Tag Archives: Asset Tracking

Allgemein

iDTRONIC“s Handheld Computer: C4 Red – World Innovation: First mobile Android 7.0 Reader with LEGIC Functionality

Our reliable Android 7.0 handheld reader, C4 Red, is now available with a LEGIC function.
The C4 Red reader is the first Android 7.0 reader with LEGIC functionality. We are proud to be the first supplier worldwide.

iDTRONIC"s Handheld Computer: C4 Red - World Innovation: First mobile Android 7.0 Reader with LEGIC Functionality

(c) by iDTRONIC GmbH

Simplify your access control with the new LEGIC C4 Red handheld reader from iDTRONIC Professional RFID.

SECURE YOUR ACCESS MANAGEMENT WITH THE LEGIC FUNCTION

The new LEGIC function reads transponders and tags in the RFID 13.56 MHz frequency. The LEGIC function was specially developed for applications within access control systems. LEGIC solutions are characterized by security, flexibility, and simplicity. LEGIC technology reduces time to market for ID and IoT applications.

The C4 Red uses the LEGIC SM-4200 chipset, with LEGIC Advant and LEGIC Prime. The LEGIC „read“ function supports a variety of chip types: MIFARE family (Classic, Mini, DESFireEV1, Plus S/X, Pro X, Smart MX, Ultralight, Ultralight C), Infineon SLE, NTAG21x, and more.

Our subsidiary Smart TAG offers a wide range of LEGIC transponders:
Further Information: https://idtronic-smarttag.de/en/products/

EXCELLENT TECHNICAL SPECS FOR YOUR REQUIREMENTS

The reader is standard equipped with the latest Android 7.0 operating system. It supports the Mobile Device Management (MDM) system: „Android for Work“ and all other Enterprise Mobile Management (EMM) systems.

HIGH PERFORMANCE COMBINED WITH THE LATEST TECHNOLOGY

The handheld reader is equipped with a Quad A53 1.3 GHz quad-core processor. Work processes require high performance, so the 2 GB memory reader is ideal for your operational needs. Large data volumes of up to 32 GB can be stored on a MicroSD card.

COMMUNICATION INTERFACES FOR MORE EFFICIENCY

The C4 Red is equipped with the latest 4G LTE technology and supports communication capabilities: WLAN, WWAN, WPAN, GPS & Bluetooth.

APPLICATION EXAMPLE: ACCESS CONTROL

Access control systems are everywhere these days. Public events, sporting events, trade fairs, and almost any other event use this technology.

The C4 Red with LEGIC can immensely increase the efficiency of access control systems.

In areas where unique personal identification is required, reliable and powerful RFID devices are required.

The C4 Red LEGIC is suitable for large events where crowd traffic is spread over a long period of time. Trade fairs may particularly benefit from this mobile reader.

The identification of trade fair visitors and exhibitors based on the trade fair pass can be easily determined using the powerful LEGIC scanner.

Thanks to its IP65 protection class, the device can withstand extreme conditions during outdoor use, in front of exhibition halls, without any problems. Temperature fluctuations from -20 °C to +50 °C do not affect the C4 Red LEGIC“s functionality.

The range of communication interfaces and possibilities of this handheld reader is large. The device can quickly and securely send the scanned data of trade fair visitors to the trade fair platform via WLAN or 4G LTE during operation. This ensures accurate statistics and visitor tracking during the trade fair. This also contributes to a higher trade fair success and an increase in customer satisfaction.

Workflow is facilitated using these mobile handhelds.
Increased efficiency and transparency create new ways of handling visitors at trade fairs and other events.

A user-friendly software development kit (SDK) and configuration tool, for Windows
operating systems, are provided as well as an operating-system-independent command protocol.
Further adjustments to the firmware and hardware are possible on request and project basis.

You can find further information about our presented device on our homepage:
https://www.en.idtronic-rfid.com/handheld-computers/c4-red

iDTRONIC Professional RFID, a leading manufacturer on the AutoID market, develops, manufactures and sells high end RFID products. RFID devices from iDTRONIC guarantee a fast and safe identification of moving and non-moving items.

We offer RFID hardware for all common standards and frequencies including, LF125kHz, HF13.56MHz and UHF865 – 928 MHz.

Our product portfolio fits perfectly the needs of system integrators.

iDTRONIC Professional RFID offers:
Industrial-grade RFID readers, writers and gates
RFID antennas for stationary, mobile and embedded readers
Handheld computers and data collectors with integrated RFID
Embedded RFID modules and readers
RFID desktop readers and writers
Special RFID tags
Thanks to a strong technical team for development and support we are able to develop and offer high-end RFID products which guarantee to our customers:

Innovative design
High performance
Reliable quality
Fast time-to-market
Excellent value
Located in Ludwigshafen, Germany and close to Frankfurt International Airport we are easily accessible for our international customers.

Company-Contact
iDTRONIC GmbH
Patrick Kochendörfer
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
Phone: 0621
Fax: 6690094-21
E-Mail: pk@idtronic.de
Url: https://www.en.idtronic-rfid.com

Press
iDTRONIC GmbH
Maria Mahler
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
Phone: 0621
Fax: 6690094-11
E-Mail: mm@idtronic.de
Url: https://www.en.idtronic-rfid.com

Allgemein

Transparenz auf allen Wegen

TE Connectivity präsentiert Asset Tracking Systeme auf der Intermodal Europe 2018 am Messestand B76

Transparenz auf allen Wegen

Grafik: Transparenz auf allen Wegen / TE Connectivity

Neckartenzlingen, 31. Oktober 2018 – TE Connectivity stellt auf der diesjährigen Intermodal Europe vom 6. bis 8. November in Rotterdam unter der neuen Produktmarke HIRSCHMANN MOBILITY die aktuelle Generation seiner Asset Tracking Module vor. Die Module zur Positionsbestimmung von Containern und Wechselbrücken im intermodalen Güterverkehr werden am Stand B76 präsentiert. Dort erfahren die Besucher, wie sie einen transparenten und sicheren Datenaustausch über die komplette logistische Wertschöpfungskette hinweg realisieren.

Informationsströme mit Big Data Analysen kanalisieren
Ob LKWs, Container, Paletten oder Mitarbeiter – alles und jeder kann heute zum „Smart Device“ in der digitalen Supply Chain werden. Die Auswertung der damit verfügbaren Informationsströme beschränkt sich allerdings in der Regel auf Stationen wie das Warenlager, den Containerhof oder das Frachtzentrum. Was dazwischen, im Bewegungsfluss auf der Straße oder Schiene passiert, bleibt Daten-Grauzone. Insbesondere dann, wenn die Ware lange Strecken über unterschiedliche Länder mit Funklöchern und wechselnden Konnektivitätsstandards hinweg zurücklegt. Eine Lösung hierfür bietet nun TE Connectivity mit seiner neusten Generation smarter Asset Tracking Module der HIRSCHMANN MOBILITY HS3000 Serie an.

Die lückenlose Positionsbestimmung von Containern und Wechselbrücken sowie die einheitliche Überwachung der Fracht über die gesamte Supply Chain hinweg, von der Verladung, über das Lager bis hin zur letzten Meile, sind die zentralen Leistungsmerkmale der Asset Tracking Lösungen von TE Connectivity. Diese schließen digitale Informationslücken zwischen Service Providern, Flottenmanagement, Shipment- und Cold Chain Tracking sowie vielen weiteren wesentlichen Schnittstellen im Güterverkehr.

„Aus der Menge und Komplexität von Big Data Ressourcen die wichtigsten Informationen zur richtigen Zeit präzise herauszufiltern, ist eine der zentralen Herausforderungen im digitalisierten, intermodalen Warenverkehr. Schließlich wirkt sich am Ende jede gewonnene und verlorene Sekunde auf den Gewinn aus,“ erläutert Heinz-Hermann Tiben, Director Product Line Solutions bei TE Connectivity. „Unsere Asset Tracking Systeme berücksichtigen das komplette Ökosystem der Logistik 4.0 mit Hard- und Softwarelösungen zur Telematik und Integration aller Prozesspartner. Davon profitieren alle Beteiligten im Wertschöpfungsnetzwerk: Frachtgesellschaften, Abfertiger, Spediteure und weitere Dienstleister bis hin zum Endkunden.“

Damit aus einer Palette, einem Trailer oder Container ein ´Smart Object´ wird, müssen die erfassten Daten medienbruchfrei weitergeleitet werden. Die Asset Tracking Lösungen von TE Connectivity sind so konfigurierbar, dass sämtliche Informationen direkt in die Systeme verschiedener Telematik-Service-Provider oder der Kunden eingespielt werden können. Neben diesen direkten Verbindungen können auch Telematik-Plattformen/Portale und Zeitmanagement-Dienste die automatisch erhobenen Informationen für noch präzisere Abläufe nutzen.

Kontinuierliche Überwachung mit neuster Technologie
Die auf der Messe vorgestellten Asset Tracking Lösungen zeichnen sich durch eine skalierbare Erhebung von Positions- und Sensordaten aus. Diese lassen sich in zeitlichen Intervallen von bis zu zwei Minuten oder beim Erreichen und Überschreiten von definierten Schwellwerten setzen. Die Sensoren zur Messung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Licht sind dabei per Bluetooth Low Energy (BLE) angebunden. Diese Technologie verwendet batteriebetriebene Tags, um ihre eindeutige Kennung kontinuierlich an die Lesergeräte zu senden. Die gesammelten Bewegungsdaten werden, zusätzlich zu anderen Events, alle 15 Minuten übertragen, auch wenn die Fracht bzw. das vernetzte Device steht.

Über TE Connectivity:
TE Connectivity Ltd. (NYSE: TEL) ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen und Hersteller von Verbindungs- und Sensorlösungen mit einem Umsatz von 13 Milliarden US-Dollar. Wir ermöglichen eine sichere, nachhaltige, produktive und vernetzte Zukunft. Seit über 75 Jahren haben sich unsere Technologien in den anspruchsvollsten Umgebungen bewährt und Fortschritte in den Bereichen Transport, industrielle Anwendungen, Medizintechnologie, Energietechnik, Datenkommunikation und für das Zuhause ermöglicht. Mit 78.000 Mitarbeitern, darunter mehr als 7.000 Entwicklungsingenieure, arbeiten wir mit Kunden aus fast 150 Ländern in allen führenden Industriebranchen zusammen. TE sorgt dafür, dass JEDE VERBINDUNG ZÄHLT. Erfahren Sie mehr unter www.te.com sowie auf LinkedIn, Facebook, WeChat und Twitter.

Über HIRSCHMANN MOBILITY
HIRSCHMANN MOBILITY, ehemals Hirschmann Car Communication (HCC), ist eine Produktmarke von TE Connectivity. In den Produktlinien Automotive und Solutions bietet das Unternehmen unter dieser Marke Technologien für die Kommunikation und Konnektivität von Pkws und Nutzfahrzeugen an. Das Portfolio umfasst Antennen-, Tuner-, Infotainment-, M2M- und Telematik-Lösungen.

TE, TE Connectivity, TE connectivity (Logo), HIRSCHMANN MOBILITY und EVERY CONNECTION COUNTS sind Marken von TE Connectivity.

Firmenkontakt
TE Connectivity
Sibylle Steilner-Arning
Stuttgarter Str. 45-51
72654 Neckartenzlingen
+49 7127-14 1227
Sibylle.Steilner-Arning@te.com
https://www.te.com/deu-de/home.html

Pressekontakt
WYZE Projects GmbH
André Nowak
Notburgastraße 3
80639 München
+49 89 178 760-81
nowak@wyze.de
https://www.wyze.de/

Allgemein

Hirschmann ermöglicht autarke Ortung von Containern bis zu sieben Jahre

Neues Ortungssystem „Swap-Body-Solutions“ erhöht die Transparenz von Lieferketten beim Wechsel vom Schiff auf die Straße.
Hochleistungstechnologie zur Überwachung des Container-, Trailer- und Chassis-Güterverkehrs am Messestand F24.

Hirschmann ermöglicht autarke Ortung von Containern bis zu sieben Jahre

Asset-Tracker „Swap-Body-Solutions“ (Foto: © Hirschmann Solutions)

Neckartenzlingen, 27. November 2017 – Hirschmann Solutions, ein Geschäftsbereich der Hirschmann Car Communication GmbH und Teil von TE Connectivity, ist führend in Antennen- und Transceiver-Systemen und präsentiert auf der diesjährigen Intermodal in Amsterdam erstmals seine neue Swap-Body-Lösung zur Positionsbestimmung von Containern und Wechselbrücken im intermodalen Güterverkehr. Auf der internationalen Leitmesse für die Transport- und Containerindustrie können sich die Messebesucher vom 28. bis 30. November an Stand F24 zudem über kombinierte Antennenlösungen für die GSM- und Satellitenkommunikation informieren.

Mehr Transparenz für Non-Powered Assets
Das erstmals öffentlich gezeigte Asset-Tracking-System ermöglicht eine kontinuierliche Positionsbestimmung bei Non-Powered Assets. Hierbei handelt es sich um Güter, die über keine eigene Stromversorgung verfügen, wie etwa Schiffscontainer oder Wechselbrücken ohne Kühlanlage. Neben einer Lebensdauer von über sieben Jahren zeichnet sich das Produkt durch eine skalierbare Erhebung von Positions- und Sensordaten aus. Diese können in zeitlichen Intervallen von bis zu zwei Minuten oder beim Erreichen und Überschreiten von definierten Schwellwerten gesetzt werden. Die Sensoren zur Messung von Temperatur, Luftfeuchtigkeit oder Licht sind dabei per Bluetooth Low Energy (BLE) angebunden. Die gesammelten Bewegungsdaten werden, zusätzlich zu anderen Events, alle 15 Minuten übertragen. Mit der Weiterentwicklung reagiert Hirschmann Solutions auf den gestiegenen Informationsbedarf im kombinierten Güterverkehr und unterstützt eine optimale Supply-Chain-Visibility über die verschiedenen Verkehrsträger hinweg.
„Reedereien müssen heute in der Lage sein, Güter auf dem Weg vom Hafen zum Kunden noch präziser zu verfolgen. Dies gilt auch für das Handling der leeren Container, da deren Positionsdaten meist nur ein bis zweimal pro Tag übertragen werden“, erläutert Heinz-Hermann Tiben, Business Unit Manager Solutions bei Hirschmann Car Communication. „Mit unserem Asset-Tracker „Swap-Body-Solutions“ sind wir in der Lage, die Transparenz im intermodalen Güterverkehr deutlich zu erhöhen und dadurch die Zulaufsteuerung beim Kunden zu verbessern“, so Tiben.
Die Produkte sind so konfigurierbar, dass sämtliche Informationen direkt in die Systeme verschiedener Telematik-Service-Provider oder der Kunden eingespielt werden können. Neben diesen direkten Verbindungen können Konsolidierungsportale und Zeitfenstermanagement-Dienste durch die automatisch erhobenen Informationen angereichert werden.

Antennentechnologie für das Internet der Dinge
Neben der neuentwickelten Asset-Tracking-Lösung präsentiert Hirschmann Solutions an seinem Messestand weitere Hardware-Komponenten für den Einsatz in bestehende Tracking-Systeme von Telematik-Serviceprovidern. Dazu zählen u.a. kombinierte Antennen für die GSM- und Satellitenkommunikation, die eine Positionsbestimmung via GNSS unterstützen.
„Das IoT eröffnet heute völlig neue Möglichkeiten bei der Integration von Kommunikation, Steuerung und Informationsverarbeitung in verschiedenen Verkehrssystemen. Als Hardware-Spezialist freuen wir uns, bei der Intermodal erneut Produktinnovationen vorzustellen, mit denen wir die Entwicklung von IoT-basierten End-to-End-Lösungen im Bereich Supply-Chain-Visibility & -Security unterstützen können“, betont Tiben.

Über Hirschmann Car Communication:
Die Hirschmann Car Communication GmbH ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Sende- und Empfangssysteme in der mobilen Kommunikation. Unser Portfolio zukunftsweisender Technologien reicht von Antennen-, Tuner- und Infotainmentsystemen mit Radio- und TV-Modulen für die Automobilindustrie bis hin zu kundenspezifischen M2M- und Telematiklösungen. Mit mehr als 1.000 Mitarbeitern sind wir an Standorten in Deutschland, Ungarn, China, Frankreich, Mexiko und den USA vertreten sowie über eine Entwicklungspartnerschaft in der Ukraine. TE erwarb HCC im August 2017. Erfahren Sie mehr unter http://www.hirschmann-car.com

Über TE Connectivity:
TE Connectivity Ltd. (NYSE: TEL) ist ein weltweit führendes Technologieunternehmen und Hersteller von Verbindungs- und Sensorlösungen mit einem Umsatz von 13 Milliarden US-Dollar. Wir ermöglichen eine sichere, nachhaltige, produktive und vernetzte Zukunft. Seit über 75 Jahren haben sich unsere Technologien in den anspruchsvollsten Umgebungen bewährt und Fortschritte in den Bereichen Transport, industrielle Anwendungen, Medizintechnologie, Energietechnik, Datenkommunikation und für das Zuhause ermöglicht. Mit 78.000 Mitarbeitern, darunter mehr als 7.000 Entwicklungsingenieure, arbeiten wir mit Kunden aus fast 150 Ländern in allen führenden Industriebranchen zusammen. TE sorgt dafür, dass JEDE VERBINDUNG ZÄHLT. Erfahren Sie mehr unter www.te.com und auf LinkedIn, Facebook, WeChat und Twitter.

Firmenkontakt
Hirschmann Car Communication GmbH
Kirsten Dietz
Stuttgarter Str. 45-51
72654 Neckartenzlingen
+49 7127 14-1227
extern.kirsten.dietz@hirschmann-car.com
http://www.hirschmann-car.com.

Pressekontakt
WYZE Projects GmbH
Frederic Titze
Notburgastraße 3
80639 München
+49 (0)89 1787-6666
titze@wyze.de
http://wyze.de

Allgemein

Asset Tracking für transparente Supply Chains: Hirschmann Solutions auf der Intermodal 2016

– Hochleistungstechnologie für das Asset Tracking am Messestand C56 in Halle 1

– Live-Demonstration: Erfassung und Visualisierung kritischer Lieferketteninformationen

Asset Tracking für transparente Supply Chains: Hirschmann Solutions auf der Intermodal 2016

Asset Tracking Modul von Hirschmann Solutions
(Foto: © Hirschmann Solutions)

Neckartenzlingen, 10. November 2016 – Hirschmann Solutions, ein Geschäftsbereich der Hirschmann Car Communication GmbH und führender Anbieter von Antennen- und Transceiver-Systemen, präsentiert vom 15. bis 17. November 2016 auf der Intermodal Europe in Rotterdam sein Produktportfolio für die Transport- und Logistik Industrie. Highlight ist das Asset Tracking Modul mit neuen Funktionalitäten, das die Besucher der Leitmesse für die Container- und Intermodalindustrie erstmals am Messestand C56 in Halle 1 live in Aktion erleben können.

Mehr Sicherheit und Transparenz
Im Fokus des diesjährigen Messeauftritts von Hirschmann Solutions stehen Lösungen, die die Sicherheit und Transparenz von Supply Chains deutlich verbessern. Dazu erläutert das Hirschmann Solutions-Team am Stand konkrete Anwendungsbeispiele seiner Technologien für das Tracking von Assets wie Containern, Anhängern und Wechselbrücken bei unterschiedlichen Routenkombinationen zu Straße, Schiene oder Wasser: neben der CGW (Cellular/GPS/WLAN) Antenne, dem smarten Iridium Transceiver Antenna System (ITAS) und dem M2M Gateway Modul stellt das Unternehmen in diesem Jahr erstmalig live das Asset Tracking Modul mit integrierten Sensoriken vor.

Die Standbesucher erfahren u.a. wie das Zusammenspiel von Hardware, Sensorik und Software zuverlässige Informationen aus globalen Lieferketten zur Verfügung stellt. Dazu werden von den Sensoren ermittelte Daten, wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit, via Bluetooth Low Energy an das Asset Tracking Modul gesendet und dort verarbeitet.
Über ein Softwareportal können Unternehmen diese Sensorwerte sowie die Position des getrackten Assets am Bildschirm überwachen.

„Die Gestaltung globaler Lieferketten wird auch in Zukunft vor allem einer Prämisse folgen: Sichtbarkeit und Tempo rauf, Kosten runter“ sagt Heinz-Hermann Tiben, Business Unit Manager Solutions bei Hirschmann Car Communication. „Wir freuen uns darauf, bei der Intermodal erneut Produktinnovationen vorzustellen, dank derer Unternehmen mit dieser Entwicklung Schritt halten können. In diesem Jahr sind das vor allem Lösungen, die sich nahtlos in die IT-Systeme von Verladern, Logistikern und Händlern einbinden lassen und so für eine nachhaltige Transparenz in der Supply Chain sorgen.“

Weitere Produkthighlights am Messestand von Hirschmann Solutions:

-CGW Antenne
Die Spezialantenne für Kühlcontainer unterstützt Cellular/GPS/WLAN und überträgt entsprechende Daten von bisher nicht remote-sichtbaren Containern, Anhängern oder Wechselbrücken in führende Transport Management Systeme (TMS) und ERP-Systeme.

-ITAS – Smartes Iridium Transceiver Antenna System
Das System ermöglicht das Senden und Empfangen von Daten im Iridium-Netz und damit eine besonders verlässliche und verzögerungsfreie Kommunikation an fast allen Positionen der Erde, unabhängig vom Mobilfunknetz.

-M2M Gateway Modul
Die Technologie erweitert bereits vorhandene Telematik-Einheiten im Fahrzeug und erlaubt die Integration von Endgeräten (z. B. nutzbar als Hot-Spot). Es unterstützt GNSS, WLAN und Cellular Verbindungen.

Zeichen: 3.396

Druckfähiges Bildmaterial ist über unsere Webseite www.hirschmann-car.com erhältlich. Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne unter hcc@wyze.de zur Verfügung.

Über Hirschmann Solutions:
Hirschmann Solutions ist ein auf Sende- und Empfangstechnologien im Bereich M2M und Telematik spezialisierter Geschäftsbereich der Hirschmann Car Communication GmbH. Das Produktportfolio umfasst ein breites Spektrum an Antennen, intelligenten Antennensystemen, Kommunikations-Modulen mit integrierten Transceivern und Trackingsystemen für verschiedene Anwendungen wie Asset Tracking, Transportation, Logistik oder Machine-to-Machine Kommunikation. Hirschmann Solutions ist in Deutschland, USA, Frankreich und China vertreten. Weitere Informationen im Internet unter www.hirschmann-solutions.com & www.asset-tracking.solutions

Über Hirschmann Car Communication:
Die Hirschmann Car Communication GmbH mit Sitz in Neckartenzlingen, nahe Stuttgart, ist einer der weltweit führenden Spezialisten für Sende- und Empfangssysteme in der mobilen Kommunikation. Das Portfolio an innovativen Lösungen reicht von Antennen-, Tuner- und Infotainmentsystemen mit Radio- und TV-Modulen für die Automobilindustrie bis hin zu kundenspezifischen M2M- und Telematiklösungen. Hirschmann Car Communication hat Standorte in Deutschland, Ungarn, China, Frankreich, Mexiko und den USA sowie eine Entwicklungspartnerschaft in der Ukraine. Im Geschäftsjahr 2016 (03/2015 – 02/2016) erzielten die weltweit mehr als 1.000 Beschäftigten einen Umsatz von 138 Mio. Euro. Seit 2012 gehört Hirschmann Car Communication zur VOXX International Corporation (USA). Weitere Informationen im Internet unter www.hirschmann-car.com

Firmenkontakt
Hirschmann Car Communication GmbH
Sibylle Steilner
Stuttgarter Straße 45-51
72654 Neckartenzlingen
+49 7127 14-1227
sibylle.steilner@hirschmann-car.com
http://www.hirschmann-car.com

Pressekontakt
WYZE Projects
Frédéric Titze
Notburgastraße 3
80639 München
+49 (0)89-178 766 -67
+49 (0)89-178 761 -47
titze@wyze.de
http://www.wyze.de