Tag Archives: Aushilfen

Allgemein

Klassiker in Neuauflage

Ihre Wegweiser durch das Lohnsteuerjahr 2018 !

Klassiker in Neuauflage

Zum 01.01.2018 traten zahlreiche Änderungen im Sozialversicherungs- und Steuerrecht in Kraft. Die neuen Stollfuß-Ratgeber informieren Sie präzise und kompakt und verschaffen Ihnen einen Überblick zu allen Rechtsänderungen:

ABC des Lohnbüros 2018
Ratgeber inklusive Zugang
zur Online-Datenbank,
kartoniert, 1.128 Seiten,
Preis EUR 92,-
ISBN 978-3-08-317818-7

Der Ratgeber ABC des Lohnbüros bietet ausführliche Erläuterungen und Hilfestellungen zu allen Fragen der Lohn- und Gehaltsabrechnung, zugänglich über zahlreiche Suchbegriffe von A wie Abfindungen bis Z wie Zuschläge. Mit der rechtsgebietsübergreifenden Darstellung werden die maßgebenden Grundlagen des Lohnsteuerrechts, des Sozialversicherungsrechts und des Arbeitsrechts dargestellt.

Darum geht es:
– ABC-Form mit über 1.000 Stichworten zur schnellen Recherche
– Praxisbezogene und leicht verständliche Darstellungsweise mit zahlreichen Beispielen und Schaubildern
– Kennzeichnung der verschiedenen Sachverhalte hinsichtlich Lohnsteuer- und Sozialversicherungspflicht
– Kostenloser Aktualisierungsdienst und Newsletter-Benachrichtigung zu Änderungen nach Erscheinen des Werkes

Autoren
Dipl.-Finw. Klaus Mader (Regierungsoberamtsrat a.D.), Detlef Perach (Nds. FinMin), Rainer Voss (AOK Rheinland/Hamburg) und Dr. Andreas Imping, RA, FA für Arbeitsrecht

Mini-Jobs, Aushilfen, Teilzeit 2018
Ratgeber, 39. Auflage,
488 Seiten, kartoniert,
Preis EUR 57,-
ISBN 978-3-08-317618-3

Finden Sie das für Ihre Belange passende Beschäftigungsverhältnis aus steuerlicher, sozialversicherungs- und arbeitsrechtlicher Sicht. Neben der Darstellung der relevanten Beschäftigungsverhältnisse (u.a. Haushaltshilfen, Rentner, Schüler und Studenten) klärt ein umfassendes Lexikon auch Einzelfragen.

Darum geht es:
– Gesamtdarstellung der Beschäftigungsverhältnisse
– Entscheidungshilfen zu den Beschäftigungsformen
– Umfassendes Lexikon für Einzelfragen
– Mit Anträgen und Musterverträgen

Autoren
Andreas Abels, AOK Rheinland; Dietmar Besgen, Richter am Arbeitsgericht a.D.; Wolfgang Deck, Oberamtsrat; Rainer Rausch, Oberkirchenrat

Schnellübersicht Sozialversicherung 2018 (Melderecht)
Ratgeber, 62. Auflage,
368 Seiten, kartoniert,
Preis EUR 57,-
ISBN 978-3-08-314118-1

Kernstück des Ratgebers ist eine Übersicht zur Beurteilung der wesentlichen Personenkreise in allen Beschäftigungsvarianten hinsichtlich der sozialversicherungsrechtlichen Fragen einer Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit.

Darum geht es:
– Übersichtliche Darstellung zu den Personenkreisen in tabellarischer Form
– Hinweise und Querverweise zu den einzelnen Sozialversicherungszweigen
– Informationen zum Meldeverfahren
– Aktuelle Bestimmungen zu den Beitragsgruppen

Autor
Manfred Geiken, Oberverwaltungsrat, AOK Rheinland/Hamburg, Düsseldorf

Schnellübersicht Sozialversicherung 2018 (Beitragsrecht)
Ratgeber, 7. Auflage,
320 Seiten, kartoniert,
Preis EUR 57,-
ISBN 978-3-08-314506-6

Der Ratgeber informiert umfassend über die beitragsrelevanten Aspekte. Neben den Grundlagen der Beitragsberechnung aus laufendem Arbeitsentgelt werden auch Sonderfälle (z.B. Einmalzahlungen, Altersteilzeit) sowie beitragsrechtliche Besonderheiten einzelner Beschäftigungsverhältnisse (z.B. Studenten, Mehrfachbeschäftigungen) dargestellt.

Darum geht es:
– Beitragsberechnung aus dem relevanten Arbeitsentgelt
– Beitragsgruppen
– Beitragsabrechnung gegenüber Sozialversicherungsträgern
– Darstellung von Sonderregelungen (z.B. bei Auszubildenden, beschäftigten Rentner)

Autor
Manfred Geiken, Oberverwaltungsrat, AOK Rheinland/Hamburg, Düsseldorf

Reisekosten 2018
Ratgeber, 65. Auflage,
270 Seiten, kartoniert,
Preis EUR 54,-
ISBN 978-3-08-311018-7

Dieser umfassende Ratgeber erleichtert Ihnen die Reisekostenabrechnung sowie Vorsteuerberechnung und informiert Sie über die lohn-/einkommensteuerliche sowie umsatzsteuerliche Behandlung von Reisekosten, Bewirtungskosten und Dienstwagengestellung sowie von betrieblich veranlassten Geschenken.

Darum geht es:
– Für Berater und Unternehmer – schnell und einfach Rechtssicherheit finden
– Reisekostenabrechnung und Vorsteuerberechnung nach aktuellen Werten
– Zahlreiche Beispiele und Übersichten zu Inlands- und Auslandsreisen
– Tabellen zu den Reisekostensätzen (Inland und Ausland) und Entfernungskilometern (Inland und Europa)
– Erläuterungen zu den formalen Anforderungen an Aufzeichnungen

Autor
Praxisgerecht bearbeitet von Wolfgang Deck, Oberamtsrat im Bundesministerium der Finanzen

Stollfuß Medien mit Sitz in Bonn wurde 1913 als Fachverlag gegründet und zählt heute zu einem der bundesweit führenden Medien- und Softwarehäusern mit Kernkompetenz in den Bereichen Steuern, Wirtschaft und Recht. Stollfuß Medien bietet eine breite Palette an Fachliteratur an. Eine Fülle von Online-Fachdatenbanken für die mobile Recherche und effiziente Software-Komplettlösungen für Steuerberater, Wirtschaftsbüros, die gewerbliche Wirtschaft und Unternehmenssteuerabteilungen runden das breite Leistungsspektrum ab.

Kontakt
Stollfuß Medien GmbH & Co.KG
Carsten Priesel
Dechenstr. 7
53115 Bonn
0228/724-0
marketing@stollfuss.de
http://www.stollfuss.de

Allgemein

Sicher durch das Lohnsteuerjahr 2013!

Sicher durch das Lohnsteuerjahr 2013!

Ob Informationen zur aktuellen Rechtsprechung, zu Gesetzesänderungen, den Sachbezugswerten 2013, den Auslandsreisekostensätzen 2013 oder zu den aktuellen Bestimmungen der Beitragsgruppen – mit den neuen Stollfuß-Ratgebern 2013 bleiben keine Fragen aus dem Personalwesen offen.

ABC des Lohnbüros 2013, Ratgeber inklusive Zugang zur Online-Datenbank, kartoniert,
872 Seiten, ISBN 978-3-08-317813-2, Preis EUR 69,80,-

Der Ratgeber ABC des Lohnbüros 2013 gibt zu allen wesentlichen Fragen rund um die Lohn- und Gehaltsabrechnung die richtigen Antworten.

Die inhaltlichen Schwerpunkte

– ABC-Form mit über 1.000 Stichworten zur schnellen Recherche

– Zahlreiche Schaubilder und praxisbezogene Beispiele

– Kostenloser Aktualisierungsdienst und Newsletter-Benachrichtigung zu
Änderungen nach Erscheinen des Werks

– Kennzeichnung der verschiedenen Sachverhalte hinsichtlich Lohnsteuer-
und Sozialversicherungspflicht

Autoren
Dipl.-Finw. Klaus Mader (Regierungsoberamtsrat a.D.), Detlef Perach (Nds. FinMin), Verw.Dir. Werner Greilich und Rainer Voss (beide AOK Rhld./Hamburg) sowie Dietmar Besgen (Richter a.D. am Arbeitsgericht)

————-

Mini-Jobs, Aushilfen, Teilzeit 2013, Ratgeber inklusive Zugang zur Online-Datenbank, 34. Auflage 2013, 384 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-08-314113-6, Preis EUR 42,80,-

Finden Sie das für Ihre Belange passende Beschäftigungsverhältnis aus steuerlicher, sozialversicherungs- und arbeitsrechtlicher Sicht. Neben der Darstellung der relevanten Beschäftigungsverhältnisse (u.a. Haushaltshilfen, Rentner, Schüler und Studenten) klärt ein umfassendes Lexikon auch Einzelfragen.

Die inhaltlichen Schwerpunkte

– Lohn- und Kirchensteuer, Vermögensbildung, Sozialversicherung
und Arbeitsrecht

– Beschäftigungsalternativen und Gestaltungsmodelle

– Leistungsfähiges Lohn- und Gehaltsberechnungsprogramm
Stotax-Lohn 2013

Autoren
Andreas Abels, AOK Rheinland; Dietmar Besgen, Richter am Arbeitsgericht a.D.; Wolfgang Deck, Oberamtsrat; Rainer Rausch, Oberkirchenrat

————-

Schnellübersicht Sozialversicherung 2013 (Melderecht), Ratgeber inklusive Zugang zur Online-Datenbank, 57. Auflage 2013, 248 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-08-314113-6, Preis EUR 42,80,-

Kernstück des Ratgebers ist eine Übersicht zur Beurteilung der wesentlichen Personenkreise in allen Beschäftigungsvarianten hinsichtlich der sozialversicherungsrechtlichen Fragen einer Versicherungspflicht bzw. Versicherungsfreiheit.

Die inhaltlichen Schwerpunkte

– Übersichtliche Darstellung zu den Personenkreisen
in tabellarischer Form

– Hinweise und Querverweise zu den einzelnen
Sozialversicherungszweigen

– Informationen zum Meldeverfahren

Autoren
Manfred Geiken, Oberverwaltungsrat, und Werner Greilich, leitender Verwaltungsdirektor, beide AOK Rheinland/Hamburg, Düsseldorf

————-

Schnellübersicht Sozialversicherung 2013 (Beitragsrecht), Ratgeber inklusive Zugang zur Online-Datenbank, 2. Auflage 2013, ca. 248 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-08-314501-1, Preis EUR 42,80,-

Der Ratgeber informiert umfassend über die beitragsrelevanten Aspekte. Neben den Grundlagen der Beitragsberechnung aus laufendem Arbeitsentgelt werden auch Sonderfälle (z.B. Einmalzahlungen, Altersteilzeit) sowie beitragsrechtliche Besonderheiten einzelner Beschäftigungsverhältnisse (z.B. Studenten, Mehrfachbeschäftigungen) dargestellt.

Die inhaltlichen Schwerpunkte

– Beitragsberechnung aus dem relevanten Arbeitsentgelt

– Beitragsgruppen

– Beitragsabrechnung gegenüber Sozialversicherungsträger

– Darstellung von Sonderregelungen (z.B. bei Auszubildenden, Geringfügig
Beschäftigten)

Autoren
Manfred Geiken, Oberverwaltungsrat, und Werner Greilich, leitender Verwaltungsdirektor, beide AOK Rheinland/Hamburg, Düsseldorf

————–

Reisekosten 2013, Ratgeber inklusive Zugang zur Online-Datenbank, 60. Auflage 2013, 208 Seiten, kartoniert, ISBN 978-3-08-311013-2, Preis EUR 44,80,-

Dieser umfassende Ratgeber erleichtert Ihnen die Reisekostenabrechnung sowie Vorsteuerberechnung und informiert Sie über die lohn-/einkommensteuerliche sowie umsatzsteuerliche Behandlung von Reisekosten, Bewirtungskosten und Dienstwagengestellung.

Die inhaltlichen Schwerpunkte

– Reisekostenabrechnung und Vorsteuerberechnung

– Zahlreiche Beispiele und Übersichten zu Inlands- und Auslandsreisen

– Tabellen zu den Reisekostensätzen und Entfernungskilometern

– Erläuterungen zu den formalen Anforderungen an Aufzeichnungen

Autor: Praxisgerecht bearbeitet von Wolfgang Deck, Oberamtsrat im Bundesministerium der Finanzen

Stollfuß Medien mit Sitz in Bonn wurde 1913 als Fachverlag gegründet und zählt heute zu einem der bundesweit führenden Medien- und Softwarehäusern mit Kernkompetenz in den Bereichen Steuern, Wirtschaft und Recht. Stollfuß Medien bietet eine breite Palette an Fachliteratur an. Eine Fülle von Online-Fachdatenbanken für die mobile Recherche und effiziente Software-Komplettlösungen für Steuerberater, Wirtschaftsbüros, die gewerbliche Wirtschaft und Unternehmenssteuerabteilungen runden das breite Leistungsspektrum ab.

Kontakt
Stollfuß Medien GmbH & Co.KG
Carsten Priesel (verantwortlich i.S.d.RStV)
Dechenstr. 7
53115 Bonn
0228/724-0
info@stollfuss.de
http://ww.stollfuss.de

Pressekontakt:
Stollfuß Medien
Carsten Priesel (verantwortlich i.S.d.RStV)
Dechenstr. 7
53115 Bonn
0228/724-0
info@stollfuss.de
http://ww.stollfuss.de

Allgemein

Ffm.,01.2013.Interview mit Herrn Rulz, Gf der Wertarbeit GmbH

Zeitarbeit ist heute eine feste Größe auf dem Arbeitsmarkt in fast allen europäischen Ländern. Momentan gibt es in Deutschland über 17.500 Leih- oder Zeitarbeitsfirmen, über diese wurden ca. 940.000 Leiharbeitnehmer im letzten Jahr beschäftigt, eine im August 2012 neu gegründete Leiharbeitsfirma, ist eine Firma mit dem Namen Wertarbeit GmbH.

Ffm.,01.2013.Interview mit Herrn Rulz, Gf der Wertarbeit GmbH

Firmenlogo

In deren Niederlassung in Frankfurt Main haben wir Herrn Matthias Rulz besuchten, er ist Geschäftsführer der Gesellschaft. Wir wollten gerne wissen, was die Gesellschafter dazu bewogen hat, eine solche Firma neu zu gründen, wo es doch einen großen Wettbewerb auf dem Markt gibt.

Dass es einen Wettbewerb gibt, ist uns durchaus bewusst, doch bedenken Sie, dass das Marktsegment, in dem wir uns befinden, ein Wachstumsmarkt ist, der auch erst vor ca. 18 Jahren begonnen hat, davor gab es nur die Klassischen Personalvermittler oder Headhunter, diese waren in ihrer Handlungsweise schon sehr eingeschränkt. Wenn man sich den Markt betrachtet, so wurden 1996, als dieser Markt begann, ca. 178.000 Arbeitnehmer über Leiharbeitsfirmen vermittelt, heute sind es ca. 950.000 Arbeitnehmer. Wir gehen von einer jährlichen Wachstumsrate von ca. 10 bis 12% aus. Der gesamt Umsatz in diesem Markt liegt heute bei ca. 6,5 Mrd. Euro pro Jahr. (So Rulz)

Herr Rulz, ihre Firma wird also als klassische Leih- oder Zeitarbeitsfirma tätig werden.

Klassisch, ja, soweit man das so sagen kann, doch werden wir einen Vollservice anbieten. Das bedeutet, wir werden uns nicht nur auf ein Marktsegment konzentrieren, wie es einige unserer Wettbewerber machen, sondern nach und nach den gesamten Arbeitsmarkt abdecken, wir werden vom Arbeiter bis zum Akademiker alles anbieten können und das in allen Zweigen der Industrie und Wirtschaft, ob unsere Kunden erfahrene Manager oder Aushilfen auf Zeit suchen, oder Mitarbeiter für die Festanstellung, wir haben die verschiedensten Möglichkeiten, wichtig für uns ist, die Zufriedenheit der Mitarbeiter und der Kunden. Einen großen Vorteil für unsere Kunden ist, dass diese zunächst neue Mitarbeiter, die über uns vermittelt wurden, ohne vertragliche Bindungen mit diesen, mehrere Monate prüfen können, bevor diese von Unternehmen übernommen werden, das Gleiche gilt natürlich auch für die Mitarbeiter. Das Risiko einer falschen Vermittlung liegt also bei uns. Natürlich sind unter dem Begriff Vollservice auch unsere anderen Bereiche zu sehen, wir beraten Firmen nicht nur in Personalfragen, sondern auch in Bereichen wie Arbeitsverbesserung, Controlling, Sanierung, Coaching usw., das machen, soweit ich weiß, kaum Mitwettbewerber. Dadurch erhalten wir ein Alleinstellungsmerkmal, das uns auf jeden Fall zu einem sehr kompetenten Ansprechpartner für unsere Kunden macht. Auch möchte ich noch bemerken, dass wir zwar ein junges Unternehmen sind, wir aber auf alte Hasen in diesem Geschäft durch unsere Kooperationspartner in Deutschland, Österreich und der Schweiz zurückgreifen können.

Herr Rulz, was hat Ihre Firma für die Zukunft geplant?

Wir erarbeiten gerade den Bereich des Krankenhaus- und Pflegepersonals, also Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger und Pflegerinnen, ich denke, dass wir im Januar 2013 soweit sind, auch in diesem Bereich Personal anzubieten, auch im privaten Pflegebereich werden wir Personal überlassen und vermitteln. Es ist auch vorgesehen, in Österreich und der Schweiz Niederlassungen zu eröffnen. Das ist unsere Planung für das nächste Jahr, natürlich haben wir auch langfristigere Pläne, über diese möchte ich heute noch nichts sagen, denn wir wissen nicht, ob diese so realisierbar sind, wie wir es uns wünschen.

Was halten Sie, Herr Rulz, selbst von Arbeitnehmerüberlassung und Zeitarbeit?

Wir leben heute in einer Zeit, in der Flexibilität in allen Bereichen gefragt ist, nicht nur am Arbeitsplatz, sondern auch in den privaten Bereichen des Lebens. Die Möglichkeiten die wir anbieten, helfen vielen Menschen, die arbeitslos sind, zur Rückkehr ins Arbeitsleben, aber auch Studenten und Schüler haben die Möglichkeit, sich in den verschiedensten Arbeitsbereichen umzuschauen, um zu lernen und um zu prüfen. Man kann Leih- und Zeitarbeitsfirmen auch als Sprungbrett in das Arbeitsleben bezeichnen.
Durch die flexible Beschäftigung von Arbeitnehmern wird es Unternehmen ermöglicht, ihren Personalbedarf schnell an Auftragsschwankungen anzupassen, und das ohne große Personalsuche, daher ist die Leih- und Zeitarbeit im Vergleich zu anderen Branchen auch durch eine hohe Dynamik gekennzeichnet. Durch Leih- und Zeitarbeit sparen die Unternehmen viele Kosten.

Wo Sie gerade Kosten erwähnen, wie gut werden Ihre Zeitarbeiter bezahlt?

Nun es ist so wie es in jeder anderen Firma auch ist, abhängig von Ausbildung, Wissen, Können und Kompetenz werden unsere Mitarbeiter bezahlt, auf jeden Fall erfolgt eine Bezahlung, die einiges über den Tarifverträgen liegt, denn nur so können wir unseren Kunden auch zufriedene und gute Mitarbeiter anbieten. Wie einmal ein kluger Mensch sagte, „ein gutes Geschäft ist nur dann ein gutes Geschäft, wenn sich dabei alle Beteiligten wohlfühlen“, und daran halten wir uns.

Zeit- und Leiarbeitsfirma

Kontakt:
wertarbeit GmbH
Matthias Rulz
Am Waldwiesengraben 15
64569 Nauheim
+49 (0) 69 – 69 71 47 53
info@wertarbeit24.de
http:// www.wertarbeit24.de

Pressekontakt:
Enitec Consulting
Peter Schneider
Martinstraße 86
1180 Wien
004319682688
info@enitec-consulting.de
http://www.enitec-consulting.de