Tag Archives: Ambient Media

Allgemein

Umweltbewusst werben: AMBERMEDIA entwickelt elektrisches Bike mit digitalem 360-Grad-Screen

Ausbau des größten mobilen DOOH-Netzes in Deutschland schreitet voran / Erster Kunde auf dem neuen Pedelec amber LED BIKE 360° ist der Berliner Fußball-Club Hertha BSC

Umweltbewusst werben: AMBERMEDIA entwickelt elektrisches Bike mit digitalem 360-Grad-Screen

Ausbau MDOOH-Netz: AMBERMEDIA entwickelt elektrisches Bike mit digitalem 360-Grad-Screen (Bildquelle: AMBERMEDIA GmbH)

Nachhaltige Elektromobilität erreicht auch den DOOH-Markt: AMBERMEDIA, der Berliner Ambient-Spezialist, treibt die Entwicklung maßgeblich voran und hat jetzt das erste elektrische Fahrrad mit vier umlaufenden LED-Screens vorgestellt. „Wir wollen eine nachhaltige Alternative in der Außenwerbung anbieten, insbesondere für den DOOH-Markt. Unsere Kunden sollen nicht nur innovativ, sondern auch CO2-neutral werben können. Das amber LED BIKE 360° steht daher unter dem Motto „Werben nur mit Muskelkraft und grüner Energie““, erklärt Marius Huinink, Geschäftsführer bei AMBERMEDIA.

Die digitalen Werbeflächen ermöglichen eine 360-Grad-Videopräsentation, sind batteriebetrieben, mindestens acht Stunden aktiv und können auch individuell angesteuert werden. Einzelne Werbespots, die einmal in der Minute innerhalb eines einstündigen Loops auf den vier Screens zu sehen sind, kosten 300 Euro. Der exklusive Tageseinsatz liegt bei 1.500 Euro pro Bike. In Kürze sind bis zu vier Fahrräder parallel buchbar. Kombiniert werden können die Bewegtbildkampagnen mit Promotions oder weiteren mobilen Screens aus dem AMBERMEDIA-Portfolio.

„Mit dem LED BIKE 360° haben wir für Werbekunden mit digitalen Kampagnen neue Räume in der Stadt erschlossen. Botschaften lassen sich vollautomatisch, individuell, zeitlich, lokal oder situativ aussteuern, um potenzielle Kunden noch genauer zu erreichen“, berichtet Karsten Warrink, der Geschäftsführende Gesellschafter von AMBERMEDIA. Das Bike ist bundesweit auf Straßen, Fahrradwegen und in Innenstadtbereichen unterwegs, die nur für Fußgänger und Fahrradfahrer zugänglich sind, etwa auf der Kölner Domplatte, dem Berliner Alexanderplatz oder dem Pariser Platz vor dem Brandenburger Tor.

Der erste Kunde wirbt bereits in Berlin. Der Fußball-Club Hertha BSC aktiviert aktuell alle Berliner mit der Kampagne „In Berlin kannst du alles sein. Auch Herthaner.“ Huinink bestätigt: „Mit dem LED-Bike können wir Kinder, Jugendliche und Erwachsene direkt an den Sport-Treffpunkten ansprechen. Zudem erreicht der Screen die Fans genau vor dem Stadion.“

Weitere Kampagnen auf dem amber LED BIKE 360° sind derzeit für Ökostrom-Anbieter, die Travelbranche oder Recruitingmaßnahmen geplant. „Standard-Werbung führt zu Standard-Ergebnissen. Digitale Ambient Medien werden deshalb immer attraktiver“, so Karsten Warrink. „Alternative Energien und Antriebe sind uns und unseren Werbekunden dabei besonders wichtig. Da die Nachfrage kontinuierlich steigt, werden wir weiter investieren und neue Modelle für Elektromobilität entwickeln. Außerdem wollen wir auch sozialen Projekten, gesellschaftlich relevanten Events und Institutionen, die uns besonders am Herzen liegen, eine impactstarke Plattform bieten“, sagt Warrink über das geplante Engagement und die nächsten Ausbaustufen des MDOOH-Angebotes von AMBERMEDIA. Neben dem amber LED BIKE 360° vermarktet AMBERMEDIA 30 weitere Fahrzeuge mit LED Screens im Segment Mobile Digital Out-of-Home. 2019 will das Unternehmen mit seinen Werbeträgern beispielsweise die Kampagne für die EUROPA Wahl massiv unterstützen.

Bildmaterial zum amber LED BIKE 360° finden Sie unter: AMBERMEDIA_Presse
Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „AMBERMEDIA GmbH“ auf.

Die AMBERMEDIA GmbH ( www.ambermedia.de), gegründet 2002 in Berlin, steht für innovative und mobile Werbeformen. AMBERMEDIA kombiniert die vier Segmente Ambient Media, Guerilla Marketing, Promotion und mobiles Digital-Out-of-Home. Mit einem breiten Media-Portfolio, entlang der Customer Journey, wird eine aktive und konsumfreudige Zielgruppe erreicht. Die AMBERMEDIA GmbH agiert bundesweit und verfügt über unterschiedliche Ambient-Media-Netze und Touchpoints: Trend- und Szenegastronomie, Sportsbars, Bäckereien, Coffee-to-go-Outlets uvm. Referenzkunden sind unter anderem der Axel-Springer-Verlag, Disney, Mars, Nivea, Sony oder Warner Bros. AMBERMEDIA ist Mitglied im Fachverband Ambient Media e.V. (FAM) und trägt seit 2004 durchgängig das FAM Qualitätssiegel. Im September 2012 gewann AMBERMEDIA den FAMous Award für die beste Ambient-Media-Kampagne. Ausgezeichnet wurde die amber FLOWER Aktion für Nivea Pure & Natural.

Firmenkontakt
AMBERMEDIA
Karsten Warrink
Gipsstraße 5
10119 Berlin
030 288848550
warrink@ambermedia.de
http://www.ambermedia.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
021192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

Bewegung an allen Touchpoints

AMBERMEDIA bietet mit 30 LED-Fahrzeugen das größte mobile DOOH-Netz in Deutschland.

Bewegung an allen Touchpoints

AMBERMEDIA bietet das größte mobile DOOH-Netz in Deutschland. (Bildquelle: AMBERMEDIA GmbH)

Berlin, 14. Mai 2018. Es kommt Bewegung in den DOOH-Markt: AMBERMEDIA, der Berliner Ambient-Spezialist, hat sein Portfolio deutlich aufgestockt und bietet mit derzeit mehr als 30 Fahrzeugen das größte mobile Digital-Out-of-Home-Netz ( MDOOH) in Deutschland an. Digitale Video-Screens unterschiedlichster Größe und teilweise ausgestattet mit Sound- und TV-Modulen sind auf speziellen Trucks installiert oder an Elektro-Scootern angebracht und damit gezielt im Stadtverkehr unterwegs. Dabei fahren die LED-Fahrzeuge auch Bereiche an, die üblicherweise werbefrei oder besonders hoch frequentiert sind. Werbungtreibende können unter anderem ihre Kampagnen nach Zielgruppen, Tageszeiten, Events, Messen oder den Fahrtrouten aussteuern.

„Unsere Kunden bringen ihren digitalen Content jetzt der Zielgruppe noch näher und platzieren ihre Bewegtbildkampagnen an für sie relevanten Orten“, erklärt Karsten Warrink, Geschäftsführender Gesellschafter bei AMBERMEDIA. Mit dem mobilen Netz erweitert das Unternehmen das klassische DOOH-Geschäft um relevante Touchpoints entlang der Customer Journey. „Unsere leuchtenden und bewegten LED-Flächen sind nicht nur ein Hingucker, die Zielgruppen können auch direkt mit einer Marke in Interaktion treten“, so Warrink. Passanten erhalten beispielsweise via Bluetooth Zusatzinformationen, sie können einen kostenlosen Wifi-Hotspot nutzen oder werden durch eine begleitende Promotion angesprochen.

Die Nachfrage ist hoch: Das MDOOH-Angebot wurde bereits vielfach gebucht. Ende 2017 warb die Sparkasse mehrere Tage für das „Junge Konto“ und platzierte dafür die amber LED TRUCKS im direkten Umfeld von Universitäten und Hochschulen in Berlin. Netflix kündigte im März diesen Jahres die zweite Staffel von „Marvel“s Jessica Jones“ über mobile Video-Screens von AMBERMEDIA an. Aktuell sind amber LED-Fahrzeuge für den Telekommunikationsanbieter M-net in München oder für die Lebensmittelkette Edeka unterwegs.

„Das Interesse der Werbungtreibenden ist groß. Vor allem die kurzen Vorlaufzeiten und die Buchungsmöglichkeiten, unabhängig von großen Netzen, überzeugt die Kunden“, berichtet der neue Geschäftsführer Marius Huinink, der Anfang des Jahres in das Management von AMBERMEDIA aufgenommen wurde, um die digitale Zukunft im Unternehmen einzuläuten.

„Mit den digitalen Screens gehen wir den logischen Schritt in Richtung modernes Ambient Marketing. Jetzt können wir alle mobilen Maßnahmen optimal mit dem Internet verzahnen. Wir entwickeln Landingpages, planen und buchen passgenaue Social-Media-Kampagnen dazu und sorgen so für den nötigen extra Push im Netz, der die Zielgruppen zusätzlich aktiviert“, sagt Huinink.

Erklärtes Ziel von AMBERMEDIA ist es, das unabhängige MDOOH-Portfolio weiter auszubauen: „Im nächsten Schritt wollen wir weitere Fahrzeugmodelle einführen. Unser Augenmerk liegt dabei auf Elektromobilen. Hier gibt es besonders interessante Variationsmöglichkeiten für uns“, betont Warrink, der mit seinem Team gerade die aktuellen Mediadaten veröffentlicht hat. Der amber LED TRUCK 1Screen, mit einer digitalen Fläche, ist demnach bereits für 1.990 Euro am Tag buchbar.

Bildmaterial und diesen Pressetext finden Sie unter:
AMBERMEDIA_Presse

Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „AMBERMEDIA GmbH“ auf.

Die AMBERMEDIA GmbH ( www.ambermedia.de), gegründet 2002 in Berlin, steht für innovative und mobile Werbeformen. AMBERMEDIA kombiniert die vier Segmente Ambient Media, Guerilla Marketing, Promotion und mobiles Digital-Out-of-Home. Mit einem breiten Media-Portfolio, entlang der Customer Journey, wird eine aktive und konsumfreudige Zielgruppe erreicht. Die AMBERMEDIA GmbH agiert bundesweit und verfügt über unterschiedliche Ambient-Media-Netze und Touchpoints: Trend- und Szenegastronomie, Sportsbars, Bäckereien, Coffee-to-go-Outlets uvm. Referenzkunden sind unter anderem der Axel-Springer-Verlag, Disney, Mars, Nivea, Sony oder Warner Bros. AMBERMEDIA ist Mitglied im Fachverband Ambient Media e.V. (FAM) und trägt seit 2004 durchgängig das FAM Qualitätssiegel. Im September 2012 gewann AMBERMEDIA den FAMous Award für die beste Ambient-Media-Kampagne. Ausgezeichnet wurde die amber FLOWER Aktion für Nivea Pure & Natural.

Firmenkontakt
AMBERMEDIA
Karsten Warrink
Gipsstraße 5
10119 Berlin
030 288848550
warrink@ambermedia.de
http://www.ambermedia.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
021192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

Bye-Bye-Bonus: SKODA wirbt für Neuwagen an Tankstellen

Bundesweite SKODA-Kampagne auf Zapfpistolen und Handtuch- bzw. Handschuhhaltern von Alvern Media verspricht bis zu 6.000 Euro Umtauschprämie für alte Dieselfahrzeuge

Bye-Bye-Bonus: SKODA wirbt für Neuwagen an Tankstellen

Umtauschprämie: Skoda wirbt bundesweit auf Zapfpistolen von Alvern Media (Bildquelle: Alvern Media)

Hamburg, 11. September 2017. Die Automarke SKODA spricht Besitzer von Dieselfahrzeugen im September genau da an, wo sie regelmäßig vorbeikommen – an der Tankstelle. Mehr als 500 Stationen mit Zapfpistolenflächen von Alvern Media sind in den Metropolregionen ab sofort ausgestattet. Der Claim der Kampagne lautet: „Jetzt Diesel gegen SKODA Neuwagen eintauschen“. Das Motiv mit verschiedenen SKODA-Neuwagen und detaillierten Hinweisen zum Bye-Bye-Bonus von bis zu 6.000 Euro ist zudem auf Handtuch- bzw. Handschuhhalter für Dieseltankkunden zu sehen. Die nationale Kampagne ist darüber hinaus in TV, Radio, Digital und Print sicht- und hörbar und trommelt so breit für die Angebotsprämie. Geplant wurde die Kampagne und die Tankstellenmedien von der Mediaagentur phd aus Frankfurt, für die Kreation zeichnet die Agentur Leagas Delaney verantwortlich.

„Die Automobilhersteller schaffen aktuell Anreize, damit die deutschen Autofahrer auf neue und damit sparsamere und umweltfreundlichere Fahrzeuge umsteigen. SKODA zeigt mit seiner Kampagne auf FillBoards™ wie man die Zielgruppe ohne Streuverluste und in einem idealen Umfeld ansprechen kann“, erklärt Thorsten Huneke, Vertriebsdirektor DACH bei Alvern Media, dem Spezialisten für Werbung an Tankstellen. „Die Kampagne wurde innerhalb von sieben Arbeitstagen nach Auftragserteilung umgesetzt. Wir sind sicher, dass SKODA mit dieser Maßnahme die gewünschte Aufmerksamkeit am Touchpoint Tankstelle erzielen und sicher auch Neukunden gewinnen wird“, so Huneke.

FillBoards™ sind inzwischen international in 48 Ländern etabliert. In Deutschland sind mehr als 9.600 Tankstellen mit der Zapfpistolenwerbung ausgerüstet, also mehr als 2/3 aller Stationen. Dies entspricht 76 Prozent des gesamten Tankvolumens. Darüber hinaus können bundesweit über 1.400 Stationen unterschiedlicher Mineralölgesellschaften mit DoorMedia™, RoofMedia oder Inflatables belegt werden. „Werbung an der Tankstelle ist eine ideale öffentliche Bühne, die Marken gerade in Zeiten digitaler Werbung so dringend brauchen. Nur so lassen sich Reichweite und Bekanntheit deutlich ausbauen und die Kunden schnell ins Netz bringen“, betont Vertriebschef Huneke.

Bildmaterial erhalten Sie unter
http://www.alvern.de/pressemediathek/pressemeldungen/
Das Bildmaterial ist kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „Alvern Media“ auf.

Über Alvern Media GmbH
Alvern ist seit 1997 als Anbieter von innovativen Werbeformaten an Tankstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz präsent. Die Hamburger Alvern Media GmbH hat das FillBoard™, Werbung an Zapfsäulen, als Outdoor-Medium international in 48 Ländern etabliert und darüber hinaus DoorMedia™ (Türbeklebungen) in Deutschland eingeführt. Im deutschsprachigen Markt hat Alvern über 240.000 Werbeflächen im Portfolio; europaweit bietet das Unternehmen rund 600.000 Werbeflächen. In Deutschland sind mehr als 9.600 Tankstellen mit FillBoard™ ausgerüstet, also mehr als 2/3 aller Stationen. Dies entspricht 76 Prozent des gesamten Tankvolumens. Darüber hinaus können bundesweit über 1.400 Stationen unterschiedlicher Mineralölgesellschaften mit DoorMedia™ belegt werden. RoofMedia, Inflatables auf Tankstellendächern mit 52 m² Werbefläche, gehören ebenso zum Portfolio wie In- und Outdoor-Floorgrafics. Alvern ist Mitglied im Fachverband Ambient Media (FAM). Die Verbandsmitglieder müssen sich jedes Jahr einem Leistungscheck durch einen unabhängigen Auditor stellen. Seit 2004 wurde Alvern Media, der Ambient Media Spezialist, ununterbrochen mit dem deutschen FAM-Qualitätssiegel ausgezeichnet.

Mehr zu Alvern Media unter www.alvern.de

.

Firmenkontakt
Alvern Media GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.alvern.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://rossner-relations.de

Allgemein

Neue Markenwelten GmbH (NMW) erhält als Sampling-Agentur Zertifizierung für Nachhaltigkeit von EcoVadis, Paris

Geschäftsverlauf 2015 ebenso nachhaltig

Neue Markenwelten GmbH (NMW) erhält als Sampling-Agentur Zertifizierung für Nachhaltigkeit von EcoVadis, Paris

Hans-Hermann Ortmann

Seit November 2015 gehört die Neue Markenwelten GmbH zu den 30% Top-Performern, die von EcoVadis mit „Silber“ ausgezeichnet worden sind. Diese Auszeichnung wurde für ein verantwortliches unternehmerisches Handeln verliehen auf Grundlage verschiedener Standards wie faire Geschäftspraktiken, Umwelt, Ethik, Ausbildung, Sicherheit u.v.a.m. EcoVadis, als Rating-Agentur, betreibt eine Plattform, nach der Lieferanten eine ökologische und soziale Bewertung erfahren, wovon entsprechende Geschäftspartner profitieren, da sie Zugriff auf einzelne Bewertungen ihrer Lieferanten erhalten und somit die Leistungsfähigkeit Ihres Partners überprüfen können.
„Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und wollen den eingeschlagenen Pfad auch auf diesem Wege weiter mit Nachdruck verfolgen“, so Hans-Hermann Ortmann, der Geschäftsführer des Unternehmens, in einer seiner Verlautbarungen, „denn auch in Zukunft werden wir eine sichere, faire und effiziente Samplingabwicklung garantieren“.
Das Geschäft mit eigenen Akquisiteuren und einem eigenen Call-Center läuft gut, bekennt der Geschäftsführer der Samplingagentur, so dass in diesem Jahr mit einem zweistelligen Zuwachs an Agenturumsatz zu rechnen ist bei auskömmlichen Ergebniszahlen. „Wir werden auch weiterhin an gewöhnlichen und außergewöhnlichen Verteilorten sampeln, an denen Produktproben übergeben werden, die eine hohe Aufmerksamkeit erzielen und nachhaltig im Gedächtnis unserer Zielgruppe haften bleiben“, vertritt Ortmann seine Position. Dabei geht es nicht darum, eine größtmögliche Menge an Samples an einem Verteilort zu verteilen, sondern nach jeweiliger Kundenfrequenz die richtige Samplemenge für den Standort zu wählen und die Aktion je nach Bedarf auch mit Werbemitteln zu unterstützen, z. B. mit Gewinnspielen, Couponings oder Flyern. In diesem Zusammenhang setzt NMW nicht nur auf Kooperationen mit dem Handel, sondern eruiert auch inhabergeführte Unternehmen, die bislang vom Sampling seltener in Anspruch genommen worden sind. Der Aufwand der höheren Akquisition rechtfertigt sich durch neue individuelle Verteilstellen, deren persönliche Beziehung zum Kunden oftmals viel intensiver ist als bei Unternehmen mit Filialcharakter und bei Übergabe der Produktprobe einen außergewöhnlichen Empfehlungscharakter für den Zielkunden besitzt.
Bei mittlerweile fast 300.000 Touchpoints in über 235 Verteilkanälen im gesamten DACH-Gebiet kreiert die Neue Markenwelten GmbH Samplingaktionen zu Lande, in der Luft und auf dem Wasser, die ohne Promotionpersonal auskommen und eine attraktive Alternative zu Aktionen am POS abbilden. Eine Steigerung des Bekanntheitsgrades des zu sampelnden Produktes, eine Erhöhung des Marktanteils sowie die Generierung von Erstkäufen sind die Ziele, die sich Neue Markenwelten bei jeder Samplingaktion setzt, „auch daran wollen wir in Zukunft festhalten“, so der Geschäftsführer abschließend.

Hans-Hermann Ortmann, Geschäftsführung, im Dezember 2015

Neue Markenwelten (NMW) ist eine erfahrene Sampling-Agentur, die sich seit 2003 auf die Verteilung von Produktproben/Originalprodukten aus den Bereichen Lebensmittel, Getränke, Gesundheit, Hygiene/Pflege, Pharma (Nahrungsergänzungsmittel) sowie Büroartikel spezialisiert hat. NMW steht namhaften Gesellschaften, Großkonzernen wie auch dem Mittelstand mit entsprechenden Sampling-Aktionen zur Verfügung, z. B. Beiersdorf, Homann, Coca-Cola, Nestlé, Unilever, Bayer, Pelikan u. v. a. m.
NMW spürt die zu den Neuprodukten passenden Zielgruppen dort auf, wo sie sich mit hoher Wahrscheinlichkeit öfters aufhalten und erreicht werden können, u. a. in Hotels, Jugendherbergen (Exklusivvertag mit dem Deutschen Jugendherbergswerk), Kindergärten, Arztpraxen, Apotheken, Sportvereinen, Friseurläden, Hofläden, Bäckereien, Metzgereien, Fitness- und Kosmetikstudios, Sport- und Modegeschäften, Trendsportanlagen etc. und lässt die Produktproben durch das autorisierte und zuvor eingewiesene Personal der jeweiligen Verteilstelle kostenlos dem Zielkunden aushändigen…und das stets ohne Promotionpersonal im gesamten DACH-Gebiet.

Kontakt
Neue Markenwelten GmbH
Hans-Hermann Ortmann
Aktienstr. 138
45473 Mülheim
0208377898-0
h.ortmann@neuemarkenwelten.de
http://www.neuemarkenwelten.de

Allgemein

HanXX Media und Universal Pictures überraschen Film-Fans eiskalt

Besucher von Shoppingcentern konnten JURASSIC WORLD live erleben und sich Gutscheine aus Eisskulpturen schlagen.

HanXX Media und Universal Pictures überraschen Film-Fans eiskalt

HanXX Media und Universal Pictures Germany sorgen für JURASSIC-Feeling in Einkaufszentren. (Bildquelle: HanXX Media)

Hamburg/Köln, 26. Oktober 2015. Dino-Fieber im Einkaufszentrum: Der Kölner Vermarkter HanXX Media und der Home-Entertainment-Anbieter Universal Pictures Germany haben letzte Woche für besonderes JURASSIC-Feeling in der Berliner Shoppingmall LP12 und im Gerngross-Center Wien gesorgt. Hintergrund war der DVD- und Blu-ray-Release von „JURASSIC WORLD“. In Berlin standen am 22. Oktober im Eingangsportal der „Mall of Berlin“ beispielsweise acht jeweils ein Meter große Dino-Eier aus Eis, umgeben von lebensgroßen Raptoren und eingebettet in eine realistisch anmutende JURASSIC-PARK-Szenerie. Passanten, die sich getraut haben, durften die Eier – wie echte Paläontologen – mit Eispickeln bearbeiten. Im Eis eingeschlossen, verbargen sich Gutscheine für die JURASSIC-PARK-Film-Collection, T-Shirts oder Rabatte auf JURASSIC-WORLD-Produkte, die von den erfolgreichen Hobby-Forschern gleich beim Elektrofachhändler Saturn eingetauscht werden konnten.

„Blockbuster wie JURASSIC WORLD müssen ihre Inhalte über viele Kanäle streuen und erlebbar machen. Das ist uns mit diesem Out-of-Home-Event auf besondere Art gelungen. Es war entscheidend, dass wir die Zielgruppe nicht nur über den DVD-Start informiert haben, sondern ihr auch ein Live-Erlebnis geboten haben, eben JURASSIC WORLD zum Anfassen“, erklärt Geschäftsführer Oliver Welter vom Vermarkter HanXX Media, der sowohl für die Idee als auch für die Konzeption und Umsetzung gesorgt hat.

Über 130.000 Personen haben die außergewöhnlichen Dino-Eier aus Eis in Berlin und Wien bewundert. Nahezu 400 Gutscheine wurden aus dem Eis befreit. Die Eis-Eier wurden vor der Aktion mittels eines Hebelifts auf einem Edelstahldisplay installiert, so dass die Aktionsteilnehmer gefahrlos an ihnen arbeiten konnten. Die Eisblöcke wurden mit Hilfe von Trockeneis und einer Thermohaube am Schmelzprozess gehindert.

Imke Schumacher, Marketing Manager Universal Pictures Germany, betont: „Die JURASSIC-PARK-Trilogie gehört seit Jahren zu unseren erfolgreichsten Franchises. JURASSIC WORLD ist inzwischen der dritterfolgreichsten Film aller Zeiten! Daher stand für uns fest, dass wir auch bei der Vermarktung der DVD und Blu-ray groß denken müssen. Wir wollten ungewöhnliche Wege gehen und der Marke JURASSIC WORLD die maximale Aufmerksamkeit geben. Nachdem wir mit Hanxx Media die Idee mit dem überdimensionalen Eiern aus Eis entwickelt hatten, wurde sie schnell zur Lieblingsidee aller Kollegen.“

Bildmaterial zu HanXX Media erhalten Sie unter HanXXMedia_Presse
Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung.
Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „HanXX Media“ auf.

HanXX Media GmbH – The voice of your town
Im April 2012 gründeten die Ambient- und Außenwerbe-Experten Oliver Welter und Alexander Houben HanXX Media. Der Kölner Vermarkter für Out-of-Home-Medien inszeniert vor allem außergewöhnliche Event-Kampagnen und realisiert Umsetzungen für Jugendkultur-Produkte. HanXX Media verbreitet die Werbebotschaften in der Zielgruppe durch klassische Plakate – gerne auch in XXL, mobile Werbeträger oder mittels überraschender Guerilla-Maßnahmen. Kunden des Vermarkters sind u.a. Anheuser Busch, Adidas, Converse, Paramount Pictures, 20th Century Fox, Concorde Home Entertainment, Sony Music, Universal Music, Warner Music, Heineken, Deutsche Telekom, Universal Pictures oder Net Cologne. HanXX Media ist Mitglied im Fachverband Ambient Media (FAM) und im Fachverband Außenwerbung (FAW). Mehr zu HanXX Media finden Sie auch im Netz unter www.hanxx.de.

Firmenkontakt
HanXX Media
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.hanxx.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://rossner-relations.de

Allgemein

Sportliche Allianz: novum! ist exklusiver Vertriebspartner von Anschlusstor

Spezialagentur für Ambient Media vertreibt Werbeflächen in 1.000 Amateursportvereinen / Zentralverband des deutschen Handwerks wirbt deutschlandweit mit fünf Motiven

Sportliche Allianz: novum! ist exklusiver Vertriebspartner von Anschlusstor

novum! vertreibt Werbeflächen von Anschlusstor in über 1.000 Amateursportvereinen (Bildquelle: novum! Werbemedien/Anschlusstor)

Hannover, 30. April 2015. novum! Werbemedien, der Spezialist für Ambient-Medien, hat den exklusiven Vertrieb der Offline-Medien der Anschlusstor Vermarktungs GmbH aus München übernommen. Zum Vermarktungsportfolio zählt nun ein Netz von DIN-A1-Plakatrahmen in deutschlandweit rund 1.000 Amateursportvereinen. Neben den Plakatrahmen, die überwiegend im Indoorbereich der Vereinsheime, zumeist im Bereich der hoch frequentierten Eingänge und Umkleiden platziert sind, gehören zum Angebot auch großformatige Banner auf den Hauptsportplätzen der Vereine. Darüber hinaus sind Spiegel- und Duschraumaufkleber in ausgewählten Vereinen umsetzbar, genauso wie ein Produktsampling über die Vereine. „Ziel der Vertriebskooperation mit Anschlusstor ist es, den Touchpoint „Amateursportvereine“ in der Ambient-Media-Branche als feste Größe zu etablieren. Wir bieten unseren Kunden neben „Fitnesscentern“ damit ein weiteres attraktives Werbeumfeld, in dem sportlich Interessierte, bzw. Sport treibendende Zielgruppen, unterschiedlichster Altersstufen optimal erreicht werden können“, erklärt novum!-Geschäftsführer Oliver Antonio Esmail.

Als erster Kunde konnte, über den Spezialmittler Posterscope, der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) gewonnen werden. Mit dem Slogan „Die Welt war noch nie so unfertig.“ wirbt der Zentralverband für seine mehr als 130 Ausbildungsberufe deutschlandweit in den Vereinen. Mit frechen Sprüchen wie „Heiz ihr ein.“, „Versüße sie.“ oder „Gib ihr Stil.“ wird der Slogan auf fünf verschiedenen Motiven ergänzt. Zu sehen sind darunter typische Arbeitshandgriffe eines Mechatronikers, Lackierers, Bäckers oder Frisörs. Der Link zur Webseite www.handwerk.de bietet die Möglichkeit zur weiterführenden Information. „Es ist eine große Herausforderung junge Menschen zu erreichen. Deshalb haben wir uns gezielt für Plakate im Umfeld von Sportvereinen entschieden. Hier erreichen wir junge Sportler, die wir für Handwerksberufe begeistern können“, erklärt Stefan Koenen, Bereichsleiter Kommunikation und Koordinierung der Handwerkspolitik beim ZDH.

Eine nationale 4-wöchige Belegung der DIN-A1-Plakatrahmen in beispielsweise 700 Vereinen kostet aktuell 153.300 Euro, eine nationale 4-wöchige Belegung von Outdoor-Bannern auf den Hauptsportplätzen von etwa 700 Vereinen kostet derzeit 174,300 Euro. Längerfristige Belegungen sind möglich, die Mindestbelegung umfasst 20 Vereine.

Bildmaterial zu „Anschlusstor“ und der Kampagne des ZdH erhalten Sie unter: Novum_Pressebilder

Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „novum! Werbemedien/Anschlusstor“ auf.

Über die novum! Werbemedien GmbH & Co. KG
Die novum! Werbemedien GmbH & Co. KG ist eines der führenden Unternehmen in der Ambient-Media-Branche. Seit Gründung im Jahre 1995 hat novum! das eigene Medien-Portfolio, ausgehend von Freecards in der Gastronomie, um viele Medien und weitere attraktive Touchpoints wie etwa Fitnesscenter, Friseure und den Einzelhandel erweitert. Heute bietet das Unternehmen mit Sitz in Hannover eines der breitesten und komplettesten Ambient-Media-Angebote am Markt an. Neben Ambient-Medien setzt novum! für seine Kunden auch nationale Guerilla-Medien und Promotionaktionen ein. Zudem ist die Konzeption von individuellen Sonderumsetzungen möglich – indoor wie out-of-home. Als langjähriges Mitglied im Fachverband Ambient Media (FAM e.V.) bietet novum! seinen Kunden höchste Qualität und Sicherheit bei der Umsetzung von Kampagnen. Für 2015 ist novum! erneut mit dem Qualitätssiegel des Fachverbands für seine Gastronomie- und Fitnessmedien sowie für das Medium „mirrorSpot Friseur“ ausgezeichnet worden.
Mehr zu novum!: www.novum4u.de/

Über die Anschlusstor Vermarktungs GmbH
Die Anschlusstor Vermarktungs GmbH ist das erste und größte Netzwerk zur ganzheitlichen Vermarktung von Amateur-Sportvereinen in Deutschland. Im Mittelpunkt stehen dabei die aktiven Sportler, die Vereine, Mitglieder und Fans, insbesondere im Bereich Fußball. Das Leistungsportfolio der 2007 gegründeten Agentur bietet Werbepartnern die Möglichkeit der direkten Ansprache einer aktiven sportaffinen Zielgruppe über verschiedene Off- und Online-Medien. In einer Welt, in der dem Sportsponsoring ein immer größerer Stellenwert beigemessen wird, ist es das erklärte Ziel von Anschlusstor, den Amateursport zunehmend in den Fokus überregionaler Sponsoren zu rücken und somit die Vereine finanziell zu stärken. Die Kunden profitieren von einer zielgerichteten Kommunikation ohne Streuverluste an die relevante Käufergruppe, sowie von einer positiven Aufladung ihrer Marke in einem hoch emotionalen Werbeumfeld.
Mehr zu Anschlusstor: www.anschlusstor.de/

Kontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://rossner-relations.de

Allgemein

Gesundheit on Tour – mit dem AOK-Truck von inovisco Mobile Media AG

Gesundheit on Tour - mit dem AOK-Truck von inovisco Mobile Media AG

Der AOK-Truck der inovisco Mobile Media AG

Berlin, Januar 2015 – Im Einsatz für die AOK Bayern sorgt der amerikanische Truck der inovisco Mobile Media AG bayernweit für hohe Aufmerksamkeit und ist ein außergewöhnlicher Besuchermagnet. Der 8,5 Tonnen schwere Paccar-Peterbilt-Truck bringt Gesundheit, Bewegung und gesunde Ernährung in bayerische Städte und Firmen.

Die Gesundheitskasse lädt die Besucher ein, im Truck auf Entdeckungsreise zu gehen: Hier können sie gesunde Bewegung und Ernährung spielerisch erleben. Zudem bieten Experten der AOK Bayern kompetente Beratung. Besucher erfahren, wie sie mehr Fitness in ihr Leben bringen, sich gesund ernähren und gleichzeitig genießen, aber auch welche Pluspunkte die AOK für mehr Gesundheit bietet.

Der AOK-Truck macht bei bayerischen Unternehmen und öffentlichen Veranstaltungen Station. Alle Termine und Orte sind hier gelistet: aok-truck.de.

Dass das Angebot sehr gut ankommt, zeigt die Bilanz für 2014. Der Truck war ausgebucht und bayernweit unterwegs. So beispielsweise im Sommer im Nürnberger Krankenhaus des Diakoniewerkes Martha-Maria. „Der AOK-Truck war das Highlight an unserem Gesundheitstag, der den Auftakt für unser betriebliches Gesundheitsmanagement bildete“, so Siegfried Kitzmann, Geschäftsführer von Martha-Maria. „Unsere Mitarbeiter sind täglich mit den Themen Krankheit bzw. Gesundheit konfrontiert. Dass nun ihr eigenes Wohlbefinden im Mittelpunkt stand, stieß auf sehr positive Resonanz.“

Unternehmen können sich auch im Jahr 2015 für einen Stopp des „mobilen Gesundheitsstudios“ auf ihrem Firmengelände bewerben. Unter aok-business.de/bayern sind mit dem Webcode „pa1430“ nähere Informationen zu finden.

Der beeindruckende Truck stammt von der inovisco Mobile Media AG, den Experten für mobile Außenwerbung aus Köln. Die AOK Bayern ist bereits seit drei Jahren mit inovisco erfolgreich „on tour“ … inovisco

Kontakt inovisco Mobile Media AG:
Janek Hoffmüller
Niederlassung Berlin
Mühlenstraße 62, 13187 Berlin
Fon +49 (0) 30 – 50367978, Fax +49 (0) 30 – 50367977
berlin@inovisco.com, www.inovisco.com

Kontakt AOK Bayern – Die Gesundheitskasse:
Markus Stummer
Zentrum Marketing und Vertrieb
Stromerstr. 5, 90443 Nürnberg
Tel: 0911 218-615, Fax: 0911 218-9400615
Markus.Stummer@by.aok.de, www.aok.de/bayern

Die inovisco Mobile Media AG ist ein Full-Service-Dienstleister im Segment der „Out of Home“-Werbung. Seit über zehn Jahren steht das Unternehmen für mobile Werbung, Promotion-Aktionen und Guerilla-Marketing-Aktivitäten. Die Formen der mobilen Medien sind dabei vielfältig: So gibt es mobile Plakate auf Fahrzeugen, Outdoor-Werbung auf Velo-Taxis oder dem KaffeeMobil sowie digitale Riesenposter und Moving Boards.
Mit Niederlassungen in Hamburg, Berlin, Köln und München verfügt die inovisco Mobile Media AG über ein flächendeckendes Netzwerk, das kurze Reaktionszeiten und effiziente Kampagnen-Umsetzungen ermöglicht. Das Medien-Portfolio wird ständig ausgebaut und um Zukunfts- und Nischenmedien erweitert. In diesem Zusammenhang kommen „grüne“, klimaneutrale Medien verstärkt zum Einsatz.

Kontakt
inovisco Mobile Media AG
Janek Hoffmüller
Mühlenstraße 62
13187 Berlin
030 – 50367978
030 – 50367977
berlin@inovisco.com
www.inovisco.com

Allgemein

Gianina Tödter neu im Vertriebsteam der Alvern Media

Gianina Tödter bildet mit der neu geschaffenen Position Sales & Marketing Development die Schnittstelle zwischen Vertrieb und Marketing. Die Kommunikationswirtin kommt von der OMG Outdoor, Hamburg.

Gianina Tödter neu im Vertriebsteam der Alvern Media

Gianina Tödter verstärkt das Vertriebsteam der Alvern Media

Hamburg, 24.03.2014. Alvern Media, der führende Anbieter innovativer Werbeformate an Tankstellen, holt Gianina Tödter an Board. Die 31-Jährige betreut ab sofort in der neu geschaffenen Position Sales & Marketing Development vor allem Media- und Spezialagenturen, entwickelt neue Vertriebsstrategien und baut die Unternehmenskommunikation weiter aus. In ihrer Funktion berichtet sie direkt an Thorsten Huneke, Vertriebsdirektor D-A-CH bei Alvern Media. „Gianina Tödter bringt jahrelange Agenturerfahrung mit und kennt das Werbeumfeld Tankstelle bestens. Unsere Kunden können insbesondere von ihrer Media-Expertise profitieren“, erklärt Thorsten Huneke. „Wir freuen uns sehr, sie in unserem Team zu haben.“ Die neue Position soll auch die Schnittstelle zwischen Vertrieb und Marketing stärken, wie Huneke weiter betont. So möchte Alvern beispielsweise passgenauere Angebote für Werbekunden und weitere Services für die Buchung von Tankstellen-Medien – wie FillBoard™, DoorMedia™ und digitale Screens – entwickeln.

Gianina Tödter kommt von der OMG Outdoor, Hamburg. Dort verantwortete die Kommunikationswirtin zuletzt als Group Manager mit eigenem Beratungsteam den Kunden Philip Morris. 2004 startete Tödter bei der OMG Outdoor ihre Karriere als Volontärin, wechselte danach zur Mediaagentur OMD Berlin und kehrte 2011 in das neugeschaffene Key Accounting Team für Philip Morris zur OMG Outdoor nach Hamburg zurück.

Bildmaterial erhalten Sie unter
Alvern_Presse
Das Bildmaterial ist kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „Alvern Media“ auf.

Bildrechte: Alvern Media Bildquelle:Alvern Media

Über Alvern Media GmbH
Alvern ist seit 1997 als Anbieter von innovativen Werbeformaten an Tankstellen päsent. Die Hamburger Alvern Media GmbH hat das FillBoard™, Werbung an Zapfsäulen, als Outdoor-Medium europaweit in 46 Ländern etabliert und darüber hinaus DoorMedia™ (Türbeklebungen) in Deutschland eingeführt. Im deutschen und österreichischen Markt hat Alvern über 240.000 Werbeflächen im Portfolio; europaweit bietet das Unternehmen rund 600.000 Werbeflächen.
In Deutschland sind mehr als 9.500 Tankstellen mit FillBoard™ ausgerüstet. Dies entspricht 76 Prozent des gesamten Tankvolumens. Darüber hinaus können bundesweit über 2.000 Stationen unterschiedlicher Mineralölgesellschaften mit DoorMedia™ belegt werden. Riesenposter auf Tankstellendächern gehören ebenso zum Portfolio wie In- und Outdoor-Floorgrafics. Neu in der Vermarktung von Alvern sind seit 2014 digitale Flächen von Amscreen an über 1.200 Tankstellen, die flexibel mit allen anderen Werbeträgern kombiniert und gebucht werden können. Alvern ist Mitglied im Fachverband Ambient Media (FAM). Die Verbandsmitglieder müssen sich jedes Jahr einem Leistungscheck durch einen unabhängigen Auditor stellen. Seit 2004 wurde Alvern Media, der Ambient Media Spezialist, ununterbrochen mit dem deutschen FAM-Qualitätssiegel ausgezeichnet. Mehr zu Alvern Media unter www.alvern.de.

Alvern Media GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
info@rossner-relations.de
http://www.alvern.de

Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
info@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

HIT RADIO FFH: Frühjahrskampagne mit Tankstellenwerbung

Tankstellen sind für HIT RADIO FFH in den kommenden vier Wochen wichtige Kontaktpunkte zu den Hörern. Als erster Kunde nutzt der hessische Privatsender ein neues Angebot von Alvern Media und kombiniert Werbung an Zapfpistolen mit Spots auf digitalen Screens. Die Kampagne bindet weit über 600 Tankstellen mit ein.

HIT RADIO FFH: Frühjahrskampagne mit Tankstellenwerbung

HIT RADIO FFH setzt auf Tankstellen-Werbung von Alvern Media

Hamburg, 3. März 2014. Der landesweite hessische Privatsender HIT RADIO FFH setzt in seiner großen Frühjahrskampagne voll auf Tankstellenwerbung. Seit 27. Februar bindet der Radiosender weit über 600 Tankstellen in Hessen und Mainz in seine Kampagne ein. Damit spielt Tankstellenwerbung innerhalb der Kommunikationsstrategie von HIT RADIO FFH eine elementare Rolle – sie werden für vier Wochen zu wichtigen Touch Points für die Hörer. Realisiert und umgesetzt wird der Werbeauftritt von Alvern Media, dem führenden deutschen Anbieter innovativer Werbeformate an Tankstellen.

Bis Ende März belegt HIT RADIO FFH an 543 Tankstellen die Zapfpistolen mit Motiven, deren Claim „Lust auf Musik“ lautet. Neben den FillBoards™ nutzt der Sender für seine Werbebotschaft zudem die digitalen Screens an 116 Aral-Tankstellen. In Summe erreicht die regionale Privatradiostation damit rund 14 Millionen Kontakte. „Unsere breit aufgestellte Kampagne macht HIT RADIO FFH sehr sichtbar“, sagt Frank Schierholz, Marketingleiter bei HIT RADIO FFH. „Tankstellenwerbung erreicht unsere Hörer, aber auch Nichthörer direkt vor der Weiterfahrt und schafft somit einen unmittelbaren Einschaltimpuls für unser Programm. Dieser wichtige Effekt sowie die bewusste Wahrnehmung unserer Werbebotschaft durch kurze Wartezeiten an der Säule und an der Kasse waren ausschlaggebend für unsere Media-Entscheidung.“

Mit der groß angelegten Werbekampagne an Tankstellen ist HIT RADIO FFH gleichzeitig der erste Kunde, der ein neues Angebot von Alvern Media nutzt. Denn seit Anfang Februar gehören auch die digitalen Screens der Firma Amscreen zum Portfolio des Spezialisten für Tankstellenwerbung. Amscreen zählt in Europa zu den größten Anbietern im Bereich digitaler Out-of-Home-Medien und ist in Deutschland mit seinen Screens an über 1.200 Tankstellen präsent. „Die digitalen Screens von Amscreen fügen sich ideal in unser Portfolio. Sie lassen sich perfekt mit anderen Medien aus unserem Angebot kombinieren“, sagt Thorsten Huneke, Vertriebsdirektor D-A-CH bei Alvern Media. „HIT RADIO FFH nutzt als Erster geschickt die spezifischen Stärken der jeweiligen Werbeträger. Die Kampagne wird zeigen, dass sich damit erhebliche Effekte erzielen lassen.“

Bildmaterial erhalten Sie unter
Alvern_Presse
Das Bildmaterial ist kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „Alvern Media“ auf.

Bildrechte: Alvern Media Bildquelle:Alvern Media

Über Alvern Media GmbH
Alvern ist seit 1997 als Anbieter von innovativen Werbeformaten an Tankstellen päsent. Die Hamburger Alvern Media GmbH hat das FillBoard™, Werbung an Zapfsäulen, als Outdoor-Medium europaweit in 46 Ländern etabliert und darüber hinaus DoorMedia™ (Türbeklebungen) in Deutschland eingeführt. Im deutschen und österreichischen Markt hat Alvern über 240.000 Werbeflächen im Portfolio; europaweit bietet das Unternehmen rund 600.000 Werbeflächen. In Deutschland sind mehr als 9.500 Tankstellen mit FillBoard™ ausgerüstet. Dies entspricht 76 Prozent des gesamten Tankvolumens. Darüber hinaus können bundesweit über 2.000 Stationen unterschiedlicher Mineralölgesellschaften mit DoorMedia™ belegt werden. Riesenposter auf Tankstellendächern gehören ebenso zum Portfolio wie In- und Outdoor-Floorgrafics. Alvern ist Mitglied im Fachverband Ambient Media (FAM). Die Verbandsmitglieder müssen sich jedes Jahr einem Leistungscheck durch einen unabhängigen Auditor stellen. Seit 2004 wurde Alvern Media, der Ambient Media Spezialist, ununterbrochen mit dem deutschen FAM-Qualitätssiegel ausgezeichnet. Mehr zu Alvern Media unter www.alvern.de.

Alvern Media GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
info@rossner-relations.de
http://www.alvern.de

Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
info@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

Geprüft auf Herz und Nieren

Alle Mitglieder des Fachverbands Ambient Media haben die Prüfung zum Qualitätssiegel bestanden. Neuer Vorstand Qualität im FAM ist Markus de Vries.

Geprüft auf Herz und Nieren

FAM-Qualitätssiegel: Die Verbandsmitglieder werden regelmäßig auf Herz und Nieren geprüft

Es trennt die Spreu vom Weizen in der Ambient-Branche, und die Mitglieder des Fachverbands Ambient Media (FAM) von den übrigen Anbietern im Markt: Alle Teilnehmer der Prüfung zum FAM-Qualitätssiegel 2013 haben den Test bestanden. Dem Leistungscheck eines unabhängigen Auditors müssen sich die Verbandsmitglieder jedes Jahr aufs Neue stellen. „Das Qualitätssiegel ist Voraussetzung für die Mitgliedschaft im FAM. Das ist notwendig, um sicherzustellen, dass die Transparenz und die Medialeistung, die unsere Mitglieder bei der Planung und Realisation von Ambient-Kampagnen bieten, jederzeit gewährleistet sind“, betont Markus der Vries. Der Mediaplaner Strategische Planung, Geomediaplanung und Ambient Media bei contrast MEDIA SERVICE ist frischgewählter FAM-Vorstand für den Bereich Qualität. Er löst damit Mareile Jungbluth (Jost von Brandis Serviceagentur) ab.

Transparenz und Medialeistung stehen im Fokus der mehrtägigen Analyse. Über 100 Kriterien werden dabei untersucht. Zu den Unterlagen, die der Prüfer hierzu genauestens unter die Lupe nimmt, gehören die Preisstruktur ebenso wie die Auflagenzahlen, Standortlisten, Distributionsnachweise, Fotodokumentationen und Remissionsberichte. 75 Prozent der Kriterien müssen für jedes zu prüfende Ambient-Medium mindestens erfüllt sein, dann gibt es das begehrte Zertifikat. Das FAM-Qualitätssiegel wird nicht pauschal pro Unternehmen, sondern für jedes einzelne Ambient-Medium verliehen. Erstmals wurden auch Promotion-Aktionen in den Prüfkatalog mit aufgenommen. Der FAM hofft dadurch den Kreis der möglichen Mitglieder zu erweitern und die Popularität auch des Qualitätssiegels weiter zu vergrößern. Denn noch ist Aufklärungsarbeit zu leisten: Laut der Befragten Entscheider aus Werbung und Medien des letzten Ambient Media Trendbarometers ist das vom FAM verliehene Prüfzertifikat nur einem knappen Viertel geläufig, immerhin kennen aber drei Viertel der befragten Spezialmittler-Unternehmen das Siegel. Der FAM will das Zertifikat in Zukunft aber auch bei den Mediaentscheidern bekannter machen, die nicht tagtäglich mit Ambient umgehen. „Es gibt wenige Werbeträger, die die gewünschten Zielgruppen so fokussiert erreichen wie Ambient-Media. Zuverlässigkeit und Steuerungsmöglichkeiten gehören zudem zu den wichtigsten Prüfkriterien des FAM-Qualitätssiegels. Diese Fakten müssen wir im Bewusstsein der Mediaentscheider noch tiefer verankern“, unterstreicht Markus de Vries.

Ein weiteres Ziel, das sich die Hüter des Siegels gesetzt haben, ist die Verbreitung im Ausland: Derzeit prüft der Verband Ambient Media & Promotion Österreich (VAMP) eine Kooperation hinsichtlich des vom FAM entwickelten Güte-Siegels. In Österreich gibt es bislang keine vergleichbare Prüfung. „Eine Kooperation wäre also für beide Seiten von Vorteil. Eine Zusammenarbeit kann das Siegel aufwerten, da es eine internationale Relevanz bekommen würde“, sagt de Vries. Aber auch innerhalb Deutschlands wächst die Bekanntheit und Relevanz des Verbandes weiter und so konnten 2012 mit Campus-Service, Coffee AD und HanXX Media gleich drei neue Mitglieder begrüßt werden.

Mehr Informationen zum FAM-Qualitätssiegel liefert die Homepage des Fachverbands Ambient Media .

Bildrechte: FAM

Über den Fachverband Ambient Media e.V.

Der Fachverband Ambient Media e.V. (FAM), gegründet 2001, ist ein gemeinnütziger Verein mit Hauptsitz in Berlin. Ziel ist es, Ambient Media als innovatives, wettbewerbsfähiges und intermedial vergleichbares Basismedium zu positionieren. Dazu gehört vor allem die Stärkung der Marktposition von Ambient Media im intermedialen Wettbewerb, u. a. durch wissenschaftliche Markt- und Mediaforschung sowie die Durchführung von eigenen und zur Unterstützung von anderen der Gattung dienlichen PR- und Marketingaktionen. Von besonderer Bedeutung ist das vom FAM eingeführte und etablierte Qualitätssiegel, das zu mehr Qualität, Transparenz und Planungssicherheit beim Einsatz von Ambient-Medien beiträgt. Seit 2007 ist das Siegel – abgesehen von den Plakat Mediaagenturen – verbindlich für alle Mitgliedsunternehmen. Zudem arbeitet der Verband zur Datenerhebung mit der Nielsen Company zusammen und ist Förderer der wichtigsten Ambient Media Analyse (AMA).

Kontakt
Fachverband Ambient Media
Nicole Bunzek
Bayenwerft 14
50678 Köln
0221 / 677 77 442
bunzek@fachverband-ambientmedia.de
http://www.fachverband-ambientmedia.de

Pressekontakt:
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://rossner-relations.de