Tag Archives: Application Performance Management

Allgemein

Ruxit: All-in-one-Monitoring

Optimal für Cloud-Umgebungen – Scalierbar für jede Unternehmensgröße

Linz, 14. Oktober 2015 – Ruxit startet mit einer All-in-one-Monitoring-Lösung durch. Das Unternehmen kann weltweit bereits 200 Kunden vorweisen. Zum Europastart wurde ein eigener Cloudstandort im AWS Rechenzentrum in Frankfurt eingerichtet. Verrechnet wird nach dem SaaS-Modell (Software as a Service) nur das, was gebraucht wird: der Einsatz wird pro Server pro Stunde abgerechnet. Die Bezahlung erfolgt einfach über Kreditkarte. Die Monitoring-Lösung Ruxit wurde für den Einsatz in Cloud-Umgebungen optimiert und erleichtert insbesondere DevOps die Arbeit.
https://ruxit.com/why-ruxit/all-in-one-performance-monitoring/#whyruxitAllinone_start

Die einfache, automatische Installation von Ruxit ist garantiert in fünf Minuten abgeschlossen. Für den Start reicht ein einfacher wget-Befehl und der Downlaod eines Shell Scripts. Es sind keine aufwändigen Integrationsprozesse nötig, der Kunde hat in Folge auch keinen Wartungsaufwand. Nach fünf Minuten kann ein Start-up ebenso wie ein großes Unternehmen mit hunderten Servern alle Transaktionen und Anwendungen bis hin zur IT-Infrastruktur überwachen.

Der All-in-One Support von Ruxit übernimmt die Aufgaben von mehreren konventionellen Monitoring-Lösungen und liefert dabei wesentlich konkretere Informationen als bislang üblich:

1) Web Monitoring von Ruxit kombiniert die Daten von tatsächlichen Website Besuchern mit denen von automatisierten Tests. Dadurch wird ein vollständiges Bild der Web Performance gezeichnet.
2) Application Performance Management analysiert Applikationen in den gängigsten Programmiersprachen bis hinunter zu Programmcode und Datenbank Statements.
3) Als einziges Produkt kombiniert Ruxit diese Aufgaben mit detailliertem Infrastruktur Monitoring. Sowohl das Netzwerk, als auch physische und virtuelle Hosts werden überwacht.
4) Neue Technologien wie Docker Container oder auch Public-, Private- oder Hyrbrid Cloud Installationen stellen eine Kernkompetenz des Tools dar.
5) Durch den Einsatz künstlicher Intelligenz, die alle oben genannten Funktionen in Zusammenhang bringt und damit eine Applikation ganzheitlich analysiert, kann Ruxit bei Applikationsproblemen in Sekundenbruchteilen die Ursache der Komplikation identifizieren.

Viele Monitoring-Anbieter liefern große Mengen an Daten, doch die Datenflut alleine hilft letztlich nicht weiter. Ganz im Gegenteil: nach tagelanger harter Arbeit zur Analyse der Daten kommen DevOps oft zu dem Schluss, dass sie nicht die geringste Hilfe von jenem Tool bekommen haben, das dazu da ist, ihre Arbeit zu erleichtern. Ruxit übernimmt diese Schwerarbeit mit dem Einsatz innovativer Künstlicher Intelligenz. Damit bekommen DevOps exakte Informationen, wo und wie Probleme aus Endkundensicht ausschauen und natürlich auch die konkreten Lösungen dafür. Der effiziente Betrieb mit geringem Personalaufwand wird so erst möglich. Ruxit ist aber auch ein lernendes System, das schon vom Start weg auf eine umfangreiche Datenbank zugreifen kann, und auf Basis neuer Kundenerfahrungen laufend erweitert wird.

Jedes Start-up mit wenigen Servern kann sofort kostengünstig Ruxit einsetzen. Ruxit ist beliebig scalierbar und wächst mit, solange das Unternehmen wächst. Aber auch arrivierte Großunternehmen wechseln immer öfter zu Ruxit. So nutzen CHIP.de und Axel Springer bereits die Vorteile von Ruxit. Einer der wichtigsten Gründe für die Entscheidung war auch die Datensicherheit: mit dem Cloudstandort im AWS Rechenzentrum in Frankfurt stellt Ruxit sicher, dass keine Daten über die Grenzen Europas hinaus gelangen. Damit ist Ruxit auch für Banken, Versicherungen, Medien, Tourismus und Healthcare eine ernsthafte Alternative. Ruxit-Gründer Bernd Greifeneder: „Auch Unternehmen aus Sparten mit höchsten Datenschutz-Anforderungen wie Finanz- und Healthcare gehen immer öfter in die Cloud. Mit Ruxit können wir diesen Unternehmen eine Enterprise-Anwendung mit der Flexibilität und Einfachheit einer Cloudanwendung bieten.“

Über Ruxit

RUXIT steht für: Raving User Experience for IT – und der Name ist Programm. Stellten bisherige Application Performance Management-Lösungen die Server in den Mittelpunkt ihrer Überwachung, so steht bei Ruxit der Enduser im Focus. Dank künstlicher Intelligenz bekommen die Anwender keine sinnlosen Alerts, sondern konkrete Antworten über die Ursachen und Zusammenhänge von Problemen und deren Auswirkungen auf die Enduser. Ruxit bietet Monitoring als Software as a Service (SaaS) an, der Einsatz wird pro Server pro Stunde abgerechnet. Damit ist Monitoring mit Ruxit für Start-ups genauso geeignet wie für Technologieführer mit Tausenden von Servern.

Ruxit.com ist ein Enterprise Start-up von Dynatrace und beschäftigt derzeit 200 Mitarbeiter, 180 davon in Linz (Oberösterreich). Bereits 200 Kunden weltweit arbeiten mit Ruxit. https://ruxit.com

RUXIT steht für: Raving User Experience for IT – und der Name ist Programm. Stellten bisherige Application Performance Management-Lösungen die Server in den Mittelpunkt ihrer Überwachung, so steht bei Ruxit der Enduser im Focus. Dank künstlicher Intelligenz bekommen die Anwender keine sinnlosen Alerts, sondern konkrete Antworten über die Ursachen und Zusammenhänge von Problemen und deren Auswirkungen auf die Enduser. Ruxit bietet Monitoring als Software as a Service (SaaS) an, der Einsatz wird pro Server pro Stunde abgerechnet. Damit ist Monitoring mit Ruxit für Start-ups genauso geeignet wie für Technologieführer mit Tausenden von Servern.

Kontakt
Ruxit
Hubert Thurnhofer
Kärntnerring 11-13 / 144
1010 Wien
+43 699 1266 0929
news@thurnhofer.cc
http://ruxit.com

Allgemein

Bessere Kundenzentrierung und nachhaltige Optimierung der Geschäftsprozesse: NET-A-PORTER GROUP setzt auf AppDynamics

München – 19. August 2015 – AppDynamics, Anbieter von Lösungen für das Application Performance Management baut seine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Online-Unternehmen für Luxusmode NET-A-PORTER GROUP im Bereich Kundenzentrierung und Geschäftsprozessoptimierung aus.

Die NET-A-PORTER GROUP verfolgt eine Mehrmarkenstrategie und tritt gleichzeitig als Medien- und Verlagsgruppe auf. Für die Schaffung seines neuen kundenzentrierten Network Operations Centers (NOC) setzt der internationale Handelskonzern auf die Application Intelligence Platform von AppDynamics. Ziel ist, den monatlich neun Millionen Website-Besuchern eine optimale Nutzererfahrung zu bieten. Darüber hinaus sollen die Geschäftsprozesse optimiert werden. Das Unternehmen hat AppDynamics für seine drei Marken NET-A-PORTER.COM, THE OUTNET und MR PORTER implementiert. Die Plattform hilft, die Infrastruktur zu verschlanken, die Anwendungsleistung transparenter zu gestalten sowie die Zusammenarbeit zwischen Management, Entwicklung und Betrieb zu verbessern.

Besserer Überblick und erhöhte User Experience

Der Einsatz von AppDynamics ermöglicht sowohl den für die drei Marken zuständigen DevOps-Teams als auch dem operativen Bereich, der die Konzerninfrastruktur verwaltet, eine Gesamtübersicht über die Leistungen aller unternehmensinternen Applikationen. Gleichzeitig lässt sich damit die User Experience sämtlicher Website-Funktionen wie beispielsweise Suche, Bestellabschluss, Produktvergleich und Seitenanzeige proaktiv messen.

„Mit AppDynamics kamen wir Anwendungsproblemen auf die Spur, die zuvor unbemerkt geblieben waren. Dadurch konnten wir die Betriebssicherheit erhöhen und den Service für unsere Kunden verbessern“, erläutert Hugh Fahy, CIO der NET-A-PORTER GROUP. „Wir wollen dynamisch agieren und verfolgen eine First-to-Market-Strategie. Wir hatten zuvor Überwachungslösungen für einzelne Bereiche verwendet, die aber keine Gesamtübersicht boten. Die Plattform von AppDynamics liefert uns einen einheitlichen Echtzeit-Überblick über die Nutzererfahrung, die Anwendungsleistung und die Verfügbarkeit. So können wir das Benutzererlebnis ständig optimieren – ein riesiger Pluspunkt für unsere Kunden.“

„Für ein reines Luxusmodeunternehmen ist die Nutzererfahrung von entscheidender Bedeutung. Die Aufgabe der IT-Abteilung besteht darin, den Kunden so schnell und nahtlos wie möglich zum gewünschten Luxusprodukt zu führen“, erklärt Jyoti Bansal, CEO von AppDynamics. „Wir freuen uns darauf, mit der NET-A-PORTER GROUP zusammenzuarbeiten und ihren Kunden dabei stets ein einzigartiges, einheitliches Benutzererlebnis zu bieten.“

Weitere Informationen unter www.appdynamics.de.

Eine kostenlose Testversion von AppDynamics steht unter www.appdynamics.com/freetrial zur Verfügung.

AppDynamics ist ein führender Anbieter von Lösungen für Application Performance Management und Application Intelligence. Das Unternehmen wurde 2008 in San Francisco gegründet und ist weltweit tätig. Mit der Application Intelligence Platform von AppDynamics können Unternehmen ihre komplexen softwarebasierten Unternehmensprozesse überwachen, verwalten, analysieren und optimieren. Die Plattform stellt in Echtzeit IT- und Prozessdaten bereit, mit denen Unternehmen die Anwendungsperformance und User Experience ihrer Lösungen verbessern und so ihren Umsatz steigern können. Die AppDynamics Intelligence Platform ist Cloud- und On-Premise-kompatibel, eignet sich aber auch für hybride Strukturen. AppDynamics arbeitet für viele innovative Unternehmen weltweit. Dazu zählen Bosch, Citrix, Edmunds, Expedia, Fox News, HBO, John Deere, OpenTable, Puma, Salesforce.com, Sephora, StubHub und Union Pacific Railroad. www.appdynamics.de

Firmenkontakt
AppDynamics
Ismail Elmas
Landsberger Straße 302
80687 München
+49 (0) 89 90405 – 203
info@appdynamics.com
www.appdyanmics.de

Pressekontakt
SCHWARTZ Public Relations
Bernhard Krause
Sendlingerstraße 42A
80331 München
089 211 871 45
bk@schwartzpr.de
www.schwartzpr.de

Allgemein

Zycko vertreibt „Leader“-Lösungen von Riverbed für mehr Performanz im IT-Netzwerk

Marktforscher von Gartner klassifizierten Produkte für „Network Performance Monitoring and Diagnostics“

Frankfurt/Berlin, 19. März 2014 – Über gleich drei Platzierungen als „Leader“ freut sich Application Performance-Experte Riverbed in den Magic Quadrant-Aufstellungen von Marktforschungsunternehmen Gartner Inc. Eine davon kam beim kürzlich zum ersten Mal erschienenen „Magic Quadrant for Network Performance Monitoring and Diagnostics (NPMD)“ zustande (06. März 2014, von Jonah Kowall, Vivek Bhalla und Colin Fletcher). Analysiert wurde Riverbed Cascade, eine integrierte Lösung zur Netzwerkbewertung und -beschleunigung. Dieses und alle weiteren Produkte des Riverbed-Portfolios sind europaweit über den Value-Add Distributor Zycko erhältlich.

Die Positionierung als „Leader“ bestätigt Riverbed laut Gartner eine hohe Umsetzungskompetenz („ability to execute“) und eine vollständige Vision („completeness of vision“). Dieselbe Klassifizierung erreichte das Unternehmen auch in den Magic Quadrants zu den Themen „Application Performance Monitoring“ (APM) und „WAN Optimization Controllers“.

„Wir beglückwünschen Riverbed zu diesen Top-Platzierungen“, kommentiert Nils Hantelmann, Geschäftsführer der Zycko Networks GmbH. „Solche Bewertungen durch hochrangige Analysten wie bei Gartner Inc. unterstreichen zum einen die Leistungsfähigkeit dieser Produkte, aber auch unseren Qualitätsanspruch als Distributor: Wir möchten unseren Kunden die beste am Markt erhältliche Technologie bieten. Dafür arbeiten wir sehr eng zusammen. Erst zu Beginn dieses Jahres sind wir erneut als „Riverbed EMEA Distribution Partner of the Year“ ausgezeichnet worden.“

Weitere Informationen zu den Riverbed-Lösungen bei Zycko sind unter http://de.zycko.com/hersteller/riverbed/ zu finden.

Über die Zycko Networks GmbH
Die Zycko Networks GmbH mit Hauptsitz in Großbritannien und deutschen Standorten in Berlin und München ist ein international agierender Value-Add Distributor für IT-Lösungen aus den Bereichen Data Storage, Data Networking und Data Infrastructure. Darüber hinaus ist der VAD Spezialist für WAN-Optimierung, IT-Performance und HD-Videokonferenzsysteme. Zycko begleitet seine Kunden über den gesamten Vertriebszyklus – beginnend beim Lösungsdesign, dem Proof-of-Concept, über die Implementierung und die Vermarktung, bis hin zum erfolgreichen Projektabschluss. Ergänzt wird das Angebot durch zertifizierte Schulungen und Hersteller-Trainings sowie kontinuierlichen (Pre- und Post-Sales-)Support und Serviceleistungen. Im Technical Solution Center München können Lösungen vorab erprobt werden. Das Unternehmen wurde bereits mehrfach als „EMEA Riverbed Partner of the Year“ sowie als „EMEA LifeSize Partner of the Year“ ausgezeichnet. Die Zycko Group beschäftigt weltweit mehr als 250 Mitarbeiter. Weitere Informationen unter www.zycko.de.

Zycko Networks GmbH
Hendrik Deus
Stromstraße 39
10551 Berlin
+49 (30) 39 88 33-40
presse@zycko.de
http://www.zycko.de

Sprengel & Partner GmbH
Julia Manderbach
Nisterstraße 3
56472 Nisterau
+49 (0) 26 61 91 26 0 – 0
zycko@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com