Tag Archives: Aroma

Allgemein

Einkaufstipps für Erdbeerfreunde

Einkaufstipps für Erdbeerfreunde

Leckere Erdbeeren liegen nun wieder in den Supermarkt-Regalen (Bildquelle: @pixabay; @Couleur)

Düsseldorf, 08. März 2018 – Aromatisch, süß-säuerlich und saftig – mit diesem Versprechen laden Erdbeeren im Supermarkt endlich wieder zum Verzehr ein. Doch vor dem ersten Erdbeergenuss im Jahr lohnt ein genauer Blick auf die Früchte. Denn nur wenn sie lange reifen konnten und ausreichend kühl lagern, entfalten sie ihren vollen Geschmack. Auf folgende drei Frischemerkmale sollten Erdbeerfreunde unbedingt achten, damit nur die leckersten Früchte im Einkaufswagen landen:

1.) Frische Erdbeeren duften
„Immer der Nase nach“ heißt es beim Erdbeerkauf. Denn der Geruch der Erdbeeren sagt viel über die Frische der Früchte aus. Duften die Erdbeeren süßlich und angenehm, spricht das für einen vollmundigen Geschmack. Generell gilt: Je intensiver das Aroma, desto größer der Genuss.

2.) Ein satter Farbton
Reife Erdbeeren sind an ihrer sattroten Farbe zu erkennen. Außerdem sollten die Früchte keine dunklen Druckstellen aufweisen. Denn dann liegen die Erdbeeren möglicherweise schon zu lange ungekühlt in der Auslage und sind matschig geworden. Weiße oder sogar grüne Stellen sind vielmehr ein Zeichen dafür, dass die Erdbeeren zu früh gepflückt worden sind. Denn die Früchte reifen nach ihrer Ernte kaum noch nach.

3.) Frische Kelchblätter
Nicht nur das rote Fruchtfleisch, sondern auch ihre Kelchblätter geben Aufschluss über die Qualität und Frische der Erdbeeren. Die Blätter sollten deswegen noch frisch und grün aussehen und nicht welk nach unten hängen.

Erdbeeren aus Europa
Die Winterpause der Erdbeeren hat ein Ende. Insbesondere Früchte der Sorte „Elsanta“ finden sich nun wieder in den deutschen Supermärkten. Bei den wärmeren Temperaturen im Süden beginnt die Erdbeersaison in Spanien schon früher als in Deutschland

Die markenzeichen gruppe GmbH & Co. KG ist eine unabhängige Gesellschaft inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und Köln. Die Gruppe betreut mit rund 70 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
https://markenzeichengruppe.de/

Allgemein

Woran erkenne ich frische Erdbeeren?

Praktische Tipps für Erdbeerliebhaber

Woran erkenne ich frische Erdbeeren?

Erdbeeren aus Europa

Düsseldorf, 14. Februar 2017 – Die perfekte Erdbeere schmeckt saftig, süß-säuerlich und aromatisch. Doch wie können Erdbeerfreunde die besonders leckeren Früchte im Supermarktregal ausmachen? Ein paar einfache Tricks erlauben es, Frische und Aroma der süßen Beeren im Handumdrehen zu erkennen.

Auch wenn die kalten Tage noch nicht ganz zur Vergangenheit gehören: Für Erdbeeren ist die Winterpause bereits vorbei. Die ersten europäischen Erdbeeren wie die Sorte „Elsanta“ liegen schon jetzt in den deutschen Supermarktregalen. Doch vor dem Genuss der ersten frischen Erdbeeren im neuen Jahr lohnt sich ein genauer Blick auf die Früchte. Denn nur, wenn die Früchte lange reifen konnten, kühl gelagert wurden und frisch geerntet sind, entfalten sie ihren vollen Geschmack. Ob diese Kriterien erfüllt sind, erkennen Erdbeerprofis mit all ihren Sinnen.

Immer der Nase nach

Eine satte, rote und gleichmäßige Farbgebung der Beeren ist ein erstes Indiz für ihre Frische und einen intensiven Geschmack. Wenn die Früchte dunkle Druckstellen aufweisen oder matschig sind, liegen sie hingegen womöglich schon zu lange und ungekühlt in der Auslage und sollten lieber nicht im Einkaufskorb landen. Das gleiche gilt für grüne oder weiße Stellen: Dann wurden diese Erdbeeren zu früh gepflückt und sind daher deutlich weniger aromatisch, da Erdbeeren so gut wie gar nicht nachreifen. Eines der wichtigsten Merkmale für eine perfekte Erdbeere ist auch ihr Geruch. Wenn die Früchte frisch und aromatisch duften – und nicht etwa faulig -, können Erdbeerfreunde sie bedenkenlos mit nach Hause nehmen.

Geheimtipp: Grünzeug!

Aber nicht nur die Beeren selber, sondern auch ihre Blätter zeigen, wie frisch die Früchte sind. Sie sollten schön grün sein und nicht welk nach unten hängen. Wenn sich das Grünzeug leicht entfernen lässt, ist das ein gutes Zeichen. Trockene Blätter weisen allerdings auf eine zu lange Lagerung und unzureichende Frische der Erdbeeren hin. Kühlung ist im Übrigen das „A und O“ für Erdbeeren. Nicht nur beim Transport nach Deutschland und in den Supermarkt, sondern auch zu Hause. Im Kühlschrank gelagert, halten sich die Erdbeeren länger. Trotzdem sollten die roten Leckereien innerhalb von zwei Tagen verbraucht werden.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu

Allgemein

Kalorienarmer Genuss: Frühlingsgemüse bringt den Körper in Schwung

Kalorienarmer Genuss: Frühlingsgemüse bringt den Körper in Schwung

(Bildquelle: (c) wexperience / fotolia.com)

Erntefrisch kommt jetzt das erste Freilandgemüse auf den Markt. Ob Spargel, Möhren, Kohlrabi, Rettich, Erbsen oder Blattsalate: Zartes Frühlingsgemüse ist kalorienarm und reich an Aromen und Vitalstoffen. Die besten Zutaten also für eine genussreiche Frühjahrskur, die Körper und Seele streichelt, so der Tipp der EU-geförderten 5 am Tag-Kampagne.

Endlich Schluss mit dem grauen Winterwetter. Die Temperaturen steigen, das Laun-o-Meter steht auf sonnig und unser Körper meldet sich zu Wort: Anderes Essen möchte er, leichte, saftige und würzige Speisen. Schließlich sind wir in der wärmeren Jahreszeit meist aktiver als im Winter und verbrauchen daher mehr Wasser und Mineralstoffe.

Aromen als Gaumenkitzler
Wie gut, dass auf den Feldern die ersten aromatischen Frühjahrsgemüse und Kräuter erntereif sind. Für Feinschmecker heißt das Genuss pur, schließlich sind frische Salate und Gemüse reich an Geschmack und feinen Aromen. Auf Geschmacksträger wie Butter oder Sahne können Hobbyköche beim Zubereiten daher leicht verzichten.

Den Körper freut es. „Ein großer bunter Gemüse- oder Salatteller versorgt uns mit Vitaminen, Mineralstoffen, Ballaststoffen und sekundären Pflanzenstoffe, ohne dass viele Kalorien zu Buche schlagen. Gemüse und Salate füllen außerdem den Magen und sättigen, eignen sich also auch perfekt zum Abnehmen“, erläutert Sabine Lauxen, Sprecherin des 5 am Tag e.V.

Satt und fit mit weniger Kalorien
Schnell zubereitet und lecker als Vorspeise oder für zwischendurch sind Suppen, zum Beispiel eine selbstgemachte Gemüsebrühe, in der als Ballaststoffe kleine bissfeste Gemüsestückchen schwimmen. Suppen und Brühen liefern dem Körper wichtige Vitalstoffe und Flüssigkeit. Eine frische, knackige Alternative sind Blattsalate mit erntefrischen Kräutern wie Petersilie, Schnittlauch, Basilikum oder Bärlauch. „Wichtig bei Salaten ist, dass sie nicht von schweren Dressings dominiert werden. Eine kleine Menge Öl, Joghurt oder Buttermilch reicht völlig aus, dem Körper die fettlöslichen Vitamine zugänglich zu machen“, so Lauxen weiter.

Auch fast alle Lieblings-Hauptgerichte lassen sich saisonal umstricken. Wer auf Panieren, Frittieren oder Braten in Fett verzichtet, hat sein Essen bereits deutlich kalorienärmer zubereitet. Wer ohne die geliebten Kalorienbomben nicht kann, verkleinert diesen Teil des Gerichts und ergänzt ihn mit gedämpftem oder kurz in wenig Pflanzenöl gebratenem Gemüse oder einem großen Salat.

Kulinarische Überraschungen entdecken
Wer Lust zum Ausprobieren hat, sollte in Kochbüchern und Rezeptdatenbanken stöbern. Tolle Entdeckungen warten da. Zum Beispiel, dass Rettich nicht nur als Rohkost schmeckt, sondern auch gegart, gewürzt mit Currypaste und Sojasauce. Oder dass Kohlrabi sich wunderbar für Gemüseschnitzel und Gemüserösti eignet oder gut zu Nudelgerichten passt. Für Überraschungen gut ist der Bärlauch: Als Multitalent schmeckt er kleingeschnitten auf Salaten und Suppen, mit Parmesan und verschiedenen Kernen gemixt als Pesto und mitgekocht als feine Würze von Spinatgerichten.

Lust auf noch mehr Frühling? Leckere Rezepte und viele Tipps, wie es gelingt, jeden Tag fünf Portionen Gemüse und Obst zu essen, gibt es auf der Website der 5 am Tag-Kampagne unter www.5amtag.de

5 am Tag-Tipp: Fit geputzt
Fünf Portionen Obst und Gemüse plus mehr Bewegung, das macht fit für den Frühling. Unterschätzter Fitnessklassiker ist … der Frühjahrsputz. Wer eine Stunde die Böden und Regale wischt oder Fenster putzt, verbraucht etwa so viele Kalorien wie Jogger in einer halben Stunde. Deshalb: Musik an und ran an die Staubmäuse in den Ecken und die Schlechtwetter-Schlieren an den Fenstern. Denn wer sich tanzend durch die Wohnung putzt, verbrennt noch Kalorien extra.

Das 5 am Tag-Rezept für den Frühlingssnack: Rohes Gemüse und verschiedene Dips

Zubereitungszeit: 1 Stunde
Schwierigkeitsgrad: leicht

Zutaten (für 4 Personen):

Für den Kräuterquark:
200 g Quark
3 – 4 EL Joghurt
1 – 2 EL Milch
2 Handvoll frische Kräuter, z. B. Petersilie, Schnittlauch, Kresse, Dill
1 – 2 TL Zitronensaft
Salz
Pfeffer, aus der Mühle

Für den Hummus:
150 g Kichererbsen, aus der Dose
1 Knoblauchzehe
Salz
1 EL Tahin, Sesampaste aus dem Glas
1 – 2 TL Zitronensaft
gemahlener Kumin
1 EL Olivenöl

Für den Tomatendip:
100 g getrocknete Tomaten, in Öl
1 Sardelle
1 Knoblauchzehe
2 EL Mandelkerne, geröstet (oder Pinienkerne)
1 TL Kapern
2 – 3 EL Tomatenpüree
Salz
1 – 2 TL Weinessig
Cayennepfeffer

ca. 1 kg gemischtes Gemüse, z. B. grüner Spargel, Möhren, Rettich, Staudensellerie, Kohlrabi

Zubereitung:
Für den Kräuterquark den Quark gut abtropfen lassen und mit dem Joghurt und der Milch cremig rühren. Die Kräuter abbrausen, trocken schütteln, abzupfen und fein hacken. Unter den Quark mischen und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Für den Hummus die Kichererbsen in ein Sieb schütten und unter kaltem Wasser abbrausen. Mit dem Pürierstab fein pürieren. Die Knoblauchzehe schälen, hacken und mit etwas Salz fein zerreiben. Zu den Kichererbsen geben und mit Tahin, Zitronensaft, Kreuzkümmel und dem Öl zu einer Creme verrühren, nach Bedarf ein wenig kaltes Wasser einrühren. Mit Salz abschmecken.

Für den Tomatendip die Tomaten gut abtropfen lassen, dabei das Öl auffangen. Die Tomaten grob hacken und mit der trocken getupften Sardelle, der geschälten Knoblauchzehe, den Mandeln und den abgetropften Kapern in einen Mixer geben. Das Tomatenpüree zugeben und fein-cremig pürieren. Nach Bedarf etwas Tomatenöl dazu gießen. Mit Salz, Essig und Cayennepfeffer abschmecken.

Alle Dips in Schälchen füllen und zu dem geputzten, gewaschenen und in Stücke oder Stifte geschnittenen Gemüse servieren.

Nährwerte pro Portion:
kcal: 410
kJ: 1708
Eiweiß: 17 Gramm
Kohlenhydrate: 28 Gramm
Fett: 25 Gramm
Broteinheiten: 2
Ballaststoffe: 7,5 Gramm
Cholesterin: 16 Milligramm

Hintergrundinformationen zur 5 am Tag-Kampagne:
5 am Tag ist eine Ernährungskampagne, die sich dafür engagiert, dass die Menschen täglich 5 Portionen Obst und Gemüse essen – das entspricht einer Menge von 650 Gramm für Erwachsene. Die deutsche 5 am Tag-Kampagne ist ein gemeinnütziger eingetragener Verein. Zu den Mitgliedern gehören renommierte wissenschaftliche Fachgesellschaften wie die Deutsche Gesellschaft für Ernährung und die Deutsche Krebsgesellschaft, Krankenkassen, Ministerien, Stiftungen sowie zahlreiche Partner aus der Wirtschaft. Die Kampagne wird seit 2002 von der Europäischen Union mitfinanziert. Die Aussagen der 5 am Tag-Kampagne werden kontinuierlich von einem Expertengremium auf ihre wissenschaftliche Begründung und Richtigkeit überwacht. Bundesernährungsminister Christian Schmidt (Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft) und Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe (Bundesministerium für Gesundheit) sind Schirmherren der 5 am Tag-Kampagne.

Kontakt
5 am Tag – einfach gut leben
Thomas Erdmann
Carl-Reuther-Str. 1
68305 Mannheim
0621 33840-114
info@5amtag.de
http://www.5amtag.de

Allgemein

Innovative Grünlippmuschel-Essenz entwickelt

Joint Venture: Pharma & Food

Innovative Grünlippmuschel-Essenz entwickelt

Die Zusammenarbeit zwischen einem deutschen Pharma-Lieferanten und einem taiwanesischen Gewürzhersteller trägt Früchte: eine neue Meeresfrucht-Essenz aus der neuseeländischen Grünlippmuschel (Perna canaliculus) inspiriert ab sofort Seafood-Gourmets in der Küche.

Clean Labeling und gleichzeitig hohe Geschmackserwartungen waren die Motivation für die Neuentwicklung. Pharmalink Extracts Europe extrahiert seit 20 Jahren die anti-entzündlichen Wirkstoffe der Grünlippmuschel. Simpson Biotech Taiwan ist einer der ältesten und führenden Hersteller von Meeres-Gewürzprodukten in Asien.

Durch den Zusammenschluss beider Firmen wurde eine inspirierende, kulinarische Produkt-Neuheit entwickelt, um die rasant wachsende Nachfrage nach natürlichen Würzmitteln zu bedienen.

Anthony Jacobs, Geschäftsführer von Pharmalink Europe, sagt dazu: „Nach zwei Jahren intensiver Entwicklungsarbeit mit einem der weltweit innovativsten R&D Unternehmen für Gewürze, können wir ein konzentriertes Meeresaroma aus der Grünlippmuschel anbieten. Eine wirkliche Innovation für die Küche. Chefköche können damit nicht nur ihre Seafood-Gerichte weiterentwickeln, sondern neue geschmackliche Dimensionen für Marinaden, Salate oder Snacks kreieren.“

Die charakteristischen Meeresaromen der Grünlippmuschel werden stabilisiert und zu einem feinen Pulver verarbeitet. Ausschließlich Grünlippmuscheln aus den Marlborough Sounds, einer geschützten, unberührten Region der Südinsel Neuseelands, werden hierfür verwendet.

Um die Frische zu erhalten, werden die Muscheln innerhalb von 6 Stunden nach der Ernte weiterverarbeitet und ohne Hitze und Chemikalien schonend gefriergetrocknet. Durch die anschließende Enzym-Hydrolysation wird der Geschmack intensiviert, um die frische „Süße“ dieser traditionellen Meeresfrucht zu verstärken. 4kg Muscheln werden benötigt um 1kg wasserlösliche Grünlippmuschel-Essenz herzustellen.

Chiachin Sheu, Präsident von Simpson Biotech, erklärt: „Der Herstellungs-Prozess wurde konzipiert, um an erster Stelle den Geschmack zu intensivieren und Schadstoffe zu eliminieren. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, ein Gewürz zu entwickeln, das frei von Zusatzstoffen ist und damit Clean Label-Erwartungen erfüllt.“

Für die Lebensmittelindustrie steht nun eine Muschel-Essenz zur Verfügung, die immer frisch, einfach zu dosieren und ideal anzuwenden ist. Durch die hohe Konzentration des Muschelextraktes ist ein gutes Preis-Leistungsverhältnis gewährleistet.

Das feine, lösliche Pulver kann ebenfalls in Gewürze, Gewürzpasten, Trockenmischungen, Brühwürfel, Marinaden, Fonds und Saucen eingearbeitet werden.

Für mehr Informationen besuchen Sie unsere Webseite: www.seafood-essence.com

Vom Rohstoff bis zum maßgeschneiderten Extrakt – Supply Chain Management ist unsere Stärke.

Pharmalink ist B2B Lieferant von natürlichen Rohmaterialien und Extrakten aus Pflanzen, Beeren und Meeresprodukten. Innovative Produktkonzepte z.B. für standardisierte Nahrungsergänzungen und Phytotherapeutika entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden.

Kontakt
Pharmalink Extracts Europe GmbH
Alina Struss
Solinger Str. 7
42799 Leichlingen
02174307620
info@seafood-essence.com
http://seafood-essence.com

Allgemein

Intuitiv dem Stress begegnen.

Starten Sie Ihr multisensorisches Anti-Kopf-Kino! Mit einem Impulsvortrag über eine neue Methoden-Kombination zur Bewältigung von Stress am 5. März um 19.00 Uhr in der Krebsmühle Oberursel.

Intuitiv dem Stress begegnen.

Stress

Unser Leben spielt sich zunehmend im Kopf ab – auf der Großhirnebene, die für Logik und analytisches Denken zuständig ist: Wir wollen funktionieren. Das Stammhirn, das uns mit Intuition, dem urzeitlichen Überlebenssinn ausstattet, gerät zunehmend in Bedrängnis und damit in den Stress: Wir fühlen mit dem Kopf und ignorieren den Bauch.
Dem Karussell der Zeit die rote Karte zeigen – mit einem konkreten Selbsthilfeprogramm, das gezielt therapeutische Ansätze der Achtsamkeit, Meditation und Wahrnehmungsschulung mit den Vorteilen der Riechsensorik verbindet. Das ist das Ziel der beiden Entschleunigungs-Expertinnen, Anja Hoffmann (Heilpraktikerin für Psychotherapie, Expertin für Bewältigung von Stress und Bettina Frauen (Aroma-Expertin), die ihren Arbeitsschwerpunkt auf die Auflösung und Transformation belastender Themen gelegt haben.

„Man kann sich nahezu allen Sinneseindrücken entziehen, aber man kann nicht aufhören zu atmen und damit zu riechen“ beschreibt Bettina Frauen die Chance, die der Geruchssinn bei der Arbeit mit inneren Prozessen in sich birgt.

Mit Duft verstärkend zu arbeiten, nutzt eine neurobiologische Finesse: Gerüche gelangen direkt ins Stammhirn, das uns Menschen seit Urzeiten mit lebenswichtiger Intuition versorgt – vorbei am Großhirn, das im analytischen Teil anderweitig beschäftigt ist. „Somit können Sie mit gezieltem Riechen gewünschte Prozesse zur Veränderung optimal vorbereiten und verankern – ohne dass Ihnen Ihr analytisches Ich in die Quere kommt“, erklärt die versierte Aroma-Expertin.

Steigender Leistungsdruck, Doppelbelastungen in Beruf und Familie und ständige Erreichbarkeit führen u.a. zu Reizüberflutung, Überlastung und intensivem Empfinden von Stress. Das bekommt Anja Hoffmann, von ihren Klienten tagtäglich gespiegelt.

„Menschen, die zu mir kommen, sind auf der Suche, möchten kniffelige Themen lösen und wünschen sich professionelle Unterstützung, die sich aus Betrachtung und angemessener Verarbeitung Ihrer belastenden Gefühle und Überzeugungen als notwendig erweist“ berichtet die Therapeutin. Zertifizierte Zusatzausbildungen wie u. a. NLP-Master, AIT-Practitioner und Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen nutzt sie gezielt, um notwendige Prozesse der Veränderung positiv anzuleiten.

In ihrem Impulsvortrag geben nun die beiden Expertinnen wertvolle Hinweise und erste praktische Anleitungen, wie Teilnehmer lernen können, sich selbst zu helfen und sich nicht mehr machtlos zu fühlen, zu innerer Ruhe zu kommen, gezielt zu entspannen und neue Kraft zu tanken.

Wenn Sie jetzt den richtigen Riecher haben … melden Sie sich unter www.anjahoffmann.net oder www.duft-reich.de für den Impulsvortrag am 5. März 2015 von 19.00 bis 21.30 Uhr in der Krebsmühle Oberursel an. Teilnahmegebühr inkl. mp3 Übungsdatei und Duftproben 15 EUR. Wer tiefer einsteigen möchte, kann mit den beiden Fachfrauen am 18. und 19. April 2015 in dem Zwei-Tages-Seminar „Intuitiv dem Stress begegnen“ aktiv lernen, dem eigenen Stress positiv entgegen zu halten.

Über Bettina Frauen:
„Bereits als Kind verfügte ich über einen hoch ausgeprägten Geruchssinn – wusste aber noch nicht, dass dies eine äußerst seltene Gabe ist. Erst im Laufe der Jahre lernte ich, dass meine Nase auch Aromen entschlüsseln kann, die das Duftvermögen anderer nicht einmal wahrnimmt. In der Elternzeit entschied ich mich nach 20 Jahren Berufserfahrung in Industrie, Personal- und IT-Beratung, meine bisherigen Kompetenzen mit meinem ausgeprägten Riechvermögen und der Kraft natürlicher Duftpflanzen zu vereinen.

Ich absolvierte eine Ausbildung zur Aroma-Expertin und machte meine Berufung zum Beruf. 2011 gründete ich das DuftReich. Seitdem biete ich Privatpersonen und Unternehmen die Möglichkeit, basierend auf aktuellen neurologischen Erkenntnissen, den Geruchssinn und seine direkte Verbindung zu Emotionen, Intuition und Erinnerungen zu entdecken. Mit mir lernen Sie Ihren Geruchssinn für Selbstausdruck, Wohlbefinden und Kommunikation unterstützend einzusetzen.“

Über Anja Hoffmann:
„Schon immer standen für mich der Kontakt und das tiefe Interesse am Menschen im Mittelpunkt. In meiner langjährigen Berufszeit in Industrie, Werbung und Personalberatung verfeinerten sich Empathie und Menschenkenntnis. Ich erkannte schnell, dass es mir ein echtes Anliegen ist, dafür zu sorgen, dass Menschen sich selbst annehmen und wertschätzen.

Welche Konsequenzen es für Körper und Seele hat, wenn fehlendes Stressmanagement auf zu hohes Arbeitspensum trifft, lernte ich in der Zeit hautnah kennen, was mich zur Umkehr bewegte. Nach zahlreichen psychologischen Aus- und Weiterbildungen eröffnete ich 2009 meine Praxis als Heilpraktikerin für Psychotherapie. Das Thema Stressbewältigung wurde schnell zur einer Säule meiner Arbeit. Ich trainiere Menschen in Einzelsettings ebenso wie in offenen Gruppen und Unternehmen und zeige Ihnen Wege, die einen besseren Umgang mit Stress und den Auswirkungen ermöglichen.“

Firmenkontakt
Stressbewältigung & Burnout-Prävention
Anja Hoffmann
Kolbenbergstr. 9
60488 Frankfurt
+49 69 90751798
info@anjahoffmann.net
http://www.anjahoffmann.net

Pressekontakt
Heilpraktikerin für Psychotherapie
Anja Hoffmann
Kolbenbergstr. 9
60488 Frankfurt
+49 69 90751798
info@anjahoffmann.net
http://www.anjahoffmann.net

Allgemein

Groupon und Starbucks machen Gaumen glücklich

Groupon und Starbucks machen Gaumen glücklich

Groupon Deal bei Starbucks

Berlin – Was sorgt für einen besseren Start in den Tag als die perfekte Tasse Kaffee? Der Groupon Partner Starbucks weiß genau, worauf es dabei ankommt: Ein Kaffee, so sorgfältig erlesen und so intensiv geröstet, dass er nicht nur Morgenritual, sondern kulinarischer Höhepunkt des Tages sein kann. Zusammen mit Groupon und Starbucks können Kaffeeliebhaber das Bohnengetränk in all seinen Variationen erleben: von einem belebendem Caffe Latte am frühen Morgen zu erfrischendem Frappuccino® an einem heißen Nachmittag. Vom 24. bis zum 27. Juli gibt es einen „Starbucks eGift“-Gutschein über 10 Euro zum Vorteilspreis von nur 5 Euro. Den Gutschein können Kunden in allen teilnehmenden Starbucks Coffee Houses jederzeit gegen Kaffee- oder Food-Spezialitäten sowie Merchandise-Produkte ihrer Wahl einlösen.

Gerade an heißen Sommertagen bietet ein Starbucks Frappuccino® die ideale Erfrischung. Das eisgekühlte Kultgetränk können sich Kunden ganz nach ihren Wünschen zusammenstellen – der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt. Neben aromatischen Meisterwerken aus Kaffeebohnen ist der Gutschein auch für andere Spezialitäten im Starbucks Angebot einlösbar. Darf es ein Smoothie aus frischen Früchten sein? Oder das passende Stück Kuchen zum Kaffee? Das Sortiment von Starbucks kommt all diesen Wünschen nach. Hier geht es zum Deal, der noch bis zum 27.7. läuft. Bildquelle:kein externes Copyright

Über Groupon
Groupon (NASDAQ: GRPN) ist ein weltweit führendes Unternehmen für lokalen Handel und die Plattform, bei der man überall und jederzeit alles kaufen kann. Mit seinen globalen Beziehungen und seiner internationalen Unternehmenspräsenz bietet Groupon Konsumenten weltweit einen riesigen Marktplatz für unschlagbare Angebote. Bei Groupon Deals entdecken Käufer im Web oder unterwegs auf ihrem Handy das Beste, was ihre Stadt bietet. Mit Groupon Hotels und Reisen finden sie ihren Traumurlaub und bei Groupon Shopping gibt es eine große Auswahl an Elektronik, Mode, Heimtextilien und mehr.
Groupon bietet Unternehmen eine Bandbreite von Produkten und Dienstleistungen an, die ihrem Geschäft zu Wachstum und mehr Effektivität verhelfen. Dies sind z.B. kundenspezifische Deal-Kampagnen, Möglichkeiten für Kreditkarten-Zahlungsprozesse und Point-of-Sale-Lösungen. Groupon definiert damit einen neuen Weg, wie vor allem traditionelle kleine und mittelständische Unternehmen Kunden gewinnen, binden und mit ihnen interagieren können. Auf www.groupon.de stellt Groupon täglich neue tolle Angebote vor, Interessenten können sich hier außerdem für den Newsletter registrieren. Unter www.groupon.de/mobile lässt sich die mobile Groupon App herunterladen, die von Verbrauchern mit fünf Sternen ausgezeichnet wurde. Mehr zu den Händler-Lösungen und der Partnerschaft mit Groupon unter www.grouponfunktioniert.de.

Groupon GmbH
René Beutner, Nina Warnecke
Oberwallstraße 6
10117 Berlin
+49-30 240 20 -2205 / -3002
rbeutner@groupon.com
http://www.groupon.de/

Allgemein

Entspannung pur: natürliche Badezusätze und Massageöle von BÄRBEL DREXEL

Eine Wohltat für Körper und Seele – BÄRBEL DREXEL Bäder und Öle für eine entspannte Vorweihnachtszeit

Entspannung pur: natürliche Badezusätze und Massageöle von BÄRBEL DREXEL

Kostenfreie Broschüre von BÄRBEL DREXEL

Eine kleine Auszeit vom Vorweihnachtsstress schenken die naturreinen Bade- und Massageprodukte von BÄRBEL DREXEL. Der Hersteller von Naturkosmetik und natürlicher Nahrungsergänzung bietet für wohlige Vollbäder an kalten Wintertage naturreine Badezusätze mit wertvollen Ur-Kristall-Badesalzen sowie ein intensiv pflegendes Cleopatra Schönheitsbad. Ebenfalls für entspannende Momente sorgen die angenehm duftenden Massageöle, unter anderem mit beruhigendem Lavendel-Öl, frischem Citrus-Mandel-Duft und anregendem Arnika-Öl. Entsprechend der Philosophie „Natürlich Natur“ verwendet das Unternehmen ausschließlich naturreine Inhaltsstoffe, vorzugsweise aus Wildwuchs, kontrolliertem oder kontrolliert biologischem Anbau. In der Broschüre „Aroma-Massage“ hat BÄRBEL DREXEL anregende Tipps rund um Öle und Massagen zusammengestellt. Sie ist kostenfrei im BÄRBEL DREXEL Online-Shop abrufbar (www.shop.baerbel-drexel.com) und kann telefonisch angefordert werden (Telefon 0180-500 60 10). Hier können auch alle Produkte bestellt werden.

Sinnliche Badeerlebnisse und intensive Pflege für die Haut

Das Ur-Kristall Badesalz verwöhnt und pflegt die Haut auf ganz natürliche Weise mit wertvollen Mineralien und Spurenelementen. Zusätzlich wird die Stoffwechsel- und Entgiftungsfunktion des Körpers aktiviert. Je nach Belieben kann das Ur-Kristall Badesalz mit ätherischen Ölen, Honig, Milch oder Sahne kombiniert werden.

Für wohlige Entspannung sorgt das Badesalz Rose. Mit echten Rosenblüten und kostbarem Rosenöl bietet es ein angenehmes Dufterlebnis und wirkt beruhigend auf Geist und Seele. Das Badesalz Rose basiert auf naturbelassenem Ur-Kristallsalz und pflegt intensiv die Haut. Ideal für eine kleine Verschnaufpause im hektischen Alltag.

Ein Vollbad mit dem Cleopatra Schönheitsbad ist nicht nur ein Genuss für die Sinne. Es pflegt die Haut mit wertvoller Molke. Dabei verwöhnen Eiweiß, Mineralstoffe und Vitamine die Haut und spenden intensive Feuchtigkeit. Echte Rosenblüten und Lavendelöl verströmen außerdem einen herrlichen Duft.

Naturreine Massage- und Körperöle zum Verwöhnen

Für den krönenden Abschluss einer kleinen Auszeit ist das Lavendel Massageöl eine Wohltat für Körper, Geist und Seele. Es löst Verspannungen, wirkt bei Stress harmonisierend und schenkt ein Gefühl der Erholung. Wertvolles Sesamöl zieht gut ein und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl. Besonders bei trockener Haut wird Sesamöl als angenehm und intensiv pflegend empfunden.

Das Arnika Massageöl ist vor allem bekannt für seine kräftigenden Eigenschaften für Muskulatur und Beine und entfaltet seine Wirkung besonders nach körperlichen Betätigungen und Anstrengungen. Es hat einen anregenden Duft und pflegt intensiv mit Sesamöl.

Das Citrus-Mandel Massageöl erfrischt, belebt und pflegt die Haut mit Mandelöl. Der feine Citrus-Duft hebt die Stimmung und sorgt für gute Laune. Naturreines Limettenöl schenkt intensive Pflege und mildes Mandelöl beruhigt wohltuend die Haut.

Dermatest bestätigt die Hautverträglichkeit der vorgestellten Produkte mit „Sehr gut“.

Die BÄRBEL DREXEL GmbH mit Sitz in Baar (Bayern) gilt als Pionier für hochwertige Naturkosmetik und naturreine Nahrungsergänzungsmittel in Deutschland. Nach der Gründung durch die Heilpraktikerin Bärbel Drexel im Jahr 1996 etablierte sich das Unternehmen mit der Verpflichtung auf höchste Qualitätsstandards, Transparenz und reine Naturprodukte schnell im Markt. Heute beschäftigt BÄRBEL DREXEL 110 Mitarbeiter. Sämtliche Produkte stammen aus eigener professioneller Forschung und Entwicklung sowie aus nachhaltiger Produktion am Firmensitz des Unternehmens.

Kontakt
BÄRBEL DREXEL GmbH
Dietmar Vogler (Geschäftsführer)
Aichacher Straße 7
86674 Baar (Schwaben)
49 (0) 8276/518-0
service@baerbel-drexel.de
http://www.baerbel-drexel.de

Pressekontakt:
Glogauer
Tatjana Nuding
Hauptplatz 8
86899 Landsberg am Lech
49 (0) 8806-95 88 64 -0
t.nuding@glogauer.de
http://www.glogauer.de

Allgemein

Von Aroma- bis Lotosgarten – Website, App und Broschüre beschreiben jetzt 33 grüne Ausflugsziele

Von Aroma- bis Lotosgarten - Website, App und Broschüre beschreiben jetzt 33 grüne Ausflugsziele

Burgtor in Rothenburg (c) Annemieke Böttger

In vielen fränkischen Gärten flanierten einst Markgräfinnen, Fürst- und Erzbischöfe. Sie ließen um ihre Sommer-Residenzen ausgedehnte Parks anlegen. Diese laden noch heute, beispielsweise in Aschaffenburg, Eichstätt und Würzburg, zum Spaziergang ein. Das später in Franken entstandene Spektrum an Parks und Gärten ist noch breiter gefächert: Es reicht von duftenden Aroma- bis zu asiatischen Lotos-Gärten. Die Internetseite www.die-fraenkische-staedte.de beschreibt jetzt 33 sehenswerte grüne Ausflugsziele Zudem gibt es eine Broschüre und eine App, die auch die Reiseplanung erleichtern.

Viele Grünanlagen prägen das Bild fränkischer Stadt. So verbindet der Coburger Hofgarten den zentralen Schlossplatz mit der rund 167 Meter höher gelegenen Veste. Ältester Teil ist der Kleine Rosengarten, in dem zahlreiche Sorten blühen. In Nürnberg liegen die von Kaufleuten als prachtvolle Lustgärten angelegten Hesperidengärten nur zehn Gehminuten vom Hauptmarkt entfernt. Noch heute zeigen Skulpturen, Springbrunnen und Buchsbaumhecken Elemente des Barocks. Der Flaniergarten des Fürstbischofs bildet die grüne Seele Eichstätts. Die Wasserspiele, Hecken und Pavillons versetzen die Besucher ebenfalls in die Barock-Zeit zurück. Mittelalterlich geht es in Dinkelsbühl zu. Dort ist es möglich, die komplette Altstadt entlang der Wehrmauer im Grünen zu umrunden.

Erlebnisse für alle Sinne: Bauernblumen, Lilien und Süßholz

Am Duft von Bauernblumen können sich die Besucher im Aromagarten in Erlangen im Tal des Flüsschens Schwabach erfreuen. Die ätherischen Öle der über einhundert heimischen und exotischen Pflanzen werden für Arzneimittel, Gewürze oder kosmetische Zwecke genutzt. Einen Nutzen bringen auch die Gewächse im Heilkräutergarten in Ansbach. Die Vorlage für die Pflanzenauswahl liefert das „New Kreuterbuch“ des Leibarztes Leonhart Fuchs aus dem Jahre 1543. In Bamberg verstecken sich manche Gärten hinter Holztoren. Dort wachsen typische Spezialitäten wie die seltene Kartoffelsorte „Bamberger Hörnla“ oder die Süßholzwurzel, die nach Lakritze schmeckt.

Andere Grünflächen sind Quellen des Wissens und der Inspiration für Gartenliebhaber. Der Bastionsgarten auf der Eichstätter Willibaldsburg beherbergt – wie bereits der Hortus Eystettenis im 16. Jahrhundert – exotische und vom Aussterben bedrohte Pflanzen. Rund 50 verschiedene Kräuter sind im Klostergarten von Rothenburg o.d. Tauber nach dem Wissen von Hildegard von Bingen angebaut und gekennzeichnet. Mit Schwertlilien, Lilien und Taglilien allein der Familie der Liliaceae gewidmet ist die Lilien-Arche in Erlangen. Ziel der Gartenfreunde ist es dort, bedrohte und bereits als ausgestorben geltende Exemplare zu verbreiten.

Erholung für Gäste und Einheimische bieten Parks wie das Kulmbacher Naherholungszentrum Mainaue am Zusammenfluss von Weißem und Rotem Main mit Blick auf die Plassenburg. Mit Bootsverleih und Beachvolleyball-Platz ist die „Kieswäsch“ ein Eldorado für Kinder. Die „grüne Lunge“ der Stadt mit dem Kleeblatt im Wappen, Fürth, ist der Stadtpark. In diesem Erholungsgebiet entlang der Pegnitz erwarten den Besucher ein historisches Café, eine Freilichtbühne und ein Kinderspielplatz. Auch im Motherwell Park von Schweinfurt, benannt nach der schottischen Partnerstadt, kann sich die ganze Familie wohlfühlen. Zudem gibt es auf dem Skulpturenweg „SkulpTour“ zeitgenössische Kunst zu bestaunen.

Kulissen für Kultur-Ereignisse und japanische Landschaftsgärten

Manche Grünanlagen schaffen die Kulisse für andere Kultur-Ereignisse. So wird in Bayreuth die Eremitage alljährlich zur Bühne für das Sommernachtsfest. Der Felsengarten der Stadt mit dem Zuschauerraum unter einem mächtigen Naturkalkstein-Bogen dient als Open-Air-Panorama für Musicals und Theaterstücke. Bei den „Schönbusch Serenaden“ erklingt in Aschaffenburg klassische Musik im rund 200 Hektar großen Park Schönbusch, einem der frühesten Landschaftsgärten Deutschlands.

Auch Fremdländisches können die Gärten der fränkischen Städte vorweisen. Im mittelalterlichen Rothenburg o.d. Tauber gibt es seit 2012 einen Lotos-Garten. In dem nach asiatischem Vorbild gestalteten 5.000 Quadratmeter großen Areal laden Wasserfälle, Teiche, eine rote Brücke und ein japanisches Teehaus zum entspannen ein. Würzburg zeigt durch einen japanischen Garten die Verbundenheit mit seiner Partnerstadt Otsu. Die Hügel, Wasserläufe und Rundwege folgen der traditionellen Gartenbauweise, die ihren Besuchern zu innerer Ruhe verhelfen soll. Die Form der Insel erinnert an eine Schildkröte – in Japan und China ein Symbol für Unsterblichkeit.

Mehr Informationen zu den Parks & Gärten der 14 Fränkischen Städte inkl. Pauschalangebote unter www.die-fraenkischen-staedte.de

Unter der Federführung des Tourismusverbandes Franken kooperieren als Arbeitsgemeinschaft „Die Fränkischen Städte“ Ansbach, Aschaffenburg, Bamberg, Bayreuth, Coburg, Dinkelsbühl, Eichstätt, Erlangen, Fürth, Kulmbach, Nürnberg, Rothenburg o.d.T., Schweinfurt und Würzburg. Die kulturellen und architektonischen Schätze sowie kulinarische Spezialitäten des Frankenlands verbinden sie. In den ehemals freien Reichsstädten Dinkelsbühl, Nürnberg, Rothenburg o.d.T. und Schweinfurt zeugen Bauwerke von selbstbewusstem Bürgersinn und Drang nach Unabhängigkeit. Die einstigen Residenzstädte Ansbach, Bayreuth, Coburg und Kulmbach halten Meisterwerke früherer Glanzzeiten lebendig. In den Bischofsstädten Bamberg, Eichstätt und Würzburg kunden Prachtbauten vom Führungsanspruch der geistlichen Herren. Als moderne Anziehungspunkte mit vielfältigem Charme zeigen sich Aschaffenburg, Erlangen und Fürth. www.die-fraenkischen-staedte.de

Kontakt
FrankenTourismus
Verena Bäuerlein
Wilhelminenstr. 6
90461 Nürnberg
+49 911 94151-0
verena.baeuerlein@FrankenTourismus.de
http://www.frankentourismus.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Marina Noble
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
+49 6102 36660
info@noblekom.de
http://noblekom.de

Allgemein

Aruba setzt auf Kulinarisches: Keshi Yena und Aruba Riba

Website mit neuen Infos zu Aromen, Rezepten und Online-Spiel „Cook It!“

Die niederländische Karibik-Insel Aruba macht jetzt auf ihre kulinarischen Vorzüge aufmerk-sam. Denn die Besucher erwarten dort nicht nur elf Kilometer lange Sandstrände mit vielen Freizeit- und Sportangeboten, sondern auch ein bunter Mix aus kreolischen, südame-rikanischen und niederländischen Köstlichkeiten. Die wichtigsten Rezepte und Zutaten stellt das Tourismus-Büro nun auf seiner Website unter dem Motto Arubas Aromen vor.

Aruba setzt auf Kulinarisches: Keshi Yena und Aruba Riba

Die neue Themenseite zum Thema Arubas Aromen erklärt die Küche der Karibikinsel und verlost einen Kochkurs.

Dazu zählen das Nationalgericht Keshi Yena, mit Gouda als Hauptzutat, oder der beliebte Drink Aruba Ariba, bei dem der tiefrote einheimische Likör Coecoei eine Hauptrolle spielt. Durch die neuen Seiten führt der Frankfurter TV-Koch Mirko Reeh, der vor kurzem auf der Insel selbst in die Kochtöpfe geschaut hat. Zudem lädt das Spiel „Cook It – die Grünen ins Töpfchen“ ein, Keshi Yena per Mausklick nach zu kochen und gleichzeitig die Teilnahme an einem Karibik-Kochkurs von Mirko Reeh zu gewinnen.

Mit mehr als 230 Restaurants bietet Aruba eine der größten Restaurantdichten der Karibik – neben der traditionellen arubanischen Küche finden sich Spezialitäten-Restaurants nahezu jeder Richtung: von Italienisch über Indonesisch, von Fine Dining bis Finger Food. Die Website liefert auch empfehlenswerte Adressen. Die Seite ist direkt erreichbar unter www.aruba.de/cook-it.

Das zur Gruppe der ABC-Inseln in der Niederländischen Karibik zählende Aruba liegt etwa 40 Kilometer vor der Küste Venezuelas. Die Insel lockt mit ganzjährig angenehmen Temperaturen (durchschnittlich 28° C), weißen Stränden und kristallklarem Wasser. Auf Arubas Vorzüge machen internationale Auszeichnungen aufmerksam: 2005 wurde der Eagle Beach vom Zeitungsriesen USA Today zum schönsten Strand der Karibik gewählt. Das Scuba Diving Magazine zählt Aruba zu den TOP Wrack-Tauch-Gebieten der Welt. Ob Tauchen, Wandern, Sonnenbaden, Shopping oder Kasino-Besuch – jeder findet hier sein persönliches Programm. Weitere Informationen beim: Aruba Tourismusbüro mit deutscher Telefonnummer: +49 (0)2151 7478939, www.aruba.de. www.facebook.com/arubaFVAde

Kontakt:
Aruba Tourism Authority
Herrn Tirso Tromp
R.J. Schimmelpennincklaan 1
2517 JN The Hague
+49 (0)2151 7478939
info@aruba.de
http://www.aruba.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Marina Noble
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
+49 (0)6102-3666-0
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Allgemein

Duftkerzen und Massagekerzen voller Aroma

Weihnachtsgeschenke bei Hautbalance Naturkosmetik

Duftkerzen und Massagekerzen voller Aroma

Duftkerzen und Massagekerzen – Weihnachtsgeschenke bei Hautbalance Naturkosmetik

Aroma und Wohlbefinden pur als Weihnachtsgeschenk: Duftkerzen von Hautbalance Naturkosmetik verströmen milden, unbeschwerten Duft. Massagenkerzen werden nach und nach zum Öl für eine sinnliche Massage.

Ätherische Öle und natürliches Wachs der Duftkerzen aus Soja und Kokosnuss schaffen Gemütlichkeit mit warmem Kerzenschein und wunderbarem Duft. Der Hautbalance Naturkosmetik Tipp als Weihnachtsgeschenk ist die Natures Candles Duftkerze Sandelholz. Erotisch und sinnlich ist die Natures Candles Duftkerze Ylang-Ylang, frisch und fruchtig sind die Duftkerzen Lemongrass und Orange Nelke, entspannend ist die Duftkerze Lavendel. Duftkerzen von Farfalla unterstützen die Aromatherapie.

Neu bei Hautbalance: Aroma-Schmelzlinge für die Aromalampe
Aroma-Schmelzlinge von Living Nature aus Soja mit natürlichen Aromen halten für die Brenndauer von 30 Teelichtern. Sie sind ein perfektes Weihnachtsgeschenk: einfach eine Aroma-Tablette in die Schale der Aromalampe legen, Teelicht anzünden und sich über den zarten Duft freuen… Auch Aroma-Duftkugeln von Hahn mit Orange, Zimt, Rosenholz oder Vanille sind die moderne Variante des Raumduftes mit echten ätherischen Ölen.

Massagekerzen – sinnlich und entspannend
Massagekerzen von Hautbalance Naturkosmetik mit feinen ätherischen Aromen und natürlichen Pflanzenölen schenken warmes und geschmeidiges Öl für eine sinnliche und entspannende Massage. Einfach die Kerze eine Weile brennen lassen – und die Massage zu zweit kann beginnen…

Hautbalance Naturkosmetik Weihnachtsgeschenke-Tipp: Duftkerzen aus reiner Natur.Hautbalance Naturkosmetik Pflegetipp Aroma Duftkerzen

Bildrechte: Copyright: © scarlett – Fotolia.com

Hautbalance Naturkosmetik ist einer der profiliertesten Fachshops für Naturkosmetik-Produkte und Beratung im deutschsprachigen Raum. Im Angebot des Fachgeschäfts bei Berlin und im Online-Shop sind mehr als 4.000 Naturkosmetik-Produkte von etwa 100 Herstellern. Hautbalance liefert alle bekannten Naturkosmetik-Marken und viele spezielle Produkte, die in Deutschland nur hier zu bekommen sind.

Außerdem veröffentlicht Hautbalance Naturkosmetik regelmäßig hochwertige Naturkosmetik-Artikel und Pflegetipps. Ein Team von sechs fachkundigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bieten einen intensiven Beratungsservice rund um Fragen zu Naturkosmetik und Wellness an – telefonisch, per E-Mail und persönlich vor Ort im Fachgeschäft in Oranienburg bei Berlin.

Hautbalance Naturkosmetik
Köhler – Beratung und Handel GmbH
Manfred Köhler
Lehnitzstraße 21c
16515 Oranienburg

Tel: +49 03301-8684520
Fax: +49 03301-8684521
office@hautbalance-naturkosmetik.de
www.hautbalance-naturkosmetik.de

Kontakt:
Köhler Beratung und Handel GmbH/ Hautbalance
Hockauf
Lehnitzstraße 21c
16515 Oranienburg
03301-8684520
marketing@hautbalance-naturkosmetik.de
http://www.hautbalance-naturkosmetik.de

Pressekontakt:
Susanne Kettelför Medienberatung
Susanne Kettelför
Lychener Str. 33
10437 Berlin
+49 (0) 30 442 95 03
susanne.kettelfoer@medien-beratung.net
http://www.medien-beratung.net