Tag Archives: Altersvergesslichkeit

Allgemein

Altersvergesslichkeit

Mit Gehirnjogging vorbeugen

Mit Mitte 20 ist die Leistungsfähigkeit unseres Gehirns am höchsten – danach nimmt sie langsam ab. Wer sich mental fit hält, kann diesen Abbau verlangsamen oder seine Leistungsfähigkeit sogar bis zu einem gewissen Grad steigern. Nebenbei beugt dies auch altersbedingten Krankheiten wie Demenz vor. Regelmäßige Bewegung ist wichtig für unsere Gesundheit und hält uns fit, das ist längst kein Geheimnis mehr. Auch unser Gehirn können wir trainieren und so aktiv halten. Die AOK Hessen erklärt, wie sich Gehirnjogging auf die mentale Fitness auswirkt.

Das menschliche Gehirn belohnt ökonomisches Verarbeiten und lässt uns in der Regel die einfachste und zugleich bequemste Lösung auswählen. Das ist ziemlich clever, weil es auf diese Weise ressourcenschonend arbeitet. Aber wenn es nicht gefordert wird, verliert es an Leistungsfähigkeit – durch regelmäßige Herausforderungen bleibt es fit. Jedoch: Nur eine regelmäßige Nutzung der verschiedenen Areale im Gehirn beugt Altersvergesslichkeit vor. Wer sich häufig neuen Aufgaben stellt und alltägliche Abläufe verändert, betreibt also optimales Gehirnjogging.

Kinder, die in der Schule regelmäßig ihre Gedächtnis- und Merkfähigkeit herausfordern und neue Dinge dazulernen, sind daher schnell im Kopf – auch wenn sich das Gehirn in diesem Alter noch ständig neu organisiert.

Im Alltag kann man auch einfach einen anderen Weg zur Arbeit zu nehmen oder die Zähne mit links statt mit rechts putzen. Auch neue Herausforderungen im Job oder ein geistig anspruchsvolles und abwechslungsreiches Hobby wirken sich positiv auf die mentale Fitness aus.

Grundlegend gilt aber: Mentale Fitness und ein bewusster Lebensstil gehen Hand in Hand.
Stress, Alkohol, zu viel Fernsehen und Zigaretten setzen nicht nur der Gesundheit zu, sondern wirken sich auch negativ auf die geistige Leistungsfähigkeit aus. Gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung unterstützen dagegen die Leistungsfähigkeit des Gehirns und halten fit.

Mehr Tipps zu mentaler Fitness hat die AOK Hessen auf ihrer Seite “ AOK erleben„.

Krankenkasse

Kontakt
AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen
Riyad Salhi
Basler Str. 2
61352 Bad Homburg
06172 / 272 – 143
0 61 72 / 2 72 – 1 39
Riyad.Salhi@he.aok.de
https://hessen.aok.de/

Allgemein

Altersvergesslichkeit vorbeugen

Mit einfachen Übungen mental fit bleiben

Altersvergesslichkeit vorbeugen

AOK Hessen Infografik: 5 Tipps zur Steigerung der mentalen Fitness

Mit dem Alter nimmt die Leistung des Körpers ab – gleiches gilt auch für das Gehirn. Sobald Betroffene an einer kognitiven Störung leiden, also Informationen langsamer verarbeiten, sich nicht mehr gut konzentrieren und sich schlechter erinnern, spricht man von Altersvergesslichkeit. Einfache Übungen und Gewohnheiten können dem kognitiven Abbau jedoch vorbeugen und die mentale Fitness sogar bis ins hohe Alter erhalten. Die AOK Hessen gibt in ihrer neuen Infografik fünf Tipps, mit denen mentale Fitness erhalten und gesteigert werden kann.

Unser Gehirn befindet sich ein ganzes Leben lang im Wandel. Ständig lernen wir neue Dinge dazu und so müssen immer neue Verbindungen der einzelnen Nervenzellen geschaffen werden. Mit dem Alter nimmt diese Fähigkeit ab, denn ab dem 40. Lebensjahr beginnt das Gehirn, sich zu verkleinern. Eine Therapie zur dauerhaften Behandlung gibt es nicht. Gehirntraining und Medikamente können jedoch die mentale Leistung zumindest zeitweise wieder erhöhen.
Wer Neues lernt und sein Gehirn regelmäßig trainiert, bringt es dazu, neue Nerven-Verknüpfungen zu schaffen und so der Leistungsabnahme vorzubeugen.
Das können ein Hobby wie Lesen, Sudoku oder Handarbeiten, das Erlernen einer fremden Sprache oder eines Musikinstrumentes sein.

Wer aktiv am Leben teilnimmt, sich Herausforderungen stellt und soziale Kontakte pflegt, tut bereits viel für sein Gehirn.
Auch im Alltag kann man leicht Übungen einbauen, die die kognitiven Fähigkeiten trainieren. Beispielsweise mal den Einkauf ohne Liste, ganz aus dem Gedächtnis heraus erledigen. Oder eine Telefonnummer manuell eingeben, ohne den Telefonspeicher zu nutzen.
Auch Sport trägt zur mentalen Fitness bei. Forscher haben bewiesen, dass ausgiebige Bewegung bei älteren Menschen geistigen Leistungseinschränkungen vorbeugt. So ist beispielsweise Tanzen ideal. (1)

Altersvergesslichkeit ist nicht gleichzusetzen mit Demenz. Während sich bei der Demenz die Symptome immer weiter verschlimmern, schreitet der Prozess bei der Altersvergesslichkeit ab einem gewissen Punkt nicht weiter fort. Betroffene sind in ihrem Alltag trotzdem eingeschränkt, sie meiden stressige Situationen, die sie überfordern, sind weniger belastbar und ziehen sich immer weiter aus ihrem sozialen Umfeld zurück.

Ganz wichtig: Nicht immer ist es „nur“ die Altersvergesslichkeit. Es könnten auch ernste Krankheiten hinter den Beschwerden stecken. Um sicher zu gehen sollten Betroffene daher beim kleinsten Verdacht immer einen Arzt aufsuchen.

Weitere Informationen zu Alzheimer-Demenz hält die AOK Hessen bereit auf aok-erleben.de.

1) vgl. http://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa022252

Krankenkasse

Kontakt
AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen
Riyad Salhi
Basler Str. 2
61352 Bad Homburg
06172 / 272 – 143
0 61 72 / 2 72 – 1 39
Riyad.Salhi@he.aok.de
https://hessen.aok.de/

Allgemein

Jonglieren lernen im Alter … mit 50, 60 oder mit 70 Jahren?

Das Jonglieren aktiviert die Gehirnzellen, beugt Demenzkrankheiten vor und macht auch noch Spaß

Jonglieren lernen im Alter ... mit 50, 60 oder mit 70 Jahren?

Jonglieren lernen macht Spaß und trainiert das Gehirn!

Jonglieren ist eine Bewegungskunst, die auch als „Musik für das Auge“ bezeichnet wird. Das heißt: man jongliert mit fast allen Sinnen. Beim Jonglieren muss das Gehirn Denken, Handeln und Fühlen gleichzeitig verarbeiten, deswegen hat es so eine enorme Wirkung. In den letzten Jahrzehnten begann man sich systematisch mit den gesundheitsfördernden und heilenden Auswirkungen des Jonglierens zu befassen. Ärzte, Kinesiologen und wissenschaftliche Studien bestätigen demnach, dass Jonglieren u.a. die Zusammenarbeit der beiden Gehirnhälften belebt und aktiviert. Beim Deutschen Neurologenkongress diskutierten deutsche Hirnforscher darüber, wie man Demenz und Alzheimer effektiv vorbeugen kann. Die Forscher sind sich einig: Im Kampf gegen Demenz kommt es auf zwei Faktoren an, die gleichzeitig ausgeübt werden müssen. Bewegung, die zugleich geistig anregt. Und genau das: Bewegung und gleichzeitige „kognitive Aktivität“, geschieht beim Jonglieren-Lernen bzw. dem Werfen und Fangen von Bällen. Die Anzahl der Verknüpfungen und Nervenzellen wird dadurch erhöht. Das Risiko, dass bei Abbauprozessen im Gehirn auch schnell demenzielle Ausfallerscheinungen auftreten, wird dadurch verringert. Alzheimer und andere Demenzarten treten möglicherweise erst Jahre später auf – so dass sie erst gar nicht mehr erlebt werden.

Messe „Die 66“ von Fr 8.4. bis So 10.4.2016 im M/O/C München bietet täglich Jonglier-Workshops an

Am Freitag 8. April 2014 findet Deutschlands größte Messe für alle ab 50, „Die 66“, im M/O/C München statt, bei der u.a. auch das Jonglieren ein großes Thema ist: Es gibt Mitmachaktionen für die Messebesucher am Freitag und Samstag, bei denen das Jonglieren mit ein, zwei und drei Bällen „live“ auf der Sportbühne ausprobiert werden kann sowie einen Vortrag an Sonntag. Hier die Termine/Uhrzeiten:

Fr 08.04.2014 – 14:00-14:30 Uhr – Sportbühne/Halle 1
Jonglieren lernen ab 50 – Wurf- und Fangübungen mit 1, 2 und 3 Bällen

Sa 09.04.2014 – 15:30-16:00 Uhr – Sportbühne/Halle 1
Jonglieren lernen ab 50 – Wurf- und Fangübungen mit 1, 2 und 3 Bällen

So 10.04.2014 – 11:30-12:00 Uhr – Raum Ingolstadt
Warum sanfte Bewegungen Körper & Geist nachhaltig optimieren können

Anbieter dieser Jonglier-Workshops ist die Jonglierschule REHORULI® in München, die mit knapp 45 im Buchhandel erhältlichen Jonglier-Anleitungen, Video-DVDs, Bücher und Ball-Sets mittlerweile zu Europas größtem Anbieter von Jonglier-Lernmedien herangewachsen ist. In München bietet die Jonglierschule REHORULI® zudem Jonglierkurse für Anfänger in eigenen Räumen an (Sa 23.04. – 13:00 Uhr) aber auch beim GOP Varieté. Wer das Jonglieren auf der Bühne des GOP Variete-Theaters in München lernen will, kann das u.a. am Samstag, 07.05.2016 um 15:30 Uhr (vor der Show) ausprobieren. Tipp: Rechtzeitig anmelden, diese Kurse sind sehr begehrt: Tel. 089-210 288 444. Wer sich als Jongliertrainer in nur 2 Tagen ausbilden lassen möchte, wird bei www.trainerworkshop.jonglierschule.de fündig. Die komplette Kursübersicht der Jonglierschule München findet man bei www.kurse.jonglierschule.de Jonglierbälle, Bücher, Anleitungen und Zubehör gibt es bei www.shop.jonglierschule.de

REHORULI® ist mit über 45 Titeln im Buchhandel Europas größter Anbieter von Jonglier-Lernmedien. Stephan Ehlers hatte 1998 eine Idee für ein Jonglier-Lernsystem, das absoluten Anfängern in verblüffend kurzer Zeit das Werfen und Fangen mit drei Bällen ermöglichen sollte. Gemeinsam mit seiner Frau Gabriele entwickelte er REHORULI® zum mittlerweile erfolgreichsten und meist genutzten Jonglier-Lernsystem in Deutschland. 2003 lernten beim ersten öffentlichen REHORULI®-Weltrekordversuch 54 Anfänger in 60 Minuten gleichzeitig das Jonglieren mit drei Bällen. Die aktuelle Bestmarke liegt zur Zeit bei 445 Anfängern, die in nur 30 Minuten (!) mit REHORULI® das Werfen und Fangen mit drei Bällen gelernt haben.

2005 erschien die erste Ausgabe des Buches \\\“REHORULI® – Jonglieren lernen mit Erfolgsgarantie\\\“ (auch in engl. und ital. erhältlich), das eine 100% Geld-zurück-Garantie anbietet, wenn man mit diesem Buch nicht das Jonglieren mit 3 Bällen schafft. Die REHORULI®-Jonglier-Anleitung mit allen 34 Wurf- und Fangübungen des Jonglier-Lernsystems REHORULI® sind aktuell in acht Sprachen verfügbar. Auch im Internet können unter www.jonglier-fix.de kostenfrei alle Wurf- und Fangübungen abgerufen werden. Die Jonglier-Fix-App ist ebenfalls kostenfrei bei Google-Play und AppStore erhältlich.

Darüber hinaus bieten Gabriele und Stephan Ehlers das Jonglieren-Lernen überaus erfolgreich in verschiedenen Eventformaten an (mit oder ohne Vortrag – mit oder ohne Moderation – für internationale Führungskräfte in englisch oder französisch – als Teamevent oder um Motivation und Begeisterung erlebbar zu machen). Zahlreiche Unternehmen von A wie adidas bis Z wie Zurich Versicherungen gehören zu den Auftraggebern. Seit 2006 bieten Gabriele und Stephan Ehlers Train-the-Trainer-Workshops an, um ihr Wissen an andere Trainer/Weiterbildner weiterzugeben. Zur Zeit gibt es 60 zertifizierte REHORULI®-Trainer in Deutschland, Österreich, Schweiz, Niederlande, England und Russland.

Kontakt
REHORULI®-Jonglier-Lernmedien
Stephan Ehlers
Lannerstraße 5
80638 München
+49 89 17 11 70 36
+49 89 17 11 70 49
info@rehoruli.de
www.rehoruli.de

Allgemein

Jonglieren lernen ab 50, 60 oder mit 70 Jahren?

Das Jonglieren aktiviert die Gehirnzellen, beugt Demenzkrankheiten vor und macht auch noch Spaß

Jonglieren lernen ab 50, 60 oder mit 70 Jahren?

Jonglieren lernen macht Spaß und trainiert das Gehirn!

Jonglieren ist eine Bewegungskunst, die auch als „Musik für das Auge“ bezeichnet wird. Das heißt: man jongliert mit fast allen Sinnen! Beim Jonglieren muss das Gehirn Denken, Handeln und Fühlen gleichzeitig verarbeiten, deswegen hat es so enorme Wirkung. In den letzten Jahrzehnten begann man sich systematisch mit den gesundheitsfördernden und heilenden Auswirkungen des Jonglierens zu befassen. Kinesiologen bestätigen demnach, dass Jonglieren u.a. die Zusammenarbeit der beiden Gehirnhälften belebt und aktiviert. Gehirnforscher verschiedener Universitäten haben sogar festgestellt, dass Jonglieren die Gehirnzellen erweitert … und das sowohl bei Kindern, als auch bei Erwachsenen und Senioren. Beim Deutschen Neurologenkongress in Dresden diskutierten im Oktober 2013 deutsche Hirnforscher darüber, wie man Demenz und Alzheimer effektiv vorbeugen kann. Die Forscher sind sich einig: Im Kampf gegen Demenz kommt es auf zwei Faktoren an, die gleichzeitig ausgeübt werden müssen. Bewegung, die zugleich geistig anregt. Und genau das: Bewegung und gleichzeitige „kognitive Aktivität“, geschieht beim Jonglieren-Lernen bzw. dem Werfen und Fangen von Bällen. Die Anzahl der Verknüpfungen und Nervenzellen wird dadurch erhöht. Das Risiko, dass bei Abbauprozessen im Gehirn auch schnell demenzielle Ausfallerscheinungen auftreten, wird dadurch verringert. Alzheimer und andere Demenzarten treten möglicherweise erst Jahre später auf – so dass sie erst gar nicht mehr erlebt werden.

Messe „Die 66“ von Fr 4.4. bis So 6.4.2014 im M/O/C München bietet täglich Jonglier-Workshops an

Am Freitag 4. April 2014 findet zum zehnten Mal Deutschlands größte Messe für alle ab 50, „Die 66“, im M/O/C München statt, bei der u.a. auch das Jonglieren ein großes Thema ist: Es gibt täglich Mitmachaktionen für die Messebesucher, wo das Jonglieren mit ein, zwei und drei Bällen „live“ ausprobiert werden kann. Hier die Termine/Uhrzeiten:

Fr 04.04.2014 – 11:00-11:30 Uhr – Tanzbühne/Halle 1
Fr 04.04.2014 – 12:30-13:00 Uhr – Sportbühne/Halle 1
Fr 04.04.2014 – 13:30-14:00 Uhr – Tanzbühne/Halle 1
Fr 04.04.2014 – 15:00-15:30 Uhr – Sportbühne/Halle 1

Sa 05.04.2014 – 13:30-14:00 Uhr – – Tanzbühne/Halle 1
Sa 05.04.2014 – 13:30-14:00 Uhr – – Tanzbühne/Halle 1

So 06.04.2014 – 13:30-14:00 Uhr – – Tanzbühne/Halle 1

Anbieter dieser Jonglier-Workshops ist die Jonglierschule REHORULI® in München, die mit knapp 40 im Buchhandel erhältlichen Jonglier-Anleitungen, Video-DVDs, Bücher und Ball-Sets mittlerweile zu Europas größtem Anbieter von Jonglier-Medien herangewachsen ist. In München bietet die Jonglierschule REHORULI® zudem Jonglierkurse für Anfänger und Fortgeschrittene bei der FQL Akademie (Mi 16.04., So 27.04. – www.fql-akademie.de ) sowie auf der Bühne des GOP Variete-Theaters in München an (Sa 19.4. und Sa 21.06. – Tel. 089-210 288 444) an.

Neue Info-Broschüre „Demenz und Alzheimer vorbeugen mit Jonglieren“

Auf der „Messe 66“ wird zudem die neue Broschüre „Demenz und Alzheimer vorbeugen mit Jonglieren“ (36 Seiten, ISBN 978-3-940965-55-4, Preis 1,50 EUR) vorgestellt, die in Verbindung mit verschiedenen Video-DVDs und Jonglier-Anleitungen ab Anfang April im Buchhandel oder online bei www.shop.rehoruli.info erhältlich sind.

Bildquelle:kein externes Copyright

FQL-Publishing wurde 2008 von Gabriele und Stephan Ehlers gegründet.
FQL publiziert Bücher, CD-ROMs und DVDs,
die mindestens einem der drei FQL-Kriterien entsprechen:
Fröhlich Qualität Liefern,
Findet Querdenken Lukrativ und
Forciert Querfeldein-Lernen.

FQL Publishing
Gabriele Ehlers
Lannerstr. 5
80638 München
089 17 11 70 36
ge@fql-publishing.com
http://www.fql-publishing.com