Tag Archives: Commodity

Allgemein

Anheuser-Busch InBev setzt auf Commodity XL von Triple Point

Lösung kontrolliert Warenvolatilität, sichert stabile Gewinnmargen und verbessert Verhandlungen mit Anbietern

Anheuser-Busch InBev setzt auf Commodity XL von Triple Point

(ddp direct) LONDON — (Marketwired) — 08/01/13 — Triple Point Technology, der weltweit führende Anbieter von cloudbasierter und standortgebundener Software für das Rohstoffmanagement, teilte heute mit, dass Anheuser-Busch InBev (AB InBev) Commodity XL(TM) lizenziert hat.

AB InBev ist das weltgrößte Brauereiunternehmen und einer der weltweit fünf größten Konzerne für Verbrauchsgüter mit Niederlassungen in 24 Ländern. Das Portfolio von AB InBev umfasst über 200 Biermarken, darunter u.a. Budweiser, Corona, Stella Artois, Becks, Leffe, Hoegaarden, Skol, Brahma und Michelob Ultra.

„Mit der Entscheidung für Commodity XL wird AB InBev einen bedeutenden Wettbewerbsvorteil gegenüber Unternehmen erhalten, die noch auf Tabellenkalkulation angewiesen sind, um mit Marktvolatilität und Komplexität zurechtzukommen“, sagte Wah Chu, CCO (Chief Customer Officer) bei Triple Point. „Sie gehören zweifelsohne zu den führenden Unternehmen im Bereich des Rohstoffmanagements und wir sind stolz darauf, sie zu unseren Kunden zählen zu dürfen.“

Zusätzliche Informationen zu Commodity XL finden Sie unter tpt.com.

Über Triple Point Technology Triple Point Technology(R) ist der weltweit führende Anbieter von ortsgebundener und cloudbasierter Software für Rohstoffmanagement, die modernste Analysen für die Optimierung der gesamten Wertschöpfungskette in den Wirtschaftssektoren Rohstoffe und Energie bietet. Das Unternehmen bietet innovative Lösungen für die Verwaltung aller Aspekte volatiler Rohstofflieferketten: Handel, Beschaffung, Risikomanagement im Unternehmen, Logistik, Terminierung, Lagerung, Bevorratung, Verarbeitung, Abrechnung und Verbuchung. Triple Point hat in über 35 Ländern Kunden in einer Vielzahl von Branchen, z.B. in der Energiewirtschaft, der Metall- und Montanindustrie, Chemie, Landwirtschaft, im Verkehrs- und Transportwesen, bei Konsumgütern, Nahrungsmitteln und Getränken sowie im Einzelhandel und in der Fertigung. Das Unternehmen unterhält weltweit 15 Niederlassungen und Support-Center. www.tpt.com.

Kontakt:
Lauren LaFronz
Tel: +1.203.291.7979
Email: lauren.lafronz@tpt.com

=== Anheuser-Busch InBev setzt auf Commodity XL von Triple Point (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/u8kq85

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/anheuser-busch-inbev-setzt-auf-commodity-xl-von-triple-point

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Allgemein

CashReport: Die erste internationale Rohstoff Messe startet im Jahre 2014 in der Schweiz.

Internationale Rohstoff Messe für die Schweiz

CashReport: Die erste internationale Rohstoff Messe startet im Jahre 2014 in der Schweiz.

Die Schweiz als Drehscheibe für die internationale Rohstoffindustrie.

Obwohl die Schweiz selbst zu den ressourcenarmen Ländern zählt, nimmt sie im
weltweiten Handel mit Rohstoffen eine bedeutende Position ein.

Die Standorte Genf und Zug beheimaten zahlreiche Rohstoffunternehmen, darunter einige der grössten Firmen in der Schweiz und weltweit. Rund drei Viertel des russischen Öls werden in Genf gehandelt, was die Stadt neben London zum wichtigsten Handelsplatz für Erdöl macht.

Ein Drittel des Welthandels mit Agrarrohstoffen findet ebenfalls über Genf statt, während Zug ein Zentrum für den Handel mit Bergbauprodukten bildet.

Die Schweiz spielt folglich eine zentrale Rolle im weltweiten Rohstoffhandel und profitiert volkswirtschaftlich von der Ballung von Rohstofffirmen. Die Branche generiert ein hohes Steueraufkommen, bietet tausende Arbeitsplätze und fördert gleichzeitig die Entwicklung von in ihrem Umfeld angesiedelten Dienstleistungsunternehmen wie Versicherern, Anwaltskanzleien, Beratungsunternehmen und Finanzdienstleistern.

Die Schweiz ist die wichtigste Drehscheibe für den weltweiten Rohstoffhandel auf der Welt.

Aus diesem Grunde, organisiert CashReport im Jahre 2014, die erste internationale Rohstoffe Messe in der Schweiz. Die Veranstaltung soll im jährlichen Tourenplan zwischen den Städten Zürich und Genf pendeln. Der erste Event findet voraussichtlich Ende September 2014 in Zürich statt.

Unter dem Namen „Commodity Fair“ soll die gesamte Wertschöffungskette der Rohstoffindustrie zusammenkommen. Gleichzeit wir parallel zur Messe ein Fach- und Finanzforum mit verschieden Thematiken auf- und ausgebaut.
Weiter Information erhalten Sie unter:

Organisator in Genf:
Commodity Fair
Telefon +41 22 575 49 10
Fax + 41 22 594 80 32
eMail info@commodity-fair.com

CashReport auf einem Blick

Charakteristik:
Der Wirtschaftsnewsletter überzeugt durch exklusive und spannende Beiträge aus den Bereichen der Wirtschaft, Finanzen, Politik und Märkten. Der Newsletter ist hochwertig und mit nachhaltiger Wirkung aufgebaut. Wir begeistern die Leser durch praxisnahe Inhalte. Durch wissenschaftliche Beiträge von Hochschulen, sowie Beiträge von Unternehmern, die ihre Erfahrungen aufzeigen, fühlt sich der Leser gezielt abgeholt.

Themen:
Die Themen werden auf die Bedürfnisse der Leserin und Leser zugeschnitten und zeigen die Welt der Wirtschaft und Finanzen in all ihren Facetten auf. Globalisierung, spannende Investments, Wertewandel, Prognosen über Märkte usw.

Distribution:
Personifizierter- eMail- Versandt

Auflage:
Newsletter, die Versendung erfolgt pro Jahr, die Auflagenhöhe je bei Versandt 500’000.
Jahresrückblick plus Jahresvorspan, einmal pro Jahr 500’000 Exemplare.

Nachhaltige Wirkung:
Beachten Sie die nachhaltige Wirkung, da der Newsletter als Nachschlagewerk konzipiert wird.

Kontakt:
OCI LTD
John Balmer
95 Wilton Road
10000 London
41 22 575 49 10
info@cash-report.ch
www.cash-report.eu

Allgemein

United Commodity: Auslastung der kanadischen Edelmetall Raffinerie langfristig gesichert

Thun/Zürich/Toronto – 07. März 2013 – Der Verwaltungsrat der United Commodity AG (UC) gibt bekannt, dass auf der PDAC in Toronto, eine der weltweit größten Konferenzen der Minenindustrie, eine strategische Zusammenarbeit mit TRIO Resources in Form eines langfristigen Vertrages unterzeichnet wurde. TRIO Resources, Inc. ist ein kanadisches Unternehmen, das sich auf die Entwicklung interessanter Erzlagerstätten in historisch erfolgreichen Minengegenden spezialisiert hat.

Dieser sogenannte Feed-Deal umfasst einen Produktionsvertrag, der die Auslastung der erst kürzlich von UC in Betrieb genommenen Yukon Raffinerie im kanadischen Cobalt auch langfristig sichert. In diesem Produktionsprozess wird das Silber aus dem Minenschutt gewonnen. Mit diesem Vertrag ist die Erreichung der Gewinnzone der Yukon Raffinerie bereits im ersten Betriebsjahr gewährleistet.

Der Wert des Silbers in den von TRIO Resources aus diesem ersten Vorkommen beträgt rund 170 Mio. $, weitere Erzlagerstätten werden dazu kommen. Noch nicht hinzu gerechnet ist der Wert des Rohstoffes Cobalt, welcher ebenfalls in diesem Produktionsprozess gewonnen wird. Allein durch diesen Auftrag wird die UC Raffinerie schon im ersten Jahr einen siebenstelligen Gewinn erzielen. Es ist davon auszugehen, dass beide Partner, UC und TRIO Resources, aus diesem Deal jährlich je einen achtstelligen Gewinn realisieren werden. Der vereinbarte Dollar-Mindestwert der Feeds gewährleistet eine weitgehende Unabhängigkeit von der Entwicklung der Edelmetallpreise.

In einem zweiten Produktionsprozess wird dann mit der eigenen UC-RPM®-Anlage goldhaltiges Konzentrat verarbeitet, was die Rentabilität der Yukon Raffinerie noch einmal deutlich steigern wird.

Die regionale und lokale Presse in Cobalt, Ontario, hatte bereits in den letzten Wochen sehr positiv über die Wiederinbetriebnahme der Yukon Raffinerie berichtet. Im Zentrum stehen dabei die innovative UC-RPM®-Technologie zum Recycling von Minenschutt und natürlich auch die Tatsache, dass United Commodity in der Raffinerie über 30 neue Arbeitsplätze in einer ansonsten wirtschaftlich schwachen Region geschaffen hat. Die jetzt erzielte Übereinkunft mit TRIO Resources sichert damit auch langfristig die hier neu geschaffenen Arbeitsplätze.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Allgemein

Erstlisting der Aktie der United Commodity AG nun an der Börse Stuttgart etabliert

Thun/Zürich – 17. Dezember 2012 – Der United Commodity AG ist es gelungen, das Erstlisting ihrer Aktie an der Börse Stuttgart zu etablieren. Damit ist die Aktie nach wie vor uneingeschränkt handelbar, nachdem die Notierung an der Frankfurter Wertpapierbörse im Rahmen einer Neusegmentierung zum 15. Dezember 2012 eingestellt wurde. In Stuttgart ist kurzfristig ein Upgrade auf das Marktsegment „Stuttgart Freiverkehr Plus“ vorgesehen, um so die grösstmögliche Transparenz für Investoren zu gewährleisten, teilte der Verwaltungsrat der United Commodity AG in einer Erklärung mit.

Wie das Unternehmen weiter mitteilt, findet derzeit wie geplant eine zweite Finanzierungsrunde statt. Der Fokus liegt dabei auf der Investorengruppe der institutionellen Anleger. Erste vielversprechende Gespräche dazu haben bereits stattgefunden.

Allen Interessenten an der United Commodity AG steht der Verwaltungsrat der Gesellschaft jederzeit für Fragen zur Verfügung.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Frankfurter und an der Stuttgarter Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Allgemein

United Commodity AG: Kooperation zum Recycling von Tailings mit Mistango River

Kirkland Lake/Cobalt (Ontario, Kanada), 24. September 2012 Die kanadische Minengesellschaft Mistango River Recources Inc. und die in der Schweiz beheimatete United Commodity AG haben heute bekannt gegeben, dass man zukünftig intensiv zusammen arbeiten wird, um das Recycling von Minenabraum voranzutreiben.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wird Mistango den Minenabraum auf ihrem Gelände in Kirkland Lake sowie das exklusive Recycling Recht für die United Commodity zur Verfügung stellen. United Commodity bringt den einzigartigen United Commodity Tailing Recycling Prozesss (UC-RPM®) ein und wird zu diesem Zweck einen sogenannten Concentrator auf dem Minengelände von Mistango installieren.

Beide Parteien vereinbarten ein Profit Sharing Agreement (Umsatz abzüglich Produktionskosten) im Verhältnis von 70 % für United Commodity und 30 % für Mistango.

“ Für Mistango sehen wir den großen Vorteil, dass wir aus unserem bis dato nicht verwertbaren Minenabraum Erträge generieren. Dieser Ertrag ist direkt an den Goldpreis, die recycelte Abraum-Menge und den Restgoldgehalt des Abraumes gekoppelt“, so Robert J. Kasner, Chairman & Chief Executive Office von Mistango.

Reto Hartmann, Präsident des Verwaltungsrates der United Commodity äusserte sich zur Zusammenarbeit: “ Mit unserem UC-RPM Prozess sind wir in der Lage bis zu 150 Tonnen Minenabraum pro Tag zu verarbeiten, das Restgold zu gewinnen und den verbleibenden Abraum zu dekontaminieren.“

Die Kooperationspartner vereinbaren weiterhin, dass optional ein weitere Partnerschaft oder sogar ein Joint Venture eingegangen werden soll, um den Minenabraum von Beak Lake und Armistice (Ontario, Kanada) zu bearbeiten.

Über Mistango River Resources

MISTANGO RIVER RESOURCES Inc., angesiedelt in Kirkland Lake ist ein Explorationsunternehmen, dass sich darauf fokussiert hat, den Shareholder Value für ihre Aktionäre durch Exploration und Förderung von Edelmetallen und VMS Metallen, die Edelmetalle enthalten, zu steigern. Das Unternehmen ist Eigentümer von verschiedenen Minen in Ontario und Quebec (Kanada) und konzentriert sich zur Zeit auf die Omega und Sackville-Gelände in Ontario. Mistango verfügt über großen Landbesitz in Kirkland Lake und hervorragend ausgebildete Manager und Techniker. www. http://mistangoriverresources.ca

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Reto Hartmann
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 33 335 71 50
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Allgemein

Armajaro Trading entscheidet sich für die Commodity Management-Software von Triple Point

Armajaro Trading entscheidet sich für die Commodity Management-Software von Triple Point

(ddp direct) LONDON — (Marketwire) — 08/22/12 — Triple Point Technology, der weltweit führende Anbieter von cloudbasierter und standortgebundener Software für das Rohstoffmanagement, teilte heute mit, dass Armajaro Trading eine Lizenz für seine Software für den Einkauf von Rohstoffen, den damit zusammenhängenden Handel und die Logistik sowie für die Verwaltung des Ausfallrisikos erworben hat.

Armajaro ist ein weltweit im Handel von Agrarrohstoffen und Lieferkettenmanagement tätiges Unternehmen. Außerdem ist es als Erzeuger und Exporteur in allen bedeutenden Kakao-, Kaffee- und Zuckeranbauländern vertreten. Zu den Kunden von Armajaro zählen die weltweit führenden Schokoladenhersteller und Kaffeeröster.

Armajaro entschied sich für Commodity XL(TM), die Flagship-Lösung der Firma Triple Point für das Rohstoffmanagement, weil dieses Produkt als einziges System in der Lage ist, den Anforderungen der komplexen Lieferkette von Armajaro gerecht zu werden, z.B. das Messen und Verbuchen von Qualitätsmerkmalen wie Eiweiß (Proteine), Feuchtigkeit, Klassierung und Fremdstoffe.

Triple Point hat seine führende Position als Anbieter von Lösungen für das Management von Preisschwankungen und für die Optimierung der Lieferkette in Agrarkonzernen bewiesen. Weitere Kunden in diesem Wirtschaftszweig, die sich für Triple Point entschieden haben, sind z.B. Cargill, Bunge Limited, Nidera und Seaboard Overseas.

Commodity XL(TM) ist als einzige Softwarelösung für das Management von Rohstoffen und Risiko in der Lage, produktübergreifend in Echtzeit vom Front- bis zum Backoffice zu funktionieren. Commodity XL verwaltet die komplette landwirtschaftliche Lieferkette vom Einkauf beim Agrarproduzenten, die Erzeugung, Aggregierung, Lagerung, Verarbeitung, den Handel, Import/Export und die Distribution vor Ort auf einer einzigen Plattform.

Über Triple Point Technology

Triple Point Technology(R) ist weltweit der führende Anbieter von cloudbasierter und standortgebundener Software für Rohstoffmanagement, die modernste Analysen für die Optimierung der gesamten Wertschöpfungskette in den Wirtschaftssektoren Rohstoffe und Energie liefert. Das Unternehmen bietet innovative Echtzeitlösungen für komplexe und volatile Rohstofflieferketten: Einkauf, Verkauf, Handel und Beschaffung, Risikomanagement im Unternehmen, Terminierung und Logistik, Lagerung, Verarbeitung, Abrechnung und Verbuchung.

Mehr als 400 Kunden in über 35 Ländern nutzen die Commodity Management-Plattform von Triple Point für die ertragsorientierte, branchenübergreifende Verwaltung von Engagements in Energie und Rohstoffen, z.B. in der Energiewirtschaft, der Metall- und Montanindustrie, Landwirtschaft, im Verkehrs- und Transportwesen, bei Konsum- und Industriegütern sowie im Einzelhandel. Triple Point wurde in Gartners ETRM Magic Quadrant wegen seiner umfassenden Sicht der Dinge und seiner Umsetzungskraft in den Jahren 2009, 2010, 2011 und 2012 als „Leader“ aufgeführt. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet und beschäftigt heute 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 14 Geschäftsstellen und Supportzentren rund um den Globus. www.tpt.com.

Kontakt: Lauren LaFronz Tel.: +1.203.291.7979 E-Mail: lauren.lafronz@tpt.com

Kontakt:
Lauren LaFronz
Tel.: +1.203.291.7979
E-Mail: lauren.lafronz@tpt.com

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com