Tag Archives: Beleuchtung

Allgemein

Elektro: Moderne Lichtkonzepte für die Region Esslingen

Nicht nur in der dunklen Jahreszeit sinnvoll – durchdachte Beleuchtung von Börstler EDV & Elektrotechnik

Elektro: Moderne Lichtkonzepte für die Region Esslingen

Ohne Schalter: Lichtkonzepte und Elektro Installationen von Börstler in Esslingen. (Bildquelle: © Dariusz Jarzabek – Fotolia)

ESSLINGEN. Ein Lichtkonzept ist dann passend, wenn es intuitiv funktioniert. Marcus Börstler von Börstler EDV & Elektrotechnik aus Esslingen bringt es auf den Punkt: „Ein Lichtkonzept sollte Menschen in ihrem Zuhause oder dem Wohnumfeld automatisch die passenden Lichtverhältnisse garantieren, auch ohne dass dafür Schalter betätigt werden müssen. Dazu sollte das Beleuchtungskonzept auf Energieeffizienz und Langlebigkeit ausgerichtet sein.“ Der Fachbetrieb mit Sitz in Esslingen hat sich auf Lichtkonzepte spezialisiert. Ob Neubau oder Bestandsgebäude – durchdachte Lichtkonzepte schaffen Atmosphäre und Komfort, ist der Elektro Fachmann überzeugt.

Börstler Elektro in Esslingen: Beleuchtungstechnik schafft Atmosphäre

Was ist der Gradmesser für die passenden Lichtverhältnisse? Keine Frage, das Tageslicht. Moderne Lichtkonzepte richten sich nach der Lichtintensität und lassen sich automatisch in Abhängigkeit von der Tageszeit wie auch manuell anpassen. Ob direktes oder indirektes Licht: Die Beleuchtung eines Hauses sollte bedarfsorientiert und effizient sein. „Moderne Lichtsteuerung braucht heutzutage keine Schalter mehr“, betont Marcus Börstler und schränkt zugleich ein, dass viele seiner Kunden dennoch nicht ganz auf Schalter für die Beleuchtung verzichten wollen. Auch diese sind heute mit hochmodernen Funktionen ausgerüstet. Ob sprachgesteuert, als Funkschalter, in Verbindung mit einem Bewegungsmelder oder als Kippschalter lassen sich Lichtquellen bedarfsorientiert steuern.

Beleuchtung nicht nur nach der Raumfunktion ausrichten – für Elektro Börstler ganz wichtig

Wird im Raum gearbeitet? Wenn ja, wie sieht die Arbeit aus – handelt es sich um Büroarbeitsplätze oder handwerkliche Tätigkeiten? Wie soll die Lichtdichte verteilt sein? Gibt es Tageslichtquellen und wie leistungsstark sind diese je nach Tageszeit? Beleuchtung sollte drei Aspekten gerecht werden, fasst Marcus Börstler zusammen – der Funktion, der Emotion und der Ästhetik. Mit direkter oder indirekter Beleuchtung, mit Farben und ausgewählten Lichtquellen sollten diese drei Aspekte eines durchdachten Beleuchtungskonzeptes berücksichtigt werden. „Unsere Ziele sind Komfort und Wohlfühlatmosphäre, die wir mit der passenden Beleuchtung verwirklichen“, stellt der Fachmann heraus.

Seit über zwölf Jahren steht der Name Börstler EDV & Elektrotechnik im Raum Esslingen für Dienstleistungen in den Bereichen Elektro und Elektroinstallationen sowie EDV und Telekommunikation. Mit dem Blick auf die modernste Technik und den Erfordernissen der Kunden richtet das Unternehmen u. a. auch Zugangskontrollsysteme ein.

Kontakt
Börstler EDV & Elektrotechnik
Marcus Börstler
Brückenstr. 22
73734 Esslingen
+49 711 38 18 37
+49 711 38 22 63
mail@webseite.de
https://bee-boerstler.de/home.html

Allgemein

LED Universalleuchte TP3 setzt neue Maßstäbe in der Beleuchtung

Universalleuchte TP3 – hocheffizient und richtungsweisend in Konstruktion und Montage

LED Universalleuchte TP3 setzt neue Maßstäbe in der Beleuchtung

LED Universalleuchte TP3

Die LED Universalleuchte TP3 setzt neue Standards. Der durchdachte Aufbau mit hocheffizienten LEDs ermöglicht eine zeitsparende Montage und Installation ohne lästiges schrauben. Im Fokus steht bei diesem Leuchtenkonzept die universelle Einsetzbarkeit.

Die LED Universalleuchte TP3 bietet eine optimale Lösung für jede Beleuchtungssituation. Von der Arbeitsplatzbeleuchtung bis zur Parkhausbeleuchtung lassen sich mit der LED Leuchtenserie TP3 alle Anforderungen für eine optimale Ausleuchtung erfüllen.

Die TP3 ist eine zeitlose Langfeldleuchte, die durch ihr geschlossenes Aluminiumgehäuse
einen puristischen Charakter erhält. Hocheffiziente LEDs verhelfen der TP3 zu einer hervorragenden Lichtausbeute von 135 Lumen pro Watt.
Die Leuchtenserie ist von 60 cm bis 150 cm Länge in unterschiedlichen Wattagen und Lichtfarben erhältlich. Damit lassen sich Wannenleuchten ebenso wie Arbeitsleuchten oder Lichtbandsysteme ideal ersetzen.

Auf der Rückseite des Aluminiumgehäuses befinden sich Nuten, in die spezielle Clip-Halterungen schnell und einfach eingeclipst und für eine höchstmögliche Stabilität sogar angeschraubt werden können. Ob Montage direkt an Decke oder Wand, an bereits vorhandenen Abhängungen oder Aluminiumsystemen – kein Problem!

Die Endkappen lassen sich auf beiden Seiten mittels eines Schnellverschlusses einfach öffnen. Die Verkabelung ist somit sehr simpel – aufmachen, anklemmen, schließen, fertig!
Dies erspart wertvolle Zeit in der Montage. Aber nicht nur die Schnellverschlüsse sind die Highlights dieser durchdachten LED Universalleuchte. Auch die Durchverdrahtung der TP3 ist maßgebend in der Entwicklung. Bei der TP3 ist eine Durchverdahtung möglich – eine wesentliche Arbeitserleichterung in der Installation!

Durch das geringe Gewicht der TP3 von 2 – 4 kg je nach Ausführung wird die Montage zusätzliche erleichtert. Durch diese Montage und simple Installation eignet sich die TP3 vorbildlich als Hallen- oder einzelne Raumleuchte.

Über die 1-10V Schnittstelle lässt sich die LED Universalleuchte dimmen und auch in Lichtsteuerungen einbinden – zum Beispiel in die WSH ZigBee PRO Building Lichtsteuerung.
Mit einer Stoßfestigkeit von IK10 und einem Wasser- und Staubschutz von IP 65 ist die TP3 auch für rauere Arbeitsumgebungen mit Feuchtigkeit und Staub bestens geeignet. Mit dem IFS Zertifikat steht dem Einsatz der TP3 auch in lebensmittelverarbeitenden Unternehmen nichts im Weg.

LEDs und Netzteile sind so aufeinander abgestimmt, dass ein flimmerfreies Licht erzeugt wird. Dadurch ist die Beleuchtung von schnelldrehenden Maschinenteilen an Arbeitsplätzen ohne Stroboskopeffekt möglich. Die breite Lichtabstrahlung leuchtet die Arbeitsfläche gleichmäßig in jeden Winkel aus. Durch die opale Optik wird Blendung auf ein Minimum reduziert – auch wenn die Leuchte im Blickfeld montiert wird. Diese vielen Pluspunkte qualifizieren die TP3 zu einer idealen Arbeitsleuchte.

Auch in Parkhäusern und Tiefgaragen ist ein Einsatz der TP3 sinnvoll. Durch die niedrigen Decken sind die Leuchten einfach zu erreichen und werden oft mutwillig zerstört.
Dank der hohen Stoßfestigkeit von IK10 ist eine vandalensichere Montage möglich.
Durch die opale Abdeckung und dem breiten Abstrahlwinkel der TP3 wird trotz der niedrigen Deckenhöhe eine optimale Ausleuchtung in allen Richtungen erreicht.
Aufgrund der hohen Lichtausbeute von 135 Lumen pro Watt kann mit wenig Energie eine effiziente Ausleuchtung erzielt werden. Optional ist die TP3 auch mit einem integrierten Bewegungsmelder erhältlich. Dies reduziert durch gezielte Schaltung noch einmal die laufenden Kosten.

Durch die Durchverdrahtung lässt sich die TP3 auch perfekt als Lichtbandsystem einsetzen. Ob an einer abgehängten Schiene oder an einem Träger – die Möglichkeiten sind vielfältig. Auch hier spricht die hohe Lichtausbeute und der breite Abstrahlwinkel für einen effizienten Einsatz.

Die LED Universalleuchte TP3 lässt sich durch das neuartige Leuchtenkonzept vielseitig einsetzen. Ob als Arbeitsleuchte, Wannenleuchte, Parkhausleuchte oder einfaches Lichtbandsystem – die TP3 ist universell einsetzbar.

Weitere Informationen und Beratung erhält man unter https://www.wirsindheller.de/led-universalleuchte-tp3.html

Die WSH GmbH – „Wir sind heller“ mit Firmensitz in Gummersbach hat sich auf Industriebeleuchtung und LED Beleuchtung mit modernster Technik spezialisiert. Dabei begleitet das Unternehmen den Kunden von der Ideenfindung, der Visualisierung des Beleuchtungskonzeptes über die Finanzierung bis zur Montage über kompetente Partner. Das Produktportfolio von „Wir sind heller“ reicht von der LED Industriebeleuchtung (z.B. LED Hallenstrahler) über LED Außenbeleuchtung, LED Bürobeleuchtung bis zu Lichtsteuerungen. Wir sind heller bietet auch Leuchtenbau für Sonderlösungen und Kleinserien an.
Kompetente Beratung durch zertifizierte Fachplaner und eine perfekte Beleuchtungslösung für den Kunden gehören neben hochwertigen Produkten zur Strategie des Unternehmens. Dabei liegt besonders Augenmerk auf hervorragendem Licht bei möglichst geringem Energieverbrauch.

Firmenkontakt
WSH GmbH – Wir sind heller
Jörg Hornisch
Dörspestraße 2
51702 Bergneustadt
02261 7897883
presse@wirsindheller.de
https://www.wirsindheller.de

Pressekontakt
WSH GmbH Wir sind heller
Simone Schwarzer
Dörspestraße 2
51702 Bergneustadt
02261 789788-53
presse@wirsindheller.de
https://www.wirsindheller.de

Allgemein

Button Loop Lamp: Design-Lampe mit über 100 Form-Varianten von Colani-Schüler Claus Hencken

Jetzt über Crowdfunding-Plattform Kickstarter erhältlich

Button Loop Lamp: Design-Lampe mit über 100 Form-Varianten von Colani-Schüler Claus Hencken

Claus Hencken, Designer sowie ehemaliger Schüler und Mitarbeiter von Luigi Colani, hat mit der Button Loop Lamp ein neues Lampenkonzept für Design-Liebhaber entwickelt. Über ein innovatives Stecksystem lassen sich mit diesem mehr als 100 verschiedene Pendel- und Deckenleuchten-Variationen kreieren. Die organische Lampenform kann so frei nach persönlichen Vorlieben angepasst werden – und überträgt damit den Spaß am Designen auf den Besitzer. Die Button Loop Lamp ist aktuell auf Kickstarter zum vorteilhaften Aktionspreis erhältlich. Darüber hinaus – die ersten 100 Käufer mit einer Order ab fünf Button Loop Lamps erhalten zusätzlich und kostenlos ein signiertes Modell mit aufsteigender Seriennummer.

„Die Inspiration war, ein flaches und recycelbares Material zu verwenden, eine neue Technologie zu entwickeln und dabei nicht nur eine, sondern viele wundervolle dreidimensionale Lampen entstehen zu lassen“, so Claus Hencken, Diplom-Designer und Inhaber der Hencken Design Group. Das Ergebnis: Eine Design-Lampe in freier modularer Form, hergestellt aus umweltfreundlichem thermoplastischen Polymermaterial. Über die Individualisierbarkeit in über 100 Lampenvarianten integriert sich die organisch geformte Button Loop Lamp als Decken-Highlight in alle Wohnkonzepte. Die Button Loop Lamp wird darüber hinaus in zahlreichen Farben angeboten, über die sich der Mix der Elemente beliebig erweitern lässt. Für Besitzer ergibt sich daraus zusätzlich eine Vielzahl an möglichen Farbkombinationen.

Die Kombinationsvielfalt wird ermöglicht durch das innovativ entwickelte Handling der Lampen-Elemente, die durch ihre Flexibilität die Basis für die individuelle Formgebung bilden. Fixiert werden diese durch die im Kit mitgelieferten Buttons. Ebenso durchdacht ist die Anbringung, für die sämtliche standardisierte Lampenfassungen unterstützt werden. Erhältlich ist das modulare Button Loop Lamp-Kit in zwei Größen: Der Durchmesser 20 bis 40 cm empfiehlt sich für räumlich begrenzte Bereiche und Flure. Für Wohnbereiche und Büros steht ein expansives Modell mit 30 bis 60 cm Durchmesser zur Verfügung.

Die finale Umsetzung des produktreifen Design-Objekts von Claus Hencken erfolgt über eine Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter. Unterstützer sichern sich hier einen nach Bestellmenge gestaffelten Rabatt von 40 bis 50%. Ein vom Designer signiertes Modell mit aufsteigender Seriennummer erhalten zudem jene ersten 100 Käufer kostenlos, die fünf Button Loop Lamps oder mehr bestätigen. Wird das Kampagnenziel von 10.000 EUR erreicht, startet die Produktion. Andernfalls erhalten die Unterstützer über das Plattform-Treuhandkonto ihr Geld zurück. Die Crowdfunding-Kampagne auf Kickstarter endet am 19.02.2018.

Für die Button Loop Lamp wurden über die Hencken Design Group entsprechende Patente und Markenrechte angemeldet, ebenso hat diese den Status „geschütztes Muster“.

Zur Kickstarter-Kampagne: www.kickstarter.com/projects/hencken/button-loop-lamp

Video – bitte Bild klicken oder: www.youtube.com/watch?v=6atPr_2YjD4

Dipl. Des. Claus Hencken ist ehemaliger Schüler wie auch Mitarbeiter von Prof. Luigi Colani und arbeitete bei Knirps-Regenschirme als Produktdesigner, ebenso setzte er Projekte für unter anderem 3M und Saint Gobain um. Die von ihm gegründete Hencken Design Group mit Sitz in Düsseldorf entwickelt im Auftrag jede Form von Produkt- und Industriedesign bis zur Produkt- und Vertriebsreife, ebenfalls realisiert das Team die Überarbeitung und Weiterentwicklung bestehender Designs. Weiteres Aktionsfeld ist die Marke Desinghoming, unter der künftig eigenentwickelte Design-Produkte wie die Button Loop Lamp zusammenfasst werden. Der gleichnamige Onlineshop vertreibt seit 2005 Leuchten, Möbel und Wohn-Accessoires, über den künftig auch eigene Design-Produkte erhältlich sein werden.

Kontakt
Hencken Design Group
Claus Hencken
Nixenstraße 67
40591 Düsseldorf
+49-(0)211-93075788
c.hencken@hencken.com
http://www.hencken.eu

Allgemein

Effiziente LED Hallenbeleuchtung schnell und einfach umgesetzt

Die LED Hallenstrahler Serie WH SL und WH SL2: höchste Effizienz mit bis zu 165 Lumen pro Watt

Effiziente LED Hallenbeleuchtung schnell und einfach umgesetzt

Die LED Hallenstrahler Serie WH SL und WH SL2

Die LED Technologie ist auch bei der Ausleuchtung von Gewerbehallen auf dem Vormarsch. Eine Umrüstung von bestehenden, stromfressenden Lampen auf LED Hallenstrahler hat viele Vorteile und ist schneller umzusetzen als man denkt. Aber auch bei einem Hallen- neubau sollte eine LED Beleuchtung aufgrund ihrer vielen Pluspunkte im Vordergrund stehen.

Die kompetente Planung der Beleuchtung von Gewerbehallen ist von entscheidender Bedeutung, da die Beleuchtung exakt auf die Anforderungen der in der Halle verrichteten Arbeiten abgestimmt werden muss. Zuerst sollte also die Nutzung der Halle in Betracht gezogen werden. Welche Arbeiten werden in der Halle getätigt? Dient die Halle als reine Lagerstätte oder wird dort produziert und wenn ja was? Die Arbeitsstättenrichtlinie vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gibt hier Richtwerte bezüglich der Beleuchtungsstärke vor, welche eingehalten werden sollten.

Klingt kompliziert, ist es aber nicht. Heutzutage können Experten wie „Wir sind heller“ die Lichtverteilung in der Halle schnell berechnen. So kann berechnet werden, welche Hallenstrahler-Variante für die Nutzung der Halle in einem bestimmten Arbeitsbereich erforderlich ist. Ein Beispiel: ein abgegrenzter Büroarbeitsplatz in der Halle benötigt eine Beleuchtungsstärke von 500 lux, während Lagerräume in einem anderen Bereich der Halle nur 300 lux benötigen. Hier spielt u.a. die Höhe der Halle, der richtige Abstrahlwinkel und die Wattage des Strahlers eine wichtige Rolle.

Die Hallenstrahler der WH Serie von „Wir sind heller“ wurden für eine effiziente Ausleuchtung von Hallen konzipiert und glänzen jetzt mit hohen Leistungen.
Die WH SL und WH SL2 Strahler erreichen mit 140 bis 165 Lumen pro Watt eine extrem hohe Effizienz. Die WH SL/SL2 Strahler sind in den Leistungsstufen von 100,150 und 200 und sogar 240 Watt erhältlich, was die Serie äußerst flexibel und alle Montagehöhen realisierbar macht. Mit Abstrahlwinkeln von 60, 90 und 120 Grad erzielen die Strahler eine gleichmäßige Ausleuchtung in nahezu jeder Hallengröße.

Der WH Strahler ist eine klassische Hallenpendelleuchte, die durch eine Öse eingehängte Kette angebracht wird. Durch diese einfache Montage können vorhandene Abhängungen beibehalten und so Umrüstkosten deutlich minimiert werden.
Einhängen, Anschließen – fertig! Nicht nur kostensparend, sondern auch schnell umgesetzt.

Standardmäßig ist die neue WH SL/ WH SL2 Serie mit einer 1-10V Dimmung ausgestattet, und ist somit optimal in einer Lichtsteuerung einsetzbar. Zum Beispiel in der „Wir sind heller“ ZigBee PRO Building Lichtsteuerung.

Weitere Informationen und Beratung erhält man unter https://www.wirsindheller.de/LED-Hallenstrahler-Industriestrahler.295.0.html oder per Mail unter info@wirsindheller.de

Die WSH GmbH – „Wir sind heller“ mit Firmensitz in Gummersbach hat sich auf Industriebeleuchtung und LED Beleuchtung mit modernster Technik spezialisiert. Dabei begleitet das Unternehmen den Kunden von der Ideenfindung, der Visualisierung des Beleuchtungskonzeptes über die Finanzierung bis zur Montage über kompetente Partner. Das Produktportfolio von „Wir sind heller“ reicht von der LED Industriebeleuchtung (z.B. LED Hallenstrahler) über LED Außenbeleuchtung, LED Bürobeleuchtung bis zu Lichtsteuerungen. Wir sind heller bietet auch Leuchtenbau für Sonderlösungen und Kleinserien an.
Kompetente Beratung durch zertifizierte Fachplaner und eine perfekte Beleuchtungslösung für den Kunden gehören neben hochwertigen Produkten zur Strategie des Unternehmens. Dabei liegt besonders Augenmerk auf hervorragendem Licht bei möglichst geringem Energieverbrauch.

Firmenkontakt
WSH GmbH – Wir sind heller
Jörg Hornisch
Dörspestraße 2
51702 Bergneustadt
02261 7897883
presse@wirsindheller.de
http://www.wirsindheller.de

Pressekontakt
WSH GmbH Wir sind heller
Jörg Hornisch
Dörspestraße 2
51702 Bergneustadt
02261 7897883
presse@wirsindheller.de
http://www.wirsindheller.de

Allgemein

Dunkle Herbsttage mit Licht füllen

So beugen Sie der Herbstdepression vor

Dunkle Herbsttage mit Licht füllen

Gemütliches Schlafzimmer durch die richtige Beleuchtung (Bildquelle: Marset, www.marset.com)

Der Sommer ist vorbei und die Tage werden wieder kürzer, regnerischer und vor allem dunkler. Um zu verhindern, dass der Herbst auf die Stimmung drückt, hilft es auf gutes Licht in der Wohnung zu setzen. Denn das Herbsttief wird vor allem durch den jahreszeitbedingten Lichtmangel ausgelöst. Aber für gutes Licht zu Hause bedarf es mehr als einer schönen Leuchte. Im Mittelpunkt jeder Lichtplanung muss der Mensch und sein Wohlbefinden stehen.
Licht beeinflusst tagtäglich unser Leben und unser Wohlbefinden. Im Wohnraum kommt es auf das richtige Zusammenwirken von Licht, Farbe und Design an, damit wir uns rundum wohlfühlen können.
In der Presse taucht seit geraumer Zeit immer wieder der Begriff „circadianer Rhythmus“ auf. Grob umrissen, handelt es sich hierbei um einen naturgegebenen inneren Rhythmus bei uns und anderen Lebewesen mit einer Periodenlänge von etwa 24 Stunden. Dieser steuert über das Hormon Melatonin beim Menschen den Wach- und Schlafzustand. Steigt der Melatoninspiegel, werden wir müde und schlafen ein. Fällt er, werden wir wach und agil. Man hat herausgefunden, dass das Auge als Taktgeber für die Melatoninproduktion eine wichtige Rolle spielt. Hier gibt es Sinneszellen, die auf kurzwelliges, also blaues Licht reagieren und die Melatoninproduktion reduzieren.

Winterdepression durch Melatoninschwankungen

Ein kleines Beispiel: Sie haben sich sicher schon einmal einen Vortrag mit Dia- oder Videoprojektor angesehen und sind dabei fast eingeschlafen. Ich kann versichern, dass dies nicht ausschließlich am Redner oder Inhalt des Vortrages lag, sondern daran, dass in Vortragsräumen das Tageslicht durch Verdunklungen an den Fenstern verschattet und das Kunstlicht zugunsten eines besseren Beamerbildes gedimmt wird. Da wir aber in vielen repräsentativen Vortragsräumen oft wahre Halogenorgien in Form von unzähligen Lichtpunkten oder Downlights an der Decke haben, deren Licht beim Dimmen einen sehr warmen Farbton annimmt, führt dieses „romantische“ Lichtmilieu dazu, dass unser Gehirn den Feierabend einläutet und mangels kurzwelligen blauweißen Lichts und aufgrund einsetzender Dunkelheit den Melatoninspiegel erhöht. Wir werden müde und schlafen sehr zum Verdruss des Vortragenden ein.
Diesem Phänomen ist unter anderem auch die Winterdepression geschuldet. Zur SAD („Seasonal Affective Disorder“), was auf Deutsch so viel heißt wie „saisonal abhängige Depression“, kann es kommen, wenn im Winter die Sonne nur sehr wenig oder gar nicht scheint. Dann bleibt auch bei Tag der Melatoninspiegel erhöht. Menschen, die dafür empfänglich sind, reagieren mit Müdigkeit, Schlafstörungen und Depressionen darauf. Dem entgegenwirken kann man, indem man an Sonnentagen gezielt einen Spaziergang im Freien unternimmt oder sich einer Lichttherapie unterzieht. Hierbei setzt man sich am besten direkt nach dem Aufwachen am Morgen einer hellen Tageslichtlampe aus. Im Fachhandel gibt es so genannte Lichttherapieleuchten. Diese simulieren das fehlende Tageslicht und bringen so unseren circardianen Rhythmus wieder in Takt. Dieses Wissen haben sich auch Fluggesellschaften zu Nutze gemacht und bieten für Langstreckenflüge über mehrere Zeitzonen hinweg in den Kabinen oder direkt am Sitz entsprechende Beleuchtung an, um den Jetlag abzumildern. Ein Jetlag ist im Grunde auch eine circardiane Dysrhythmie, also eine Störung des Schlaf-/ Wachrhythmus, die man durch das richtige Licht zur richtigen Zeit abschwächen kann.

Die Adaptionsfähigkeit des Auges

Erinnern Sie sich an unseren Versuch, ein durch direktes Licht hell erleuchtetes Buch im sonst dunklen Raum zu lesen? Unser Auge versucht, sich bei jedem Blick vom Buch in den Raum und zurück an die neuen Lichtverhältnisse anzupassen. Für unsere Augen ist das ein echter Kraftakt. Denn wenn wir in helles Licht blicken, dann verengen sich die Pupillen, damit weniger Licht auf die Netzhaut fällt und diese nicht überlastet. Dies funktioniert auch genau umgekehrt: Wenn sich das Auge einer dunkleren Umgebung anpassen muss, dann öffnet sich die Pupille und lässt mehr Licht ins Auge, um besser sehen zu können. Die Anpassung des Auges an die neue Umgebung nennt man Adaption, und sie funktioniert erstaunlich schnell, wenn wir vom Dunkeln ins Helle blicken. Umgekehrt braucht unser Auge wesentlich länger, um sich an eine dunklere Umgebung anzupassen. Wenn z. B. im Sommer auf dem Balkon oder der Terrasse die kühlen Getränke ausgehen und man für Nachschub aus dem Keller sorgen möchte, kann man dieses Phänomen sehr gut an sich selbst beobachten. Jeder, der schon einmal an einem wolkenfreien Sommertag in die Sonne geschaut hat oder beim Augenarzt mit der Spaltlampe untersucht wurde, weiß, wie unangenehm extrem helles Licht sein kann.
Wenn das Auge nun ständig zwischen den hellen Buchseiten und der dunklen Umgebung hin und her blickt, dann passiert ihm das gleiche wie uns nach einem Marathon: Es ermüdet. Das passiert auch, wenn wir einen Bildschirmarbeitsplatz gegenüber einem Fenster aufstellen. Man kann zwar ab und an einen vermeintlich entspannten Blick ins Freie werfen, aber wenn wir bedenken, dass wir an einem wolkenfreien Sommertag draußen eine Beleuchtungsstärke von über 100.000 lx, an unserem normgerechten Arbeitsplatz aber nur eine Beleuchtungsstärke von ca. 500-700 lx vorfinden, dann kann man sich leicht vorstellen, was das Auge hier leisten muss. Das zeigt aber auch, welche Leistung unser Sehapparat eigentlich vollbringt. Wir fühlen uns im sonnigen Freien genauso wohl wie im Haus bei Kerzenschimmer, nur eben die Anpassung (Adaption) bedeutet für das Auge Anstrengung und fällt gerade auch mit zunehmendem Alter schwerer.
Aus diesem Grund sollten wir da, wo gearbeitet wird, dafür sorgen, dass innerhalb unseres Sehfeldes – also dort, wo wir zur Verrichtung unserer Arbeit hinschauen müssen – eine ausgewogene Lichtverteilung herrscht. Eine Faustregel wäre hier, dass das Arbeitsfeld nicht mehr als dreimal heller erscheint als die nähere Umgebung.

Emotionale Bedürfnisse durch Licht unterstützen

„Die neue Lust auf Licht“ präsentiert auf anschauliche Weise, wie Licht auf uns wirkt und wie wir Licht in der Wohnung richtig einsetzen können. Dabei kommt es bei der richtigen Beleuchtung nicht nur darauf an Orientierung zu schaffen, sondern auch die Erfüllung unserer Bedürfnisse nach Behaglichkeit, Schutz, Intimität und Wohlbefinden zu unterstützen. Die emotionale Seite der Beleuchtung darf also gerade zu Hause nicht zu kurz kommen.
Fachlich fundierte und unterhaltsam geschriebene Texte begleiten großformatigen Fotostrecken und erklären auch dem Laien einfach und unkompliziert, wie er seine eigene Wohnung mit Licht gestaltet. Die Lichtdesigner Tobias und Oliver Link präsentieren Planbeispiele für jeden Wohnbereich, sowohl innen als auch außen, wie Wohnen, Schlafen, Küche und Garten.
Ein außergewöhnlicher Bildband-Ratgeber, für jeden, der sich mithilfe von Licht und Design ein neues Wohngefühl schaffen und den Herbst mit Licht füllen möchte!

TOBIAS & OLIVER LINK: DIE NEUE LUST AUF LICHT
256 SEITEN, ISBN 978-3-95512-105-1, 49,90 EUR
ERHÄLTLICH IM BUCHHANDEL UND AUF WWW.PPVMEDIEN.DE
Weitere Informationen und Bilder mit Wohnideend aus dem Buch finden Sie unter https://www.ppvmedien.de/mediafiles/Presse/Pressematerial_Licht.zip

PPVMEDIEN gibt zahlreiche Fach- und Special-Interest-Zeitschriften, Online-Seiten und Buchprojekte in den Bereichen Musikinstrumente, Veranstaltungs- und Tontechnik, sowie Architekturbeleuchtung und Luftfahrt heraus. Darunter finden sich namhafte Magazine wie guitar, Soundcheck, Keys, Drumheads, PMA, Das Musikinstrument, Licht & Wohnen und Fliegerrevue. Für herausragende unternehmerische Leistungen erhielt das Unternehmen 2012 vom bayerischen Ministerpräsidenten für die Produktfamilie guitar den Bayerischen Printmedien Preis.

Firmenkontakt
PPVMedien GmbH
Martina Streble
Dachauer Str. 37b
85232 Bergkirchen
08131/5655-164
08131/5655-9164
presse@ppvmedien.de
http://www.ppvmedien.de

Pressekontakt
PPVMedien GmbH
Martina Streble
Dachauer Str. 37b
85232 Bergkirchen
08131/5655-164
martina.streble@ppvmedien.de
http://www.ppvmedien.de

Allgemein

Neue LED-Leuchte für Industrie und Gebäudetechnik

LED2WORK präsentiert neue LED-Schutzrohrleuchte INROLED_70

Neue LED-Leuchte für Industrie und Gebäudetechnik

Die INROLED_70 von LED2WORK für Industrie und Gebäudetechnik. (Bildquelle: @LED2WORK GmbH)

Mit der INORLED_70 präsentiert die LED2WORK GmbH aus Pforzheim eine LED-Leuchte für den industriellen Einsatz. Von rauen Produktionsumgebungen bis hin zur Gebäude- und Haustechnik bietet die LED2WORK mit der INROLED_70 eine energieschonende, schmale und lichtintensive Beleuchtungslösung.

Die INROLED_70 erinnert durch ihren schmalen Aufbau und einem Durchmesser von 70 mm, wenn auch nur von der Baugröße, an herkömmliche Schutzrohrleuchten. Das hochwertige Aluminium-Strangpressprofil zur Wärmeableitung, die zahlreichen SMD-LEDs und das Sicherheitsgehäuse aus Borosilikatglas machen aber schnell klar, dass mit der INROLED_70 zwar eine formähnliche, aber doch moderne und zukunftsfähige Beleuchtungslösung auf den Markt gebracht wird. Die Industrieleuchte soll neben dem Einsatz in Maschinen und Anlagen auch in der Gebäude- und Haustechnik eingesetzt werden. Mit 60.000 schaltungsunabhängigen Betriebsstunden und der hohen Lichtausbeute bei geringem Energieverbrauch soll die INROLED_70 für die Instandhaltung aber auch das Energiemanagement eine Bereicherung sein.

Einfach und ergiebig
Die INROLED_70 unterstützt mit 5.200-5.700 Kelvin und einem Ra >85 durch die tageslichtweiße Beleuchtung ergonomisches Arbeiten – noch dazu flimmerfrei und ohne UV- und Infrarot-Anteil. Die Leuchte ist elektronisch verkettbar, was vor allem in der Gebäudetechnik ein wichtiger Faktor für großflächige Beleuchtungslösungen darstellt.

Praxisgerechte Beleuchtungslösung
Die INROLED_70 ist mit einer innenliegenden Wago-Klemme für den elektrischen Anschluss ausgestattet und in 24 VDC oder 230 VAC lieferbar. Ausgestattet mit Schutzart IP67 sowie IP69K und der Schutzklasse I (230 VAC) bzw. Schutzklasse III (24 VDC) ist die INROLED_70 vor Wasser und Staub geschützt. Die Montage erfolgt über einfache Rohrschellen.

Die INROLED_70 erweitert das ohnehin umfassende Produktportfolio der LED2WORK GmbH um eine weitere energieeffiziente und leistungsstarke Lösung. Die INROLED_70 ist seit Oktober 2017 bei LED2WORK erhältlich. Mehr Informationen unter www.led2work.de.

Die LED2WORK GmbH mit Sitz in Pforzheim entwickelt LED-Leuchten für Maschinen- und Anlagenbau sowie Systemarbeitsplätze. Die LED-Leuchten sind in ihrer Bauart darauf ausgerichtet, auch in rauen Arbeitsumgebungen in Fertigung, Montage oder Qualitätssicherung für beste Ausleuchtung zu sorgen. Sonderlösungen im Bereich der LED-Beleuchtung entwickelt und fertig LED2WORK bereits ab kleinen Stückzahlen. Alle LED-Leuchten des Unternehmens erleichtern dem Anwender seine anspruchsvollen Sehaufgaben an der Maschine und dem Arbeitsplatz. Desweiteren sind sie energieeffizient und wartungsfrei.

Firmenkontakt
LED2WORK
Jan Schiga
Stuttgarter Str. 13 a
75179 Pforzheim
+49 (0) 7231 – 449 20 00
+49 (0) 7231 – 449 20 99
info@led2work.de
http://www.led2work.de/kontakt.html

Pressekontakt
KOKON – Marketing, Profiling, PR
Marion Oberparleiter
Gutenbergstr. 18
70176 Stuttgart
+49 711 69393390
+49 711 69396105
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Allgemein

Trust ZigBee Smart Home Produktfamilie ist ab sofort verfügbar

Trust ZigBee Smart Home Produktfamilie ist ab sofort verfügbar

(Bildquelle: Trust International B.V.)

Dordrecht, Niederlande (Oktober 2017) – Die Trust ZigBee Smart Home-Produktfamilie ist ab sofort bei Onlinehändlern und in Fachgeschäften erhältlich. ZigBee ist ein universelles Datenprotokoll für das Smart Home, mit dessen Hilfe sich mehrere Geräte schnell und einfach in Betrieb nehmen und steuern lassen. Die neu vorgestellte Produktfamilie von Trusts intelligenten Haushaltshelfern beinhaltet mehrere steuerbare Beleuchtungs- sowie Sicherheitslösungen für das eigene Zuhause.

Smarte Beleuchtung
Die neuen ZigBee Smart Home-Produkte umfassen unter anderem mehrere steuerbare Leuchtkörper und LED-Spots, die das Zuhause in abwechslungsreichen Farben beleuchten. Die RGB-Lampen und Spots stellen bis zu 16 Millionen Farben dar. Die smarten, dimmbaren LEDs hingegen leuchten in klarem Weiß, wenn die Situation Konzentration bei der Arbeit oder beim Lesen erfordert. Abends vermitteln sie dann die romantische Atmosphäre von Kerzenlicht oder warmem Weiß. Die Leuchtkörper sind mit handelsüblichen E27 und E14-Fassungen erhältlich. Die LED-Spots, die über die gleichen Farbmöglichkeiten verfügen, kommen mit GU10-Kontakten.

Sicheres Zuhause
Ebenfalls neu im Angebot sind die Trust Smart Home Sicherheitsgeräte. Ab sofort sind ein smarter drahtloser Kontaktsensor, ein Bewegungsmelder, ein Rauchmelder und eine WLAN IP-Kamera mit Nachtsichtfunktion erhältlich, die zusätzliche Sicherheit in die eigenen vier Wände bringen. Auf Wunsch erhält der Besitzer Push-Nachrichten sobald die Sensoren Bewegungen oder Unregelmäßigkeiten registrieren und ist so zu jedem Zeitpunkt über alle Vorgänge Zuhause informiert.

Kontrolle übernehmen
Die ZigBee Z1 Control Station ist das Gehirn des eigenen Smart Home. Sie steuert alle verbundenen Lampen und Sicherheitsgeräte mithilfe eines Smartphones oder Tablets, auf dem die Trust Smart Home App installiert ist. Alternativ lassen sich auch alle Einheiten über die ICS-2000 Control Station administrieren, die ZigBee-Geräte mit dem umfangreichen Trust Smart Home verbindet. Eine weitere Möglichkeit, die Lampen und Spots an- und aus zu schalten oder zu dimmen, stellt die eigens entwickelte ZigBee Fernbedienung dar.
Besitzer eines vorhandenen ZigBee-Systems können dieses mit den neuen Trust Leuchtkörpern jederzeit erweitern und ausbauen. Die Glühbirnen und LED-Spots können auch von Basisstationen anderer Hersteller gesteuert werden. Dazu gehören die Philips Hue Bridge, der Hue Remote, die IKEA Bridge, der IKEA Remote, der IKEA Dimmer Knob und die Osram Lightify Bridge. Auch anders herum funktioniert der Technologieaustausch, denn die Trust-Controller können auch die Leuchtkörper der genannten Unternehmen in einem ZigBee-Netzwerk steuern.

Vorzüge des Trust ZigBee Smart Home
Alle ZigBee-Produkte arbeiten mit Zwei-Wege-Kommunikation, was bedeutet, dass die Geräte Signale senden und empfangen können. Auf diese Weise lässt sich in der App leicht nachvollziehen, ob die Sensoren an- oder ausgeschaltet sind. Darüber hinaus sendet jedes ZigBee-Gerät auch Signale anderer Einheiten des ZigBee-Netzwerkes weiter. Diese Technologie wird Mesh-Netzwerk genannt und erweitert die effektive Reichweite des Geräteverbundes. Alle Geräte sind so zu jedem Zeitpunkt erreichbar.

Trust Smart Home ging aus dem Unternehmen KlikAanKlikUit hervor. Die 1995 gegründete niederländische Firma hatte zum Ziel, den heimischen Komfort zu maximieren. Mit diesem Ansatz wurde KlikAanKlikUit schnell zum Marktführer für Heimautomatisierung in den Niederlanden. 2006 kam es zum Zusammenschluss von KlikAanKlikUit und Trust International, bis dann 2015 beide Unternehmen ihr gemeinsames Konzept unter dem Brand „Trust Smart Home“ weltweit vorgestellt haben.

Firmenkontakt
Trust International B.V.
Emma Niederer
Laan van Barcelona 600
3317 Dordrecht

emma.niederer@trust.com
http://www.trust.com

Pressekontakt
Brand+Image
Timothy Göbel
Von-Eichendorff-Str. 41
86911 Dießen a. A.
08807 9475642
trust@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Allgemein

„Augenschonend Lesen“ – Verbraucherfrage der Woche der DKV

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Petra H. aus Pirmasens:
Abends schmökere ich gerne noch in einem Buch. Nach einiger Zeit brennen jedoch meine Augen und ich bekomme leichte Kopfschmerzen. Wie kann ich meine Augen beim Lesen schonen?

Dr. Wolfgang Reuter, Gesundheitsexperte bei der DKV Deutsche Krankenversicherung:
Diese Symptome können auf eine nicht ausreichende Beleuchtung hindeuten. Lesen bei schlechtem Licht hat zwar keine Auswirkungen auf das Sehvermögen. Allerdings strengt es die Augen besonders an, da die Kontrastschärfe fehlt. Dies kann zu geröteten Augen und Kopfschmerzen führen. Gönnt der Leser den Augen anschließend eine Pause, beispielsweise durch Schlaf, können sie sich wieder erholen und die unangenehmen Symptome verschwinden. Damit sie gar nicht erst auftreten, empfiehlt sich eine gute Leselampe. Am besten ist sie genau auf das Buch ausgerichtet, sodass die Seiten gleichmäßig ausgeleuchtet sind. Weitere gegenüberliegende Lichtquellen besser vermeiden, sie blenden die Augen. Trotzdem ist es nicht gut, wenn der restliche Raum komplett dunkel ist. Ein Deckenlicht beispielsweise kann für eine indirekte Grundbeleuchtung sorgen. Wer beim Lesen permanent unter brennenden Augen, eventuell auch unter Kopfschmerzen leidet, sollte einen Augenarzt aufsuchen. Eine augenärztliche Untersuchung kann feststellen, ob Betroffene die richtige Lesebrille haben, ob die Augen trocken sind oder eine Schielveranlagung vorliegt. Der Augenarzt kann in solchen Fällen die geeignete Behandlung mit dem Patienten besprechen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 1.217

Weitere Ratgeberthemen finden Sie unter www.ergo.com/ratgeber Weitere Informationen zur Krankenversicherung finden Sie unter www.dkv.de

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die DKV
Die DKV ist seit 90 Jahren mit bedarfsgerechten und innovativen Produkten ein Vorreiter der Branche. Der Spezialist für Gesundheit bietet privat und gesetzlich Versicherten umfassenden Kranken- und Pflegeversicherungsschutz sowie Gesundheitsservices, und organisiert eine hochwertige medizinische Versorgung. 2016 erzielte die Gesellschaft Beitragseinnahmen in Höhe von 4,7 Mrd. Euro.
Die DKV ist der Spezialist für Krankenversicherung der ERGO und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.dkv.com

Firmenkontakt
DKV Deutsche Krankenversicherung
Sybille Mellinghoff
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-5187
sybille.mellinghoff@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

Pressekontakt
HARTZKOM GmbH
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 998 461-16
dkv@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Allgemein

Ein Licht geht auf – Neuregelungen bei Fahrradbeleuchtung

Ein Licht geht auf - Neuregelungen bei Fahrradbeleuchtung

(Bildquelle: www.croozer.com | pd-f)

Die Änderung der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO) stand 2017 auf der Agenda des Bundesverkehrsministeriums. Speziell Paragraph 67 zu den „Lichttechnischen Einrichtungen an Fahrrädern“ ist seit dem 1. Juni 2017 in grundlegender Überarbeitung in Kraft. Der pressedienst-fahrrad erklärt die Änderungen und hat Experten zu deren Einschätzungen befragt.

(td-f/tg) Paragraph 67 der Straßenverkehrszulassungsordnung wurde im Sommer diesen Jahres komplett neu gefasst und soll aus Sicht des Verkehrsministeriums jetzt zeitgemäßer und praxisnäher sein. „Das ist in großen Teilen auch gelungen. Der Fahrradmarkt entwickelt sich allerdings rasant und deshalb muss man immer wieder den Einzelfall bewerten“, beurteilt Dr. Anja Matthies, Fachanwältin für Verkehrsrecht beim Online-Portal Bikeright, das neue Gesetz. Zwei wichtige Punkte stehen bereits am Anfang des Paragraphen: Erstens darf Fahrradbeleuchtung nun auch mit Batterien ausgerüstet sein. Bislang waren nur Akkus bzw. „wiederaufladbare Energiespeicher“ als Alternative zum Dynamo möglich. „Wir begrüßen diesen Schritt, da gerade bei Rücklichtern oft Batterien verbaut sind. Jetzt können auch Batterien genutzt werden, die eine andere Nennspannung als sechs Volt haben“, meint Sebastian Göttling, Marketingmanager beim Lichtspezialisten Busch & Müller.

Akku-Beleuchtung darf auch zu Hause bleiben

Zweitens müssen abnehmbare Leuchten wie Batterie- bzw. Akku-Beleuchtung nicht mehr ständig mitgeführt werden. Laut Gesetzestext müssen diese nur bei Dämmerung, Dunkelheit oder wenn es die Sichtverhältnisse erfordern angebracht werden. „Das ist ein Schritt in Richtung Praxis und Realität. Welcher Mountainbiker führt seine Lampe bei einer Tagestour bei strahlendem Sonnenschein mit? Trotzdem darf man jetzt nicht leichtsinnig werden, muss also die Dämmerung immer im Auge behalten und die Tour entsprechend planen“, rät Martin Ohliger, PR-Sprecher beim Fahrradhersteller Felt.
Allerdings darf weiterhin nicht jede Akku-Beleuchtung am Fahrrad verwendet werden. Die benutzten Komponenten müssen das Prüfzeichen des Kraftfahrt-Bundesamtes haben. Die sogenannte K-Nummer wird durch eine Wellenlinie, den Großbuchstaben K sowie eine Zulassungsnummer gekennzeichnet und ist für alle Lampen im Straßenverkehr verpflichtend. „Bei einem Night-Ride abseits der Straße sind jedoch auch Outdoor-Lampen oder Helmlampen ohne K-Nummer nutzbar“, erklärt Daniel Gareus, PR-Sprecher beim Importeur Cosmic Sports. „Im Straßenverkehr sollte man jedoch die Finger davon lassen“, rät Dr. Anja Matthies.

Ein weiterer Punkt, der gerade sportlichen Fahrern zugute kommt, ist der Wegfall des zweiten roten Rückstrahlers. Neben der Schlussleuchte muss nur noch ein roter, nicht dreieckiger Rückstrahler der Kategorie „Z“ verbaut sein, der allerdings auch in die Schlussleuchte integriert sein darf. „Radfahrer ohne Schutzbleche haben nun endlich die Möglichkeit, ihr Rad im Straßenverkehr problemloser StVZO-konform zu bekommen“, sagt Volker Dohrmann, Leiter Strategie, Produkt und Marketing beim Hamburger Sportradhersteller Stevens.

Blinker und Tagfahrlicht

Dem aktuellen Stand der Technik entspricht die Neuerung, dass Scheinwerfer ab sofort mit Tagfahr- und Fernlicht ausgestattet sein dürfen. Auch ein ins Rücklicht integrierte Bremslicht ist nun erlaubt. „Wir freuen uns über die Anpassungen. Damit gewinnt das Fahrrad im Straßenverkehr an Augenhöhe und es sind neue Sicht- und Sicherheitsausstattungen möglich“, so Sebastian Göttling. Busch & Müller hat bereits an manchen Produkten ein Tagfahr- sowie Bremslicht verbaut. Außerdem dürfen jetzt Blinker am Fahrrad genutzt werden. Die Fahrtrichtungsanzeiger sind an Mehrspurfahrzeugen wie Liegerädern oder an Fahrrädern, wo ein Handzeichen nur schwer erkennbar ist, erlaubt. „Aus unserer Sicht wäre es sinnvoll und wünschenswert, dass Blinker an allen Fahrrädern verbaut werden können“, meint Paul Hollants, Geschäftsführer vom Liegefahrradhersteller HP Velotechnik, der jetzt den ersten StVZO-konformen Blinker präsentiert hat. Aber Vorsicht: Blinkende Front- und Rückleuchten bleiben weiterhin am Rad verboten. Diese dürfen aber als Zusatzleuchten am Körper getragen werden.

Scheinwerfer dürfen nicht blenden

Neu ist zudem die Regelung, dass auch zwei Scheinwerfer oder Rückstrahler am Rad angebracht werden dürfen. Bei Rädern über einem Meter Breite ist dies sogar vorgeschrieben – auf Lastenräder kann das zutreffen. Auf Kritik stößt jedoch die Löschung des Absatzes über die richtige Einstellung des Scheinwerfers. Die bisherige Regelung, dass der Lichtkegel nach fünf Metern noch halb so hoch wie am Ausgangspunkt scheinen muss, wurde gestrichen. Nun lautet die Regel: Der Scheinwerfer muss so eingestellt sein, dass er andere Verkehrsteilnehmer nicht blendet. Ob das sinnvoll ist, ist fragwürdig, denn auch ein hochwertiger Scheinwerfer bringt falsch eingestellt nichts. „Der örtliche Fachhändler hilft gerne bei der richtigen Einstellung der Beleuchtung. Wir bieten dem Handel dafür sogar ein extra Licht-Einstellset mit Wasserwaage an, welches eine passende Einstellung mit wenigen Handgriffen ermöglicht“, erklärt Sebastian Göttling. Eine Neuerung gibt es zudem bei der Verwendung von sogenannten „Speichen-Sticks“. Falls man diese am Rad verbaut, muss an jeder einzelnen Speiche ein reflektierender Stick angebracht sein. Da jedoch viele Alltags- und Tourenreifen mittlerweile über ebenfalls erlaubte Reflexstreifen verfügen, sind solche Zusatzmittel oft hinfällig.

Neuer Paragraph für Fahrradanhänger

Das Bundesverkehrsministerium hat die StVZO zusätzlich um den Paragraphen 67a erweitert. Dieser regelt erstmalig die Beleuchtung an Fahrradanhängern. Bislang war etwa fragwürdig, ob eine rote Schlussleuchte überhaupt erlaubt sei. Für Radanhänger, die ab dem 1. Januar 2018 verkauft werden, gelten nun konkrete Vorgaben. So müssen Anhänger ab 600 Millimeter Breite mit zwei weißen Reflektoren nach vorne sowie einer roten Schlussleuchte auf der linken Seite sowie zwei roten Reflektoren ausgestattet sein. Anhänger mit mehr als 1.000 Millimeter Breite benötigen zusätzlich eine weiße Frontleuchte. Unabhängig von der Breite dürfen ein weiteres Rücklicht sowie noch weitere Reflektoren verbaut sein. Auch das Anbringen von Blinkern zum Richtungswechsel ist erlaubt. „Der Gesetzgeber schreibt vor, dass mindestens 50 Prozent der Schlussleuchte des Rades sichtbar sein müssen. Ist dies durch einen Anhänger nicht der Fall, muss dieser zusätzlich mit einer Schlussleuchte ausgestattet werden. Wir sind bei unseren neuen Modellen, die ab Januar 2018 im Handel sind, auf die neuen Forderungen vorbereitet“, verweist Hanna Gehlen, Projektmanagerin beim Anhängerspezialisten Croozer, auf die neuen gesetzlichen Vorgaben. Beim Croozer-Modell „Kid Plus“ sind die Lichter beispielsweise direkt in den Schiebegriff integriert und sind aktives Licht sowohl nach vorne als auch nach hinten. Beim Modell „Kid“ sorgt eine rote Rückleuchte am Anhänger für die nötige Sichtbarkeit im abendlichen Straßenverkehr.

Der pressedienst-fahrrad hat es sich zur Aufgabe gemacht, dem guten Fahrrad und dessen Anwendung mehr Öffentlichkeit zu verschaffen. Denn wir sind der Meinung, dass Radfahren nicht nur Spaß macht und fit hält, sondern noch mehr ist: Radfahren ist aktive, lustvolle Mobilität für Körper und Geist. Kurz: Radfahren ist Lebensqualität, Radfahren ist clever und Radfahren macht Lust auf mehr…

Kontakt
pressedienst-fahrrad GmbH
Gunnar Fehlau
Ortelsburgerstr. 7
37083 Göttingen
0551-9003377-0
bb@pd-f.de
http://www.pd-f.de

Allgemein

NEUE BELEUCHTUNGSLÖSUNG OHNE ANFANGSINVESTITION: LOGIC VON FEILO SYLVANIA

NEUE BELEUCHTUNGSLÖSUNG OHNE ANFANGSINVESTITION: LOGIC VON FEILO SYLVANIA

(Mynewsdesk) Steigende Energiepreise, strengere Energievorschriften und Ziele zur Reduktion von CO2 sind gute Gründe, den Energieverbrauch zu senken. Viele Unternehmen sind sich dessen bewusst, doch was tun, wenn die Investition in eine neue Beleuchtungslösung finanziell nicht machbar ist? Feilo Sylvania hat die Herausforderung erkannt und startet mit LOGIC ein Finanzierungsprogramm, das Abhilfe schafft.

Mit LOGIC können Unternehmen sofort Geld einsparen, denn sie brauchen keine hohe Anfangsinvestition für ein effizientes Beleuchtungssystem. Dabei wurden die bürokratischen Hürden so gering wie möglich gehalten. Das maßgeschneiderte Finanzierungsmodell ‚Finanzkauf‘ basiert auf standardisierten Verträgen und beinhaltet alle Projektkosten wie Lieferung, Montage und Abwicklung. Die Ratenzahlungen lassen sich in der Regel aus den monatlichen Energieeinsparungen finanzieren. Die Unternehmen behalten ihre Liquidität und können sich auf ihr Business konzentrieren.

Gerade im kommerziellen Sektor wird zu viel Energie verbraucht. Vom Gesamt-Energieverbrauch eines Unternehmens fallen allein 30 % auf die Beleuchtung und hiervon wird die Hälfte als ineffizient eingestuft. Es werden immer noch zu viele Glühlampen eingesetzt, die Integration in moderne Steuerungen ist oft nicht möglich und viele Leuchtmittel sind heute nicht mehr verfügbar. Hier lässt sich mit dem richtigen Sanierungskonzept eine Menge Geld einsparen.

Feilo Sylvania unterstützt seit vielen Jahren eine Vielzahl von Unternehmen bei ihren Beleuchtungsprojekten – und baut mit der Finanzierung den Kompetenzbereich jetzt in Richtung Service noch weiter aus. Startpunkt einer jeden Finanzierung ist die Bewertung der Alt-Anlage gegenüber des neuen Beleuchtungskonzeptes. Die daraus ermittelten monatlichen Einsparungen dienen der Finanzierung. Diese sichere Grundlage erleichtert die Entscheidung für ein Sanierungsprojekt mit LOGIC.

Neben dem reinen Finanzierungsmodell plant Feilo Sylvania, das Service-Spektrum unter LOGIC noch weiter auszubauen: das ‚Energiespar-Contracting‘ sowie das sogenannte ‚Light-as-a-Service‘ werden dem ‚Finanzkauf‘ folgen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/7ldpvp

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/neue-beleuchtungsloesung-ohne-anfangsinvestition-logic-von-feilo-sylvania-67474

Feilo Sylvania wurde im Januar 2016 gegründet und ist zu 80 % im Besitz der Shanghai Feilo Acoustics Co., Ltd, einem führenden chinesischen Beleuchtungshersteller. Mit Hauptsitz in Shanghai, wurde Shanghai Feilo Acoustics Co Ltd 1984 gegründet und ist Chinas erste Aktiengesellschaft (SH 600651). Im Jahr 2014 reorganisierte das Unternehmen seine Fusionen und Übernahmen in großem Umfang und wurde zu einem Gemeinschaftsunternehmen mit Organisationen wie Shanghai Yaming Lighting Co Ltd, Beijing Shen’an Group sowie Shanghai Sunlight Enterprise Co. Ltd. Mit der Akquisition von Havells Sylvania hat Feilo Produktionsstätten, Logistikzentren, F & E-Technologie-Zentren CCCCCder ganzen Welt, sowie den Marktzugang in 48 Ländern erworben.

Feilo Sylvania t einer der führenden Komplett-Anbieter von professionellen und architektonischen Beleuchtungssystemen. Mit mehr als einem Jahrhundert Kompetenz in Lampen und Leuchten, liefert Feilo Sylvania innovative Produkte und Lösungen für den öffentlichen, gewerblichen und privaten Sektor. Weltweit entwickelt die Unternehmensgruppe mit Concord, Lumiance und Sylvania erstklassige und energieeffiziente Lösungen für die individuellen Beleuchtungsbedürfnisse der Kunden

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/neue-beleuchtungsloesung-ohne-anfangsinvestition-logic-von-feilo-sylvania-67474

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/7ldpvp