Tag Archives: Butler

Allgemein

Hello Life!

Wenn ich das kann, kannst du das auch!

Hello Life!

Cover

– Einer der erfolgreichsten YouTuber – auch in Deutschland sehr beliebt und bekannt
– Der Superstar-Vlogger behandelt Themen und Probleme der heutigen Jugend mit großer Empathie
– Spannende Mischung aus Ratgeber und Biografie
– Gemeinsam nachhaltige Wege gehen
– Nicht nur für junge Leserschaft, sondern auch für ihre Eltern

Übergewicht, Mobbing, Liebeskummer, Familienkrisen – für junge Leute gehören diese Themen heute zu ihrem Alltag ebenso wie all die Schwierigkeiten und Aufgaben, die damit verbunden sind. Auch Marcus Butler erlebte schon viele problematische Situationen wie die Scheidung seiner Eltern, etliche Krankheiten im Umfeld und eigene Gewichtsprobleme. Dadurch hat er gelernt, mit Krisen umzugehen und neue Kraft aus ihnen zu schöpfen. Mit viel Humor, aber eben auch mit der nötigen Ernsthaftigkeit veröffentlicht der gebürtige Südengländer aus Brighton, der heute in London lebt, seine besten Ratschläge, Lebenstipps und lustigen Geschichten für Millionen von Anhängern, mit denen er sich regelmäßig austauscht. Butlers Buch „Hello Life!“ erstmals im Juli 2015 in Großbritannien erschienen, spricht genau die Sprache der Jugend und dabei ihre Probleme an. Butler spricht seinen AltersgenossInnen aus dem Herzen, denn er weiß, wovon er berichtet. Das Buch – jetzt endlich erstmals auch in deutscher Sprache – ist ein Must Have für alle jungen Leser, denn Marcus Butler ist eine authentische Stimme der Generation Y. Ebenso ist das Buch spannend für alle Eltern mit jugendlichem Nachwuchs, denn hier werden die wichtigen sozialen Probleme der modernen Welt – besonders der Onlinewelt – thematisiert, denen sich viele Heranwachsende heute stellen müssen.
Was den Autor von anderen YouTubern unterscheidet, ist seine Fähigkeit, seine Verrücktheit mit ehrlichen Einblicken und wohl überlegten Ratschlägen zu vereinen. Sein Einfühlungsvermögen nimmt nicht allein in der Onlinewelt gefangen, sondern fesselt auch die Leser seines Buches – es ist eben mehr als ein Ratgeber für Fast-Erwachsene.

Über den Autor
Marcus Butler, in Brighton geboren und derzeit in London zuhause, ist mit seinen 24 Jahren einer der erfolgreichsten YouTuber Englands. Seit 2010 betreibt er seinen Kanal „Marcus Butler“ und hat inzwischen über 6,5 Millionen Fans auf Facebook, Twitter und Instagram. „The Telegraph erwähnte Butler schon im Jahr 2013 als „Großbritanniens einflussreichsten Tweeter“. Neben seiner Haupttätigkeit als YouTuber unterstützt er wohltätige Organisationen wie Comic Relief oder The Diana Award, eine Organisation, die junge Menschen dabei unterstützt, ihr volles Potential auszuschöpfen.

www.youtube.com/marcusbutler

Marcus Butler
Hello life!
Wenn ich das kann, kannst du das auch
256 Seiten
16,95 EUR
ISBN 978-3-95883-084-4

Auch als E-Book erhältlich

Führt dieses Werk zur „Meisterschaft im Leben“? Hilft es, Lebenskunst zu entwickeln?
Das sind die Fragen, die J.Kamphausen bei der Auswahl seiner Titel leiten. „Meisterschaft“ gilt dabei nicht als ein fernes Ziel, sondern beschreibt den Grad der Offenheit gegenüber dem Leben in seiner Vielfalt. Jeder Mensch nähert sich auf seinem Entwicklungsweg seinen Stärken, Talenten, seiner Kraft und Bewusstheit, seinem Glück und seiner Essenz. Mit seinen Veröffentlichungen möchte der Verlag diese Bewegung inspirierend und unterstützend begleiten.
In der Mediengruppe* steht J. Kamphausen für profundes Wissen und KnowHow bei der Entwicklung von Selbstkompetenz, innerer Freiheit und sozialer Verantwortung.
* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow und LebensBaum sowie der Tao Cinemathek wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1000 Titel aus den Themenbereichen Spiritualität, ganzheitliche Gesundheit und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen von bis zu 450.000 Exemplaren.

Kontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560520
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Allgemein

Rent a Butler – Der Mietbutler aus München

Rent a Butler - Der Mietbutler aus München

Florian Grein Bernal

Längst ist das typische Bild eines Butlers nicht mehr das eines stumm in der Ecke stehenden Dieners, der mit weißen Handschuhen und Tablett auf eine Aufgabe seiner Dienstherrschaft wartet. Vielmehr ist der Beruf der eines Allrounders.

Wie sieht ein Arbeitstag von Florian Grein Bernal – Inhaber von Rent a Butler – aus? Speisen und Getränke servieren, Begleitung beim Einkaufen, chauffieren, putzen, bügeln, Betten machen – in dieser Position ist Flexibilität gefragt. Wenn ein Kunde den Wunsch in der Nacht äußert, dass er seine Kleidung gewaschen und gebügelt bekommen möchte, übernimmt Butler Florian dies selbstverständlich auch. Die Reinigung der Anwesen der Kunden wird sehr oft ebenfalls von Rent a Butler übernommen. Somit ist immer ein und dieselbe Person als Ansprechpartner und Dienstleister im Haus.

Eine Bitte, die von Florian mit einem Nein abgeschlagen wurde, gab es bisher noch nicht. Ein Nein schickt sich für einen Butler nicht.

Für seine Arbeit ist Diskretion, Belastbarkeit, Geduld, Flexibilität und viel Feingefühl notwendig.

Haushaltshilfe, Butler, Partyservice oder Chauffeur gesucht
– und bei Rent a Butler Butlerservices – gefunden!

Mit Rent a Butler Butlerservices jederzeit flexible und zuverlässige Unterstützung rund um Haus, Garten und Familie erfahren. Vom Partyservice über professionelles Hauspersonal bis hin zum Butler- wir vermitteln und stellen Ihnen qualifiziertes Personal
für Ihren Privathaushalt sowie Ihre Yacht.

Kontakt
Rent a Butler Butlerservices
Florian Grein Bernal
Lungstr. 2
81549 München
08930657059
info@Rent-a-Butler.net
http://www.Rent-a-Butler.net

Allgemein

Geschenke-Suchmaschine findet passende Weihnachtsgeschenke

Erstmals findet die intelligente App auch ohne Facebook-Login und auf PC und Mac perfekte Ideen
Schenken ist Frauensache: 83 Prozent der Nutzer sind Frauen

Geschenke-Suchmaschine findet passende Weihnachtsgeschenke

Geschenke-Suchmaschine findet passende Weihnachtsgeschenke

Berlin, 12. Dezember 2013. Die Geschenke-App „Locadeo“ verspricht individuell passende Geschenke zu finden und Stress beim Weihnachtsshopping zu ersparen. Zum ersten Mal kann die Suchmaschine ab sofort auch ohne Login genutzt werden. Die Suchmaschine findet in einem Katalog von knapp 250.000 Ideen die besten Präsente. „Je mehr Fragen der Nutzer beantwortet, desto treffsicherer werden die Ergebnisse und das ohne Registrierung“ erklärt Locadeo-Technikchef und Diplominformatiker Christian Baer.

Die Deutschen wollen dieses Jahr 495 Euro pro Kopf für Weihnachtsgeschenke im Online- und Versandhandel ausgeben. Auch wenn der Online-Geschenkekauf um Einiges stressfreier ist, als in überfüllten Shopping-Malls zu stöbern, ist der schenkwillige Nutzer dennoch mit einem Überangebot konfrontiert. Christoph Köpernick, Geschäftsführer und Gründer von Locadeo: „Tausende von Online-Shops buhlen derzeit um die Gunst der Geschenke-Shopper, doch wirklich passende Geschenke zu finden bleibt eine Herausforderung“. Die Locadeo-App, der persönliche Beziehungs-Butler, findet auf Freunde und Verwandte abgestimmte Geschenk- und Erlebnisideen. Neu ist jetzt: Geschenkideen können mit dem Geschenkefinder auch ohne Download oder Registrierung auf der Website www.locadeo.com gefunden werden. Das Tool verspricht durch die Beantwortung einfacher Fragen zu Schenkanlass und Merkmalen des Geschenkempfängers passende Geschenkideen zu finden. Gefragt wird z.B. ob sich der Geschenkempfänger eher für Kunst und Kultur, Mode oder Technik interessiert. Auch die Angabe von Alter und Geschlecht des Beschenkten helfen die Ergebnisse zu verfeinern.

Die Macher hinter Locadeo haben einen speziellen Algorithmus entwickelt, welcher anhand von Erfahrungswerten, Nutzerfeedback und anderen Kriterien die besten Geschenkideen auswählt. „Super – wer sich bei der Geschenk-Suche schwertut, bekommt mit Locadeo eine riesige Auswahl netter Ideen, die garantiert gut ankommen“ beurteil Michael Humpa von der Chip-Redaktion die App. „Doch trotzdem darf man nicht blind einfach etwas kaufen und verschenken. Beim Schenken geht es um Romantik und nur der Schenker selbst kann am besten beurteilen ob ein Geschenk gut passt oder nicht – doch Locadeo liefert hier eine zeitsparende Vorauswahl“ erklärt Köpernick.

Der absolute Renner sei dieses Jahr übrigens, dem Trend von PC-Spielen zu trotz, die professionelle Kugel-Achterbahn. Beliebte Geschenke zu Weihnachten sind auch ein romantisches Wellness-Wochenende oder ein automatisches Licht für die Handtasche.
Auf den Tag genau ein Jahr nachdem Köpernick den 300-seitigen Businessplan zu Locadeo in seinem Studium als Master-Thesis eingereicht hatte, hat die App nun bereits mehr als 30.000 Downloads. Nach Angaben des Anbieters sind über 80 Prozent der Nutzer weiblich. Die Erklärung ist laut Kim Haas, bei Locadeo für die Strategie verantwortlich, simpel: „Schenken ist einfach Frauensache!“. Unter anderem werden fast 75 Prozent der Kaufentscheidungen für Geschenke in einer Partnerschaft von der Frau getroffen.

Den Geschenkefinder gibt es ab sofort kostenlos unter www.locadeo.com.

Das 2013 von Christoph Köpernick und Christian Baer gegründete Start-Up hat das algorithmisch-optimierte Beziehungsmanagement erfunden. Auf dieser Grundlage betreibt die Locadeo GmbH digitale Angebote für die Pflege von Beziehungen und Freundschaften durch passende Geschenke und gemeinsame Erlebnisse. Die Web-App ist unter www.locadeo.com erreichbar. Daneben bietet Locadeo die Beziehungs-Butler-App kostenfrei für Android und iPhone an. Die Apps finden passende Ideen um seine Freunde zu überraschen. Bekannt ist Locadeo auch aus dem TV durch die App „SIXX Surprise powered by Locadeo“.

Kontakt:
Locadeo GmbH
Christoph Köpernick
Oranienplatz 4
10999 Berlin
+49 171 4527999
c.koepernick@locadeo.com
http://www.locadeo.com/geschenke-erlebnisse/start-up/presse/

Allgemein

Persönlicher „Beziehungs-Butler“ für die Jackentasche

Neue Android-App „Locadeo“ hilft bessere Geschenke zu finden und seine Liebsten zu überraschen
Berliner Start-Up entwickelt innovative Suchmaschine

Persönlicher "Beziehungs-Butler" für die Jackentasche

Neue Android-App Locadeo hilft bessere Geschenke zu finden und seine Liebsten zu überraschen

Berlin, 23. Oktober 2013. Geschenke, die den Empfänger garantiert begeistern, verspricht die neue Smartphone-App “ Locadeo „. Der Trick: Perfekte Empfehlungen für Freunde und Verwandte ermittelt Locadeo automatisch aus deren bei Facebook veröffentlichten Wünschen, Interessen und Vorlieben. Christoph Köpernick, Gründer und Geschäftsführer von Locadeo: „So bekommen unsichere und faule Schenker schnelle und treffsichere Hilfe bei der Auswahl. Sogar echte Schenk-Experten kann Locadeo mit ganz außergewöhnliche Ideen überraschen.“

Frühzeitig erinnert die neue App an alle wichtigen – auch frei definierbaren – Anlässe zum Schenken: Egal ob Geburtstag, Hochzeitstag oder Weihnachten, Ostern, Jubiläum oder Examensprüfung. Die Geschenkvorschläge, die Locadeo dazu liefert, sind sowohl auf das Alter, als auch auf den Anlass und die persönlichen Vorlieben individuell abgestimmt.

„Auf Facebook finden sich viele, sehr persönliche Daten. Einen Teil davon analysieren wir. Anschließend verknüpfen wir die Ergebnisse mit unserem umfangreichen Katalog aus emotionalen Geschenkideen mit hohem Erlebnisfaktor“, erklärt Diplominformatiker und Locadeo-Technikchef Christian Baer die Funktionsweise.

Alternativ macht Locadeo auch Vorschläge für außergewöhnliche gemeinsame Unternehmungen. Kreative Tipps der Redaktion laden darüber hinaus zum Stöbern ein. Ausgewählte Geschenke können bequem und schnell in den mit Locadeo kooperierenden Online-Shops wie Amazon, dawanda und desiary bestellt werden. Wer nicht unterwegs auf dem Smartphone bestellen möchte, kann sich auch eine Erinnerung per E-Mail senden lassen. Dann können die Ideen bequem zuhause am Computer bestellt werden.

„Wir sind absolut frei von Werbung und geben keine Daten unerlaubt an Dritte weiter“, betont Baer. Finanziert wird der in Deutschland entwickelte Dienst durch Provisionen für jeden erfolgreichen Kauf bei den Kooperationspartnern. Köpernick: „Trotzdem sind die Produkte bei uns natürlich nicht teurer. Die redaktionellen Ideen von Locadeo sind außerdem komplett gratis.“

Die Locadeo-App ist ab sofort kostenlos über Google Play verfügbar. Die iPhone-App steht bereits in den Startlöchern. Auch eine Web-App wird gerade programmiert und steht in Kürze zur Verfügung.

Kim Tina Haas, bei Locadeo für die Strategie zuständig: „Das Weihnachtsfest rückt immer näher – aber in diesem Jahr haben unpersönliche Geschenke wie Bargeld oder Wertgutscheine als Verlegenheitslösung dank Locadeo endlich ausgedient!“

Locadeo ist der Ideengeber für persönliche Geschenke und gemeinsame Erlebnisse. Als persönlicher Beziehungs-Butler erinnert die App frühzeitig an alle wichtigen Anlässe, um Beziehungen und Freundschaften zu pflegen und zu stärken. Mit Locadeo findet jeder Nutzer tolle Geschenk- und Erlebnisideen, die auf die speziellen Vorlieben der Freunde abgestimmt sind. Vieles davon kann gleich online bestellt werden, unter anderem bei Amazon, dawanda und desiary. Kreative Tipps der Redaktion laden darüber hinaus zum Stöbern ein.

Kontakt:
Locadeo GmbH
Christoph Köpernick
Oranienplatz 4
10999 Berlin
+49 171 4527999
c.koepernick@locadeo.com
http://www.locadeo.com/geschenke-erlebnisse/start-up/presse/

Allgemein

Atlantische Auszeit mit dem Silversea-Flaggschiff

Die „Silver Spirit“ Voyage von Spanien nach Amerika im November enthält zahlreiche Seetage

Atlantische Auszeit mit dem Silversea-Flaggschiff

Frühstücken auf der Suite: An Bord der \“Silver Spirit\“ gibt es viel Gelegenheit zum Genießen.

Transatlantikreisen sind stets verbunden mit dem Flair der Nostalgie: Die Schiffsreise von der Alten in die Neue Welt hat auch heute von ihrem ganz besonderen Reiz nichts verloren – vor allem, wenn sie mit einem Schiff höchster Güte samt bestem, niveauvollem Service absolviert wird wie mit dem Flaggschiff von Silversea Cruises, der „Silver Spirit“. Das Schiff der ganz auf Deluxe-Kreuzfahrten spezialisierten monegassischen Reederei bietet im November eine entspannte Atlantiküberquerung in internationaler Atmosphäre und mit mehrfach ausgezeichneter Qualität an Bord: Von Wellness-Behandlungen bis aufmerksamem Butlerservice, einem anspruchsvollen Unterhaltungsprogramm, individuellen Sportkursen und der erstklassigen Küche mit Kreationen der Köche von Relais & Chateaux reichen die außergewöhnlichen Urlaubserlebnisse während der atlantischen Tage mit Silversea.

Vom 9. bis 25. November 2013 unternimmt die „Silver Spirit“ diese 16-tägige Transatlantikkreuzfahrt von Barcelona nach Fort Lauderdale/Florida. Im Verlauf der Reise haben die Gäste unter anderem die Gelegenheit, die spanischen Städte Valencia, Cartagena (mit Ausflugsmöglichkeit nach Murcia) und Málaga (Granada) kennenzulernen. Weitere Stopps sind in Gibraltar und auf der Atlantikinsel Madeira mit ihrem bunten Blumenreichtum geplant, bevor insgesamt acht Seetage folgen, die lediglich von einem Aufenthalt in St. George´s auf den Bermuda-Inseln unterbrochen werden.

Die Kreuzfahrt kostet pro Person in der Doppelsuite ab 3.750 Euro. Im Preis enthalten sind, wie bei Silversea üblich, sehr viele Leistungen vom Butlerservice über die kreativen Mahlzeiten bis zum Suitenservice und sämtlichen Trinkgeldern. Hochwertige Weine und Champagner gehören ebenfalls zum preisgekrönten All-Inklusive-Konzept von Silversea. Außerdem werden neben fachkundigen Lektoren auch Gentlemen Hosts diese Reise begleiten. Auf Wunsch können die Gäste die Kreuzfahrt mit einem vielseitigen Vorab-Landprogramm von Silversea kombinieren. Zur Wahl stehen die Programme „Die reichen Gaben Kataloniens“ mit einer Reise durch das Spitzenweinanbaugebiet Piorat, die individuell geführte Tour „Madrid ganz privat“ oder auch das besonders gestaltete Architektur- und Kunsterlebnis „Marqués de Riscal und das Guggenheim“ mit dem Besuch des berühmten Guggenheim Museums in Bilbao sowie Übernachtungen in dem Luxushotel und Weingut Marqués de Riscal, beides architektonische Meisterwerke von Frank O. Gehry.

Weitere Informationen gibt es im Reisebüro oder auf der deutschsprachigen Silversea-Website www.silversea.com .

Silversea Cruises bietet Luxus-Kreuzfahrten rund um den Globus. Die Schiffe befinden sich jeweils zu den besten Jahreszeiten in den schönsten Fahrtgebieten der Welt, ihre Routen sind geprägt von besonderen Destinationen, Häfen und Ausflügen. Das international aufgestellte Unternehmen mit Sitz in Monaco zählt seit dem Start im Jahr 1994 zu den exquisiten Luxus-Reedereien und wurde mehrfach für seine hervorragende Güte und Qualität ausgezeichnet. Die Reederei betreibt die „Silver Cloud“ und die „Silver Wind“ (je 296 Passagiere), die „Silver Shadow“ und „Silver Whisper“ (je 382 Passagiere) sowie die „Silver Spirit“ (540 Passagiere). Silversea-Kreuzfahrtgäste wohnen ausschließlich in großen Außensuiten mit Ozeanblick, von denen die meisten eine private Veranda besitzen. An Bord von Silversea sind die Getränke – auch Champagner – in allen Bars, Restaurants und in den Suiten im Reisepreis ebenso enthalten wie die Trinkgelder. Es gibt an Bord keine festen Essenszeiten und keine vorgegebene Sitzordnung. Bester Suitenservice garantiert 24 Stunden Betreuung. Die Schiffe mit ihrem einmaligen kulinarischen Angebot sind mit der Vereinigung Relais & Châteaux assoziiert. Mit Luxus-Expeditionskreuzfahrten in der Arktis und Antarktis ergänzt die „Silver Explorer“ (132 Passagiere) das Silversea-Angebot.

Kontakt
Silversea Cruises
Jerome Danglidis
Schillerstraße 31
60313 Frankfurt am Main
069 2 22 21 22 83
info@silverseacruises.com
http://www.silversea.com

Pressekontakt:
Claasen Communication
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257-68781
silversea@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

Mit der ehrwürdigen Royal Geographical Society auf Silversea Expeditionskreuzfahrt

Wissenschaftliches Material aus der Sammlung der Königlichen Gesellschaft exklusiv für Silversea-Gäste

Mit der ehrwürdigen Royal Geographical Society auf Silversea Expeditionskreuzfahrt

An Bord der \“Silver Galapagos\“ kann man die faszinierende Fauna des Galapagos-Archipels entdecken.

Die ehrwürdige, fast 200 Jahre alte Royal Geographical Society in London unterstützt ab sofort die Silversea Expeditionskreuzfahrten. Auf ausgewählten Abfahrten stellt die Königliche Geographische Gesellschaft den Silversea-Gästen an Bord der „Silver Explorer“ und ab Ende September 2013 der „Silver Galapagos“ hochwertiges, wissenschaftliches Material aus ihren Archiven zur Verfügung. Mit Hilfe dieser teils einzigartigen Dokumente und dank der wissenschaftlichen Lektoren auf den Schiffen können sich die Expeditionsteilnehmer besonders intensiv mit den jeweiligen Fahrtgebieten beschäftigen und zusätzliche Informationen – beispielsweise zur Erschließung ehemals unbekannter Regionen oder zu abenteuerlichen Expeditionen – erhalten.

Die umfangreiche Sammlung der Royal Geographical Society umfasst mehr als zwei Millionen Objekte. Hierzu zählen allein über eine Million Landkarten, 500.000 Fotografien sowie 250.000 Bücher, Fachpublikationen und Manuskripte sowie einige Artefakte. Die ältesten Objekte der Sammlung stammen aus dem Jahr 1482. Insbesondere Silversea Expeditionsgäste, welche die Arktis, Antarktis, die Galapagos-Inseln, Südamerika, Afrika und Europa besuchen, kommen in den Genuss der Unterlagen der Gesellschaft.

Die Zusammenarbeit mit den Silversea Expeditionskreuzfahrten steht ganz im traditionellen Geiste der Gelehrtengesellschaft, zu deren Zielen es gehört, das Wissen um die Welt, die Natur sowie Menschen und Kulturen zu vergrößern und zu verbreiten. So unterstützte die Royal Geographical Society bereits die Reisen zahlreicher legendärer Forscher und Entdecker, darunter Charles Darwin, Dr. David Livingston, Robert Falcon Scott, Sir Ernest Shackleton und Sir Edmund Hillary.

Kurs auf Galapagos

Mit der „Silver Explorer“ und der „Silver Galapagos“ offeriert Silversea luxuriöse Expeditionskreuzfahrten zu den schönsten Regionen der Erde. Neu im Programm sind ab Herbst die jeweils einwöchigen Reisen der „Silver Galapagos“ zum Galapagos-Archipel. Auf zwei wechselnden Routen unternimmt das Schiff mit maximal 100 Gästen an Bord Expeditionen zu der faszinierenden Fauna und Flora dieser Inseln im Pazifischen Ozean. Diese wohnen ausschließlich in außenliegenden Suiten, die umfangreich ausgestattet sind, unter anderem mit einem Marmorbad mit Dusche und Luxus-Pflegeprodukten sowie Kühlschrank, Bar, Daunendecken, Pratesi-Bettwäsche, Musik und Videos on Demand sowie WIFI-Internetzugang. Außerdem kommen alle Gäste an Bord in den Genuss eines umfassenden Butlerservice sowie exzellenter kulinarischer Kreationen. Die luxuriösen Galapagos-Expeditionskreuzfahrten von einer Woche Dauer kosten pro Person in der außenliegenden Explorer Suite ab 4.350 Euro (ab/bis Hafen).

Weitere Informationen gibt es im Reisebüro oder auf der deutschsprachigen Silversea-Website www.silversea.com

Silversea Cruises bietet Luxus-Kreuzfahrten rund um den Globus. Die Schiffe befinden sich jeweils zu den besten Jahreszeiten in den schönsten Fahrtgebieten der Welt, ihre Routen sind geprägt von besonderen Destinationen, Häfen und Ausflügen. Das international aufgestellte Unternehmen mit Sitz in Monaco zählt seit dem Start im Jahr 1994 zu den exquisiten Luxus-Reedereien und wurde mehrfach für seine hervorragende Güte und Qualität ausgezeichnet. Die Reederei betreibt die „Silver Cloud“ und die „Silver Wind“ (je 296 Passagiere), die „Silver Shadow“ und „Silver Whisper“ (je 382 Passagiere) sowie die „Silver Spirit“ (540 Passagiere). Silversea-Kreuzfahrtgäste wohnen ausschließlich in großen Außensuiten mit Ozeanblick, von denen die meisten eine private Veranda besitzen. An Bord von Silversea sind die Getränke – auch Champagner – in allen Bars, Restaurants und in den Suiten im Reisepreis ebenso enthalten wie die Trinkgelder. Es gibt an Bord keine festen Essenszeiten und keine vorgegebene Sitzordnung. Bester Suitenservice garantiert 24 Stunden Betreuung. Die Schiffe mit ihrem einmaligen kulinarischen Angebot sind mit der Vereinigung Relais & Châteaux assoziiert. Mit Luxus-Expeditionskreuzfahrten in der Arktis und Antarktis ergänzt die „Silver Explorer“ (132 Passagiere) das Silversea-Angebot.

Kontakt
Silversea Cruises
Jerome Danglidis
Schillerstraße 31
60313 Frankfurt am Main
069 2 22 21 22 83
info@silverseacruises.com
http://www.silversea.com

Pressekontakt:
Claasen Communication
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257-68781
silversea@claasen.de
http://www.claasen.de

Allgemein

Reisen mit Lifestyle auf den Weltmeeren: Luxuskreuzfahrten mit Silversea im Jahr 2013

Die Routen der fünf kleinen Deluxe-Schiffe – 200 Reisen und 450 Destinationen – Erstmals Pauschalpreise mit Zubringerflügen von Lufthansa, Swiss und Austrian zu den Häfen – Die „Silver Whisper“ beginnt im Januar ihre 115tägige Weltumrundung zu 28 Ländern

Reisen mit Lifestyle auf den Weltmeeren: Luxuskreuzfahrten mit Silversea im Jahr 2013

Die „Silver Spirit“, das luxuriöse Falggschiff von Silversea Cruises, besucht auch 2013 das Mittelmeer.

Frankfurt, Oktober 2012 – Silversea Cruises mit ihrem umfangreichen Angebot an weltweiten Luxuskreuzfahrten von fünf mehrfach ausgezeichneten Schiffen hat die Reiserouten auf allen Weltmeeren für das Jahr 2013 weiter perfektioniert und brachte soeben den neuen „Silversea Atlas 2013“ auf den Markt, der 200 Luxuskreuzfahrten mit insgesamt 450 Zielen enthält. Die Neuheit in dem knapp 200 Seiten starken Programm: Erstmals schreibt Silversea die Kreuzfahrten nicht nur ab/bis Hafen aus, sondern bietet gleichzeitig auch Pauschalpreise mit Zubringerflügen an. Gemäß der hohen Qualitätsstandards von Silversea hat die Reederei dazu einen umfassenden Flugplan mit den Gesellschaften der LH-Gruppe, also mit Flügen auf Lufthansa, Swiss und Austrian, aufgebaut. Die Pauschalpreise inklusive der Flüge beziehen sich auf deutsche Airports und auf Wien und Zürich. Die fünf kleinen Deluxe-Schiffe für 296 bis 540 Gäste, die alle über ein persönliches All Inklusive Konzept verfügen, das vom kostenlosen Champagner bis zum Butler-Service, von geräumigen Außensuiten bis zu perfekt gestalteten Reiserouten mit einzigartigen Ausflügen reicht, erschließen den Silversea-Gästen die gesamte Welt mit vollendetem Stil und Niveau. Hier einige ausgewählte Silversea Voyages im Jahr 2013:

Mediterrane Reisen des Flaggschiffs
Das Flaggschiff „Silver Spirit“ (540 Gäste) wird zwischen April und November 2013 zu überwiegend einwöchigen Kreuzfahrten im Mittelmeer auslaufen. Beispiele: Monte Carlo – Rom – Sorrent – Korfu – Dubrovnik – Venedig (sieben Tage ab 2.999 Euro pro Person, mit Flug ab/bis Deutschland ab 3.299 Euro). Athen – Mykonos – Rhodos – Santorin – Kusadasi – Chios – Istanbul (sieben Tage ab 3.599 Euro, mit Flug ab/bis Deutschland ab 3.899 Euro). Venedig – Kotor – Split – Dubrovnik – Malta – Messina – Sorrent – Rom (neun Tage ab 4.299 Euro, mit Flug ab/bis Deutschland ab 4.599 Euro). Schwarzes Meer: Istanbul – Jalta – Sewastopol – Odessa – Konstanza – Nessebar – Istanbul (sieben Tage ab 3.599 Euro, mit Flug ab/bis Deutschland ab 3.899 Euro). Im Winter und Spätherbst 2013 befindet sich die „Silver Spirit“ in der Karibik.

„Silver Shadow“ stimmt auf Asien, Pazifik und Alaska ein
Für die „Silver Shadow“ (382 Gäste) wurden für das ganze Jahr 2013 einzigartige Kreuzfahrten im asiatisch-pazifischen Raum sowie in der Alaska-Region konzipiert. Zum Beispiel: Sydney – Whitsunday Islands – Cairns – Thursday Island – Darwin – Larantuka – Komodo – Bali (14 Tage, ab/bis Hafen ab 4.599 Euro). Hongkong – Hanoi/Haiphong – Halong-Bucht – Chan May – Nha Trang – Ho-Chi-Minh-Stadt – Singapur (neun Tage ab 3.399 Euro, mit Flug ab/bis Deutschland ab 4.593 Euro, inklusive jeweils einer Übernachtung vor und nach der Reise). Vancouver-Inside Passage – Ketchikan – Tracy Arm – Juneau – Skagway – Sitka – Hubbard-Gletscher – Seward (sieben Tage ab 2.649 Euro, mit Flug ab/bis Deutschland ab 4.437 Euro). Tokio – Hiroshima – Busan – Jeju – Tianjin/Bejing – Shanghai (zehn Tage ab/bis Hafen ab 3.399 Euro).

Weltreise der „Silver Whisper“
Ab 5. Januar 2013 geht die „Silver Whisper“ (382 Gäste) ab Los Angeles bis Southampton/London auf ihre 115-tägige Weltumrundung, wobei sie viermal den Äquator überquert. Die Weltreise (ab 36.981 Euro) führt zu entlegenen Regionen und malerischen Landschaften in rund 28 Ländern und hat insgesamt 52 Destinationen zum Ziel. Die Reise ist auch in sieben Teilstrecken buchbar. Neben Neuseeland und der abgeschiedenen Westküste Australiens geht es auch zu den Bilderbuch-Inseln Französisch Polynesiens. Die „Silver Whisper“ wird ferner den asiatischen Kontinent ansteuern und in Hong-Kong, Bangkok sowie Singapur festmachen. Ein Highlight ist auch die wenig bekannte Westküste Afrikas. Ab Mitte Mai bis August, nach Ende der Weltreise, steuert die „Silver Whisper“ Nordeuropa an, um von dort aus auf siebentägigen Kreuzfahrten durch das Baltikum zu gehen. Beispiel: Stockholm – Tallinn – Sankt Petersburg – Helsinki – Kopenhagen (sieben Tage ab 3.399 Euro, mit Flug ab/bis Deutschland ab 3.699 Euro).

Afrika und Mittelmeer mit der „Silver Wind“
Die „Silver Wind“ (296 Gäste) beginnt in Südafrika das Jahr 2013. Dort werden zehntägige Rundreisen ab Kapstadt, gefolgt von einer 18-tägigen Kreuzfahrt entlang der exotischen Westküste Afrikas, angeboten. Zudem sind zwei Reisen zu den Kanarischen Inseln im Fahrplan, bevor die „Silver Wind“ im Sommer im Mittelmeer unterwegs sein wird. Besonders hervorzuheben ist ein Besuch Monte Carlos, wenn im Mai der all jährliche Formel 1 Grand Prix in Monaco stattfindet. Mediterrane Beispiele: Venedig – Istrien – Zadar – Dubrovnik – Kotor – Messina – Sorrent – Rom (neun Tage ab 3.999 Euro, mit Flug ab/bis Deutschland ab 4.299 Euro). Athen – Mykonos – Nafplio – Malta – Trapani – La Goulette – Cagliari – Menorca – Palma de Mallorca – Barcelona (zehn Tage ab 4.299 Euro, mit Flug ab/bis Deutschland ab 4.638 Euro).

„Silver Cloud“: Karibik vom Feinsten sowie Nord- und Südeuropa
Die Saison 2013 beginnt für die „Silver Cloud“ (296 Gäste) in Südamerika, bevor es durch den Panamakanal in die Karibik nach San Juan/Puerto Rico geht. Im März unternimmt das Schiff ab/bis Puerto Rico jeweils einwöchige Karibik-Reisen. Beispiel: San Juan – Philippsburg – Bassetere – Roseau – St. John’s – Gustavia – Virgin Gorda – San Juan (sieben Tage ab/bis Hafen ab 2.349 Euro). Später, nach einem Aufenthalt im Mittelmeerraum, setzt die „Silver Cloud“ ihre Fahrt nach Nordeuropa fort. Beispiel: Southampton – Honfleur – Ostende – Antwerpen -Amsterdam – Hamburg – Warnemünde – Helsingborg – Kopenhagen (zehn Tage ab 3.899 Euro, mit Flug ab/bis Deutschland ab 4.199 Euro). Im Herbst wird das Schiff wieder im Mittelmeer positioniert, bevor es dann im November über den Atlantik nach Südamerika geht. Beispiel: Nizza- Elba – St. Tropez – Marseille – Sete – Menora – Palma de Mallorca – Valencia – Barcelona (neun Tage ab 3.799 Euro, mit Flug ab/bis Deutschland ab 4.138 Euro).

Das sechste Schiff von Silversea, die „Silver Explorer“, führt auch 2013 ihre stark nachgefragten Expeditionskreuzfahrten in der Arktis, den antarktischen Regionen und in anderen entlegenen Gebieten der Welt durch. Für das Programm dieses Schiffs gibt es einen gesonderten Katalog.

www.silversea.com

Silversea Cruises bietet Luxus-Kreuzfahrten rund um den Globus. Die Schiffe befinden sich jeweils zu den besten Jahreszeiten in den schönsten Fahrtgebieten der Welt, ihre Routen sind geprägt von besonderen Destinationen, Häfen und Ausflügen. Das international aufgestellte Unternehmen mit Sitz in Monaco zählt seit dem Start im Jahr 1994 zu den exquisiten Luxus-Reedereien und wurde mehrfach für seine hervorragende Güte und Qualität ausgezeichnet. Die Reederei betreibt die „Silver Cloud“ und die „Silver Wind“ (je 296 Passagiere), die „Silver Shadow“ und „Silver Whisper“ (je 382 Passagiere) sowie die „Silver Spirit“ (540 Passagiere). Silversea-Kreuzfahrtgäste wohnen ausschließlich in großen Außensuiten mit Ozeanblick, von denen die meisten eine private Veranda besitzen. An Bord von Silversea sind die Getränke – auch Champagner – in allen Bars, Restaurants und in den Suiten im Reisepreis ebenso enthalten wie die Trinkgelder. Es gibt an Bord keine festen Essenszeiten und keine vorgegebene Sitzordnung. Bester Suitenservice garantiert 24 Stunden Betreuung. Die Schiffe mit ihrem einmaligen kulinarischen Angebot sind mit der Vereinigung Relais & Châteaux assoziiert. Mit Luxus-Expeditionskreuzfahrten in der Arktis und Antarktis ergänzt die „Silver Explorer“ (132 Passagiere) das Silversea-Angebot.

Kontakt:
Silversea Cruises
Jerome Danglidis
Schillerstraße 31
60313 Frankfurt am Main
069 2 22 21 22 83
info@silverseacruises.com
http://www.silversea.com

Pressekontakt:
Claasen Communication
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257-68781
silversea@claasen.de
http://www.claasen.de