Tag Archives: Beilage

Allgemein

Ramenbuns sind der neue Begleiter für die Crossover-Küche

Ramenbuns sind der neue Begleiter für die Crossover-Küche

hahnfoto.de

Ramenbuns sind der neue Begleiter für die Crossover-Küche

Ramen sind aus der japanischen Küche nicht wegzudenken. Die Weizennudeln sind bei uns eher aus Instantsuppen bekannt, in Japan sind sie jedoch Grundlage für eine eigene, hochgeschätzte Esskultur.

Die neu gegründete Ramen Company aus Nordrhein-Westfalen verwendet nun diese Ramen, um daraus Ramenbuns herzustellen. Die außen knusprigen, innen weichen Nudelscheiben werden nicht nur als Alternative zu Burgerbuns oder Burgerbrötchen verwendet, sondern zunehmend auch in der gehobenen Küche als neuer Food-Trend, etwa als Beilage – ähnlich wie Kartoffelrösti.

Durch ihre knusprigen Nudelschichten lassen Ramenbuns den Geschmack von Fleisch, Fisch oder Meeresfrüchten intensiver wirken, die Aromen und Kräuter in Soße, Dressing oder Topping stärker hervortreten. Schockgefrostete Ramenbuns sind in drei Minuten servierfertig und lassen sich in unzähligen Varianten mit anderen Lebensmitteln zu ausgefallenen Gerichten kombinieren.

Auch vegetarisch sind zahllose Variationen möglich, wie Pilzragout, Sprossen und Tofu, Tomaten und Champignons, Gemüsebratlinge und Kürbis. Wer es ganz eilig hat, genießt die Ramenbuns pur – einfach als schnellen Snack zwischendurch.

Die Ramenbuns der Ramen Company sind erhältlich unter www.bosfood.de , nähere Informationen über das Produkt finden sich unter www.ramen-company.de

Firmenkontakt
The Ramen Company GmbH
Heike Endemann
Kanzlei 43b
40667 Meerbusch

info@ramen-company.de
www.ramen-company.de

Pressekontakt
The Ramen Company GmbH
Heike Endemann
Kanzlei 43b
40667 Meerbusch
02132961988
info@ramen-company.de
www.ramen-company.de

Allgemein

Nüsse und Schokolade wertvoll für die Gesundheit

In Maßen genossen absolut empfehlenswert

Nüsse und Schokolade wertvoll für die Gesundheit

Foto: Fotolia/Knut Wiarda

„Nüsse und Schokolade machen weder dick noch krank, sondern helfen uns, gesund zu bleiben“, diese erfreuliche Botschaft verkündet der renommierte Ernährungswissenschaftler Prof. Nicolai Worm (München), Herausgeber des lifestyle-telegramms in seinem aktuellen Editorial. Um diesen Effekt zu erreichen, muss laut Prof. Worm allerdings eine Grundregel beachtet werden. Die beliebten Nahrungsmittel sollten als Bestandteil einer Mahlzeit oder Zwischenkost genossen werden – bei den Nüssen wie in den Mittelmeerländern z. B. als Zutat im Salat und Schokolade beispielsweise als kleine feine Beilage zum Kaffee. Auf diese Weise kommt ihr Sättigungseffekt für die Gesamtkost zum Tragen. Nicht ratsam ist allerdings, solche Leckereien bereits längst abgefüllt nach einem opulenten Mahl noch zusätzlich vor dem Fernseher zu knabbern.

Zu den gesundheitlichen Vorzügen: „Nüsse und Kakaobohnen sind eine exzellente Ballaststoffquelle, liefern wertvolles pflanzliches Protein sowie zahlreiche Mineralstoffe und Vitamine, allen voran das wichtige Antioxidans Vitamin E“, erklärt Prof. Worm. Aktuelle Untersuchungen (www.lifestyle-telegramm.de) zeigen zudem, dass der Konsum von Schokolade sich positiv auf die Herzgesundheit und der von Nüssen vorteilhaft für die kognitive Leistungsfähigkeit auswirken.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Allgemein

Neues Lifestyle-Magazin im Versandhandel als Kundenbindungselement

CARISMAG bietet Content statt Gummibärchen

Neues Lifestyle-Magazin im Versandhandel als Kundenbindungselement

Mehrwert im Versandhandel für Händler und Kunden

Köln 03.11.2014 – Versandhändler können sich ab sofort für den kostenlosen Bezug des Lifestyle-Magazins CARISMAG beim Verlag registrieren. Die Anmeldung erfolgt über ein Webformular, wo unter Angabe des Bedarfes eine unverbindliche Partnerschaft beantragt werden kann.

CARISMAG ist ein speziell für den Versandhandel konzipiertes Magazin, welches gemeinsam mit der Produktlieferung als Beilage an die Empfänger, also die Versandhandelskunden, verteilt wird. Auf diesem Weg entstehen weder dem Empfänger noch dem Versandhändler Bezugskosten.

„Der Slogan – Content statt Gummibärchen – bringt unser Ziel auf den Punkt“, so Geschäftsführer Arwin Dustdar. Immer wieder findet man in Versandhandelssendungen Zugaben der Händler, die der Kundenbindung dienen sollen. Zu oft sind die Effekte aber sehr kurz. Ein echtes Magazin mit informativ-unterhaltsamen Inhalten erzielt eine ganz andere Wirkung. In einem breiten Spektrum an Themen des Alltags und stetigem Bezug zu den sogenannten neuen Medien will das Magazin einem breiten Publikum mit abwechslungsreicher Berichterstattung gefallen.

Zudem sollen regelmäßige Beiträge zum Thema Versandhandel nicht nur die Verständigung zwischen Händlern und Kunden fördern, sondern auch das Vertrauen des Verbrauchers in den E-Commerce weiter stärken.

Das Heft erscheint in einem speziellen Format, welches den Anforderungen des Versandhandels entgegenkommt und weist zunächst einen Umfang von 84 Seiten auf.

Besondere Elemente des Magazins können von CARISMAG-Partnern für das eigene Marketing genutzt werden. In der von ihm selbst vertriebenen Teilausgabe kann der Versandhandelspartner die Heftmitte doppelseitig mit individuellen Inhalten belegen, um beispielsweise den regelmäßigen Unternehmens-Newsletter in gedruckter Form in ein hochwertiges Magazin einzubetten. Gegen einen geringen Aufpreis für die technische Umsetzung kann der Versandhändler dieses werbewirksame Instrument zur stilvollen Bewerbung des eigenen Sortiments im Umfeld eines Hochglanzmagazins nutzen.

Darüber hinaus haben die Partner die Möglichkeit, ein Mal im Jahr in einem eigens dafür konzipierten redaktionellen Werbeteil des Magazins ein ausgesuchtes Produkt aus der eigenen Produktpalette in der Gesamtausgabe zu bewerben. Hier kann aus verschiedenen Formaten ein geeignetes ausgewählt werden. Die redaktionell begleiteten Inserate in diesem Bereich erhalten Partner zu lediglich 50 Prozent der regulären Anzeigenpreise im Magazin.

In der Druckausgabe werden alle Partner nach Angebotssparten geordnet aufgelistet. So gelangt das Magazin nicht nur direkt auf den Küchentisch ihrer eigenen Kunden, sondern ihre Online-Shops werden auch denjenigen bekannt, die noch nicht bei ihnen bestellen – ein echter Mehrwert im Hinblick auf den Bekanntheitsgrad ihrer Shops.

CARISMAG finanziert sich hauptsächlich über Anzeigen, die einen Raum von maximal 25 Prozent der Ausgabe einnehmen. Eine spezielle Anzeigen-Ethik schließt aus, dass ein direkter Wettbewerber des Partners im Heft außerhalb der eigenen Teilauflage inseriert.

Die erste Ausgabe erscheint im ersten Quartal des Jahres 2015 mit einer Auflage von 200.000 Exemplaren. Die Anmeldung für Versandhändler ist ab sofort möglich. Aufgrund der Auflage ist die Anzahl der teilnehmenden Partner begrenzt.

Für weitere Information gehen Sie auf unsere Webseite:

http://carismag.de

Anmeldeformular für Versandhändler:

http://carismag.de/partner

Seit der Gründung im Jahre 2011 betreibt das Unternehmen verschiedene eigene Webshops, betreut Internetauftritte von Kunden, entwirft und gestaltet Elemente der klassischen und neuen Medien und berät in Fragen des E-Commerce. Der Inhaber Arwin Dustdar verfügt über eine langjährige Erfahrung in diesem Bereich sowie weitreichende Verflechtungen in die Medienbranche.

Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Köln. Geschäftsführer ist Arwin Dustdar.

Kontakt
SENANA eCommerce UG & Co. KG
Arwin Dustdar
Luxemburger Str. 208
50937 Köln
+49 (0)2 21 / 29 19 66 – 20
ad@senana.de
http://carismag.de

Allgemein

Frisches Kapital, neue Partner und technologischer Fortschritt: paketwerbung.de blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Frisches Kapital, neue Partner und technologischer Fortschritt: paketwerbung.de blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück

Kooperation mit Online-Shop Provider xt:Commerce bildet exklusive Partnerschaft mit Synergieeffekten
Finanzierung durch High-Tech Gründerfonds fördert Wachstum

Berlin, Februar 2013 – paketwerbung.de ( www.paketwerbung.de ), der Dienstleister für zielgruppengenaue Werbeplatzvermarktung, hat ereignisreiche Monate hinter sich. Bereits im Gründungsjahr konnte das Berliner Unternehmen einige Erfolge feiern.

Exklusive Partnerschaft:
Mit paketwerbung.de gewinnt xt:Commerce einen Exklusiv-Partner für den Versand von Paketbeilagen aller Art. xt:Commerce ist Entwickler und Anbieter eines der erfolgreichsten Onlineshop-Systeme im deutschsprachigen Raum und stellt seinen Nutzern den Service von paketwerbung.de mittels kostenlosem Plug-in zur Verfügung. Paketwerbung.de dient als Vermittler zwischen Versandhändlern und werbetreibenden Unternehmen. Werbetreibende können ihre Werbeinformationen zielgruppengenau versenden, während der Versender von zusätzlichen Einnahmen profitiert. Durch die direkte Einbindung von paketwerbung.de ins Shop-System wird der Service zusätzlich promotet – Nutzer profitieren von zahlreichen Tracking- und Statistikfunktionen, direkt aus dem Interface.

Vertrauensvolle Unterstützung
Mit dem High-Tech Gründerfonds hat paketwerbung.de einen namhaften Unterstützer gefunden. Die Investoren, die sich hinter dem Fonds stecken, stammen aus öffentlich und privatrechtlich organisierten Unternehmen. Neben dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und der KfW Bankengruppe zählen 17 Industriekonzerne wie Daimler, SAP und seit neuestem auch die METRO GROUP dazu. „Der High-Tech Gründerfonds investiert ausschließlich in junge Technologie-Unternehmen mit einer innovativen Basis.“, erläutert Damian Leich, Gründer und Geschäftsführer von paketwerbung.de. „Die Finanzierung attestiert uns eine chancenreiche Marktsituation, naheliegend, dass wir die zusätzlichen Mittel in weiteres Wachstum investieren.“

Stetige Optimierung
Technologische Weiterentwicklung und beständige Optimierung standen schon im ersten Jahr des Dienstleisters ganz oben auf der Tagesordnung. Durch den kontinuierlichen Ausbau des Netzwerks wurde der Service einer stark wachsenden Zahl von Nutzern zur Verfügung gestellt. Die daraus entstandenen Anfragen und Anforderungen regten unter anderem den Aufbau der „Paket Cloud“ an. Durch die Cloud bilden Unternehmen kleine Netzwerke, in denen sie ihre Kampagnen selbstständig starten und bearbeiten. „Der Service ist hauptsächlich selbstverwaltet. Das eignet sich gerade für kleine und mittelständische Unternehmen. Die Netzwerke bestehen aus 3-4 Partnern und ermöglichen es, durch den Austausch von Werbemitteln, kostengünstig Neukunden zu gewinnen und Bestandskunden zu binden,“ erklärt Leich. „Der crossmediale Einsatz sowie ein kreativer Mix aus Werbemitteln erleichtert es Online-Shop Betreibern, ihre Zielgruppe zu erreichen.“

Über paketwerbung.de:
paketwerbung.de (www.paketwerbung.de) ist der Dienstleister für zielgruppengenaue Werbeplatzvermarktung. Paketbeilagen werden durch ein großes Netzwerk von Werbe- und Versandpartnern zum attraktiven, leistbaren Werbemittel; eine ausgefeilte Kampagnenplanung gewährleistet die Berücksichtigung vielfältiger Selektionskriterien. Kooperationen mit dem Online-Shop Provider xt:Commerce, Lieferdiensten und POS-Partnern garantieren eine große Streuung der Werbemittel. Weitere Informationen unter www.paketwerbung.de

Kontakt:
B & D Dialog Systems GmbH
Daniela Kazmaier
Kurfürstendamm 125a
10711 Berlin
030 / 95 99 811-20
d.kazmaier@paketwerbung.de
http://www.paketwerbung.de