Tag Archives: company

Allgemein

A revolutionary ski experience with SKIDATA

A revolutionary ski experience with SKIDATA

A revolutionary ski experience with SKIDATA

Enter the gondola lift safely and without stress: with EasyBoarding.Gate, the newest access solution from SKIDATA, it“s easy! The leading company for access solutions has developed a fully automated system for safe access to gondola ski lifts which is currently being tested in Salzburg“s Gasteinertal ski region together with Doppelmayr, the leading cable car specialist. Through intelligent access management, it is not only the gondola that is more convenient for individual visitors, but the efficiency of gondola operation is also improved.
For the success of this project, employees from various areas such as Hardware Design, Hardware Project Management and User Interface Design worked hand in hand. Thomas, Professional Services Manager at SKIDATA, says the following about this exciting project: „Out of a small idea grew a successful solution with plenty of initiative from the employees involved. Some new employees also worked on this project and took it on with a just-do-it approach.“

Ski pass purchase made easy

Wouldn“t it be great to spend a day of skiing in Kitzbühel and not only find the perfect conditions on the slopes but also get a discount on ski passes? With the innovative KitzSki Karte project, SKIDATA and the Bergbahn Kitzbühel make it possible! With this card and the corresponding swebtix ski app, you can easily and conveniently buy day passes using your smartphone. And the best part: the first 1,000 customers to purchase Bergbahn Kitzbühel day passes using the app received a 20% discount and could call up their personal elevation gain stats online, whenever and wherever they like. As a solution provider, SKIDATA is constantly developing more client-specific apps and setting new trends in access management. Helmut, Head of Competence Center Software, says the following about this project: „We published the innovative KitzSki Karte project just last week and all 1,000 passes are already gone. That shows the great interest in and acceptance of such unprecedented products and services. The swebtix ski app is available for Android and iPhone. It makes it possible to conveniently purchase ski passes through the app. This means guests can get right to the slopes without waiting at the cash registers in the ski resorts. The ski lift rides are made accessible to skiers in the form of personal stats, such as the number of rides or elevation gain. With our team we can work on such innovative ideas in the future and develop our existing products such as swebtix ski.“

Our team is not yet complete: we are seeking a Business Reporting Analyst

SKIDATA is currently seeking a Business Reporting Analyst for our mountain sports department“s Austrian distribution unit in Grödig near Salzburg in Austria. The range of responsibilities ranges from designing and creating reports for clients from the ski branch and development of databanks to cooperation with SKIDATA clients, as well as with the Quality Assurance and Development departments.
If your eyes light up when you think of large amounts of data and numbers and you enjoy dealing with clients, then you have come to the right place. Find information about this job description and applications at: http://www.skidata.com/en/career/open-positions.html

SKIDATA is an international leader in the field of access solutions and their management. Almost 10,000 SKIDATA installations worldwide in ski resorts, shopping centers, major airports, municipalities, sports stadiums, trade shows, and amusement parks provide secure and reliable access and entry control for people and vehicles. SKIDATA places great value in providing solutions that are intuitive, easy to use, and secure. The integrated concepts of SKIDATA solutions help clients optimize performance and maximize profits. SKIDATA Group (www.skidata.com) belongs to the publicly traded Swiss Kudelski Group (www.nagra.com), a leading provider of digital security solutions.

Kontakt
SKIDATA AG
Mag. Belkis Etz
Untersbergstraße 40
5083 Grödig/Salzburg
+43 6246 888-0
jobs@skidata.com
http://www.skidata.com/karriere

Allgemein

International jetzt schon mehr als 530.000 neue TLD Domains registriert!

Domaintechnik.at derzeit einziger Donuts-Domain-Registrar in Österreich

International jetzt schon mehr als 530.000 neue TLD Domains registriert!

Viele neue TLD Domains verfügbar!

2014 ist in vielerlei Hinsicht ein ganz besonderes Jahr. Für die Welt des Internets ist vor allem die Einführung zahlreicher neuer Domainendungen von großem Interesse. Viele neue ngTLDs (new generic Top Level Domains) wurden im Rahmen des ICANN new gTLDProgramms unter anderem an Donuts Inc vergeben.

Darunter finden sich viele neue interessante Domainnamen wie .guru, .bike, .camera, .clothing, .company, .gallery, .holdings, .limo, .photos, .repair, .singles, .tips, uvm. Die Einsatzmöglichkeiten sind hier sehr vielfältig und bereits jetzt besteht die Möglichkeit diese neuen gTLDs frei zu registrieren. Die Beliebtheit und das Große Interesse an diesen neuen Domainendungen wird auch dadurch bestätigt, dass in nur wenigen Monaten mehr als 530000 dieser neuen TLD Domains registriert wurden.

Im restlichen Jahr 2014 werden noch viele weitere neue TLD Domains wie zum Beispiel .agency, .cheat, .community, .cool, .dating, .expert, .events, .flights, .industries, .parts, .tools und viele mehr folgen. Beim Domain-Registrar http://www.domaintechnik.at können diese neuen Top Level Domains wie .guru, .bike, .camera, .email, .company, .gallery, .holdings, .link, .photos, .repair, .singles, .tips, uvm. registriert werden. Es ist ziemlich sicher, dass auch diese neuen TLDs großen Anklang finden werden.

Die Geschichte der Domains fand vor ca. 30 Jahren seinen Anfang. Das Internet steckte damals noch in den Kinderschuhen und Begriffe wie Internetadresse, Webseite oder Email waren für die meisten Menschen noch Fremdwörter. Am 1. Januar 1985 war es dann soweit und die erste Domain, nordu.net, wurde registriert. Kurze Zeit später, genau gesagt am 15. März 1985, wurde dann die erste .com Domain lautend auf symbolics.com registriert. Die .com Domain zählt bis heute zu den beliebtesten Domainendungen und es wurden weltweit bereits mehr als 110 Millionen .com Domains registriert. Ende der 90er Jahre begann schließlich der unaufhaltsame Siegeszug des Internets und folglich auch der Domainnamen.

Heutzutage ist das Medium Internet allgegenwärtig und bestimmt das Leben der meisten Menschen in den Industriestaaten. Jeden Tag wird von hunderten Millionen Menschen gegoogelt, gebloggt, gepostet, geliked, getwittert aber leider auch gespamt, gehackt, gecrackt und gephished.

Die Anzahl der registrierten .com Domains wird sich in den nächsten Jahren noch erheblich steigern. Leider wird es durch die große Anzahl an bereits registrierten .com Domains immer schwieriger noch einen geeigneten freien Domainnamen mit der Domainendung .com zu finden. Mittlerweile gibt es aber glücklicherweise genügend Alternativen zur guten alten .com Domain. Mit den Jahren und dem steigenden Bedarf an Domainnamen wurden zusätzlich zahlreiche länderspezifische Domainendungen, aber auch etliche branchenspezifische Domainendungen wie zum Beispiel .jobs, die von Unternehmen mit eigener Personalabteilung zur Veröffentlichung von Stellenanzeigen registriert werden kann, eingeführt.

Durch das schnelle Wachstum des Internets und die Vielzahl an Unternehmen, Organisationen, Vereinen, staatlichen Einrichtungen, Privatpersonen, uvm. die sich im Internet präsentieren bzw. ihre Produkte und Dienstleistungen anbieten wollen, besteht jedoch ein erheblicher zusätzlicher Bedarf an individuellen und vor allem aussagekräftigen Domainendungen. Praktisch jeder hat die Möglichkeit bei ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers), der Organisation welche die Vergabe von einmaligen Namen und Adressen im Internet koordiniert, eine neue Domainendung zu beantragen.

Abschließend gilt es noch ein weiteres Highlight bei der Vergabe der neuen Domainendungen zu erwähnen. Dieses bilden die neuen Städtedomains wie etwa die neue .wien Domain, die Domain der Bundeshauptstadt Österreichs. Auch hier werden in naher Zukunft viele weitere Domainendungen für bekannte Städte folgen.

Ledl.net GmbH, einer der führenden Domain und Hosting Provider Österreichs, ist akkreditierter Registrar für diese neuen TLDs, die Sie unter http://www.domaintechnik.at zu Top-Preisen online für sich registrieren können. Bildquelle:kein externes Copyright

Wir sind einer der führenden Domain- und Hosting-Provider in Österreich. Mit unseren hochqualifizierten Mitarbeitern haben wir uns zum Ziel gesetzt, möglichst hohe Qualität zu möglichst günstigen Preisen anzubieten.

Unsere Kunden erhalten hochwertige Leistungen, basierend auf unserer eigenen technischen Infrastruktur und Qualitätsausstattung, unserer Software-Entwicklungsabteilung und unserem technisch erfahrenen Supportteam. Bei uns sprechen Sie nicht mit einem Call-Center, sondern mit Fachleuten aus der Praxis. Unser E-Mail-Support ist dafür bekannt, bei eiligen Problemen sehr rasch zu reagieren und unterstützend einzugreifen.

Domaintechnik arbeitet mit Gewinn, welcher von uns zu einem großen Teil in die Verbesserung der Dienste für unsere Kunden reinvestiert wird.
Unsere Ziele sind Qualität, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit.

Sollten Sie sich für uns als Ihren Hosting Provider und/oder Domain Registrar entscheiden, werden wir uns bemühen, Ihrem Bedarf bestmöglich gerecht zu werden.

Wir vertrauen auf alte, bewährte Geschäftsprinzipien. Es gibt bei uns keine Tricks, Hintertüren oder unerwartete Mehrverrechnung für Leistungen. Alles ist transparent und offen gestaltet.
Sie werden mit uns zufrieden sein, denn wenn Sie etwas brauchen, ist das Team von Domaintechnik.at für Sie und Ihren Online-Erfolg da.

Ledl.net GmbH
Georg Bachleitner
Lederergasse 6
5204 Straßwalchen
+43 (0) 6215 20888
verkauf@domaintechnik.at
http://www.domaintechnik.at

Allgemein

EnWave gibt Zertifizierung „100 % biologisch“ für kommerziellen Lizenznehmer Napa Mountain Spice Company, bekannt

EnWave gibt Zertifizierung "100 % biologisch" für kommerziellen Lizenznehmer Napa Mountain Spice Company, bekannt

Vancouver B.C., 8. April 2014

EnWave Corporation (TSX-V:ENW | FSE:E4U) („EnWave“, oder das „Unternehmen“) gibt bekannt, dass Napa Mountain Spice Company („Napa Mountain“), ein kommerzieller Lizenznehmer des Unternehmens, vom US-Bundesstaat Kalifornien und einem dritten Zertifizierer, Organic Certifiers, die Bezeichnung 100 % Organic Food Processing (100 % biologische Nahrungsmittelverarbeitung) für ihr Dehydratisierungsverfahren, das sich um die Radiant Energy Vacuum (REV™) -Technologie aufbaut, erhalten hat. Eine relativ kleine, aber zunehmende Anzahl von Feldfrüchten und Verarbeitern ist als biologisch eingestuft und nur ein Bruchteil dieser, wird in den USA jedes Jahr als „100 % biologisch“ zertifiziert. Nur Produkte die vollständig mit als biologisch zertifizierten Zutaten und Verfahren hergestellt werden, dürfen als 100 % biologisch bezeichnet werden.

Napa Mountains biologische kalifornische Lorbeerblätter werden handverlesen und sorgfältig getrocknet, um zu gewährleisten, dass sie ihre Unversehrtheit und essenzielle Öle für das frischest mögliche Aroma beibehalten. Durch Verwendung von EnWaves nutraREV®-Geräten für ihren Trocknungsprozess maximiert Napa Mountain das Aroma bedingt durch die niedrige Trocknungstemperatur, die durch EnWaves patentierte Technologie erzeugt wird. Seit Beginn der kommerziellen Produktion hat Napa Mountain die Produktanerkennung von mehreren wichtigen Kunden erhalten und plant, den Vertrieb ihrer verbesserten Produktlinie an eine Anzahl neuer potenzieller Kunden im Lauf von 2014 und darüber hinaus aggressiv fortzusetzen.

Commodity-TV Interview mit EnWave:
http://www.commodity-tv.net/c/search_adv/?v=250018

„Napa Mountains Zertifizierung ist eine sehr ermutigende Entwicklung, da sie die REV™-Technologie als ein geeignetes Verfahren für die Produktion von 100 % biologischen Produkten einführt. Dies könnte zusätzliches Interesse bei Unternehmen wecken, die am wachsenden Markt für biologische Nahrungsmittel tätig sind, “ sagte Dr. Tim Durance, Chairman u. Co-CEO, EnWave Corporation.

„Das EnWave-System erlaubt uns, in allen drei unserer anvisierten Prioritäten, die Verfahrensintegrität und Effizienz, die überlegene Produktqualität und Kostenreduzierung weiter zu erhöhen. Wir sind jetzt in der Lage, 100 % biologisch zertifizierte Produkte zu konventionellen Produktpreisen anzubieten, “ sagte Paul Attard, President, Napa Mountain.
Bildquelle:kein externes Copyright

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@alexander-maria-fassbender.de
http://www.real-marketing.info

Allgemein

Website Relaunch: Neue Company Site für die Wäsche- und Dessous-Marke Mey

Website Relaunch: Neue Company Site für die Wäsche- und Dessous-Marke Mey

unbenannt

München, 09.12.2013 | Die Wäsche- und Dessous-Marke Mey hat unter www.mey.de eine neue Company Site. Der Relaunch des Webauftritts erfolgte in Zusammenarbeit mit dem langjährigen E-Commerce-Partner Fortuneglobe, der auch den Onlineshop der Marke betreut. Die mehrsprachige Corporate Site wurde im Responsive Design realisiert.

Das Ziel des Relaunches war es, Mey als Marke und Unternehmen in seinen verschiedenen Facetten vorzustellen. Der neue Auftritt sollte emotional inspirierend sein und die Kampagnenmotive dabei im Mittelpunkt stehen. Über den Einsatz großformatiger Bilder werden die Markenwerte und der Markenkern stärker kommuniziert, die Produktion anschaulich dargestellt sowie auch die Kollektions-Segmente umfassend präsentiert.

Fachhandelspartner können dabei den bewährten Händler-Bereich (Händler-Login) nutzen, über den sie Kollektionsinformationen und Imagematerial für ihre eigene Werbung einfach downloaden können. Zusätzlich ist auf der Website eine Händlersuche integriert, um das Online- und Offline-Geschäft weiter zu verzahnen. Endverbraucher können hier über die Suche Mey-Filialen und Verkaufsstellen in ihrer Nähe einfach und direkt suchen.

Bei der Projektumsetzung vertraute Mey auf die langjährigen Erfahrungen der Full-Service-Agentur Fortuneglobe. Fortuneglobe unterstützte Mey bei der Konzeption und Entwicklung des Webauftritts im Responsive Design. Durch die Umsetzung im Responsive Design passt sich das Layout der Website automatisch an die Bildschirmgröße des jeweiligen Endgeräts an, so dass User auch via Smartphone und Tablet auf eine optimal dargestellte Seite zugreifen können.

„Wir sind sehr zufrieden mit unserer neuen Website, wir haben bereits sehr gutes Feedback für die Seite erhalten“, so Roland Geiger, Leiter des Bereiches Marketing bei Mey.

Über Mey
Große Gefühle entstehen nicht nur in Hollywood. Sondern auch in Albstadt. Denn Wäsche von Mey verleiht ein sinnliches Gefühl. Sowohl beim Tragen als auch beim Anschauen. Egal, ob Damenwäsche, Dessous oder Herrenwäsche: Mey zeichnet sich immer durch innovatives Design, modische Eigenständigkeit und einen kompromisslosen Qualitätsanspruch aus.

Kontakt
Mey Handels GmbH
Ammann
Auf Steingen 6
72459 Albstadt-Lautlingen
0049-89-143 67 152 160
service@mey.de
http://www.mey.de/

Pressekontakt:
Fortuneglobe GmbH
Franziska Blei
Sonnenstr. 20
80331 München
+49 (0) 89-143 67 152 527
franziska.blei@fortuneglobe.com
http://www.fortuneglobe.com/

Allgemein

EnWave unterzeichnet kommerzielles Lizenzabkommen mit Napa Mountain Spice Company und erhält Maschinenkaufauftrag

Napa Mountain hat sich auf Gewürze spezialisiert und produziert natürliche Lorbeerblätter in Nordkalifornien.

EnWave unterzeichnet kommerzielles Lizenzabkommen mit Napa Mountain Spice Company und erhält Maschinenkaufauftrag

Vancouver, B.C., 30. September 2013, EnWave Corporation gab heute bekannt, dass man ein kommerzielles Lizenzabkommen inklusive einer Abgabenvereinbarung mit Napa Mountain Spice Company™ („Napa Mountain™“) unterzeichnen konnte. Napa Mountain hat sich auf Gewürze spezialisiert und produziert natürliche Lorbeerblätter in Nordkalifornien. Napa Mountain unterzeichnete auch einen Kaufauftrag für eine nutraREV® Maschine zur kommerziellen Produktion. Als erfahrener Gewürzhersteller mit über 30 Jahren Betriebserfahrung, ist Napa Mountain™ bekannt für seine hochqualitativen Produkte, die sich einer Nachfrage als Premiumprodukte mit hohem Marktwert erfreuen.

Gemäß der Lizenz wurde Napa Mountain ein Exklusivrecht für die Nutzung der Radiant Energy Vacuum („REV™“) Technologie gewährt. Diese wird zur Trocknung von Lorbeerblättern in den USA eingesetzt werden. Auch kam man überein, dass eine Abgabe auf den erwirtschafteten Einzelhandelsumsatz der Lorbeerblätter gezahlt wird. EnWave ist überzeugt davon, dass die lange bestehenden Beziehungen von Napa Mountain im weltweiten Gewürzmarkt es ihnen erlauben werden, die erzielten Verbesserung durch den Einsatz der REV™ Technologie aufzuzeigen und somit sich für die Zukunft mögliche neue Wachstumschancen in einem Markt mit geschätzten 3,67 Mrd. USD Volumen ergeben. Die hauptsächlichen Verbesserungen sind: das Geschmacksprofil, schönere natürliche Farben und eine verbesserte Speicherung der Inhaltsstoffe. Alle weiteren Bedingungen des Lizenzabkommens sind vertraulich.

„Die REV™ Technologie könnte eine bedeutende Anzahl von Vorteilen für eine Fülle von Gewürzprodukten im Markt ermöglichen,“ sagte Dr. Tim Durance, Chairman und Co-CEO von EnWave. „Napa Mountain hat sich der Produktion von Lorbeerblättern mit höchstem Qualitätsanspruch verschrieben und die REV™ Technologie wird sie dazu in die Lage versetzen.“

„Selbst wenn zwei Gewürze den gleichen Namen haben, schmecken diese womöglich nicht gleich. Das Napa Mountain Team beliefert den Markt traditionell mit Produkten für höchsten Qualitätsanspruch und Lorbeerblättern die in Amerika gewachsen sind,“ sagte Paul Attard, CEO von Napa Mountain. „Durch den Einsatz von EnWave“s REV™ Technologie können wir unsere Produktqualität weiter steigern, und stellen sicher, dass wir die besten Methoden für die Nahrungsmittelsicherheit anwenden und gleichzeitig auch noch unsere Kapazitäten für zukünftiges Wachstum erhöhen.“

Über Napa Mountain
Seit dem Jahr 1978 und in der dritten Familiengeneration, produziert die Napa Mountain Familie die besten natürlichen Kalifornischen Lorbeerblätter. Napa Mountain baut seine Gewürze auf über 2.000 Acres Boden außerhalb von San Francisco in Nordkalifornien an. Als Mitglieder der Amerikanischen Gewürzhändlervereinigung (ASTA) haben sie sich den besten Ernte- und Anbaumethoden sowie in der Produktion verpflichtet in Kombination mit dem Schutz des Landes und seiner Bewohner. Alle hergestellten Produkte stammen aus natürlichem und nachhaltigem Anbau. Napa Mountain verfügt über vorhandene langjährige Geschäftsbeziehungen zu großen Gewürzabnehmern. Das Unternehmen hat sich den besten Methoden für den Einsatz der Technologie sowie dem Berichtswesen für eine führende Rolle in der Nahrungsmittelsicherheit und Produktqualität verpflichtet. Weitere Informationen über Napa Mountain finden Sie unter: www.napamountain.com.

WIR GEHEN NEUE WEGE IN DER KOMMUNIKATION UND FINANZIERUNG VON
ROHSTOFFUNTERNEHMEN!

TRANSPARENZ, QUALITÄT UND AUFKLÄRUNG SIND UNSERE ANTREIBER!

Wir verstehen uns als Dienstleister, der Sie mit aktuellen Informationen
rund um den Edelmetall- und Rohstoffsektor sowie zu den jeweiligen
Minengesellschaften in verständlicher Sprache versorgt. Durch die Nutzung
neuer multimedialer Kanäle wie dem exklusiv entwickelten Rohstoff-TV &
Commodity-TV haben Sie jederzeit und weltweit Zugriff auf umfassende
Informationsdatenbanken. Darüber hinaus steht Ihnen unser detaillierter
Researchbereich kostenlos zur Verfügung.

Wir bieten Interessenten und Anlegern in verschiedenen Ländern über
exklusive Veranstaltungen oder Einzelgespräche die Möglichkeit, sich direkt
mit dem Management ausgewählter Gesellschaften zu treffen und aktiv Fragen
zu stellen. So wird sichergestellt, dass Sie über alle notwendigen
Informationen verfügen und damit wissen, was wir wissen.

Als Partner der Bergbauindustrie verfügt die Swiss Resource Capital AG über
ein weltweit aktives Expertennetzwerk und einzigartigen Zugang zu
Finanzierungen, die eine direkte Unternehmensbeteiligung in der Frühphase
erlauben. Ständiger Kontakt zum Management der Firmen und die Besichtigung
der Projekte vor Ort erlaubt es uns, Sie mit der gebotenen Transparenz und
Sachkunde zu informieren. Wir analysieren fortlaufend aussichtsreiche
Investmentchancen im Minenbereich und arbeiten eng mit erfolgreichen
Investmentfonds zusammen.

www.resource-capital.ch www.commodity-tv.net www.rohstoff-tv.net

Kontakt
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
Poststr. 1
9100 Herisau
+41 71 354 8501
js@resource-capital.ch
http://www.resource-capital.ch

Pressekontakt:
Real Marketing
Alexander Maria Faßbender
Blombergstr. 7
83646 Bad Tölz
+491724154101
fassbender@alexander-maria-fassbender.de
http://www.real-marketing.info

Allgemein

Emotionale Managementinformation Executive-Forum von Bissantz & Company in Berlin

Emotionale Managementinformation Executive-Forum von Bissantz & Company in Berlin

Emotionale Managementinformation  Executive-Forum von Bissantz & Company in Berlin

(ddp direct) Wie Business Intelligence mehr als Daten bewegt und Hirn und Herz der Anwender erreicht: darum geht es am 6. Juni 2013 auf dem Executive-Forum von Bissantz & Company im Hotel Waldorf Astoria in Berlin. Als Referenten werden die Rallyefahrerin Jutta Kleinschmidt und der Hirnforscher Prof. Gerhard Roth erwartet, außerdem gibt es Vorträge der Bissantz-Kunden Bechtle, Leica Camera und Porsche. Mehr als 150 Teilnehmer haben bereits zugesagt.

Alle zwei Jahre lädt der Nürnberger Softwarehersteller zum Executive-Forum nach Berlin; angesprochen sind Unternehmer, Aufsichtsräte, Vorstände, Geschäftsführer und Bereichsleiter. Das diesjährige Forum steht unter dem Motto „Emotionale Managementinformation“: Wie rational, wie emotional kann und soll es im Unternehmen und im Controlling zugehen? Welchen Beitrag leistet Business Intelligence (BI) – und wie sind BI-Systeme auszugestalten, um die richtigen Handlungsimpulse zu liefern?

Um diese Fragen zu diskutieren, hat Bissantz zwei prominente Redner eingeladen: die Rallyefahrerin Jutta Kleinschmidt und den Hirnforscher Prof. Dr. Dr. Gerhard Roth.

Kleinschmidt ist die erste und bis heute einzige Frau, die die Rallye Dakar gewonnen hat. Ihre außergewöhnlichen Erfolge sind auch auf eine exzellente faktenbasierte Vorbereitung zurückzuführen. Hinter ihren intuitiven Entscheidungen, hinter sorgfältiger Analyse und Planung steckte aber stets ihr unbeugsamer Wille. Der ist auch für erfolgreiche Unternehmen ausschlaggebend: Unternehmen existieren nicht ohne Willenskraft, Ehrgeiz, Entschlossenheit und Mut ihres Managements.

Professor Roth ist Neurobiologe und gilt als einer der einflussreichsten Naturwissenschaftler Deutschlands. Er erforscht, was im Gehirn passiert, wenn Muster erkannt und verarbeitet werden, und er untersucht die Grenzen menschlicher Wahrnehmung und die Aufgaben von Emotionen im Denkprozess. In seinem Vortrag auf dem Executive-Forum wird er zeigen, dass es emotionale Regeln für die Informationspräsentation gibt, mit denen das Controlling sein Management motivieren kann, ohne dass die Rationalität dadurch leidet.

Auch drei Kunden von Bissantz & Company kommen zu Wort: Bechtle, Leica Camera und Porsche. Alle drei setzen die BI-Software von Bissantz ein: DeltaMaster. Auf dem Forum werden Referenten aus diesen Unternehmen erläutern, wie mithilfe von DeltaMaster Daten, Berichte und organisatorische Abläufe standardisiert wurden, um Entscheidungsprozesse zu unterstützen – und wie man damit nach einer emotionalen Rationalität strebt.

Das Executive-Forum ist bereits das vierte dieser Art in Berlin.

Weitere Informationen: www.bissantz.de/executive

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/h9jvv0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/software/emotionale-managementinformation-executive-forum-von-bissantz-company-in-berlin

=== Bissantz & Company (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/6jf0ks

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/bissantz-company

Bissantz & Company, gegründet 1996, ist ein deutsches, inhabergeführtes Softwareunternehmen und spezialisiert auf Lösungen für anspruchsvolle Aufgaben der Datenanalyse, der Planung und des Reporting. Das Hauptprodukt ist DeltaMaster, eine integrierte Business-Intelligence-Software, die alle Nutzergruppen unter einer einheitlichen Oberfläche adressiert, vom professionellen Analysten über den Berichtsempfänger bis zum Budgetplaner. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Automation betriebswirtschaftlicher Analysen. Zudem gilt Bissantz als Vorreiter, was die Gestaltung (Visualisierung) von Berichten und Cockpits angeht.

Kontakt:
Bissantz & Company GmbH
Gerald Butterwegge
Nordring 98
90409 Nürnberg
+49 911 93 55 36 0
gerald.butterwegge@bissantz.de
www.bissantz.de

Allgemein

Is your company in trouble?

We help – and you pay only after we are successful!

Sounds like a big deal and it is. If your company is in financial, law, tax, customer or any other kind of trouble, we help you to fix them. If we are successful, you pay us a fee. If not, you owe us nothing!

We have a new a proven system, which helps in a very uncommon way. Its highly efficient, could work extremely fast, does not mean any kind of credit or risk for you and is 100% discrete. It is unique, working and ready to help you out of trouble. No matter what company size, what business type, Startup or traditional enterprise.

Sometimes it works within hours and the companies get rid of problems they troubled them for months or years.
Talk to us or send us an email. Anonymous requests are ok for first contact also. Your investment to find out more about this great chance, is the time you need to contact us.

Let us help you, to get your company back on track and start ending the business crisis now!

Contact:

Annabie GmbH
Peter Wolf
Kapellenweg 18
D-57518 Betzdorf
Tel: 0049-(0)2741 – 9732300
Fax: 0049 (0)2741 – 9732302

URL: www.enerchiflow.com
E-Mail: info@enerchiflow.com

Enerchiwork for companies and management in trouble

Kontakt:
Annabie GmbH
Peter Wolf
Kapellenweg 18
57518 Betzdorf
0049- (0) 2741 9732300
info@enerchiflow.com
http://www.enerchiflow.com

Allgemein

Coronet Metals Inc. schließt Übernahme von 100% der White Caps Gold Mining Company Inc. ab

Coronet Metals Inc. schließt Übernahme von 100% der White Caps Gold Mining Company Inc. ab

(ddp direct) VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA — (Marketwire) — 10/31/12 — Coronet Metals Inc. („Coronet“) (TSX VENTURE: CRF)(OTCQX: CORMF)(FRANKFURT: 2CM) teilt mit, dass das Unternehmen die Übernahme von 100% der ausstehenden Aktien von White Caps Gold Mining Company, Inc. („WCGM“) abgeschlossen hat. Coronet kontrolliert nun das White Caps-Goldprojekt, das sich in der historischen Manhattan-Bergbauregion im zentralen Süden von Nevada befindet. WCGM besitzt die Manhattan Mill, 2800 Morgen patentierte und nicht-patentierte Claims für Bergbauprojekte und Aufbereitungsanlagen. Es gibt historische Hinweise auf ein Volumen von bis zu 250.000 Tonnen an goldführenden Abgängen und Abraum, die laut Einschätzung Coronets erneut gewinnbringend aufbereitet werden könnten. (Diese Hinweise sind nicht NI 43-101-konform, weshalb sich die Leser nicht auf diese Aussagen verlassen sollten.)

Zudem erwarb Coronet von einem WCGM-Aktionär weitere Rechte, Titel und Beteiligungen im Manhattan-Bergbaubezirk.

Diese Übernahme steht in Einklang mit der Strategie von Coronet, Edelmetall-Bergbauprojekte zu übernehmen, die kurzfristig Cashflow erzeugen können und zugleich bedeutendes Explorationspotential haben. Coronet ist davon überzeugt, dass die Manhattan-Aufbereitungsanlage auch zur Verarbeitung zusätzlichen goldhaltigen Materials aus benachbarten Bergwerken genutzt werden kann. Coronet evaluiert derzeit weitere mögliche Übernahmen in der Manhattan-Region, die kurzfristig Cashflow erzeugen können und/oder bedeutendes Explorationspotential haben.

Der Manhattan-Bergbaubezirk

Der Manhattan-Bergbaubezirk ist einer der wenigen verbleibenden Bergbaubezirke in Nevada, die in der Vergangenheit eine bedeutende Goldproduktion aufwiesen, zugleich jedoch nicht vollständig erschlossen und erkundet wurden. Der Bezirk befindet sich südlich der Round Mountain-Mine, einem Joint-Venture der Kinross Gold Corporation und der Barrick Gold Corporation. Die Round Mountain-Mine produzierte 2011 über 350.000 Unzen Gold und enthielt nachgewiesene und wahrscheinliche Erzreserven von 2,8 Millionen Unzen Gold(1). Nevada ist der größte goldproduzierende Bundesstaat in den USA und wurde vor kurzem in einer Umfrage des Fraser Institute als einer der weltweit 10 attraktivsten Staaten oder Regionen für Mineralexploration und -erschließung bewertet.

Das White Caps-Goldprojekt

Die Manhattan Mill wurde von 1996 bis 2001 von New Concept Mining und Western Mine Development betrieben, wobei Abgänge, Material aus den Abraumhalden und Golderze verarbeitet wurden. Mit dem Abschluss dieser Transaktion beabsichtigt Coronet Folgendes:

Einzelheiten der Vereinbarung

Theo van der Linde, Präsident und Finanzvorstand von Coronet, erklärte: „Wir freuen uns sehr, dass wir diese Transaktion abschließen konnten und unser Portfolio um ein weiteres fortgeschrittenes Goldprojekt ergänzen konnten. Mit dieser Übernahme macht Coronet einen weiteren Schritt in Richtung Aufnahme der Goldproduktion und kurzfristiger Generierung von Cashflow. Nevada unterstützt weiterhin Projekte für Goldexploration und Abbau und wir erwarten ein kontinuierliches Wachstum in diesem bergbaufreundlichen Bundesstaat.“

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsorientierte Aussagen, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten. Die prognostizierten Ergebnisse oder Ereignisse können deutlich von den tatsächlichen Ergebnissen oder Ereignissen abweichen. Alle zukunftsbezogenen Aussagen geben lediglich eine Einschätzung unter den zu dem Zeitpunkt der Erstellung der Pressemitteilung gültigen Bedingungen wieder. Abgesehen von börsenrechtlich geforderten Fällen lehnt das Unternehmen die Absicht oder Verpflichtung zur Aktualisierung jeglicher zukunftsorientierter Aussagen ab, sei es infolge neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder jedweder anderer Vorkommnisse.

Weder die TSX Venture Exchange noch die zuständige Regulierungsstelle (gemäß der Begriffsdefinition in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Fehlerfreiheit dieser Veröffentlichung.

Kontaktinformation: Coronet Metals Inc. Theo van der Linde Präsident und CFO +1 902 403 7258 tvanderlinde@coronetmetals.com www.coronetmetals.com Vanguard Shareholder Solutions (604) 608-0824 1-877-608-0829 (gebührenfrei) (604) 688-0854 (Fax) ir@vanguardsolutions.com

Kontaktinformation:
Coronet Metals Inc.
Theo van der Linde
Präsident und CFO
+1 902 403 7258
tvanderlinde@coronetmetals.com
www.coronetmetals.com

Vanguard Shareholder Solutions
(604) 608-0824
1-877-608-0829 (gebührenfrei)
(604) 688-0854 (Fax)
ir@vanguardsolutions.com

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Allgemein

3M Health Information Systems erhält InterSystems Breakthrough Application Award für innovative Entwicklungen zur Lösung komplexer Herausforderungen im Gesundheitswesen

3M 360 Encompass System nutzt InterSystems Ensemble zur Integration von Kodierung, klinischer Dokumentation und Performance-Überwachung auf einer gemeinsamen Plattform

Darmstadt, 30. Oktober 2012. Die InterSystems Corporation, einer der weltweit führenden Anbieter von Software für die vernetzte Gesundheitsversorgung, gab heute bekannt, dass ihr Applikationspartner 3M Health Information Systems auf dem 9. jährlichen Connected Health Symposium in Boston mit dem InterSystems Award for Breakthrough Applications ausgezeichnet wurde. Vor dem Hintergrund der Umstellung auf ein stärker leistungsbezogenes Modell im Rahmen der Gesundheitsreform würdigt InterSystems das 3M 360 Encompass System als bahnbrechende Applikation, mit deren Hilfe führende Anbieter von Healthcare-IT komplexen Vergütungsmodellen besser Rechnung tragen können.

3M Health Information Systems verfügt über fast 30 Jahre Branchenerfahrung und betreut mehr als 5.000 Klinikkunden in aller Welt. Mit Hilfe von InterSystems Ensemble®, der Plattform für die schnelle Integration und die Entwicklung vernetzbarer Applikationen, gelang es dem Dienstleister, auf einer Plattform Prozesse der Kodierung, der klinischen Dokumentation sowie der Performance-Überwachung zusammenzuführen. Das 3M 360 Encompass System beseitigt die Effizienzdefizite, die mit mehreren parallelen Kodierungs- und Dokumentationsprozessen einhergehen, und spart die Zusatzkosten ein, die durch unvernetzte Systeme entstehen.

Maßgeblich für die Entscheidung von 3M Health Information Systems für InterSystems Ensemble war der hervorragende Ruf der Plattform für ihre Performance, Ausfallsicherheit, Entwicklungsgeschwindigkeit und einfache Verwaltung. Durch die Zusammenführung von Kodierung, Bearbeitung und Richtlinien für die klinische Dokumentation, Klassifizierung sowie Terminologie-Content in einem integrierten Workflow auf einer gemeinsamen Plattform unterstützt das 3M 360 Encompass System Gesundheitsdienstleister dabei, ihre Produktivität zu erhöhen, Dokumentation und Kodierung zu optimieren sowie eine präzisere Vergütungsberechnung zu erzielen. Darüber hinaus lassen sich auf Basis der vom System erfassten Daten die Prozesse der Patientenbetreuung effizienter und leistungsfähiger gestalten.

„Das 3M 360 Encompass System ermöglicht eine erhebliche Steigerung der Produktivität bei der Verarbeitung von Daten für stationäre und ambulante Behandlungen – das Ergebnis einer tiefgreifenden Integration, hoch entwickelter NLP-Technologie und höherer Workflow-Effizienz“, erklärte Michael Bee, Business Director für 3M 360 Encompass. „Die auf Ensemble gestützte Entwicklung gab uns Raum für kreative Ideen. Dank der hochperformanten Integration Engine mussten wir weniger Zeit für die Fehlersuche und -behebung aufwenden. So blieb mehr Zeit für die Verbesserung des Produkts.“

„Durch Zusammenführung von Kodierung, klinischer Dokumentation und Terminologie-Content-Wissen auf einer Plattform ermöglicht das 3M 360 Encompass System eine präzise Vergütungsberechnung und Kostensenkung über das gesamte Spektrum an Gesundheitsleistungen. Mit dem 3M 360 Encompass System entwickelte 3M Health Information Systems eine bahnbrechende Lösung für das vernetzte Gesundheitswesen, von der nicht nur Krankenhäuser und Gesundheitsdienstleister, sondern auch deren Patienten profitieren“, erklärte Paul Grabscheid, InterSystems Vice President of Strategic Planning. „Dieses innovative Konzept macht unseren Application Partner 3M Health Information Systems zu einem würdigen Gewinner des InterSystems Breakthrough Application Award.“

360 Encompass und 3M sind eingetragene Marken der 3M Company.

Über 3M Health Information Systems
3M Health Information Systems genießt höchstes Ansehen für sein führendes Kodierungssystem und seine ICD-10-Kompetenz. Das Unternehmen bietet innovative Software- und Consulting-Services, die neue Maßstäbe für die Optimierung der klinischen Dokumentation, die computergestützte Kodierung, mobile Applikationen für Mediziner, das Reporting und die Dokumentverwaltung setzen. Unsere Services rund um Datenwörterbücher und Terminologie für das Gesundheitswesen erleichtern zudem die Erweiterung und Verbesserung der Genauigkeit des EHR-Systems. Mit fast 30 Jahren Erfahrung im Gesundheitsbereich und dem Know-how von mehr als 100 hoch qualifizierten Mitarbeitern ist 3M die erste Wahl für weltweit mehr als 5.000 Kliniken, die ihre Qualität und Ertragslage optimieren möchten (www.3Mhis.com).

Über InterSystems
InterSystems Corporation ist ein weltweit führender Anbieter von Software für ein vernetztes Gesundheitswesen. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Cambridge, Massachusetts, USA, und Niederlassungen in 25 Ländern.
InterSystems HealthShare ist eine strategische Plattform für die Informationsverarbeitung im Gesundheitswesen und den Aufbau lokaler, regionaler oder nationaler elektronischer Gesundheitsakten. Mit Hilfe der InterSystems-Technologien iKnow und DeepSee verschafft HealthShare Zugang zu sämtlichen Patienteninformationen einschließlich unstrukturierter Daten und ermöglicht ihre Analyse in Echtzeit. InterSystems Caché ist das weltweit meistgenutzte Datenbanksystem für klinische Anwendungen. InterSystems Ensemble ist eine Integrations- und Entwicklungsplattform, die Anwendungen schnell miteinander verbindet und um neue Funktionen erweitert. InterSystems TrakCare ist ein internetbasiertes, ganzheitliches Krankenhausinformationssystem, das schnell die Vorteile einer elektronischen Patientenakte verfügbar macht. Weitere Informationen finden Sie unter www.intersystems.de.

Kontakt:
InterSystems GmbH
Peter W. Mengel
Hilpertstr. 20a
64295 Darmstadt
+49 (0) 6151 1747-0
pr@intersystems.de
http://www.intersystems.de

Pressekontakt:
unlimited communications
Petra Wermke
Rosenthaler Str. 40/41
10178 Berlin
+49 30 280078-10
pwermke@ucm.de
http://www.ucm.de