Tag Archives: Bremssysteme

Maschinenbau

TOC Europe: PINTSCH BUBENZER setzt mit BUEL Lüftgeräten und Scheibenbremsen neue Standards

TOC Europe: PINTSCH BUBENZER setzt mit BUEL Lüftgeräten und Scheibenbremsen neue Standards

BUEL® „I“

Als eines der weltweit führenden Unternehmen auf dem Gebiet der industriellen Bremstechnik ist die PINTSCH BUBENZER GmbH in den letzten Jahren solide und permanent gewachsen. Innovative Produkte und hohe Qualitätsstandards sichern dabei die Zukunft. Die PINTSCH BUBENZER GmbH entwickelt und produziert am Standort Kirchen Bremssysteme für Krane, Fördertechnik, Windkraft, die Stahlindustrie sowie für Industrieanwendungen. PINTSCH BUBENZER GmbH ist ein global agierender Partner im Bereich der Bremstechnik, dies resultiert aus einem engmaschigen Vertriebsnetz sowie den Tochterunternehmen in Malaysia, USA, China, Singapur und Dubai.

Die PINTSCH BUBENZER GmbH präsentiert auf der TOC Europe neben einer Scheibenbremse und Geräten aus der BUEL® Familie die neue Baureihe BUEL® „Model S“. Diese Baureihe ist die konsequente Weiterentwicklung der etablierten BUEL® Serie, die bereits den Marktstandard gehoben und neue Standards gesetzt hat. BUEL® „Model S“ ist unter anderem für den Einsatz in Radbremsen an Krananlagen bestimmt, bei denen hohe Zugkräfte realisiert werden müssen. Das patentierte Zylindersystem erzeugt Zugkräfte von bis zu 40.000 N. Eine robuste und dennoch kompakte Bauweise zeichnet diese Baureihe der BUEL® Familie aus.

Die BUEL® Familie entstand auf der Grundlage von jahrzehntelanger Erfahrung auf dem Gebiet der Antriebstechnik und deren Komponenten. Die hohen Qualitätsstandards in allen Bereichen der PINTSCH BUBENZER GmbH sind die Basis für die funktionelle Sicherheit der BUEL® Geräte. Hinsichtlich der Verwendung und Einsatzfähigkeit sind der BUEL® Baureihe kaum Grenzen gesetzt. Hauptverwendungszweck der BUEL® Familie ist der Einsatz in hydraulischen und mechanischen Bremssystemen.

BUEL® Geräte sind langlebig, wartungsarm und bieten eine hohe Performance bei -30 °C bis +60 °C (nach Herstellerangaben niedrigere bzw. höhere Temperaturen möglich).
Die extreme Geschwindigkeit (Schließzeit weniger als 100ms) sowie deutlich mehr Kraft als herkömmliche Lüftgeräte machen das BUEL® „Model H“ zu der technologisch überlegenen Wahl.

Die Zukunft: DIGITAL. BUEL® „I“.
Neben dem BUEL® „Model S“ präsentiert die PINTSCH BUBENZER GmbH auch das BUEL® „I“.
Diese modulare Erweiterung der BUEL® Baureihe ermöglicht eine vollständig digital vernetzte Zustandsüberwachung der Geräte sowie optional der betriebenen Industriebremsen. Sensoren überwachen in der Erweiterung BUEL® „I“ die Endlage sowie den Resthub, die Stellkraft und den Systemdruck. Auch die Temperatur und der Füllstand können erfasst und überwacht werden. Dies ermöglicht eine wirtschaftliche und vorausschauende Wartung der Geräte. Der Anschluss an Automatisierungs- bzw. Überwachungssysteme ist mit der Extension BUEL® „I“ gegeben. BUEL® „I“ kann zudem an das modulare 360° PINTSCH BUBENZER Service-System digital angebunden werden.

„BUEL® „Model-S“ und die digitale Extension BUEL® „I“ sind neben unseren Industriebremsen und Industriekupplungen ein weiterer Meilenstein in unserer Entwicklung. Gerade die stetig wachsenden Märkte in den Bereichen des Güterumschlages, des Maschinenbaues, der Bergbau- und Fördertechnik sowie der Eisen- und Stahlindustrie verlangen von der PINTSCH BUBENZER GmbH innovative und zeitgemäße Produkte und individuell skalierbare Lösungen. Als moderner Hersteller hoch belastbarer Industriebremsen und nahezu aller damit verbundenen Komponenten stellen wir uns im Dialog mit unseren Kunden bereits seit Jahrzehnten stetig geforderten Innovationen“, so CEO Markus E. Topp und Vertriebsleiter Arno Weil.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.buel-bubenzer.com

.

Kontakt
PINTSCH BUBENZER GmbH / c/o hype.media Marketing Gruppe
Bastian Schütz
Eiserfelderstrasse 316
57080 Siegen
+49(0)271 – 3847892-12
info@hype-media.de
http://www.buel-bubenzer.com

Allgemein

IAA: AISIN Group zeigt Technologie-Highlights im Bereich Kraftstoffeffizienz, Fahrsicherheit und Hybridfahrzeugtechnik

IAA: AISIN Group zeigt Technologie-Highlights im Bereich Kraftstoffeffizienz, Fahrsicherheit und Hybridfahrzeugtechnik

Neues Demonstrationsmodell AISIN

München, 3. September 2013 – Die AISIN Group, einer der fünf größten Lieferanten für Automobilteile weltweit, zeigt auf der 65. Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) aktuelle Komponenten und technische Innovationen aus dem umfassenden Portfolio der Unternehmensgruppe in den Bereichen Kraftübertragung, Bremssysteme, Antrieb, Fahrsicherheit und -komfort. Auf der IAA wird die AISIN Group durch vier seiner Unternehmen, einschließlich Aisin Seiki Co. Ltd. (Headquarter Kariya city, Aichi Prefecture, Japan) sowie Aisin AW Co., Ltd., Aisin AI Co., Ltd. and ADVICS Co. Ltd., vertreten.

Ein Highlight am AISN-Stand in Halle 5.1- B16 ist das neue Demonstrationsmodell, ein „Automobil-Skelett“ in dem man die Funktionsweise von mehr als 40 aktueller AISIN Fahrzeugkomponenten – besonders für den Bereich Hybridfahrzeuge – live erleben kann.

Schwerpunkte des Messeauftritts sind die Bereiche Kraftstoffeffizienz, Fahrsicherheit sowie Fahrkomfort.

Ein weiterer Schwerpunkt ist der Bereich Komponenten für Hybridfahrzeuge mit speziellen Lösungen wie einer elektrischen Wasserpumpe zur Motorenkühlung, variable Ventilsteuerung mit Zwischenverriegelung, Hybridgetriebe mit mittlerer Drehmomentkapazität für Heckantrieb, regenerative Bremssysteme und vieles mehr.

Auf dem europäischen Markt werden Produkte der AISIN Group von einer großen Zahl von Automobilherstellern eingesetzt. Besonders stark nachgefragt sind dabei Lösungen für den Bereich Automatikgetriebe. AISIN setzt sich dafür ein, die guten Geschäftsbeziehungen in Europa auch in Zukunft weiter auszubauen.

„Wir freuen uns sehr, auf der diesjährigen IAA unser Produktportfolio und aktuelle Neuentwicklungen zu präsentieren“, erklärt Europachef Akira Namamura von AISIN Europe S.A.. „Der Europäische Markt ist uns sehr wichtig. Wir haben langjährige erfolgreiche Partnerschaften in Europa und schätzen das Feedback und die enge Zusammenarbeit mit der hiesigen Industrie.“

Weitere AISIN-Produkthighlights auf der IAA

– Hybridgetriebe mit mittlerer Drehmomentkapazität für Heckantrieb
– Regeneratives Bremssystem
– Elektrische Wasserpumpe zur Kühlung des Motors / Wechselrichters
– Variable Ventilsteuerung mit Zwischenverriegelung
– 6-Gang-Schaltgetriebe mit kleiner / mittlerer Drehmomentkapazität für Frontantrieb
– Scheibenbremse für Motorsport-Fahrzeuge
– Aktive Hinterachslenkung
– Panorama-Schiebedach
– Sprachgesteuertes Navigationssystem

Bildrechte: AISIN Group

Über AISIN Group

Die Firmengruppe aus 178 Unternehmen, mit Aisin Seiki als zentralem Organ, stellt Bauteile von Motoren bis hin zu Komponenten für Karosserie, Kraftübertragung, Motor, Fahrsicherheit und -komfort her. AISIN beliefert unter anderem Toyota, VW & Audi, Suzuki, Mitsubishi, Volvo, Honda, BMW, Porsche uvm. Die AISIN Group hat ihre weltweite Produktion kontinuierlich erhöht und konnte im März 2013 einen konsolidierten Nettoumsatz von 2,529 Milliarden japanische Yen (ca. 20 Milliarden Euro) verzeichnen. Weitere Informationen gibt es unter http://www.aisin.com/

Kontakt
AISIN Group Pressekontakt
Claudia Wittwer
Münchenerstraße 14
85748 Garching
089 360 363-40
claudia@gcpr.net
http://www.gcpr.net

Pressekontakt:
GlobalCom PR-Network GmbH
Claudia Wittwer
Münchener Straße 14
85748 Garching
089 360 363-40
claudia@gcpr.net
http://www.gcpr.de