Tag Archives: Administration

Allgemein

De Soet Consulting Business Center

Business Center offer a lot of opportunities to their customers

Die De Soet Consulting in der Schweiz ist seit Jahren ein erfolgreiches Business Center, welches sich nach und nach erweitern konnte. Die Eckpfeiler eines jeden guten Business Centers sind: Location, qualitativ hochwertige Büroausstattung inklusive Equipment und ein hervorragender Kundenservice, so Rieta de Soet, Geschäftsführerin der De Soet Consulting in Zug.

Business Center werden auch häufig als Office Center bezeichnet. Es handelt sich um einen Bürokomplex, in dem einzelne Büros und Konferenzräume für einen beliebigen Zeitraum vermietet werden.

Die Büros bieten eine Vielzahl von Vorteilen gegenüber herkömmlichen Mietflächen.
Die angemieteten Räumlichkeiten bieten die nötige Infrastruktur, mit Büromöbeln, Telefon-, Fax- und Internetanschlüssen. Das erspart dem Mieter hohe Fix- und Anschaffungskosten.

Außerdem können die Büros für einen flexiblen Zeitraum angemietet werden. Man ist somit an keine lange Vertragslaufzeit gebunden. Der Kunde kann schnell auf Veränderungen reagieren, so Rieta de Soet.

Business Center bieten eine große Bandbreite an zusätzlichen Leistungen. Die De Soet Consulting verfügt beispielsweise über einen Telefonservice, Personal zur Bearbeitung von Buchführung, Backoffice u.v.m.

Für wen ist ein Business Center reizvoll?

Generell kann sich natürlich jeder Büroräume mieten. Besonders reizvoll ist es für Start Up Unternehmen, die nur über ein sehr geringes Budget verfügen oder für Unternehmen, die auf der Suche nach einem neuen Standort sind und dort den Markt erst testen möchten.

De Soet Consulting ist eine Beratungsgesellschaft mit einem Team von Betriebswirten, Steuerberatern, Marketing- und Unternehmensberatern, die über eine 20-jährige Beratungserfahrung verfügen. De Soet Consulting betreut weltweit in Amerika, Asien und Europa Kunden, die ihren bisherigen Standort verlagern oder eine neue Firma gründen wollen. De Soet Consulting bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen wollen.

Kontakt
De Soet Consulting
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.desoet.ch

Allgemein

MBA Gesundheitsmanagement

Karriere in der Wachstumsbranche Nr. 1 machen !

Die AFUM Akademie für Unternehmensmanagement mit Sitz in Monheim am Rhein bietet ab dem Wintersemester 2017 ein postgraduales Master-Programm zum MBA Master of Business Administration mit der Spezialisierung Gesundheitsmanagement an.

Der MBA mit der Spezialisierung Gesundheitsmanagement festigt und erweitert die fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten des zukünftigen Führungspersonals in der Gesundheitsbranche.

Curriculum:

– Grundzüge der Ökonomie

– Einführung in das Gesundheitswesen

– Buchhaltung und Bilanzierung

– Gesundheitsbezogene Werbung

– Marketing

– Gesundheitsmanagement

– Wissenschaftliches Arbeiten

– Gesundheitsprodukte

– Rechtliche Grundlagen

– Gesundheit am Arbeitsplatz

– Informations-/Kommunikationstechnologien

– Masterarbeit

Das Studienprogramm ist berufsbegleitend an Kompaktwochenenden organisiert (ca. 1 Wochenende pro Monat) und findet bei der AFUM in Monheim zwischen Köln und Düsseldorf gelegen statt. Die monatlichen Studiengebühren liegen bei 395 € monatlich.

Die reguläre Studiendauer beträgt 3 Semester. Unterrichtssprache ist Deutsch.

Zulassung ist sowohl für Akademiker (Ärzte, Apotheker, Psychologen etc.) als auch Berufspraktiker (Kranken-, Altenpfleger, Therapeuten, Assistenten etc.) möglich.

Weitere Infos über die Homepage http://www.afum.de

Die AFUM Akademie für Unternehmensmanagement in Monheim (zwischen Düsseldorf und Köln gelegen) bietet international ausgerichtete Studienmöglichkeiten zum Bachelor, Master / MBA oder Doktor in Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik in Kooperation mit international renommierten, öffentlichen staatlichen Hochschulen.

Firmenkontakt
AFUM Akademie für Unternehmensmanagement GmbH
Dr. Silke Mittrach
Rheinpromenade 3
40789 Monheim

mittrach@afum.de
http://www.afum.de

Pressekontakt
AFUM Akademie für Unternehmensmanagement GmbH
Dr. Silke Mittrach
Rheinpromenade 3
40789 Monheim
021735969100
mittrach@afum.de
http://www.afum.de

Allgemein

After record turnover in 2015, SKIDATA is again on a growth course

International presence – soon in Mexico and Dubai, too

After record turnover in 2015, SKIDATA is again on a growth course

Hugo Rohner, SKIDATA CEO. Copyright: SKIDATA. Free of charge for press purposes.

With turnover of € 261 million, the Salzburg-based company SKIDATA continues its success of previous years: „We are very proud of what we have accomplished in recent years, especially in 2015. But we don’t want to rest on our laurels. In 2016 we will also do everything to reach our top goal: offering our customers the best access solutions and the best service,“ explains CEO Hugo Rohner. The year 2015 was characterized by remarkable success with regard to the internationalization of this innovative leader in access solutions and management. In addition to new subsidiaries in Tunisia and India, the number of countries in which SKIDATA solutions can be found has increased to 95. New locations in Dubai and Mexico are planned for 2016 and yet another goal for the year is 800 new installations around the world.

Market leader in North America and highlights for 2016

SKIDATA has been able to consolidate its position as market leader most notably in America. Since 2015 numerous airports, sports clubs and ski resorts have used access technology from Austria and the innovative loyalty program for frequent guests in particular has been remarkably well adopted. Two highlights are already certain: SKIDATA will be present at both the year’s huge soccer event in France and at the Olympics being held in Brazil.

Exciting career opportunities in Austria and abroad

Belkis Etz, Head of Human Resources at SKIDATA, sees a strong success factor in employees: „We can only achieve constant growth with dedicated employees. SKIDATA is always on the lookout for new talented team members for all departments, from development to customer service and administration. People re-entering the workforce and young professionals are welcome. Because of SKIDATA’s international expansion, there are always international career opportunities for our employees; for example stays abroad all over the world.“
Job openings with interesting responsibilities in this international environment are regularly published at http://www.skidata.com/en/career.html

SKIDATA is an international leader in the field of access solutions and their management. Almost 10,000 SKIDATA installations worldwide in ski resorts, shopping centers, major airports, municipalities, sports stadiums, trade shows, and amusement parks provide secure and reliable access and entry control for people and vehicles. SKIDATA places great value in providing solutions that are intuitive, easy to use, and secure. The integrated concepts of SKIDATA solutions help clients optimize performance and maximize profits. SKIDATA Group (www.skidata.com) belongs to the publicly traded Swiss Kudelski Group (www.nagra.com), a leading provider of digital security solutions.

Kontakt
SKIDATA AG
Mag. Belkis Etz
Untersbergstraße 40
5083 Grödig/Salzburg
+43 6246 888-0
jobs@skidata.com
http://www.skidata.com/karriere/

Allgemein

SKIDATA nach Rekordumsatz 2015 weiter auf Wachstumskurs

International präsent – bald auch in Mexiko und Dubai

SKIDATA nach Rekordumsatz 2015 weiter auf Wachstumskurs

Hugo Rohner, SKIDATA CEO. Copyright: SKIDATA. Free of charge for press purposes.

Mit einem Umsatz von 261 Millionen Euro setzt das Salzburger Unternehmen SKIDATA den Erfolg der vergangenen Jahre fort: „Wir sind sehr stolz darauf, was wir in den vergangenen Jahren und vor allem 2015 erreicht haben. Doch wir möchten uns auf diesen Erfolg nicht ausruhen – auch in 2016 werden wir alles daran setzen, unser oberstes Ziel zu erreichen: unseren Kunden beste Zutrittslösungen und besten Service zu bieten“, so CEO Hugo Rohner über das Rekordjahr. Auch in Hinblick auf die Internationalisierung des Innovationsführers im Bereich Zutrittslösungen und Zutrittsmanagement konnten 2015 beachtliche Erfolge erzielt werden. Neben der Eröffnung neuer Niederlassungen in Tunesien und Indien konnte auch die Zahl der Länder, in denen SKIDATA-Lösungen zu finden sind, auf über 95 gesteigert werden. Für 2016 sind neue Standorte in Dubai und Mexico geplant. Ein weiteres Ziel sind im nächsten Jahr 800 Neu-Installationen weltweit.

Marktführer in Nordamerika und Highlights für 2016

Besonders in Amerika konnte SKIDATA die Position als Marktführer ausbauen. Mehrere Flughäfen, Sportclubs und Skigebiete nutzen seit 2015 Zutrittstechnik aus Österreich – vor allem das innovative Treueprogramm für regelmäßige Besucher wird hervorragend angenommen. Zwei Highlights stehen bereits fest: sowohl beim Fußball-Großereignis in Frankreich als auch bei der Sportveranstaltung in Brasilien wird SKIDATA präsent sein.

Spannende Karriere-Aussichten im In- und Ausland

Belkis Etz, Head of Human Resources bei SKIDATA, sieht in den Mitarbeitern einen starken Erfolgsfaktor: „Stetiges Wachstum können wir nur mit engagierten Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen verwirklichen. SKIDATA sucht ständig neue Talente in allen Unternehmensbereichen, ob in der Entwicklungsabteilung, im Kundenservice oder in der Administration. Auch Wiedereinsteiger und Berufsanfänger sind willkommen. Aus dem internationalen Wachstum ergeben sich bei SKIDATA auch immer wieder internationale Karrieremöglichkeiten für unsere Mitarbeiter, beispielsweise Auslandsaufenthalte rund um den Globus.“
Offene Stellen mit interessanten Aufgaben in internationalem Umfeld werden regelmäßig auf der Internetseite http://www.skidata.com/karriere.html veröffentlicht.

Aus Gründen der Lesefreundlichkeit wird im Text nur die männliche Form verwendet – wobei die weibliche selbstverständlich mit eingeschlossen ist.

SKIDATA ist ein international führendes Unternehmen im Bereich Zutrittslösungen und deren Management. Weltweit sorgen fast 10000 SKIDATA Installationen in Skiresorts, Einkaufszentren, Großflughäfen, Kommunen, Sportstadien, Fachmessen und Vergnügungsparks für die sichere und zuverlässige Zutritts- bzw. Zufahrtskontrolle von Personen und Fahrzeugen. SKIDATA legt großen Wert auf Lösungen, die intuitiv, einfach zu bedienen und sicher sind. Mit ganzheitlichen Konzepten trägt SKIDATA gezielt zur Leistungsoptimierung und Gewinnmaximierung der Kunden bei. Die SKIDATA Gruppe (www.skidata.com) gehört zur börsennotierten Schweizer Kudelski Gruppe (www.nagra.com), einem führenden Anbieter von digitalen Sicherheitslösungen.

Kontakt
SKIDATA AG
Mag. Belkis Etz
Untersbergstraße 40
5083 Grödig bei Salzburg
+43 6246 888-0
jobs@skidata.com
http://www.skidata.com/karriere.html

Allgemein

Das perfekte Arbeitsklima

Die hellen Büros der IBS GmbH in der Schweiz laden zum Wohlfühlen ein.

Das perfekte Arbeitsklima

Eines der lichtdurchfluteten Büros der IBS GmbH

Rieta de Soet, Geschäftsführerin der IBS GmbH in der gemütlichen Stadt Zug in der Schweiz leitet seit vielen Jahrzehnten sehr erfolgreich ein Business Center, daher weiß sie worauf es wirklich ankommt.

Hierbei spielt das richtige Arbeitsklima eine große Rolle. Die IBS GmbH bietet große Büroräume an und somit ausreichend Platz für zusätzliche Regale, Ordner, etc.

Die großen Fenster sorgen für ausreichend Licht und Sonnenschein.

Durch ein tolles Arbeitsklima und das richtige Verhältnis zu seinen Kollegen oder den Mitarbeitern des Business Centers, fühlt man sich am Arbeitsplatz wohl und geht motivierter zur Arbeit.

Die Büros in den Business Centern sind alle komplett möbliert und mit der nötigen Technik ausgestattet. Die IBS GmbH bietet Räume von unterschiedlichen Größen an, somit kann auf jeden Kunden individuell eingegangen werden. Zusätzlich zu den Büros stehen Konferenzräume zur Verfügung.

Zug ist zudem ein sehr lukrativer Standort und die Büros der IBS GmbH bieten eine angenehme Atmosphäre zum Arbeiten.

Das ist die ideale Lösung für Unternehmer, die in die Selbständigkeit starten wollen, aber noch über ein geringes Budget verfügen oder aber erst ihre Chancen auf dem Markt testen möchten. Da man sich anfangs auch oft noch kein Personal leisten kann, stellen die Business Center der IBS GmbH bei Bedarf Fachpersonal zur Verfügung.

Die Vorteile der Business Center liegen klar auf der Hand, so Frau Rieta de Soet:

– eine flexible Laufzeit der Mietverträge
– bereits komplett ausgestattete Büroräume, auf dem neuesten technischen Stand
– zusätzlicher Service buchbar, z.B. Telefonservice
– es steht Fachpersonal zur Verfügung mit langjähriger Berufserfahrung

Besonders für Start-Ups sind die Business Center der IBS GmbH die beste Lösung. Man kann so seine Kosten gering halten und hat dennoch Fachpersonal, dass sich um die Administration kümmert. Somit kann man sich als Neu-Unternehmer voll und ganz auf das Kerngeschäft konzentrieren, so Rieta de Soet.

IBS GmbH mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.
IBS GmbH bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen möchten.

Kontakt
IBS GmbH
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.ibsgmbh.ch

Allgemein

S.A. Consulting 30 Jahre Erfahrung in Treuhand / Buchhaltung

Silvia Alsdorf & S. A. Consulting mit Firmensitz im Dreiländereck (D-A-CH).

S.A. Consulting  30 Jahre Erfahrung in Treuhand / Buchhaltung

Die S. A. Consulting, Silvia Alsdorf ist seit 1981 im Bereich Administration, Management und Consulting tätig.

Mit der Affinität zu Zahlen und vor dem Hintergrund der steuer- und wirtschaftsberatenden Ausbildung hat Silvia Alsdorf die unternehmerischen Erfahrungen gesammelt.

Seit mehr als 30 Jahren steht Silvia Alsdorf persönlich für dieses Unternehmen mit Ihrem Wissen und Verantwortung ein und verbürgt sich für Know-How und Perfektion.

Ihr flexibler Dienstleister und das professionelle Back-Office für alle Ansprüche in der Unternehmens- und Büroorganisation.

Wir kümmern uns um Ihre Aufgaben im Büro- und im Behördenalltag, so Sichern Sie sich Zeit und Freiräume für das WESENTLICHE.
Ob KMU, Einzelfirma oder Privat, wir unterstützen Sie in allen Belangen der täglichen Administration von Firmen- und Büroaufgaben.
Unsere Schwerpunkte sind die eigenständige Büroorganisation sowie die Administration der Geschäftsabläufe in allen Unternehmensbereichen.

Die Dienstleistungen umfassen u.a.
-Finanzbuchhaltung inkl. Jahresabschluss
-Sekretariatsservice inkl. kompletter Infrastruktur
-Treuhanddienstleistungen
-Firmengründungen AG, GmbH
-Ansiedlung (Zuzug aus dem Ausland)
-Immobilienverwaltung

Ein weitreichendes Netzwerk zu verschiedenen Behörden, Banken und beratenden Treuhandgesellschaften runden dieses umfassende Dienstleistungsangebot sinnvoll ab.

S.A.Consulting AG, Ihr Dienstleister in Sachen „Back-Office“
über 30 Jahre Erfahrung in Treuhand, Administration, Firmengründung und Unterstützung aller Buchhaltungs-Arbeiten

Kontakt
S.A. Consulting AG
Silvia Alsdorf
Bahnstrasse 1
8274 Tägerwilen
+41 71 672 38 08
info@sa-consulting.ch
www.sa-consulting.ch

Allgemein

SKIDATA world-wide

A look at SKIDATA“s Chilean branch in Santiago

SKIDATA world-wide

A look at SKIDATA’s Chilean branch in Santiago

Situated in Austria – but at home around the world. Founded in Grödig near Salzburg in Austria in 1977, SKIDATA currently operates in more than 90 countries with 23 subsidiaries. One of these branches is in Chile; more specifically in Santiago. Opened in 2009, its employees work in the departments of technical support, sales, project management, finance, administration and development. In addition to executing projects in Chile, SKIDATA employees are also responsible for support with regional partners in Latin America, for example in Mexico, Colombia and also for our new subsidiary in Uruguay.

Diego oversees the branch in Chile. As Area Manager for South America he especially enjoys the close contact with the SKIDATA headquarters as well as the variety that his responsibility-packed position brings with it: „We maintain continuous communication and have good knowledge exchange with the headquarters in Austria. In my job, no day is the same. The mix of clients from the areas of Car Access and People Access helps keep things exciting.“ Diego possesses profound technical knowledge and during his MBA study he acquired the skills necessary for a successful management career. During the course of his career, he has specialized in the areas of business development and the development of emerging markets.

The company“s values and philosophy also play an important role in his work:
„Our SKIDATA values help us to focus on what“s important and distinguish us from our competitors.“

SKIDATA technology in Latin America: shopping centers and ski resorts

Many different interesting projects have been realized in the Chile branch: the Aventura Plaza shopping center in Lechería (Venezuela) is one of many examples of shopping centers which have been equipped with SKIDATA technology. Thanks to modern parking management, security at the entrances and exits has been greatly improved.

The rapid growth in the shopping center sector continues: new malls and shopping centers are being built in Chile and many other Latin American countries, with great demand for professional parking solutions.

In addition to access solutions in the area of Car Access, SKIDATA has made a name for itself in Chilean ski resorts. In the El Colorado Andean ski resort, easily reachable from the capital Santiago, operators trust SKIDATA“S tried and tested access management systems and are familiar with the advantages of innovative technology from Austria. With Nevados de Chillan, SKIDATA equipped one of the Andes“ most significant ski regions with access technology tailor-made to meet requirements on-location.
To make these solutions a reality, we always seek motivated new employees interested in international work for various departments. Vacancies and job openings are regularly posted at http://www.skidata.com/en/career/open-positions.html

SKIDATA is an international leader in the field of access solutions and their management. Almost 10,000 SKIDATA installations worldwide in ski resorts, shopping centers, major airports, municipalities, sports stadiums, trade shows, and amusement parks provide secure and reliable access and entry control for people and vehicles. SKIDATA places great value in providing solutions that are intuitive, easy to use, and secure. The integrated concepts of SKIDATA solutions help clients optimize performance and maximize profits. SKIDATA Group (www.skidata.com) belongs to the publicly traded Swiss Kudelski Group (www.nagra.com), a leading provider of digital security solutions.

Kontakt
SKIDATA AG
Mag. Belkis Etz
Untersbergstraße 40
5083 Grödig/Salzburg
+43 6246 888-0
jobs@skidata.com
http://www.skidata.com/karriere

Allgemein

SKIDATA weltweit:

Einblicke in die chilenische SKIDATA-Niederlassung in Santiago

SKIDATA weltweit:

Einblicke in die chilenische SKIDATA-Niederlassung in Santiago

In Österreich daheim – in der Welt zuhause. 1977 in Grödig bei Salzburg gegründet, ist SKIDATA mittlerweile mit 23 Tochterunternehmen in über 90 Ländern zu finden. Eine der Niederlassungen ist in Chile, genauer gesagt in Santiago. Nach dem Start 2009 arbeiten heute Mitarbeiter in den Bereichen Technischer Support, Vertrieb, Projektmanagement, Finanz und Administration sowie Entwicklung. Neben der Durchführung von Projekten in Chile selbst sind die SKIDATA-Mitarbeiter auch für den Support regionaler Partner in Lateinamerika verantwortlich, zum Beispiel in Mexiko, Kolumbien und auch für unser neues Tochterunternehmen in Uruguay (http://www.skidata.cl)

Diego leitet die Niederlassung in Chile. Als Area Manager South America gefällt ihm an seiner verantwortungsvollen Position vor allem der enge Kontakt zum SKIDATA Headquarter sowie die Abwechslung, die diese Aufgabe mit sich bringt: „Wir pflegen einen ständigen und guten Know-how-Austausch mit dem Headquarter in Österreich. Bei meinem Job ist nie ein Tag wie ein anderer. Vor allem die Mischung von Kunden aus den Bereichen Car Access und People Access tragen dazu bei, dass es spannend bleibt.“ Diego verfügt über eine profunde Ausbildung im technischen Bereich und holte sich durch ein MBA-Studium das Rüstzeug für eine erfolgreiche Managementkarriere. Während seiner Berufslaufbahn hat er sich auf Business Development und den Aufbau neuer Märkte spezialisiert.
Bei seiner Arbeit nehmen für Diego auch die Unternehmenswerte einen wichtigen Stellenwert ein:
„Unsere SKIDATA Werte helfen uns, uns auf das Wichtige zu fokussieren und unterscheiden uns vom Mitbewerb.“

SKIDATA Technologie in Lateinamerika: Einkaufszentren und Skigebiete

Von der Niederlassung in Chile aus wurden bereits verschiedenste, interessante Projekte realisiert: Das Aventura Plaza Einkaufszentrum in Lechería (Venezuela) ist beispielsweise nur eines vieler Einkaufszentren, welche mit SKIDATA-Technologie ausgestattet wurden. Durch modernes Parkmanagement wurde vor allem die Sicherheit bei Ein- und Ausfahrt erhöht.
Das schnelle Wachstum im Bereich Einkaufszentren hält an: In Chile und vielen anderen lateinamerikanischen Ländern werden neue Shopping Center gebaut. Hier gibt es einen großen Bedarf an professionellen Parklösungen.
Neben Zutrittslösungen im Car Access Bereich, hat sich SKIDATA auch schon in den chilenischen Skigebieten einen Namen gemacht. Im Anden-Skigebiet El Colorado, welches schnell von der Hauptstadt Santiago aus zu erreichen ist, vertrauen die Betreiber auf das erprobte Zutrittsmanagementsystem von SKIDATA und wissen um die Vorteile der innovativen Technologie aus Österreich. Mit Nevados de Chillan rüstete SKIDATA eines der bedeutendsten Skigebiete in den Anden mit auf den Bedürfnissen vor Ort zugeschnittener Zutrittstechnik aus.
Um diese Lösungen realisieren zu können, suchen wir in unterschiedlichen Bereichen laufend engagierte neue Mitarbeiter, die international tätig sein möchten. Offene Stellen werden regelmäßig auf http://www.skidata.com/karriere/offene-stellen.html veröffentlicht.

SKIDATA ist ein international führendes Unternehmen im Bereich Zutrittslösungen und deren Management. Weltweit sorgen fast 10000 SKIDATA Installationen in Skiresorts, Einkaufszentren, Großflughäfen, Kommunen, Sportstadien, Fachmessen und Vergnügungsparks für die sichere und zuverlässige Zutritts- bzw. Zufahrtskontrolle von Personen und Fahrzeugen. SKIDATA legt großen Wert auf Lösungen, die intuitiv, einfach zu bedienen und sicher sind. Mit ganzheitlichen Konzepten trägt SKIDATA gezielt zur Leistungsoptimierung und Gewinnmaximierung der Kunden bei. Die SKIDATA Gruppe (www.skidata.com) gehört zur börsennotierten Schweizer Kudelski Gruppe (www.nagra.com), einem führenden Anbieter von digitalen Sicherheitslösungen.

Kontakt
SKIDATA AG
Mag. Belkis Etz
Untersbergstraße 40
5083 Grödig bei Salzburg
+43 6246 888-0
jobs@skidata.com
http://www.skidata.com/karriere

Allgemein

Schlauer als IT-Outsourcing: Mobile Admin

Schlauer als IT-Outsourcing: Mobile Admin

Schneider & Wulf EDV-Beratung bietet seit über 10 Jahren den Service „Mobile Admin“ erfolgreich an.

Babenhausen, 27.03.2015

Make or Buy? Diese unternehmerische Grundfrage beschäftigt auch Entscheider und IT-Verantwortliche im deutschen Mittelstand regelmäßig. Bei der Schneider & Wulf EDV-Beratung betreuen wir seit über 10 Jahren Kunden ganzheitlich als externe IT-Abteilung oder regelmäßig als Unterstützer der internen IT. Unsere Erfahrungen möchte ich einmal zusammenfassen, um Ihnen eine Entscheidungshilfe bei der Wahl zu geben, ob Sie Ihre IT-Abteilung ganz oder in Teilen auslagern oder vollständig selbst betreiben.

In mittelständischen Unternehmen mit bis zu einhundert PC-Arbeitsplätzen ist in der Regel eine Person als Administrator für die Betreuung der IT-Systeme zuständig. Gerade diese Konstellation ist für das Unternehmen gefährlich. Eine qualifizierte Vertretung ist in der Regel nicht gewährleistet. Wird der IT-Administrator krank, ist er im Urlaub oder fällt er für längere Zeit aufgrund Unfalls oder Elternzeit aus, kann ein Dritter ihn nur nach zeitintensiver Einarbeitung vertreten. Noch deutlicher wird das Risiko beim Ausscheiden des IT-Verantwortlichen aus dem Unternehmen: In der Regel besteht keine Dokumentation der IT-Infrastruktur und Anwendungen. Das Unternehmen ist in einem Maße abhängig vom Administrator, wie es weder sinnvoll noch notwendig ist.

Ein einziger IT-Mitarbeiter hat aber noch ein weiteres Problem: Er kann immer nur eine Aufgabe nach der anderen erledigen. Bei Belastungsspitzen entstehen Wartezeiten, die teilweise auch Produktivitätsverluste bedeuten. In dieser Situation der latenten Überforderung wird ein interner IT-Administrator darüber hinaus eines nicht machen: Ernsthaft an der IT-Strategie arbeiten. Er ist voll ausgelastet mit der Abarbeitung der Anforderungen von Geschäftsleitung und Kollegen. Dabei könnte die Entwicklung der Rahmenbedingungen die Arbeit deutlich erleichtern. Moderne Service-Ansätze wie zentrales IT-Monitoring oder der Aufbau hochverfügbarer Strukturen sparen mittelfristig Zeit. Zuvor allerdings benötigen sie Zeit – Zeit, die der interne IT-Administrator nicht hat.

Früher reichte es aus, einen Allrounder zu beschäftigen, der die wesentlichen Geräte, Betriebssysteme und Anwendungen halbwegs beherrscht. Diesen Allrounder gibt es heute nicht mehr: Die IT-Welt wird mit rasender Geschwindigkeit so viel komplexer, dass kein einzelner Mensch alle Lösungen überschauen oder umsetzen kann. Das wird der interne Mitarbeiter allerdings kaum zugeben. Wahrscheinlicher ist, dass das Unternehmen sich mit Kompromiss-Lösungen zufrieden geben muss: Es werden nur die Anwendungen eingesetzt, die der Administrator auch beherrscht. Nicht die sinnvollste Lösung, sondern die limitierten Fähigkeiten entscheiden über strategisch IT-Fragen. Dieses Szenario treffen wir häufig in KMU (kleinen und mittleren Unternehmen) an. Dieses Problem kann allerdings auch struktureller Natur sein: Manche Anwendungen sind für einzelne Unternehmen schlicht zu teuer. In beiden Fällen hilft eine externe IT-Abteilung, durch breiteres Fachwissen und die Aufteilung von Lizenzkosten auf mehrere Unternehmen.

Nicht zuletzt ist eines der größten Themen für IT-Entscheider heute der Fachkräftemangel. Für mittelständische Unternehmen ist es aufwändig, gute Mitarbeiter zu finden, sie adäquat auszubilden und an sich zu binden. Rechnet man Gehalt, Nebenkosten und Aufwand der Personalsuche und -bindung zusammen, entsteht meist ein sechsstelliger Betrag pro Jahr für den internen IT-Administrator mit den oben beschriebenen Kapazitätsengpässen.

Zusammenfassend können wir nur raten: Holen Sie sich Unterstützung ins Haus. Sie müssen nicht gleich die gesamte IT-Abteilung auslagern, profitieren jedoch sehr schnell von mehr Ressourcen und breiterem Expertenwissen. Wir haben bei der Schneider & Wulf EDV-Beratung einen Pool von Fachleuten mit Erfahrung und Spezialwissen und unterschiedlichen Fachbereichen. Wir bringen professionelle Service-Anwendungen zum Monitoring und zur Automatisierung von Prozess-Schritten mit in Ihr Unternehmen und unser Helpdesk ist immer erreichbar. Ich meine: Immer. Bei hunderten von Kunden und tausenden von Endgeräten sammeln wir Erfahrungen, die wir mit Ihnen teilen. Auf dieser Basis erstellen wir gemeinsam mit Ihnen eine IT-Strategie und verfolgen sie. Hochverfügbarkeit und Datensicherheit erhöhen sich in den ersten Wochen unserer Tätigkeit dramatisch und messbar. Wenn die letzten 576 Wörter Sie nicht überzeugen konnten, sich mit Outsourcing IT ernsthaft zu beschäftigen, dann unternehmen wir gerne den Versuch, das im persönlichen Gespräch zu schaffen. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.

Die Schneider & Wulf EDV-Beratung macht EDV einfach! Und Unternehmensprozesse zu einem positiven IT-Erlebnis
„100%ige Service-Qualität als Maß aller Dinge“ ist die Mission des mittelständischen, inhabergeführten Unternehmens, das mit Standorten in Frankfurt am Main und im hessischen Babenhausen seit 1988 vornehmlich im Rhein-Main-Gebiet und im Raum Frankfurt am Main, aber auch deutschland- und europaweit erfolgreich am Markt operiert.

Diese Erfahrung spiegelt sich in der strategischen Ausrichtung und Handlungsweise der Schneider & Wulf EDV-Beratung wider: In den Geschäftsfeldern Systemhaus, Sicherheit, Business Intelligence, CRM, Backup & Hochverfügbarkeit sowie Software-Entwicklung sind die Mitarbeiter des Unternehmens immer für ihre Kunden da – so unbürokratisch wie möglich, dabei jedoch mit fundiertem und aktuellen Fachwissen zu allen relevanten IT-Themen immer aufmerksam, strukturiert und absolut professionell.

Der Fokus liegt auf ganzheitlichen Betreuungskonzepten, die sich ausschließlich durch die bestehende Kundensituation definieren. Von der Planung über die Implementierung hin zur dauerhaften Betreuung – über Managed Service-Konzepte auch für die komplette IT-Infrastruktur.
Die Schneider & Wulf EDV-Beratung nimmt ihren Kunden das „Thema IT“ ab – damit diese sich auf das konzentrieren können, was wirklich wichtig ist: Ihre Arbeit.

Das Unternehmen arbeitet mit Firmen aus allen Wirtschaftsbereichen zusammen. Hauptsächlich werden Inhaber-geführte mittelständische Unternehmen adressiert, deren Entscheider verstanden haben, dass IT kein notwendiges Übel, sondern vielmehr ein wichtiger Baustein erfolgreicher Unternehmensplanung ist.

Firmenkontakt
Schneider & Wulf EDV-Beratung GmbH & Co. KG
Kerstin Höpfner
Im Riemen 17
64832 Babenhausen
06073-6001-0
khoepfner@schneider-wulf.de
http://www.schneider-wulf.de

Pressekontakt
Schneider & Wulf EDV-Beratung GmbH & Co KG
Kerstin Höpfner
Im Riemen 17
64832 Babenhausen
06073-6001-0
khoepfner@schneider-wulf.de
http://www.schneider-wulf.de

Allgemein

A revolutionary ski experience with SKIDATA

A revolutionary ski experience with SKIDATA

A revolutionary ski experience with SKIDATA

Enter the gondola lift safely and without stress: with EasyBoarding.Gate, the newest access solution from SKIDATA, it“s easy! The leading company for access solutions has developed a fully automated system for safe access to gondola ski lifts which is currently being tested in Salzburg“s Gasteinertal ski region together with Doppelmayr, the leading cable car specialist. Through intelligent access management, it is not only the gondola that is more convenient for individual visitors, but the efficiency of gondola operation is also improved.
For the success of this project, employees from various areas such as Hardware Design, Hardware Project Management and User Interface Design worked hand in hand. Thomas, Professional Services Manager at SKIDATA, says the following about this exciting project: „Out of a small idea grew a successful solution with plenty of initiative from the employees involved. Some new employees also worked on this project and took it on with a just-do-it approach.“

Ski pass purchase made easy

Wouldn“t it be great to spend a day of skiing in Kitzbühel and not only find the perfect conditions on the slopes but also get a discount on ski passes? With the innovative KitzSki Karte project, SKIDATA and the Bergbahn Kitzbühel make it possible! With this card and the corresponding swebtix ski app, you can easily and conveniently buy day passes using your smartphone. And the best part: the first 1,000 customers to purchase Bergbahn Kitzbühel day passes using the app received a 20% discount and could call up their personal elevation gain stats online, whenever and wherever they like. As a solution provider, SKIDATA is constantly developing more client-specific apps and setting new trends in access management. Helmut, Head of Competence Center Software, says the following about this project: „We published the innovative KitzSki Karte project just last week and all 1,000 passes are already gone. That shows the great interest in and acceptance of such unprecedented products and services. The swebtix ski app is available for Android and iPhone. It makes it possible to conveniently purchase ski passes through the app. This means guests can get right to the slopes without waiting at the cash registers in the ski resorts. The ski lift rides are made accessible to skiers in the form of personal stats, such as the number of rides or elevation gain. With our team we can work on such innovative ideas in the future and develop our existing products such as swebtix ski.“

Our team is not yet complete: we are seeking a Business Reporting Analyst

SKIDATA is currently seeking a Business Reporting Analyst for our mountain sports department“s Austrian distribution unit in Grödig near Salzburg in Austria. The range of responsibilities ranges from designing and creating reports for clients from the ski branch and development of databanks to cooperation with SKIDATA clients, as well as with the Quality Assurance and Development departments.
If your eyes light up when you think of large amounts of data and numbers and you enjoy dealing with clients, then you have come to the right place. Find information about this job description and applications at: http://www.skidata.com/en/career/open-positions.html

SKIDATA is an international leader in the field of access solutions and their management. Almost 10,000 SKIDATA installations worldwide in ski resorts, shopping centers, major airports, municipalities, sports stadiums, trade shows, and amusement parks provide secure and reliable access and entry control for people and vehicles. SKIDATA places great value in providing solutions that are intuitive, easy to use, and secure. The integrated concepts of SKIDATA solutions help clients optimize performance and maximize profits. SKIDATA Group (www.skidata.com) belongs to the publicly traded Swiss Kudelski Group (www.nagra.com), a leading provider of digital security solutions.

Kontakt
SKIDATA AG
Mag. Belkis Etz
Untersbergstraße 40
5083 Grödig/Salzburg
+43 6246 888-0
jobs@skidata.com
http://www.skidata.com/karriere