Tag Archives: Business Consulting

Allgemein

Ethik Society zeichnet MF CONSULTS aus

Herforder Unternehmen engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis

Ethik Society zeichnet MF CONSULTS aus

Matthias Friedrich ist international agierender Business Consultant

Herford / Remshalden, 16. März 2018.

Die in Herford ansässige MF CONSULTS wurde jüngst für ihre ethische Unternehmensausrichtung und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Das Unternehmen darf sich künftig als „Member der Ethik Society“ ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltiges Wirtschaften beschäftigen.

Neben dem Wissenstransfer und Austausch mit den anderen Akteuren in der Ethik Society, die sich ebenfalls ethischen Business-Grundsätzen verpflichtet fühlen, möchte die MF CONSULTS so auch zu einer politischen und gesellschaftlichen Debatte rund um dieses wichtige Thema beitragen und sowohl regional als auch national mit dafür sorgen, dass ethische Grundsätze im Business mehr Gewicht bekommen.

„Die Bindung von Mitarbeitern geschieht zukünftig immer mehr auf einer immateriellen Werteebene. Deshalb ist es wichtig, dass Unternehmen – nicht nur im Rahmen ihres Employer Branding – ein klares Wertegerüst entwickeln, dieses aktiv kommunizieren und nach innen und außen erlebbar machen“, erklärt Matthias Friedrich, Geschäftsführer der MF CONSULTS. In Sachen Integrität und Ethik wolle er Vorreiter sein und damit anderen ein Beispiel geben. Deswegen wirke er mit seinem Unternehmen gerne und mit Stolz in der Ethik Society mit.

„Wir freuen uns, dass wir Matthias Friedrich als wegweisende Unternehmerpersönlichkeit als Member der Ethik Society haben gewinnen und auszeichnen können“, erklärt Jürgen Linsenmaier, Initiator der Ethik Society. Mit Matthias Friedrich habe die Gemeinschaft einen wichtigen Partner gewonnen, der glaubhaft für Ethik einstehe und der mit seinem Ansatz in der Beratungsbranche viel für die Ethik Society, ethisches Wirtschaften im Allgemeinen und die Entwicklung allgemeiner ethischer Grundsätze im Besonderen bewirken könne.

„Das Thema Ethik ist in vielen Chefetagen und Unternehmerköpfen angekommen“, sagt Jürgen Linsenmaier, der als Vortragsredner und Marketingprofi immer wieder Unternehmen rund um die Themen Reputation, Renommee und Integrität berät und begleitet.

Er ist der Ideengeber für die Ethik Society, mit der er „eine lebendige Plattform des Austauschs und der Begegnung“ geschaffen hat.

„Ethisches Handeln in Unternehmen ist eine ganzheitliche Aufgabe. Es geht um weit mehr als um Marketing und definierte Werte. Ethik zeigt sich auch und vor allem im schonenden Umgang mit Ressourcen, in der Führung von Mitarbeitern, in der Qualität der Produkte und der Lieferkette sowie in der eigentlichen Leistungserbringung“, verdeutlicht der mehrfache Buchautor Linsenmaier. Ethik betreffe alle Bereiche eines Unternehmens und könne nicht verordnet werden. Ethik müsse gelebt werden. Um das zu erreichen, biete die Ethik Society praktische Unterstützung.

Wer sich für die Ethik Society interessiert, findet weitere Informationen unter www.ethik-society.com Mehr über die MF CONSULTS gibt es unter www.mf-consults.de

Hintergrund MF CONSULTS

Matthias Friedrich ist Inhaber und Managing Partner der MF CONSULTS. Er berät international produzierende Unternehmen des gehobenen Mittelstands im Bereich Executive Search bei der Besetzung anspruchsvoller Vakanzen. Mit seiner Expertise und einem hochwertigen internationalen Netzwerk verbreitert er für seine Auftraggeber den Zugang zum Kandidatenmarkt und betreibt gleichzeitig ein hochwirksames Employer Branding, indem er das Profil seiner Mandanten als Arbeitgebermarke aktiv im Kandidatenmarkt kommuniziert. Sein Motto lautet: „If you want remarkable results, you have to hire remarkable people.“

Matthias Friedrich handelt nach den ethischen Prinzipien des ehrbaren Kaufmanns und erwartet dies auch von seinen Geschäftspartnern. Friedrich setzt sich zudem als stellvertretender Geschäftsführer der „Initiative Wirtschaftsstandort Kreis Herford“ für die Belange der Wirtschaft regional aktiv ein. Sein Wissen und seine Erfahrung gibt er auch als Leiter und Dozent der Unternehmerschule im Kreis Herford sowie als Buchautor weiter.

Weitere Informationen unter www.mf-consults.de

Jürgen Linsenmaier ist Ethik- und Reputationsexperte, Marketingprofi, Vortragsredner, mehrfacher Buchautor sowie leidenschaftlicher Werber für unternehmerische Freiheit mit ethischer Verantwortung. Er beweist täglich, dass ethisches Handeln und wirtschaftlicher Ertrag kein Widerspruch, sondern zwei Seiten derselben Medaille sind. Als Vortragsredner, Berater und Gründer der Ethik Society, einem Zusammenschluss kleiner, mittlerer und großer Betriebe, die sich mit dem Thema Ethik beschäftigen und Best-Practices teilen, hat er sich zum Ziel gesetzt, Unternehmern eine pragmatische Ethik näher zu bringen – ein Handeln, das jeder in seinem Betrieb umsetzen kann und das gleichermaßen den wirtschaftlichen Interessen und der Gesellschaft dient.

Seinen Erfahrungsschatz sammelte Jürgen Linsenmaier in seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer und Vorstand eines Medienhauses. Jürgen Linsenmaier ist ein Mann aus der Praxis für die Praxis. In seinen Vorträgen und Workshops begeistert er die Zuhörer mit seiner authentischen und praxisorientierten Art der Vermittlung gelebten Erfolgswissens – pragmatisch ethisch, reputationsfördernd und umfassend verantwortungsbewusst.

Weitere Informationen unter www.juergen-linsenmaier.de

Firmenkontakt
Jürgen Linsenmaier – Redner & Reputationsexperte
Jürgen Linsenmaier
Am Weiher 4
73630 Remshalden
+49 7151 2740243
mail@juergen-linsenmaier.de
http://www.juergen-linsenmaier.de

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.com
http://al-omary.com

Allgemein

Business Titans nimmt All Inclusive Projekte ins Sortiment

Das Management von Business Titans kündigte an, ab Q2 2018 auch All Inclusive Projekte für den Aufbau von Geschäftsbetrieben für Ihre Kunden anzubieten.

Business Titans nimmt All Inclusive Projekte ins Sortiment

Der Slogan des Kult-Startups Business Titans

dar. Nach eigenen Angaben soll das Kult-Startup aus Zürich das erste Unternehmen werden, welches sogenannte All Inclusive Projekte im Bereich des schlüsselfertigen Geschäftsaufbaus ins Angebot nimmt.

All Inclusive Business Projekte sind schlüsselfertige Unternehmen, welche von Business Titans aus vier Komponenten nach Wunsch der Kunden konfiguriert werden können. Diese sind:

1. Business Planung und Konzeption (auch Corporate Identity Konzept genannt)
2. Passender Betriebsstandort
3. Umsetzung des Corporate Identity Konzepts am Standort (Projekt Management)
4. Optional auch die Geschäftsführung des neuen Betriebs

Damit wäre nicht nur den Gastronomen und anderen Unternehmern geholfen, sondern auch für ausländische Investoren und Venture Capital Firmen, bzw. kleinere Private Equity Unternehmen könnten mass-gefertigte Unternehmen bestellen und Investitionen darauf lenken. Das Unternehmen werde sich zudem weiterhin auf die Schweiz konzentrieren, wobei auch die Nachbarländer bald schon ein Thema sein könnten.

Die Nachfrage sei bereits gross und konzentriere sich vor allem im Bereich der Lounge Variationen und Erfahrungsgastronomie, hiess es auf Anfrage der Redaktion.

Für weitere Informationen verweist das Management auf den neuen WhatsApp-Dienst von Business Titans, in welchem Geschäftsideen und Trends kommuniziert werden, aber auch die Firmennews.

Business Titans Portal

Business Titans – Creators of Epic Business & Investment Projects.

Business Planung, Konzeption und Umsetzung für Geschäftsbetriebe wie Restaurants, Clubs, Bars, Hotels, Casinos und mehr. Business Titans bietet alle Dienstleistungen, die ein modernes Unternehmen braucht.

Kontakt
Business Titans
Monica Pellanda
Heimstrasse 16A
8953 Dietikon / Zurich
+41434990000
empires@business-titans.com
http://www.business-titans.com

Allgemein

Neuer Service: Tipps von oneresource Business Consulting

Neuer Service: Tipps von oneresource Business Consulting

oneresource ag

Wil im August 2017 – Das Unternehmen setzt mit Business Consulting auf besondere Eigenschaften. Lesen Sie mehr: https://oneresource.com/business-consulting/philosophie/

Heute war ein guter Tag für Paolo Strever, Geschäftsführer der oneresource, und sein Team. Bei der Präsentation des aktuellen Projektes „Business Consulting“ konnten sich die Macher vor positiver Resonanz kaum retten. Der Schwerpunkt der Präsentation lag auf den besonderen Vorzügen von Business Consulting. Die anwesenden Geschäftspartner, Kunden und Gäste lobten die Neuentwicklung und die damit verbundenen Verbesserungen. Mit diesen neuen Ideen wird das Unternehmen gestärkt und die intensive Arbeit hat sich gelohnt: Business Consulting erhält von Fachleuten gute Bewertungen. Einige der anwesenden Spezialisten betonten auch das internationale Potential des neuen Angebotes. Doch Geschäftsführer Paolo Strever wollte von alledem noch nichts wissen und beobachtet zunächst die Markteinführung im deutschsprachigen Raum.

oneresource geht mit der neuen Internetpräsenz ungewöhnliche Wege. Nicht nur in Sachen Kompetenz und Kundenservice steht die Firma als treibende Kraft im Vordergrund. Es war also nicht verwunderlich, dass mit dem neuen Onlineangebot https://oneresource.com/business-consulting/philosophie/ die Angebotspalette ergänzt wurde. Berater mit spezifischem Fachwissen und fundierter Berufserfahrung analysieren Ihre Situation und entwickeln für Sie greifbare Lösungsvorschläge. Kunden und Geschäftspartner können sich in wenigen Augenblicken einen umfassenden Überblick zu den neuen Services und Angeboten verschaffen.

„Die Show kann beginnen“, sagte voller Stolz Paolo Strever, Geschäftsführer der oneresource, anlässlich der Vorstellung von Business Consulting. Verantwortliche, Mitarbeiter und Kunden sind von den Qualitäten des neuen Dienstleistungsangebotes uneingeschränkt überzeugt. „Die kommenden Wochen werden unter Beweis stellen, warum wir uns zu Recht für die Neuentwicklung von Business Consulting entschieden haben“, ergänzte Paolo Strever.
Um dem Bedürfnis unserer Kunden nach betriebswirtschaftlicher, organisatorischer, strategischer und lösungsunabhängiger Beratung zu entsprechen, haben wir den Geschäftsbereich Business Consulting geschaffen. Berater mit spezifischem Fachwissen und fundierter Berufserfahrung analysieren Ihre Situation und entwickeln für Sie greifbare Lösungsvorschläge.
Dank unserer beiden anderen Geschäftsbereiche SAP Process Consulting und SAP Services bieten wir Ihnen gleichzeitig die Realisierung von ERP-, CRM-, HCM- und BI- sowie Cloud-Vorhaben an. Dadurch garantieren wir die von den Kunden gewünschte Kontinuität, weil wir jederzeit liefern können, was wir empfehlen. Gemeinsam gestalten wir Ihren Geschäftserfolg.

oneresource ist führend in der Digitalisierung der Geschäftsmodelle und Transformation zu SAP S/4HANA. Zusammen mit ihren zukunftsorientierten und renommierten Kunden erarbeitet oneresource die erfolgreiche Transformationsstrategie und setzt diese mit einer transparenten Methodik um. Dabei stehen die Geschäftsprozesse des Kunden und der direkte Mehrwert immer im Zentrum der Überlegungen. Die 2012 gegründete Unternehmung mit Sitz in Wil (SG) ist in der ganzen Schweiz tätig und begeistert dank der äusserst erfahrenen Berater bereits über 150 renommierte Kunden. Immer unter dem Motto ‚mehr als Sie erwarten…‘. Als strategischer Partner und „Value Added Reseller“ von SAP adressiert oneresource ganz gezielt den KMU-Markt in der Schweiz. oneresource spricht die gleiche Sprache wie ihre Kunden. Heute begeistern rund 40 Experten die Kunden von oneresource. Aus einer Hand deckt oneresource den gesamten Customer Lifecycle ab: Business Consulting, Solution Design, ERP Neueinführung, Optimierung einer bestehenden Lösung, Betrieb und Support.

Kontakt
oneresource ag
Paolo Strever
Zürcherstrasse 65
9500 Wil (SG)
+41 71 950 55 55
info@oneresource.com
http://www.oneresource.com

Allgemein

Geschafft: die neue Webseite von oneresource ist online

Geschafft: die neue Webseite von oneresource ist online

oneresource ag

Der Relaunch ist geschafft, die neue Internetpräsenz von oneresource ist online und man muss sagen, die „Macher“ haben einen guten Job abgeliefert. Die neue Homepage https://www.oneresource.com/ ist übersichtlich gestaltet und die Bedienung läuft ganz intuitiv ab. Die Startseite ist klar gegliedert und lässt keine Wünsche mehr offen. Alle Buttons sind selbsterklärend und auch die Unterseiten sind bestens definiert. Die Webseite ist jetzt komplett responsiv und Suchmaschinenoptimiert um die Expansion von oneresource voranzutreiben.
oneresource AG ist in der Branche als Leader in der Digitalisierung von Geschäftsmodellen seit vielen Jahren als kompetenter und qualitätsbewusster Anbieter bekannt. Tradition, Innovation und Zeitbezug: Diese Merkmale verbindet die oneresource seit ihrer Gründung. Die neue Homepage strahlt die Philosophie des Unternehmens und der Mitarbeiter aus. Innovativ, kreativ und zukunftsorientiert präsentieren sich sowohl oneresource selbst als auch die neue Webseite. Hier zeigt sich absolute Professionalität und die Erfahrung aus vielen Jahren auf dem Gebiet von Beratungs-, Implementierungs- und Betriebsleistungen im völlig neuen Outfit. Dank des eingebundenen Kontaktformulars können Interessenten sofort mit oneresource in Verbindung treten. Aber auch über die Telefonhotline stehen die Mitarbeiter Rede und Antwort zu allen Kundenfragen rund um die Themen Business Consulting, Process Consulting, SAP S/4HANA und SAP Service. oneresource stärkt damit seine Position und kann seine Marktanteile weiter festigen.

Neugierig geworden?
Falls Sie jetzt neugierig geworden sind, nehmen Sie sich ein wenig Zeit und schauen sich die neue Homepage unter https://www.oneresource.com an. Zur Kontaktaufnahme können Sie die Firmenadresse nutzen info@oneresource.com oder Sie rufen zur Terminvereinbarung die Rufnummer +41 71 950 55 55. Das Team von oneresource freut sich auf Ihre Kontaktaufnahme und Ihren Besuch.

oneresource ist führend in der Digitalisierung der Geschäftsmodelle und Transformation zu SAP S/4HANA. Zusammen mit ihren zukunftsorientierten und renommierten Kunden erarbeitet oneresource die erfolgreiche Transformationsstrategie und setzt diese mit einer transparenten Methodik um. Dabei stehen die Geschäftsprozesse des Kunden und der direkte Mehrwert immer im Zentrum der Überlegungen. Die 2012 gegründete Unternehmung mit Sitz in Wil (SG) ist in der ganzen Schweiz tätig und begeistert dank der äusserst erfahrenen Berater bereits über 150 renommierte Kunden. Immer unter dem Motto ‚mehr als Sie erwarten…‘. Als strategischer Partner und „Value Added Reseller“ von SAP adressiert oneresource ganz gezielt den KMU-Markt in der Schweiz. oneresource spricht die gleiche Sprache wie ihre Kunden. Heute begeistern rund 40 Experten die Kunden von oneresource. Aus einer Hand deckt oneresource den gesamten Customer Lifecycle ab: Business Consulting, Solution Design, ERP Neueinführung, Optimierung einer bestehenden Lösung, Betrieb und Support.

Kontakt
oneresource ag
Paolo Strever
Zürcherstrasse 65
9500 Wil (SG)
+41 71 950 55 55
info@oneresource.com
http://www.oneresource.com

Allgemein

DextraData präsentiert neues Corporate Design

Unternehmensentwicklung wird nach außen sichtbar

DextraData präsentiert neues Corporate Design

Das neue DextraData Logo setzt auf klare Formen (Bildquelle: DextraData)

Essen, 20. Oktober 2015 – In den letzten 20 Jahren hat sich die DextraData GmbH aus Essen vom kleinen IT-Dienstleister zum namhaften IT-Beratungsunternehmen gewandelt. Diese Unternehmensentwicklung zeigt sich nun auch äußerlich: DextraData tritt mit neuem Logo und Corporate Design auf den Plan. Das Credo: Schlichtes Understatement, das Inhalte verspricht anstatt zu hypen.

In seinem Jubiläumsjahr blickt DextraData zurück auf 20 Jahre, in denen sich das Unternehmen von einem klassischen Systemanbieter hin zum anwendungsorientierten IT-Berater entwickelt hat. Der Grundgedanke der DextraData Unternehmungen: Die Verbindung von tiefgreifender Beratungsexpertise und erstklassiger technischer Lösung führt zum optimalen Ergebnis für die Klienten. Das macht den Essener IT-Spezialisten zum gefragten Trusted Advisor. Dieser Ansatz spiegelt sich im neuen Logo nun noch stärker als bisher.

„In der digitalisierten Welt sind wir zunehmend einer ständigen Reizüberflutung ausgesetzt. Mit unserem neuen Corporate Design möchten wir mehr als nur einem Trend folgen. Wir wollen dieser Reizüberflutung entgegenwirken – mit puristischer Klarheit und der symbolischen Darstellung unseres Geschäftsverständnisses“, erläutert Shayan Faghfouri, Geschäftsführer und Gründer der DextraData GmbH.

Mittelpunkt des Logos ist eine stilisierte rechte Hand. Sie bildet zusammen mit dem im Firmennamen beinhalteten „dextra data“ – lateinisch für „das Reichen der rechten Hand zur Besiegelung eines Bundes“ – den Leitspruch des Unternehmens. „Das Logo steht zum einen für den vertrauensvollen Handschlag mit unseren Klienten und Geschäftspartnern. Zum anderen sehen wir uns aber auch als helfende Hand“, so Faghfouri.

20 Jahre DextraData

Vor 20 Jahren gründete Shayan Faghfouri DextraData als IT-Dienstleistungsunternehmen. Neben dem Hauptsitz in Essen wurden im Laufe der Jahre weitere Repräsentanzen in Hamburg, München und Frankfurt ausgebaut. 2013 kam Frank Haines als Geschäftführer an Board: Mit Gespür für die Bedürfnisse der Klienten leitet er die vertrieblichen Geschicke des jetzigen IT-Beratungsunternehmens. Heute befindet sich die DextraData GmbH mit derzeit 66 Mitarbeitern weiter auf Wachstumskurs. Mit dem Management Tool „CIO Cockpit“ steigt das Unternehmen aktuell als Softwarehersteller in den Markt ein.
Diese Firmenentwicklung manifestiert sich zum offiziellen Stichtag am 1. Oktober 2015 nun auch äußerlich. Fagfhouri: „Mit dem neuen Corporate Design möchten wir uns noch klarer im Markt positionieren und den Wiedererkennungswert unserer Marke steigern“.

Die DextraData GmbH, 1995 gegründet, bietet Rechenzentrumslösungen an. Das Essener IT-Beratungsunternehmen mit Niederlassungen und Service-Standorten in Hamburg, Frankfurt und München hat sich auf Data Management, Cloud Computing, Managed Services, Business Consulting sowie IT Project- und Program Management spezialisiert. DextraData versteht sich als langfristiger Partner für IT-Entscheider: Das Unternehmen setzt nicht nur IT-Projekte im Rechenzentrumsumfeld um, sondern steht seinen Klienten vor allem beratend zur Seite, wenn es um Organisation, Strategie und den Betrieb von IT-Infrastrukturen geht.

Firmenkontakt
DextraData GmbH
Inga Bambitsch
Girardetstraße 2-38
45131 Essen
+49 (0) 201 – 95 975 152
+49 (0) 201 – 95 975 10
inga.bambitsch@dextradata.com
www.dextradata.com

Pressekontakt
WORDFINDER LTD. & CO. KG
Patrick Schulze
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
+49 (0) 40 – 840 55 92-18
+49 (0) 40 – 840 55 92-29
ps@wordfinderpr.com
www.wordfinderpr.com

Allgemein

Professionelle Beraterausbildung mit BC Pro GmbH

Die Business Consulting Professionals qualifizieren Mitarbeiter aus IT, HR und Finance/Controlling zu professionellen Beratern

Professionelle Beraterausbildung mit BC Pro GmbH

Magdalena Pertgen und Wolfgang Gertkemper – Die Beraterausbilder der BC Pro GmbH

Nichts bleibt wie es ist – diese Wahrheit trifft augenblicklich besonders die Bereiche IT, Human Ressources (HR) und Finance, deren Rollen im Unternehmen sich momentan dramatisch verändern. Während sich Mitarbeiter im Bereich HR schon vor etwa 10 Jahren als interne „Business Partner“ positioniert haben, greift diese Entwicklung nun auch auf die Bereiche Finance und IT über. Eine neue Herausforderung, mit der sich die Mitarbeiter erst einmal vertraut machen müssen, denn von ihnen wird nun partnerschaftliches Miteinander, individuelle Beratung und eine aktive Einbeziehung der Kollegen anderer Abteilungen – also ihrer „Kunden“ – in Entscheidungen erwartet. Damit das gelingt, dafür sorgen die Beraterausbilder der BC Pro GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main.

„Wer sich bisher nur auf seine Fachexpertise konzentriert hat, kommt damit allein heute nicht mehr weiter. Fachexperten müssen als Partner auftreten, die anderen Abteilungen bei der Lösung ihrer Probleme helfen“, weiß Wolfgang Gertkemper, der mit seiner Geschäftspartnerin Magdalena Pertgen Mitarbeiter aus den Bereichen IT, HR und Finance zu professionellen Beratern qualifiziert.

Doch wie können beispielsweise Experten aus der IT, die Probleme bisher nur technisch gelöst haben, ihren Kunden mit einer fundierten Problemanalyse zur Seite zu stehen? Wie kann ein HRler Führungskräfte bei schwierigen Entscheidungen unterstützen, ohne ihnen diese abzunehmen? Oder wie schafft es ein Controller, seine Zahlen so zu erklären, dass es dem Fachbereich beim Erarbeiten von Lösungen hilft? „Mit der richtigen Einstellung und dem richtigen Handwerkszeug funktioniert das sehr gut“, sagt Magdalena Pertgen, die mit ihrem Geschäftspartner Wolfgang Gertkemper in ihrem Ausbildungsprogramm dies den Teilnehmern vermittelt.

Mit dem Business Consulting Qualifizierungsprogramm machen Gertkemper und Pertgen Mitarbeiter der Abteilungen IT, HR und Finance fit für ihre erweiterte Rolle als Berater. Hinter all dem steckt umfangreiches Know-how, das die Consulting-Experten nicht nur aus vielen Jahren Erfahrung als aktive Berater ziehen können, sondern auch aus firmeninternen Beraterausbildungen unterschiedlichster Branchen und Länder mitbringen.

„Wir stoßen damit in eine echte Marktlücke“, erklärt Gertkemper, der selbst seit 20 Jahren als Berater tätig ist und ergänzt: „Dabei vermitteln wir Fachexperten wertvolle Beratungskompetenz und tragen dazu bei, dass das Know-how im Unternehmen bleibt.“

Mehr zu BC Pro und dem BC Qualifizierungsprogramm zum professionellen Berater unter www.bc-pro.org

Die Beraterausbilder der BC Pro GmbH – Business Consulting Professionals – mit Sitz in Frankfurt am Main qualifizieren Mitarbeiter aus den Bereichen IT, HR und Finance/Controlling zu professionellen Beratern ihrer jeweiligen internen oder externen Kunden. Unter der Leitung von Magdalena Pertgen und Wolfgang Gertkemper vermittelt das Business Consulting Qualifizierungsprogramm des im Jahr 2014 gegründeten Unternehmens Beratungskompetenz für Experten. Es fördert echtes Business Partnering und trägt dazu bei, dass mehr Know-how im Unternehmen bleibt.

Kontakt
BC Pro GmbH
Wolfgang Gertkemper
Hanauer Landstraße 204
60314 Frankfurt
069 8700 2075 0
069 8700 2075 9
info@bc-pro.org
www.bc-pro.org

Allgemein

Secure User Management regelt IT-Berechtigungen von Mitarbeitern

punktgenau business consulting und Hochschule Bochum entwickelten IAM-Modell für die Praxis

Secure User Management regelt IT-Berechtigungen von Mitarbeitern

Mitarbeiter dürfen eigene Anträge nicht selbst genehmigen. – Franca Kopperger, punktgenau

Köln, 04.09.2013.- Das Beratungsunternehmen punktgenau business consulting hat in Kooperation mit der Hochschule Bochum ein Modell für das Identity und Access Management (IAM) entwickelt. Es erfasst die Anforderungen aus Technik, Governance und Personalabteilung in neun zentralen Prozessen, um die sichere Zugangs- und Rechteverwaltung im Unternehmen durchzusetzen.

Berater von punktgenau business consulting haben in Zusammenarbeit mit Professor Dr. Roland Böttcher vom Fachbereich Betriebswirtschaftslehre und Informationsmanagement der Hochschule Bochum ein „Secure User Management Model“ entwickelt. „Zuweisung und Entzug von Rechten sind in Unternehmen oft nicht automatisch sichergestellt“, erklärt Franca Kopperger, Beraterin bei punktgenau business consulting. „Wechseln Mitarbeiter beispielweise mehrfach die Abteilung, häufen sie Rechte an. Das führt dann etwa dazu, dass ein Mitarbeiter seine eigenen Anträge genehmigen kann.“

Ein Identity und Access Management (IAM) sorgt dafür, dass die technischen Zugriffsmöglichkeiten eines Mitarbeiters auf Systeme und Daten seinen Aufgaben entsprechen. Es stellt sicher, dass ein Mitarbeiter zum richtigen Zeitpunkt die richtigen Zugriffsrechte auf die richtigen IT-Systeme besitzt und sie nutzen kann. Das Prozessmodell für das Identity und Access Management definiert die Anforderungen aller Unternehmensbereiche in insgesamt neun Prozessen, um die IAM-Lösung erfolgreich umzusetzen.

Zusammenspiel aller Unternehmensbereiche

Projektmanager stehen oft vor der Herausforderung, die Anforderungen an das IAM im gesamten Unternehmen zu erkennen. Trotzdem müssen sie die Lösung meist ohne Beteiligung der anderen Bereiche entwickeln. „Der Prozess-Fokus des Secure User Management hilft den Unternehmen zu erkennen, welche nicht-technischen Abteilungen zum Erfolg der IAM-Lösung beitragen“, erläutert Professor Roland Böttcher. „Durch die Mitarbeit aller Unternehmensbereiche erfolgt die technische Lösung des IAM wesentlich reibungsloser und spart damit Kosten ein.“

Neun Prozesse

Neun Prozesse greifen im Secure User Management ineinander. Die Personalabteilung erfasst im User-Life-Cycle Informationen über Eintritt, Austritt und Wechsel eines Mitarbeiters oder eine Reorganisation der Abteilungen. Der Technologie-Bereich ist direkt daran gekoppelt, denn an jede Rolle sind bestimmte Rechte gebunden. Die IT verwaltet deshalb die Mitarbeiterdaten und passt die Berechtigungen automatisch den Nutzerrollen an (Account Provisioning).

Die Unternehmensleitung (Governance) muss gewährleisten, dass Berechtigungen ständig auf ihre Aktualität überprüft werden. Dafür erstellt sie Vorgaben an Überprüfbarkeit (Audit), Abgleich (Reconcillation) und Rezertifizierung der Daten. Alle Unternehmensbereiche müssen die Richtlinien durchsetzen: Die Kostenstelle kann so etwa aufdecken, ob Software-Lizenzen gar nicht mehr genutzt werden, weil dem entsprechenden Mitarbeiter die Zugangsrechte ohnehin entzogen wurden.

In der Praxis erprobt

punktgenau business consulting hat das Secure User Management Model schon in vielen Unternehmen erfolgreich eingesetzt. Es verbesserte stets die Projektergebnisse für die Optimierung der IAM-Lösung und die Qualität der Identitätsinformationen im System. Der standardisierte Ansatz integriert die nicht-technischen Abteilungen des Unternehmens in das Projekt und ermöglicht eine frühzeitige Planung des Personaleinsatzes.

punktgenau business consulting ist eine junge, expandierende Unternehmensberatung mit Sitz in Köln. Das Beratungshaus unterstützt vornehmlich Telekommunikationsanbieter, Versicherungen, Banken und Energieversorger bei der Optimierung komplexer, IT-gesteuerter Geschäftsprozesse. Zu den Schwerpunkten gehören Identity- und Access-Management, internationale IT-Transformation sowie IT-Service Management.

Als Projektleiter und Experten unterstützen die Berater von punktgenau business consulting die Kunden mit dem Ziel, den globalen Anforderungen an Effizienz und Sicherheit gerecht zu werden. In Kooperation mit der Hochschule Bochum entwickelte punktgenau das IAM-Prozessmodel „Secure User Management“ und setzt es erfolgreich für renommierte Unternehmen ein. www.punktgenau-consulting.de

Kontakt
punktgenau business consulting GmbH
Franca Kopperger
Ewaldistraße 12
50670 Köln
+49 (221) 16931000
info@punktgenau-consulting.de
http://www.punktgenau-consulting.de/

Pressekontakt:
faltmann PR | Öffentlichkeitsarbeit für IT-Unternehmen
Sabine Faltmann
Theaterstraße 15
52062 Aachen
+49 (241) 43 53 74 84
punktgenau@faltmann-pr.de
http://www.faltmann-pr.de

Allgemein

SUBITO optimiert Prozesse nach der Umstellung auf OSPlus-Kredit

Nachdem viele Banken und Sparkassen ihre Kreditprozesse auf die Software OSPlus-Kredit umgestellt haben, sind auch interne Prozessabläufe anzupassen. Dabei unterstützt das Software- und Beratungsunternehmen SUBITO.

Mit der technischen Integration der Anwendung OSPlus-Kredit stehen viele Banken und Sparkassen vor der Herausforderung, ihre Abläufe bei Neu- und Bestandsprozessen in den Bereichen Baufinanzierungen und gewerbliche Finanzierungen im Sinne einer effizienten Nutzung zu optimieren. Als Anbieter von Software und Consulting für den gesamten Kreditprozess bietet das in Mörfelden-Walldorf ansässige Unternehmen SUBITO AG hierbei Beratung und Begleitung bei der Einführung der Prozessoptimierung an.

Frühzeitige Definition von Zielen und Maßnahmen

Unabhängig davon, welche sogenannten „Alt-Kreditsysteme“ wie zum Beispiel KREBIS, S-Credit oder S-Kredit zum Einsatz kamen, sind bei der Prozessoptimierung die individuellen Rahmenbedingungen und Arbeitsteilungen der Banken oder Sparkassen zu betrachten. Im ersten Schritt sorgt SUBITO für eine Bestandsaufnahmen mit möglichst geringem Ressourceneinsatz mit einer anschließenden detaillierten Analyse. Bereits in dieser Phase werden gemeinsam Projektziele definiert sowie ein Maßnahmenkatalog mit einer Priorisierung der erforderlichen Aktivitäten erstellt. Zu den Schwerpunkten können hierbei die Auswirkungen des Umstiegs auf verschiedene Prozesse, vorhandene Schnittstellen sowie die Datenqualität, eine IT-Optimierung und Standardisierung der Prozesse sowie eine Validierung des erforderlichen Personaleinsatzes sein.

Reduzierung der Systeme und Steigerung der Transparenz

Mit dem Hintergrund, redundante Datenbestände und damit Fehlerquellen vermeiden zu wollen, kann ein Ergebnis der Analysen eine Verminderung der eingesetzten Anwendungssysteme sein. Zudem kann eine Anpassung der Kontrolltätigkeiten innerhalb der Kreditprozesse im Hinblick auf die Risikoorientierung erfolgen sowie mehr Transparenz bei den Abläufen und Mitarbeiterkapazitäten geschaffen werden, speziell in den Marktfolge-Abteilungen.

Bei der Begleitung dieser Prozessoptimierungen ist SUBITO stets auf eine kompetente Beratung und zielorientiertes Projektmanagement bedacht. Banken und Sparkassen profitieren von einer engen Zusammenarbeit, die gleichzeitig genügend Freiraum für flexible Maßnahmen lässt. Zusätzlich unterstützen die Berater von SUBITO bei der Migration der Daten, bei der Administration und der Anwender-Schulung. Das Ergebnis ist eine Full-Service-Leistung für eine zukunftsorientierte Optimierung im Sinne einer gleichermaßen effizienten wie auch kundenorientierten Abwicklung des gesamten Kreditgeschäftes.

Weitere Informationen erhalten Interessenten bei der SUBITO AG, Mörfelden-Walldorf, Tel. +49(0) 6105 9702-0 oder http://www.subito.de

Als langjähriger Partner für Finanzdienstleister bietet die SUBITO AG individualisierbare Kreditmanagement Software, Forderungsmanagement Software sowie Inkasso Software an. Neben der Herstellung von Softwareprodukten bietet das Unternehmen ferner Business- und IT Consulting, Serviceleistungen in Form von Einführungsberatung, Schulungen sowie Projektmanagement und Migrationsunterstützung. Die Angebote des Unternehmens richten sich in der Hauptsache an Rechenzentren, die Kreditwirtschaft, Versicherungen, Inkassodienstleister und die Industrie.

Kontakt:
SUBITO AG
Antje-Karola Volz
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
+49(0) 6105 9702-0
info@subito.de
http://www.subito.de

Allgemein

Business Consulting bei der Umstellung auf OSPlus-Kredit

Die SUBITO AG begleitet und berät Sparkassen bei der Umstellung auf die einheitliche Softwarelösung OSPlus-Kredit.

Zahlreiche Sparkassen stellen ihre Systeme zurzeit auf OSPlus, die einheitliche Gesamtbanklösung der Finanz Informatik GmbH & Co. KG, um. Speziell an Sparkassen, die eine Migration von den sogenannten „Alt-Kreditsystemen“ (KREBIS, S-Credit und S-Kredit) auf OSPlus-Kredit bis zum Jahreswechsel 2012/2013 planen, richtet sich das Consulting-Angebot der SUBITO AG, das eine umfassende Beratung der Kreditinstitute in allen Phasen der Umstellung vorsieht. Unter http://www.subito.de finden Interessenten weitere Informationen zum Business-Consulting-Angebot von SUBITO.

Die Herausforderung: Reibungslose Umstellung der Prozesse

Die technischen Migrationsaktivitäten sind abgeschlossen und einer Nutzung der neuen Systeme bis Januar 2013 steht nichts im Weg. Doch die technische Integration neuer Systeme ist eine Sache, deren effiziente Nutzung zur Unterstützung von Prozessen in der Praxis eine andere. Vielfach bestehen Unsicherheiten mit Blick auf die Abschaltung der bislang genutzten Software und den reibungslosen Übergang auf die neuen Abläufe unter OSPlus. Das Business-Consulting-Team von SUBITO begleitet Sparkassen auf Wunsch in allen Projektschritten und stellt sicher, dass die Umstellung der Kreditbearbeitung nach Abschaltung der Alt-Kreditsysteme reibungslos verläuft.

Die Lösung: Beratungsangebot der SUBITO AG

Die Berater analysieren zunächst, welche Auswirkungen die Umstellung für die Auf- und Ablauforganisation innerhalb des jeweiligen Instituts konkret hat. Auf Basis dieser Analyse und unter Berücksichtigung aller individuellen Rahmenbedingungen werden detaillierte Maßnahmenkataloge erarbeitet, mögliche Konsequenzen aufgezeigt und notwendige Schritte priorisiert, die eine reibungslose Umstellung garantieren.

Die SUBITO Consultants verfügen über langjährige Erfahrungen, insbesondere im OSPlus-Umfeld. Als zertifizierte Schulungspartner der Finanz Informatik für OSPlus haben sie bereits zahlreiche Sparkassen bei der Migration zu OSPlus unterstützt. Rund 50 Consultingprojekte hat SUBITO Consulting seit dem Jahr 2007 bereits mit Erfolg abgeschlossen, davon 43 Projekte bei Sparkassen, in den Bereichen Einführungsunterstützung und Prozessoptimierung. Zudem sind die Berater mit den Vorgehensweisen und Arbeitsabläufen im Sparkassenumfeld bestens vertraut.

Weitere Informationen erhalten Interessenten bei der SUBITO AG, Mörfelden-Walldorf, Tel. +49(0) 6105 9702-0 oder http://www.subito.de

Als langjähriger Partner für Finanzdienstleister bietet die SUBITO AG individualisierbare Kreditmanagement Software, Forderungsmanagement Software sowie Inkasso Software an. Neben der Herstellung von Softwareprodukten bietet das Unternehmen ferner Business- und IT Consulting, Serviceleistungen in Form von Einführungsberatung, Schulungen sowie Projektmanagement und Migrationsunterstützung. Die Angebote des Unternehmens richten sich in der Hauptsache an Rechenzentren, die Kreditwirtschaft, Versicherungen, Inkassodienstleister und die Industrie.

Kontakt:
SUBITO AG
Antje-Karola Volz
Kurhessenstraße 5
64546 Mörfelden-Walldorf
+49(0) 6105 9702-0
info@subito.de
http://www.subito.de