Tag Archives: Charts

Allgemein

NDR 2 zum Finale der Kieler Woche 2017 mit Laith Al-Deen und Yvonne Catterfeld

NDR 2 zum Finale der Kieler Woche 2017 mit Laith Al-Deen und Yvonne Catterfeld

Yvonne Catterfeld – Foto von Christoph Köstlin

Den Start und das Finale des Bühnenprogramms am Ostseekai übernimmt NDR 2 – und holt drei nationale Top-Acts auf die Kieler Woche. Während Max Giesinger – wie bereits bekannt gegeben – und Lola Marsh am Freitag, 16. Juni, für NDR 2 das Open-Air-Event eröffnen, kommen Yvonne Catterfeld und Laith Al-Deen zum Abschluss am Sonntag, 25. Juni, auf die Bühne.

Im vergangenen Jahr meldete sich Laith Al-Deen mit seinem mittlerweile neunten Studio-Album „Bleib unterwegs“ zurück – und belegte auf Anhieb Platz eins der Charts. Das Besondere an dem Album: Der Mannheimer verarbeitet darauf Geschichten seiner Fans. Nachdem er zahlreiche Mails mit ihren persönlichen und bewegenden Erzählungen erhielt, entschloss er sich, diese in seine Songs einzubauen. Vor mittlerweile 17 Jahren legte Laith Al-Deen mit dem Hit „Bilder von dir“ die Grundlage für seine beeindruckende Karriere. Songs wie „Dein Lied“, „Alles an dir“, „Keine wie du“ und „Nur wenn sie daenzt“ dürften auch in Kiel nicht fehlen.

Komplett neu erfunden hat sich Yvonne Catterfeld. Auf dem in diesem März erschienenen Album „Guten Morgen Freiheit“ präsentiert sich die Erfurterin mit neuem Sound und nachdenklichen Texten. Ende 2016 setzte sie mit dem Song „Irgendwas“ – ein Duett mit dem Nachwuchsrapper Bengio – ein erstes Ausrufezeichen. Das nunmehr siebte Studio-Album der studierten Jazz-Sängerin stieg kurz nach Veröffentlichung bis auf Platz vier der Charts – und wurde von Fans und Kritikern gleichermaßen begeistert aufgenommen.

Bevor der Konzertabend am Sonntag, 25. Juni beginnt, lädt NDR 2 zum Public Viewing ein. Live auf der großen Videowand ist dann das dritte Gruppenspiel der deutschen Fußballnationalmannschaft beim Confederations Cup zu sehen: Weltmeister Deutschland spielt gegen Afrikameister Kamerun um den Einzug ins Halbfinale. Dirk Böge moderiert das Bühnenprogramm.

Ein Highlight zum Start der Kieler Woche ist der Auftritt von Max Giesinger und seiner Band am Freitag, 16. Juni. Mit seinem Album „Der Junge, der rennt“ und den Songs „80 Millionen“ und „Wenn sie tanzt“ wurde er zu einem der populärsten deutschsprachigen Singer/Songwriter. Zuvor kommen die Newcomer von Lola Marsh auf die Bühne. Das Debüt-Album der israelischen Band „Remember Roses“ erscheint Anfang Juni. Mit den Songs „Sirens“, „You’re Mine“ und „She’s A Rainbow“ überzeugten sie bereits im vergangenen Jahr die Musikwelt. „Wishing Girl“, die erste Single aus dem kommenden Album, ist eine Sommerhymne, die den Folk-Pop der Band eindrucksvoll herausstellt. Start des von Stefan Kuna moderierten Bühnenprogramms ist um 19.00 Uhr.

Das NDR 2 Bühnenprogramm in der Übersicht:

Freitag, 16. Juni
19.00 Uhr | Die NDR 2 Show mit Stefan Kuna
20.00 Uhr | Lola Marsh
21.30 Uhr | Max Giesinger

Sonntag, 25. Juni
17.00 Uhr | Die NDR 2 Show mit Dirk Böge
17.00 Uhr | Public Viewing: Deutschland – Kamerun
19.30 Uhr | Yvonne Catterfeld
21.30 Uhr | Laith Al-Deen

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Allgemein

Kieler Woche: Radio Doria, Wincent Weiss und Gerrit Hoss live bei NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin"

Kieler Woche: Radio Doria, Wincent Weiss und Gerrit Hoss live bei NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin"

Wincent Weiss – Foto von Sascha Wernicke

Im Rahmen der Kieler Woche bringen NDR 1 Welle Nord und das „Schleswig-Holstein Magazin" an drei Abenden erstklassige Live-Musik an den Ostseekai. Neben den bereits bekannt gegebenen Bands Radio Doria und Tiffany kommen außerdem Shootingstar Wincent Weiss und der norddeutsche Folk-Popper Gerrit Hoss auf die Bühne.

Der erste Abend von NDR 1 Welle Nord und dem „Schleswig-Holstein Magazin" startet am Sonnabend, 17. Juni, ab 19.00 Uhr. Moderator Christopher Scheffelmeier holt dann die Kieler Kultband Tiffany auf die Bühne am Kai.

Einen Tag später (Sonntag, 18. Juni) dürfen sich die Besucher des NDR Areals auf die Bühnenshow von Wincent Weiss freuen. Selten wurde ein Debüt-Album mit so viel Spannung erwartet. Nachdem der 24-Jährige mit den Songs „Musik sein" und „Feuerwerk" Hits landete, veröffentlichte er schließlich Mitte April mit „Irgendwas gegen die Stille" sein erstes Album. Bereits im März spielte er eine ausverkaufte Deutschland-Tour. Der Song „Musik sein" erschien im April 2016 – und wurde ein Hit. Er kam zwar nicht in die Top Ten, hielt sich aber 29 Wochen in den Charts und wurde mit Gold ausgezeichnet. Auf die Kieler Woche kommt Wincent Weiss gemeinsam mit seiner Band. Zuvor spielt die Partyband Freestyle aktuelle Chartbreaker und Klassiker der Popgeschichte. Pascal Hillgruber führt durch das Bühnenprogramm.

Radio Doria ist am Sonnabend, 24. Juni, live zu erleben. Ihr Debüt-Album „Die freie Stimme der Schlaflosigkeit" stieg bis auf Platz sieben der Charts und brachte der Band um Sänger und Schauspieler Jan Josef Liefers eine Doppelnominierung für den ECHO ein. Sowohl in der Kategorie „Newcomer national" als auch in der Kategorie „Band Rock/Pop national" war sie nominiert. Bevor Radio Doria die Bühne betritt, spielen Gerrit Hoss und seine Band unter anderem Songs seines aktuellen Albums „Platt!". Schon 2010 veröffentlichte der studierte Musiker sein erstes Album. Seine Songs sind mal platt-, mal hochdeutsch und immer ein gekonnter Mix aus Folk, Pop und Rock. Seit fünf Jahren ist Gerrit Hoss außerdem als Reporter für NDR 1 Welle Nord im Einsatz. Jan Bastick moderiert das Bühnenprogramm.

Das Bühnenprogramm von NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin" in der Übersicht:

Sonnabend, 17. Juni
19.00 Uhr | NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin" präsentieren Moderator Christopher Scheffelmeier und DJ Knut Kossek
20.30 Uhr | Tiffany

Sonntag, 18. Juni
19.00 Uhr | NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin" präsentieren Moderator Pascal Hillgruber und DJ Knut Kossek
19.30 Uhr | Freestyle
21.30 Uhr | Wincent Weiss

Sonnabend, 24. Juni
19.00 Uhr | NDR 1 Welle Nord und „Schleswig-Holstein Magazin" präsentieren Moderator Jan Bastick und DJ Michael Meier
19.30 Uhr | Gerrit Hoss
21.30 Uhr | Radio Doria

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Allgemein

N-JOY mit Teesy, Chefboss, The Disco Boys und Lot zur Kieler Woche am Ostseekai

N-JOY mit Teesy, Chefboss, The Disco Boys und Lot zur Kieler Woche am Ostseekai

N-JOY holt Teesy auf die Kieler Woche – Foto von EyeCandy

House-Party und Festivalatmosphäre! An zwei Abenden der diesjährigen Kieler Woche übernimmt N-JOY, das junge Hörfunkprogramm des NDR, die Bühne am Ostseekai. Während der Auftritt von The Disco Boys am Donnerstag, 22. Juni, bereits bekannt gegeben wurde, steht jetzt auch das Programm für Freitag, 23. Juni, fest: Mit Teesy, Chefboss und Lot präsentiert N-JOY ein echtes Mini-Festival. Beide Abende moderieren Andreas Kuhlage und Jens Hardeland aus der mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichneten „N-JOY Morningshow“.

Headliner des N-JOY Bühnenprogramms am Freitagabend ist der Mann mit der Fliege: Teesy. Vor drei Jahren erschien mit „Glücksrezepte“ sein Debüt-Album auf Chimperator – dem Label, auf dem auch Künstler wie Die Orsons, Maeckes und Cro veröffentlichen. Seine anschließende Tour war innerhalb von 24 Stunden ausverkauft. Im vergangenen Jahr meldete er sich mit „Wünschdirwas“ zurück. Teesys zweites Album stieg bis auf Platz sieben der deutschen Charts. Darauf vereint der 26-Jährige gekonnt Rap, Pop und Soul. In diesem Jahr ist Teesy auf ausgewählten Festivals live zu erleben. Für N-JOY kommt er auf die Kieler Woche.

Zuvor stehen die Girls von Chefboss auf der Bühne. Tanz-Event, Abrissparty? Einfach nur ein Chefboss-Konzert! Alice Martin und Maike Mohr packen bei ihren Live-Shows als Chefboss eine Tänzer-Gang auf die Bühne und gehen dann gemeinsam mit dem Publikum mächtig ab. Mit ihrem Musikmix aus Dancehall, Baile Funk, Electro und HipHop rocken sie kleine Clubs genauso wie die größten Festivals Deutschlands. Bereits 2015 wurden sie mit ihrer EP „Blitzlichtgewitter“ zum Newcomer des Monats bei N-JOY und erhielten eine Nominierung für den Hamburger Musikpreis HANS. Im März erschien jetzt ihr Debüt-Album „Blitze aus Gold“ mit den Singles „Insel“ und „Zombie Apokalypse“.

Opening-Act des Abends ist Lot. Schon als Teenager schrieb Lothar Robert Hansen eigene Songs. Zunächst konzentrierte er sich jedoch auf sein Klavierspiel und war Teil verschiedener Musikgruppen – von Klassik bis Hip-Hop. Die Vielfalt half ihm bei der Komposition seiner eigenen Stücke. Als Lot machte er schließlich vor zwei Jahren mit dem Debüt-Album „200 Tage“ erstmals auf sich aufmerksam. Im April erschien sein zweites Album „Der Plan ist übers Meer“.

Bevor am Donnerstagabend The Disco Boys den Ostseekai mit ihren House-Sounds in ein Tanzareal verwandeln, ist zunächst Public Viewing angesagt. Live auf der großen Videowall zeigt der NDR die Übertragung des Fußballspiels Deutschland gegen Chile. Im Rahmen des Confederations Cups treten die beiden Nationalmannschaften ab 20.00 Uhr gegeneinander an.

Das N-JOY Bühnenprogramm in der Übersicht:

Donnerstag, 22. Juni
19.00 Uhr | N-JOY Show mit Kuhlage & Hardeland
20.00 Uhr | Public Viewing: Deutschland – Chile
22.00 Uhr | The Disco Boys

Freitag, 23. Juni
19.00 Uhr | N-JOY Show mit Kuhlage & Hardeland
19.00 Uhr | Lot
20.00 Uhr | Chefboss
21.30 Uhr | Teesy

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Allgemein

Alexander Knappe spielt mit dem Philharmonischen Orchester Cottbus & Special Guests im Mehr! Theater in Hamburg

Alexander Knappe spielt mit dem Philharmonischen Orchester Cottbus & Special Guests im Mehr! Theater in Hamburg

Evan Christ und Alexander Knappe – Foto von NautilusMusic

Erstmalig brachten Singer/Songwriter Alexander Knappe und das Philharmonische Orchester des Staatstheaters Cottbus ihre gemeinsame Bühnenshow „Musik an. Welt aus.“ im Oktober des vergangenen Jahres nach Hamburg. Ihr Konzert im Audimax war innerhalb weniger Wochen ausverkauft. Aufgrund der riesigen Nachfrage wird das Crossover-Konzert aus frischem deutschsprachigen Pop und Klassik in diesem Jahr mit neuen und bekannten Gästen wieder in Hamburg aufgeführt. Das Event steigt am Samstag, 9. September, im Mehr! Theater am Großmarkt. Tickets für die Veranstaltung sind ab sofort an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

„In Hamburg haben wir im vergangenen Jahr ein absolut großartiges Konzert erlebt. Der Zuspruch und die positive Resonanz haben uns selbst beeindruckt. Uns war sofort klar, dass wir wieder nach Hamburg kommen“, freut sich Alexander Knappe.

Das gemeinsame Konzert des 60-köpfigen Orchesters mit dem Singer/Songwriter und seinen Gästen ist in Knappes Heimatstadt Cottbus bereits eine Erfolgsgeschichte. Seit 2013 gibt es die Kombination aus philharmonischen Klängen und Pop-Songs unter Leitung des Dirigenten Evan Christ in jährlich zwei – immer ausverkauften – Konzerten im Staatstheater zu erleben. Das Ungewöhnliche und Unerwartete machen diese Konzerte einzigartig: Plötzlich steht ein Opernchor auf der Bühne, oder mitten im musikalischen Rausch der zwei Welten spielt die Titelmusik eines Hollywood Blockbusters. Hinzu kommen hochkarätige Gäste. Bei den vergangenen Konzerten kamen Künstler wie Johannes Oerding, Vincent Weiß, Alexa Feser oder Joel Brandenstein zusätzlich auf die Bühne.

Zurzeit arbeitet Alexander Knappe an seinem dritten Album, das im Herbst dieses Jahres erscheinen soll. Sein Debüt-Album „Zweimal bis unendlich“ mit der Single „Weil ich wieder zu Hause bin“ stieg 2012 direkt in die Charts auf Platz 21 ein. Zwei Jahre später legte er mit „Die Zweite“ nach. Die darauf enthaltene Lebens-Hymne „Lauter Leben“ zählte über Monate zu den 20 meistgespielten deutschsprachigen Songs im Radio.

Der in Los Angeles geborene Dirigent Evan Christ ist einer der führenden Dirigenten seiner Generation. Seit 2008 ist er Generalmusikdirektor am Staatstheater Cottbus. Unter seiner Leitung erhielt das Philharmonische Orchester vom Deutschen Musikverlegerverband in der Kategorie „Bestes Konzertprogramm“ eine Auszeichnung für seine innovative Programmgestaltung.

Firmenkontakt
medienbuero
Uta Fliegel
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

u.fliegel@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Uta Fliegel
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Allgemein

Wow! Chart-Rekord für Antonia aus Tirol in Costa Rica

Antonia Platz 1, mit 22 Songs in Top 100 Charts

Wow! Chart-Rekord für Antonia aus Tirol in Costa Rica

Antonia aus Tirol feiert Chart-Rekord

(Frankfurt/Innsbruck Januar 2017) Die Sängerin ist nicht nur wochenlang auf Platz 1 sondern gleich mit weiteren 22 ihrer Songs in den Top 100 Charts platziert.

Was vielleicht viele bisher nicht wussten, in Costa Rica hört man gerne auch deutschsprachige Musik und deshalb gibt es dort auch die iTunes German Pop-Top 100 Charts.
Der Popschlager & Partysängerin Antonia aus Tirol gelang jetzt ein Mega Rekordergebnis in diesem Land. Sie dominiert in Costa Rica nicht nur seit über 4 Wochen durch Platz 1 mit ihrer Version vom „Fliegerlied“ die iTunes Single Charts sondern folgt sich aktuell auch nach über vier Wochen selbst immer noch auf Platz 2, 6, 12, 13, 14, 24, 25, 26, 27, 28, 29, 30, 35… usw. mit ihren Hits wie „1000 Träume weit-Tornero“, „Auf die Bänke fertig los, „Be my Baby“, „Alles gelogen“… und weiteren.

Antonia lässt zumindest in diesem Land erfolgreiche Sangeskollegen wie Helene Fischer, Andrea Berg, Andreas Gabalier, weit hinter sich. Aber auch Volcks Rock’n Roller Andreas Gabalier ist mit mehreren Titeln vertreten.

Zeitweise dominierte Antonia aus Tirol die letzten Wochen die Top 40 mit 23 Ihrer Songs.

Seit vielen Jahren ist Antonia aus Tirol eine feste Größe in der Schlager Branche. Sie schwimmt auch musikalisch nicht immer mit dem Strom. Oft als deutschsprachige Partyschlagersängerin abgestempelt, veröffentlicht sie dann entgegen ihres Rufes auch schon mal eine Ballade oder einen Song in anderer Sprache.
Die Sängerin hat eine grosse internationale Fanbasis und veröffentlicht deshalb auch immer wieder englischsprachige Titel.
Sie gilt als die Power-Frau in ihrem Genre, derzeit ist Antonia aus Tirol auf ihrer alljährlichen großen neunten Wintertour durch halb Europa.

Deshalb präsentiert die Sängerin auch da ihren Fans gleich zwei neue Songs, eine Ballade namens „Raum des Schweigens“ und einen Partyschlager mit dem Titel „Diesen Apres Ski“.
Laut ihrem Label „Globe4Music“ zwei echte Hitanwärter.

Von Januar bis ende März macht die Künstlerin in diesem Jahr rund 80 Live Shows. Im letzten Jahr erreichte sie bei dieser Tournee eine Besucherzahl von über 280.000 Fans.
Zu Antonias Charterfolg in Costa Rica hat ihr Management Globe4Music Media & Concerts auch keine direkte Erklärung. „Wir wissen aber das es dort eine grosse Fanbasis von Antonia gibt, wie z. Bsp. auch in Ländern wie Brasilien, Malaysia und Indien. Wir bekommen auch von Costa Rica immer wieder Auftritts-Anfragen. Für Brasilien und Costa Rica sind wir aktuell schon an einer Tourplanung mit Veranstaltern vor Ort. Es wird dort eine Antonia aus Tirol Tournee geben, aber aufgrund ihrer aktuellen Termine in Europa frühestens in zwei Jahren“. Erklärt das Management.
Antonia ist derzeit auch mit ihrem Album „Dirndl-Kracher“ in den Top 10 der Album Charts in Costa Rica.
Das Management gibt weiter an: „Antonia freut sich sehr über den Erfolg im fernen Ausland und freut sich auch auf ihre Tourneen dort. Im Moment aber macht sie bei ihrer Wintertour 2017 fast täglich zwei Live Shows und konzentriert sich auf ihre Fans vor der Bühne. Sie weiss aber das auf ihrer Facebookseite auch ihre internationalen Fans alles mitverfolgen denn Antonia pflegt da einen engen Kontakt zu all ihren Fans.“
Über 5,5 Millionen mal verkauften sich mittlerweile Antonias Hits auf Tonträger.

1999 wurde Antonia mit Dj Ötzi und dem gemeinsamen Nr.1 Hit „Anton aus Tirol“ über Nacht zum Star. Seither liefert die von ihren Fans und Medien ernannte Pop & Partyschlager Queen „Antonia aus Tirol“ immer wieder neue Hits und Tourt regelmässig fast weltweit durch die Lande.

Internationaele PRESSEAGENTUR: Fachbereich, Musik+Medien, Reisen und Tourismus, TV, Film, Stars und Sternchen.
VIPNAB arbeitet mit einem Netzwerk aus mehreren Journalisten und Presse-Fotografen. Schwerpunktthema ist aufgrund der guten Kontakte dabei die deutschsprachige Musik, TV, Filmbranche mit ihren Stars und Sternchen. Alle unsere Journalisten haben langjährige Erfahrungen in der Branche.

Kontakt
VIPNAB Media Ltd.
Adrian Zeiler
Bordesley House, 59/60 Coventry Road 3
B10 0RX Birmingham
+44 121 288 1104
zeiler.vipnab@googlemail.com
http://www.vipnab.com

Allgemein

Vom Stimmwunder zur authentischen Songwriterin

Jenifer Brening veröffentlicht Debütalbum „Recovery“ – 14 Songs aus eigener Feder

Vom Stimmwunder zur authentischen Songwriterin

Coverart – Jenifer Brening – Remember

Jenifer Brening kann mit ihren 19 Jahren bereits auf eine erstaunliche musikalische Karriere zurückblicken. Bereits als Kind die Liebe zur Musik entdeckt, durch die Eltern gefördert und die ersten Fans durch Youtube gewonnen, hat sie als Jugendliche unablässig an Ihrer Stimme gearbeitet und sich in zahlreichen nationalen und internationalen Gesangswettbewerben den Respekt der Musik- und Medienbranche verdient. Unter anderen war sie Finalistin der von John de Mol für Sat 1 produzierten und von Linda de Mol moderierten Show „The Winner is“.

Doch auch als Songwriterin überzeugt die gebürtige Berlinerin. Am 04.11. 2016 erscheint ihr Debütalbum auf dem Musiklabel KHB Music. Besonders hervorzuheben ist das Jenifer alle Songs des Album selbst komponiert und getextet hat und somit ein absolut authentisches und einzigartiges Album entstanden ist.

Nachdem Jenifer bereits mit Ihren ersten beiden Singles „ASAP“ und „Miracle“ für Aufsehen sorgte und mit letzterer aktuell in Amerika bei den Hollywood Music in Media Awards nominiert ist, hat Sie im Oktober die gefühlvolle Powerballade „Remember“ released und legt jetzt mit ihrem heiß erwarteten Debütalbum „Recovery“ nach.

„Recovery“ bietet 14 erstklassige Songs, zwischen Pop und Dance, aber auch R’n’B (Siblings) und Einflüsse von Reggae (Party Shore) sind zu hören. Jenifer beweist Stimmgewalt wie Ihr Vorbild Christina Aguilera, Emotionalität wie Rihanna, Wandlungsfähigkeit wie Katy Perry und Zeitgeist wie Sia. Produzent Andre Müther hat Jenifer’s glaubhafte Texte und Songs mit modernen Beats und zeitlosen Arrangements abgerundet. Zusammen haben sie ein außergewöhnliches Album geschaffen, das Jenifer auf die nächste Stufe Ihrer Karriere befördern wird.

Anspieltipps:
Track 1 – Party Shore / Track 2 – Remember / Track 4 – Drown / Track 14 – Recovery

Kontakt-Label: KHB Music
Web: http://www.khb-music.de
https://www.facebook.com/khbmusic

KHB Music ist ein Mainstream Pop-EDM Label, welches als Geschäftsbereich der Firma KHB Marketing Sven Hessel im Jahr 2005 gegründet wurde. Das Label geht vor allem mit der Zielsetzung an den Start, moderne und trendige Musik international zu vermarkten. KHB Music hat sich auf den Bereich der Unterhaltungsmusik spezialisiert. Vor allem Mainstream Pop-Acts werden durch uns vertreten, aber auch chartorientierte Club, Dance und Rock Produktionen gehören zu unserem Repertoire.

Kontakt
KHB Music
Sven Hessel
Bahnhofstrasse 70
98547 Plauen
03741529598
info@khb-music.de
http://www.khb-music.de/

Allgemein

„stars@ndr2 – live in Gifhorn“: Das Line-Up ist komplett

„stars@ndr2 - live in Gifhorn“: Das Line-Up ist komplett

Joris – Foto von Hanzh Chang

Die ganze Region darf sich auf Top-Stars freuen, wenn NDR 2 am Sonnabend, 6. August, nach Gifhorn kommt. Das Line-Up des Open-Air-Events „stars@ndr2 – live in Gifhorn“ steht jetzt fest: Neben Headliner Mark Forster, der bereits bekannt gegeben wurde, kommen Joris, Stanfour, Philipp Dittberner und Ollie Gabriel auf das Areal neben dem Sportzentrum Nord. Holger Ponik und Jens Mahrhold moderieren den Festivaltag. Der Eintritt auf das Veranstaltungsgelände ist kostenfrei.

Einer der Höhepunkte wird der Auftritt von Joris. Mit „Hoffnungslos Hoffnungsvoll“ veröffentlichte der 26-Jährige im Frühjahr des vergangenen Jahres sein Debüt – und legte damit einen furiosen Start hin: Auf Anhieb stieg das Album bis auf Platz drei der deutschen Charts. Erstklassigen Pop-Rock bringt Stanfour nach Gifhorn. Auf ihrem aktuellen Album „IIII“ verfeinern die fünf Musiker den typischen Stanfour-Sound, bei dem melancholischer Pop auf druckvollen internationalen Rock trifft. Neben neuen Songs wie „Power Games“ werden in Gifhorn auch Hits wie „For All Lovers“, „In Your Arms“ und „Wishing You Well“ zu hören sein. Mit dem Song „Wolke 4“, der die Top Ten enterte, eine Platinauszeichnung erhielt und sich ein ganzes Jahr lang in den Charts hielt, gelang Philipp Dittberner der Durchbruch. Dass der Berliner Singer/Songwriter eine ganze Menge an feinfühligen Songs zu bieten hat, zeigt er beim NDR 2 Event. Eröffnet wird der Festivaltag von Ollie Gabriel. „Running Man“, die erste Single des US-Amerikaners, ist eine Hymne, die dazu aufruft, seinen Träumen zu folgen. Im Video zu dem Song sieht man den Sprint-Athleten Blake Leeper, der ohne Unterschenkel geboren wurde und dennoch bei den Paralympics in London zwei Medaillen gewann.

Einlass auf das Veranstaltungsgelände ist ab 15.00 Uhr.

Seit sieben Jahren ist NDR 2 in den Sommermonaten mit der Reihe „stars@ndr2“ unterwegs. Auf den Events feiern jeweils zwischen 20.000 und 40.000 Menschen das Ereignis.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Allgemein

Hanse Sail 2016: NDR 2 holt Philipp Dittberner und Wincent Weiss nach Rostock

Hanse Sail 2016: NDR 2 holt Philipp Dittberner und Wincent Weiss nach Rostock

Philipp Ditttberner – Foto von Sven Sindt

Zwei weitere Künstler sind bestätigt: Unter dem Motto „Musikszene Deutschland“ präsentiert NDR 2 am Sonnabend, 13. August, mit Philipp Dittberner und Wincent Weiss zwei erstklassige nationale Singer/Songwriter auf der Hanse Sail. Die NDR 2 Show auf der Bühne im Rostocker Stadthafen beginnt ab 18.00 Uhr. NDR 2 Moderator Dirk Böge führt durchs Programm.

Vornehmlich nachts schreibt Philipp Dittberner seine Songs. Eine Uhrzeit, die ihm dabei immer wieder ins Auge sticht, ist 2.33 Uhr. So nannte der Singer/Songwriter sein im Herbst 2015 erschienenes Debüt-Album auch schlicht und ergreifend „2:33“. Zuvor enterte der Berliner mit dem Hit „Wolke 4“ bereits die Top Ten. Der Song erhielt eine Platinauszeichnung und stand ein ganzes Jahr lang in den Charts. Anfangs veröffentlichte der 26-Jährige seine Musik via Internet bis erste Radiosender und dann schließlich Grönland – das Musiklabel von Herbert Grönemeyer – auf ihn aufmerksam wurden. Mittlerweile landete er mit „Das ist dein Leben“ und „In deiner kleinen Welt“ zwei weitere Chart-Entries. NDR 2 holt Philipp Dittberner ab 21.00 Uhr auf die Bühne im Stadthafen.

Den Live-Abend eröffnet Wincent Weiss ab 19.30 Uhr. Mit dem Song „Unter meiner Haut“ – eine Zusammenarbeit mit dem Deep-House-Duo Gestört aber GeiL und dem Produzenten Koby Funk – gelang dem gebürtigen Eutiner im vergangenen Jahr ein Top-Ten-Hit. Zurzeit arbeitet der 23-Jährige an seinem Debüt-Album. Die ersten Songs daraus, „Regenbogen“ und „Musik sein“, ließen aufhorchen. So stand er bereits für Andreas Bourani und Unheilig als Support auf der Bühne. Die Rostocker dürfen auf einen vielversprechenden Newcomer gespannt sein.

Am Eröffnungsabend der Hanse Sail (Donnerstag, 11. August) kommt Stefanie Heinzmann für N-JOY auf die NDR Bühne. NDR 1 Radio MV und das „Nordmagazin“ sorgen mit Lou Bega und der Hermes House Band am Freitagabend, 12. August, für Party im Stadthafen. Darüber hinaus präsentiert NDR Info am Donnerstag, 11. August, und Freitag, 12. August, Satire und Live-Musik im Ursprung mit dem Ambulanzteam der „Intensiv-Station“, dem Joel Havea Trio und JOCO.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Allgemein

NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival: Max Giesinger, Matt Simons und Julian Perretta in Göttingen

NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival: Max Giesinger, Matt Simons und Julian Perretta in Göttingen

Max Giesinger – Foto von Klaus Sahm

Der erste Künstler für das große Finale des NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festivals ist bestätigt: Max Giesinger kommt am Sonnabend, 17. September, in die Göttinger Lokhalle. Das Abschlussevent mit einigen der zurzeit populärsten nationalen Acts steht unter dem Motto „Musikszene Deutschland“. Darüber hinaus ergänzen Matt Simons und Julian Perretta mit ihren Live-Shows das dreitägige Konzertprogramm. Tickets für die beiden neuen Einzelkonzerte sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

Noch bevor Max Giesinger im Herbst seine große Deutschland-Tour startet, steht er für NDR 2 im Rahmen der „Musikszene Deutschland“ in der Lokhalle auf der Bühne. Mit einer neuen Version seines Songs „80 Millionen“ schuf er die Hymne zur diesjährigen Fußball-Europameisterschaft – und landete damit sogar noch vor David Guettas offiziellem EM-Song direkt auf Platz eins der deutschen Charts. Sein aktuelles Album „Der Junge, der rennt“ erschien im April und zeigt das große Songwriting-Talent des ehemaligen Finalisten von „The Voice Of Germany“.

Ab 14.00 Uhr sind am Sonnabend, 17. September, Matt Simons und seine Band im Deutschen Theater live zu erleben. Ob Gitarre, Piano oder Saxofon – bei seinen Shows wechselt der Singer/Songwriter spielend die Instrumente und begeistert außerdem mit seinem emotionalen Gesang. Dabei wurde er über Nacht zum Star: In den Niederlanden verwendete ein Fernsehproduktionsteam seinen Song „With You“ kurzerhand für eine Serie – und bescherte dem Kalifornier damit seinen ersten Top-Ten-Entry. Eine Remix-Version des Songs „Catch & Release“ wurde Ende 2015 schließlich zum internationalen Nummer-Eins-Hit.

Trotz seiner erst 27 Jahre hat Julian Perretta bereits einige Zeichen gesetzt: Als Sänger begleitete er Star-Produzent Mark Ronson auf dessen Europa-Tour – an der Seite von Amy Winehouse und Lily Allen. Es folgten Support-Auftritte bei den Tourneen von Beyoncé und James Blunt. Mit der Single „Miracle“, die Singer/Songwriter-Sounds und Deep-House-Grooves kombiniert, ist dem in Frankreich lebenden Musiker ein internationaler Hit gelungen. Seine Live-Show beim NDR 2 Soundcheck Neue Musik Festival beginnt am Sonnabend, 17. September, um 15.30 Uhr im Jungen Theater.

Damit stehen von Donnerstag, 15. September, bis Sonnabend, 17. September, zehn Einzelkonzerte fest. Neben Matt Simons und Julian Perretta kommen Alessia Cara, Zara Larsson, Jamie Lawson, Lions Head, Dua Lipa, Louane und Walking On Cars nach Göttingen. Bosse eröffnet das Festival als nationaler Top-Act. Die Shows von Bosse, Dua Lipa und Walking On Cars sind bereits ausverkauft.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Allgemein

VDM listet in unabhängigen Charts tatsächliche Verkäufe

Der Verband Deutscher Musikschaffender bietet reale Hitliste seiner Mitglieder als Alternative

VDM listet in unabhängigen Charts tatsächliche Verkäufe

Charts99.de

„Während Werke der großen Plattenfirmen viele Charts-Modelle beherrschen, werden millionenfache Verkäufe von Musikwerken schlichtweg nicht berücksichtigt und tauchen in den Hitlisten kaum auf“, bemängelt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ). Bereits bekannte und erfolgreiche Künstler würden von dem Werbeeffekt durch Charts-Platzierungen profitieren, viele andere hingegen benachteiligt.

Eine faire Alternative bietet der VDM allen Künstlern – unabhängig davon, bei welchem Label sie veröffentlichen und zu welchem Genre die Musik zählt: „Die Charts99 sind reine Verkaufs-Charts, und ausschließlich die realen Verkaufszahlen von Musikwerken entscheiden über die Platzierungen“, beschreibt Quirini. Der Verband habe mit www.charts99.de eine Plattform für alle dem VDM angeschlossenen Künstler geschaffen, um dem Musikmarkt einen neuen Impuls zu geben, erklärt Udo Starkens, Generalmanager des VDM.

„Allein die tatsächliche Anzahl von verkauften Titeln zählt, wobei Tonträgerverkäufe und Downloads gleichgestellt sind. Das System zur Optimierung der Ermittlung der Verkaufs-Charts99 unterliegt einer notariellen Prioritätsfeststellung, und Kontrollen der Belege für die entsprechenden Verkäufe können jederzeit und ohne Vorankündigung erfolgen.“ Hunderte von Labeln hätten bereits Verkäufe an die Charts99 gemeldet, und damit unter Beweis gestellt, wie groß die Nachfrage nach dem alternativen Hitlisten-System des VDM ist.

Nicht außer Acht zu lassen sei, dass der VDM weder eigene Labels betreibt, noch an Plattenfirmen beteiligt ist. So werden in den Charts99 vollkommen objektiv deutsche und internationale Titel aufgelistet. „Komplett unabhängig von großen Konzernen bieten wir mehr Musikschaffenden an, mit einem guten Platz in den Verkaufs-Charts für sich zu werben“, sagt Quirini.

Der Verband Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de) ist ein Zusammenschluss von Produzenten, Musikverlagen, Tonträgerfirmen, Komponisten, Textdichtern, Musikern, Managern, Künstlern und vertritt seit 1974 die Interessen deutscher Musikschaffender. Seit Jahrzehnten gründen und betreiben, an der Musikwirtschaft interessierte Musikschaffende, durch das Coaching der VDM-Mitarbeiter der einzelnen Abteilungen, erfolgreich Musikverlage und Musiklabel. VDM-Mitglieder lernen das Business von der einfachsten Promotionarbeit bis hin zu komplizierten Vertragsausarbeitungen kennen. Ein umfassender Einblick für Neugründer und Profis über die Hintergründe in der Musikbranche ist eines der Kernthemen im VDM.

Kontakt
Verband Deutscher Musikschaffender (VDM)
Helga Quirini
Josefsallee 12
52078 Aachen
0241 9209277
h.quirini@vdmplus.de
http://www.vdmplus.de

  • Impressum

  • Nutzungsbedingungen / Datenschutz || Impressum