Tag Archives: Bonus

Maschinenbau

Mais, Mais, Mais, und EURALIS Bonusprogramme

Maissaison 2018
Das Bonusprogramm Mais and More der EURALIS Saaten GmbH

Mais, Mais, Mais, und EURALIS Bonusprogramme

Bonusprogramm Dezember 2017 Mais and More EURALIS Saaten GmbH

NEWS Aktuell: EURALIS Saaten GmbH
Norderstedt 21.12.2017

Mais, Mais, Mais, und EURALIS Bonusprogramme
Maissaison 2018
Das Bonusprogramm Mais and More der EURALIS Saaten GmbH

Landwirtschaftliche Betriebe als Endabnehmer erhalten beim Kauf unseres Mais-Hauptsortiments bis zum 31.12.2017 einen Nachlass von 7,00 Euro pro Einheit. Diese Regelung gilt ab einer Mindestkaufmenge von drei Einheiten.
Der Preisnachlass wird sofort bei Rechnungsstellung abgezogen. Für BigBags gibt es keine „Mais and More!“-Vergütung, da diese bereits im Preis enthalten ist.
Alle Bonusprogramme der EURALIS Saaten GmbH zusammengefasst unter:
https://www.euralis.de/produkte/bonusprogramme-fuer-mais/
Ihre Ansprechpartner in der Region auf unserer Beraterkarte unter:
https://www.euralis.de/beraterkarte/
Alle Produkte unter:
https://www.euralis.de/produkte/

Kontakt
EURALIS Saaten GmbH
Gesa Sophia Christiansen, Presse-/Öffentlichkeitsarbeit Zentraleuropa
Oststraße 122, 22844 Norderstedt
Tel.: 040-60 88 77 54, Fax: 040 60 88 77 34
Mobil: 0151- 27 65 17 84
E-Mail: gesa.christiansen@euralis.de

EURALIS Saaten GmbH
EURALIS Saaten ist die deutsche Niederlassung der EURALIS Semences S.A.S., das Saatgutunternehmen der französischen Groupe EURALIS und züchtet, prüft und vertreibt Sorten von Mais, Raps, Sonnenblumen, Soja und Sorghum in Zentraleuropa. Es werden jährlich 13 % des Umsatzes in die Züchtung investiert. In Europa hat EURALIS zehn Zuchtstationen, davon drei in Deutschland, mit insgesamt 500.000 Versuchsparzellen.
Weitere Informationen unter www.euralis.de

Kontakt
EURALIS Saaten GmbH
Gesa Christiansen
Oststrasse 122
22844 Norderstedt
040 60887754
040 60887711
gesa.christiansen@euralis.de
http://www.euralis.de/

Allgemein

Der gesündeste Bonus aller Zeiten

Die Gesundheitsreise bietet eine gesundheitsfördernde Alternative zu Gehaltsboni – ganz ohne Steuern und Sozialabgaben

Der gesündeste Bonus aller Zeiten

Gutschein der Gesundheitsreise (Bildquelle: ©Gesundheitsreise)

München, 17. Oktober 2017 (js) – Bald ist es wieder soweit: Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür und mit ihnen auch die alljährlichen Boni, Prämien und Gratifikationen. Doch was als Symbol der Anerkennung und Dankeschön vom Arbeitgeber an den Arbeitnehmer gedacht ist, zahlt sich oft für beide Seiten nicht aus. Dank Abgaben und Steuern landet vom satten Zuschuss am Ende nicht allzu viel im Geldbeutel – lange Gesichter, statt strahlender Augen. Eine Alternative zur monetären Auszahlung bietet die Gesundheitsreise: Bis zu 500 Euro kann der Arbeitgeber jährlich pro Mitarbeiter für eine gesunheitsfördernde Reise ausgeben – der Vorteil: der Wertscheck ist für beide Seiten steuerfrei. So haben alle gut lachen.

Arbeitgeber und – nehmer profitieren gleichermaßen
Nach dem Einkommenssteuergesetz besteht für Unternehmer die Möglichkeit, ihren Angestellten pro Jahr einen 500 Euro Wertschein für eine Gesundheitsreise zur Verfügung zu stellen. Dabei leistet weder der Arbeitgeber zusätzliche Kosten und Sozialabgaben, noch zahlt der Arbeitnehmer Sozialabgaben und Steuern, wie es bei Boni in der Regel üblich ist. Dies macht die Gesundheitsreise zu einer rundum lohnenden Investition, die sich obendrein positiv auf die Gesundheit auswirkt.

Wertscheck erhalten – was nun?
Mit dem 500 Euro Wertschein sind individuelle Reisen auf dem Portal von www.gesundheitsreise.de zu jeder Zeit buchbar und können an individuelle Bedürfnisse angepasst werden. Wie bei jedem Urlaub werden auch bei Gesundheitsreise Spaß, Entspannung und Wohlfühlen großgeschrieben. Deshalb zählt das Portal auch nur ausgewählte 4-5 Sterne Häuser zu seinen Kooperationspartnern, die einen erholsamen Aufenthalt in attraktivem Ambiente versprechen. Doch die Gesundheitsreise will mehr: Wer sich für eine solche Reise entscheidet, bekommt Tipps vom Experten an die Hand, wie man sich auch im Alltag – nämlich dann, wenn die unbeschwerte Ferienzeit vorbei ist – gut fühlen und einen bewussteren Lebensstil für sich selbst finden kann. Deshalb bieten die Pakete der Gesundheitsreise bewusst Treatments und Coachings an, die gerade die Präventions-Themen Ernährung, Bewegung und mentale Entspannung im Fokus haben.
All dies macht die Gesundheitsreise möglich. Die Vorteile? Ressourcenneutral, steuerfrei und eben eine echte Wertschätzung für den Mitarbeiter. Ganz einfach der gesündeste Bonus, den es je gab.

Die Gesundheitsreise vermittelt als einziger Angebotspartner im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) individuelle und zertifizierte Gesundheitsprogramme für Arbeitnehmer. Unternehmen können Beschäftigten einen Wertscheck für eine Reise in einer Höhe von bis zu 500 Euro pro Jahr steuerfrei zur Verfügung stellen. Arbeitgeber haben die Wahl, den Wertscheck als Incentive für Beschäftigte zu verwenden oder ihn in Form eines flexiblen Bonus einzusetzen. Arbeitnehmer können mit dem Wertscheck eine Reise auf dem Internetportal der Gesundheitsreise nach individuellen Bedürfnissen selbst auswählen und buchen. Zur Auswahl stehen derzeit 12 Partnerhotels in Deutschland und Österreich mit einer Klassifizierung von mindestens 4 Sternen. Bei jedem Hotel handelt es sich um ein ausgewiesenes Gesundheitsreise – Hotel mit medizinischem Fachpersonal. Die Reisen dienen dem Zweck, eine nachhaltige Gesundheitskompetenz zu entwickeln und ein gesundheitsbewusstes Verhalten zu fördern, wovon Unternehmen in Form langfristig reduzierter krankheitsbedingter Arbeitsausfälle und motivierten Arbeitnehmern profitieren.

Firmenkontakt
Gesundheitsreise
Dr. Marcus Breu
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-74888228
mb@gesundheitsreise.de
http://www.gesundheitsreise.de/

Pressekontakt
Gesundheitsreise
Alexandra Rokossa
Hofmannstr. 7a
81379 München
089-74888236
rokossa@gesundheitsreise.de
http://www.gesundheitsreise.de/

Allgemein

Einkommen von Führungskräften in Chemie und Pharma um vier Prozent gestiegen

2016 sind die Gesamteinkommen der Führungskräfte in der chemisch-pharmazeutischen Industrie im Vergleich zum Vorjahr um 4,0 Prozent gestiegen.

(Mynewsdesk) Dies ist das Ergebnis der Einkommensumfrage des Führungskräfteverbandes Chemie VAA. Insgesamt betrug das mittlere Gesamteinkommen der außertariflichen und leitenden Angestellten in den Unternehmen der Chemie- und Pharmabranche in Deutschland knapp 129.000 Euro pro Jahr, was einem Anstieg von vier Prozent gegenüber 2015 entspricht. „Diese Entwicklung ist aus Sicht der Führungskräfte absolut angemessen“, so der 1. Vorsitzende des VAA Rainer Nachtrab. „VAA-Mitglieder zeigen als Verantwortungsträger in ihren Unternehmen großen Einsatz und leisten eine hervorragende Arbeit, von der sowohl die Unternehmen als auch die gesamte Belegschaft profitieren.“

Während die Fixgehälter 2016 um 2,6 Prozent gestiegen sind, ist der Zuwachs bei den Boni mit 8,4 Prozent nochmals um 3,1 Prozentpunkte stärker ausgefallen als 2015. „Damit setzt sich die Tendenz aus dem Vorjahr fort: Der konjunkturell bedingte Bonusrückgang aus den Vorjahren wird kompensiert“, erläutert der VAA-Vorsitzende Nachtrab. Vor allem für Führungskräfte sei die variable Vergütung ein sehr wichtiger Einkommensbaustein. „Die Boni bewegen sich nach wie vor auf einem maßvollen Niveau, auch im Vergleich zu anderen Branchen der deutschen Wirtschaft.“ Es gebe aber gerade bei den variablen Einkommensbestandteilen zum Teil große Unterschiede zwischen den Unternehmen.

Eine entscheidende Rolle für die Höhe des Einkommens spielt die Größe eines Unternehmens: In Unternehmen mit mehr als 10.000 Mitarbeitern sind die Gesamteinkommen um circa 31 Prozent höher als in Unternehmen mit weniger als 1.000 Mitarbeitern. „Ähnliches gilt für die Bonushöhe: Je größer die Unternehmen, desto höher ist auch der Bonusanteil“, betont Nachtrab.

Wissenschaftlich begleitet wird die VAA-Einkommensumfrage, an der Anfang 2017 rund 5.100 VAA-Mitglieder verschiedener Unternehmen der Branche teilgenommen haben, von der RWTH Aachen University. Durch die Längsschnittbetrachtung liefert die auf Medianwerten basierende Studie einen deutschlandweit einzigartigen Überblick über die Gehaltsentwicklungen von Führungskräften in der Branche.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/q4fnvp

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/einkommen-von-fuehrungskraeften-in-chemie-und-pharma-um-vier-prozent-gestiegen-60109

Die Führungskräfte Chemie sind zusammengeschlossen im Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie (VAA). Als Berufsverband und Berufsgewerkschaft vertritt der VAA die Interessen von rund 30.000 Führungskräften aller Berufsgruppen in der chemischen Industrie und den angrenzenden Branchen. Zur firmenübergreifenden Branchenvertretung schließt der VAA Tarifverträge und führt einen intensiven Dialog mit den Sozialpartnern und weiteren Organisationen der Chemie.

Firmenkontakt
VAA Führungskräfte Chemie
Klaus Bernhard Hofmann
Mohrenstraße 11
17 50670
+49 221 160010
klaus.hofmann@vaa.de
http://www.themenportal.de/unternehmen/einkommen-von-fuehrungskraeften-in-chemie-und-pharma-um-vier-prozent-gestiegen-60109

Pressekontakt
VAA Führungskräfte Chemie
Klaus Bernhard Hofmann
Mohrenstraße 11
17 50670
+49 221 160010
klaus.hofmann@vaa.de
http://www.vaa.de

Allgemein

Admiral Markets feiert sechsten Geburtstag der deutschen Niederlassung

Admiral Markets feiert sechsten Geburtstag der deutschen Niederlassung

Seit Admiral Markets vor sechs Jahren seine deutsche Vertretung in Berlin eröffnete, hat sich der internationale Forex- und CFD-Broker zu einer festen Größe in der hiesigen Finanzlandschaft entwickelt. Zahlreiche Auszeichnungen zeugen seither von der Qualität des Angebots. Heute feiert Admiral Markets seinen sechsten Geburtstag in Deutschland und wie in den letzten Jahren üblich ist das auch für die Kunden ein Grund zur Freude, denn der Broker schenkt ihnen für bis zu sechzig Tage den Spread für Trades mit DAX30 und DowJones30 Werten.

Vor nunmehr sechs Jahren hat der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets seine deutsche Dependance in Berlin gegründet. Seither hat der Finanzdienstleister eine außergewöhnliche Erfolgsgeschichte hingelegt und sich zu einem der beliebtesten Forex- und CFD-Broker Deutschlands entwickelt. In Kundenabstimmungen und Tests kann Admiral Markets regelmäßig punkten und setzt sich gegen die Konkurrenz mit Qualität, Leistung und einem außergewöhnlich guten Angebot durch. Mit zahlreichen Webinaren und Seminaren, einer deutlich erweiterten Version der Handelssoftware MetaTrader4 und Aktionen sowohl für Neu- als auch für Bestandskunden sichert sich der auf Hebelprodukte und Devisenhandel spezialisierte Online-Broker regelmäßig einen Platz auf dem Siegertreppchen, allein im ersten Halbjahr 2017 wurde er viermal ausgezeichnet. Jetzt feiert Admiral Markets seinen sechsten Geburtstag in Deutschland und möchte die Freude über dieses Ereignis auch mit seinen Kunden teilen.

„Wie bereits in den vergangenen Jahren haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen. Ab dem 01. Juni können unsere Kunden den DAX30 und den DowJones DJI30 CFD ohne Spread handeln – je nach Einzahlungssumme für 10 bis 60 Tage“, freut sich Jens Chrzanowski, Vorstandsmitglied der globalen Admiral Markets Group und Gründungsmitglied der deutschen Niederlassung, und erklärt: „Wie bei uns üblich gelten Fair-Play-Konditionen. Das heißt, sowohl Neu- als auch Bestandskunden können an der Aktion teilnehmen. Damit wollen wir uns auch bei unseren treuen Kunden bedanken, denn ohne sie wäre unser Erfolg nicht möglich.“

Start der Aktion ist pünktlich zum Geburtstag von Admiral Markets am 01. Juni 2017. Wer im Aktionszeitraum bis 31. Juli 2017 sein Konto kapitalisiert, sichert sich automatisch eine bestimmte Anzahl an Tagen, an denen er ohne Spread handelt. „Bei uns starten die Einzahlungssummen bereits bei 1000 Euro, da wir uns bei allen Kunden bedanken wollen, die uns in den vergangenen sechs Jahren die Treue gehalten haben. Schon bei dieser Einzahlungssumme erhalten unsere Kunden unsere Bestseller DAX30 und DowJones30 für 10 Tage kostenfrei, maximal können 60 Tage kostenfrei gehandelt werden“, führt Chrzanowski aus. Wie immer wird der Spread am Ende des Aktionszeitraums als Kick-back zurückgezahlt.

Weitere Informationen zur Aktion stehen auf der Homepage von Admiral Markets unter www.admiralmarkets.de zur Verfügung.

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke „Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – ab dem 16. Juni 2014 unter dem neuen Dach „Admiral Markets UK Ltd“. Der Kundenservice betreut seine Kunden aus Berlin umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten. THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze des Brokers, wird konsequent umgesetzt: mit der globalen Power die Bedürfnisse der lokalen Kunden befriedigen und die Erwartungen übertreffen. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus, mit den günstigsten Konditionen für den DAX-30-CFD am Markt. Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Firmenkontakt
Admiral Markets UK
Jens Chrzanowski
Potsdamer Platz 10, Haus 2
10785 Berlin
030- 25 74 19 53
j.chrzanowski@admiralmarkets.de
http://www.admiralmarkets.de

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30308089-14
kraus@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Allgemein

Vorgangsprüfung im Kundenservice richtig gemacht

oder „das Gelbe vom Ei“

Vorgangsprüfung im Kundenservice richtig gemacht

aisheh3

Gesprächsaufzeichnung, Mystery Calls, Mailprüfung, Testkäufe, Prüfung Schriftverkehr … Nur ein paar der Möglichkeiten die im Kundenservice Einsatz finden, um die Bearbeitungsqualität der einzelnen Kontaktkanäle zu überprüfen. Doch was ist noch zeitgemäß? Worauf kommt es an? Was sind die wichtigsten Aspekte der Vorgangsprüfung und was sollte man besser vermeiden?

Die ersten Vorgangsprüfungen wurden Ende der 90er Jahre durchgeführt. Ziel war es herauszufinden, ob die Vorgänge von den Agenten so abgearbeitet und durchgeführt worden sind, wie die Qualitätsvorgaben des jeweiligen Unternehmens es vorgesehen haben. Je nach Kanal und Komplexität der Qualitätsrichtlinien gab es bis zu 50 (!!) verschiedene Qualitätskriterien, die es zu prüfen und bewerten galt. Mit einem einheitlichen Auftreten in Bezug auf die Vorgangsbearbeitung sollte eine hohe Qualität transportiert werden – in manchen Fällen jedoch leider am Kunden vorbei …

Je nach Größe und Anzahl von möglichen Dienstleistern, wurden die Ergebnisse aus den Vorgangs- oder Qualitätsprüfungen genutzt, um eine Bonus-/Malus-Vereinbarung mit den Dienstleistern zu forcieren. Hatte ein Dienstleister schlechte Werte bei den Vorgangsprüfungen, gab es am Ende des Monats weniger Geld. Waren die Werte überdurchschnittlich gut, wurde ein Bonus gezahlt. Soweit zur Geschichte und der aktuellen Verwendung – doch wie sieht die Zukunft aus? Machen Vorgangsprüfungen noch Sinn?

Aus unserer Sicht: Auf jeden Fall! Doch bedarfsgerecht sollten die Prüfungen sein. Bei der Konzeption der Qualitätskriterien und dem damit verbundenen Prüfkatalog geht Qualität vor Quantität. Selbstverständlich sind z. B. Verlegenheitslaute oder das korrekte Sprechtempo bei der telefonischen Bearbeitung nicht unwichtige Aspekte. Doch sind Sie der Meinung, Ihren Kunden ist es wichtig, dass speziell diese Details bei jedem Agenten sitzen? Den Kunden ist viel wichtiger, dass man sich Zeit für ihr Anliegen nimmt, individuell auf die Bedürfnisse eingeht und eine passende Lösung findet. Über Verlegenheitslaute wird ein Kunde sich nicht einmal wundern, wenn der Agent sich wirklich für sein Anliegen interessiert und einsetzt.

Was sollte denn nun geprüft werden? Welche Kriterien machen Sinn? Eine universale Antwort kann hier nicht gegeben werden, da die Kriterien sehr stark mit dem Qualitätsbewusstsein des Unternehmens und den Qualitätsansprüchen der jeweiligen Kunden zusammenhängen. Ein „VIP Platin Kunde“ erwartet beispielsweise von Natur aus, dass er nicht in einer Warteschleife warten muss und dass der Agent überaus freundlich mit der Anfrage umzugehen weiß.

Bei der Auswahl und Zusammenstellung der Prüfkriterien sollten Sie darauf achten, dass die Kriterien im Fokus liegen, die Ihnen und Ihrer Kunden wichtig sind. Freundlichkeit, fachliche Kompetenz, gekonnte Fragestellungen, zielgerichtete Gesprächsführung und das gewisse Etwas sollten bei keinem Prüfkatalog fehlen. Auch ein subjektiver Gesamteindruck des Prüfers macht Sinn, um die Atmosphäre und das Gespräch an sich bewerten zu können, ohne feste Leitfäden oder Kriterien. Wichtig ist, dass die Kriterien eine konkrete Definition haben und somit keine Diskussionen über „Kriterium erfüllt“ und „Kriterium nicht erfüllt“ entstehen. Ziel der Vorgangsprüfung sollte es sein, vorhandene Schwachstellen zu identifizieren, um diese im Nachgang abzustellen, sei es durch individuelle Schulungen, Prozessanpassungen oder Änderungen am IT-System.

Wir empfehlen Ihnen nicht zu vergessen, worum es letztendlich geht: Ihre Kunden zufriedenzustellen – sind Ihre Kunden zufrieden, kann man sicherlich über Verlegenheitslaute oder zu lang wirkende Gesprächspausen hinwegschauen …

Gerne unterstützt Sie die Bolzhauser AG bei der Planung und Umsetzung Ihrer Vorgangsprüfung, egal egal, ob es um den Kontaktkanal Telefon, E-Mail, Chat oder Social Media geht – sprechen Sie uns gerne an!

Die Bolzhauser AG – Ihr strategischer Wertschöpfungspartner bei der Steigerung Ihrer Kundenzufriedenheit!

Firmenkontakt
Bolzhauser AG
Christian Einig
Keldersstraße 8
42697 Solingen
+49 (0)212 38 31 55 90
info@Bolzhauser.de
www.bolzhauser.de

Pressekontakt
Bolzhauser AG
Christian Einig
Keldersstraße 8
42697 Solingen
49 (0)212 38 31 55 90
info@bolzhauser.de
www.bolzhauser.de

Allgemein

Variable Bezüge bei Führungskräften in Chemie und Pharma deutlich gestiegen

2015 sind die Gesamteinkommen der Führungskräfte in der chemisch-pharmazeutischen Industrie gegenüber 2014 um 4,2 Prozent gestiegen, so das Ergebnis der VAA-Einkommensumfrage.

(Mynewsdesk) Bei den variablen Bezügen verzeichnet die jährliche Gehaltsstudie des Führungskräfteverbandes Chemie VAA eine deutliche Erhöhung von 5,3 Prozent. „Insgesamt bewegt sich der Gehaltsanstieg bei den Chemie-Führungskräfte nach wie vor auf einem moderaten Niveau, auch im Vergleich zu anderen Industriezweigen“, betont der 2. Vorsitzende des VAA Rainer Nachtrab. Während sich die Fixeinkommen der außertariflichen und leitenden Angestellten in der Chemie- und Pharmabranche im Schnitt nur um 2,9 Prozent erhöhten, haben sich sonstige Einkommensbestandteile wie Aktienoptionen oder geldwerte Vorteile überhaupt nicht verändert.

Der VAA-Einkommensumfrage zufolge werden über 90 Prozent der befragten Führungskräfte mit Bonuszahlungen am Unternehmenserfolg beteiligt. Mit einem Medianwert von rund 900 Euro sind die variablen Bezüge insgesamt deutlich um 5,3 Prozent gestiegen. Rainer Nachtrab erklärt: „Für Führungskräfte in der Chemie ist die variable Vergütung ein essenzieller Einkommensbaustein.“ Sie sei an die wirtschaftliche Gesamtperformance der Unternehmen gekoppelt. „2014 hatte die sehr zurückhaltende konjunkturelle Entwicklung in der Branche zur Folge, dass die Boni nahezu unverändert geblieben sind“, so Nachtrab weiter. Im letzten Jahr jedoch habe sich die Konjunktur wieder stabilisiert. „Deshalb sind auch die Bonuszahlungen wieder auf angemessene Weise gestiegen.“

Die VAA-Studie zur Einkommenssituation von Führungskräften wurde im Frühjahr 2016 auf Basis von Werten für das vergangene Jahr durchgeführt und von der RWTH Aachen University wissenschaftlich begleitet. „Damit liefert der VAA einen branchenweit einzigartigen Überblick über die Gehaltsentwicklung in der Chemie“, erläutert der 2. VAA-Vorsitzende Nachtrab. Vor allem die empirisch gesicherte Längsschnittbetrachtung zur Entwicklung der einzelnen Entgeltbestandteile sei ein echtes Alleinstellungsmerkmal.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/g7iv9k

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/variable-bezuege-bei-fuehrungskraeften-in-chemie-und-pharma-deutlich-gestiegen-99908

Die Führungskräfte Chemie sind zusammengeschlossen im Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie (VAA). Als Berufsverband und Berufsgewerkschaft vertritt der VAA die Interessen von rund 30.000 Führungskräften aller Berufsgruppen in der chemischen Industrie und den angrenzenden Branchen. Zur firmenübergreifenden Branchenvertretung schließt der VAA Tarifverträge und führt einen intensiven Dialog mit den Sozialpartnern und weiteren Organisationen der Chemie.

Firmenkontakt
VAA Führungskräfte Chemie
Klaus Bernhard Hofmann
Mohrenstraße 11
17 50670
+49 221 160010
klaus.hofmann@vaa.de
http://www.themenportal.de/unternehmen/variable-bezuege-bei-fuehrungskraeften-in-chemie-und-pharma-deutlich-gestiegen-99908

Pressekontakt
VAA Führungskräfte Chemie
Klaus Bernhard Hofmann
Mohrenstraße 11
17 50670
+49 221 160010
klaus.hofmann@vaa.de
www.vaa.de

Allgemein

Admiral Markets überzeugt auch 2016 und bedankt sich bei seinen Kunden

Admiral Markets überzeugt auch 2016 und bedankt sich bei seinen Kunden

Der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets steht auch 2016 in der Gunst seiner Kunden und konnte sich bei der Brokerwahl erneut den zweiten Platz in der Kategorie „Forex Broker des Jahres 2016“ sichern. Jetzt bedankt sich der Broker für die vielen positiven Bewertungen und gewährt seinen Kunden einen Einzahlungsbonus von bis zu 50 Prozent.

Die Gewinner der Brokerwahl 2016 stehen fest: Der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets konnte sich in der Kategorie Forex-Broker zum vierten Mal in Folge den zweiten Platz sichern. Auch in diesem Jahr war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen um die vordersten Plätze und am Ende musste sich der Broker mit 26,4 Punkten nur ganz knapp geschlagen geben. Mit dem hervorragenden Ergebnis setzt Admiral Markets seine Erfolgsserie in Deutschland fort. Bereits im Februar konnte der Broker den ersten Platz in der Kategorie „Forex-Broker“ bei der Wahl von OnlineBroker-Portal für sich verbuchen. Wie auch bei der Brokerwahl stimmten hier die Kunden selbst ab und bewerteten ihren Favoriten in den Bereichen Konditionen, Kundenservice, Transparenz und Qualität des Angebots.

„Der Wettbewerb unter den Brokern in Deutschland hat in den vergangenen Jahren stark zugenommen und immer mehr Menschen interessieren sich für die Themen Trading und Forex. Umso mehr freut es uns, dass wir uns mit unseren Fair-Play-Konditionen in diesem Umfeld durchsetzen konnten und nun bereits zum vierten Mal in Folge auf dem Treppchen stehen“, freut sich Jens Chrzanowski, Leiter des Kundenservice vom Admiral Markets in Deutschland. „Ohne unsere treuen Kunden, die bei den beiden Wahlen für uns abgestimmt haben, wäre dieses Ergebnis nicht möglich gewesen. Deshalb wollen wir uns bei ihnen ganz besonders bedanken: Mit einem Einzahlungsbonus von bis zu 50 Prozent, der direkt das verfügbare Trading-Kapital erhöht. Wie immer gilt die Aktion natürlich sowohl für Bestands- als auch für Neukunden.“

Mit der Aktion „Werde Stärker“ bedankt sich Admiral Markets bei seinen Kunden für die vielen positiven Stimmen bei den vergangenen Wahlen. Bereits ab einer Einzahlungssumme von 500 Euro können sich Trader im Aktionszeitraum bis zum 31. Mai 2016 attraktive Einzahlungsboni von bis zum 50 Prozent sichern. „Abgesehen vom höheren Tradingkapital, welches direkt zu Beginn der Aktion Verfügung steht, können die Kunden über die höhere verfügbare Summe größere Positionen eingehen, mehr traden und ihr Risikomanagement optimieren. Unsere Bedingungen sind dabei fair, klar und bei einem gängigen Handelsvolumen von aktiven Tradern leicht zu erfüllen“, erklärt Chrzanowski und fügt hinzu: „Gutes noch besser: beste Spreads, beste Webinare, beste Handelssoftware mit kostenlosen Erweiterungen und nun on top mit Bonus. So sagen wir Danke!“

Wer Admiral Markets genauer kennenlernen möchte, um sich selbst ein Bild von der Qualität zu machen, sollte auf der Homepage von Admiral Markets unter http://www.admiralmarkets.de/ vorbeischauen. Hier finden sich alle Informationen zu den Angeboten, Konditionen, regelmäßigen Webinaren und Specials des Brokers sowie zur Aktion „Werde Stärker“.

Über Admiral Markets:

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke „Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – ab dem 16. Juni 2014 unter dem neuen Dach „Admiral Markets UK Ltd“. Der Kundenservice betreut seine Kunden aus Berlin umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten. THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze des Brokers, wird konsequent umgesetzt: mit der globalen Power die Bedürfnisse der lokalen Kunden befriedigen und die Erwartungen übertreffen. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus, mit den günstigsten Konditionen für den DAX-30-CFD am Markt. Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke \“Admiral Markets\“ in Deutschland aktiv – ab dem 16. Juni 2014 unter dem neuen Dach \“Admiral Markets UK Ltd\“. Der Kundenservice betreut seine Kunden aus Berlin umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten. THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze des Brokers, wird konsequent umgesetzt: mit der globalen Power die Bedürfnisse der lokalen Kunden befriedigen und die Erwartungen übertreffen. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus, mit den günstigsten Konditionen für den DAX30-CFD am Markt. Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Firmenkontakt
Admiral Markets UK
Jens Chrzanowski
Potsdamer Platz 10, Haus 2
10785 Berlin
030- 25 74 19 53
j.chrzanowski@admiralmarkets.de
http://www.admiralmarkets.de

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30308089-14
kraus@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Allgemein

Mit Admiral Markets Weihnachtsbonus sichern

Mit Admiral Markets Weihnachtsbonus sichern

Beispiel der Bonus-Möglichkeiten

Der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets UK hat sich für seinen Kunden auch in diesem Jahr eine ganz besondere Weihnachts- und Neujahrsaktion einfallen lassen! Bis zu drei Monate lang erhalten sie jeweils 10 Prozent Bonus auf ihre Handelsgewinne. Damit wird aktives Trading mit Admiral Markets noch attraktiver.

Mit Admiral Markets können die Kunden jetzt rund um den Jahreswechsel bis zu dreimal einen Bonusbetrag erhalten: Wer sich im Aktionszeitraum bis zum 31. Januar 2016 für die Bonusaktion freischalten lässt, erhält von Admiral Markets in den darauffolgenden drei Monaten jeweils einen Bonus von 10 Prozent der Tradinggewinne für Forex & CFDs gutgeschrieben. Wie bei Admiral Markets üblich, ist die Aktion sowohl für Bestands- als auch für Neukunden zugänglich.

„Wir wollen unseren Kunden mit der Aktion Danke für ein erfolgreiches Jahr 2015 sagen und ihnen gleichzeitig die Weihnachts- und Neujahrszeit ein wenig versüßen. Der Bonus von 10 Prozent auf die Tradinggewinne lohnt sich: wer mit einer Einzahlungssumme von 1.000 Euro in einem Monat 500 Euro Gewinn macht, erhält nochmal 50 Euro on top – und in den darauffolgenden Monaten geht es noch weiter“, freut sich Jens Chrzanowski, Leiter des deutschen Kundenservice von Admiral Markets in Berlin und fügt hinzu: „Fair Play wird bei uns bekannterweise großgeschrieben. Der Bonus ist nach der Aktionsperiode von drei Monaten frei auszahlbar, es gibt kein Mindestvolumen je Trade, und alle Instrumente zählen dazu, also auch unsere Bestseller DAX30, Gold, EUR/USD und mehr. Lediglich 10 Trades je Kalendermonat müssen getätigt werden, um an der Aktion teilnehmen zu können“.

Weitere Informationen sind auf der Homepage von Admiral Markets unter http://www.admiralmarkets.de/ abrufbar.

Über Admiral Markets UK:

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke „Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – ab dem 16. Juni 2014 unter dem neuen Dach „Admiral Markets UK Ltd“. Der Kundenservice betreut seine Kunden aus Berlin umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten. THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze des Brokers, wird konsequent umgesetzt: mit der globalen Power die Bedürfnisse der lokalen Kunden befriedigen und die Erwartungen übertreffen. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus, mit den günstigsten Konditionen für den DAX30-CFD am Markt. Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Ansprechpartner:

Presse
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
030-303 080 89-14
kraus@quadriga-communication.de

Unternehmen
Admiral Markets UK Ltd
Jens Chrzanowski
030- 25 74 19 55
jens.chrzanowski@admiralmarkets.com

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke“Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – ab dem 16. Juni 2014 unter dem neuen Dach „Admiral Markets UK Ltd“. Der Kundenservice betreut seine Kunden aus Berlin umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten. THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze des Brokers, wird konsequent umgesetzt: mit der globalen Power die Bedürfnisse der lokalen Kunden befriedigen und die Erwartungen übertreffen. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus, mit den günstigsten Konditionen für den DAX-30-CFD am Markt. Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Firmenkontakt
Admiral Markets UK
Jens Chrzanowski
Potsdamer Platz 10, Haus 2
10785 Berlin
030- 25 74 19 53
j.chrzanowski@admiralmarkets.de
http://www.admiralmarkets.de

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30308089-14
kraus@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Allgemein

Bis zu 50 Prozent Einzahlungs-Bonus bei Admiral Markets

Bis zu 50 Prozent Einzahlungs-Bonus bei Admiral Markets

Bereits im Frühjahr 2015 versüßte der internationale Forex- und CFD-Broker Admiral Markets UK seinen Neu- und Bestandskunden das Traden durch satte Bonuszahlungen von bis zu 50 Prozent. Nach dem durchschlagenden Erfolg und den begeisterten Kundenstimmen führt der Broker die Aktion im Herbst erneut durch.

Beim internationalen Forex- und CFD-Broker Admiral Markets UK können sich die Kunden nicht nur über hervorragende und faire Konditionen, ein innovatives Kontomodell und zahlreiche Erweiterungen für den MetaTrader 4 freuen, sondern ab sofort auch wieder über eine lukrative Bonusaktion. Wer zwischen dem 01. September und dem 31. Oktober 2015 mehr als 500 Euro auf sein Admiral.Markets-Konto einzahlt, kann sich bis zu 50 Prozent Bonus sichern, der direkt das verfügbare Tradingkapital erhöht und nach Erreichen des Mindest-Trading-Volumen sogar ausgezahlt werden kann. Wie bei Admiral Markets üblich gilt die Aktion nicht nur für Neu-, sondern auch für Bestandskunden.

„Wir haben diese Aktion bereits im Frühjahr durchgeführt, und das Interesse war riesengroß“, freut sich Jens Chrzanowski, Leiter der deutschen Niederlassung von Admiral Markets in Berlin. „Auch diesmal setzen wir auf Fair-Play-Bedingungen, die es jedem durchschnittlich aktiven Trader ermöglichen, das Mindestvolumen problemlos zu erreichen. Sowohl Forex als auch CFDs werden für das Handelsvolumen berücksichtigt.“
Der mögliche Bonusbetrag steigt dabei progressiv an. Das heißt, je mehr der Kunde einzahlt, desto höher fällt der Bonus aus. Auf der Landingpage zu der Aktion findet sich ein Slider, bei dem jeder Interessierte mit der Einzahlungshöhe „spielen“ kann und die daraus resultierende Bonussumme angezeigt bekommt. Für beispielsweise 5.000 Euro Einzahlung gibt es 2.000 Euro und für 10.000 Euro 5.000 Euro Bonus. Aber auch kleinere Summen lohnen sich schon.

„Mit dem Mindesteinzahlungsbetrag von 500 Euro haben wir eine sehr geringe Schwelle für die Teilnahme an der Aktion gesetzt, die für alle Kunden machbar sein dürfte. Außerdem werden alle Einzahlungen, die innerhalb von 24 Stunden bei uns eingehen, gebündelt und für die Berechnung des Bonus berücksichtigt“, führt Chrzanoswki aus.

Die neue Bonusaktion von Admiral Markts steht allen Neu- und Bestandskunden von Admiral Markets mit dem Flaggschiffkonto Admiral.Markets offen. Je Konto kann der Bonus nur einmal abgerufen werden. Weitere Informationen sind unter http://bit.ly/1JzHzss abrufbar.

Über Admiral Markets UK:

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke „Admiral Markets“ in Deutschland aktiv – ab dem 16. Juni 2014 unter dem neuen Dach „Admiral Markets UK Ltd“. Der Kundenservice betreut seine Kunden aus Berlin umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten. THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze des Brokers, wird konsequent umgesetzt: mit der globalen Power die Bedürfnisse der lokalen Kunden befriedigen und die Erwartungen übertreffen. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus, mit den günstigsten Konditionen für den DAX30-CFD am Markt. Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Ansprechpartner:

Presse
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
030-303 080 89-14
kraus@quadriga-communication.de

Unternehmen
Admiral Markets UK Ltd
Jens Chrzanowski
030- 25 74 19 55
Jens.Chrzanowski@admiralmarkets.com

Die weltweit aktive Admiral Markets Group ist mit ihren Divisionen einer der größten Forex- und CFD-Broker für Privatkunden weltweit. Seit 2011 ist die Marke \\\“Admiral Markets\\\“ in Deutschland aktiv – ab dem 16. Juni 2014 unter dem neuen Dach \\\“Admiral Markets UK Ltd\\\“. Der Kundenservice betreut seine Kunden aus Berlin umfassend mit Support für die Handelssoftware, mehreren Live-Webinaren pro Woche, Schulungen und Marketingaktivitäten. THINK GLOBAL – ACT LOCAL, einer der Leitsätze des Brokers, wird konsequent umgesetzt: mit der globalen Power die Bedürfnisse der lokalen Kunden befriedigen und die Erwartungen übertreffen. Deshalb steht für Deutschland beispielsweise der DAX-Handel im Fokus, mit den günstigsten Konditionen für den DAX-30-CFD am Markt. Devisen- und CFD-Handel über die weltweit beliebteste Handelssoftware MetaTrader, zu bestmöglichen Konditionen bei bestmöglicher Absicherung – damit überzeugt Admiral Markets UK Ltd.

Firmenkontakt
Admiral Markets UK
Jens Chrzanowski
Potsdamer Platz 10, Haus 2
10785 Berlin
030- 25 74 19 53
j.chrzanowski@admiralmarkets.de
http://www.admiralmarkets.de

Pressekontakt
Quadriga Communication GmbH
Felicitas Kraus
Potsdamer Platz 5
10785 Berlin
030-30308089-14
kraus@quadriga-communication.de
http://www.quadriga-communication.de

Allgemein

Geld vom Staat für die Solaranlage

Bonus bei gleichzeitigem Heizkessel-Austausch

Geld vom Staat für die Solaranlage

Foto: Fotolia/Marco2811

sup.- Ein technisches Upgrade, das sich bezahlt macht: Der Austausch einer veralteten Ölheizung durch ein effizientes Öl-Brennwertgerät und die gleichzeitige Installation einer Solaranlage können den Brennstoffbedarf um bis zu 40 Prozent reduzieren. Deshalb liegt diese kombinierte Modernisierungsmaßnahme derzeit bei deutschen Hausbesitzern stark im Trend. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ab sofort steht modernster Heizkomfort zur Verfügung, ohne dass Umstellungskosten für einen Energieträgerwechsel anfallen. Der eigene Öltank befreit die Besitzer auch weiterhin von leitungsgebundenen Grundgebühren, was vor allem in der wärmeren Jahreszeit überflüssige Ausgaben vermeidet. Denn dann schickt die Solaranlage den Heizkessel für mehrere Monate in die wohlverdiente Sommerpause. Bei einer bedarfsgerechten Planung von Kollektoren und Speichersystem kann die Sonnenenergie mittlerweile sogar einen großen Teil der Raumwärmeerzeugung in der übrigen Zeit des Jahres übernehmen.

Weil auf diese Weise nicht nur die Heizkosten, sondern auch die Schadstoff-Emissionen sinken, unterstützt der Staat die Integration erneuerbarer Energien in die häusliche Wärmeerzeugung durch spezielle Förderprogramme. Eine aktuelle Aufstockung dieser Zuschüsse macht die bewährte Doppel-Sanierung mit Sonnenkollektoren und neuem Öl-Brennwertkessel jetzt noch attraktiver: Beherrscht die Solaranlage sowohl die Warmwasserbereitung als auch die Heizungsunterstützung, beträgt die Fördersumme aus dem so genannten „Marktanreizprogramm“ pro Quadratmeter Kollektorfläche 140 Euro, insgesamt jedoch mindestens 2.000 Euro. Für den Heizkesseltausch gibt es einen zusätzlichen Kombinationsbonus von 500 Euro (www.bafa.de). Wer beim Heizen Wert auf Effizienz legt, der kann dank dieser Mittel bereits bei der Installation Kostenbewusstsein zeigen. Und darauf sollte natürlich auch beim anschließenden Betrieb des Hybrid-Systems aus fossiler und erneuerbarer Wärmeerzeugung nicht verzichtet werden. Deshalb ist es empfehlenswert, sich bei der Auswahl des Heizöl-Lieferanten für einen Anbieter mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel zu entscheiden. Dann schützt ein strenges Prüfverfahren, dem sich die Händler unterziehen müssen, vor möglichen Mängeln bei der Liefertechnik (www.guetezeichen-energiehandel.de). Im Gegensatz zur kostenlosen Sonnenstrahlung wird die Menge des Öls bei der Tankbefüllung gemessen und abgerechnet. Nur fehlerfrei funktionierende und vorschriftsmäßig geeichte Zähleranlagen verhindern, dass Mess-Abweichungen den Spar-Effekt der Sanierung sabotieren.

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de