Tag Archives: Adventszeit

Allgemein

Selbstgemachte Kerzen mit Erdbeerduft

Selbstgemachte Kerzen mit Erdbeerduft

(Bildquelle: @unsplash.com @Estée Janssens)

Düsseldorf, 06. Dezember 2017 – Ob am Adventskranz, Kaffeetisch oder Weihnachtsbaum – Kerzen gehören einfach zu einer gemütlichen Adventszeit dazu! Doch es müssen nicht immer die Teuren aus dem Einrichtungsgeschäft sein. Selbstgemachte Erdbeerkerzen verwerten hervorragend alte Kerzenreste und verbreiten einen tollen fruchtigen Duft. Sie eignen sich sowohl als Weihnachtsgeschenk für Freunde und Familie als auch für das eigene Wohnzimmer.

Zutaten:
Kerzenreste
Ein etwas dickerer Baumwollfaden
Ein leeres Marmeladenglas
Eine leere Konservendose
Erdbeerkerzen-Duftöl (nach Angaben des jeweiligen Öls dosieren)

Einen dickeren Baumwollfaden zu einem Docht flechten und ein Ende mittig an einem Holzstäbchen festbinden. Das Holzstäbchen anschließend quer über die Öffnung eines ausgewaschenen Marmeladenglases legen, sodass der Docht locker in der Mitte des Gefäßes hängt.
Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Kerzenreste in eine leere Konservendose geben und im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Sobald das Wachs flüssig ist, mit einer Gabel Dochtreste herausfischen.

Etwas von dem Erdbeerkerzen-Duftöl zu dem übrigen Wachs hinzugeben und gut umrühren. Dann vorsichtig das Erdbeerwachs in das Marmeladenglas füllen, ohne dabei den Docht zu verschieben. Vorsicht: Das Gefäß wird ziemlich heiß! Alles auskühlen lassen. Das Holzstäbchen erst dann vom Docht abtrennen, wenn das Wachs vollkommen erkaltet ist. Eine brennende Kerze niemals unbeobachtet lassen.

Erdbeeren aus Europa
Der Duft von Erdbeerkerzen steigert die Vorfreude auf die kommende Erdbeersaison. Erdbeerfreunde müssen auch nicht mehr allzu lange warten. Aus dem sonnigen Spanien kommen schon im Februar die ersten Früchtchen nach Deutschland und sind dann in den Supermärkten erhältlich.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu

Allgemein

Variete Le Coucou erstmals in Kiel

Variete Le Coucou erstmals in Kiel

Das Varieté Le Coucou lädt erstmals in Kiel zur kulinarisch-künstlerischen Dinner-Show ein.

Am 30. November 2017 startet das gemütliche Verzehrtheater sein einmonatiges Gastspiel in der Kai-City auf dem Platz am Willy-Brandt-Ufer. Das historische und klimatisierte Theaterzelt mit seiner hölzernen Täfelung bietet rund einhundert exklusiven Gästen Platz. Foyer und Showzelt schimmern im warmen Kerzenschein, funkelndes Glas, glitzernde Kronleuchter und dunkelrote Samtvorhänge schaffen eine romantische Atmosphäre. Die Gäste des Varietes werden persönlich und sehr herzlich empfangen, von netten, fröhlichen Menschen zum Tisch geleitet und während des Dinners kurzweilig und auf hohem Niveau unterhalten. Gastlichkeit und persönliches Engagement werden hier gross geschrieben. Und das Service-Personal glänzt mit vielen Fertigkeiten.
Auch das turbulente 3-stündige Programm wird die Gäste zwischen den Gängen des Menus beeindrucken. Wortgewandt und schlagfertig führt der, durch sein vieljähriges Engagement im Hansa-Park Sierksdorf bekannte Star-Moderator, Peter Winter durch den Abend. In einem besonderen Auftritt stellt er in seiner Bauchredner-Show den lustigen Raben Chico vor.
Ein optischer Höhepunkt des Programms ist ohne Zweifel Sarah, eine vielseitige Artistin aus Kanada. Sie besticht nicht nur durch ihre Schönheit, sondern auch durch erstklassige Artistik am Ring. Mister Cube balanciert und jongliert geschickt einen Mega-Kubus über die Variete-Bühne.
Wie ein roter Faden begleitet der französische Comedian Garcon Nablo die Gäste durch den Abend und tritt in verschiedenen Auftritten als komischer Kellner immer wieder in Erscheinung. Antonio Fernandez aus Havanna bringt eine kraftvolle und elegante Equilibristik auf dem Piedestal.
Ins Reich der Illusionen entführen die Lelas mit ihrer Magic-Show „Hello Las Vegas“ und verzaubern und verblüffen die Besucher mit blitzschnellen Zaubertricks. Die Sängerin Maylen Soto Duranona aus Cuba sorgt für die sanfte musikalische Untermalung mit einem vielseitigen Repertoire ihrer karibischen Heimat und internationalen Songs. Sarah Jean entfacht ein temperamentvolles Bola-Bola-Feuerwerk, gepaart mit argentinischen Trommelklängen und lässt rhythmisch die Kugeln rotieren.
Dem Variete Coucou ist es für das Gastspiel in Kiel gelungen einen absoluten Meister der Kochkunst, Herrn Dimmer vom Maybach Catering, zu verpflichten. Der Spitzenkoch verköstigte bereits die Bundeskanzlerin und andere prominente Persönlichkeiten in der Fördestadt. Das feine 4-Gänge-Menü, das auch in einer vegetarischen Variante erhältlich ist, beginnt mit einer köstlichen Vorspeise-Komposition zweierlei von Land und Meer, gefolgt vom Süppchen vom Hokkaido Kürbis. Der Hauptgang setzt mit geschmortem Wildschwein-Gulasch mit Rosenkohl und Kartoffelklößen einen besonderen kulinarischen Akzent. Zum Finale winkt ein Lebkuchen Panna Cotta mit geeister Beerengrütze und Minze.
Besonders geeignet ist die Dinner-Show für Weihnachtsfeiern und familiäres Weihnachtsessen welches durch das Gesamtkonzept des Variete Coucou zum einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Vorstellungen: 30.November 2017 bis 31.Dezember 2017 in Kiel, Kai City/ Hörn am Willy-Brandt-Ufer
Mittwoch bis Samstag um 19:30 Uhr
Sonn-und Feiertags um 18:00 Uhr
Grosse Silvestergala mit Spezialprogramm und 5-Gänge-Menu um 20:00 Uhr

Tickets unter:
017 44 64 11 55
tickets@variete-coucou.de
www.variete-coucou.de

Pressekontakt:
ART VISION GmbH – Varieté Le Coucou
Peter Winter
Wilhelmshöhe 4
38173 Sickte
Tel: 0174/4641155
Mail: Presse@variete-coucou.de

Weitere Infos und Bilder unter:
http://variete-coucou.de/presse/
http://variete-coucou.de/pressebilder/

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

„Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.“

Firmenkontakt
ART VISION GmbH – Varieté Le Coucou
Peter Winter
Wilhelmshöhe 4
38173 Sickte
0174/4641155
presse@variete-coucou.de
http://www.variete-coucou.de

Pressekontakt
ART VISION GmbH – Varieté Le Coucou
Lelde Feldmane
Wilhelmshöhe 4
38173 Sickte
0174/4641155
webmaster@variete-coucou.de
http://www.variete-coucou.de

Allgemein

HTS Global AG wünscht eine besinnliche Adventszeit

Das Jahr schreitet in schnellen Schritten voran. Die Tage werden kälter und dunkler. Am kommenden Sonntag ist bereits der zweite Advent.

Alle Unternehmen bereiten sich auf die Weihnachtszeit vor. Trotz der vermeintlich besinnlichen Zeit fällt jetzt noch mehr Arbeit an, da die Feiertage überbrückt werden müssen. Viele Firmen machen zwischen den Feiertagen Betriebsurlaub, aber man will natürlich nichts unbearbeitet auf dem Schreibtisch liegen lassen. Auch die HTS Global AG arbeitet auf Hochtouren, um ihre Kunden zu ihrer vollsten Zufriedenheit zu bedienen.

„Die Zufriedenheit unserer Kunden ist die höchste Priorität der HTS Global AG“, so Fabian de Soet. Doch auch die HTS Global AG macht vom 21.12.2016 bis 03.01.2017 Betriebsurlaub, um danach ihre Kunden wieder mit vollem Elan zu betreuen und zu unterstützen.

In diesem Sinne wünscht die HTS Global AG allen bereits eine besinnliche Adventszeit. In der man auch nicht vergessen sollte, Menschen zu unterstützen, denen es schlechter geht und dankbar dafür zu sein was man hat.

De Soet Consulting ist eine Beratungsgesellschaft mit einem Team von Betriebswirten, Steuerberatern, Marketing- und Unternehmensberatern, die über eine 20-jährige Beratungserfahrung verfügen. De Soet Consulting betreut weltweit in Amerika, Asien und Europa Kunden, die ihren bisherigen Standort verlagern oder eine neue Firma gründen wollen. De Soet Consulting bietet Komplettlösungen für Unternehmen an, die ihren Standort verlegen oder einen neuen Standort gründen wollen.

Kontakt
De Soet Consulting
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
0041 41 560 36 00
pr@news-channel.ch
http://www.desoet.ch

Allgemein

Advent, Advent, viele Lichtlein brennen

Viele kleine Freudenfeuer

Advent, Advent, viele Lichtlein brennen

Die Adventszeit steht vor der Tür und überall werden Kerzen angezündet. Am Adventskranz oder -gesteck, in der schon früh einsetzenden Dunkelheit vor Türen und Fenstern oder, mehr als zu anderen Jahreszeiten, für die Behaglichkeit im eigenen Zuhause. Ein schöner Brauch, das Entzünden all dieser kleinen Lichter – lauter kleine Freudenfeuer für eine ganz besondere Zeit.

Denn wir freuen uns auf Weihnachten – neben Ostern das größte christliche Fest des Jahres und für die Menschen ein Fest der Liebe. Und weil die Vorfreude immer größer wird, je näher das Weihnachtsfest rückt, entzünden wir immer mehr Kerzen, werden unsere Freudenfeuer damit immer größer.
Aber natürlich ist das nicht die wahre Erklärung dafür, warum am Adventskranz von Woche zu Woche eine Kerze mehr brennt. Wenn auch Menschen wirklich oft vor Freude über ein bestimmtes Ereignis ein Feuer entfachen. Die eigentliche Entstehungsgeschichte des Adventskranz ist eine an sich einfache Idee, die dazu noch relativ jung ist: Der evangelische Theologe Johann Hinrich Wichern, der das „Rauhe Haus“, ein Heim für Kinder und Jugendliche, leitete, suchte schlicht eine Alternative dazu, jeden Tag die ungeduldigen Fragen der Kinder beantworten zu müssen, wie lange es denn noch bis Weihnachten sei. Deshalb nahm er ein altes Wagenrad und steckte 24 Kerzen darauf – ab da durfte jeden Morgen ein anderes Kind eine Kerze entzünden und der Adventskranz war geboren. Das Ganze war 1839 – der Adventskranz feiert dieses Jahr also seinen 167. Geburtstag.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts reduzierte sich die Zahl der Kerzen auf vier für die Anzahl der Wochen, die es zu warten galt. Dazu gab die Kirche den Kerzen noch spezielle Bedeutungen mit – die erste Kerze steht für die christliche Prophezeiung, die Zweite für den Frieden, die Dritte für die Freude und die vierte Kerze für die Liebe. Was für eine schöne Idee, an der wir uns bis heute freuen.

Vom Wagenrad kam man recht schnell zu den Tannenkränzen, und heute wählt jeder ganz nach Geschmack, ob uns was für ein Kranz es sein soll oder in welcher Form und Farbe die vier Kerzen angeordnet sind. Ob klassisch, wie im bekannten Lied, die dicken, roten Kerzen, oder in den Farben der Kirche in rosa/violett; ob im edlen Outfit in gold oder schlichtem weiß, oder auch phantasievoll in ganz anderen Farben. Beim Kauf der Kerzen auf das RAL Gütesiegel zu achten, lohnt sich – denn diese Kerzen brennen, bei richtigem Gebrauch, ohne Rußen und Tropfen und mit schöner Flamme ab. Gerade im Adventsgesteck, wo man gern zu Kerzen mit dickeren Durchmessern greift, ist das besonders wichtig. Wer jetzt noch die Kerze jeweils mindestens so lange brennen lassen kann, bis der ganze Brennteller flüssig ist, der erfreut sich lange an seinen ganz persönlichen kleinen Freudenfeuern. In der Vorfreude auf eine heimelige und besinnliche Zeit, auf winterliche und gemütliche Abende und natürlich auf ein schönes und friedvolles Weihnachtsfest.

Informationen zur Gütegemeinschaft Kerzen
Die Gütegemeinschaft Kerzen ist ein Interessenverband europäischer Hersteller. Ihr gehören derzeit 35 Hersteller an, davon 19 aus Deutschland.
Gemeinsam produzieren sie jährlich etwa 580.000 Tonnen Kerzen – das sind mehr als 50 Prozent der europäischen Gesamtproduktion. Die
Europäische Gütegemeinschaft e.V. für Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich der Kerzenherstellung.
Informationen zum RAL Gütezeichen Kerzen
Verliehen wird das Gütezeichen Kerzen von der Europäischen Gütegemeinschaft Kerzen e.V.. Der Gütezeichenstandard ist allgemein in der Branche
anerkannt und wurde teilweise in die Europäische Norm 15426 übernommen.
Hersteller dürfen ein Produkt nur dann mit dem RAL Gütezeichen ausloben, wenn es den strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kerzen im
Hinblick auf Rohstoffe, Brenndauer und -verhalten entspricht. Die Einhaltung dieser Normen wird durch unabhängige Überprüfungen durch die
Experten der DEKRA Umwelt GmbH überwacht.
Das Gütezeichen Kerzen ist im Jahr 1997 vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannt worden. Der RAL sorgt
für die Akzeptanz der Gütezeichen in allen Wirtschaftskreisen und deren regelkonformen Verwendung.

Firmenkontakt
Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Angelina Schneider
Heinestr. 169
169 169
+4971199529722
angelina.schneider@komfour.de
http://guetezeichen-kerzen.com/

Pressekontakt
komFOUR GmbH & Co. KG
Martin Rieg
Herzog-Carl-Straße 4
73760 Ostfildern
+4971199529721
martin.rieg@komfour.de
http://www.komfour.de

Allgemein

Adventskalender der AGRAVIS Raiffeisen AG geht online

Adventskalender der AGRAVIS Raiffeisen AG geht online

Nur noch vier Wochen, dann beginnt die heiße Phase der Vorweihnachtszeit. Die AGRAVIS Raiffeisen AG bietet auch in diesem Jahr wieder den beliebten Online-Adventskalender auf der Konzern-Website unter agrav.is/advent an.

Für vorweihnachtliche Stimmung und 24 Tage Spannung sorgen ab dem 1. Dezember hochwertige Preise von AGRAVIS-Bereichen und Marken. In diesem Jahr gibt es zusätzlich erstmals drei wertvolle Extrapreise, die unter allen Mitspielern verlost werden.
Je öfter die Mitspieler mitmachen, desto größer sind die Chancen auf Extrapreise.

Per Mausklick öffnet sich für die Nutzer das Türchen des jeweiligen Tages. Dahinter verbergen sich die Bereiche und Marken des Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmens, die den Gewinn des Tages präsentieren. Das Türchen verrät auch, welchen Preis es an diesem Tag zu gewinnen gibt. Zu den Preisen im Adventskalender gehören beispielsweise ein Gutschein für den Webshop raiffeisenmarkt24.de, ein Elektro-Rasenmäher, eine Premium Küchenmaschine, hochwertige Gasgrills sowie verschiedene Futtermittel, Funktionskleidung sowie landwirtschaftliches Zubehör.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.300 Mitarbeitern rund 7 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Allgemein

Den Advent neu erleben!

Ankommen in meiner Freiheit

Den Advent neu erleben!

Cover

Alle Jahre wieder ist es soweit, die stressige Adventszeit hält uns mit Geschenkestress, überfüllten Weihnachtsmärkten und wenig Zeit für uns selbst in Atem. Da kommt das Adventskalender-Buch von Martina Kaiser gerade recht. Es erinnert uns an jedem der 24 Tage liebevoll daran, das Leben und die Adventszeit zu genießen, tief durchzuatmen und jeden einzelnen Tag wertzuschätzen.

Ziel der Reise ist es mittels der Texte und Übungen langsam zu Erwachen und die Freiheit zu genießen. Die Freiheit von Einschränkungen und die Freiheit, immer mehr zu dem zu werden, der/die wir wirklich sind, fernab von jeder Definition. Die inhaltliche Aufteilung orientiert sich dabei nicht nur an christlichen Feiertagen und altbekannten Bräuchen in der Weihnachtszeit, sondern wird um die persönlichen Erfahrungen Martina Kaisers auf Ihrem Weg in die Freiheit und zum Erwachen ergänzt.

Gegliedert ist das Buch in vier Wochen- und Themenblöcke, die jeweils ein eigenes Thema behandeln.
Die erste Woche beginnt mit der Wahrnehmung, denn Wahrnehmen schafft Bewusstsein. Die Autorin lädt die Leser dazu ein innezuhalten und wahr zu nehmen, wer wir sind.
In der zweiten Woche geht es um das Erlauben. Wenn Dinge zugelassen werden, denen man sonst mit Widerstand begegnet, setzen innere Heilungskräfte ein. Es ist die Bereitschaft, zu erlauben was wir sind, die Veränderung erst möglich macht.
In der dritten Woche geht es darum, Entscheidungen zu treffen. Sich für sich selbst zu entscheiden und das Leben in die eigene Hand zu nehmen. Dann, um den 4. Advent, dem 20.12. beginnt die dunkelste Zeit des Jahres. Das Eintauchen in alte Mythen und die Ehrung der Dunkelheit als die Rückseite des Lichts, stehen nun im Mittelpunkt des Daseins. Aus der Dunkelheit geht es dann direkt weiter in strahlendes neues Licht. Sodass Weihnachten schließlich die Zeit der ganz persönlichen Freiheit sein kann.

Begleitet von Übungen und Meditationen bietet uns die Autorin die Möglichkeit eine intensive gemeinsame spirituelle Reise durch den Advent zu unternehmen.
Woche für Woche haben die Leser so die Möglichkeit, Schritt für Schritt dem Erwachen näher zu kommen – in ihrer ganz persönlichen Freiheit. Der Freiheit von inneren und äußeren Einschränkungen und der Freiheit, immer mehr zu dem zu werden, was wir wirklich sind, fernab von jeder Definition. So wird Weihnachten die Zeit der ganz persönlichen Freiheit!

Über die Autorin
Martina Kaiser Ist Politikwissenschaftlerin und Journalistin und beschäftigt sich seit über 20 Jahren intensiv mit Spiritualität, wobei ihr Schwerpunkt auf naturreligiösen Überlieferungen liegt. Sie veröffentlichte ein Buch zum Thema „Rituale“. Bei Aurum ist bereits ihr Buch „Der Jahreskreis“ erschienen, das anhand des Ablaufs eines Jahres die Zyklen der Natur, deren Teil wir sind, nahebringt. Im Zentrum steht dabei das Verständnis für die inneren und äußeren Vorgänge in der Natur, die wir auf die Anforderungen unseres eigenen Lebens direkt übertragen können. Ritualvorschlägen geben den Leserinnen und Lesern die Möglichkeit, sich direkt mit der Natur zu verbinden und ihre Botschaften zu verstehen

Über das Buch

Martina Kaiser
Den Advent neu erleben – Ankommen in meiner Freiheit
112 Seiten, 14,95 €
ISBN 978-3-95883-089-9
Auch als E-Book erhältlich

Wie das Gold (lat. Aurum) der Alchemisten, das dem Verlag seinen Namen gab, steht das Aurum-Programm für bleibende Werte und Veränderung. Unser Anliegen ist, verschiedene Weisheitstraditionen, wie christliche Mystik, Buddhismus und alte fernöstliche sowie westlichen Lehren, zu interpretieren und in frischer, undogmatischer Art zugänglich zu machen, um Ihnen Inspiration für Ihre ganz persönliche Suche und Ihren individuellen Weg zu sein. Neben spirituellen Büchern finden Sie eine Reihe zum Thema Hormontherapie (Anne Hild) sowie Titel zum Thema ganzheitlichen Gesundheit – Schwerpunkte sind chinesische Medizin, indisches Ayurveda, Yoga und alternative, europäische Entwicklungen. Bücher über Kreativität zeigen außerdem, wie wir unsere Schöpferkraft freisetzen, in den Alltag integrieren und als ganz natürlichen Teil unserer Spiritualität erleben.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
Aurum
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 0
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Allgemein

Adventszeit mit Plätzchen & Co –

Payagastron: Natürliche Hilfe bei Rumoren im Bauch

Adventszeit mit Plätzchen & Co -

Payagastron, ein natürliches Arzneimittel, hilft zuverlässig bei Übelkeit.

So schön die Adventszeit mit Weihnachtsfeiern, Christkindlmarkt oder selbstgebackenen Plätzchen einerseits ist, so machen doch vielen Menschen die vielfältigen kulinarischen Verführungen zu schaffen. Der Magen reagiert dann mit Übelkeit, Drücken und Zwicken oder gar mit Brechreiz. Meist sind diese Beschwerden harmlos und auf natürliche Weise zu lindern. Mittel der Wahl sind Arzneimittel auf pflanzlicher Basis wie Payagastron, die ohne Nebenwirkungen schnell und verlässlich helfen.

Verlässliche Hilfe bei Übelkeit und Brechreiz
Eine Kombination aus vier natürlichen Wirkstoffen in dem seit Jahrzehnten bewährten Arzneimittel lindert rasch Übelkeit und Brechreiz nach üppigen Essen. Die Brechnuss (Nux vomica) hat sich bei Völlegefühl mit Übelkeit und Schmerzen bewährt, besonders nach schwerem, fettem Speisen bewährt. Auch bei Magenbeschwerden durch Stress und eine gehetzte Lebensweise bringt Nux vomica Linderung. Apomorphin hilft in der Homöopathie bei Übelkeit aller Art, sogar bei Seekrankheit. Auch die beiden anderen Inhaltsstoffe wirken spezifisch auf Magen und Darm: Der Ostindische Tintenbaum (Semecarpus anacardium) hilft bei Aufstoßen und Verdauungsschwäche. Wermutkraut (Artemisia absinthium) wirkt beruhigend auf die Magenschleimhaut und löst Krämpfe. Damit bietet das rezeptfreie Arzneimittel Payagastron ( http://www.phytoexpert.de/magen-darm/payagastron.html ) eine schnell wirksame und ausgezeichnet verträgliche Hilfe.

Tipp 1: Wärme tut dem Bauch zusätzlich gut
Ein feucht-warmer Wickel fördert zusätzlich die Entspannung und Durchblutung von Magen und Darm: Dazu ein Gästehandtuch in heißes Wasser tauchen, ausdrücken und auf den Bauch legen. Jetzt mit einem größeren Handtuch abdecken, darüber eine Wärmflasche legen und in Ruhe die Wärme genießen.

Tipp 2: Genießen Sie Ihr Essen entspannt
Langsames und bewusstes Essen sowie gutes Kauen sind Voraussetzungen für eine gesunde Verdauung. Wer zu schnell isst und das Essen unzureichend zerkleinert, belastet hingegen Magen und Darm. Ein kleiner Spaziergang nach der Mahlzeit regt das Verdauungssystem zusätzlich an.

Weber & Weber steht für hochwirksame biologische Arzneimittel wie Otovowen. Die bewährten Arzneimittel aus der Natur sind das Resultat von über 50 Jahren Erfahrung im Bereich medizinischer Forschung und Entwicklung sowie dem Einsatz neuester Technologie.

Kontakt
Weber & Weber GmbH & Co. KG
Maria Lohmann
Herrschinger Str. 33
82266 Inning
08143 927-0
presse@weber-weber.net
http://www.weber-weber.de

Allgemein

Die Geschichte von dem Jungen, der die Welt verbessern wollte

Das Adventskalender-Mitmach-Buch für die ganze Familie

Die Geschichte von dem Jungen, der die Welt verbessern wollte

Cover

Welches Kind hat sich nicht schon einmal eine „bessere Welt“ und eine zauberhafte Vorweihnachtszeit gewünscht? Doch wie ist ein liebevolles Miteinander in einem Land möglich, das sich in einem Ausnahmezustand befindet? Gemeinsam mit Stoffschildkröte Lise findet der kleine Junge in der 24-teiligen Fortsetzungsgeschichte heraus, wie es ihm gelingt, seine Kleinstadt zum Paradies auf Erden zu machen.
Die interaktive Fortsetzungsgeschichte und die täglichen Mitmach-Aktionen lassen die Adventszeit für Jung und Alt zu einem Erlebnis werden. Familie und Freunde werden generationsübergreifend miteinander ins Gespräch gebracht. So haben nicht nur Familien mit Kindern ab 8 Jahren ihre Freude an diesem Adventskalender-Buch, sondern alle, die Lust auf einen spannend-besinnlichen Jahresabschluss haben und sich einen besonderen Ausklang des Jahres schenken möchten.
Indem man sich auf das eigene Leben besinnt, beginnen die Uhren wie von selbst ein wenig langsamer zu ticken. Ohne direkt Bezug zum Weihnachtsfest im christlichen Kontext zu nehmen, wird an jedem Tag Liebe in das Miteinander hineingetragen und die Weihnachtszeit als wundervoll erfahrbar gemacht.

„Gemeinsam schafft man mehr, als einer allein schafft. Gemeinschaft meistern heißt, zu erkennen, dass wir uns alle in unserer Einzigartigkeit gut ergänzen. Auch Du bist ein wichtiger Teil im großen Puzzlebild der Gemeinschaft.“ (Schildkröte Lise)

tao.de ist ein Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist der Selfpublishing-Verlag der J.Kamphausen Mediengruppe.

Kontakt
J.Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-56052257
0521-5605229
julia.meier@j-kamphausen.de
www.tao.de

Allgemein

24 Türchen, 24 Chancen – der Sachenmacher-Adventskalender

Adventszeit ohne Adventskalender ist wie Weihnachten ohne Geschenke!

24 Türchen, 24 Chancen - der Sachenmacher-Adventskalender

Pünktlich zum Adventsbeginn zieht der alljährliche Weihnachtszauber auch Bastel-Fans in seinen Bann. Im Online-Adventskalender der Sachenmacher können Sie sich im Dezember tolle Gewinne, viele neue Bastelanleitungen und Rezeptideen für die Weihnachtszeit sichern. Außerdem gibt es während der 24 Tage ausgewählte Produkte zum Aktionspreis – stöbern lohnt sich also!

Jeden Tag eine kleine Überraschung gefällig?

Ab dem 01. Dezember haben Bastel-Freunde und alle kreativen Köpfe die Möglichkeit, im Sachenmacher-Adventskalender täglich ein Türchen zu öffnen. Hinter den 24 Türchen des Online- Adventskalenders stecken neben attraktiven Preisen, ausführlichen Bastelanleitungen und leckeren Rezeptideen, die die Weihnachtszeit versüßen, auch drei Chancen, an einem Adventkalender-Gewinnspiel teilzunehmen. Unter allen Gewinnspiel-Teilnehmern verlosen wir Gewinne, die die Sachenmacher mit viel Liebe zum Detail ausgewählt haben, z.B. einen Gutschein über ein Entspannungs-Wochenende in Bad Rodach im Gesamtwert von 380 EUR, 3 x 50 EUR-Sachenmacher-Gutscheine, 5x eines der beliebten Sachenmacher-Bastelbücher, Pralinen, Weihnachts-Dekorationen und vieles mehr. Somit enthält der Kreativ-Adventskalender viele tolle große und kleine Überraschungen.
Wenn Sie wissen möchten, welche Preise wir noch in unserem Lospott versteckt haben, sollten auch Sie die Kalender-Türchen öffnen. Je mehr Lose Sie in unserem Pott haben, umso größer ist Ihre Gewinnchance! Die Ziehung erfolgt am 24.12.2014. Jeder kann völlig kostenfrei teilnehmen.

Mit dieser Aktion bedanken sich die Sachenmacher für die Verbundenheit und Treue ihrer Fans.
Den Online-Adventskalender von den Sachenmachern finden Sie online unter: www.sachenmacher.com/adventskalender. Die Teilnahmebedingungen unter: http://goo.gl/VnJH7v .

Über die Sachenmacher
Die Sachenmacher haben Spaß an allem, was das Leben bunt und schön macht – und natürlich am Kreativsein! Das Resultat: originelle Bastelsets, die es nirgendwo anders gibt – mit viel Liebe zum Detail in der hauseigenen Sachenmacher-Werkstatt entwickelt. In den Sachenmacher-Katalogen und auf www.sachenmacher.com finden Kunden neben einzigartigen Eigenprodukten aber auch ein breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werkeln und Kreativsein – ob im Kindergarten, in der Schule, im Verein oder zu Hause.
Die Sachenmacher sind bei der Wehrfritz GmbH, dem Komplettausstatter für Bildungseinrichtungen und Marktführer im Vorschulbereich, zu Hause.

Die Sachenmacher im Internet:
www.sachenmacher.com

Die Sachenmacher auf Facebook und Pinterest:
www.facebook.com/die.sachenmacher
www.pinterest.com/sachenmacher

Firmenkontakt
Sachenmacher // Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.sachenmacher.com

Pressekontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28-38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.de

Allgemein

Tödliche Weihnachtszeit für Haustiere

Bund deutscher Tierfreunde e.V. warnt vor Gefahren der Adventszeit-Süßigkeiten und Dekoration sind Risiko für Haustiere

Tödliche Weihnachtszeit für Haustiere

Kerzen sind eine Gefahr für Katzen

Tödliche Gefahren rund um Adventskranz und Weihnachtsbaum: Süßigkeiten, Bonbons und Schokoweihnachtsmänner können für unsere Haustiere katastrophale gesundheitliche Folgen haben und sogar tödlich sein. Der überregionale Tierschutzverein Bund Deutschen Tierfreunde (BDT) e.V. mit Sitz in Kamp-Lintfort in Nordrhein-Westfalen bittet besonders Eltern auch ihren Nachwuchs auf die Gefahren hinzuweisen, da der gerne ein paar Leckerlis an die geliebten Haustiere verteilt.
Nicht nur von den Süßigkeiten direkt gehen große Gefahren aus. Auch aus Versehen verschluckte Süßigkeiten- oder Bonbonverpackungen sowie etwa Lametta oder andere Dekomaterialien können für Hunde und Katzen gefährlich werden. Und da die Adventszeit auch die Zeit der Kerzen ist gilt besonders: Tiere nicht unbeaufsichtigt in der Nähe von brennenden Kerzen lassen. Besonders Katzen sind neugierig und sie können schnell durch eine unbeobachtete Bewegung eine Kerze zum Kippen bringen, so der Bund Deutscher Tierfreunde.
Besonders der Zuckeraustauschstoff Xylit, der häufig in Bonbons verwendet wird, kann bei Tieren zum Beispiel einen tödlichen Abfall des Blutzuckerspiegels auslösen. Schon 100 Gramm Bonbons reichen dazu nach Angaben des Bundes Deutscher Tierfreunde aus. Weder Schokolade noch Gummibärchen oder auch die „salzige“ Variante Kartoffelchips sind auf die Verdauung von Tieren abgestimmt, warnt der Bund Deutscher Tierfreunde. Deshalb könnten damit gefütterte Hunde, Katzen oder Nager wie etwa Meerschweinchen Magenprobleme bekommen und ernsthaft erkranken.
Die beliebte Schokolade enthält zudem meistens den für Menschen ungefährlichen Wirkstoff Theobromin, der kleine Tiere aber durchaus töten kann. Zum Glück müssten Hunde die Schokolade allerdings in größerer Menge fressen. Vier bis fünf Tafeln könnten einen Dackel töten, warnt der Bund Deutscher Tierfreunde. Zudem sollten Hunde auch schon aus Rücksicht auf ihre Zahngesundheit keine Süßigkeiten erhalten, denn es drohen schlimme Zahnbeschwerden.
Verantwortungsbewusste Tierfreunde sollten als Alternative speziell für Tiere hergestellte Leckereien verteilen, die in jeder Zoohandlung erhältlich sind. Diese sollten aber auch nur zu besonderen Gelegenheiten wie etwa zu Weihnachten „verschenkt“ werden, um Vierbeiner oder auch Vögel nicht daran zu gewöhnen, betont der Bund Deutscher Tierfreunde. Eine ausgewogene Ernährung mit Leckereien gibt es nicht.

Der Bund Deutscher Tierfreunde e.V. mit Sitz im nordrheinwestfälischen Kamp-Lintfort ist ein überregionaler Tierschutzverein.Der 1999 gegründete BDT e.V. unterhält zwei eigene Tierheime in Kamp-Lintfort sowie in Weeze und unterstützt rund 40 Tierheime und Tierschutzvereine im gesamten Bundesgebiet. Der BDT e.V. ist ein Verein für Tier-, Natur- und Artenschutz. Das Tierheim in Kamp-Lintfort feierte 2014 bereits sein zehnjähriges Bestehen.

Kontakt
Bund Deutscher Tierfreunde e.V.
Harald Debus
Am Drehmanns Hof 2
47475 Kamp-Lintfort
02842/92 83 20
presse@bund-deutscher-tierfreunde.de
http://www.bund-deutscher-tierfreunde.de