Tag Archives: Bonusprogramm

Allgemein

Höhere Kundenbindung in Cafes durch „SecuAction“ von secucard

Kaffeehäuser setzen auf 1:1-Marketingtool zur individuellen Kundenansprache, für Gutschein- und Bonuskationen und vieles mehr

Höhere Kundenbindung in Cafes durch "SecuAction" von secucard

Höhere Kundenbindung in Cafés durch SecuAction von secucard

Pulsnitz b. Dresden, 9. Mai 2018 – Erlebnisgastronomie, Trendcafes, Szenebars – die deutsche Gastronomieszene boomt. Gemäß Statistischem Bundesamt setzte das Gastgewerbe im Jahr 2017 in Deutschland 85,4 Mrd Euro um. Davon entfallen 46,1 Prozent auf das Gaststättengewerbe, zu dem unter anderem Cafes zählen. Hier ist die Konkurrenz groß und jeder Betreiber kämpft um ein Stück des Kuchens. Um Gast bzw. die Gäste zu binden und sich von Mitbewerbern abzuheben, ist Individualität gefragt. Zu diesem Zweck entwickelt secucard ( www.secucard.com), Spezialist für Zahlungs- und Kundenbindungslösungen, Tools wie SecuAction, die sich unter anderem für personalisierte Kampagnen in Cafes & Co. eignen.

Die durch Globalisierung, Mobilität und Digitalisierung getriebenen Entwicklungen erfordern auch ein Umdenken in der traditionellen Gastronomie. Der moderne Kunde informiert sich mobil und hat somit einen hohen Kenntnisgrad über die Angebote der Konkurrenz. Er möchte schnell und komfortabel an sein Essen gelangen, legt aber gleichzeitig Wert auf guten Geschmack und Qualität.

„Mehr denn je gilt es für Gastronomen, sich in Zeiten der hohen Vergleichbarkeit von der Konkurrenz abzuheben. Kundengruppen müssen identifiziert bzw. selektiert werden und es sollten neben personalisierter Werbung auch individuelle Angebote zielgerichtet ausgespielt werden. Der Gast sollte nur die Informationen erhalten, die für ihn relevant sind. Somit fühlt er sich verstanden und wird genau dort abgeholt, wo seine Bedürfnisse liegen. Dabei sollte der Erfolg einer jeden Maßnahme gemessen und nachgehalten werden. So lassen sich Optimierungen ableiten“, erklärt Hans-Peter Weber, Geschäftsführer der secucard GmbH.

1:1-Marketingtool zur persönlichen Kundenansprache
secucard bietet ein elektronisches Gutschein- und Kundenbindungssystem. Dieses umfasst im Corporate Design des Gastronomen gestaltete Gutscheinkarten im Kreditkartenformat, individuell auf das Cafe abgestimmte Bonusprogramme und das integrierte Direktmarketing-Tool SecuAction.

SecuOffice unterstützt die Verwaltung von Kundendaten sowie die Auswertung von Kampagnen. SecuAction fungiert als eingebettetes Direktmarketing-Tool für Loyalty-Maßnahmen. Bei allen Aktionen mit dem 1:1-Marketingtool kann der Gastronom die Aktionsdauer, Zielgruppe, Höhe des Bonus, Kommunikationskanal etc. individuell wählen. Die Gäste können wahlweise per SMS oder E-Mail kontaktiert werden. Ein Filter im System verhindert, dass Kunden versehentlich zu häufig kontaktiert werden – den Zeitraum kann der Gastronom individuell festlegen.

Bonus-Häppchen & Co. erhalten die (Gast-)Freundschaft
Am Beispiel eines Cafes zeigen sich die Vorteile von SecuAction. Der Fokus liegt dabei immer auf individueller Kundenansprache. „Für viele Gäste spielen Service und Wertschätzung eine entscheidende Rolle – je genauer die Ansprache, desto größer der Sympathiefaktor und die Kundenbindung“, erklärt Hans-Peter Weber.

So könnte sich eine Kampagne gestalten: Das Cafe nutzt die über SecuOffice gesammelten Kundendaten für Marketing-Kampagnen mit SecuAction. Meldet sich der Gast für das Bonusprogramm an, wird er mit einer personifizierten Welcome-Mail und Infos zum Programm begrüßt. Danach erhält er regelmäßig einen Newsletter und wird über den „Kaffee der Woche“ oder Neuigkeiten informiert. Gleichzeitig bekommt er regelmäßig Spezialangebote. Dabei wird ihm aufgezeigt, wie viel Guthaben er noch auf seiner secucard hat, verknüpft mit einem Hinweis: „Komm vorbei, der nächste Besuch ist schon bezahlt“. Zielgruppengenau werden zudem nach dem Motto „Wir vermissen dich“ kleine Boni auf die secucard geladen, um den Kunden erneut ins Cafe zu locken, wenn er seit einer bestimmten Anzahl an Tagen keine secucard-Transaktion mehr getätigt hat.

Mit weiteren Aktionen wie z.B. „Happy-Hour“ wird der Anreiz erhöht. Die Happy-Hour-Aktionen mit vergünstigten Preisen können in umsatzschwachen Zeiten dafür sorgen, dass eine gleichmäßigere Auslastung des Geschäfts erzielt wird.

„Der Kunde erhält immer wieder einen Mehrwert und baut eine Beziehung auf. Er bekommt dank der Zielgruppenauswahl nur die Informationen, die für ihn relevant sind. Wer eine persönliche Ebene durch Wertschätzung und individuelle auf den Gast zugeschnittene Aktionen schafft, der bleibt im Gedächtnis und wird im besten Falle gleich weiterempfohlen“, fährt Hans-Peter Weber fort.

secucard ( www.secucard.com) bietet integrierte Zahlungs- und Kundenbindungslösungen, die sich stationär, online und mobil einsetzen lassen. Die secucard-Gruppe aus Pulsnitz betreut heute mehr als 18.000 Unternehmen im Präsenz- und Onlinehandel. Die als „Software as a Service“ (SaaS) angebotene Kundenbindungslösung secucard Loyalty+ bietet Programme und Werkzeuge zur Kundenbindung und -akquise sowie vielfältige Möglichkeiten der Gutscheinabwicklung. Sie hilft Unternehmen bei einer modernen Kundenkommunikation und beim Gestalten einer verkaufsorientierten Customer Journey. Die Loyalty+ Kundenbindungsprogramme sind auf die Steigerung von Umsatz und Ertrag fokussiert und stärken damit die Wettbewerbsfähigkeit der secucard-Kunden.

Firmenkontakt
secucard GmbH
Stephanie Ott
Goethestraße 6
01896 Pulsnitz
+49 (0)35955-7550-550
pr@secucard.com
http://www.secucard.com

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Maschinenbau

Mais, Mais, Mais, und EURALIS Bonusprogramme

Maissaison 2018
Das Bonusprogramm Mais and More der EURALIS Saaten GmbH

Mais, Mais, Mais, und EURALIS Bonusprogramme

Bonusprogramm Dezember 2017 Mais and More EURALIS Saaten GmbH

NEWS Aktuell: EURALIS Saaten GmbH
Norderstedt 21.12.2017

Mais, Mais, Mais, und EURALIS Bonusprogramme
Maissaison 2018
Das Bonusprogramm Mais and More der EURALIS Saaten GmbH

Landwirtschaftliche Betriebe als Endabnehmer erhalten beim Kauf unseres Mais-Hauptsortiments bis zum 31.12.2017 einen Nachlass von 7,00 Euro pro Einheit. Diese Regelung gilt ab einer Mindestkaufmenge von drei Einheiten.
Der Preisnachlass wird sofort bei Rechnungsstellung abgezogen. Für BigBags gibt es keine „Mais and More!“-Vergütung, da diese bereits im Preis enthalten ist.
Alle Bonusprogramme der EURALIS Saaten GmbH zusammengefasst unter:
https://www.euralis.de/produkte/bonusprogramme-fuer-mais/
Ihre Ansprechpartner in der Region auf unserer Beraterkarte unter:
https://www.euralis.de/beraterkarte/
Alle Produkte unter:
https://www.euralis.de/produkte/

Kontakt
EURALIS Saaten GmbH
Gesa Sophia Christiansen, Presse-/Öffentlichkeitsarbeit Zentraleuropa
Oststraße 122, 22844 Norderstedt
Tel.: 040-60 88 77 54, Fax: 040 60 88 77 34
Mobil: 0151- 27 65 17 84
E-Mail: gesa.christiansen@euralis.de

EURALIS Saaten GmbH
EURALIS Saaten ist die deutsche Niederlassung der EURALIS Semences S.A.S., das Saatgutunternehmen der französischen Groupe EURALIS und züchtet, prüft und vertreibt Sorten von Mais, Raps, Sonnenblumen, Soja und Sorghum in Zentraleuropa. Es werden jährlich 13 % des Umsatzes in die Züchtung investiert. In Europa hat EURALIS zehn Zuchtstationen, davon drei in Deutschland, mit insgesamt 500.000 Versuchsparzellen.
Weitere Informationen unter www.euralis.de

Kontakt
EURALIS Saaten GmbH
Gesa Christiansen
Oststrasse 122
22844 Norderstedt
040 60887754
040 60887711
gesa.christiansen@euralis.de
http://www.euralis.de/

Allgemein

Netto Marken-Discount wird neuer Premium Partner der DeutschlandCard

Netto Marken-Discount wird neuer Premium Partner der DeutschlandCard

– Neu: Netto ist erster Discounter im größten Bonusprogramm im deutschen Lebensmitteleinzelhandel gemessen an den Akzeptanzstellen
– Vielseitig: Punkte können in Prämien eingelöst, verrechnet oder gespendet werden
– Kundenorientiert: Netto bietet Kunden beim Einkauf attraktiven Mehrwert

Maxhütte-Haidhof/München, im Oktober 2015: Netto Marken-Discount wird neuer Premium Partner der DeutschlandCard, dem größten Bonusprogramm im deutschen Lebensmittel-Einzelhandel gemessen an den Akzeptanzstellen. Ab dem 12. Oktober wird das Handelsunternehmen das attraktive Multipartner-Bonusprogramm bundesweit in seinen Märkten anbieten. Mit der kostenlosen DeutschlandCard können Netto-Kunden umsatzabhängig Punkte sammeln und diese mit ihren Einkäufen verrechnen, gegen hochwertige Prämien einlösen oder auch an gemeinnützige Organisationen spenden. Der Programmbeitritt ist ein Meilenstein in der Entwicklung der deutschen Multipartner-Bonusprogramme. Mit dem Anschluss an das Multipartner-Bonusprogramm bietet Netto seinen Kunden beim Einkauf einen zusätzlichen Mehrwert an.
Durch die neue Premium Partnerschaft mit der DeutschlandCard können bundesweit ab dem 12. Oktober 2015 alle Netto-Kunden vom kostenlosen Bonusprogramm profitieren und Punkte sammeln. Besonders attraktiv für die Kunden des Handelsunternehmens ist dabei die Möglichkeit, gesammelte Punkte direkt beim Einkauf in einer der 4.170 Netto-Filialen zu verrechnen. „Wir freuen uns, mit Teilnahme an dem Multipartner-Bonusprogramm unseren wöchentlich 21 Millionen Netto-Kunden einen attraktiven Vorteil beim Einkauf bieten zu können. Weil Verantwortung zu unserer Unternehmenskultur gehört, begrüßen wir außerdem das Angebot der DeutschlandCard, den Punktewert auch an gemeinnützige Organisationen zu spenden. Auf diese Weise schafft Einkaufen einen Vorteil für alle“, so Christina Stylianou, Leiterin der Unternehmenskommunikation bei Netto Marken-Discount.

„Mit dem Gewinn von Netto Marken-Discount und der nationalen Verbreitung des neuen Partners gelingt der DeutschlandCard ein bedeutender Schritt“, kommentiert Dirk Kemmerer, Geschäftsführer der arvato Solution Group Digital Marketing und Geschäftsführer der DeutschlandCard, die neue Partnerschaft. „Die DeutschlandCard wächst kontinuierlich und verzeichnet aktuell mehr als 15 Millionen Teilnehmer. Wir freuen uns, dass wir mit Netto Marken-Discount einen Lebensmitteldiscounter in unserem Partnerverbund begrüßen und unseren Teilnehmern somit noch mehr attraktive Sammel- und Einlösemöglichkeiten bieten können.“

Punkte sammeln bei jedem Einkauf
Getreu dem DeutschlandCard Motto „Punkte dich glücklich“ wird Netto-Kunden je Einkaufswert von zwei Euro ein Punkt gutgeschrieben. DeutschlandCard Teilnehmer können Punkte auch bei weiteren Premium Partnern u.a. im stationären Einzelhandel – wie z.B. in EDEKA-Märkten – sowie bei mehr als 350 Online Shops sammeln. Aktuell gibt es bereits mehr als 15 Millionen DeutschlandCard Teilnehmer: Sie werden regelmäßig über ihren aktuellen Punktestand informiert und können diesen auch online in ihrem persönlichen DeutschlandCard Konto einsehen. Sie erhalten außerdem attraktive Coupons mit denen sie beim Einkauf zusätzlich punkten. Um Kunden noch mehr Flexibilität zu bieten, kann künftig auch die Netto-App für Smartphones zum Sammeln und Einlösen von DeutschlandCard Punkten bei Netto genutzt werden. Außerdem können internetaffine Verbraucher mit der DeutschlandCard auch beim Kauf im Netto-Online-Shop www.netto-online24.de sowohl Punkte sammeln als auch einlösen.

Die DeutschlandCard ist Betreiber des branchenübergreifenden Multipartner-Bonusprogramms. Mehr als 15 Millionen Programmteilnehmer
sammeln bei den teilnehmenden Geschäften der Partnerunternehmen Punkte in unterschiedlichen Lebensbereichen. Zu den
Partnern gehören EDEKA und Marktkauf, Esso, Netto Marken-Discount, Hammer, sonnenklar, Vergölst Reifen- und Autoservice,
ManouLenz.TV, Hertz Autovermietung, L“TUR, gesund leben-Apotheken, Bauunion 1905, RWE sowie mehr als 350 Online Shops.
Die gesammelten Punkte können gegen Prämien eingelöst, bei teilnehmenden Partnern an der Kasse mit den Einkäufen verrechnet
oder an gemeinnützige Organisationen in Deutschland gespendet werden. Die DeutschlandCard ist ein Tochterunternehmen des
internationalen Technologiedienstleisters arvato Bertelsmann. Am Unternehmenssitz in München beschäftigt die DeutschlandCard
rund 80 Mitarbeiter.
Die DeutschlandCard wird von den Programmteilnehmern durchschnittlich sieben Mal im Monat eingesetzt. Die Vielfalt und die
deutschlandweite Verbreitung der Partner sorgen für eine hohe regionale Nähe zu den Teilnehmern und eine hohe Relevanz in
ihrem täglichen Leben. Durch das Programm werden kanal- und branchenübergreifende Customer Insights generiert, die es Partnerunternehmen
ermöglichen, ihre Kunden umfassend kennenzulernen. Mit diesem Kundenwissen können Unternehmen effektiv
Neukunden gewinnen, Bestandskunden langfristig binden und entwickeln sowie optimiertes Multichannel Marketing betreiben. Weitere
Informationen: www.deutschlandcard.de

Firmenkontakt
DeutschlandCard GmbH
Martina Heinrich
Neumarkter Straße 22
81673 München
089-4136 7763
martina.heinrich@bertelsmann.de
http://www.deutschlandcard.de

Pressekontakt
consense communications GmbH (GPRA)
Nina Saupe
Wredestraße 7
80335 München
089 – 23 00 26 72
ns@consense-communications.de
http://www.consense-communications.de

Allgemein

Liquidität optimal steuern und Bonuspunkte sammeln: Sales Performer „Buben und Mädchen“ setzen auf Amex

Liquidität optimal steuern und Bonuspunkte sammeln:   Sales Performer "Buben und Mädchen" setzen auf Amex

Frankfurt am Main, 6. Oktober 2015. Mehr als 140.000 Prämien kauft die Agentur Buben & Mädchen jedes Jahr ein. Die Spezialisten für Sales Performance entwickeln für ihre Kunden im B2B-Bereich individuelle Bonusprogramme, Verkaufswettbewerbe und Prämiensysteme. Die Business Gold Card von American Express stellt dabei sicher, dass die Liquidität des kleinen Unternehmens jederzeit optimal gesteuert wird und die Agentur weiter wachsen kann.

Quer durch alle Branchen suchen namhafte Unternehmen fortlaufend nach neuen Anreizen für Vertriebsmitarbeiter. Das Ziel: die Motivation steigern und Verkaufsleistungen erhöhen. Dabei hilft ihnen die Buben & Mädchen GmbH, einer der führenden Dienstleister für Anreizsysteme und Kundenbindung. Das Ziel der Mainzer Agentur ist es, mit maßgeschneiderten Programmen jeden einzelnen in einem Vertriebsteam zu erreichen. Deshalb entwickelt das Unternehmen Incentives, die außergewöhnliche Erlebnisse bieten und Emotionen wecken. Dazu zählen auch die Auswahl und der Einkauf hochwertiger Prämien – vom Marken-Grill über Smartphones bis hin zu teuren Uhren. „Eigentlich sind wir ein Großhändler“, sagt Holger J. Bub, Geschäftsführer und Mitinhaber der Buben & Mädchen GmbH. „Wir kaufen Prämien ein, lagern und verpacken sie und liefern an unsere Besteller aus.“

Verlängertes Zahlungsziel bei jedem Einkauf
Ob kurzfristige Aufträge oder hohe Einkaufsvolumina: Für ein kleineres Unternehmen wie Buben & Mädchen muss die Liquidität optimal gesteuert werden. Daher hat sich die Agentur für die Business Gold Card von American Express entschieden. Durch den Einkauf über die Karte profitiert die Agentur von einem um bis zu 50 Tage verlängerten Zahlungsziel und kann so die erforderliche Liquidität jederzeit sicherstellen. Hinzu kommt, dass die kartenbasierte Zahlungslösung die Händlerbeziehungen stärkt und damit das Tagesgeschäft der Agentur einfacher gestaltet. „Gerade in den Anfangszeiten haben einige Lieferanten uns als kleines Unternehmen eher misstrauisch betrachtet“, sagt Bub. „Dort, wo wir die Karte einsetzen, haben wir keine Diskussion mehr über das Einkaufslimit – American Express steht mit seinem Namen für verlässliche Liquidität.“

Attraktive Prämienpunkte sammeln
Neben der zusätzlichen Liquidität profitiert die Buben & Mädchen GmbH von einem weiteren Vorteil der Business Gold Card von American Express. Mit jedem über die Karte umgesetzten Euro sammelt die Agentur Bonuspunkte im Rahmen des Membership Rewards Programms. Da die Versteuerung des Punkteguthabens von American Express vorgenommen wird, können die Punkte für private oder geschäftliche Anschaffungen oder aber als Mitarbeiter-Incentive genutzt werden. „Wir möchten unseren Kunden für ihre Punkte einen echten Mehrwert bieten – ganz gleich, wofür die gesammelten Punkte genutzt werden“, erklärt Sonja Scott, Vice President Corporate Payments bei American Express Deutschland. „Umso mehr freuen wir uns, dass die Buben & Mädchen GmbH als Bonusprogramm-Experte selbst begeistert an unserem Membership Rewards Programm teilnimmt.“

Ein Referenzbericht über die Einführung der Business Gold Card von American Express bei der Buben & Mädchen GmbH kann kostenlos zur Verfügung gestellt werden (Kontakt: Carola Obergföll, Telefon: +49 69 7576-2325, E-Mail: Carola.Obergfoell.aexp.com).

American Express – 1850 gegründet und seit 1898 auch in Deutschland vertreten – ist einer der weltweit führenden Anbieter von Reise- und Finanzdienstleistungen. Über 60.000 Mitarbeiter kümmern sich in über 200 Ländern um die 113,8 Millionen Kartenkunden und viele Millionen Geschäftsreisende. Der Bereich Global Corporate Payments bietet mittleren, großen und globalen Unternehmen Lösungen, die Transparenz und Effizienz bei Bezahlvorgängen erhöhen. Dafür stellt American Express verschiedene Produkte wie z. B. Firmenkreditkarten, Reisestellenkonten, virtuelle Zahlungslösungen, Lösungen für Einkauf und Beschaffung und zur Optimierung des Working Capitals zur Verfügung. American Express gibt in 40 Ländern Firmenkreditkarten in entsprechender Währung sowie in 100 weiteren Ländern auf US-Dollar lautende internationale Karten heraus.

Firmenkontakt
American Express Services Europe Limited
Carola Obergföll
Theodor-Heuss-Allee 112
D-60486 Frankfurt am Main
+49 69 7576-2325
+49 69 7576-2750
Carola.Obergfoell@aexp.com
http://www.americanexpress.de

Pressekontakt
American Express Service Europe Ltd.
Carola Obergföll
Theodor-Heuss-Allee 112
60486 Frankfurt am Main
+49 69 7576-2325
Carola.Obergfoell@aexp.com
http://www.americanexpress.de

Allgemein

Freigetränke, Snacks und Upgrades – Was die Deutschen von Hotel-Treueprogrammen erwarten

Umfrage der Wyndham Hotel Group zeigt: Jeder zehnte Deutsche ist Mitglied in einem Hotel-Treueprogramm, die Gründe für eine Teilnahme sind jedoch bei Männer und Frauen höchst unterschiedlich

Die Aussicht auf Privilegien und Extra-Komfort sind der Schlüssel zur Loyalität – zumindest wenn es darum geht die Deutschen von der Teilnahme an einem Hotel-Treueprogramm zu überzeugen. Von den 10 Prozent der Bundesbürger, die bereits Mitglied eines solchen Programms sind, erwarten fast zwei Drittel (65 Prozent) eine besondere Aufmerksamkeit des Hotels wie Freigetränke und Snacks auf ihrem Zimmer. 50 Prozent rechnen außerdem mit einem Welcome Drink an der Bar und gut ein Drittel (35 Prozent) setzt eine persönliche Ansprache bei der Ankunft im Hotel voraus. Dies ergab eine aktuelle Umfrage der Wyndham Hotel Group, dem größten Hotelunternehmen weltweit, unter 1.000 Befragten zwischen 15 und 65 Jahren zum Thema Hotel-Treueprogramme.

Gründe für Hotel-Treueprogramme: Männer lieben Prämien, Frauen „Goodies“
Die größte Motivation für die Teilnahme an einem Hotel-Treueprogramm ist für mehr als die Hälfte der Mitglieder (54 Prozent) die Aussicht Geld zu sparen. Bei anderen Gründen hingegen zeigen sich deutliche Unterschiede unter den Geschlechtern: Während ein breites Prämienangebot in Form von beispielsweise Zimmer- und Suiten-Upgrades knapp jedem zweiten Mann (48 Prozent) als Anreiz für die Teilnahme an einem Hotel-Treueprogramm dient, ist dies nur für jede dritte Frau (33 Prozent) wichtig. Frauen interessieren sich eher für gratis „Goodies“ (33 vs. 25 Prozent der Männer). Besonders offenkundig wird der Geschlechterunterschied beim Thema Blumen: Rund zehnmal so viele Frauen wie Männer (20 vs. 2 Prozent) wünschen sich eine blumige Aufmerksamkeit auf ihrem Hotelzimmer.

Die Deutschen und die Treue: Mitgliedschaft bedeutet auch Hotel-Loyalität
Haben sich die Deutschen einmal für die Mitgliedschaft in einem Hotel-Treueprogramm entschieden, so wirkt sich diese eindeutig auf ihre Hotelwahl aus: Fast doppelt so viele Teilnehmer geben an, sich „meistens“ (56 Prozent) durch ihre Mitgliedschaft beeinflussen zu lassen, als diejenigen, die dies eher „selten“ (29 Prozent) tun. Frauen verhalten sich ihrem Treueprogramm dabei deutlich loyaler gegenüber als Männer – während die Mitgliedschaft für elf Prozent der Teilnehmerinnen „immer“ eine Rolle bei der Auswahl ihres Hotels spielt, ist dies nur für fünf Prozent der Männer der Fall.

Das größte Hotel-Treueprogramm der Welt, gemessen an der Zahl der teilnehmenden Hotels, bietet die Wyndham Hotel Group an. „Wyndham Rewards® hat im letzten Jahr seinen zehnten Geburtstag gefeiert und zählt nun 38 Millionen Mitglieder – das sind mehr Teilnehmer, als Kanada Einwohner hat“, so Roz Money, Director of Marketing and Loyalty EMEAI, Wyndham Hotel Group. „Die Umfrage hat gezeigt, dass besonders Freigetränke und Gratis-Snacks bei Treueprogrammteilnehmern hoch im Kurs liegen. Das deckt sich auch mit dem Angebot in unserem Markt: Unsere Mitglieder freuen sich jedes Mal aufs Neue über kostenlose Getränke und Snacks bei ihrer Ankunft in unseren Hotels.“

Über die Wyndham Hotel Group
Die Wyndham Hotel Group, Teil der Wyndham Worldwide (NYSE:WYN) Unternehmensfamilie, ist mit etwa 7.650 Hotels und 661.000 Hotelzimmern in 70 Ländern das größte Hotelunternehmen weltweit und umfasst die Hotelmarken: Wyndham Hotels and Resorts®, Ramada®, Days Inn®, Super 8®, Wingate by Wyndham®, Baymont Inn & Suites®, Microtel Inn & Suites® by Wyndham, Hawthorn Suites by Wyndham®, TRYP by Wyndham®, Howard Johnson®, Travelodge® und Knights Inn®.

Alle Hotels befinden sich in Eigenbesitz und werden unabhängig betrieben, ausgenommen bestimmter Hotels, die unter Umständen sich im Besitz von einem angeschlossenen Unternehmen der Wyndham Hotel Group befinden oder von einem solchen verwaltet werden.

Wyndham Rewards®, das Treueprogramm für Gäste der Wyndham Hotel Group, ist – gemessen an der Anzahl der teilnehmenden Hotels – das weltweit größte Hotel-Treueprogramm und bietet mehr als 38 Millionen Mitgliedern die Möglichkeit, für Aufenthalte in über 7.000 Hotels in mehr als 50 Ländern weltweit Punkte zu sammeln und einzulösen. Neben kostenlosen Aufenthalten können Punkte auch gegen zahlreiche Prämienoptionen eingelöst werden. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.wyndhamrewards.de.

Der Sitz der Wyndham Hotel Group befindet sich in Parsippany, New Jersey (USA). Nähere Informationen erhalten Sie unter www.wyndhamworldwide.com. Weitere Informationen über Hotel-Franchising-Modelle erhalten Sie unter www.whgdevelopment.com oder per E-Mail an development.EMEA@wyn.com.

Firmenkontakt
Wyndham Hotel Group
Roz Money
The Triangle, 5 Hammersmith Grove
W6 0LG London
+44 (0) 20 8762 6600
roz.money@wyn.com
http://www.wyndhamworldwide.com

Pressekontakt
public link
Simone Krist
Albrechtstr. 14
10117 Berlin
030 /44 31 88 17
wyndham@publiclink.de
http://www.publiclink.de

Allgemein

Beim Homeshopping punkten: ManouLenz.TV neu bei DeutschlandCard

Teilnehmer des Bonusprogramms sammeln ab sofort auch bei Shoppingsender

Beim Homeshopping punkten: ManouLenz.TV neu bei DeutschlandCard

Ab sofort sammeln DeutschlandCard Teilnehmer auch beim Homeshopping Punkte. Seit heute ist der Infotainment-Shoppingsender ManouLenz.TV neuer Premium Partner des Multipartner-Bonusprogramms DeutschlandCard. Der Sender kann von mehr als 18 Millionen Haushalten in Deutschland empfangen werden. Neukunden erhalten pro Bestellung ab 45 Euro 1.000 Punkte, bestehende Kunden 500 Punkte.

ManouLenz.TV ist ein Infotainment-Shoppingsender für Frauen, der Produktpräsentationen und Unterhaltung mit Shopping-Shows kombiniert. Themen sind dabei unter anderem Mode, Schmuck und Accessoires, Beauty, Gesundheit sowie Haushaltstipps. Der Sender kann über Satellit, DVB-T (Berlin/Brandenburg), regionale Sendefenster (Berlin, Sachsen, Nordrhein Westfalen) oder per Livestream auf www.manoulenz.tv empfangen werden. Die Bestellung ist sowohl Online als auch über das Call-Center von ManouLenz.TV möglich.

Manou Lenz, Initiatorin, Programmdirektorin und Chefmoderatorin des Senders: „Unsere Angebote passen sehr gut zu den DeutschlandCard Teilnehmern. Unsere Zuschauerinnen leben ihre Weiblichkeit, stehen selbstbewusst und fröhlich zu ihren Maßen und bringen mit unserer Mode ihre besten Seiten zum Leuchten. Und ab jetzt erhalten sie bei jeder Bestellung noch einen zusätzlichen und attraktiven Bonus in Form von DeutschlandCard Punkten.“ Dirk Kemmerer, Geschäftsführer der DeutschlandCard und Leiter der Solution Group Digital Marketing DACH der arvato AG, ergänzt: „Homeshopping erfreut sich in Deutschland nach wie vor großer Beliebtheit. Für unsere Teilnehmer ist der Lebensbereich Mode zudem von großer Bedeutung. Wir freuen uns sehr, dass wir mit ManouLenz.TV nun einen neuen Premium Partner begrüßen dürfen, der diesen Spaß an der Mode und am Punkte sammeln optimal vermittelt.“

Über ManouLenz.TV
Alles, was Frauen wollen. Dafür steht der junge Infotainment-Shoppingkanal ManouLenz.TV mit Programmangeboten, die informieren, unterhalten und eine farbenfrohe Markenfülle aus vielen Bereichen präsentieren. Aktuelle Mode von Manou Lenz persönlich, Kosmetik, Schmuck und Accessoires gehören dazu ebenso wie originelle Ideen zu Themen wie Lifestyle, schöner Wohnen, gesunde Ernährung und Tipps für den perfekten Haushalt. Rund um die Uhr gibt es ManouLenz.TV per Satellit und natürlich im Livestream auf www.manoulenz.tv.

Weitere Informationen: www.manoulenz.tv

Die DeutschlandCard
Unter dem Motto „Punkte dich glücklich“ sammeln bereits mehr als 14 Millionen Teilnehmer des Bonusprogramms DeutschlandCard Punkte bei mehr als 10.000 teilnehmenden Geschäften der Partnerunternehmen EDEKA und Marktkauf, Esso, Deutsche Bank, porta-Einrichtungshäuser, Hammer, sonnenklar, Vergölst Reifen- und Autoservice, ManouLenz.TV, Schülerhilfe, Hertz Autovermietung, L“TUR, gesund leben-Apotheken, Bauunion 1905, Berliner Bank, RWE sowie bei mehr als 300 Online Partnern. Die gesammelten Punkte können in wertvolle Sach- und Erlebnisprämien eingelöst, bei teilnehmenden Partnern an der Kasse mit den Einkäufen verrechnet oder an gemeinnützige Organisationen in Deutschland gespendet werden.

Weitere Informationen: www.deutschlandcard.de

Unter dem Motto „Punkte dich glücklich“ sammeln bereits mehr als 14 Millionen Teilnehmer des Bonusprogramms DeutschlandCard Punkte in jeweils teilnehmenden Geschäften der Partnerunternehmen EDEKA und Marktkauf, Deutsche Bank AG, gesund leben-Apotheken, L´TUR, porta-Einrichtungshäuser, Hertz Autovermietung, Vergölst Reifen- und Autoservice, Bauunion 1905, Berliner Bank, RWE, Schülerhilfe, sonnenklar, Esso, Hammer, bei Regionalpartnern sowie bei mehr als 250 Online-Partnern. Die gesammelten Punkte können in wertvolle Sach- und Erlebnisprämien eingelöst oder an gemeinnützige Organisationen in Deutschland gespendet werden. Weitere Informationen: www.deutschlandcard.de.

Firmenkontakt
DeutschlandCard GmbH
Martina Heinrich
Neumarkter Straße 22
81673 München
089-4136 7763
martina.heinrich@bertelsmann.de
http://www.deutschlandcard.de

Pressekontakt
consense communications GmbH (GPRA)
Friederike von der Kuhlen
Wredestraße 7
80335 München
089 – 23 00 26 33
fk@consense-communications.de
http://www.consense-communications.de

Allgemein

Meilen sammeln im Social Web

seniorbook kooperiert als erstes großes soziales Netzwerk mit webmiles

Meilen sammeln im Social Web

München, 30. September 2014 – Ins Flugzeug muss jetzt keiner mehr steigen, um Meilen zu sammeln – es reicht die pure Lust auf Kommunikation. seniorbook belohnt seine User nämlich für alle ihre Online-Aktivitäten ab sofort mit webmiles – und bietet damit ein nie dagewesenes Bonusprogramm, von dem Thomas Bily voll und ganz überzeugt ist: „Das ist eine Weltpremiere im Social Web. Unsere User können mit allem, was sie bei uns treiben, Meilen sammeln und jede Menge Prämien und Gutscheine einheimsen“, sagt der Gründer und Vorstand der Seniorbook AG. Auch bei webmiles ist die Kooperation Grund zur Freude: „Mit seniorbook als neuem Partner bauen wir nicht nur unser Netzwerk aus, wir fassen auch in den sozialen Medien Fuß“, so Christian Vennemann, Geschäftsführer von webmiles.

seniorbook sucht den (Meilen)Millionär
Zum Launch der Kooperation lässt seniorbook es richtig krachen: „Wir wollen beweisen, dass es auch jenseits der 45 noch jede Menge gibt, was man zum ersten Mal machen kann. Egal, ob das nun Kitesurfen ist oder das erste Tattoo“, erzählt Thomas Bily. Also sollen User Fotos von ihrem „ersten Mal“ teilen. Das beste Foto wird per Voting bestimmt und gewinnt eine Million webmiles.

So einfach geht sammeln
webmiles zu sammeln ist bei seniorbook ganz einfach: Das geht beispielsweise mit dem Beitrag in der Themenwelt oder einer Notiz am Schwarzen Brett. Auch für das Anlegen eines Nutzertreffens wird man belohnt. Für die Organisation eines Nutzertreffens mit 25 Teilnehmern kriegt man zum Beispiel etwa 1.250 webmiles. Die können bei über 400 webmiles-Partnershops eingelöst werden.

Über seniorbook:

seniorbook ist ein soziales Netzwerk, das sich mit dem Claim „Wir verbinden Menschen mit Erfahrung“, an die Generation 45+ wendet. Nutzerversprechen ist, neue Leute kennenzulernen und neue Seiten des Lebens zu entdecken. Dafür bietet seniorbook ein breites Spektrum von Themen und Anlässen und eine vertrauenswürdige Plattform mit erwachsenen Werten und Umgangsformen.

seniorbook richtet sich streng nach deutschem Datenschutzgesetz und setzt höchste Priorität auf Sicherheit und Privatsphäre. Die seniorbook AG wurde im Juli 2011 von den Vorständen Thomas Bily und Markus Erl gegründet. Das Unternehmen ist privat und unabhängig finanziert.

www.seniorbook.de

Über webmiles:

In Deutschland, Österreich und der Schweiz verbindet webmiles, das Online-Shopping-Portal mit Bonusprogramm, seit 1999 unter www.webmiles.de, www.webmiles.at und www.webmiles.ch als einziges länderübergreifendes Angebot die Interessen von über 2,6 Millionen Teilnehmern und mehr als 500 Partnerunternehmen. Das Programm bietet seinen Teilnehmern attraktive Bonifizierungen und Prämien für alle Lebensbereiche, seinen Partnern maßgeschneiderte Kommunikations- und nachhaltige Vertriebsmöglichkeiten. webmiles gehört zur arvato eCommerce GmbH, einer 100-prozentigen Tochter der arvato AG. Die arvato AG ist Teil der Bertelsmann SE & Co. KGaA. webmiles hat seinen Sitz in München.

seniorbook ist ein soziales Netzwerk, das sich mit dem Claim „Wir verbinden Menschen mit Erfahrung“, an die Generation 45+ wendet. Nutzerversprechen ist, neue Leute kennenzulernen und neue Seiten des Lebens zu entdecken. Dafür bietet seniorbook ein breites Spektrum von Themen und Anlässen und eine vertrauenswürdige Plattform mit erwachsenen Werten und Umgangsformen.

seniorbook richtet sich streng nach deutschem Datenschutzgesetz und setzt höchste Priorität auf Sicherheit und Privatsphäre. Die seniorbook AG wurde im Juli 2011 von den Vorständen Thomas Bily und Markus Erl gegründet. Das Unternehmen ist privat und unabhängig finanziert.

Firmenkontakt
Seniorbook AG
Frau Thomas Bily
Theatinerstraße 7
80333 München

t.bily@seniorbook.de
www.seniorbook.de

Pressekontakt
Serviceplan Public Relations
Frau Claudia Bauer
Brienner Straße 45a-d
80333 München
089 / 20 50 4187
c.bauer@serviceplan.com
http://www.serviceplan-pr.com/

Allgemein

10 Tipps für effizientes Loyalty Management

10 Tipps für effizientes Loyalty Management

Logo Cintellic

Das größte Druckmittel eines Verbrauchers ist seine Loyalität gegenüber den Produkten, Leistungen, Mitarbeitern und der Philosophie eines Unternehmens. Loyale Kunden steigern die Wertschöpfung, denn treue Kunden kaufen mehr und häufiger ein. Sie sorgen für positive Mund-zu-Mund Propaganda und haben geringere Bindungskosten. Nicht loyale Kunden kaufen weniger, reklamieren häufiger und haben höhere Bindungskosten. Im ungünstigen Fall schaden sie sogar dem Unternehmensimage. Es liegt auf der Hand, dass die Unternehmen ihre Aktivitäten auf die Stärkung der loyalen Kunden konzentrieren müssen, um wettbewerbsfähig bleiben zu können.

Die Cintellic Consulting Group hat aus den Erfahrungen erfolgreich durchgeführter Projekte, folgende 10 Tipps zusammengestellt, mit denen Sie Ihr Loyalty Management innerhalb Ihres Unternehmens effizienter gestalten können. http://cintellic.com/Tipps-Loyalty-Management/

1. Verankerung „Kunde im Fokus“ im Unternehmensleitbild
2. Verstärken Sie die emotionale Gebundenheit Ihrer Kunden
3. Bieten Sie differenzierte Serviceleistungen an und etablieren Sie kundenindividuelle Erlebnisse
4. Verankern Sie Ihr Alleinstellungsmerkmal an Ihre Serviceleistungen und gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Kunden
5. Managen Sie die Weiterempfehlungsbereitschaft Ihrer Kunden und profitieren Sie von den Werbesynergien, die dabei entstehen
6. Beschwerden sollten nicht ignoriert, sondern professionell bearbeitet werden
7. Setzen Sie auf Ihre Mitarbeiter, um die Loyalität der Kunden zu erhöhen
8. Hören Sie Ihren Kunden zu und sammeln Sie Customer Insight
9. Setzen Sie Loyalitäts-Kampagnen innerhalb Ihrer Direkt-Marketing Aktivitäten um
10. Automatisieren Sie die Erfolgsmessung Ihrer Loyalitäts-Aktivitäten

Download PDF: 10 Tipps für effizientes Loyalty Management

Laden Sie sich hier den vollständigen Artikel herunter und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Loyalisierungsmaßnahmen und ein ganzheitliches Loyalty Management in Ihrem Unternehmen gestalten können: http://cintellic.com/Tipps-Loyalty-Management/

Die Cintellic Consulting Group ist als Beratungshaus spezialisiert auf die Bereiche Customer Experience Management, Customer Relationship Management, Marketing Operations Management, Kampagnenmanagement und Business Intelligence. Ihre Mitarbeiter besitzen langjährige Erfahrung in der Strategie-Entwicklung sowie in den Bereichen Prozessoptimierung und Customer Insights. Cintellic verbindet strategisches Know How mit Kompetenz im Bereich der Datenanalyse und Business Intelligence und bietet Konzeptentwicklung und Umsetzung aus einer Hand.

Kontakt
Cintellic Consulting Group
Simon Schneider
Bonner Talweg 55
53113 Bonn
0228-9265182-32
joerg.reinnarth@cintellic.com
http://www.cintellic.com

Allgemein

Als erstes Online-Reisebüro in Deutschland belohnt ebookers.de loyale Kunden mit einem eigenen Treueprogramm

Mehr als 80 Prozent der Deutschen nutzen ein oder mehrere Bonusprogramme, wie eine aktuelle Online-Umfrage von ebookers.de und der GfK zeigt. Während Punktesysteme im Einzelhandel etabliert sind, gibt es in der Reisebranche jedoch Nachholbedarf. Mit

Als erstes Online-Reisebüro in Deutschland belohnt ebookers.de loyale Kunden mit einem eigenen Treueprogramm

Bonn, 14. August 2014 – Ob es mit dem urzeitlichen Instinkt des Menschen als Jäger und Sammler zu erklären ist, sei dahingestellt. Tatsache ist: Bei zahlreichen Treueprogrammen sammeln die Deutschen fleißig Punkte, um auf der Jagd nach dem besten Angebot von speziellen Vorteilen zu profitieren. Mehr als 80 Prozent nutzen laut einer aktuellen Online-Umfrage von ebookers.de und des Marktforschungsinstitutes GfK ein oder mehrere Punktesysteme. Besonders beliebt sind Programme aus dem Einzelhandel wie Payback oder die Deutschland Card – fast 90 Prozent der Personen, die ein Bonusprogramm nutzen, sammeln beim Einkaufen Treuepunkte. Während der Einzelhandel eine Spitzenposition einnimmt, hat die Reisebranche in Sachen Treueprogramme Nachholbedarf. Zwar sind vor allem bei Airlines und Hotels Meilen- und Punktesysteme etabliert, bei Reisebüros – ob im Internet oder um die Ecke – sieht dies jedoch anders aus. Hier werden selten überhaupt entsprechende Treueprogramme angeboten. Dabei kann sich fast die Hälfte (49 Prozent) der Befragten vorstellen, ein solches Programm zu nutzen. Als erstes Online-Reisebüro in Deutschland hat ebookers.de jetzt ein eigenes Bonusprogramm entwickelt, und damit Neuland betreten.

Sofortiges Cash-Guthaben sammeln

Mitglieder von ebookers BONUS+ profitieren von einem attraktiven Cashback-System: So werden bei der Buchung von Hotels drei Prozent, bei Kombi-Reisen zwei Prozent und bei Flügen ein Prozent des Buchungspreises auf das Treuekonto gutgeschrieben. Das dabei gesammelte Guthaben kann anschließend sofort für die nächste Hotelbuchung eingelöst werden – so gibt es bares Geld zurück. Beim Einlösen des Buchungsrabattes gibt es keine Ausschlussdaten oder eingeschränkte Verfügbarkeiten. Mitglieder des Treueprogramms können ihr Guthaben innerhalb eines Jahres einlösen. Darüber hinaus sind die Cashbacks mit Gutschein-Codes kombinierbar, was einen weiteren Rabatt auf die Hotelbuchung gewährt. Die Mitgliedschaft bei ebookers BONUS+ ist kostenlos.

Bis zu fünf Prozent Cashback bei mobiler Buchung

Mobile Services sind schon lange ein wichtiger Eckpfeiler des Buchungskonzepts von ebookers.de. So erhalten Kunden des Online-Reisebüros zusätzliche Rabatte, wenn sie über ihr Smartphone oder Tablet buchen. Dieser Vorteil gilt auch für das neue Bonusprogramm: Wer als Mitglied von ebookers BONUS+ ein Hotel über die ebookers App bucht, erhält fünf Prozent des Buchungspreises auf sein Treuekonto gutgeschrieben, bei Flügen sind es zwei Prozent – ein Vorteil, der gerade Online-Nutzer freuen dürfte, denn: 44 Prozent der Teilnehmer der gemeinsamen Umfrage von ebookers.de und GfK war es wichtig bis sehr wichtig, dass ein Treueprogramm auch auf mobilen Geräten nutzbar ist.

Kostenlose Upgrades, Gratis-WLAN und viele weitere Extras

Neben permanent rabattierten Hotelbuchungen kommen Mitglieder von ebookers BONUS+ in den Genuss von zahlreichen exklusiven Vorteilen wie kostenlose Zimmer-Upgrades (Gold-und Platinum-Mitglieder) oder reduzierte Gepäckaufgabekosten auf alle Fluggesellschaften(Platinum-Mitglieder). Abhängig vom gebuchten BONUS+ Hotel kommen zudem weitere Extras wie z.B. Gratis-WLAN, SPA-Anwendungen, Frühstück, eine Flasche Champagner auf dem Zimmer oder kostenlose Tauchstunden hinzu. Bei Kundenanfragen können sich die Mitglieder außerdem an eine speziell für sie eingerichtete Priority-Hotline wenden.

Happiness-Garantie für Platinum Mitglieder

Von welchen Vorteilen die Kunden profitieren, richtet sich nach dem Mitgliederstatus: Neue Mitglieder von ebookers BONUS+ steigen mit dem Silver-Status ein, erhalten aber bereits bei der Buchung von vier Hotelübernachtungen, beispielsweise für einen Kurzurlaub über ein verlängertes Wochenende, den Gold-Status. Ab zwölf gebuchten Übernachtungen steigen sie in den Platinum-Status auf. Platinum-Mitglieder profitieren von einem „Happiness-Versprechen“ – entspricht das Zimmer im gebuchten Hotel nicht den Vorstellungen, können sie sich an ihre Priority-Hotline wenden. ebookers.de kümmert sich dann um ein anderes Zimmer oder nimmt gegebenenfalls auch eine Umbuchung sowie den Transfer in ein anderes Hotel vor.

„ebookers BONUS+ ist das vielleicht wichtigste Element unseres neuen Markenauftritts, den wir anlässlich unseres 15. Geburtstages in diesem Jahr gestartet haben“, erklärt Pierre-Alain Regali, Vice President and Regional Managing Director ebookers Germany, Austria and Switzerland. „Neben überzeugenden, direkten Cash-Vorteilen und attraktiven Extras haben wir vor allem auf eine hohe Benutzerfreundlichkeit geachtet, denn komplizierte Nutzungsbedingungen gehören laut unserer Umfrage mit der GfK zu den Hauptgründen, warum sich Kunden gegen ein Treueprogramm entscheiden.“ Mit ebookes BONUS+ sieht der Kunde sofort bei jeder Buchung, wie viel Guthaben ihm auf sein Kundenkonto gutgeschrieben wird und wie viel günstiger ein Hotel mit dem gesammelten Guthaben gebucht werden kann. Und während beispielsweise bei Vielfliegerprogrammen erst eine bestimmte Menge an Meilen gesammelt werden muss, kann das BONUS+ Guthaben bei jeder Buchung sofort eingesetzt werden. „Ein BONUS+ entspricht einem Euro Guthaben, einfacher geht es kaum“, resümiert Pierre-Alain Regali.

Vergünstigungen auf Flüge, Hotels oder Mietwagen bei Kunden besonders gefragt

Die gemeinsame Umfrage von ebookers.de und GfK zeigt weiter, dass Teilnehmer, die ein Treueprogramm nutzen, sich in erster Linie preisliche Vergünstigungen oder auch bares Geld zurück (73 Prozent) sowie Zusatzleistungen und exklusive Vorteile (43 Prozent) versprechen. Auf die Frage, welche Vorteile am ehesten überzeugen würden, das Treueprogramm eines Reisebüros oder eines Online-Reiseanbieters zu nutzen, antworteten 44 Prozent mit Rabatt auf Flüge, Hotels oder Mietwagen. 36 Prozent wünschen sich kostenlose Zusatzleistungen in Hotels wie WLAN, Frühstück oder SPA-Zugang, ebenfalls 36 Prozent sofortige Geld-Gutschriften der Treuepunkte nach jeder getätigten Buchung. Attraktiv sind zudem kostenlose Zimmer-Upgrades (28 Prozent), der Zugang zu VIP Lounges am Flughafen (13 Prozent) oder die kostenlose Gepäckaufgabe bei Flügen (10 Prozent).

„Diese Ergebnisse decken sich weitestgehend mit internen Erhebungen, die wir für die Entwicklung unseres Treueprogramms herangezogen haben. Die GfK-Umfrage bestätigt uns noch einmal, dass wir bei ebookers BONUS+ auf genau die richtigen Vorteile gesetzt haben“, so Pierre-Alain Regali. „Wir bieten genau das, was sich die Kunden wünschen: Attraktive Rabatte und umfangreiche Extras besonders bei den Hotels sowie eine einfache Handhabung und schnelles Einlösen der Guthaben zu jeder Zeit und an jedem Ort.“
Weitere Informationen zu ebookers BONUS+ stehen unter ebookers.de bereit.

Die komplette Studie von ebookers.de und GfK kann unter www.claasen.de/media/PDF/Online-Umfrage_von_ebookers.de_und_der_GfK_zu_Treueprogrammen.pdf heruntergeladen werden. Bei der Online-Umfrage wurden im Juli 2014 rund 1.000 Bundesbürger zum Nutzungsverhalten bei Treueprogrammen befragt.

Quelle: Claasen Communication, www.claasen.de

ebookers.de gehört zur ebookers Gruppe, einem der größten Online-Reiseunternehmen in Europa mit Sitz in Großbritannien und ist Teil des internationalen Reisekonzerns Orbitz Worldwide. ebookers ist seit 1999 im Internet aktiv und hat heute Filialen in zwölf europäischen Ländern. In Deutschland ist ebookers.de seit September 1999 online. Das Unternehmen steht für eine große Auswahl an Hotels, Flügen, Badereisen und Mietwagen sowie für innovative Lösungen im „Mobile Booking“. Als erstes Online-Reisebüro in Europa bietet ebookers seit 2013 die Möglichkeit, Flüge, Hotels und Mietwagen in einer „All-in-one“-App für iPhone, iPad und iPod touch zu buchen. Darüber hinaus ermöglicht neben der mobilen Webseite auch die Android-App von ebookers bequemes Buchen von Flügen, Hotels und Mietwagen von unterwegs.

Das Online-Reiseportal ist Gründungsmitglied des VIR (Verband Internet Reisevertrieb e.V.) sowie der Reiseschiedsstelle, welche ebookers.de-Kunden als neutrales Schlichtungsorgan zur Verfügung steht. ebookers.de wurde zum wiederholten Mal mit dem TÜV-Siegel s@fer-shopping ausgezeichnet. Ein Team von Reiseexperten steht im Sales- und Service-Center zur Verfügung, um alle individuellen Wünsche zu erfüllen. ebookers setzt zudem auf Preistransparenz und ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis: So werden alle Preise, aus denen sich ein Angebot zusammensetzt, während des Buchungsprozesses übersichtlich und eindeutig dargestellt. Teil der ebookers-Preisstrategie sind spezielle Rabatt-Aktionen sowie wiederkehrende Gutschein-Codes, die den Buchungspreis erheblich reduzieren. Nutzer von mobilen Endgeräten profitieren zusätzlich von speziellen Angeboten und exklusiven Preisvorteilen („Mobile Deals“).

Orbitz Worldwide ist einer der weltweit führenden Online-Reisekonzerne, der Urlaubs- und Geschäftsreisenden mittels innovativer Technologien die Recherche, Planung und Buchung einer breitgefächerten Auswahl an Reiseprodukten und -dienstleistungen ermöglicht. Das Portfolio der unter dem Dach von Orbitz Worldwide zusammengefassten Anbieter beinhaltet Orbitz (orbitz.com), ebookers (ebookers.com), HotelClub (hotelclub.com) und CheapTickets (cheaptickets.com). Zu Orbitz Worldwide gehören darüber hinaus das Orbitz Partner Network (orbitz.com/OPN), das Orbitz Technik externen Partnern wie Fluggesellschaften oder Reisebüros zur Verfügung stellt, und Orbitz for Business (orbitzforbusiness.com), ein Geschäftsreiseportal für Unternehmen aller Größen. Weitere Informationen zu Orbitz Worldwide für Investoren sind unter investors.orbitz.com erhältlich.

Firmenkontakt
ebookers.de
Herr Pierre-Alain Regali
Friedrich-Ebert-Allee 69
53113 Bonn
+49 (0)228 50 48 89 98
ebookers@claasen.de
http://www.ebookers.de

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
53113 Alsbach-Hähnlein
06257 68781
ebookers@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

Ifolor Kunden profitieren rückwirkend per 1. Januar 2014 von neuem Bonusprogramm

Ifolor bedankt sich mit 5 Prozent des Jahresumsatzes als Gutschrift

Ifolor Kunden profitieren rückwirkend per 1. Januar 2014 von neuem Bonusprogramm

Ifolor überrascht: Jede Kundin und jeder Kunde erhält auf den bei ifolor getätigten Jahresumsatz eine 5-Prozent-Gutschrift. Diese wird bis zum 15. Januar des Folgejahres in Form eines Gutscheincodes ausgestellt und ist bis zum 30. April gültig. Jede Rechnung des laufenden Kalenderjahres zählt bereits und wird kumuliert.

Mit dem neuen Bonusprogramm von ifolor ist es ganz einfach zu profitieren: Die Kundinnen und Kunden müssen keine Punkte oder Marken sammeln, keine Mitgliederkarte aufbewahren, es gibt keinen Mindestbestellwert und es wird auch kein komplizierter Monats- oder Quartalsbonus errechnet. Die Bonusperiode startet jeweils automatisch am 1. Januar und umfasst den Zeitraum bis zum 31. Dezember eines Jahres. In dieser Zeit wird der individuelle Kundenumsatz kumuliert. Dieser entspricht dem fakturierten Betrag inklusive Versandkosten und Mehrwertsteuer. Bonusberechtigt sind alle Fotoprodukte, Fotos sowie Geschenkgutscheine. Nach Abschluss des Kalenderjahres erhält der Kunde bis spätestens 15. Januar einen Gutschein im Wert von 5 Prozent seines kumulierten Jahresumsatzes zugeschickt. „Sämtliche Bestellungen werden berücksichtigt, das Bonusprogramm ist unser Dankeschön für die Treue unserer Kundinnen und Kunden“, erklärt Christian Stier, Market Unit Manager Deutschland von ifolor.

Das ifolor Bonusprogramm – ein maßgeschneidertes Kundengeschenk

Der Jahresbonus in Form eines Gutscheincodes wird per E-Mail an die Kunden versendet und ist bis Ende April gültig. Falls der Jahresbonus höher als der Betrag der nächsten Bestellung ist, wird der Restbetrag dem Kundenkonto gutgeschrieben und bleibt ebenfalls bis zum 30. April gültig. Christian Stier: „Wir verfolgen eine faire und kundenorientierte Unternehmensphilosophie, deshalb läuft das Bonusprogramm bereits rückwirkend per 1. Januar 2014. Jeder Kunde ’sammelt‘ automatisch. Je mehr der Kunde bei ifolor bestellt, desto größer ist der Bonus.“

Alle Fragen und Antworten zum Bonusprogramm unter: http://www.ifolor.de/ifolor_bonus
Bildquelle:kein externes Copyright

Ifolor ist ein internationaler Online-Anbieter für personalisierte Fotoprodukte. Das Angebot umfasst attraktive und hochwertige Produkte rund um das Thema Foto wie beispielsweise Fotobücher, Fotokalender, Fotogrußkarten, Fotoleinwände, Digitalfotos sowie verschiedene Fotogeschenke. Das 1961 gegründete Schweizer Familienunternehmen ifolor ist derzeit in sechs Ländern aktiv: Deutschland, Finnland, Norwegen, Österreich, Schweden und der Schweiz. Das Unternehmen unterhält mit moderner Technologie ausgestattete Produktionsstandorte am Hauptsitz in Kreuzlingen am Bodensee (Schweiz) und in Kerava bei Helsinki (Finnland). Weitere Informationen unter: http://www.ifolor.de.

Ifolor AG
Rebecca Ritter
Sonnenwiesenstrasse 2
8280 Kreuzlingen
07531-807010
pr@ifolor.de
http://www.ifolor.de

Ifolor AG / Deutschland
Rebecca Ritter
Volmerswerther Str. 41
40221 Düsseldorf
+49 (0) 211 960 817 52
pr@ifolor.de
http://www.ifolor.de