Tag Archives: cochlear unternehmen

Allgemein

Inklusives Theaterstück hörender und gehörloser Akteure

Inklusives Theaterstück hörender und gehörloser Akteure

(Mynewsdesk) <Hannover, Januar 2018> Inklusion heißt, Menschen willkommen zu heißen und niemanden auszuschließen. Ein Theaterstück des Jungen Schauspiels Hannover, das von hörenden und gehörlosen Akteuren gespielt wird, feiert am 12. Januar im Ballhof Zwei Premiere. In der Inszenierung von „Mädchen wie die“ wird das gleichnamige Stück des kanadisch-britischen Autors Evan Placey sowohl in Laut- als auch in Gebärdensprache aufgeführt. Anliegen der Theaterschaffenden ist es, das hörende und das gehörlose Publikum zu erreichen, ihnen Anlass zum gemeinsamen Theatererlebnis sowie zu gegenseitigem Kennenlernen und Austausch zu geben. Ermöglicht wurde die Aufführung auch durch die Unterstützung von Cochlear Deutschland und der Hörregion Hannover. Cochlear, Weltmarktführer für Hörimplantate, engagiert sich vielfältig im Rahmen der Hörregion.

Alles beginnt mit einem Nacktfoto von Scarlett. Russell, ihr Ex-Freund, schickt das Foto an alle in der Schule; und er stellt damit das Leben des Mädchens komplett auf den Kopf… – Im Ballhof Zwei wird das Stück von Scarlett, Russell und den anderen ab 12. Januar in einer ganz besonderen Aufführung zu erleben sein. In der Inszenierung der Regisseurin Wera Mahne, die bereits eine Reihe inklusiver Theaterprojekte gestaltete, agieren hörende und taube Darstellerinnen und Darsteller. Die Akteure sprechen dabei sowohl in Gebärden- als auch in Lautsprache. Das Publikum erlebt somit ein Stück in zwei Sprachen; hörende und gehörlose Zuschauer brauchen jedoch keine Übersetzung, um der Handlung folgen zu können.

Wichtig ist den Theaterschaffenden, dass die Geschichte von Scarlett und Russel hörende und gehörlose Zuschauer zusammenführt, weil sie sie in gleicher Weise betrifft. Das Miteinander in Zeiten des Internets stellt junge Menschen vor viele Herausforderungen – unabhängig davon, ob sie hören können oder nicht – so auch vor das Thema Cyber-Mobbing. Es geht um Macht, Gewalt und die neuen Medien. Nicht nur der Umgang zwischen Hörenden und Nicht-Hörenden, sondern auch die zwischenmenschlichen Beziehungen sind das Kernthema dieses Stückes, dessen Inszenierung unter ständiger Mitarbeit von Gebärdendolmetschern entstand.

Austausch zwischen Hörenden und Hörgeschädigten befördern

„Die Idee dieser besonderen Theateraufführung hat uns sofort überzeugt“, so Frederec Lau, Marketingleiter von Cochlear Deutschland und Mitglied im Kuratorium der Hörregion. „Hörende und taube Darsteller spielen gemeinsam ein Stück, das gerade für junge Menschen hoch aktuell ist, das von hörenden und gehörlosen Zuschauern verfolgt werden kann und ihnen einen Zugang zur Sprache des jeweils anderen eröffnet. Uns von Cochlear ist die Inklusion hörgeschädigter Menschen ein zentrales Anliegen. Um Ängste und Vorurteile abzubauen, ist es wichtig, einander zu begegnen. Die Hörregion bietet vielfältig Chancen, den Austausch zwischen hörenden und hörgeschädigten Menschen zu fördern. Als der weltweit führende Hersteller von Hörimplantaten werden wird das auch weiterhin nach Kräften unterstützen.“

Die Inszenierung von „Mädchen wie die“ des gleichnamigen Stückes von Evan Placey wird nach der Premiere am 12. Januar auf dem Spielplan der Jungen Bühne Hannover stehen. Im Rahmen der Hörregion Hannover initiiert Cochlear Deutschland darüber hinaus in den kommenden Wochen einen Tanzworkshop unter Leitung des hörgeschädigten Balletttänzers Ole Driever. In diesem werden sich hörende und hörgeschädigte Jugendliche tänzerisch mit dem Stück „Mädchen wie die“ sowie mit der aktuellen Inszenierung auseinandersetzen.

Das beigefügte Pressefoto dürfen Sie im Zusammenhang mit unserer Meldung frei verwenden (© Staatstheater Hannover).

Weitere Informationen zum Theaterstück „Mädchen wie die“ am Staatstheater Hannover finden Sie unter www.staatstheater-hannover.de. Informationen zur Hörregion Hannover finden Sie unter www.hannover.de/hoerregion. Weitere Informationen zu Cochlear finden Sie unter www.cochlear.de.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/pzbfni

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/inklusives-theaterstueck-hoerender-und-gehoerloser-akteure-11371

Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes. 

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien. 

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://www.themenportal.de/food-trends/inklusives-theaterstueck-hoerender-und-gehoerloser-akteure-11371

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://shortpr.com/pzbfni

Allgemein

Cochlear führt den weltweit ersten Soundprozessor für Cochlea-Implantate mit der Funktionalität Made for iPhone ein

Cochlear führt den weltweit ersten Soundprozessor für Cochlea-Implantate mit der Funktionalität Made for iPhone ein

(Mynewsdesk) Hannover – 03. Oktober 2017: Menschen mit einem hochgradigen bis an Taubheit grenzenden Hörverlust, können nun erstmalig den CochlearTM Nucleus® 7 Soundprozessor nutzen. Er ist der weltweit erste Soundprozessor für Cochlea-Implantate1-2 mit der Funktionalität „Made for iPhone“. Er ist gleichzeitig unter allen am Markt erhältlichen Modellen der kleinste und leichteste Hinter-dem-Ohr-Soundprozessor (HdO-Soundprozessor).3

Mit dem Nucleus 7 System können nun auch Menschen mit einem hochgradigen bis an Taubheit grenzenden Hörverlust eine bestmögliche Hörqualität4 erreichen, indem sie Sprache und Musik von einem kompatiblen iPhone®, iPad® oder iPod touch® direkt auf ihren Soundprozessor übertragen.5, 6* Der Nucleus 7 Soundprozessor ist 25 Prozent kleiner und 24 Prozent leichter* als das Vorgängermodell, der Nucleus 6 Soundprozessor.3 Über die kostenlose Nucleus Smart App können Nutzer darüber hinaus ihre Höreinstellungen unter Verwendung ihres iPhone oder iPod touch nun noch einfacherer kontrollieren, überwachen und anpassen.

„Der Nucleus 7 Soundprozessors ist ein Wendepunkt für Menschen mit einem Hörverlust. Damit wird es ihnen möglich, einfach zu telefonieren, Musik in hoher Stereoqualität zu genießen, Videos anzusehen und FaceTime® Anrufe direkt auf ihr Cochlea-Implantat zu übertragen. Wir wissen, dass gerade diese Aspekte für unsere Kunden sehr wichtig sind“, erklärt Thomas Topp, Regional Director, Germany & Acoustic Implants EMEA.

Teilnehmer an einer Studie zum Nucleus 7 Soundprozessor, die selbst ein Cochlea-Implantat tragen, gaben an, dass der neue Soundprozessor mit der Nucleus Smart App noch leichter zu bedienen und zu kontrollieren sei als mit einer Fernbedienung.7 Die Mehrheit der Teilnehmer berichtete darüber hinaus, mit dem Nucleus 7 Soundprozessor endlich Musik genießen zu können (85 Prozent empfanden das Musikhören als angenehm bzw. sehr angenehm).7

Cochlear bietet nun auch die erste smarte bimodale Hörlösung (eine Kombination aus Cochlea-Implantat in dem einen und Hörgerät in dem anderen Ohr) an, die „Made for iPhone“ ist. Damit können von einem kompatiblen iPhone, iPad oder iPod touch Sprache und Musik synchron auf beide Ohren übertragen werden.5 Die smarte bimodale Hörlösung kann bei Verwendung eines Nucleus 7 Soundprozessors, eines kompatiblen ReSound™ Hörgeräts und eines gekoppelten iPhone oder iPod touch zur Bedienung beider Hörlösungen genutzt werden.6*

Thomas Topp begrüßte die Verfügbarkeit des Nucleus 7 Soundprozessors, der nach seinen Worten einen erheblichen Fortschritt für Menschen mit Hörverlust darstellt.

„Dank der verbesserten Konnektivität, der Überwachungsmöglichkeiten und der Zugänglichkeit wird den Implantatträgern nicht nur der alltägliche Umgang mit der Hörlösung erleichtert, sondern auch die Interaktion mit ihrer Familie, ihren Freunden und mit anderer Technik. Damit können sie eine völlig neue Lebensqualität genießen“, so Thomas Topp. „Das ist insbesondere für Menschen mit einem Hörverlust wichtig – damit sie bestmögliche Ergebnisse erreichen.“

Der Nucleus 7 Soundprozessor ist mit der marktführenden Technologie SmartSound® iQ mit SCAN** und zwei Mikrofonen4 ausgestattet, was unter allen Umgebungsbedingungen ein klareres Hören ermöglicht. Ob in einem vollen Restaurant oder bei stürmischem Wind im Freien – in allen geräuschvollen Umgebungen priorisiert die Technologie Sprache gegenüber Umgebungsgeräuschen.

Über die im App Store erhältliche Nucleus Smart App, die Nutzern eines iPhone und eines iPod touch zur Verfügung steht, wird eine Vielzahl von Funktionen für den Nucleus 7 Soundprozessor verfügbar. Der neue Hearing Tracker erfasst alle Zeiten, in denen der Soundprozessor die Implantatspule nicht erkennt, etwa, weil sie vom Kopf des Kindes abgefallen war, sowie alle Zeiten, in denen das System eine Umgebung mit Sprache erkannt hat. Dazu gehören auch Zeiten der Nutzung von Hörübertragungsanlagen (FM-Anlagen) und der Audioübertragung.7 Die Nucleus Smart App Funktion „Soundprozessor finden“ hilft beim Auffinden eines verlegten oder verloren gegangenen Soundprozessors. Dabei wird mithilfe von Ortungsdiensten ermittelt, wo der Soundprozessor letztmalig mit dem iPhone oder iPod touch verbunden war – sei es auf einem Spielplatz, zu Hause oder im Fahrzeug.

Hörverlust wird häufig nicht als belastendes gesundheitliches Problem betrachtet. Bleibt er unbehandelt, kann er jedoch alle Lebensbereiche beeinträchtigen, von der Entwicklung des Sprach- und Sprechvermögens über Bildung und Ausbildung bis hin zur beruflichen Karriere und den sozialen Interaktionen.8 Insbesondere bei Kinder ist ein frühzeitiger Eingriff wichtig, damit sich ihre Fähigkeiten zur mündlichen Kommunikation und zum Erkennen von Geräuschen in gleichem Maße wie bei Kindern mit natürlichem Hörsinn entwickelt. Bei Erwachsenen steht Hörverlust häufig in Verbindung mit Depression, Demenz, allgemein erhöhten gesundheitlichen Risiken sowie einer größeren Gefahr der Arbeitslosigkeit.9

„Bei einigen meiner Patienten hat das Hörvermögen allmählich nachgelassen. Mitunter ist das kaum wahrnehmbar, sodass es lange dauert, ehe diese Menschen Hilfe suchen. Allen, die selbst oder deren Angehörige von einem Hörverlust betroffen sind, empfehle ich, nicht länger zu warten und sich zu einem Hörtest anzumelden“, erläutert Tracey Twomey, Consultant Clinical Scientist, Head of Service, Nottingham Auditory Implant Programme und Vorsitzende der British Cochlear Implant Group.

Immer mehr klinische Erhebungen bei Erwachsenen belegen, dass die Versorgung mit einem Cochlea-Implantat eine wirksame Intervention darstellt – und zwar für eine deutlich größere Gruppe von Kandidaten als bisher vermutet.9 Gegenwärtig können mehr als 450.000 Menschen weltweit dank Cochlear Technologie hören.10 Die Implantate des Unternehmens sind die branchenweit zuverlässigsten.11 Das ist einer der vielen Gründe dafür, dass sich immer mehr Menschen für Cochlear als für jede andere Implantatmarke entscheiden.11

Über Cochlear Limited (ASX: COH)

Cochlear ist der globale Marktführer auf dem Gebiet innovativer implantierbarer Hörlösungen. Das Unternehmen beschäftigt weltweit 3.000 Mitarbeiter und investiert jährlich mehr als 120 Millionen AUD in Forschung und Entwicklung. Zum Produktportfolio des Unternehmens gehören Cochlea-Implantate sowie akustische und Knochenleitungsimplantate. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. www.cochlear.de

Über den Nucleus 7 Soundprozessor

Der Nucleus 7 Soundprozessor ist der weltweit erste Soundprozessor für Cochlea-Implantate, der das Prädikat „Made for iPhone“ trägt. Der Nucleus 7 Soundprozessor wandelt erkannte Schallsignale über den Empfänger in elektrische Signale um, die über die im Innenohr (Cochlea) platzierten Elektroden an das Gehirn übertragen werden.

Im Rahmen einer Studie zum Nucleus 7 Soundprozessor, an der Träger eines Cochlea-Implantats teilnahmen, wurde Folgendes festgestellt:

* 100 Prozent der Benutzer gaben an, mit dem Nucleus 7 Soundprozessor und seinen Komponenten zufrieden oder sehr zufrieden gewesen zu sein7
* 94 Prozent schätzten den Tragekomfort des Nucleus 7 Soundprozessors als hoch oder sehr hoch ein7
* 87 Prozent erklärten, die Einstellung/Überwachung des Nucleus 7 Soundprozessors sei mit der Nucleus Smart App einfacher als mit einer Fernbedienung oder Bedienhilfe7
* 85 Prozent berichteten, das Hören von Musik mit dem Nucleus 7 Soundprozessor als großen oder sehr großen Genuss empfunden zu haben7
Die Verfügbarkeit des Nucleus 7 Soundprozessors unterscheidet sich von Land zu Land. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.cochlear.com/wps/wcm/connect/de_CH/home/discover/cochlear-implants/nucleus-7-sound-processor

Über Hörverlust

Hörverlust ist weltweit ein wichtiges gesundheitliches Problem: Mehr als fünf Prozent der Weltbevölkerung (360 Millionen Menschen) sind von Hörverlust betroffen.8 Es wird davon ausgegangen, dass diese Zahl bis zum Jahr 2050 bei 1,2 Milliarden liegen wird.12 Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation könnten etwa 72 Millionen Menschen von einer Hörhilfe (einem Cochlea-Implantat oder einem Hörgerät) profitieren.13

Diese Pressemitteilung ist nur zur Veröffentlichung im Vereinigten Königreich und in Irland vorgesehen.

Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt oder Audiologen über die Möglichkeiten der Behandlung von Hörverlust. Sie können Ihnen eine geeignete Lösung für Ihren Hörverlust empfehlen. Alle Produkte dürfen nur entsprechend der Verschreibung eines Arztes verwendet werden. Nicht alle Produkte sind in allen Ländern erhältlich. Bitte wenden Sie sich an Ihre Cochlear Vertretung: www.cochlear.de

Pressekontakt:

Tanja Schürmann, Edelman.ergo

Telefon: 089-41 301-6

E-Mail: tanja.schuermann@edelmanergo.com

Referenzen

* Apple Inc. Compatible hearing devices [Internet]. Apple support. 2017 [cited September 2017]. Available from: https://support.apple.com/en-au/HT201466#compatible
* TÜV SÜD certification marks. Certification I7 17 02 78611 056 Application Software for Cochlear Implant
Systems. 2017, 10 May. Available at: https://www.tuev-sued.de/product-testing/certificates

3.Cochlear Limited. D1190805. CP1000 Processor Size Comparison. 2017, Mar; Data on file.

4.Mauger SJ, Warren C, Knight M, Goorevich M, Nel E. Clinical evaluation of the Nucleus 6 cochlear implant system: performance improvements with SmartSound iQ. International Journal of Audiology. 2014, Aug; 53(8): 564-576. [Sponsored by Cochlear].

5.Cochlear Limited. 592753. Nucleus 7 Sound Processor User Guide 2017. Data on file.

6.Cochlear Limited. D719021. Nucleus Smart App User Guide 2017. Data on file.

7.Cochlear Limited. D1182081. CLTD 5620 Clinical Evaluation of Nucleus 7 Cochlear Implant System. 2017, Mar; Data on file.

8.World Health Organization. Factsheet Deafness and Hearing Loss [Internet]. Updated February 2017 [cited June 2017]. Available from: http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs300/en/ .

9.The Ear Foundation. Adult Cochlear Implantation: Evidence and experience / The Case for a Review of Provision. Available at: www.earfoundation.org.uk

10.Cochlear Limited 2016. Cochlear 2016 Annual Report Innovation for Life. Available at: http://www.cochlear.com/wps/wcm/connect/intl/about/investor/annual-reports

* Cochlear Limited. Cochlear Nucleus Implant Reliability Report, Volume 15, January 2017. 2017, Mar. [Latest generation of cochlear implants commercially available as at 30 January 2017.] Available at: http://www.cochlear.com/wps/wcm/connect/intl/home/discover/cochlear-implants/nucleus-6/nucleus-implant-portfolio/reliability-report
* 12.Lin FR and Kramer SE. Hearing Well to train your brain. The Amplifon Centre for Research & Studies (CRS), Milan, Italy 2013. Available from: http://www.crsamplifon.com/documents/76453/79343/Consensus+Paper+2013+HEARING+WELL+TO+TRAIN+YOUR+BRAIN.pdf/5ad3e484-7e23-4d29-a0d8-961b1ace4f9b
* 13.World Health Organization. 10 Facts on Deafness [Internet]. Updated April 2017 [cited June 2017]. Available from: http://www.who.int/features/factfiles/deafness/en/
Fußnoten:

* Der Nucleus 7 Soundprozessor ist kompatibel mit iPhone 7 Plus, iPhone 7, iPhone 6s Plus, iPhone 6s, iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone SE, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPad Pro (12,9″), iPad Pro (9,7″), iPad Air 2, iPad Air, iPad mini 4, iPad mini 3, iPad mini 2, iPad mini, iPad (4. Generation), iPod touch (6. Generation) und iPod touch (5. Generation) mit dem Betriebssystem iOS 11.0 oder höher. Die Nucleus Smart App ist kompatibel mit dem iPhone 5 (oder neuer) und iPods der 6. Generation (oder neuer), die mit iOS 11.0 oder höher arbeiten.

** SNR-WR, WNR und SCAN können von Implantatträgern ab 6 Jahren genutzt werden, die in der Lage sind: 1) sich einem objektiven Sprachwahrnehmungstest in Ruhe und im Störgeräusch zu unterziehen und die Leistung des Systems zu erkennen und zu dokumentieren; und 2) anzugeben, welche Programmeinstellung sie bevorzugen.

©Apple, das Apple Logo, FaceTime, das Made for iPad Logo, das Made for iPhone Logo, iPhone, iPad Pro, iPad Air, iPad mini, iPad und iPod touch sind in den USA und in anderen Ländern eingetragene Marken von Apple Inc. App Store ist eine in den USA und in anderen Ländern eingetragene Dienstleistungsmarke von Apple Inc.

ReSound ist eine Marke GN Hearing A/S.

Von Cochlear hergestellte Cochlea-Implantate werden unter dem Handelsnamen Cochlear™ Nucleus® vermarktet.

©Cochlear Limited 2017. Alle Rechte vorbehalten. Cochlear, Hear now. And always, Nucleus, SmartSound, True Wireless und das elliptische Logo sind Marken beziehungsweise eingetragene Marken von Cochlear Limited.

D1227741 ISS1 JUL17

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ah5qgs

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/cochlear-fuehrt-den-weltweit-ersten-soundprozessor-fuer-cochlea-implantate-mit-der-funktionalitaet-made-for-iphone-ein-58105

Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes. 

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien. 

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://www.themenportal.de/food-trends/cochlear-fuehrt-den-weltweit-ersten-soundprozessor-fuer-cochlea-implantate-mit-der-funktionalitaet-made-for-iph

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://shortpr.com/ah5qgs

Allgemein

Großer Auftritt für Achim Hänig (48) und weitere musizierende CI-Träger beim dritten Beats of Cochlea in Warschau

Großer Auftritt für Achim Hänig (48) und weitere musizierende CI-Träger beim dritten Beats of Cochlea in Warschau

(Mynewsdesk) Taub sein und Musik machen? Was im ersten Moment unmöglich scheint, konnte man Mitte Juli in Warschau zum mittlerweile dritten Mal miterleben. Beim Musikfestival „Beats of Cochlea“ treffen sich seit 2015 jährlich zahlreiche hörgeschädigte Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der ganzen Welt, die mit Cochlea-Implantaten (CI) hören und Musikinstrumente spielen oder auch aktive Sänger sind.

Mehr als 150 Bewerbungen waren bei den Organisatoren des diesjährigen Festivals eingegangen. Nicht nur aus Deutschland, auch aus Spanien, Russland, Polen, Ungarn, der Ukraine und sogar aus Australien reisten die hörgeschädigten Musiker an, um bei „Beats of Cochlea“ dabei zu sein. Fünf Tage lang absolvierten sie Vorspiele und Proben, übten gemeinsam sowie unter Anleitung von Profi-Musikern.

Feierlicher Abschluss von „Beats of Cochlea 2017“ war ein Konzert am 14. Juli, bei dem die zehn Akteure zu erleben waren, die die international besetzte Jury besonders überzeugt hatten. Unter ihnen auch Achim Hänig (48) aus Deutschland (Foto). Vor mehr als zwei Jahren hatte der leidenschaftliche Freizeit-Sänger einen akuten Hörsturz am rechten Ohr erlitten. Er probierte mehrere Hörgeräte aus; doch diese boten ihm keine ausreichende Hilfe. Dennoch hatte er das Singen selbst in dieser schwierigen Zeit nicht aufgegeben. Im Juni 2016 wurde er schließlich mit einem Cochlear™ Nucleus® Cochlea-Implantat versorgt und erreichte bereits unmittelbar danach ein Hörverstehen von 84 Prozent. Wie Achim Hänig heute mit dem CI seiner großen Leidenschaft, dem Singen von Arien und klassischen Liedern, nachgeht, davon konnten sich in Warschau die über 300 Besucher des abschließenden Gala-Abends überzeugen – und sie spendeten reichlich Applaus.

Das Abschluss-Konzert, bei dem einige der Teilnehmer auch gemeinsam mit professionellen Musikern auftraten, wurde zudem sogar vom polnischen Fernsehen übertragen. Klassische und moderne Werke unterschiedlichster Stilrichtungen waren ebenso zu erleben wie Eigenkompositionen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/3s2p0l

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/grosser-auftritt-fuer-achim-haenig-48-und-weitere-musizierende-ci-traeger-beim-dritten-beats-of-cochlea-in-warschau-48458

Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes. 

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien. 

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://www.themenportal.de/food-trends/grosser-auftritt-fuer-achim-haenig-48-und-weitere-musizierende-ci-traeger-beim-dritten-beats-of-cochlea-in-wars

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://shortpr.com/3s2p0l

Allgemein

Den Deutschen Meistertitel verteidigt mit Cochlea-Implantat (CI)

Den Deutschen Meistertitel verteidigt  mit Cochlea-Implantat (CI)

(Mynewsdesk) <Hannover, Mai 2017> Erfolgreiche Titelverteidigung durch Jonas Enzmann (16) aus Leipzig: Der Nachwuchsathlet vom Fechtclub Leipzig hat bei den Deutschen A-Jugend-Meisterschaften Anfang Mai in Waldkirch gemeinsam mit seinen Club-Kameraden den Deutschen Meistertitel im Degenfechten erkämpft – zum zweiten Mal nach 2016. Jonas Enzmann ist an Taubheit grenzend hörgeschädigt. Zwei Cochlea-Implantate (CI) ermöglichen ihm ein Leben in der Welt des Hörens sowie eine schon jetzt sehr erfolgreiche sportliche Karriere. Herzliche Glückwünsche zur erneuten Goldmedaille bekam Jonas auch von Cochlear Deutschland. Der Weltmarktführer für Hörimplantate steht dem Nachwuchsfechter seit Jahren als Sponsor zur Seite.

Jonas Enzmann (16) ist von Geburt an Taubheit grenzend hörgeschädigt. Im Alter von zwölf Monaten wurde er mit einem ersten Nucleus Cochlea-Implantat (CI) versorgt; sein zweites CI erhielt er mit sechs Jahren. Heute ist Jonas, der mit seiner Familie in Leipzig lebt, Schüler in einem Sportgymnasium. Mehrfach war er bereits Mitteldeutscher Meister sowie Sächsischer Landesmeister seiner Altersklasse im Florett- bzw. im Degenfechten. Ohne seine Cochlea-Implantate wäre es dem jungen Fechter nicht möglich, erfolgreich zu fechten und gegen Spitzenathleten mit uneingeschränktem Hörvermögen zu bestehen.

Erst vor wenigen Wochen hatte Jonas, der eigentlich noch in der A-Jugend startet, bei den Deutschen Junioren-Meisterschaften im Degen einen beachtlichen zwölften Platz errungen. Sein bislang größter sportlicher Erfolg ist aber die aktuelle Verteidigung des Deutschen A-Jugend-Meistertitels im Herrendegen, den Jonas Enzmann gemeinsam mit seinen Team-Kameraden Niclas Helbig, Anton Koval und Artur Fischer am ersten Mai-Wochenende errang. Bei den Wettkämpfen im baden-württembergischen Waldkirch konnte sich das Team des FC Leipzig, das vom zweimalige Europameister Jörg Fiedler trainiert wird, in einem packenden Finale mit 45:41 Punkten gegen die Mannschaft des Fechtclub Krefeld behaupten.

„Über diesen erneuten, tollen Erfolg von Jonas haben wir uns alle sehr gefreut“, so Thomas Topp, Regional Director von Cochlear Deutschland. „Wir von Cochlear engagieren uns Tag für Tag, um hörgeschädigten Menschen jeden Alters ein Leben in der Welt des Hörens und ein deutliches Plus an gesellschaftlicher Teilhabe zu ermöglichen. Jonas sportliche Erfolge sind eines von vielen beeindruckenden Beispielen dafür, was diesen Menschen mit der Unterstützung moderner Hörimplantate möglich ist. Wir gratulieren Jonas und seinem Team ganz herzlich zum erneuten Titelgewinn.“

Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne auch ein Pressefoto zur Verfügung. Weitere Informationen zu Cochlear finden Sie unter www.cochlear.de. Weitere Informationen zum Fechtclub Leipzig e.V. finden Sie unter www.fechten-leipzig.de.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qtpkal

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/den-deutschen-meistertitel-verteidigt-mit-cochlea-implantat-ci-15163

Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes. 

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien. 

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://www.themenportal.de/food-trends/den-deutschen-meistertitel-verteidigt-mit-cochlea-implantat-ci-15163

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://shortpr.com/qtpkal

Allgemein

Ehrung für gehörlose Patientin der Universitätsklinik Aachen

Ehrung für gehörlose Patientin der Universitätsklinik Aachen

(Mynewsdesk) Die Studentin Katharina Vollrodt (25) ist die Gewinnerin des Cochlear Graeme Clark Stipendiums 2017. Mit dem Stipendium ehrt Cochlear, Weltmarktführer für Hörimplantate, hörgeschädigte Studierende, die mit einem Cochlear Nucleus Cochlea-Implantat (CI) System hören, gute Leistungen vorweisen können und sich ehrenamtlich engagieren. Katharina Vollrodt wurde mit einer hochgradigen Hörschädigung geboren und im Alter von zwei Jahren an der Universitätsklinik Aachen mit einem Cochlea-Implantat (CI) versorgt, 2008 erhielt sie hier auch auf dem zweiten Ohr ein CI. Aktuell absolviert die junge Frau mit Erfolg ein Studium der Sonderpädagogik. in ihrem zukünftigen Beruf möchte sie sich für hörgeschädigte Kinder engagieren. Die feierliche Übergabe des diesjährigen Cochlear Graeme Clark Stipendiums fand am Freitag, dem 19. Mai, in der Universitätsklinik Aachen statt.

Mehr als drei Jahrzehnte ist es her, dass in Deutschland erstmals ein Mensch mit einem Cochlea-Implantat versorgt wurde. Hier und überall auf der Welt ermöglicht das CI seitdem tausenden gehörlos geborenen Kindern sowie stärker hörbeeinträchtigten oder sogar ertaubten Kindern und Erwachsenen den Zugang zur Welt des Hörens. Vorreiter für die bahnbrechende Technologie dieser Innenohrprothese war der australische Medizin-Professor Graeme Clark (82).

In Würdigung seiner wegweisenden Arbeit verleiht Cochlear alljährlich das Cochlear Graeme Clark Stipendium. Mit ihm werden weltweit junge Nucleus CI-Träger geehrt, die sich durch herausragende Studienleistungen sowie durch ein besonderes gesellschaftliches Engagement hervorgetan haben. In Deutschland bewarben sich auch diesmal wieder zahlreiche Studierende um die renommierte Auszeichnung. Unter allen Bewerbern wählte die unabhängige Jury die Studentin Katharina Vollrodt als Stipendiatin aus.

Studium der Sonderpädagogik und vielfältiges Engagement für hörgeschädigte Kinder

Katharina Vollrodt, die mit einer an Taubheit grenzenden Hörschädigung zur Welt kam, wurde 1994 im Universitätsklinikum der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen (RWTH) auf dem linken Ohr mit einem Nucleus Cochlea-Implantat versorgt. Seit 2008 trägt sie auf dem rechten Ohr ebenfalls ein CI. Katharina Vollrodt besuchte die Grundschule in ihrer Heimatstadt Hattingen, wechselte anschließend nach Dortmund auf eine Förderschule mit dem Schwerpunkt Hören und Kommunikation, auf der sie zusätzlich Gebärdensprache erlernte. Nach Schule und Abitur absolvierte sie erfolgreich eine Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin sowie ein Auslandsjahr in Australien.

Katharina Vollrodt: „Das CI ist für mich wie eine Tür zur Welt. Es gibt mir Lebensqualität und ein Stück Freiheit.“

Katharina Vollrodt engagiert sich insbesondere für soziale Projekte. Bei zahlreichen Praktika sammelte sie Erfahrungen bei der Arbeit mit hörgeschädigten Kindern. Mittlerweile studiert sie im sechsten Semester Sonderpädagogik (Lehramt) an der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Ihr besonderes Interesse gilt psychosozialen Aspekten in der Entwicklung von Kindern mit Hörschädigung.

„Ohne meine CI wäre ich nicht dort, wo ich heute stehe“, so Katharina Vollrodt. „Das CI ist für mich wie eine Tür zur Welt, die mir als Gehörlose sonst verschlossen geblieben wäre. Es ermöglicht mir, selbständig und unabhängig zu sein, und mich in der Welt der Hörenden ebenso zu Hause zu fühlen wie in der Welt der Gehörlosen. Meine Cochlea-Implantate geben mir Lebensqualität und auch ein Stück Freiheit.“

Befragt nach der Bedeutung, die die Auszeichnung mit dem Graeme Clark Stipendium für sie hat, erklärt Katharina Vollrodt: „Das Stipendium bedeutet mir sehr viel. Es ist für mich eine tolle Bestätigung, und es ermöglicht mir, einen lang gehegten Wunsch zu verwirklichen. Im Rahmen meines Studiums möchte ich gerne ein Praktikum an einer Schule in Finnland absolvieren, um dort neue Ansätze zu Integration und Inklusion hörgeschädigter Schülerinnen und Schüler kennenzulernen. Diesen Wunsch werde ich mir nun erfüllen.“

Die feierliche Übergabe des diesjährigen Cochlear Graeme Clark Stipendiums fand am Freitag, dem 19. Mai, in der Universitätsklinik Aachen statt.

Das beigefügte Pressefoto dürfen Sie frei verwenden. Bildunterschrift: Cochlear und die Universätitsklinik Aachen überreichen Katharina Vollrodt das Zertifikat und den Scheck für ihr Graeme Clark Stipendium 2017.

Weitere Informationen zu Cochlear finden Sie unter www.cochlear.de

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/mb1bzm

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/ehrung-fuer-gehoerlose-patientin-der-universitaetsklinik-aachen-99215

Als der global führende Experte für implantierbare Hörlösungen widmet sich Cochlear der Aufgabe, Menschen mit mittelgradigem bis vollständigem Hörverlust an der Klangvielfalt des Hörens teilhaben zu lassen. Bereits mehr als 450.000 Menschen jedes Alters haben wir zu einem erfüllten und aktiven Leben verholfen: Hören zu können brachte sie wieder ihren Familien, Freunden und Gemeinschaften näher. Wir streben danach, den Versorgten lebenslang bestmögliches Hören und den Zugang zu modernsten und innovativsten Technologien zu ermöglichen. Unseren Partnern stellen wir das branchenweit größte Netzwerk für Forschung, Entwicklung und Beratung zur Verfügung. Weltweit entscheiden sich deshalb die meisten Menschen für implantierbare Hörlösungen von Cochlear. Weitere Informationen zu Cochlear finden Sie unter www.cochlear.de: http://www.cochlear.de/

Das Cochlea-Implantat (CI) wird unter die Kopfhaut des Patienten eingesetzt und reicht bis in dessen Innenohr. Es wandelt gesprochene Worte und andere akustische Signale in elektrische Impulse um. Durch diese Impulse wird der Hörnerv stimuliert, der sich in der Hörschnecke, der so genannten Cochlea, befindet. Zu jedem CI gehört außerdem ein Soundprozessor mit Sendespule, der wie ein Hörgerät hinterm Ohr getragen wird. Gehörlos geborenen Kindern und hochgradig hörgeschädigten bis völlig ertaubten Kindern sowie hochgradig hörgeschädigten und tauben Erwachsenen eröffnet das CI wieder den Zugang zur Welt des Hörens und der gesprochenen Worte.

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
(030) 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/ehrung-fuer-gehoerlose-patientin-der-universitaetsklinik-aachen-99215

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
(030) 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://shortpr.com/mb1bzm

Allgemein

Cochlear lädt zum „Beats of Cochlea Festival 2017“ ein

Cochlear lädt zum "Beats of Cochlea Festival 2017" ein

(Mynewsdesk) Taub sein und Musik machen? Was im ersten Moment unmöglich scheint, kann man Mitte Juli in Warschau zum dritten Jahr in Folge eindrucksvoll erleben. Beim 3. Internationalen Musikfestival Beats of Cochlea „Schneckenrhythmen“ treffen sich wieder hörgeschädigte Kinder, Jugendliche und Erwachsene aus der ganzen Welt, die mit Cochlea-Implantaten (CI) hören und Musikinstrumente spielen. Im Rahmen der Veranstaltung zeigen sie ihr musikalisches Können, musizierten gemeinsam und tauschen sich aus. Unterstützt wird das Treffen erneut durch Cochlear, Weltmarktführer für Hörimplantate. Bewerben Sie sich für die Teilnahme ab April unter festiwal.ifps.org.pl/de

Die Teilnahme an dem Festival steht allen Musikerinnen und Musikern mit Hörbehinderung offen, unabhängig von Alter, Nationalität, Art des Implantats oder Können. Nach den Auditions werden zehn Künstlerinnen und Künstler ausgewählt, um ihr musikalisches Talent bei einem glanzvollen Gala-Konzert unter Beweis zu stellen.

In diesem Jahr wird das Festival durch gesangliche und instrumentale Musikworkshops begleitet, die von professionellen internationalen Musikern durchgeführt werden. Während der 5 Tage geben die Künstler ihre Erfahrung an die Teilnehmer weiter. Die Workshops enden mit einem Gala-Konzert, in dem die Teilnehmer dem Publikum Musikstücke präsentieren können, an denen sie im Rahmen der Workshops gearbeitet haben. Während des Festivals finden auch attraktive, außergewöhnliche Begleitkonzerte mit den Teilnehmern und Künstler-Gästen statt. Dieses internationale Festival bildet ein präzedenzloses, einmaliges Musikereignis, das bereits zu einem festen Bestandteil des Kalenders der künstlerischen Musikereignisse geworden ist.

Es ist eine unvergessliche Erfahrung für alle Teilnehmer, die sich diesen Traum erfüllen können. „Musik ist allgegenwärtig, auch wenn man taub ist. Ich kann mir nicht vorstellen, wie ein Leben ohne Musik wäre. Ich war beeindruckt von den Musikern, die ich hier kennenlernen durfte.“ so Thomas Künzl, Gitarrist und Cochlear-Teilnehmer des Musikfestivals in 2016.

Der Bewerbungsprozess beginnt ab April mit einer kurzen Video oder Audiodatei unter: festiwal.ifps.org.pl/de. Cochlear Deutschland lädt zwei Musiker zum Festival ein, die sich hier qualifizieren! Wer mitmachen will kann sich gerne auch direkt bei Cochlear melden bei pmattis@cochlear.com.

TRÄUME WERDEN WAHR

Ins Leben gerufen wurde das Beats of Cochlea als erstes internationales Musikfestival mit Hörbehinderung von Professor Henryk Skar?y?ski, dem polnischen HNO-Arzt und Direktor des World Hearing Center in Polen. Seitdem er 1992 die erste Cochlea-Implantation in Polen und Mitteleuropa vornahm, kam es zu erstaunlichen Fortschritten im Bereich der Hörmimplantate. Und für diese technische Entwicklung stehen auch die Teilnehmer des Festivals: Dank der Technologie können gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen ihr musikalisches Talent leben. Das ist auch das Anliegen von Prof. Skar?y?ski. Er möchte mit dem Festival Betroffene darin unterstützen, ihre musikalischen Träume und Pläne zu realisieren.

Das beigefügte Pressefoto dürfen Sie frei verwenden.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tyr6yg

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/cochlear-laedt-zum-beats-of-cochlea-festival-2017-ein-90362

Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes. 

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien. 

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Patricia Mattis
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
(0511) 542 77 173
pmattis@cochlear.com
http://www.themenportal.de/kultur/cochlear-laedt-zum-beats-of-cochlea-festival-2017-ein-90362

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Patricia Mattis
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
(0511) 542 77 173
pmattis@cochlear.com
http://shortpr.com/tyr6yg

Allgemein

Cochlear findet den Happiest Sound der Welt

Cochlear findet den Happiest Sound der Welt

(Mynewsdesk) Hannover, 9. März 2017

Jetzt ist es offiziell. Der Happiest Sound der Welt ist … Kinderlachen.

Im Februar 2017 rief Cochlear weltweit dazu auf, den #HappiestSound auf Social Media zu teilen, um das Bewusstsein für die Bedeutung von gesundem Hören zu wecken. Über 2.000 Klänge wurden eingestellt – vom „Swoosh“ beim Tauchen bis zum schwirrenden Geräusch, den ein Geldautomat macht, bevor das Geld bereitgestellt wird.

Auch der Cochlear Botschafter und Cricketer Brett Lee, Astronaut Kjell Lindgren, Schauspieler und Entertainer Cedric sowie der Erfinder des Mehrkanal-Cochlea-Implantats, Professor Graeme Clark, gehörten zu denen, die ihren Happiest Sound mit allen teilten.

Beliebte Töne waren beispielsweise Musik, Vogelstimmen oder die Stimme eines geliebten Menschen. Sie reichten vom alltäglichen Verkehrslärm bis zu einem Flugzeug, das abhebt, um die Menschen in den Urlaub zu befördern.

Am Ende aber gab es diesen einen Sound, der über allen stand, der die meisten Leute glücklich machte: das Kinderlachen. „Kinderlachen ist überall und für jeden Menschen ein „Happy Sound“, da ist es nicht verwunderlich, dass er schließlich zum „Happiest Sound“ gewählt wurde“, sagte Richard Brook, Präsident von Cochlear EMEA.

„Unser Ziel war es, das Bewusstsein für die Bedeutung des Gehörs zu sensibilisieren und zu zeigen, dass jeder in der Welt einen Happiest Sound verdient hat. Wir danken allen, die teilgenommen haben. Diese Botschaft konnte so an über 20 Millionen Menschen weltweit transportiert werden, von denen viele mehr über die Bedeutung des Gehörs erfahren konnten.“

Hörverlust ist ein wichtiges Thema der öffentlichen Gesundheit und seine Auswirkungen nehmen immer stärker zu. Der WHO (Weltgesundheitsorganisation) zufolge gibt es 360 Millionen Menschen, die von Hörverlust betroffen sind. Weltweit soll diese Zahl bis 2050 auf etwa 1,2 Milliarden ansteigen.

Im Erwachsenenalter ist Hörverlust mit einer höheren Arbeitslosigkeit verbunden. Es stellt ein erhöhtes Risiko für mangelnde Gesundheit, einschließlich Demenz, und auch für Depressionen dar. Die Bedeutung der Cochlea-Implantation gewinnt daher für Erwachsene vermehrt an Bedeutung, da sie als effektive Maßnahme für eine viel breitere Zielgruppe anwendbar ist, als bisher vermutet.

Cochlear wird die Happiest Sounds in einem speziellen Video zusammenstellen. Dieses wird ab 16. März auf www.happiestsound.com zu sehen sein.

Cochlear dankt auch den Projekt-Partnern in Deutschland für ihre wertvolle Unterstützung – die DCIG mit Schnecke-Online und dem Blog Deaf-Ohr-Alive.de sowie das Netzwerk Hören im Saarland.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/w1ok6l

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/cochlear-findet-den-happiest-sound-der-welt-61810

Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes. 

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien. 

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
(030) 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://www.themenportal.de/food-trends/cochlear-findet-den-happiest-sound-der-welt-61810

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
(030) 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://shortpr.com/w1ok6l

Allgemein

Cochlear sucht weltweit nach dem #HappiestSound

Cochlear sucht weltweit nach dem #HappiestSound

(Mynewsdesk) Das ist für manche das Lachen eines Kindes, für andere der Klang der Meereswellen am Strand. Cochlear Limited startet eine Kampagne, mit der festgestellt werden soll, welches Geräusch Menschen in der ganzen Welt am glücklichsten macht. Mit dieser Aktion soll das Bewusstsein für Hörgesundheit erhöht und Hörverlust verhindert werden.

Ab Februar 2017 wird Cochlear (ASX: COH) Menschen von Sydney bis Sao Paulo und von London bis Los Angeles bitten, ihren #HappiestSound zu teilen. Die Teilnahme an dieser Aktion ist denkbar einfach und dauert nur ein paar Minuten. Jeder kann das Geräusch, das ihn am glücklichsten macht, als Video- oder Audioaufnahme, als Foto oder einfach mit Worten beschrieben unter dem Hashtag #HappiestSound in den sozialen Medien posten.

Die Glücks-Geräusche werden auf der Website happiestsound.com gesammelt. Dort wird am Schluss der Kampagne auch ein kostenloses Happiest Sound Video abrufbar sein. Alle hochgeladenen Geräusche werden kategorisiert und gezählt. Am 2. März 2017, dem Abend vor dem Welttag des Hörens, wird der „Happiest Sound“ offiziell bekanntgegeben.

Der Welttag des Hörens ist eine internationale Initiative der Weltgesundheitsorganisation (WHO), deren Ziel es ist, weltweit das Bewusstsein für Hörgesundheit zu erhöhen.

Thomas Topp, Regional Director, Germany, CEL – German Hub, begrüßte den Beginn der Kampagne und rief die Menschen auf, sich an den entsprechenden Aktivitäten zu beteiligen. Durch Teilen ihrer persönlichen Glücks-Geräusche können sie helfen, das Bewusstsein für Hörgesundheit in der ganzen Welt zu steigern.

„Im Mittelpunkt unseres gesamten Handelns stehen die Träger unserer Implantate. Wir sehen jeden Tag, wie positiv das Leben eines Menschen durch das Hören beeinflusst wird. In diesem Jahr freuen wir uns darauf, die große Bedeutung des Hörsinns mit einer Aktion zum Welttag des Hörens zu zeigen.“, erläuterte Herr Topp.

Hörverlust ist allgemein ein wichtiges gesundheitliches Problem, dessen Auswirkungen noch zunehmen werden. Laut der WHO leiden weltweit mehr als 360 Millionen Menschen1 unter einem Hörverlust. Es wird davon ausgegangen, dass diese Zahl bis zum Jahr 2050 bei 1,2 Milliarden liegen wird.2

Im Erwachsenenalter ist Hörverlust mit einem größeren Risiko von Arbeitslosigkeit, weiteren gesundheitlichen Beeinträchtigungen, Depressionen und anderen Erkrankungen, darunter auch Demenz3, verbunden. Immer mehr klinische Erhebungen bei Erwachsenen belegen, dass die Versorgung mit einem Cochlea-Implantat eine wirksame Lösung darstellt – und zwar für eine deutlich größere Gruppe von Kandidaten als bisher vermutet3.

„Hörverlust wird häufig nicht als belastendes Problem der öffentlichen Gesundheit betrachtet, weshalb das Bewusstsein für Erkrankungen dieser Art vergleichsweise gering ist. Viele Menschen leben viele Jahre lang mit einem Hörverlust, ehe sie eine geeignete Lösung finden. Deshalb ist der Slogan für den Welttag des Hörens „Kampf gegen Hörverlust – in Hören investieren“ so wichtig für Menschen in aller Welt, denen geholfen werden könnte“, ergänzte Topp.

Weitere Informationen: www.HappiestSound.com/de

Dank gilt weiteren Partnern der Aktion:

Deutsche Cochlea Implantat Gesellschaft e.V.

Deaf-Ohr-Alive – die Blog-Community der DCIG

Netzwerk-Hören der Tourismus Zentrale Saarland GmbH

Schnecke und Schnecke-Online / Zeitschrift der DCIG

Literaturhinweise

1) Factsheet Number 300 [Internet]. Weltgesundheitsorganisation; c2016 [zitiert am 6. Januar 2017]. Abrufbar unter: http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs300/en/

2) 10 Facts on Deafness [Internet]. Weltgesundheitsorganisation; c2016 [zitiert am 6. Januar 2017]. Abrufbar unter: http://www.who.int/features/factfiles/deafness/facts/en/

3) Adult Cochlear Implantation: Evidence and experience / The Case for a Review of Provision [Internet]. The Ear Foundation; c2016 [zitiert am 6. Januar 2017]. Abrufbar unter: www.earfoundation.org.uk

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/zjgqgr

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/cochlear-sucht-weltweit-nach-dem-happiestsound-65707

Über Cochlear Limited (ASX: COH)

Cochlear ist der globale Marktführer auf dem Gebiet innovativer implantierbarer Hörlösungen. Als der global führende Experte für implantierbare Hörlösungen widmet sich Cochlear der Aufgabe, Menschen mit mittelgradigem bis vollständigem Hörverlust an der Klangvielfalt des Hörens teilhaben zu lassen. Bereits mehr als 450.000 Menschen jeden Alters haben wir zu einem erfüllten und aktiven Leben verholfen: Hören zu können brachte sie wieder ihren Familien, Freunden und Gemeinschaften näher.

Wir wollen unseren Versorgten lebenslang bestmögliches Hören und den Zugang zu modernsten und innovativsten Technologien ermöglichen. Unseren Partnern stellen wir das branchenweit größte Netzwerk für Forschung, Entwicklung und Beratung zur Verfügung. Weltweit entscheiden sich deshalb die meisten Menschen für implantierbare Hörlösungen von Cochlear. Zum Produktportfolio des Unternehmens gehören Cochlea-Implantate sowie akustische und Knochenleitungsimplantate. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen in mehr als 100 Ländern wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. www.cochlear.de: http://www.cochlear.de/

Über Cochlea-Implantate

Von Cochlear hergestellte Cochlea-Implantate werden unter dem Handelsnamen Cochlear Nucleus® vermarktet. Cochlear Nucleus® Implantate sind für die Behandlung von mittelgradigem bis vollständigem Hörverlust zugelassen. Informieren Sie sich bei Ihrem Arzt oder Audiologen über die Möglichkeiten der Behandlung von Hörverlust. Sie können Ihnen eine geeignete Lösung für Ihren Hörverlust empfehlen. Alle Produkte dürfen nur entsprechend der Verschreibung eines Arztes verwendet werden. Nicht alle Cochlear Produkte sind in allen Ländern erhältlich. Bitten wenden Sie sich an Ihre lokale Cochlear Vertretung. Kontaktdaten finden Sie unter http://www.cochlear.com/wps/wcm/connect/intl/contact/global-offices

Über Hörverlust

Hörverlust ist weltweit ein wichtiges gesundheitliches Problem: Mehr als fünf Prozent der Weltbevölkerung (360 Millionen Menschen, davon 328 Millionen Erwachsene und 32 Millionen Kinder) sind von Hörverlust betroffen.1 Bei den über 65-Jährigen liegt dieser Anteil laut Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation bei mehr als einem Drittel.1

Ansprechpartner für Journalisten

Zur Vereinbarung eines Gesprächstermins mit einem Unternehmenssprecher von Cochlear sowie für weitere Informationen wenden Sie sich an:

Patricia Mattis

Advocacy Manager
Telefon: +49 511 542 77 -173: #
(+61) 4 0453 8177
E-Mail: pmattis@cochlear.com

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
(030) 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/cochlear-sucht-weltweit-nach-dem-happiestsound-65707

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
(030) 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://shortpr.com/zjgqgr