Tag Archives: Bauträger

Immobilien

Ausgezeichnet: Fingerhut Haus erhält Creditreform-Bonitätszertifizierung

Spezialist für Fertighäuser liegt mit einer PD (Probability of Default) von 0,12% weit über dem Durchschnitt der Anbieter

Neunkhausen, 17. November 2017 – Das Traumhaus ist in Planung und der Bauträger von heute auf morgen über alle Berge. Dies ist keine Seltenheit in Deutschland, denn im Jahr 2016 verzeichnete der Insolvenzausfall im Baugewerbe 3.430 Fälle. Wer einen Hausbau plant, sollte sich daher im Vorfeld gut über den Anbieter informieren. Dabei ist unter anderem die PD (Probability of Default/Ausfallwahrscheinlichkeit) eines Unternehmens ein Kriterium für dessen Zuverlässigkeit. Fingerhut Haus ( www.fingerhuthaus.de) erhielt jüngst seitens der Creditreform überdurchschnittliche Bewertungen und wurde mit einem Zertifikat ausgezeichnet.

Familie Schmidt aus Köln hatte das Nachsehen: 70 Prozent ihres Hauses war fertiggestellt, als das zuständige Bauunternehmen plötzlich Insolvenz anmeldete. Der gesamte Hauspreis war von der Familie bereits gezahlt worden und sie standen nun vor einer halbfertigen Baustelle. Baustopp, der Mietvertrag ausgelaufen, Rechtsanwalt …

Dies ist kein Einzelfall und daher gilt es, sich im Vorfeld eines Hausbaus so weit wie möglich hinsichtlich des Bauträgers abzusichern. Ein Sicherheitsfaktor ist dabei die PD, ein bankenaufsichtsrechtlicher Risikoparameter zur Messung der Kreditrisiken.

Unter Garantie bauen: Vom Spatenstich bis zum Dachziegel
Fingerhut wurde jüngst mit der Creditreform-Bonitätszertifizierung ausgezeichnet. Dieses Zertifikat erhalten ausschließlich bonitätsstarke Unternehmen mit einer einwandfreien Auskunft.

Die PD von Fingerhut liegt bei 0,12%. Die durchschnittliche PD bei Unternehmen zur Errichtung von Fertigteilbauten aus Holz liegt bei 1,14%, und die aller Unternehmen in Deutschland bei 1,48%. Das Unternehmen hat mit der Ratingklasse CR3 abgeschlossen. Bei der Einteilung von Ratingklassen CR1 bis CR10 ist dies eine der besten Platzierungen und bescheinigt die sehr gute Bonität. Außerdem wurde die Fähigkeit, dass Fingerhut seinen Zahlungsverpflichtungen fristgerecht nachkommt, mit der Note „sehr gut“ bewertet. Es besteht folglich ein sehr geringes Insolvenzrisiko.

„Verbraucherschützer weisen darauf hin, dass Kunden durch Insolvenz vom Hausbauunternehmen geschädigt werden könnten. Die Zertifizierung durch die Creditreform und Einteilung in eine der besten Bonitätsklassen gibt unseren Kunden die Sicherheit, sorglos ein Objekt planen und später auch darin einzuziehen zu können“, erklärt Holger Linke, geschäftsführender Gesellschafter der Fingerhut Haus GmbH.

Die Fingerhut Haus GmbH & Co. KG mit Sitz in Neunkhausen im Westerwald hat sich auf die industrielle Herstellung maßgeschneiderter Fertighäuser spezialisiert. Dies reicht vom Einfamilienhaus und Landhaus über die Stadtvilla und den Bungalow bis zum Mehrfamilienhaus und Zweckbau. Dabei zählen unter anderem das energieeffiziente sowie barrierefreie Bauen zu den Kernkompetenzen. Das familiengeführte Traditionsunternehmen ist bereits seit 1903 tätig und errichtete einst als Zimmerei und Sägewerk in Neunkhausen hochwertige Fachwerkhäuser. Im Jahr 1950 wurde das Unternehmen Fingerhut gegründet, das auf Grund der steigenden Nachfrage nach Fertighäusern den Fokus auf die Entwicklung von Kompletthäusern mit vollständiger Unterkellerung legte. Seit Herbst 2011 präsentiert Fingerhut Haus auf dem Firmengelände in Neunkhausen das neue „Kreativzentrum“, in dem auf rund 700m² vielfältige Muster und Varianten der Innenausstattung ausgestellt werden. Ein modern ausgestattetes Musterhaus steht am Standort in Neunkhausen, weitere neun Musterhäuser sind bundesweit zu besichtigen.

Firmenkontakt
Fingerhut Haus GmbH & Co. KG
Stefanie Bartuszewski
Hauptstraße 46
57520 Neunkhausen/WW.
+49 (0)26 62-94 80 07-0
sb@fingerhuthaus.de
http://www.fingerhuthaus.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Immobilien

„Arbeitswelt 4.0 ist für ROSA-ALSCHER längst Realität“

ROSA-ALSCHER Gruppe Büroflächen von morgen

"Arbeitswelt 4.0 ist für ROSA-ALSCHER längst Realität"

Dr. Alexander Rosa-Alscher, Geschäftsführer (Bildquelle: Rosa-Alscher Gruppe, München)

München, im November 2017 – Die digitale Revolution macht vor keinem Bereich der Gesellschaft Halt. Einen besonders tiefgreifenden Wandel erlebt derzeit die Arbeitswelt. Unter dem Schlagwort Büro 4.0 werden die Leitideen diskutiert, wie künftig Rahmenbedingungen und Spielregeln modernen Arbeitens beschaffen sein sollen. Für die Münchner ROSA-ALSCHER Gruppe ist die Arbeitswelt 4.0 alles andere als ein theoretischer Begriff: Unter ihrem Dach vereinen sich Architektur und Generalplanung wegweisender Objekte an der Isar – eine in mittlerweile drei Jahrzehnten erworbene Schlüsselkompetenz bei der Schaffung zeitgemäßer Arbeitsumgebungen.

Dem Umdenken am Arbeitsplatz Gestalt verleihen
„Wenn ich etwa an unser aktuelles Bauvorhaben „Qubes“ am Technologie Campus München denke, dann ist die Arbeitswelt 4.0 bei uns längst in der Realität angekommen“, resümiert Firmenchef Dr. Alexander Rosa-Alscher. Für ihn und seine Mitarbeiter ist der technologische Wandel aber nur einer von vielen Aspekten, die das Arbeiten auf Dauer maßgeblich verändern werden. Dr. Rosa-Alscher: „Digitale Medien führen zu neuen Lebensgewohnheiten und Arbeitsprozessen. Zugleich vollzieht sich ein ganzheitliches Umdenken: Angestellte wie auch Unternehmer erkennen den Wert der Work-Life-Balance. Ökologische Gesichtspunkte spielen bei der Entwicklung moderner Bürolandschaften ebenso eine Rolle wie gelebte Individualität, Flexibilität, Emotionalisierung und nicht zuletzt auch der Erlebnischarakter. Solche zunehmend gefragten planerischen Vorgaben sind es, denen wir eine adäquate Form verleihen.“

Doppelt zertifizierte Nachhaltigkeit beim Bauen
Nachhaltiges Bauen steht im Mittelpunkt aller Projekte der ROSA-ALSCHER Gruppe. Sie erfüllt die Richtlinien sowohl für das Leadership in Energy and Environmental Design (LEED) als auch die der Gold-Zertifizierung der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB). Entsprechend hochwertig ist die Ausstattung. Ob es dabei um Komfortmerkmale wie behagliche Raumtemperatur, um Schallschutz oder Eigenstromerzeugung durch Photovoltaik geht – immer handelt es sich dabei auch um die Grundlagen der Arbeitswelt 4.0. So stattet das Münchner Unternehmen seine Büros bei Beleuchtung, Luftaustausch, innenliegendem Sonnenschutz oder steuerbarer Elektrotechnik stets mit High-End-Produkten aus. Bei der ROSA-ALSCHER Gruppe zählen beispielsweise Lampen mit Tageslichtanpassung nicht zur Sonderaustattung, sondern seit jeher zum üblichen Standard einer modernen Bürowelt.

Dicht am Markt und seinen Bedürfnissen
Unternehmen mit hochgradiger Digitalisierung und am urbanen Lifestyle orientierten Mitarbeiter dürfen sich nicht nur auf eine zukunftsgerechte Ausstattung freuen. Die ROSA-ALSCHER Gruppe verwirklicht Objekte ausschließlich in guten Lagen, die in eine lückenlose Infrastruktur eingebettet sind. Die Büroräume werden sehr flexibel gestaltet. Großraumbüros sind Ausgleichsflächen, wie Lounges und Telefonboxen beigeordnet. Und auch die unterschiedlichen Raumtiefen, hohe, lichtintensive Fenster und Terrassenanlagen stehen für maximale Flexibilität in der Nutzung. Dies wird bei den aktuellen Projekten der Gruppe ebenfalls umgesetzt. Stephan Großmann, Leiter Projektentwicklung und Vertrieb der ROSA-ALSCHER Gruppe: „Wir kennen die Bedürfnisse auf dem anspruchsvollen Münchner Markt genau und können daher auf Kundenwünsche individuell eingehen. Meist wissen wir schon im Vorfeld eines neuen Projekts, was speziell dort erwartet wird. Und das bieten wir alles aus einer Hand. Die Voraussetzung dafür ist übrigens, dass wir selbst die Prinzipen der Arbeitswelt 4.0 im eigenen Unternehmen frühzeitig verinnerlicht haben.“

Über ROSA-ALSCHER Gruppe:
Die ROSA-ALSCHER Gruppe verwirklicht seit Jahrzehnten bemerkenswerte Architektur und prägende Projekte im Münchener Stadtbild. Höchste Bauqualität schafft dabei Immobilienobjekte und Investitionswerte, die sich ästhetisch anspruchsvoll, aber auch funktional und ökonomisch zeigen. Planen heißt für die zur Gruppe gehörenden Buros, SAM Architekten und SAM Plantech, allerhöchste Präzision und Kreativität. Von der Projektskizze bis zur detaillierten Ausführungsplanung. Entwickeln ist die zweite wichtige Säule der ROSA-ALSCHER Gruppe: Mit Herz und Verstand werden die Projekte von der Grundstücksbeschaffung bis zur Übergabe der nachhaltigen, renditestarken Immobilie vorangetrieben. Realisieren von Visionen – das schafft Dr. Alexander Rosa-Alscher mit seiner Gruppe, die alle Schritte der Bauentstehung begleitet: Die Firmenstruktur verbindet sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand und schafft eine stadtprägende Architektur.

Die ROSA-ALSCHER Gruppe verwirklicht seit Jahrzehnten bemerkenswerte Architektur und prägende Projekte im Münchener Stadtbild. Höchste Bauqualität schafft dabei Immobilienobjekte und Investitionswerte, die sich ästhetisch anspruchsvoll, aber auch funktional und ökonomisch zeigen. Planen heißt für die zur Gruppe gehörenden Büros,
SAM Architekten und SAM Plantech, allerhöchste Präzision und Kreativität. Von der Projektskizze bis zur detaillierten Ausführungsplanung. Entwickeln ist die zweite wichtige Saule der ROSA-ALSCHER Gruppe: Mit Herz und Verstand werden die Projekte von der Grundstücksbeschaffung bis zur Übergabe der nachhaltigen, renditestarken Immobilie vorangetrieben. Realisieren von Visionen – das schafft Dr. Alexander Rosa-Alscher mit seiner Gruppe, die alle Schritte der Bauentstehung begleitet: Die Firmenstruktur verbindet sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand und schafft dabei eine stadtprägende Architektur.

Kontakt
ROSA-ALSCHER Gruppe
Sven Disser
Walter-Gropius-Strasse 23
80807 München
+49 (89) 98 24 94 -50
s.disser@sam-architekten.de
http://www.rosa-alscher-gruppe.de

Immobilien

Reform des Bauvertragsrechts birgt erhebliches Konfliktpotenzial

Immobilien-Profi: „Wir sollen mit neuen Zutaten backen, die wir nicht kennen.“

Reform des Bauvertragsrechts birgt erhebliches Konfliktpotenzial

Das neue Bauvertragsrecht könnte Investoren abschrecken, befürchtet Immobilien-Profi Bernd Lorenz

Das Gesetz zur Reform des Bauvertragsrechts, über das der Bundesrat am kommenden Freitag entscheidet, hat nach Einschätzung von Bernd Lorenz vom Frankfurter Immobilien- und Beratungsunternehmen ImmoConcept erhebliche Auswirkungen auf die gesamte Bauwirtschaft. „Wir begeben uns auf gefährliches Glatteis, weil wir überhaupt nicht einschätzen können, ob und wie die neuen Regelungen in der Praxis funktionieren“, betont Lorenz.

Das Gesetz greife in alle Vertragsverhältnisse von Immobilienkäufern, Investoren, Bauträgern, Subunternehmern, Ingenieuren und Architekten ein. Die „Verzahnung der Vertragsketten“ berge die Gefahr, dass ein interner Konflikt zwischen zwei Parteien ein Bauprojekt letztlich zum Erliegen bringt. „Ein Streitpunkt bei Neubauten sind immer Mängel, die der Gesetzgeber gerne ausschließen möchte“, erklärt Lorenz und betont zugleich: „Aber beim Neubau wird es immer den einen oder anderen Mangel geben, weil sehr viele verschiedene Gewerke und Firmen beteiligt sind.“ Ein Bauprojekt, ob Wohnung, Haus oder eine ganze Wohnanlage, im ersten Anlauf mängelfrei zu übergeben, entspreche nicht der Realität.

Der Immobilien-Profi befürchtet, dass Auseinandersetzungen darüber, was konkret ein Mangel sei und was nicht, künftig schon im Innenverhältnis zwischen Bauträgern und Subunternehmen zu Konflikten führen. „Dann brauchen wir Gutachter und Gerichte, dadurch entstehen finanzielle Mehrbelastungen, und die Projekte werden nicht termingerecht fertig.“ Investoren könnten dadurch langfristig abgeschreckt werden. „Ohne Investoren ist städtischer Wohnungsbau in der benötigten Anzahl aber gar nicht möglich“, betont Lorenz. Allein in Frankfurt fehlen Schätzungen zufolge für die nächsten Jahre 90.000 Wohnungen.

Grundsätzlich sei es positiv, dass der Gesetzgeber versuche die Lücken in dem zuletzt 2008 novellierten Bauvertragsrecht zu schließen. Es fehle jedoch die Praxis und Rechtsprechung, um die Auswirkungen des vom Bundesrat zu entscheidenden Reform-Gesetzes absehen zu können. „Wir sollen die gleichen Brötchen mit gleicher Qualität backen, aber mit Zutaten, die wir nicht kennen“, so Lorenz. Das sei ein heikles Unterfangen.

Die ImmoConcept GmbH wurde 1989 als Lorenz & Klaehre GmbH gegründet und erhebt seit 2004 regelmäßig Daten für den Frankfurter Immobilienmarkt. Das Unternehmen hat bis heute Immobilien im Wert von über 700 Millionen Euro vermittelt. Die Schwerpunkte liegen im Neubauvertrieb und im Investmentgeschäft.

Firmenkontakt
ImmoConcept GmbH
Bernd Lorenz
Grüneburgweg 9
60322 Frankfurt
(069) 9798830
frankfurt@immoconcept.eu
http://www.immoconcept.eu

Pressekontakt
ImmoConcept GmbH / Claudius Kroker · Text & Medien
Bernd Lorenz
Grüneburgweg 9
60322 Frankfurt
(069) 9798830
immoconcept@ck-bonn.de
http://www.immoconcept.eu

Allgemein

Wohnungen kaufen in Wien: PlanetHome vermarktet PRISMA Wohnungen

Die drei PRISMA-Projekte: „BLAUdern“, das Wohnquartier „flora“ und „ZAM“ – alle drei in Transdanubien.

Wohnungen kaufen in Wien: PlanetHome vermarktet PRISMA Wohnungen

BLAUdern Außenansicht Balkon (Bildquelle: ZOOM visual project)

PlanetHome Immobilien Austria stellt sich für 2017 konsequent als Outsourcing-Maklerorganisation für Bauträger und Projektentwickler auf und startet zu diesem Zweck mit der neuen Abteilung „Bauträger und Projektentwickler“ in das neue Jahr. Unter der Leitung von Alexander Marcian, der für diese Position gewonnen werden konnte, soll die Positionierung von PlanetHome als der österreichische Vermarktungspartner von Großprojekten gefestigt und weiter ausgebaut werden. „Die Vermarktung von Bauträgerprojekten stellt an jedes Immobilienunternehmen besonders hohe Ansprüche. Zunächst sollten die Wohnungen bereits in sehr frühen Bauphasen, idealerweise sogar direkt „vom Plan weg“, verkauft werden. Das freut die Bank und den Bauherrn. Der „Vorverkauf“ erfordert zusätzliche innovative Marketingmaßnahmen wie etwa den Einsatz von Home Staging, damit zukünftige Eigentümer das Lebensgefühl bereits vorab mit Möbelattrappen und Mustereinrichtungen nachempfinden können. Entscheidend ist jedenfalls eine spezialisierte, prozessorientierte Maklerorganisation, welche in kurzer Zeit eine Vielzahl von Wohnungen parallel bewerben und eine hohe Anzahl von Kaufinteressenten professionell betreuen kann“, unterstreicht Marcian die Leistungsfähigkeit seiner neu geschaffenen Abteilung bei der Vermarktung von Großprojekten.

PlanetHome vermarktet drei PRISMA-Projekte
Ab sofort vermarktet seine Abteilung gleich drei Wohnbauprojekte von PRISMA Zentrum für Standort- und Stadtentwicklung: Konkret geht es dabei um „BLAUdern“ in 1210 Wien, wo gerade 26 freifinanzierte Eigentumswohnungen entstehen, sowie das Projekt „ZAM“ im 22. Wiener Gemeindebezirk mit insgesamt 32 Einheiten – zehn davon sind noch verfügbar. Darüber hinaus steht mit der neu definierten Kooperation auch das Wohnquartier flora in 1210 Wien auf der PlanetHome-Agenda. „Obwohl das Wohnquartier flora erst im Oktober 2016 fertiggestellt wurde, sind von den 52 Wohnungen nur noch einige wenige zu haben“, zeigt sich Marcian zufrieden. Diesen Erfolg führt er unter anderem auf die transdanubische Zukunftsformel NEU – Naherholung und Urbanität – zurück. „Dadurch sind alle drei Projekte bei Eigennutzern genauso beliebt wie bei Vorsorgewohnung-Anlegern“, ist Marcian überzeugt. Denn nur einen Steinwurf entfernt liegen beliebte Erholungsgebiete wie die Alte Donau, der Donaupark oder das Mühlwasser. Aber auch die hervorragende Infrastruktur sowie die perfekte Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz, welche die zukünftigen Eigentümer der Wohnungen mit den U-Bahn-Linien U1, U2 oder U6 schnell und komfortabel ins Zentrum Wiens führt, zeichnen diese Projekte aus.

Und natürlich die Objekte selbst: Die Projekte „BLAUdern“ und „flora“ bieten eine moderne, klare Architektur mit außergewöhnlich gestalteten Fassaden zur Straßenseite und ruhigen, begrünten Begegnungszonen im Inneren. Der Innenhof – konzipiert als gemeinsamer Ort für das Zusammenleben und das Miteinander der Bewohner – ist ein wesentliches Element beider Stadtquartiere.

PlanetHome-Geschäftsführer Dr. Marcus Berger führt den Erfolg seines Unternehmens bei Projektentwicklern wie der PRISMA vor allem auf die organisatorische Nähe zu einer Partnerbank wie der Bank Austria zurück: „Nicht zuletzt dadurch konnten wir in den letzten Jahren zahlreiche Bauträgerprojekte zum Markterfolg begleiten – so war es nur naheliegend, ein hoch spezialisiertes Expertenteam zu bilden. Alexander Marcian kennt als konzessionierter Immobilientreuhänder und gerichtlich zertifizierter Sachverständiger für Immobilien alle Phasen erfolgreicher Bauträgerprojekte. Er berät unsere Klienten auf Wunsch schon lange vor dem ersten Spatenstich. Und sicher bis zur Übergabe des letzten Schlüssels an den neuen Eigentümer.“

Informationen zu den Projekten:
„BLAUdern“ in der Donaufelder Straße 34/Ferdinand-Pölz-Gasse 1 in 1210 Wien, mit
26 Eigentumswohnungen mit Nutzflächen von 35 m² bis 107 m².
Baubeginn: 2017, geplante Fertigstellung: Herbst 2018.

„ZAM“ in der Aribogasse 3/Gemeindeaugasse 18, 1220 Wien – hier sind noch 10 Eigentumswohnungen mit Nutzflächen von 34 m² bis 79 m² verfügbar.
Baubeginn: 2016, geplante Fertigstellung: Ende 2017.

„flora“ in der Floridsdorfer Hauptstraße 40, 1210 Wien. Verfügbar sind noch 12 Eigentumswohnungen mit Nutzflächen von 75 m² bis 90 m².
Baubeginn: 2014, Fertigstellung: Oktober 2016.

Ansprechpartner für BLAUdern sowie ZAM:
PlanetHome Immobilien Austria
Herr Mag. (FH) Georg Tauzher
Tel.: +43 (0) 1 513 74 77 – 90 309
georg.tauzher@planethome.at

Ansprechpartner für flora:
PlanetHome Immobilien Austria
Herr Roland Langer
Tel.: +43 (0) 1 513 74 77 – 90 314
roland.langer@planethome.at

www.planethome.at

Zum 01.06.2015 wurde aus Bank Austria Immobilienservice GmbH die PlanetHome Immobilien GmbH. Über 5.500 verkaufte Immobilien und 15 Jahre Markterfahrung stehen für Komfort, Sicherheit und Erfolg beim Immobilienkauf und -verkauf.

Kontakt
PlanetHome Immobilien Austria
Björn Mayer
Lassallestraße 1/1. OG
1020 Wien
+43 (0) 1 513 74 77 – 90 322
bjoern.mayer@planethome.at
http://www.planethome.at

Immobilien

Baustolz plant 14 Eigenheime in Ludwigsburg

Das Immobilienunternehmen Baustolz hat zwei angrenzende Wohngrundstücke im Ludwigsburger Zentrum gekauft. Auf der insgesamt 4.350 m² großen Fläche, die von den Favoritegärten bis zur Heilbronner Straße reicht, plant der Bauträger mit Firmensitz in Ludwigsburg zehn Doppelhaushälften und vier Reiheneigenheime. Der Vermarktungsauftakt ist für März 2017 geplant. Der Baubeginn erfolgt voraussichtlich im Mai 2017.

Durch eine standardisierte Bauweise, optimale Prozesse und die reduzierte Auswahl an Haustypen und Wohnungsmodulen realisiert Baustolz in kurzer Bauzeit moderne Eigenheime mit Design und einem Preisvorteil bis zu 20 Prozent unter dem regionalen Marktpreis. Die Eigenheime können vom Kunden online auf Baustolz.de konfiguriert werden. Durch transparente Festpreise ist eine Kostenkontrolle für den Kunden garantiert.

Durch eine standardisierte Bauweise, optimale Prozesse und die reduzierte Auswahl an Haustypen und Wohnungsmodulen realisiert Baustolz in kurzer Bauzeit moderne Eigenheime mit Design und einem Preisvorteil bis zu 20 Prozent unter dem regionalen Marktpreis. Die Eigenheime können vom Kunden online auf Baustolz.de konfiguriert werden. Durch transparente Festpreise ist eine Kostenkontrolle für den Kunden garantiert. Baustolz ist in den Regionen Stuttgart, München und Frankfurt tätig.

Kontakt
BAUSTOLZ GmbH
Daphne Demetriou
Myliusstraße 15
71638 Ludwigsburg
07141/488430
kontakt@baustolz.de
http://www.baustolz.de

Immobilien

Immobilienvertrieb: REBA IMMOBILIEN AG agiert als Vertriebspartner und Immobilienmakler für Bauträger und Bauunternehmen

Die REBA IMMOBILIEN AG (www.reba-immobilien.ch), Immobilienmakler und Hotelmakler aus Susten in der Schweiz mit Standorten in Berlin sowie Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland, agiert für Bauträger und Bauunternehmen als Vertriebspartne

Die REBA IMMOBILIEN AG, Immobilienmakler und Hotelmakler aus Susten in der Schweiz mit Standorten in Berlin sowie Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland, ist als Vertriebspartner und Immobilienmakler für Bauträger und Bauunternehmen tätig.

+++ Immobilienvertrieb für Bauträger und Bauunternehmen +++

Zu den Dienstleistungen für Bauträger und Bauunternehmen im Bereich Immobilienvertrieb zählen: Verkauf von Neubauten, Immobilien und Immobilienprojekten, Vermarktung und Kommunikation sowie Vermittlung von Immobilien-Investoren und Immobilien-Investments für:

– Häuser und Villen (Einfamilienhäuser, Stadtvillen, Doppelhäuser oder Reihenhäuser)
– Wohnungen (Eigentumswohnung, Loft, Penthouse)
– Gewerbeimmobilien und Bürogebäude
– Hotels und Restaurants
– Ferienhäuser und Ferienwohnungen
– Grundstücke
– Neubau (Modulhäuser, Fertighäuser, Einfamilienhäuser, Stadtvillen, Doppelhäuser oder Reihenhäuser)

„Wir bieten Bauträgern und Bauunternehmen unsere Dienstleistungen als externer Vertriebspartner an. Anfragen und Angebote können mit Projekt-, Objekt- und Kontaktdaten kostenfrei und unverbindlich an dialog@reba-immobilien.ch gesendet werden. Wir setzen uns dann mit dem Anbieter schnellstmöglich in Verbindung. Eine diskrete und professionelle Abwicklung ist für uns genauso selbstverständlich wie ein verlässliches und vertrauensvolles Handeln“, erklärt Holger Ballwanz, Vorstand (CMO) der REBA IMMOBILIEN AG.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch und http://www.reba-hotelmakler.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
232 Wörter, 2.014 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG ist Immobilienmakler, Hotelmakler und Gastronomiemakler in Deutschland, Österreich, der Schweiz sowie in Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (VAE) und vermittelt ihren Kunden Grundstücke, Häuser, Wohnungen, Villen, Hotels, Ferienhäuser und Ferienwohnungen.

Im Raum Berlin Brandenburg und Potsdam ist die REBA IMMOBILIEN AG als Hausbaupartner für Einfamilienhäuser, Stadtvillen, Doppelhäuser oder Reihenhäuser, Ferienhäuser, Bürogebäude sowie Gewerbeimmobilien tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG bietet zudem einen umfassenden Service für Immobiliensanierungen an.

REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz hat in Deutschland Repräsentanzen in Berlin sowie in Großalmerode, Laudenbach bei Kassel.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
dialog@reba-immobilien.ch
http://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Allgemein

WohnGold auf der Deutschen Immobilienmesse in Dortmund

WohnGold auf der Deutschen Immobilienmesse in Dortmund

(Mynewsdesk) Meerbusch/Kettwig, 30. Mai 2016 – Das WohnGold-Magazin präsentiert sich erstmalig auf der Deutschen Immobilienmesse, die am 21. und 22. Juni in den Dortmunder Westfalenhallen stattfindet. In Halle 5 am Stand G10 können sich Immobilienmakler direkt vor Ort darüber informieren, wie man mit einem maßgeschneiderten Kundenmagazin zu mehr Alleinaufträgen kommt und dem Immobilien-Einkauf frische Impulse verleiht ( www.wohngold-magazin.de / www.deutsche-immobilienmesse.de ).

Gesunde Energie für das eigene Business

Ein Messebesuch, der gleich doppelt lohnt: In Kooperation mit Biodirekt ( www.biodirekt.de ), dem besonderen Bio-Lieferservice mit Abo-Konzept, verlost WohnGold während der Deutschen Immobilienmesse zehn Bio-Obstkörbe mit jeweils vier Kilogramm vitaminreichen saisonalen Leckereien, die sich die Gewinner ganz komfortabel und kostenlos ins Office liefern lassen können. Teilnehmen kann jeder, der am WohnGold-Stand in Halle 5 seine Visitenkarte in die Gewinnspielbox einwirft.

Mit dem WohnGold-Magazin durch den Immobilien – Sommer 2016

Die Corporate Publishing-Experten vom WohnGold-Magazin bringen zur Deutschen Immobilienmesseauch ihre brandaktuelle Sommer-Ausgabe 2016 mit, die sich Immobilienmakler für ihr Unternehmen schnell und kostengünstig individualisieren lassen können. Ein eigenes Kundenmagazin wirkt sich überaus positiv auf den Bekannt­heitsgrad und das Markenimage aus. Der Makler bleibt so nachhaltig im Kopf des Lesers und der erinnert sich ge­nau im richtigen Moment an den Absen­der. Nämlich dann, wenn er einen kompe­tenten und vertrau­enswürdi­gen Makler sucht.

Besuchen Sie das Team des WohnGold-Magazins auf der Deutschen Immobilien Messe 2016 in Dortmund: Halle 5 / Stand G10

Mehr Informationen unter: www.wohngold-magazin.de

Das WohnGold-Erklärvideo: https://youtu.be/XVbhY-91XNM

Alle Immobilienmakler, die es nicht nach Dortmund schaffen, können hier jederzeit ein kostenloses Infopaket anfordern: www.wohngold-magazin.de/infopaket-anfordern

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Comfact Pressebüro .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/79g7ho

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/wohngold-auf-der-deutschen-immobilienmesse-in-dortmund-40717

Über die Macher

Mit dem WohnGold-Magazin unterstreichen drei ausgewiesene Experten ihre Kompetenz im Corporate Publishing-Sektor: Der Meerbuscher Diplom-Be­triebswirt Markus Naczinsky ist an­erkannter Fachmann im Bereich Immobi­lien-Marketing und geprüfter MarktWert-Makler der Sprengnetter-Akademie. Der Essener Journalist Nicolai Jereb schreibt seit vielen Jahren unter anderem über Finanzthemen, Technologie und Kundenservice und sorgt beim WohnGold-Magazin für lesenswerte Inhalte. Ebenfalls aus Essen stammt der diplomierte Grafikdesigner Michael Pischke, der sich vor allem im Bereich des Editorial Designs einen Namen gemacht hat.

Mehr Info für Redaktion/ Leser:

WohnGold-Magazin
Am Oberen Feld 5
40668 Meerbusch
Telefon: 02150.794380
Ansprechpartner: Markus Naczinsky
E-Mail: vertrieb@wohngold-magazin.de
Internet: www.wohngold-magazin.de

Firmenkontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://www.themenportal.de/wirtschaft/wohngold-auf-der-deutschen-immobilienmesse-in-dortmund-40717

Pressekontakt
Comfact Pressebüro
Nicolai Jereb
Gustavstraße 4
45219 Essen-Kettwig
020549391277
nicolai.jereb@comfact.de
http://shortpr.com/79g7ho

Immobilien

Baubeginn für Neubauprojekt „Fürstenallee 21“ erfolgt

Baubeginn für Neubauprojekt "Fürstenallee 21" erfolgt

Baubeginn für Neubauprojekt „Fürstenallee 21“ erfolgt

In bester Lage in Salzburg errichtet der Bauträger planquadr.at die moderne Wohnanlage „Fürstenallee 21“. Die exklusiven Gartenwohnungen, Terrassenwohnungen, Maisonette-Wohnungen und Penthouses liegen in Nonntal und stehen direkt beim Bauträger zum Verkauf. Geplant sind 19 Eigentumswohnungen, die neben Top-Lage und bester Infrastruktur auch mit modernster Architektur und ökologischer Bauweise überzeugen. Ein komfortabler Zugang mit Tiefgarage und Aufzug und die weitestgehend barrierefreie Bauweise machen einen Immobilienkauf auch für die Zielgruppe in den besten Jahren und für körperlich eingeschränkte Menschen attraktiv. Nähere Informationen über die neue Wohnanlage erhalten Sie unter http://www.fuerstenallee21.at/ oder nach telefonischer Vereinbarung in der Infobox direkt am Bauplatz. Aufgrund der großen Nachfrage stehen nur noch wenige Wohnungen zur Verfügung.

Wohnungen mit Konzept für alle Bedürfnisse

Von eleganten 2-Zimmer Wohnungen über großräumige 5-Zimmer Wohnungen bis hin zu modernen Dachterrassen-Maisonette Wohnungen: In der Fürstenallee entstehen Appartements für Singles, Paare und Familien. Dank bodentiefer Panoramafenster und Verglasungen sind die Luxuswohnungen und Penthouses lichtdurchflutet, wirken auf Anhieb großzügig und bieten einen unverwechselbaren Ausblick auf den idyllischen, neu entstehenden Park. Durch den Einsatz einer kontrollierten Wohnraumlüftung in allen Wohnungen kommt es zu einem sehr geringen Heiz-Wärmebedarf von 15,5. Die barrierefreie Gestaltung der meisten Wohnungen sorgt für einen Eintritt ohne Erschwernis: Mit den insgesamt vier Aufzügen der Wohnanlage sind zum Teil auch direkte Zugänge aus der Tiefgarage in die Wohnungen möglich.

Salzburg – Nonntal, wohnen in der Mozartstadt

Die fußläufige Nähe zur Salzburger Altstadt, die gute Infrastruktur und die grüne Umgebung mit vielen Parks und Wiesen machen Nonntal nach wie vor zur beliebtesten Wohngegend in Salzburg.

Eigentumswohnungen bei planquadr.at kaufen

Die Luxuswohnungen des Neubauprojektes „Fürstenallee 21“ können direkt vom Salzburger Bauträger gekauft werden. Auf Anfrage werden unverbindlich Expose, Grundrisse und Preise zugeschickt. Detailplanungen übernimmt das Architekten- und Interiorteam von planquadr.at.

Der Salzburger Bauträger planquadr.at bietet Architektur, Baumanagement und Bauplanung für außergewöhnliche Immobilien. Wohnbau im Bereich Luxusimmobilien zählt zu den Kernkompetenzen der Planer und Architekten in Salzburg: edle Penthouse Wohnungen, Luxuswohnungen und exklusive Eigentumswohnungen für gehobene Ansprüche – planquadr.at realisiert als Bauträger und Experte für Baumanagement und Bauplanung außergewöhnliche Bauprojekte in Stadt und Land Salzburg.

Firmenkontakt
planquadr.at Immobilien- und Projektentwicklungs GmbH
Hannes Hubner
Thumegger Bezirk 7
5020 Salzburg
+43 (0) 662 840 870
+43 (0) 662 840 872
office@planquadr.at
http://www.planquadr.at/

Pressekontakt
petrisch – Brands & Strategy Agentur für strategische Kommunikation
Mag. Mark Petrisch
Georg Kropp Straße 49
5020 Salzburg
+43 (0) 664 333 90 13
office@petrisch.com
http://www.petrisch.com/

Immobilien

Myslik Wohnbau präsentiert Haus Arosa in Hallein

Neuer Wohnenergiepark in Salzburg – Umgebung

Myslik Wohnbau präsentiert Haus Arosa in Hallein

Myslik Wohnbau präsentiert Haus Arosa in Hallein

Der Traum einer eigenen 2-Zimmer Wohnung und 3-Zimmer Wohnung wird endlich wahr: Bauträger Myslik bietet mit seinem Neubauprojekt geförderte Eigentumswohnungen, Gartenwohnungen und Dachgeschosswohnungen für jedermann. Das Haus Arosa garantiert moderne und energieeffiziente Wohnräume besonders geeignet für junge Familien, Paare und Singles. Die geplanten Bauarbeiten beginnen im Herbst 2015 und sollen im Herbst 2016 fertiggestellt werden.
Details zum Wohnbauprojekt: http://www.hallein-arosa.at/

Qualität, die man spürt

Von der Planung bis zum Endprodukt setzt der Bauträger mit seiner langjährigen Erfahrung auf höchste Qualität und das zahlt sich auch aus: Schon seit über 40 Jahren ist Myslik der richtige Ansprechpartner für Immobilien, Wohnungen und Reihenhäuser in Salzburg und Bayern. Bis zum heutigen Zeitpunkt konnte Bauträger Myslik über 3300 Wohneinheiten erschaffen und mit seinem technischen Know-how überzeugen. Neben hochwertigem Design und optimal gestalteten Wohndetails sorgt eine effiziente Technik für hervorragende Wohnerlebnisse. Der Bauträger bietet für jeden Kunden das passende Objekt für einen Wohnungskauf oder Hauskauf.

Hallein – Mittelpunkt des Lebens

Grüne Naturlandschaften gemischt mit den Vorteilen eines Stadtlebens: Hallein macht´s möglich! Neben einer historischen Altstadt, einem Einkaufszentrum, einem Freibad und Panoramablick auf den Dürrnberg, setzt Hallein auf Wohnraum der besonderen Art. Die Mischung aus Natur, Kultur und Freizeitangeboten lässt keine Wünsche offen und bietet hohe Lebensqualität mit optimaler Infrastruktur..

Design trifft Qualität

Eine Kombination aus zeitloser Architektur und hochwertiger Qualität verspricht ein Wohnerlebnis für Singles, Paare und junge Familien: Helle und großzügige Wohnräume sorgen für ästhetisches Flair und die Terrassen, Balkone und Gärten bieten reichlich Erholungsraum. Die ausgereifte Technik ermöglicht eine sparsame und nachhaltige Wohnweise und dank hochwertiger Isolierfenster, einer hauseigenen Solaranlage und dem Einsatz eines Vollwärmeschutzes wird nicht nur die Umwelt geschont, sondern dies wirkt sich auch positiv auf die Geldtasche aus. Neben den nachhaltigen Wohnaspekten und der anspruchsvollen Gestaltung der Wohnungen zählt ein eigener Tiefgaragenparkplatz zu den Vorzügen des Neubauprojektes Haus Arosa in Hallein.

Für Immobilien, Neubau Reihenhäuser oder Wohnungen in Stadt und Land Salzburg sowie in Bayern ist Bauträger MYSLIK idealer Ansprechpartner im Wohnbau. Der Wohnbauträger informiert auf seiner Seite über Neubauprojekte und Bauvorhaben wie Eigentumswohnungen, Gartenwohnungen als auch Doppelhäuser in Österreich und Deutschland. Interesse eine 2-Zimmer, 3-Zimmer und 4-Zimmer Wohnung oder ein elegantes Penthouse zu kaufen? Bauträger MYSLIK hat für jeden das passende Objekt für Immobilien-, Wohnungs- oder Hauskauf. MYSLIK Wohnbau – schöne Immobilien, Reihenhäuser und Wohnungen in Land und Stadt Salzburg Österreich als auch in Bayern Deutschland.

Kontakt
Bauträger MYSLIK – Neubau Immobilien
Mag. Ulrike Reinbacher
Adolf-Schemel-Straße 23
5020 Salzburg
+43 662 628506
+43 662 628506-24
office@myslik.com
http://www.myslik.com/

Immobilien

Fürstenallee 21: Neues Bauprojekt in Salzburg Nonntal

Planquadr.at ermöglicht modernes und zukunftsorientiertes Wohnen in Salzburgs Bestlage

Fürstenallee 21: Neues Bauprojekt in Salzburg Nonntal

Fürstenallee 21: Neues Bauprojekt in Salzburg Nonntal

Ob Gartenwohnungen, Terrassenwohnungen, Maisonette Wohnungen oder Penthouses: In der Fürstenallee 21 im Salzburger Nonntal bietet der Bauträger planquadr.at ein modernes und zukunftsorientiertes Wohnerlebnis. Beste Lage mit Blick in den Park, Barrierefreiheit, moderne Architektur, Luxusausstattung und ökologische Bauweise zeichen die exklusiven Wohnungen in der Fürstenallee aus. Großzügige Wohnflächen auf einer Ebene und der bequeme Zugang über den Lift machen die Wohnungen auch für Zielgruppen in den besten Jahren attraktiv. Eine Musterwohnung kann ab sofort auf Anfrage besucht werden. Nähere Informationen über die neue Wohnanlage erhalten Sie unter http://www.fuerstenallee21.at/ oder in der Infobox vor Ort.

Ein Unternehmen das Werte schafft

Eigentumswohnungen auf höchstem Niveau – planquadr.at setzt mit seinen Projekten auf außergewöhnliche Wohnqualität in wertsteigenden Immobilien. Die Kombination aus herausragender Lage, anspruchsvoller Architektur, perfekt durchdachten Lebensräumen und professioneller Projektentwicklung beschreibt das Angebot des Unternehmens. Auch das neue Projekt „Fürstenallee 21“ erfüllt diesen Anspruch und gehört damit zu den besten Immobilien in Salzburg.

Lebensqualität im Herzen von Salzburg

Wohnen, wovon andere nur träumen. Mitten in Nonntal erfüllt das neue, mit vier Zugängen strukturierte Wohnhaus alle Erwartungen an eine Premiumlage in Salzburg – nur wenige Gehminuten von der Mozartstadt entfernt. Gute Erreichbarkeit und eine optimale Infrastruktur machen das Nonntal zur beliebtesten Wohnlage Salzburgs. Wohnungen in diesem Stadtteil sind aufgrund der Vorteile besonders rar. Trotz der zentralen Lage geht die Nähe zur Natur nicht verloren: Die großzügige, neu angelegte Grünfläche neben dem Bauprojekt sorgt für ein Natur- und Parkambiente inmitten der Stadt Salzburg.

Wohnen der Extraklasse

Die exklusive Innenausstattung schafft ein Wohnerlebnis der besonderen Art. Luxuriöse Badausstattung von Dornbracht, hochwertigen Holzdielenböden von bauwerk – planquadr.at bietet Luxus pur. Durch den Einsatz einer kontrollierten Wohnraumlüftung kommt es zu einem extrem geringen Heiz-Wärmebedarf von 15,5. Weitere Besonderheit ist die barrierefreie Bauweise der meisten Wohnungen. Mit insgesamt vier Aufzügen sind zum Teil auch direkte Zugänge aus der Tiefgarage in die Wohnungen möglich. Die vorhandenen Terrassen und Privatgärten vergrößern die Wohnfläche und bieten einen entspannenden Ausblick auf den angrenzenden Park.

Verkauf direkt vom Bauträger

Der Verkauf der Wohnungen in der Fürstenallee 21 erfolgt direkt vom Bauträger planquadr.at in Salzburg. Die Wohnungen können im Detail mit den Architekten von planquadr.at geplant werden.

Der Salzburger Bauträger planquadr.at bietet Architektur, Baumanagement und Bauplanung für außergewöhnliche Immobilien. Vor allem der Luxusimmobilien Wohnbau zählt zu den Kernkompetenzen der Planer und Architekten in Salzburg: Penthouse Wohnungen, Luxuswohnungen und exklusive Eigentumswohnungen für gehobene Ansprüche. planquadr.at realisiert als Bauträger und Experte für Baumanagement und Bauplanung außergewöhnliche Bauprojekte in Stadt und Land Salzburg.

Firmenkontakt
planquadr.at Immobilien- und Projektentwicklungs GmbH
Hannes Hubner
Thumegger Bezirk 7
5020 Salzburg
+43 (0) 662 840 870
+43 (0) 662 840 872
office@planquadr.at
http://www.planquadr.at/

Pressekontakt
petrisch – Brands & Strategy Agentur für strategische Kommunikation
Mag. Mark Petrisch
Georg Kropp Straße 49
5020 Salzburg
+43 (0) 664 333 90 13
office@petrisch.com
http://www.petrisch.com/