Tag Archives: Bonusprogramme

Allgemein

secucard: Kundenbindung ist günstiger als Neukundengewinnung

„secuoffice“ zur Verwaltung von Kundendaten und „secuaction“ als eingebettetes Direktmarketing-Tool unterstützen Loyalty-Maßnahmen

secucard: Kundenbindung ist günstiger als Neukundengewinnung

secucard: Kundenbindung ist günstiger als Neukundengewinnung

Pulsnitz b. Dresden, 12. März 2018 – Für Händler ist es ungefähr fünfmal teurer, einen neuen Kunden zu gewinnen als einen bestehenden Kunden zu halten. Dies bestätigt die secucard GmbH ( www.secucard.com), Spezialist für Zahlungs- und Kundenbindungslösungen. Je höher die Konkurrenzdichte, desto wichtiger ist es, die Kunden an eine Marke, eine Dienstleistung oder ein Produkt zu binden. Der Full-Service-Provider secucard unterstützt mit Gutschein- und Kundenbindungslösungen Anbieter im E-Commerce und stationären Handel dabei, Laufkundschaft und Erstkunden in Stammkunden zu verwandeln. Zum Einsatz kommen dabei unter anderem „secuoffice“ zur Verwaltung von Kundendaten und „secuaction“ als eingebettetes Direktmarketing-Tool.

Eine um fünf Prozent erhöhte Kundenbindung macht ein Unternehmen um bis 75 Prozent profitabler. Diese Erhebung der Unternehmensberatung Bain & Company untermauert, dass Kundenbindung zum Pflichtprogramm im Handel gehört. Service-Zufriedenheit ist dabei eine der zentralen Stellschrauben – online wie offline.

secucard bietet zur Erreichung dieser Zielsetzungen ein elektronisches Gutschein- und Kundenbindungssystem. Dieses umfasst im Corporate Design des Händlers gestaltete Gutscheinkarten im Kreditkartenformat, individuell auf das Geschäft des Händlers abgestimmte Bonusprogramme und das integrierte Direktmarketing-Tool secuaction. Das Tool ermöglicht die Planung und Steuerung von Marketingkampagnen sowie Event-basierten Aktionen. Mit secuaction können Kunden zur richtigen Zeit kontaktiert werden und zielgruppengenau Informationen, Glückwünsche, Coupons oder Rabatte erhalten. Somit können Händler dem Kunden nicht nur Newsletter zusenden oder zum Geburtstag gratulieren, sondern darüber hinaus in umsatzschwachen Zeiten mit zusätzlichen Anreizen ihr Geschäft ankurbeln.

„secuaction“ ist eingebettet in „secuoffice“, ein Online-System, das Händlern die Verwaltung von Kundendaten ermöglicht und einen schnellen, umfassenden Überblick über alle Aktivitäten, Transaktionen, Kartensalden etc. ermöglicht. Die Daten können in dem Programm gesammelt, strukturiert und analysiert werden. „Kundendaten sind die Basis für Kundenbindung. Je aussagekräftiger und persönlicher das Profil, desto größer die Chance auf maßgeschneiderte Angebote und Kommunikation. Kunden fühlen sich durch gezielte Ansprache, passgenaue Werbung und individuelle Preisnachlässe emotional angesprochen“, erklärt Hans-Peter Weber, Geschäftsführer der secucard GmbH.

secucard bietet als Full-Service-Provider weitere Lösungen zur Kundenverwaltung und -bindung an. Diese lassen sich online, stationär und mobil einsetzen. Die verschiedenen Produkte ermöglichen Händlern die Umsetzung eines Gesamtkonzeptes, das durch Kostenreduzierungen, beschleunigte Kassiervorgänge, einheitliches Design der eingesetzten Werbeträger und vieles mehr zur Kundenbindung und Umsatzsteigerung beitragen.

secucard ( www.secucard.com) bietet integrierte Zahlungs- und Kundenbindungslösungen, die sich stationär, online und mobil einsetzen lassen. Die secucard-Gruppe aus Pulsnitz betreut heute mehr als 18.000 Unternehmen im Präsenz- und Onlinehandel. Die als „Software as a Service“ (SaaS) angebotene Kundenbindungslösung secucard Loyalty+ bietet Programme und Werkzeuge zur Kundenbindung und -akquise sowie vielfältige Möglichkeiten der Gutscheinabwicklung. Sie hilft Unternehmen bei einer modernen Kundenkommunikation und beim Gestalten einer verkaufsorientierten Customer Journey. Die Loyalty+ Kundenbindungsprogramme sind auf die Steigerung von Umsatz und Ertrag fokussiert und stärken damit die Wettbewerbsfähigkeit der secucard-Kunden.

Firmenkontakt
secucard GmbH
Stephanie Ott
Goethestraße 6
01896 Pulsnitz
+49 (0)35955-7550-550
pr@secucard.com
http://www.secucard.com

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Allgemein

Komfortabel reisen und dabei Geld sparen: Die Frequent Traveller Academy in München zeigt wie es geht

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Frequent Traveller Academy startet in Deutschland mit einem einzigartigen Seminarprogramm rund um die Themen Flugreisen, Hotels und Bonusprogramme.

Komfortabel reisen und dabei Geld sparen: Die Frequent Traveller Academy in München zeigt wie es geht

Frequent Traveller Academy

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Frequent Traveller Academy startet in Deutschland mit einem einzigartigen Seminarprogramm rund um die Themen Flugreisen, Hotels und Bonusprogramme.

Ziel der zweitägigen Veranstaltung ist es, den Teilnehmern Tipps und Tricks zu zeigen, wie sie bei der Reisebuchung viel Geld sparen und zugleich wesentlich mehr Komfort genießen können – sei es durch Upgrades in Hotels, Business Class-Flüge zu Economy-Preisen oder die geschickte Nutzung von Bonusprogrammen, um schnell Freiübernachtungen oder Prämienflüge zu erhalten und weitere Vorteile aus den Programmen zu nutzen.

Zur Zielgruppe gehören sowohl Privat- als auch Geschäftsreisende.

Die sechs Referenten sind allesamt erfahrene Vielflieger.

Sie sprechen immer aus eigener Erfahrung – was sie Ihren Zuhörern vermitteln haben sie selbst ausprobiert. Dabei gehen sie insbesondere auf die Fragen und individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer ein und stehen darüber hinaus auch in den Pausen sowie beim Abendessen jederzeit für Gespräche rund ums Thema Reiseoptimierung zur Verfügung.

Alle Experten der Frequent Traveller Academy sind dabei völlig unabhängig von Hotelketten und Fluggesellschaften: sie informieren somit ausschließlich unter Beachtung des größtmöglichen Nutzens für die Seminarteilnehmer.

Auf der Agenda stehen neben Einführungsvorträgen zu den Kundenbindungsprogrammen der wichtigsten Flugallianzen Star Alliance, Oneworld und SkyTeam auch konkrete Anleitungen, wie die Teilnehmer bei diesen Allianzen einen möglichst hohen Status zu einem günstigen Preis erreichen können.

Für die Reisenden bedeutet das kürzere Wartezeiten am Flughafen beim Check-in und der Sicherheitskontrolle sowie Zugang zu den Flughafenlounges, wo dann kostenlose Speisen und Getränke sowie oftmals auch weitere Annehmlichkeiten wie Duschen und Ruheräume für die Fluggäste zur Verfügung stehen.

An konkreten und leicht nachvollziehbaren Beispielen lernen die Teilnehmer, wie ein solcher Status beispielsweise bei der Star Alliance bereits mit Flugkosten von nur 500 Euro erzielt werden kann.

Die Experten der Frequent Traveller Academy erklären aber auch, wie Passagiere am besten bei Verspätungen und Flugstreichungen reagieren können – denn wer die Abläufe am Flughafen und seine Rechte kennt wird oftmals auf eine bessere Verbindung umgebucht und ist schneller an seinem Zielort als ein unerfahrener Fluggast.

Last but not least werden die für Vielreisende interessanten Kreditkarten vorgestellt – denn schon mit wenigen Euro Jahresgebühr kann die richtige Kreditkarte kostenlose Zusatzleistungen im Flugzeug und Prämienflüge mit sich bringen. So manche Karte rechnet sich damit bereits ab dem ersten Flug.

Das nächste Seminar findet vom 20. bis 22. November 2015
im Sheraton München Westpark Hotel statt.

Informationen zum Programm und zum geplanten Ablauf erhalten Sie unter

http://www.frequenttravelleracademy.com

Kartenbestellung über Eagle-Marketing:

Frequent – Traveller – Akademie München 2015, Freitag, den 20. November 2015

http://www.eventbrite.de/e/frequent-traveller-akademie-munchen-2015-tickets-17860536345?discount=eagle

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in einer gemütlichen Atmosphäre.

Stephan Adler

Tel.Nr.: +49 (0) 4421-300-6012
E-Mail: info@eaglemarketing.de

Eagle-Medienservice ist die Anzeigenvertretung für die verschiedenen Reisemagazine und Reiseportale. Wir verstehen uns immer als ein fester Bestandteil unserer Kunden und Partner, auch wenn wir als externe eigenständige Anzeigen- und Werbeagentur auftreten. Unser Ziel ist Ihr Erfolg!

Kontakt
Eagle-Medienservice, Verlag-Touristik-Werbung
– –
Ulmenstr.25a
26384 Wilhelmshaven
+49 (0) 4421-300-60-12
info@eagle-medienservice.de

Allgemein

Firmenkreditkarten von American Express ausgezeichnet

Firmenkreditkarten von American Express ausgezeichnet

American Express Corporate Card Test 2015 – Kreditkarte.net

Frankfurt am Main, 22. Juni 2015. Top-Platzierungen für Firmenkreditkarten von American Express: Die American Express Corporate Platinum Card sicherte sich im Corporate Cards Test 2015 von Kreditkarte.net in gleich drei Kategorien die Spitzenposition. Von dreizehn getesteten Corporate Cards erhielt die Karte in den Testsegmenten Sicherheit, Versicherung und Bonusprogramme die Goldmedaille. Darüber hinaus gewann die American Express Corporate Platinum Card im Gesamtklassement Silber.

Im Test von 13 Firmenkreditkarten überzeugte American Express mit seinem Corporate-Cards-Angebot und verbuchte mit der Corporate Platinum Card gleich drei Kategorie-Siege: In den Sparten Sicherheit, Versicherung und Bonusprogramme führt American Express das Feld an. Die Jury vergab den ersten Platz im Testsegment Sicherheit an American Express, da das Unternehmen für sicheres bargeldloses Bezahlen und Einkaufen steht und alle notwendigen Sicherheitsstandards erfüllt. Hier zählen – neben der Corporate Platinum Card und zwei Karten eines anderen Anbieters – vier weitere Kreditkarten von American Express zu den Testsiegern, darunter die American Express Corporate Gold Card, die American Express Corporate Card sowie die Deutsche Bank American Express Corporate Card und BCD Travel American Express Corporate Card.

Mit deutlichem Abstand auf die Konkurrenz entschied die American Express Corporate Platinum Card den Wettbewerb im Testsegment Versicherung für sich. Die Jury attestierte der Firmenkreditkarte von American Express ein gut geschnürtes Versicherungspaket, das Geschäftsreisenden mit Leistungen wie einer Auslandskrankenversicherung einen essenziellen Mehrwert bietet. Ebenfalls den ersten Rang belegte die American Express Platinum Card in der Kategorie Bonusprogramme. Mit dem Membership Rewards Programm von American Express sammeln Karteninhaber beim Einsatz der Corporate Card wertvolle Punkte, die in Prämien eingelöst werden können.

In der Wettbewerbskategorie Managementtools, Auswertungen und Abrechnungen zählt American Express ebenfalls zu den Spitzenreitern. Hier belegt die BCD Travel American Express Corporate Card den ersten Rang. Die Jury berücksichtigte hier besonders, wie problemlos Abrechnungen und Auswertungen der Firmenkreditkarten per Interface integriert werden können. Indem sich Auswertungen transparenter zuordnen lassen, wird die Finanzbuchhaltung enorm entlastet. Das Ergebnis: Kostentransparenz auf allen Ebenen.

Sicher reisen mit American Express
„Das Ergebnis des Corporate Cards Tests 2015 belegt, dass American Express mit einem umfassenden Leistungsangebot für Unternehmen und Institutionen ein kompetenter Ansprechpartner ist und für alle bedeutenden Kundenbedürfnisse herausragende Lösungen bereithält“, sagt Björn Hoffmeyer, Country Manager von American Express. „Mit der steigenden Reisetätigkeit von Mitarbeitern gewinnt ein transparentes und unkompliziertes Reisemanagement zusehends an Bedeutung.“ Die Firmenkreditkarten von American Express stellen für immer mehr Unternehmen ein sinnvolles Zahlungsmittel dar, da Bargeldvorschüsse und Einzelabrechnungen wegfallen.
Außerdem gewinnen Mitarbeiter auf Dienst- und Geschäftsreisen an finanzieller Flexibilität. Neben einem Versicherungsschutz bietet American Express mit Global Assist einen 24-Stunden-Service, der 2014 mehr als 18.000 Reisende in Notfällen unterstützt hat.

Über den Test
Zum zweiten Mal hat Kreditkarte.net in diesem Jahr die Leistungen verschiedener Corporate Cards getestet. Die Redaktion des Fachportals verglich 13 Angebote und bewertete sie anhand von Kriterien in acht Kategorien mit insgesamt mehr als 100 Aspekten. Die Testergebnisse sind abrufbar unter http://www.kreditkarte.net/tests/corporate-cards/.

American Express – 1850 gegründet und seit 1898 auch in Deutschland vertreten – ist einer der weltweit führenden Anbieter von Reise- und Finanzdienstleistungen. Über 60.000 Mitarbeiter kümmern sich in über 200 Ländern um die 112 Millionen Kartenkunden und viele Millionen Geschäftsreisende. Der Bereich Global Corporate Payments bietet mittleren, großen und globalen Unternehmen Lösungen, die die Transparenz und Effizienz bei Bezahlvorgängen erhöhen. Dafür stellt American Express verschiedene Produkte wie z. B. Firmenkreditkarten, Reisestellenkonten, virtuelle Zahlungslösungen, Lösungen für Einkauf und Beschaffung und zur Optimierung des Working Capitals zur Verfügung. American Express gibt in 40 Ländern Firmenkreditkarten in entsprechender Währung sowie in 100 weiteren Ländern auf US-Dollar lautende internationale Karten heraus.

Firmenkontakt
American Express Services Europe Limited
Carola Obergföll
Theodor-Heuss-Allee 112
D-60486 Frankfurt am Main
+49 69 7576-2325
+49 69 7576-2750
Carola.Obergfoell@aexp.com
http://www.americanexpress.de

Pressekontakt
American Express Service Europe Ltd.
Carola Obergföll
Theodor-Heuss-Allee 112
60486 Frankfurt am Main
+49 69 7576-2325
Carola.Obergfoell@aexp.com
http://www.americanexpress.de

Allgemein

Krankenkassentest vor der Gesundheitsreform

98 gesetzliche Krankenkassen im aktuellen Leistungsprofil

Krankenkassentest vor der Gesundheitsreform

krankenkasseninfo.de – Fachportal für Gesetzliche Krankenversicherung

Halle ( Saale ) – Das unabhängige Vergleichsportal krankenkasseninfo.de hat die gesetzlichen Krankenkassen hinsichtlich Service, Finanzvorteilen und angebotenen Zusatzleistungen getestet. Die Testergebnisse lassen sich gezielt nach Einzelkriterien aufschlüsseln. Erstmals flossen in die Wertung auch Online-Votings von Versicherten mit ein.

Bewertet wurden insgesamt 47 Kriterien in 15 Kategorien, angefangen von der Anzahl der Geschäftsstellen über die Höhe der gezahlten Prämien ( Dividenden ), die vielen freiwilligen Zusatzleistungen bis hin zur Qualität und Ausstattung der Bonusprogramme und Wahltarife. Für jede einzelne der 98 getesteten Krankenkassen kann nun ein aktuelles Leistungsprofil mit ausführlichen Informationen aufgerufen werden.

Sieger der Gesamtwertung wurde mit 108 vergebenen Sternen die in Baden-Württemberg geöffnete BKK Scheufelen. Auf den nachfolgenden Plätzen liegen die BKK Wirtschaft und Finanzen ( 107 Sterne ) und die energie BKK ( 101 Sterne ). Beste AOK wurde die AOK Plus auf Rang 6 ( 95 Sterne ). Von den großen Ersatzkassen kam lediglich die Techniker Krankenkasse unter die ersten Zehn ( Rang 8 – 91 Sterne ).

In der Kategorie Service erhielt die Barmer GEK die höchste Bewertung, gefolgt von der Kaufmännischen Krankenkasse ( KKH ) und der AOK Baden-Württemberg. Bei den Leistungskategorien liegen dagegen verschiedene Betriebskrankenkassen vorn wie die SECURVITA Krankenkasse ( Kategorien ‚Naturheilverfahren ‚ und ‚zusätzliche Leistungen für Babys und Kinder‘ ) oder die BKK Mobil Oil ( Kategorie ‚Vorsorgeuntersuchungen‘ ).

„Für die Versicherten zahlt sich der Wettbewerb aus.“, sagt Karsten Leidloff, Geschäftsführer bei krankenkasseninfo.de.
„Inzwischen bekommt man auch bei Bonusprogrammen, Wahltarifen oder Hausarztverträgen Geld von der Krankenkasse. Mit der richtigen Kasse ist ein Single oder eine Familie optimal versorgt und kann praktisch das Geld für einen ganzen Jahresurlaub einsparen. Die Wahl der geeigneten Kasse sollte auch vor dem Hintergrund der Lebensphase und der persönlichen Bedingungen geschehen. Die Versicherten können sich dazu gezielt die Zusatzleistungen anschauen und entscheiden, welche Kasse wirklich passt“.

Die Testergebnisse bleiben trotz der anstehenden Gesundheitsreform aussagekräftig. Denn das Angebot an Zusatzleistungen bleibt von den im Koalitionsvertrag festgelegten Änderungen unberührt. Bis zum Stichtag, an dem die neue Bundesregierung den jetzigen Zusatzbeitrag und die Prämien ( Dividenden ) abschaffen wird, gelten die von den Kassen abgegebenen Garantien weiter.

Alle Testergebnisse können abgerufen werden unter krankenkasseninfo.de/krankenkassentest

krankenkasseninfo.de informiert online seit 1999 über die Entwicklung bei den gesetzlichen Krankenkassen. Beitrags- und Leistungsvergleiche der Krankenkassen bieten Verbrauchern auf krankenkasseninfo.de die Möglichkeit sich vor der Wahl einer neuen Krankenkasse kostenfrei und unverbindlich umfassend zu informieren.

Neben krankenkasseninfo.de betreibt die krankenkassennetz.de GmbH die Portale:

http://www.krankenkassenRATGEBER.de
http://www.1a-krankenkassen.de
http://www.krankenkassen-direkt-vergleich.de

sowie zahlreiche Partnerseiten.

Kontakt:
Krankenkassennetz.de GmbH
Karsten Leidloff
Waisenhausring 6
06108 Halle
0345 6826610
karsten.leidloff@krankenkassennetz.de
http://www.krankenkasseninfo.de

Allgemein

Test: Clever reisen! hat die Mietwagen-Bonusprogramme getestet

Test: Clever reisen! hat die Mietwagen-Bonusprogramme getestet

Das Reisemagazin Clever reisen! 3/13 gibt es ab sofort am Kiosk!

Duisburg, 09.07.2013 – Um einen Mietwagen für die nächste Reise zu buchen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Eine beliebte Variante ist die Anmietung bei den Mietwagenpartnern eines Bonusprogramms. Schließlich lassen sich so noch zusätzlich Meilen oder Punkte sammeln. Das Reisemagazin Clever reisen! hat die Angebote von Lufthansa, ADAC & Co. per Stichprobe getestet.

Die Testsieger
Klare Testsieger waren die Partner-Angebote vom ADAC und vom Executive Club (British Airways). Beide Mietwagenangebote waren deutlich günstiger, als vergleichbare Offerten eines Metapreisvergleich-Portals. Beim Executive Club ist sogar noch eine Meilengutschrift erhalten. Beim ADAC lag der Preis bei ca. 165 Euro/Woche für einen Mietwagen in Miami. Das vergleichbare Angebot wies einen Preis von etwa 190 Euro aus. Etwas mehr konnte bei British Airways gespart werden: Der Preis von 133 Pfund, umgerechnet rund 157 Euro, war circa 25 Euro günstiger.

Unterschiedlich waren die Angebote des Bonusprogramms von Air Berlin. Beim Top Bonus-Partner Holiday Autos fand sich ein Mietwagen in Miami für 170 Euro/Woche. Nur drei Euro preiswerter (167 Euro) zeigte das Preisvergleichsportal ein fast identisches Angebot. Dieses allerdings war nicht nur etwas günstiger, sondern enthielt auch ein besseres Versicherungspaket. Insgesamt konnte diese Offerte die Note Gut erreichen.

Fazit der Clever reisen!-Tester
Vier der getesteten Angebote schnitten mit Sehr gut oder Gut ab. Ein Befriedigend erreichte Lufthansa Miles & More mit seinem Partner Budget. Air Berlin mit Europcar sowie Lufthansa mit Avis konnten nur die Note Ausreichend erhalten. Bis zu knapp 30% waren die Angebote der Sammelclubs hier teurer. Meilensammler sollten daher immer vor dem Einsetzen ihrer Bonuspunkte die Preise, Bonuspartner und deren Bedingungen vergleichen.

Mehr Infos: Reisemagazin Clever reisen! 3/13 ab sofort am Kiosk für 5,50 Euro!
Extra: finehotel – Exklusive Hotels und Wellness-Oasen, inkl. Gigantische Hotels: Wohnen im Wolkenkratzer

Clever reisen! 3/13 hat außerdem u.a. getestet:
Reisen im Fernbus: Alternative für Sparfüchse
TEST: Portale für Privatunterkünfte
Costa Rica: Naturparadies Südamerikas
Moskau: Viel sehen für wenig Rubel
Airlines: Die neuen Angebote der Premium Economy Class
Airlines: 10 neue Flieger im Überblick
Ticketkauf: Rabatte für clevere Passagiere
Reiserecht: Helfer im Internet bei Flugärger
Deutschland: Unterwegs in Fischland-Darß-Zingst

Pressemeldung ist frei zur Veröffentlichung – Beleg wird erbeten!

Clever reisen!/ fliegen & sparen gehört seit 1986 zu den führenden multithematischen Reisemagazinen mit hohem Nutz- und Servicewert. Das Konzept wird stets durch die Reisewünsche der Leser bestimmt: Schwerpunkt sind deshalb Flugreisen. Abgerundet wird das Themenspektrum durch Kreuzfahrten, Bahn-, Bus- und Autoreisen. Jede Ausgabe bietet den Lesern auf über 100 Seiten Tipps, Tricks und News rund ums weltweite Reisen.

Kontakt: presse(at)clever-reisen-magazin.de, Chefredaktion: Jürgen Zupancic, redaktion(at)fliegen-sparen.de, Markt Control Multimedia Verlag GmbH & Co. KG, Am Büschchen 2a, 47179 Duisburg, Tel.: 0203/ 554248, Fax: 0203/547970, www.clever-reisen-magazin.de. „Clever reisen!“/fliegen & sparen informiert seit 1986! Linktipps: discountflieger.de, fliegen-sparen.de, airlinetest.com, mchotel.de, adults-hotel.de, finehotel.de, marktcontrol.de, HRA 6317 Duisburg. Komplementärin: Markt Control Multimedia Verlag Verwaltungs GmbH, Duisburg, HRB 6974 Duisburg. Geschäftsführer: Jürgen Zupancic

Kontakt
Clever reisen!
Jürgen Zupancic
Postfach 180260
47172 Duisburg
0203554248
presse@clever-reisen-magazin.de
http://www.clever-reisen-magazin.de

Pressekontakt:
Markt Control Multimedia Verlag GmbH + Co KG
Amalie Schulte-Fischedick
Postfach 180260
47172 Duisburg
0203554248
presse@clever-reisen-magazin.de
http://www.clever-reisen-magazin.de

Allgemein

Clever reisen!-Test Vielfliegerprogramme: Wie viel sparen Passagiere wirklich?

Clever reisen!-Test Vielfliegerprogramme: Wie viel sparen Passagiere wirklich?

Clever reisen! 4/12 ab sofort am Kiosk!

Duisburg, 30.10.2012 – Vielfliegerprogramme wie Miles & More oder topbonus werben damit, dass Passagiere ihre gesammelten Bonusmeilen für günstige Prämientickets einlösen können. Doch wie hoch sind die Ersparnisse wirklich? Das Reisemagazin Clever reisen! hat in seiner neuen Ausgabe 4/12 die Preise und Konditionen führender Vielfliegerprogramme verglichen.

Clever reisen!-Test Vielfliegerprogramme
Das Ergebnis des Clever reisen!-Tests wird viele Meilensammler verärgern, denn sie zahlen häufig drauf. Wollte man beispielsweise einen Hin- und Rückflug mit der Lufthansa von Berlin nach München für November buchen, bekam man das Ticket ab 98,77 Euro. Für ein Lufthansa-Prämienticket des Vielfliegerprogramms Miles & More für die gleiche Strecke zu den gleichen Reiseterminen müssen Passagiere aber nicht nur 25.000 Meilen , sondern auch noch die Steuern und Gebühren in Höhe von 152,77 Euro bezahlen. Damit ist das Prämienticket trotz der bezahlten Meilen 54 Euro teurer. Miles & More ist jedoch keine Ausnahme. Auch beim topbonus-Programm von Air Berlin zahlen Passagiere teilweise drauf.

Clever reisen!-Test Vielfliegerprogramme: Keine hohe Ersparnis auf Langstrecke
Auf der Langstrecke sieht es nur etwas besser aus, wie ein Beispiel von Air Berlin für die Strecke Frankfurt-New York zeigt: Durch den Einsatz von 50.000 Meilen kostet das Prämienticket „nur“ 463,99 Euro. Im Vergleich zum Standardticket für 608,19 Euro spart der Meilensammler lediglich 144,20 Euro. Hierbei sollte man aber bedenken, dass ein Air Berlin-Passagier die Strecke Frankfurt-New York über elf mal hin- und hergeflogen sein müsste, um so viele Meilen anzuhäufen. Das heißt, der Air Berlin-Kunde hätte über zwei, drei Jahre rund 7.000 Euro in Tickets investiert, um dann für einen einzigen Flug eine Ersparnis von 144 Euro (2 Prozent!) zu bekommen.

Clever reisen!-Test Vielfliegerprogramme: Problem der Steuern und Gebühren
Zwar bieten einige Vielfliegerprogramme, dazu zählen auch topbonus oder Miles & More, die Möglichkeit, Steuern und Gebühren mittels Meilen zu bezahlen. Dies ist jedoch nur auf ausgewählten Kurz- und Mittelstrecken und nicht auf der Langstrecke erlaubt. Außerdem treiben die dafür erforderlichen Meilenbeträge die Gesamtmeilenzahl für das Prämienticket noch höher.

Clever reisen!-Test Vielfliegerprogramme: British Airways bietet Prämienflug-Special
Auf Grundlage der herkömmlichen Berechnung von Prämien rentiert sich die Prämienklasse gerade für Inlands- und Europaflüge kaum noch für Meilensammler. Die Fluggesellschaft British Airways hat darauf vorbildlich reagiert. Für die Zonen 1 bis 3, die Inlands- und ausgewählte Europa-Strecken umfassen, wurde ein Prämienflug-Special eingeführt. Im Rahmen des Specials kann ein Prämienticket zum normalen Meilenbetrag eingelöst werden. Steuern und Gebühren werden hingegen pauschal mit 27 (Economy Class) bzw. 34 Euro (Business Class) bezahlt. Ein positives Beispiel für andere Vielfliegerprogramme.

Mehr Infos: Reisemagazin Clever reisen! 4/12 seit dem 4.10. am Kiosk für 5,10 Euro!
Extra: Asien – Die beste Auswahl einzigartiger Urlaubsideen, inklusive 25 Hotels mit Flair sowie Reisen durch Myanmar, Zentralthailand sowie nach Hongkong.

Clever reisen! 4/12 hat außerdem u.a. getestet:
Langzeiturlaub: Hotel, Sonne & Meer ab 9 Euro
Preisvergleich Flugportale: Fragwürdige Werbetricks
Test Hotel-Portale im Internet: Welche sind die Besten?
Reiseveranstalter: Neuer Trend bei Rundreisen – Der Arzt reist mit
Spartipps für Senioren: Im besten Alter günstiger fliegen
Abu Dhabi: Glitzernde Wüsten-Metropole
Ägypten: Sahl Hasheesh – Hurghadas schöne Schwester
Karibik: Barbados – Insel voller Überraschungen
Holland: Utrecht – Ein schönes Wochenende
Deutschland: 10 Top-Weihnachtsmärkte
Business Class: Zum Schnäppchenpreis fliegen
Test Asien-Airlines: Wer sind die Besten?

Pressemeldung ist frei zur Veröffentlichung – Beleg wird erbeten!

Clever reisen!/ fliegen & sparen gehört seit 1986 zu den führenden multithematischen Reisemagazinen mit hohem Nutz- und Servicewert. Das Konzept wird stets durch die Reisewünsche der Leser bestimmt: Schwerpunkt sind deshalb Flugreisen. Abgerundet wird das Themenspektrum durch Kreuzfahrten, Bahn-, Bus- und Autoreisen. Jede Ausgabe bietet den Lesern auf über 100 Seiten Tipps, Tricks und News rund ums weltweite Reisen.

Kontakt: presse(at)clever-reisen-magazin.de, Chefredaktion: Jürgen Zupancic, redaktion(at)fliegen-sparen.de, Markt Control Multimedia Verlag GmbH & Co. KG, Am Büschchen 2a, 47179 Duisburg, Tel.: 0203/ 554248, Fax: 0203/547970, www.clever-reisen-magazin.de. „Clever reisen!“/fliegen & sparen informiert seit 1986! Linktipps: discountflieger.de, fliegen-sparen.de, airlinetest.com, mchotel.de, adults-hotel.de, finehotel.de, marktcontrol.de, HRA 6317 Duisburg. Komplementärin: Markt Control Multimedia Verlag Verwaltungs GmbH, Duisburg, HRB 6974 Duisburg. Geschäftsführer: Jürgen Zupancic

Kontakt:
Clever reisen!
Jürgen Zupancic
Postfach 180260
47172 Duisburg
0203554248
presse@clever-reisen-magazin.de
http://www.clever-reisen-magazin.de

Pressekontakt:
Markt Control Multimedia Verlag GmbH + Co KG
Viola Zwingenberg
Postfach 180260
47172 Duisburg
0203554248
presse@clever-reisen-magazin.de
http://www.clever-reisen-magazin.de