI AG, stellt fest: „Besonders interessant sind die neuen konstruktiven Freiheiten, die diese Technologie bietet. Bauteile für Prototypen und extrem selten nachgefragte Ersatzteile sind dank der Vorteile der freien geometrischen Gestaltung besser für das SLM® Verfahren geeignet als für klassische Fertigungsverfahren. Die Belastbarkeit der Bauteile ist vergleichbar hoch wie bei im traditionellen Verfahren hergestellten Teilen.“ Das Beispiel des Wasserstutzens des W12-Motors zeigt auch, dass der 3D-Druck in Sachen Belastbarkeit keine Grenzen setzt. In den Materialeigenschaften entsteht kein direkter Nachteil, es können sogar so hochbelastete Teile wie Kolben gedruckt werden. Da Schicht für Schicht aufgetragen wird, kann man gezielt Einfluss auf die Mikrostruktur nehmen, wodurch sich die mechanischen Eigenschaften von konventionell hergestellten Bauteilen signifikant unterscheiden.

Im Forschungsbereich misst man dem Thema 3D-Druck einen enormen Stellenwert bei. Dr. Ruben Heid, Technologieentwicklung AUDI AG, ergänzt: “Laut einer Faustregel eignet sich ein Bauteil besonders gut für den 3D-Druck, wenn es kleiner, komplex und wenig kostensensibel ist. Das additive Verfahren lässt uns viel Freiraum, wenn beispielsweise ein Bauteil zusätzliche Funktionen wie Kühlung oder Strömung übernehmen soll. Zusätzlich bringt das neue Verfahren auch Vorteile in der Gewichtsreduktion.“

Ralf Frohwerk, Global Head of Business Development der SLM Solutions Group AG bestätigt: ”Das Vertrauen der Automobilhersteller in den metallbasierten 3D Druck wächst von Tag zu Tag. Durch ein immer größer werdendes Verständnis für das „richtige und sinnvolle“ 3D-gerechte Konstruieren, entstehen bis dato nicht vorstellbare Designs für Fahrzeugteile. Wohlwissend, dass fast jeder Autohersteller auch Fahrzeugprogramme mit Stückzahlen < 2000 – 3000 Stück pro Jahr im Portfolio hat, gibt es auch schon heute zum Beispiel Aluminiumdruckgussbauteile die kostengünstiger direkt im additiven Verfahren hergestellt werden können.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/8dkf7u

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/audi-setzt-auf-additive-fertigungstechnologie-von-slm-solutions-96757

Die SLM Solutions Group AG aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie. Die Aktien des Unternehmens werden im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Seit dem 21. März 2016 ist die Aktie im TecDAX gelistet.Das Unternehmen konzentriert sich auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selektiver Laser Melting) sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr als 360 Mitarbeiter in Deutschland, den USA, Singapur, Russland, Indien und China. Die Produkte werden weltweit von Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/audi-setzt-auf-additive-fertigungstechnologie-von-slm-solutions-96757

Pressekontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/8dkf7u