Tag Archives: Best of Events

Allgemein

Diese Key Notes sind die absoluten Highlights…

…der mx31 Messefachtagung 2018 in Dortmund

Diese Key Notes sind die absoluten Highlights...

Prominente Key-Note-Speaker und Präsentatoren als Highlights.
Neben den Themenschwerpunkten
-Future Trends,
-Tax & Legal
sowie
-Exhibition/ROI
bietet die mx31 den Teilnehmern als besondere Leckerbissen weitere spannende Vorträge von Key-Note-Speaker an, die in dieser Zusammensetzung ein absolutes Novum darstellen:

Prof.-Dr. Axel Jockwer:
In seinem Vortrag mit dem Titel, „digital, dynamisch, disruptiv,“ erhalten die Teilnehmer Denkanstöße auf höchstem Niveau. Trends früher erkennen, Märkte und Menschen analysieren, konstruktiv querdenken, das sind wichtige Bestandteile. Mit seiner profunden Medienkenntnis
ist Jockwer für viele Unternehmen in der Phase der Veränderung
der optimale Ansprechpartner. Auf der mx31 plaudert er aus dem Nähkästchen.

Dr. Pero Mićić:
Der führende Experte für Zukunftsmanagement inspiriert und begeistert mit seinem Blick in die Zukunft, „was kommt – was bleibt – was geht?“ Mićić gilt international als ein führender Experte für Zukunftsmanagement. Als Vorstand der Future-Management-Group und Direktor des Leader“s Foresight Institute berät er Führungsteams und Strategen bei der Ausrichtung auf Zukunftsmärkte und der Entwicklung fundierter Szenarien,
motivierender Visionen und wirksamer Strategien.

Daniela A. Ben Said:
Die Toptrainerin Deutschlands (Speaker oft he Year), Autorin, Kommunikations- und Glücksexpertin zeigt mit ihren „digitalen Kommunikationsstrategien für traditionelle Märkte“ auf, wie man effektiv und zeitnah den Imagefaktor messbar erhöhen kann, wie man Tradition und digitale Kommunikation verkaufsfördernd verknüpft und die Attraktivität ausbaut. Daniela A. Ben Said macht ihre Gedankenrevolution in puncto Führung, Kundenverblüffung und Persönlichkeitsentwicklung erlebbar.

Enzo Vincenzo Prisco:
Der renommierte Marken-Guru wird die Teilnehmer unter dem Titel, „die Kraft der Marke“ mit auf eine Reise durch die Welt der Marken nehmen. Prisco zeigt dabei u.a. auf, wie man die Markenidentität durch Claims und Slogans beim Verbraucher langwierig verankert und wie die konsequente Planung und Umsetzung einer Markenstrategie langfristig zum Erfolg führt.

Eröffnung und Moderation.
Die mx31 Messefachtagung wird durch die Hauptgeschäftsführerin der Dortmunder Westfalenhallen, Sabine Loss, dem Geschäftsführer des FAMAB Kommunikationsverband e.V., Jan Kalbfleisch und dem Verlagsleiter der Deutschen Fachverlage, Mark A. Cano, eröffnet.
Als Moderatorin fungiert die erfahrene Trainerin und Referentin,
Anna-Katharina Esche, die Menschen zu begeistern weiß.

Podiumsdiskussion.
An der mit Spannung erwarteten, von Anna-Katharina Esche moderierten Podiumsdiskussion, werden sich Experten rund um die Themen der mx31 austauschen. Mit von der Partie sind:

-Barbara Harbecke (Messetraining-Harbecke)
-Christian Poell (Unicblue)
-Stefan Strohmeier (Igrex)
-Jakov Cavar (Faircontrol)
-Reinhard Philippi (Faircom).

Termin, Ort, Teilnahmegebühr.
Die mx31 Messefachtagung findet am 09.+10.01.2018 in den Westfalen-hallen Dortmund in Zusammenarbeit mit der Messe BEST OF EVENTS (10.+11.01.2018) statt. Die Teilnahmegebühr für die komplette zweitägige Veranstaltung, Get Together & Flying Dinner beträgt inkl. Vollverpflegung beträgt EUR 950,00 zzgl. MwSt.; jeder weitere Teilnehmer aus demselben Unternehmen bezahlt nur EUR 550,00 zzgl. MwSt.

Online-Anmeldung:
Die Online-Registrierung zur Teilnahme an der mx31 Messefachtagung, kann bequem über die Website des MESSE INSTITUTs erfolgen:
registrierung.messe-institut.de

Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunkation.
Presse-Beauftragter des Messe-Instituts für die mx31 Messefachtagung 2018

Kontakt
QONTUR: marketing communications
Christoph Quattlender
Am Peenestrom 2
17449 Peenemünde
01727358089
quattlender@qontur.de
http://www.qontur.de

Allgemein

Exhibition & Return on Investment im Fokus…

…auf der mx31 Messefachtagung im Januar 2018

Exhibition & Return on Investment im Fokus...

Von links: Barbara Harbecke, Messetraining-Harnecke und Jakov Cavar, Geschäftsführer Faircontrol.

Exhibition & Return on Investment auf der mx31 Messefachtagung.
Die mx31 Messe-Fachtagung des MESSE INSTITUT findet am 09. und 10. Januar 2018 in Dortmund statt und setzt die langjährige Tradition dieses erfolgreichsten deutschen Tagungsformats im Messebereich fort. Ein fokussiertes Hauptthema besteht in der Analyse und Darstellung
der Zukunftschancen von Messen und deren betriebswirtschaftlicher Bewertung. Die Umsetzung der olympischen Idee auf Messen, „Dabeisein ist alles…“, sollte längst der Vergangenheit angehören und einer von berechenbaren und vergleichbaren Parametern geprägten Sichtweise Platz machen.

Prominente Key-Note-Speaker und Präsentatoren.
Die mx31 Messefachtagung hat den hohen Anspruch, dass nur absolut fachkompetente, in ihrem Metier prominente, Key Note Speaker, kombiniert mit einer professionellen Präsentation, den Zugang zu den teilweise komplexen Themen garantieren:

Barbara Harbecke, Messetraining-Harbecke, Wetter.
Als selbständige Messetrainerin und Moderatorin, Seminar- und Workshop-Leiterin und Autorin hat sie sich in vielen Jahren einen exzellenten Ruf in der Branche erworben. Zusätzlich ist Barbara Harbecke als Dozentin an der BA Ravensburg, der Akademie für Marketing und Kommunikation in Frankfurt, dem Institut für Marketing und Kommunikation in Wiesbaden und den IHKs Hannover, Mannheim, Frankfurt, Aschaffenburg sowie für den DIHK als Dozentin in Athen, Shanghai, Kairo, Caracas tätig. Ihr Credo: Praxisorientiertes Einbeziehen der aktuellen wissenschaftlichen Diskussion in die Praxiserfahrung. Daraus folgt für Harbeckes Seminarteilnehmer die direkte Anwendbarkeit und kritische Reflexion ihres Messealltags. Davon profitieren nun erstmals die Teilnehmer an der m31 Messefachtagung.

Jakov Cavar, Geschäftsführer Faircontrol GmbH, Gräfelfing.
Vor allem die Erfolgskontrolle auf Messen und die Evaluierung von Live-Kommunikation – sowie alle damit verbundenen Facetten der Marktforschung – hat sich Jakov Cavar auf die Fahnen geschrieben. In seinem Beitrag zeigt er unter dem Aspekt, „Messen messbar machen“ auf, wie verschiedene Instrumente zur ganzheitlichen Erfolgs-kontrolle und Optimierung einer Messebeteiligung kombiniert werden können.

Die weiteren Themenschwerpunkte und Key Notes.
Die weiteren Themenschwerpunkte wurden durch Befragungen bei den Messentscheidern verifiziert und nehmen neben den Future Trends gleichrangigen Raum ein:

-Future Trends (Paul Hannah; Philipp Skaar)
sowie
-Tax & Legal (Dr. Hans-Martin Grambeck; Felix Skala)

Als Key Notes erwarten die Teilnehmer weitere spannende Vorträge.
Hier ein paar Beispiele…

Prof.-Dr. Axel Jockwer:
„Digital, dynamisch, disruptiv,“ Denkanstöße auf höchstem Niveau.

Enzo Vincenzo Prisco:
Der Marken-Guru wird zu dem Thema „Die Kraft der Marke“ die Teilnehmer begeistern.

Dr. Pero Micic:
Der führende Experte für Zukunftsmanagement begeistert mit seinem Blick in die Zukunft, „was kommt – was bleibt – was geht?“

Daniela A. Ben Said:
Mit ihren „digitalen Kommunikationsstrategien für traditionelle Märkte“ zeigt sie u. a. auf, wie man effektiv und zeitnah den Imagefaktor messbar erhöhen kann.

Die Location.
Die Westfalenhallen und die Messe BEST OF EVENTS 2018.
Die mx31 Messe-Fachtagung 2018 ist erstmals in Dortmund zu Gast, während zeitgleich die Branchenmesse Best of Events stattfindet. Die Teilnehmer der mx31 erhalten dadurch direkten Zugang zur Best of Events. Beide Veranstaltungen werden sich gegenseitig bereichern.

Online-Anmeldung:
Die Online-Registrierung zur Teilnahme an der mx31 Messefachtagung, kann bequem über die Website des MESSE INSTITUTs erfolgen:
registrierung.messe-institut.de

(3.785 Anschläge inkl. Leerzeichen)

Informationen zur mx31 Messefachtagung:

Termin:
09. und 10.01.2018
Ort:
Westfalenhallen Dortmund in Zusammenarbeit
mit der Messe BEST OF EVENTS (10.+11.01.2018)
Teilnahmegebühren:
Die Teilnahmegebühr für die komplette zweitägige Veranstaltung,
Get Together & Flying Dinner beträgt inkl. Vollverpflegung,
EUR 950,00 zzgl. MwSt., jeder weitere Teilnehmer aus demselben Unternehmen EUR 550,00 zzgl. MwSt.

Weitere Informationen und Online-Registrierung:
registrierung.messe-institut.de

Pressemitteilung im Auftrag:
Messe Institut GmbH
Porschestraße 14
71093 Weil im Schönbuch
Telefon: +49 (0) 7031 986302-0
E-Mail: info@messe-institut.de
Web: www.messe-institut.de
Kontakt: Hana Klenk
Geschäftsführer: Michael Gall
Registergericht: Amtsgericht Stuttgart – HRB 759478

Pressekontakt,
Presse-Akkreditierung und Belegexemplare:

Christoph R. Quattlender
Senior Consultant + Freier Journalist

c/o
QONTUR: marketing communications
Inhaberin Marleen Mennecke
Firmensitz:
Am Peenestrom 2
17449 Peenemünde/Insel Usedom
Geschäftsstelle:
Hauptstraße 42
17459 Ostseebad Koserow
Telefon/Mobil: +49 172 7358089
Email: quattlender@qontur.de
Web: www.qontur.de

Der Autor:
Christoph R. Quattlender ist Senior Consultant und Freier Journalist einer Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunikation. In der Messe- und MICE-Branche hat er sich als Chefredakteur des Magazins „wörkshop“ (bis 2013) einen Namen gemacht. Quattlender sieht sich als kritischen Begleiter der Messebranche mit Bodenhaftung und Praxisbezug. Seine Verbindungen zum Messe Institut bestehen seit den frühen Zeiten des Unternehmens unter der Inhaberschaft von Wolf M. Spryß (+2009). Er war im Team, als die mx27 in Stuttgart nach dem unerwarteten Tod des Firmengründers weitergeführt wurde und führte auf der folgenden mx28 in München als Moderator durch das 2-tägige Programm. Auf der mx29 in Düsseldorf war er Kompetenzpartner für das Thema: Effizienz – Mehrwert gestalten und leitete den Fachdialog: Pressearbeit als Erfolgsfaktor im Messe-Kommunikationsmix. Quattlender verfügt über mehr als 30 Jahre internationale praktische Messeerfahrung und hat in der Industrie und anschließend in seiner Agentur für mehr als 200 Messebeteiligungen Verantwortung getragen.

Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunkation.
Presse-Beauftragter des Messe-Instituts für die mx31 Messefachtagung 2018

Kontakt
QONTUR: marketing communications
Christoph Quattlender
Am Peenestrom 2
17449 Peenemünde
01727358089
quattlender@qontur.de
http://www.qontur.de

Allgemein

Tax & Legal im Fokus: die mx31 Messefachtagung 2018

Die mx31 Messefachtagung verspricht Antworten auf die Frage nach steuerlichen und rechtlichen Stolperfallen und zeigt Lösungswege auf.

Tax & Legal im Fokus: die mx31 Messefachtagung 2018

Die mx31 Messefachtagung 2018 in Dortmund

Thema Tax + Legal auf der mx31 Messefachtagung.
Die mx31 Messe-Fachtagung des MESSE INSTITUT findet am 09. und 10. Januar 2018 in Dortmund statt und setzt die langjährige Tradition dieses erfolgreichsten deutschen Tagungsformats im Messebereich fort. Ein fokussiertes Hauptthema besteht in der Analyse und Darstellung von steuerlichen und rechtlichen Aspekten, die bei einer Messebeteiligung zu beachten sind.

Prominente Key-Note-Speaker und Präsentatoren.
Die mx31 Messefachtagung hat den hohen Anspruch, dass nur absolut fachkompetente, in ihrem Metier prominente, Key Note Speaker, kombiniert mit einer professionellen Präsentation, den Zugang zu den teilweise komplexen Themen garantieren:

Dr. Hans-Martin Grambeck, Nesemann und Grambeck, Norderstedt.
Die umsatzsteuerliche Behandlung von Leistungen im Zusammenhang mit Messen, Kongressen und Ausstellungen ist trotz der in 2010/2011 in Kraft getretenen Vereinfachungen ein komplexes Thema. Aussteller und Teilnehmer sehen sich deshalb immer wieder mit der Frage konfrontiert, wann der Steuerausweis in Eingangsrechnungen richtig ist und wann Kostenweiterbelastungen (z.B. an ausländische Konzerngesellschaften) netto erfolgen können. Im Vortrag mit anschließender Diskussion geht der renommierte Steuerfachexperte Grambeck diesen Fragen nach und zeigt Lösungen anhand von praktischen Beispielen auf.

Felix Skala, LL.M., Deloitte Legal – Competence Law, Hamburg.
Rechtsanwalt Felix Skala ist Partner bei Deloitte Legal. Er leitet deutschlandweit die wettbewerbsrechtliche Praxis der Kanzlei sowie die internationale Deloitte-Legal-Working-Group Antitrust. Felix Skala berät nationale und internationale Unternehmen in allen Bereichen des deutschen und europäischen Kartellrechts. Auf der mx31 zeigt er aus seiner jahrelangen Erfahrung auf, welche Stolperfallen es im Kartellrecht in Bezug auf den Messeauftritt gibt und was Unternehmen beachten müssen, um diese zu vermeiden.

Die weiteren Themenschwerpunkte und Key Notes.
Die weiteren Themenschwerpunkte wurden durch Befragungen bei den Messentscheidern verifiziert und nehmen neben den Future Trends gleichrangigen Raum ein:
-Future Trends (Paul Hannah; Philipp Skaar)
sowie
-Exhibition/ROI (Barbara Harbecke; Jakov Cavar)

Als Key Notes erwarten die Teilnehmer weitere spannende Vorträge.
Hier ein paar Beispiele…

Prof.-Dr. Axel Jockwer:
„Digital, dynamisch, disruptiv,“ Denkanstöße auf höchstem Niveau.

Enzo Vincenzo Prisco:
Der Marken-Guru wird zu dem Thema „Die Kraft der Marke“ die Teilnehmer begeistern.

Dr. Pero Micic:
Der führende Experte für Zukunftsmanagement begeistert mit seinem Blick in die Zukunft, „was kommt – was bleibt – was geht?“

Daniela A. Ben Said:
Mit ihren „digitalen Kommunikationsstrategien für traditionelle Märkte“ zeigt sie u. a. auf, wie man effektiv und zeitnah den Imagefaktor messbar erhöhen kann.

Die Location.
Die Westfalenhallen und die Messe BEST OF EVENTS 2018.
Die mx31 Messe-Fachtagung 2018 ist erstmals in Dortmund zu Gast, während zeitgleich die Branchenmesse Best of Events stattfindet. Die Teilnehmer der mx31 erhalten dadurch direkten Zugang zur Best of Events. Beide Veranstaltungen werden sich gegenseitig bereichern.

Online-Anmeldung:
Die Online-Registrierung zur Teilnahme an der mx31 Messefachtagung, kann bequem über die Website des MESSE INSTITUTs erfolgen:
registrierung.messe-institut.de

Informationen zur mx31 Messefachtagung

Termin:
09. und 10.01.2018
Ort:
Westfalenhallen Dortmund in Zusammenarbeit
mit der Messe BEST OF EVENTS (10.+11.01.2018)
Teilnahmegebühren:
Die Teilnahmegebühr für die komplette zweitägige Veranstaltung,
Get Together & Flying Dinner beträgt inkl. Vollverpflegung,
Frühbucherpreis EUR 750,00 zzgl. MwSt.,
ab 09.12.2017 EUR 950,00 zzgl. MwSt., jeder weitere Teilnehmer aus demselben Unternehmen EUR 550,00 zzgl. MwSt.

Weitere Informationen und Online-Registrierung:
www.messe-institut.de
registrierung.messe-institut.de

Der Autor:
Christoph R. Quattlender ist Senior Consultant und Freier Journalist einer Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunikation. In der Messe- und MICE-Branche hat er sich als Chefredakteur des Magazins „wörkshop“ (bis 2013) einen Namen gemacht. Quattlender sieht sich als kritischen Begleiter der Messebranche mit Bodenhaftung und Praxisbezug. Seine Verbindungen zum Messe Institut bestehen seit den frühen Zeiten des Unternehmens unter der Inhaberschaft von Wolf M. Spryß (+2009). Er war im Team, als die mx27 in Stuttgart nach dem unerwarteten Tod des Firmengründers weitergeführt wurde und führte auf der folgenden mx28 in München als Moderator durch das 2-tägige Programm. Auf der mx29 in Düsseldorf war er Kompetenzpartner für das Thema: Effizienz – Mehrwert gestalten und leitete den Fachdialog: Pressearbeit als Erfolgsfaktor im Messe-Kommunikationsmix. Quattlender verfügt über mehr als 30 Jahre internationale praktische Messeerfahrung und hat in der Industrie und anschließend in seiner Agentur für mehr als 200 Messebeteiligungen Verantwortung getragen.

Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunkation.
Presse-Beauftragter des Messe-Instituts für die mx31 Messefachtagung 2018

Kontakt
QONTUR: marketing communications
Christoph Quattlender
Am Peenestrom 2
17449 Peenemünde
01727358089
quattlender@qontur.de
http://www.qontur.de

Allgemein

Die Messebranche hat einen neuen Treffpunkt!

mx31 Messefachtagung, 9.+10.1.2018 in Dortmund.

Die Messebranche hat einen neuen Treffpunkt!

Die mx31 Messefachtagung 2018 in Dortmund: Hier treffen sich die Messeprofis.

Kompetenz mit Tradition.
Die mx31 Messe-Fachtagung des MESSE INSTITUT findet am 09. und 10. Januar 2018 in Dortmund statt und setzt die langjährige Tradition dieses erfolgreichsten deutschen Tagungsformats im Messebereich fort. Dabei steht das Kürzel „mx“ für die Begriffe Messe (m) und Crossing/Networking (x) und beschreibt damit einen Hauptbestandteil des Tagungskonzepts: den Dialog unter Messeprofis.
Die Zahl 31 steht für die 31. Veranstaltung in Folge. Keine andere Institution kann eine derartige Konstanz und Erfolgsbilanz in diesem Bereich aufweisen. Der Grund liegt zum großen Teil sicher darin, dass das MESSE INSTITUT von Verbänden und Organisationen völlig unabhängig ist und sich nur seiner Zielgruppe, der ausstellenden Wirtschaft, gegenüber verantwortlich fühlt. Die auf den letzten Messe-Fachtagungen durchgeführten Teilnehmerbefragungen brachten Traumnoten. Diesem hohen Anspruch stellt sich das Team um den neuen Firmeninhaber Michael Gall.
Die Location.
Die Westfalenhallen und die Messe BEST OF EVENTS 2018.
Die mx31 Messe-Fachtagung 2018 ist erstmals in Dortmund zu Gast, während zeitgleich die Branchenmesse Best of Events stattfindet.
Die Teilnehmer der mx31 erhalten dadurch direkten Zugang zur Best of Events. Beide Veranstaltungen werden sich gegenseitig bereichern.
Das Konzept.
Das Erfolgsrezept der mx-Messefachtagungen wird mit der mx31 fortgeführt. Die besten Messefachleute Deutschlands treffen sich zum Austausch, zum Netzwerkern, zu interessanten Workshops mit namhaften Speakern und zu lebhaften Podiumsdiskussionen. Vor allem aber treffen die führenden Köpfe der Branche sich, um neueste Trends zu erkunden und die aktuelle Entwicklung in der Messebranche zu sondieren und voranzutreiben. Möglich wird der mit Spannung erwartete Neustart der mx durch eine neu initiierte Kooperation von führenden Playern der Szene.
Für die mx31 Messefachtagung 2018 konnte das MESSE INSTITUT die Fachmesse Best of Events (BOE) und die renommierte deutsche
Messezeitschrift m+a gewinnen. Die 2018er Veranstaltung findet am Vortag sowie am ersten Tag der BOE 2018 statt. Ein fachliches Bonbon gibt es zusätzlich: Auch der anschließende Zutritt zur Messe ist bereits im Teilnahmepreis enthalten.
Die Themenschwerpunkte.
Bei den Themenschwerpunkten haben sich die Verantwortlichen an dem ausgerichtet, was der Markt verlangt. Ein Großteil der nun auf der mx31 Messefachtagung vorgesehenen Themen entstammt den Wünschen, die die Teilnehmer in vorangegangenen mx-Messefachtagungen bei Befragungen äußerten. In vielen Gesprächen wurde außerdem klar, dass die Themen
-Future Trends,
-Tax & Legal
sowie
-Exhibition/ROI
den Messeentscheidern besonders am Herzen liegen.

Prominente Key-Note-Speaker und Präsentatoren.
Auch die mx31 Messefachtagung hat den hohen Anspruch, dass nur absolut fachkompetente, in ihrem Metier prominente, Key Note Speaker, kombiniert mit einer professionellen Präsentation, den Zugang zu den teilweise komplexen Themen garantieren.
Mit von der Partie sind unter anderem:
Enzo Vincenzo Prisco. Der Marken-Guru wird zu dem Thema „Die Kraft der Marke“ die Teilnehmer begeistern.
Zum Thema Tax & Legal konnten zwei Experten, Felix Skala, Leiter Kartellrecht in Deutschland von Deloitte Legal und
Dr. Hans-Martin Grambeck, Geschäftsführender Gesellschafter
der Kanzlei Nesemann & Grambeck gewonnen werden.
Philipp Skaar, Leiter Unternehmensentwicklung der mx-Partners Messe Westfalenhallen Dortmund, wird mit seinem Vortrag „50 Fehler aus Messeteilnahmen“ den ROI der Teilnehmer steigern.
Jakov Cavar, Geschäftsführer von FairControl – Marktforschungsagentur – spezialisiert auf die Erfolgskontrolle und Optimierung von Messebeteiligungen, referiert zum Thema „Messe-Performance-Optimierung.“
Jede Menge Zeit für Networking.
Dafür, dass das Networking, der Kontakt und Austausch mit Kollegen, nicht zu kurz kommt, sorgen täglich mehrere Pausenblöcke. Schon die vergangenen mx-Messefachtagungen zeigten ganz deutlich, wie wichtig den Teilnehmern das Gespräch mit Kollegen ist. Diesem Anliegen wird auf der mx31 Messefachtagung 2018 in Dortmund natürlich voll Rechnung getragen.

Informationen zur mx31 Messefachtagung

Termin:
09. und 10.01.2018

Ort:
Westfalenhallen Dortmund in Zusammenarbeit
mit der Messe BEST OF EVENTS (10.+11.01.2018)

Teilnahmegebühren:
Die Teilnahmegebühr für die komplette zweitägige Veranstaltung,
Get Together & Flying Dinner beträgt inkl. Vollverpflegung,
Frühbucherpreis EUR 750,00 zzgl. MwSt.,
ab 09.12.2017 EUR 950,00 zzgl. MwSt., jeder weiterer Teilnehmer aus demselben Unternehmen EUR 550,00 zzgl. MwSt.

Weitere Informationen und Online-Anmeldung:
www.messe-institut.de

Der Autor:
Christoph R. Quattlender ist Senior Consultant und Freier Journalist einer Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunikation. In der Messe- und MICE-Branche hat er sich als Chefredakteur des Magazins „wörkshop“ (bis 2013) einen Namen gemacht. Quattlender sieht sich als kritischen Begleiter der Messebranche mit Bodenhaftung und Praxisbezug. Seine Verbindungen zum Messe Institut bestehen seit den frühen Zeiten des Unternehmens unter der Inhaberschaft von Wolf M. Spryß (+2009). Er war im Team, als die mx27 in Stuttgart nach dem unerwarteten Tod des Firmengründers weitergeführt wurde und führte auf der folgenden mx28 in München als Moderator durch das 2-tägige Programm. Auf der mx29 in Düsseldorf war er Kompetenzpartner für das Thema: Effizienz – Mehrwert gestalten und leitete den Fachdialog: Pressearbeit als Erfolgsfaktor im Messe-Kommunikationsmix. Quattlender verfügt über mehr als 30 Jahre internationale praktische Messeerfahrung und hat in der Industrie und anschließend in seiner Agentur für mehr als 200 Messebeteiligungen Verantwortung getragen

Agentur für erfolgreiche Marken-Kommunkation.
Presse-Beauftragter des Messe-Instituts für die mx31 Messefachtagung 2018

Kontakt
QONTUR: marketing communications
Christoph Quattlender
Am Peenestrom 2
17449 Peenemünde
01727358089
quattlender@qontur.de
http://www.qontur.de

Allgemein

Der Impuls entscheidet: UTC lenkt Besucherströme – auch auf der BOE 2015

Spezialist für Live-Marketing stellt interaktive Eventmodule als Marketinginstrument in den Messefokus der „Best of Events“

Der Impuls entscheidet: UTC lenkt Besucherströme - auch auf der BOE 2015

Verschiedene SNAP BOX-Varianten

Oberursel, 25. November 2014 – Warum lassen Passanten einen Handyshop in bester Lage links liegen und spazieren geradewegs in einen vergleichbaren Store in der Seitenstraße? Die Begehrlichkeit einer Marke oder eines Produktes steigt mit dem emotionalen Anreiz. Denn oftmals entscheidet nicht der rationale Bedarf, sondern die Emotion weckt Kaufimpulse – innerhalb von Sekunden. Die UTC GmbH zeigt auf der „Best of Events 2015“ (Halle 4, Stand C22) eigens entwickelte Instrumentarien zur Live-Kommunikation, die beispielsweise zur Lenkung von Besucherströmen eingesetzt werden.

Den Stellenwert emotionaler Auslöser beweist die Mechanik, die UTC unter dem Label „SHOP-ATTRACT“ zusammenfasst. Das Gesamtkonzept dient zur Erhöhung der Besucherfrequenz in Geschäften oder am PoS – indoor und outdoor. Die Einsatz-möglichkeiten sind vielfältig. So werden beispielsweise beim „WIRELESS IMAGING“ Passanten von hoch frequentierten Orten ans Ziel gelenkt:

Als Anziehungspunkt dienen Fotokabinen oder Teams, die mit mobiler Bluebox ausgerüstet sind. Sie erstellen Aufnahmen von Passanten, übermitteln die Bilder drahtlos just-in-time an den zu bewerbenden Store, in dem die Fotos als Give-away zur Abholung bereitliegen. Die Lenkung der Teilnehmer erfolgt über ein Abhol-Ticket inklusive QR-Code und kann mit integrierter Gutscheinmechanik „LUCKY-SCAN“ zusätzlich gepusht werden. Denn die Aussicht auf den umgehenden Gewinn von Einkaufsgutscheinen potenziert die Begierde. Ein Besucher- und Umsatzplus sind bei entsprechender Umsetzung die Resultate.

Zielführend: Emotionen wecken statt Ratio ansprechen
„Kaufentscheidungen fallen größtenteils aus emotionalen und unterbewussten Beweggründen. Hierbei spielen unter anderem Gefühl, Instinkt und Erinnerung eine Rolle. Wir verknüpfen daher Produkte und Marken mit Erlebnissen und entsprechenden Anreizen“, erklärt Jörg Spatzier, Geschäftsführer bei UTC. Als Komplettanbieter von Eventmodulen entwickelt UTC die Hardware und individuell modifizierbare Software.

Auf der „BOE 2015“ informiert das Unternehmen neben SHOP-ATTRACT auch über die weiteren Produkte aus dem Bereich der Live-Kommunikation. So können sich die Besucher beispielsweise im Außenbereich (auf der Fläche A3) von dem mobilen Passbildautomaten SNAP BOX solid, der für den Outdoor-Einsatz entwickelt wurde, buchstäblich ihr eigenes Bild machen.

Weitere Informationen hier

Zeichenzahl 2.608

Kurzporträt UTC – Use Technology Creatively! GmbH:
Die UTC GmbH mit Hauptsitz in Oberursel und Niederlassungen in Hamburg, München, Berlin sowie in den Niederlanden, Österreich, Italien und der Schweiz hat sich auf Eventmodule sowie Software- und Web-Dienstleistungen aus dem Bereich Imaging spezialisiert. Seit 1997 entwickelt das Unternehmen Instrumente für die Live-Kommunikation. Dabei verfolgt der Anbieter die drei Vertriebsmodelle Full-Service, Dry-Hire sowie Systemverkauf. Die Imaging-Module aus Bluebox- sowie Greenscreen-Technik eignen sich für Veranstaltungen, Festinstallationen und Promotions. Die Produkte zeichnen sich durch personalisierte Give-aways und Brandings aus. Die Module FOTO-FUN, FOTO-MOSAIC, CLIP-STAR, GROOVY-STAR und SNAP-BOX kommen dabei weltweit zum Einsatz. Zum Kundenstamm gehören namhafte Unternehmen wie Coca-Cola, Porsche, Lufthansa, Deutsche Post, Panasonic, Nestle, adidas, Microsoft, Walt Disney, Volkswagen, Commerzbank und T-Mobile sowie viele weitere.

Firmenkontakt
UTC! GmbH
Chris Elsner
Zimmersmühlenweg 11
61440 Oberursel/Ts.
+49 (0)6171-95195-0
info@utc.de
http://www.utc.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Allgemein

Karrieretag für junge Berufsanfänger auf der BEST OF EVENTS INTERNATIONAL 2015

• Studieninstitut für Kommunikation GmbH bietet Veranstaltung gemeinsam mit Branchenexperten an
• Junge Berufsanfänger und Quereinsteiger können sich kostenfrei über Einstieg, Jobs und Perspektiven informieren

Karrieretag für junge Berufsanfänger auf der BEST OF EVENTS INTERNATIONAL 2015

Experten informieren Berufseinsteiger über Jobs und Aussichten beim 2. Karrieretag

Auf der BEST OF EVENTS INTERNATIONAL 2015 veranstaltet die Studieninstitut für Kommunikation GmbH zum zweiten Mal den Karrieretag für junge Berufsanfänger und interessierte Quereinsteiger. Unterstützt wird das Studieninstitut dabei von den Verbänden FAMAB und ISES Europe, den Agenturen expopartner GmbH (Flörsheim), Lieblingsagentur (Krefeld), JOKE Event AG (Bremen), der Messe BEST OF EVENTS (Hamburg) sowie der Unternehmensberatung kg-u (Wiesbaden).

Die Experten schildern in kurzen Vorträgen und aus unterschiedlichen Blickwinkeln, was die Live-Kommunikation bietet, welche zahlreichen Berufsbilder es gibt, welche Qualifikationen erforderlich sind und wie der ideale Einstieg gelingt. Konkrete Infos aus dem Berufsalltag etwa einer Full Service Agentur oder einer Agentur für Messe und Kommunikation bieten die Ausführungen von jungen Nachwuchskräften. Zum Abschluss beschreibt ein erfahrener Personalberater, welche Anforderungen Bewerbungen heute erfüllen müssen, um in Unternehmen oder Agenturen positiv wahrgenommen zu werden. Hilfreiche und praktische Tipps erfahren die Teilnehmer in der Fragerunde oder in Einzelgesprächen mit den Branchenexperten. Wieder gibt es zwei Slots, sodass sich die Nachwuchskräfte vor oder nach dem Karrieretag einen Eindruck der Messe mit ihren zahlreichen Informationen und Ausstellern verschaffen können. Tanja Barleben, Pressesprecherin des Studieninstituts, moderiert den Karrieretag.

Die Anmeldung: Auf Grund der begrenzten Teilnehmerzahl wird um eine verbindliche Anmeldung gebeten. Die Teilnahme am Karrieretag ist kostenfrei.
Weitere Infos und Anmeldung gibt es hier

Die Termine:
22. Januar 2015,
10:30 bis 12:00 Uhr, Saal 30
oder um
13:30 Uhr bis 15:00 Uhr,
Ort: Saal 30, Messe Westfalenhallen GmbH, Dortmund

Über die Studieninstitut für Kommunikation GmbH:
Die Studieninstitut für Kommunikation GmbH ist Spezialist für praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen mit Fokus auf Event- und Messemanagement, Public Relations sowie Marketing und Kommunikation. Seit 1998 bietet das Studieninstitut neben wirtschaftsnahen Alternativen zu klassischer Ausbildung und Studium mit Basis- und Fortgeschrittenenkursen sowie IHK-Qualifizierungen ein breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten. Das starke Branchennetzwerk und das Portal Kjobs.de runden das Angebot ab. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Know-how. Langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Agenturen und Unternehmen der Kommunikationsbranche garantieren praxisorientierte Wissensvermittlung für nachhaltige Erfolge der individuellen Karriereplanung. Seit 2006 engagiert sich das Studieninstitut als Initiator des INA Internationaler Nachwuchs Event Award für die Nachwuchsförderung. Seit 2012 wird mit Partnern der Nachwuchs-Moderator-Wettbewerb ausgeschrieben. Zur Qualitätssicherung werden die
Weiterbildungskonzepte fortlaufend überprüft und den Marktbedingungen angepasst. Darüber hinaus ist das Studieninstitut für Kommunikation seit 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Dies gewährleistet die systematische Erfassung der Kunden- und Branchenanforderungen. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf hat das Studieninstitut Standorte in München, Hamburg und Berlin und bietet Spezialthemen bundesweit mit Kooperationspartnern an.

Kontakt
Studieninstitut für Kommunikation GmbH
Tanja Barleben
Reisholzer Werftstr. 35
40589 Düsseldorf
0211 779237-0
tbarleben@studieninstitut.de
http://www.studieninstitut.de

Allgemein

MEET THE BEEF – Trend Talk auf der Best of Events International 2014. Social Media: Ein Muss für das Eventmarketing

Soziale Netzwerke entscheiden jetzt und in Zukunft über den Erfolg von Marken und Unternehmen. Das war die Quintessenz des Workshops „MEET THE BEEF – Trend Talk 2014“ am 22. Januar in Dortmund, der diesmal unter dem Motto „Creating Digital Ideas“ stand.

MEET THE BEEF - Trend Talk auf der Best of Events International 2014. Social Media: Ein Muss für das Eventmarketing

Tua Slöör, Industry Leader Branding Google

Rund 70 Eventmanager hatten an der Veranstaltung teilgenommen, zu der die Event- und Kommunikationsagentur BEEFTEA Group (Berlin/Hamburg) im Rahmen der „Best of Events International 2014“ eingeladen hatte.

„Wer auf die Medienrelevanz der 1980er fokussiert, verliert den Anschluss“, prognostizierte Tua Slöör (Google). Die Reichweite der klassischen Medien (Print, Radio, TV) nehme seit Jahren kontinuierlich ab, da die Zielgruppen immer häufiger in sozialen Netzwerken agieren. Zur Vermeidung von Streuverlusten sei der Einsatz neuer Techniken folglich unerlässlich.

Die Social Crowd liebt es nun mal, Bewertungen abzugeben, bekräftigte Christoph Keese (Axel Springer SE). Recommendation, Review und Rating stünden hoch im Kurs. Als Plattformen für massenhaften und unmittelbaren Response gebe es aber nicht nur die großen Player wie Facebook, Twitter & Co. „Auch Nischen-Netzwerke generieren zielgruppenrelevante Meinungen“, erklärte er und regte an, aktiv nach kleinen IT-Schmieden Ausschau zu halten.

Da die Verflechtung von Online- und Offline-Geschäft zunimmt, müssen virtuelle und reale Welt im Kommunikationsprozess intelligent verknüpft werden, fuhr er fort. Aber: „Je virtueller die Welt, desto wichtiger die physische Nähe – das ist eine gute Botschaft für die Eventbranche.“

Der Erfolg eines Events hängt laut Monty Metzger (Ahead of Time GmbH) davon ab, wie gut es gelingt, das Publikum einzubinden. Social Media Tools leisten hier wertvolle Hilfe – seien es Apps zur Teilnehmer-Generierung, zum Check-in und Ticketing oder zum Live-Response und zum Kontaktieren der Teilnehmer vor Ort. „Shareability wird zum Fundament des Events“, konstatierte er.

Denn „wichtiger als das Programm ist, wen man trifft und dass man ihn trifft“, unterstrich Myriam van Alphen-Schrade (Xing) Metzgers These. Die Relevanz der Inhalte sei zwar wichtig, die Teilnehmer dürften aber nicht mit Informationen überschüttet werden. Sie bräuchten genügend Zeit und Gelegenheit, ihre sozialen Kontakte rund um das Event zu pflegen. „Teilen und inspirieren heißt die Kreativitätsformel der Zukunft“, bekräftigte Diana Heinrichs (Microsoft Deutschland GmbH).

Das setzt grundsätzlich voraus, dass die Eventbranche ihre Onlline-Konzeptionen stärker auf die mobile Nutzung des Internets fokussiert. „Allein mit der Steigerung der Fan-Zahlen auf den Social Media-Kanälen darf man sich allerdings nicht mehr zufrieden geben“, mahnte Andreas Grunszky (Inhaber BEEFTEA group ). Letztlich gehe es darum, das reine Datensammlungs-Marketing im Interesse des Kunden in intelligentes Vertriebsmarketing umzuwandeln.

Insgesamt fanden Konzept und Inhalt der Veranstaltung großen Anklang. „Mit der Teilnehmerzahl und der Qualität konnten wir uns im Vergleich zum Vorjahr deutlich verbessern“, resümierte Gastgeber Andreas Grunszky und kündigte an, seine Kommunikationsagentur werde den Trend Talk 2015 fortsetzen. Das Leitthema fürs kommende Jahr wird demnächst bekanntgegeben. Bildquelle:kein externes Copyright

BEEFTEA group GmbH Berlin/Hamburg ist eine erfahrene Event- und Kommunikationsagentur mit einer weiten Range an Geschäftsfeldern, die in vier Kompetenzbereiche gegliedert sind: BEEFTEA live GmbH (Live-Kommunikation), BEEFTEA net (Online-Kommunikation), BEEFTEA local (Locationmanagement), BEEFTEA com (Unternehmenskommunikation)

Kontakt:
BEEFTEA group GmbH
Andreas Grunszky
Kreuzbergstraße 30
10965 Berlin
030-26939250
andreas-grunszky@beeftea.de
http://www.meet-the-beef.de/

Allgemein

Mit der SOLID-BOX auf der BoE 2014: Mobile Fotokabine von UTC im Fokus

UTC weckt mit Fotomodul das Publikumsinteresse auf der internationalen Fachmesse für Wirtschaftskommunikation, Live-Marketing etc.

Oberursel, 18. Februar 2014 – Eine Menschentraube rund um den Messestand der UTC GmbH – so verliefen zwei intensive und erfolgreiche Tage des Spezialisten für Live-Marketing auf der Best of Events 2014 in Dortmund. Vom 22. bis 23. Januar präsentierte UTC auf dem neuen Messestand mit der SOLID-BOX einen Publikumsmagneten aus dem Spektrum von Imaging-Eventmodulen aus sechs Produktgruppen. Auch die Gesamtbilanz der Fachmesse ist äußerst positiv: Die Besucherzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr um 1,65 Prozent gestiegen. Diesen Zuwachs spürte auch UTC und verzeichnete eine hohe Besucherfrequenz am Messestand.

Marketing-Events bieten ein enormes Potenzial für die Werbebranche, wenn sie richtig organisiert sind und einen hohen Nachhaltigkeitsfaktor besitzen. Mit kreativen Promotions können sich Unternehmen in den Mittelpunkt des Interesses rücken. Aber wie funktioniert eine durchdachte Live-Kommunikation? Wie wird ein hohes Maß an Aufmerksamkeit erzielt und wie wird diese auch nach der Veranstaltung beibehalten?

Kommunikativ und erlebnisorientiert: Die SOLID-BOX von UTC
Ein Beispiel zeigte die UTC GmbH mit der neu entwickelten SNAP-BOX-Variante SOLID-BOX auf der Best of Events 2014: Das Unternehmen kombinierte im Zentrum des Messestandes das Live-Erlebnis mit einem später nutzbaren Content.

Die Messebesucher konnten auf der internationalen Fachmesse für Wirtschaftskommunikation, Live-Marketing, Veranstaltungs-Services und Kongress in einem Passbildautomaten der Firma UTC kreative Schnappschüsse generieren, die automatisch in das Layout der Veranstaltung integriert wurden. Anweisungen erhielten die Teilnehmer dabei über einen Monitor, mit dessen Hilfe sie bis zum Ausdruck der Bilderserie navigiert werden konnten. Die Anbindung der SOLID-BOX an soziale Netzwerke sorgte bei den Teilnehmern für den idealen Nachhall der Veranstaltung: Sie konnten ihre Bilderserie als E-Card versenden und diese mit Social Media-Plattformen wie Facebook, Twitter oder Google+ verknüpfen.

Die SOLID-BOX stand auf der Best of Events exemplarisch für das vielseitige Portfolio der UTC GmbH und stieß auf äußerst positive Resonanz. So verzeichnete UTC eine hohe Besucherfrequenz und überzeugte vom Unterhaltungsfaktor der mobilen Fotokabine. Darüber hinaus konnten sich die Besucher am neuen Messestand der UTC GmbH über das gesamte Leistungsspektrum im Bereich Imaging-Eventmodule sowie Software- und Webdienstleistungen für das Live-Marketing informieren und inspirieren lassen.

Mit den innovativen Eventmodulen sowie der Einbindung von Smartphones, Tablets und anderen Mobilgeräten in das Marketing-Konzept trifft UTC exakt den Trend der Zeit. Dabei forciert das Unternehmen stets eine gezielte Marketing-Ansprache und ermöglicht dem Kunden eine optimale Kontaktmultiplikation sowie die crossmediale Verbreitung der Eventbotschaften. Die Kombination von erlebbarem und nutzbarem Content generiert gleichzeitig Effekte wie Aufmerksamkeitssteigerung, Stärkung von Marken, Produktidentifikation und Imagebildung.

Zeichenzahl: 3.216

Kurzporträt UTC – Use Technology Creatively! GmbH:
Die UTC GmbH mit Hauptsitz in Oberursel und Niederlassungen in Hamburg, München, Berlin sowie in den Niederlanden, Österreich, Italien und der Schweiz hat sich auf Eventmodule sowie Software- und Web-Dienstleistungen aus dem Bereich Imaging spezialisiert. Seit 1997 entwickelt das Unternehmen Instrumente für die Live-Kommunikation. Dabei verfolgt der Anbieter die drei Vertriebsmodelle Full-Service, Dry-Hire sowie Systemverkauf. Die Imaging-Module aus Bluebox- sowie Greenscreen-Technik eignen sich für Veranstaltungen, Festinstallationen und Promotions. Die Produkte zeichnen sich durch personalisierte Give-aways und Brandings aus. Die Module FOTO-FUN, FOTO-MOSAIC, CLIP-STAR, GROOVY-STAR und SNAP-BOX kommen dabei weltweit zum Einsatz. Zum Kundenstamm gehören namhafte Unternehmen wie Coca-Cola, Porsche, Lufthansa, Deutsche Post, Panasonic, Nestle, adidas, Microsoft, Walt Disney, Volkswagen, Commerzbank und T-Mobile sowie viele weitere.

Kontakt
UTC! GmbH
Chris Elsner
Zimmersmühlenweg 11
61440 Oberursel/Ts.
+49 (0)6171-95195-0
info@utc.de
http://www.utc.de

Pressekontakt:
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Oberländer Ufer 190
50968 Köln
+49 (0)221 5481657-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Allgemein

Gewinner des 9. INA Internationaler Nachwuchs Event Award: Niels Borgel, Karlshochschule

– Studieninstitut für Kommunikation zeichnet die besten Jungtalente der Branche auf der Messe BEST OF EVENTS aus
– Mission-Malta: INA-Nachwuchstalente berichten als Eventreporter in Malta
– Sieger des Wettbewerbs „Bester Nachwuchsmoderator“ Lukas Gajewski führt mit Aljoscha Höhn durch die Preisverleihung

Gewinner des 9. INA Internationaler Nachwuchs Event Award: Niels Borgel, Karlshochschule

Die Sieger des 9. INA Internationaler Nachwuchs Event Award

Junge Kreative hatten wieder die Chance, ihre überzeugenden Ideen für den neunten INA Internationaler Nachwuchs Event Award einzureichen. Der diesjährige Briefingpartner CB.e agentur für kommunikation hatte den Teilnehmern zuvor eine anspruchsvolle Aufgabe gestellt: Für einen fiktiven Auftraggeber sollte ein Eventkonzept entwickelt werden, dass für mehr menschliches Miteinander angesichts gesellschaftlicher Spannungen in Metropolen wie Berlin oder Ballungsräumen wirbt.

Sieger des neunten INA wurde Niels Borgel von der Karlshochschule. Borgel stellte sein „berlin lab“ vor, ein aus Containern geometrisch errichteter Kubus, der mitten im Kietz Raum für Events, Workshops, Open Spaces, Vorträge, Lesungen bis hin zu Filmvorführungen bietet. Multifunktional und Platz für unendlich viele Ideen – das berlin lab ist Multiplikator für mehr Toleranz, Offenheit und Akzeptanz. Das sehr kreative Konzept setzt sich laut Jury gut mit der Zielgruppe und ihren Bedürfnissen auseinander, regt zum Dialog an und spricht mit virtual lab, work lab und event lab facettenreich die Zielgruppe an. Die Erläuterung der drei Ebenen in Abgrenzung der jeweiligen Zielgruppe und Inhalte sowie die Vernetzung von virtueller und realer Welt ist zudem sehr gut gelungen, der Maßnahmenmix ausgewogen und die organisatorischen Vorüberlegungen sind strukturiert und detailgenau. Ferner ist die Umsetzung erfolgversprechend, die Präsentation und das eingereichte Video sind professionell und hervorragend visualisiert. Niels Borgel meint: „Mir war es wichtig, mit den Maßnahmen und hier vor allem mit den einzelnen labs möglichst viele Menschen zu erreichen und viel Raum und Phantasie für Diskussionen und Austausch zu bieten. Erst wenn wir miteinander sprechen und zuhören, können wir gemeinsam daran arbeiten, Vorurteile und auch Aggressionen abzubauen.“

Der Preis für den ersten Platz in Gold: Ein Wochenende für zwei Personen im Hotel Majestic Barriere in Cannes (Südfrankreich) inklusive Flug, überreicht am Abend der Siegerehrung von Jerome Poulalier (Atout France) und Adrien Guillaume (Lucien Barriere).

Die Sieger Silber und Bronze
Den zweiten Platz in Silber erzielte Philipp Dörfler von marbet, der sich mit Markus Luethge (Disney) über einen dreitägigen Aufenthalt in Disneyland® Paris für zwei Personen freute. Sein Konzept: Die Berliner Bürger eröffnen den interkulturellen Dialog: Sie erzählen der Öffentlichkeit ihre persönliche Geschichte, präsentieren ihre Kultur, ihre Erfahrungen, ihr Leben. Diese persönlichen Erlebnisse werden in Ton, Bild sowie Text festgehalten und sollen Zuhörer aller Kulturen, Schichten und jeden Alters finden und zum Austausch ermutigen. Kommunikationsplattform ist die Berliner Facebookseite. Höhepunkt des Dialogs ist ein buntes und vielfältiges Kultur-Festival für die multi- und interkulturelle Berliner Bevölkerung auf dem Gelände der Tempelhofer Freiheit. Zum Symbol für die kulturelle Vielfalt und als Synonym für Berlin als Schmelztiegel der Kulturen wird ein „Kultur-Diamant“ – ein Kunstobjekt, das aus den Wünschen und Geschichten der Berliner auf dem Festival entsteht und zugleich Highlight der Veranstaltung wird. Auch hier überzeugten Idee, Präsentation und Umsetzung die Jury.

Bronze und damit den dritten Platz erzielte Yvonne Wilmes, Lieblingsagentur, die einen 4-Tages-Swiss Pass 1. Klasse für zwei Personen von Christin Schlüter (Switzerland Convention & Incentive Bureau) und einen Weiterbildungsgutschein vom Studieninstitut für Kommunikation im Wert von 1.000 Euro entgegennehmen durfte. Yvonne Wilmes Eventkonzept nutzt das Zuhause der Bürger als Treffpunkt für Toleranz, Offenheit und Vertrauen: Couch-Surfing lädt die Einwohner der Stadt ein, einen Tag lang die Lebensumstände ihrer Mitbürger zu erleben, sich auszutauschen und neue Bekanntschaften zu schließen. Highlight am Abend des Veranstaltungstags ist ein großer Festakt mit multikulturellem Programm auf dem Alexanderplatz. Die Jurymitglieder begeisterte diese originelle Idee der offenen Türen Berlins; zudem hielt sie den Maßnahmenmix und die organisatorischen Vorüberlegungen für gelungen.

Initiator und Briefingpartner sind begeistert
Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts für Kommunikation , erklärt: „Die Aufgabe war ambitioniert und erforderte ein hohes Maß an Ideenreichtum, auch was das Thema Budgetierung angeht. Die Youngsters haben das einfach exzellent gelöst.“ Eberhard Bingel, Vorstand CB.e, und Mitglied der Jury, sagt: „Die Teilnehmer haben es gut verstanden, angesichts der Probleme großer Städte wie demografischer Wandel, steigende Mieten und Lebenshaltungskosten sowie Vorurteile und gewalttätige Ausschreitungen im Eventkonzept einen klaren Gegenpol zu bilden – mit tollen Ideen für mehr Toleranz und Offenheit.“
Die Sieger wurden abends am 22. Januar 2014 auf der BEST OF EVENTS 2014 vor 300 geladenen Gästen der Branche ausgezeichnet. Höhepunkt war die Team-Moderation von Aljoscha Höhn und Jungtalent Lukas Gajewski, der im Dezember 2013 den Preis zum besten Nachwuchsmoderator gewonnen hatte. Siegerprämie war die Moderation der INA und der BEA Awards.

Mission-Malta: INA-Nachwuchstalente werden Eventreporter in Malta
Gemeinsam mit dem Fremdenverkehrsamt Malta und PeC Kommunikation fliegen die INA Gewinner als Event-Team nach Malta. Auf Basis von zehn Konzepten der maltesischen Meeting- und Eventindustrie – vom Product Launch über Top-Level-Events bis zum Incentive – berichten sie über die vielseitigen Event-Destinationen Maltas, setzen sich mit den angebotenen Programmen und Locations kritisch auseinander und entwickeln Ideen für Events auf Malta.

Fortlaufende News und Insights gibt es in den Online-Communities bei Facebook und Twitter:
www.facebook.com/INA.Award
www.twitter.com/INA_Award

Die Sieger des 9. INA (v.l.n.r.):Philipp Dörfler, marbet (2. Platz, Silber), Niels Borgel,
Karlshochschule (1. Platz, Gold), Yvonne Wilmes, Lieblingsagentur (3. Platz, Bronze)

Über das Studieninstitut für Kommunikation:
Das Studieninstitut für Kommunikation ist Spezialist für praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen mit Fokus auf Event- und Messemanagement, Public Relations sowie Marketing und Kommunikation. Seit 1998 bietet das Studieninstitut neben wirtschaftsnahen Alternativen zu klassischer Ausbildung und Studium mit Basis- und Fortgeschrittenenkursen sowie IHK-Qualifizierungen ein breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten. Das starke Branchennetzwerk und das Portal Kjobs.de runden das Angebot ab. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Know-how. Langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Agenturen und Unternehmen der Kommunikationsbranche garantieren praxisorientierte Wissensvermittlung für nachhaltige Erfolge der individuellen Karriereplanung. Seit 2006 engagiert sich das Studieninstitut als Initiator mit dem INA Nachwuchs Event Award für die Nachwuchsförderung. Seit 2012 wird zudem mit Partnern der Nachwuchs-Moderatoren-Wettbewerb ausgeschrieben. Zur Qualitätssicherung werden die Weiterbildungskonzepte fortlaufend überprüft und den Marktbedingungen angepasst. Darüber hinaus ist das Studieninstitut für Kommunikation seit 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Dies gewährleistet die systematische Erfassung der Kunden- und Branchenanforderungen. Ferner bestätigt die AZAV-Zertifizierung die Leistungsfähigkeit des Studieninstituts. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf hat das Studieninstitut Standorte in München, Hamburg und Berlin und bietet Spezialthemen bundesweit mit Kooperationspartnern an.

Kontakt:
Studieninstitut für Kommunikation
Tanja Barleben
Reisholzer Werftstr. 35
40589 Düsseldorf
0211 779237-0
tbarleben@studieninstitut.de
http://www.studieninstitut.de

Allgemein

Karrieretag 2014 auf der Messe BEST OF EVENTS für Berufsanfänger und junge Nachwuchskräfte

– Experten informieren zu Einstiegs- und Aufstiegschancen in der Kommunikationsbranche
– Kostenfreie und hilfreiche Tipps rund um Bewerbungsunterlagen
– Freies Messeticket in Anmeldung enthalten

Karrieretag 2014 auf der Messe BEST OF EVENTS für Berufsanfänger und  junge Nachwuchskräfte

Karrieretag 2014 für Schulabgänger und Berufseinsteiger

Düsseldorf, im Dezember 2013 – Das Studieninstitut für Kommunikation richtet zusammen mit namhaften Partnern wie der BEST OF EVENTS, expopartner, den Verbänden FAMAB e.V. und ISES Europe sowie mit der Personalberatung kg-u den Karrieretag 2014 aus. Die Veranstaltung richtet sich ausschließlich an Berufsanfänger, Quereinsteiger sowie an junge Nachwuchskräfte, die sich über Berufsaussichten und passgenaue Aus- und Weiterbildungen informieren möchten. Der Karrieretag 2014 ist für alle Teilnehmer kostenfrei und findet am zweiten Messetag der BEST OF EVENTS, am 23. Januar 2014, in Dortmund/Westfalenhallen statt. In der Anmeldung ist ein freies Messticket für den 23. Januar 2014 enthalten.

Referenten geben einen Überblick, welche Jobs es in der Kommunikationsbranche gibt, welche Aus- und Weiterbildungswege sinnvoll sind und wie sich eine berufliche Karriere mit weiteren Qualifikationen für die Zukunft planen lässt. Hilfreich zur Orientierung ist auch der Praxisbericht einer jungen Nachwuchskraft, die aus ihrem Joballtag in einer Agentur für Messe und Kommunikation berichtet. Wichtige Bewerbungstipps und das Angebot zu Einzelgesprächen mit Hinweisen, wie ein Bewerber vorgehen sollte, runden den Karrieretag ab. Besonderheit: Klaus Grimmer von der Personalberatung kg-u bietet kostenfrei ein Bewerber-Screening an. Interessenten können bis zum 10. Januar 2014 ihre Bewerbungsunterlagen mit dem Stichwort „Karrieretag 2014“ an klaus.grimmer@kg-u.de senden, zum Karrieretag mitbringen und erhalten dann Vorschläge zur Optimierung. Wer das nicht schafft, kann Klaus Grimmer alternativ vor Ort zu den eigenen Unterlagen befragen.

Die Referentenvorträge und Bewerbungsberatungen finden in zwei Slots vormittags und nachmittags statt. Wer also etwa die individuelle Karriereberatung am Vormittag verpasst hat, kann dies am Nachmittag nachholen.

Karrieretag 2014
Wann: 23.01.2014, 10.30 bis 16.00 Uhr
Wo: Saal 30, Messe Westfalenhallen GmbH, Dortmund
Die Veranstaltung ist kostenfrei. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung vorab ist erforderlich. Im Ticket ist die Eintrittskarte für die Fachmesse BEST OF EVENTS am 23.01.2014 enthalten.
Weitere Infos zum Karrieretag 2014 und zur Messe BEST OF EVENTS

Sprechen Sie gerne mit unserer Fachberatung: Fon 0211/77 92 37-0, beratung@studieninstitut.de

Bildrechte: BEST OF EVENTS

Über das Studieninstitut für Kommunikation:
Das Studieninstitut für Kommunikation ist Spezialist für praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen mit Fokus auf Event- und Messemanagement, Public Relations sowie Marketing und Kommunikation. Seit 1998 bietet das Studieninstitut neben wirtschaftsnahen Alternativen zu klassischer Ausbildung und Studium mit Basis- und Fortgeschrittenenkursen sowie IHK-Qualifizierungen ein breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten. Das starke Branchennetzwerk und das Portal Kjobs.de runden das Angebot ab. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Know-how. Langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Agenturen und Unternehmen der Kommunikationsbranche garantieren praxisorientierte Wissensvermittlung für nachhaltige Erfolge der individuellen Karriereplanung. Seit 2006 engagiert sich das Studieninstitut als Initiator mit dem INA Nachwuchs Event Award für die Nachwuchsförderung. Seit 2012 wird zudem mit Partnern der Nachwuchs-Moderatoren-Wettbewerb ausgeschrieben. Zur Qualitätssicherung werden die Weiterbildungskonzepte fortlaufend überprüft und den Marktbedingungen angepasst. Darüber hinaus ist das Studieninstitut für Kommunikation seit 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Dies gewährleistet die systematische Erfassung der Kunden- und Branchenanforderungen. Ferner bestätigt die AZAV-Zertifizierung die Leistungsfähigkeit des Studieninstituts. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf hat das Studieninstitut Standorte in München, Hamburg und Berlin und bietet Spezialthemen bundesweit mit Kooperationspartnern an.

Kontakt:
Studieninstitut für Kommunikation
Tanja Barleben
Reisholzer Werftstr. 35
40589 Düsseldorf
0211 779237-0
tbarleben@studieninstitut.de
http://www.studieninstitut.de