Tag Archives: computer

Allgemein

JETZT bei Caseking – Der Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl mit digitaler Urban Camouflage.

JETZT bei Caseking - Der Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl mit digitaler Urban Camouflage.

Berlin, 17.05.2018
Mit intensiven Farben, modernen Materialien und höchstem Sitzkomfort zum kleinen Preis haben sich die Nitro Concepts S300 Gaming-Stühle seit dem Verkaufsstart im letzten Jahr beliebt gemacht. Nun erweitert Nitro Concepts die Serie um den S300 Urban Camo, der mit seinem digitalen Tarnmuster eine authentische High-Tech-Militärästhetik aufweist. Selbstverständlich überzeugt auch das neue Modell durch die bereits bekannte höchstmögliche Benutzerfreundlichkeit und die hochwertigen Bestandteile. Jetzt bei Caseking.

Inspiriert wurde das außergewöhnliche Design durch First-Person-Shooter, in denen Gamer ihre Charaktere und dessen Ausrüstung mit Tarnmustern versehen. Die Verschmelzung von Digital und Urban Camouflage verleiht dem Nitro Concepts S300 Urban Camo ein charakteristisches Erscheinungsbild. Computergenerierte digitale Tarnmuster wie dieses werden von Armeen auf der ganzen Welt verwendet, um eine bessere Tarnung in städtischen Kampfgebieten zu ermöglichen. Die Muster lösen eine fraktale Verzerrung der Entfernung aus, wodurch Objekte weiter weg zu sein scheinen, als sie in Wirklichkeit sind. Urban Camouflage konzentriert sich besonders auf die Farbkombinationen, die in städtischen Gefechtssituationen üblich sind. Für die meisten westlichen Streitkräfte ergeben sich somit unterschiedliche Grün- und Grautöne.

Die Features des Nitro Concepts S300 Urban Camo Gaming-Stuhls im Überblick:
– Bezug aus hochwertigem Stoff mit Urban Camouflage-Muster
– Bequeme & atmungsaktive Kaltschaumpolsterung mit 55% Dichte
– Individuell anpassbare 3D-Armlehnen für maximale Ergonomie
– 360-Grad-Rotation & hochentwickelte Wippmechanik (14°)
– Flexibel einstellbare Sitzhöhe mittels Gasdruckfeder der Sicherheitsklasse 4
– Robuster Stahlrahmen auf verstärktem Nylonfußkreuz für bis zu 135 kg
– Verstellbare Rückenlehne (90° – 135°) für höchsten Komfort
– 50-mm-Rollen mit Nylonkern & PU-Beschichtung für Weich- und Hartböden
– Maximale Haltbarkeit: Premium-Qualität mit 2 Jahren Herstellergarantie
– Qualifiziert als Büroarbeitsstuhl nach DIN EN 1335
– Zwei Kissen mit Logo-Applikationen inklusive (Nackenkissen + Lendenkissen)

Der Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl überzeugt nicht nur durch seine außergewöhnliche Optik, sondern weiß ebenso mit hohem Komfort und optimaler Ergonomie zu begeistern. Die breiten Kontaktflächen sowie die unbegrenzten Einstelloptionen sorgen für einen so bequemen Sitz, dass man den Nitro Concepts S300 nie wieder verlassen möchte. Individuell anpassen lässt sich nicht nur die Gesamthöhe des Stuhls, sondern auch der Winkel der Rückenlehne sowie die Position der Armlehnen in drei Dimensionen. Auch ein Wippmechanismus ist selbstverständlich vorhanden. Diese umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten garantieren eine ergonomische Sitzhaltung, die Schmerzen und das Risiko von gesundheitlichen Spätfolgen verhindert und somit für Höchstleistung bei längeren Schreibtischsitzungen sorgt.

Das Caseking-Special zum Nitro Concepts S300 Urban Camo: https://www.caseking.de/s300-camo

Bildmaterial online: https://goo.gl/7QUK2k

Der Nitro Concepts S300 Urban Camo Gaming-Stuhl ist zum Preis von 259,90 Euro bei Caseking ab Lager erhältlich.

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter
Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes
Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Der Sitz in
Berlin-Charlottenburg ist einem riesigen, modernen Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche
angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an
PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben sind
ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-
Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommenden Artikeln jederzeit
verfügbar. Caseking strebt stets danach, der Zielgruppe im Markt für Gamer und Enthusiasten
topaktuelle Hardware und außergewöhnliche Hochleistungs-Produkte zur Verfügung zu stellen. Mit
den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma beliebte Produkte zur
Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung
(Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und mächtige, handgefertigte Gaming-
PCs an.
Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften
www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und
Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
Paul Brüchert
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Allgemein

Caseking baut um – Der Caseking Store Berlin erstrahlt schon bald in neuem Glanz!

Caseking baut um - Der Caseking Store Berlin erstrahlt schon bald in neuem Glanz!

Berlin, 12.04.2018
Caseking renoviert seinen Store im Herzen Berlins ab dem 20.04.2018. Bis zur Neueröffnung am 30.04.2018 sind deshalb nur Bestellungen mit Versand möglich. Zur Neueröffnung erstrahlt der Store in einem komplett neuen und modernen Design und weiß ebenso mit passenden Sonderangeboten und kompetenter Beratung zu begeistern. Eine Woche lang überrascht der Caseking Store seine Kunden mit täglich neuen Rabattangeboten und Geschenken.

Der Caseking Store ist auch weiterhin an das Hauptlager in Berlin Charlottenburg angeschlossen. Mehr als 10.000 Produkte des 10.000 m² fassenden Lagers können vor Ort erworben und direkt mit nach Hause genommen werden. Dank der kompetenten Beratung können nicht nur potente Gaming-Systeme ausprobiert, sondern auch eigene Zusammenstellungen kreiert werden. Neben einer Couch für das passende Gaming-Feeling, wie im heimischen Wohnzimmer, ist der Store auch mit einem Racing-Seat ausgestattet, der Kunden in einen Geschwindigkeitsrausch in der virtuellen Realität entführt.

Die Highlights des Caseking Stores im Überblick:
– Kompetente Beratung durch echte Profis
– Mehr als 10.000 Produkte vor Ort erhältlich
– Schnelle Gaming-Systeme zum Ausprobieren
– VR-Headsets zum Abtauchen in die virtuelle Realität
– Racing-Seat mit VR für wirklichkeitsnahe Rennen
– Exklusive noblechairs Lounge mit maximalem Komfort
– Kostenlose Getränke für Kunden während der Wartezeit

Um die Wartezeit bis zur Sammlung der bestellten Hardware so angenehm wie möglich zu gestalten, können Caseking Kunden in der exklusiven noblechairs Lounge bei höchstem Komfort zocken und ein kostenloses Kaltgetränk genießen. Selbstverständlich ist es auch möglich Abholungen vorzubestellen, um die Wartezeit im Caseking Store so gering wie möglich zu halten.

Der neue Caseking Store entsteht in enger Zusammenarbeit mit den beliebten Marken noblechairs, Ballistix, Phanteks, Lian Li, MSI, Samsung, AOC sowie Next Level Racing. Produkte dieser Marken und viele weitere können direkt im Store ausprobiert werden.

Der Store-Umbau im Caseking-Special: https://www.caseking.de/store-umbau

Der Caseking Store ist ab dem 20.04.2018 zur Renovierung geschlossen und wiedereröffnet am 30.04.2018 mit lokalen Sonderangeboten und Überraschungsgeschenken bis zum 04. Mai.

Caseking ist ein führender europäischer Distributor exklusiver Top-Marken und ein renommierter
Online-Händler, bekannt für einzigartige und extravagante Computer-Hardware und passendes
Zubehör, der 2003 gegründet wurde und seitdem kontinuierliches Wachstum verzeichnet. Der Sitz in
Berlin-Charlottenburg ist einem riesigen, modernen Logistikcenter mit 10.000 m² Lagerfläche
angeschlossen. Wie der Name vermuten lässt, spielen bei Caseking eine gigantische Auswahl an
PC-Gehäusen in unterschiedlichen Größen, Formen und Designs eine zentrale Rolle. Daneben sind
ein enormes Spektrum an Modding-Artikeln zur PC-Individualisierung, hochklassiger Gaming-
Peripherie, allgemeiner Computer-Hardware und täglich neu dazu kommenden Artikeln jederzeit
verfügbar. Caseking strebt stets danach, der Zielgruppe im Markt für Gamer und Enthusiasten
topaktuelle Hardware und außergewöhnliche Hochleistungs-Produkte zur Verfügung zu stellen. Mit
den hauseigenen Marken King Mod, 8Pack und der8auer bietet die Firma beliebte Produkte zur
Leistungssteigerung (vorübertaktete Elemente) genauso wie Komponenten zur Geräuschreduzierung
(Wasserkühlung, leise Luftkühlung, schalldichte Materialien) und mächtige, handgefertigte Gaming-
PCs an.
Die Caseking Gruppe besteht aus www.caseking.de zusammen mit den Tochtergesellschaften
www.overclockers.co.uk (Großbritannien), www.caseking.hu (Ungarn), www.globaldata.pt (Portugal), www.trigono.se (Schweden) und www.jimms.fi (Finnland) und unterhält regionale Büros in Frankreich, den Niederlanden und
Taiwan.

Firmenkontakt
Caseking GmbH
Paul Brüchert
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Pressekontakt
Caseking GmbH
Simon Lüthje
Gaußstr. 1
10589 Berlin
+49 (0)30 5770404-16
marketing@caseking.de
https://www.caseking.de

Allgemein

RISC-basierte Wireless-Computing-Plattform

Moxas UC-3100-Computer eignen sich als Edge-/ Feld-Gateways für Datenvorverarbeitung und -übertragung sowie für Embedded-Datenerfassungsanwendungen.

RISC-basierte Wireless-Computing-Plattform

Die UC-3100-Serie umfasst drei Modelle, die jeweils unterschiedliche Wireless-Optionen und -protokolle unterstützen.
Dank fortschrittlicher Wärmeableitung lassen sich die Computer in Temperaturbereichen von -40 bis 70°C einsetzen. Die Wi-Fi- und LTE-Verbindungen können sogar simultan in warmen und kalten Umgebungen genutzt werden, sodass die Fähigkeiten zur Datenvorverarbeitung und Datenübertragungen optimal ausgenutzt werden. Zusätzlich dazu nutzt TPM v2.0 einen Hardware-Chip, der die Datensicherheit steigert, um den Zugriff durch Hacker sowohl lokal als auch dezentral zu verhindern. Das Trusted Platform Module (TPM) ist ein Chip der einen Computer oder ähnliche Geräte um grundlegende Sicherheitsfunktionen erweitert.

UC-3100 ist mehr, als nur eine Hardware-Lösung. Er ist auf hohe Anwenderfreundlichkeit ausgelegt und unterstützt die folgenden Software-Eigenschaften zur individuellen Konfiguration entsprechend der jeweiligen Anwendung:

Duale Betriebssystem-Modi
Standard voreingestellt: Hohe VPN-Leistung, 100Mbps-Ethernet mit Durchsatz > 70 Mbps (AES-256-Verschlüsselung)
Optional: Soft Real-Time (Befehle werden in 100 μs ausgeführt)
Robustes Root File System um zu verhindern, dass das System aufgrund einer Unterbrechung durch Firmware-Upgrades funktionsunfähig wird
IEC 62443 lv.2-konformes Cybersecurity-Auto-Konfigurationssystem
Software-Lock, um die Anwendung zu schützen
Real COM-Betrieb bietet eine Steuerungsschnittstelle mit Moxas NPort-Produkten

Zusätzlich dazu bietet Moxa 10 Jahre Unterstützung für das Linux-Betriebssystem durch Moxas Technical Support-Ingenieure. Da alle zwei bis drei Jahre eine neuen Version der Debian Repository herausgegeben wird, gibt diese technische Unterstützung Kunden die Sicherheit, dass ihre Lösung heute und in Zukunft zuverlässig arbeitet.

Produkteigenschaften:
ARMv7 Cortex-A8 1000 MHz-Prozessor
Integriertes Wi-Fi 802.11a/b/g/n und LTE Cat.1 für USA, Europa, AUS und die APAC-Region
Unterstützt TPM v2.0 (optional)
Unterstützt das industrielle CAN 2.0 A/B-Protokoll
-40 bis 70°C Betriebstemperatur
Entspricht den EN 61000-6-2- und EN 61000-6-4-Standards für industrielle EMC-Anwendungen
Ready-to-Run Debian 9 mit 10-jährigem Support
Unterstützt Linux Echtzeit-Betriebsmodi
Robustes Root File System, um Funktionsunfähigkeit durch Fehler beim Firmware-Update zu verhindern

Moxa bietet ein lückenloses Spektrum von Qualitätsprodukten für industrielle Netzwerk-, Computer- und Automationslösungen und unterhält ein Distributions- und Servicenetz für Kunden in mehr als 70 Ländern. Moxas Produkte haben bereits weltweit über 30 Millionen Geräte für Anwendungen verschiedenster Branchen miteinander verbunden. Dazu zählen die Fabrikautomation, die intelligente Vernetzung von Schienenfahrzeugen, intelligente Stromnetze und Transportsysteme, die Öl- und Gasindustrie, die Marinetechnik und der Bergbau.

Firmenkontakt
Moxa Europe GmbH
Silke Boysen-Korya
Einsteinstraße 7
85716 Unterschleißheim
089/37003990
089/370039999
europe@moxa.com
http://www.moxa.com

Pressekontakt
2beecomm
Sonja Schleif
Theodor-Heuss-Straße 51-61
61118 Bad Vilbel
069/40951741
sonja.schleif@2beecomm.de
http://www.2beecomm.de

Allgemein

Milliarden PCs und Smartphones betroffen: Sicherheitslücke durch Intel-Chips

Milliarden PCs und Smartphones betroffen: Sicherheitslücke durch Intel-Chips

Kelkheim, 05. Januar 2018

Die neueste Cyberbedrohung betrifft so gut wie alle PCs, Smartphones und Server: Die Chips des größten Chip-Herstellers, Intel, ermöglichen aufgrund ihrer Funktionsweise, Hackern Passwörter und andere wichtige Informationen auszulesen – ohne dass der Nutzer es merkt. Von der Sicherheitslücke betroffen sind neben den Intel-Chips auch einige Prozessoren mit der Technologie des Chip-Designers Arm, der in Smartphones dominiert, und vermutlich auch einige des Intel-Konkurrenten AMD. Grund für die Sicherheitslücke ist eine Funktion, die die Chips schneller auf die Anfragen der Nutzer reagieren lässt.

Speculative execution heißt eine Funktion, die seit mehr als 20 Jahren genutzt wird, um Computer, Handys und Server schneller zu machen. Wenn der Chip gerade nicht genutzt wird, führt er Berechnungen aus, von denen er annimmt, dass der Nutzer sie später brauchen wird.

Im Prinzip eine sinnvolle Funktion: Daten, die mit hoher Wahrscheinlichkeit früher oder später gebraucht werden, schon vor der eigentlichen Nutzung abzurufen, da der Chip so schneller reagieren kann. Aber genau das macht ihn anfällig für Angriffe. Das besonders Gefährliche an dieser Schwachstelle: In den Chips wird die Rechenarbeit des Computers erledigt, die Programme müssen dem Chip vertrauen.

Zwei mögliche Angriffsszenarien

Bis jetzt wird von zwei Angriffsszenarien ausgegangen: Meltdown und Spectre genannt. Bei Meltdown wird die Trennung zwischen den Programmen und dem Betriebssystem aufgehoben. So können Informationen aus dem Betriebssystem abgegriffen werden. Dies ist bisher nur bei Intel-Chips möglich.
Bei Spectre wird hingegen die Trennung zwischen den Programmen aufgehoben; so können andere Programme ausgespäht werden. Dies funktioniert bei Chips von Intel, von AMD und bei Chips mit Arm-Technologie. Laut Arm sind jedoch nur wenige Produktlinien betroffen.

Ob die Sicherheitslücke schon ausgenutzt wurde und es somit zu Meltdown- oder Spectre-Fällen gekommen ist, ist nicht bekannt. Denn ein Angriff auf den Chip würde in den Log-Dateien keine Spuren hinterlassen und ist somit nicht sichtbar zu machen. Intel geht davon aus, dass bisher jedoch nichts geschehen ist.

Sicherheitslücke ist seit dem Sommer bekannt

Die Sicherheitslücke war bereits im Juni entdeckt und verschiedenen Unternehmen bekannt gegeben, jedoch noch nicht an die Öffentlichkeit gebracht worden. So sollten Google, Microsoft und andere die Möglichkeit haben, ihre Server und Computer abzusichern. Eigentlich sollte auch nichts vor dem 9. Januar an die Öffentlichkeit gelangen, doch die erhöhte Update-Aktivität in den vergangenen Tagen war aufgefallen und erste Gerüchte über eine Sicherheitslücke kamen in Umlauf.

In den kommenden Tagen werden die Betriebssysteme Linux, Microsoft Windows, Apple (sowohl Mac OS als auch iOS) Patches erhalten. Diese machen die Rechner zwar etwas langsamer, dafür aber wieder sicherer.

Über die gb.online gmbh

Die gb.online gmbh hat sich auf die berufliche Absicherung von Freelancern spezialisiert und bietet mit www.easy-insure.eu das umfangreichste Online-Versicherungsportal für freie und beratende Berufe in Deutschland. Seit 2011 können Selbstständige und Unternehmen bis 1 Million Euro Umsatz pro Jahr hier ihre beruflichen Risiken versichern.

Steigt der Umsatz, und wird eine individuelle Lösung benötigt, so steht mit dem Schwesterunternehmen groot bramel versicherungsmakler gmbh ein verlässlicher Partner zur Seite, der seit über 25 Jahren Gewerbetreibende und industriellen Unternehmen in Versicherungsfragen vertritt. Die groot bramel versicherungsmakler gmbh ist in 18 Ländern vertreten und begleitet sie, wohin auch immer sich ihr Geschäftsfeld entwickelt.

Firmenkontakt
gb.online gmbh
Lutz-Hendrik Groot Bramel
Frankfurter Str. 93
65779 Kelkheim
06195 9919-60
06195 9919-30
info@easy-insure.eu
http://www.easy-insure.eu

Pressekontakt
gb.online gmbh
Lutz-Hendrik Groot Bramel
Frankfurter Str. 93
65779 Kelkheim
06195 9919-60
06195 9919-30
pressestelle@easy-insure.eu
http://www.easy-insure.eu

Allgemein

PCBilliger spendet 10 Notebooks für bedürftige Kinder der Wadzeck Stiftung

PCBilliger spendet 10 Notebooks für bedürftige Kinder der Wadzeck Stiftung

PCBilliger spendet 10 Notebooks für bedürftige Kinder der Wadzeck Stiftung

„Das Wichtigste im Leben ist die Entfaltung der Persönlichkeit und ihrer schöpferischen Kräfte. Sie ist die Voraussetzung für ein erfülltes Leben,“ so zumindest sagte es der geniale Albert Einstein.

Die im Jahre 1819 von Friedrich Franz Daniel Wadzeck gegründete Stiftung stellt eine nach neuesten pädagogischen Maßstäben differenzierte heilpädagogische Jugendhilfeeinrichtung mit evangelischer Tradition dar. Eine erfolgreiche Hilfemaßnahme verbessert den Start in ein selbstbestimmtes, verantwortungsvolles Leben und auf dem Arbeitsmarkt. Dabei ist zu Wissen, jeder Mensch trägt von Geburt an das Potenzial in sich, seine Lebensaufgaben zu erfüllen. Wem jedoch wesentliche Grunderfahrungen wie Liebe, Geborgenheit, Verlässlichkeit und Orientierung fehlen, kann kaum Selbstwertgefühl entwickeln. Die Wadzeck-Stiftung schafft Voraussetzungen für positive Beziehungserfahrungen. Nur so kann ein Kind vertrauen, lernen und gut aufwachsen. Ohne Beziehung ist keine Erziehung möglich.

Gerade in der heutigen Zeit in welcher auch in der Bundesrepublik Deutschland, als hochentwickeltem Industrieland, das Wort „Armut“ kein Fremdwort ist, muss die Gesellschaft ihre Aufgabe wahrnehmen, wenn es gilt zu helfen. Vor diesem Hintergrund ließ sich pcBilliger als einer der größten Onlineshops für Notebooks und PCs, nicht lange bitten und organisierte über den Berliner Radiosender 94,3 RS2 eine Weihnachtshilfsaktion für benachteiligte Kinder. Die Grundidee war dabei ganz einfach, sie hieß ohne Umschweife: „pcBilliger hilft bedürftigen Kindern“.

Dazu sagte Volker Stock von der WADZECK-Stiftung im Radio bei RS2: „Seit fast 200 Jahren kümmert sich die Wadzeck-Stiftung in Lichterfelde um Kinder und Jugendliche aus schwierigen familiären Verhältnissen. Um diese Kids zu unterstützen, hat pcBilliger.de – der Spezialist für günstige, wiederaufbereitete Computer und Notebooks – eine tolle Weihnachtsaktion ins Leben gerufen. Und spendet 10 Laptops zum Lernen, Spielen und Spaß haben. Natürlich sind Computer und Laptops ab einem gewissen Alter immer heiß begehrt. Das ist auch bei unseren Jugendlichen so. Deshalb freuen wir uns alle ganz besonders über die großzugige Weihnachtsspende. Vielen Dank an PCBilliger.de“

Seit über 16 Jahren ist PCBilliger.de der Spezialist für günstige, wiederaufbereitete Computer und Notebooks. Unter pcBilliger.de finden interessierte Kunden gebrauchte und zuverlässige Markengeräte, die generalüberholt, komplett überprüft und bereinigt wurden. Vorteil ist hierbei – es handelt sich um hochwertige Businessmodelle, welche überwiegend hochwertige Leasingrückläufer großer Unternehmen sind. Das Betriebssystem Windows 10 ist bei pcBilliger als Microsoft Authorized Refurbisher auf allen PCs und Notebooks vorinstalliert.

Deutsche Tageszeitung berichtet politisch unabhängig aus den Bereichen: Politik, Wirtschaft, Sport- und Kultur. Im Bereich Online-News – wird ein Streaming-Video Podcast eingesetzt.

Firmenkontakt
DEUTSCHE TAGESZEITUNG (a Division of Europe Seller Service Ltd.)
Gordian Yovkov
Trayko Kitanchev 26
8000 Burgas
+35956820090
+35956820090
Info@DeutscheTageszeitung.de
http://www.DeutscheTageszeitung.de

Pressekontakt
DEUTSCHE TAGESZEITUNG (a Division of Europe Seller Service Ltd.)
Ivetka Stoichkov
Trayko Kitanchev 26
8000 Burgas
+35956820090
+35956820090
Info@DeutscheTageszeitung.de
http://www.DeutscheTageszeitung.de

Allgemein

Vergütungspflichtige Arbeitszeit: Computer hochfahren gehört dazu

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen.

Arbeitszeit als Streitthema

Immer wieder streiten sich Arbeitgeber und Arbeitnehmer in der Praxis darum, was eigentlich genau zur Arbeitszeit zählt. Das Arbeitszeitgesetz (ArbZG) sieht dazu in § 2 allein die Regelung vor, dass Arbeitszeit die Zeit vom Beginn bis zum Ende der Arbeit ohne Ruhepausen ist. Das lässt allerdings einen weiten Interpretationsspielraum. Wann genau beginnt die Arbeit? Relevant ist das für die Parteien vor allem deshalb, weil der Arbeitgeber die Arbeitszeit zu vergüten hat.

Arbeitsvorbereitungszeit als Arbeitszeit

In der Rechtsprechung anerkannt ist, dass auch Arbeitsvorbereitungszeit, die vielfach auch als Rüstzeit bezeichnet wird, bereits zur vergütungspflichtigen Arbeitszeit gehört. Dazu kann zählen etwa das Umkleiden (z. B. spezielle Schutzkleidung anlegen) oder auch, wie das Arbeitsgericht Magdeburg in einem aktuellen Urteil entschieden hat, die Versetzung des Arbeitsplatzcomputers in einen Zustand, der die Aufnahme der geschuldeten Arbeitsleistung ermöglicht, z. B. Hochfahren, etwaige Anmeldungen und Programmöffnungen (Arbeitsgericht Magdeburg, Urteil vom 26.10.2016 – 3 Ca 3220/15).

Vorbereitung der Arbeit dient dem Arbeitgeber

Ein entscheidendes Merkmal für die Frage, ob es sich um Arbeitszeit handelt, die vom Arbeitgeber bezahlt werden muss, ist die Fremdnützigkeit. Dient die entsprechende Handlung in erster Linie einem fremden Bedürfnis und nicht zugleich dem eigenen Bedürfnis des Arbeitnehmers, handelt es sich um Arbeitszeit. Das ist nach Ansicht des Arbeitsgerichts Magdeburg beim Hochfahren des Computers sowie den weiteren Anmeldungsschritten am PC der Fall, wird dem Arbeitnehmer doch nur so die Erbringung seiner Arbeitsleistung überhaupt möglich.

Zeitlicher Umfang der Arbeitsvorbereitungszeit

Für die Berechnung des zulässigen zeitlichen Umfangs dieser Vorbereitungszeit gilt grundsätzlich, dass der Arbeitnehmer seine persönliche Leistungsfähigkeit angemessen ausschöpfen muss. Nur die Zeitspanne, die danach erforderlich ist, soll nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts zur Arbeitszeit zählen (vgl. etwa Bundesarbeitsgericht, Urteil vom 12.11.2013 – 1 ABR 59/12).

5.10.2017

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Arbeitsrecht: www.arbeitsrechtler-in.de

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Allgemein

pcBilliger – Der Preis ist heiß – VENUS 2017

pcBilliger - Der Preis ist heiß - VENUS 2017

pcBilliger Technik-Taxi auf der VENUS 2017

Ganze 21 Jahre gibt es nun schon die „VENUS“ als Erotikmesse und sie gilt mit über 400 Ausstellern aus 36 Ländern und tausenden Fachbesuchern aus mehr als 60 Ländern, als weltweit größte internationale Fachmesse für Internet-, Multimedia- und Adult-Entertainment. Sie findet seit dem Jahr 1997 jährlich in Berlin auf dem Messegelände unter dem Funkturm statt.
Dabei ist die „Venus“ mittlerweile fast schon so etwas wie ein Volksfest geworden. Davor halten ganze Rolli-Gruppen im Telebus, junge Paare schieben sich durch die Hallen. Ältere Touristen aus dem weit entfernten Stuttgart zwicken einer Latex-Sexpuppe in die Brust und staunen: „Hoi, isch des weich!“

Eine Sex-Messe mitten in Berlin, Ja und dies, obwohl Vorlieben, Bedürfnisse und besondere Wünsche oft immer noch Schlafzimmer diskutiert werden. Doch was, wenn die eigenen Bedürfnisse unbefriedigt bleiben? Sexroboter sollen die Lösung sein. Für knapp 10.000 Euro lässt sich aktuell derzeit ein Serienmodell erwerben. Diese sprechen und reagieren auf Berührungen sowie Befehle zudem teilen sie die Vorlieben ihrer Besitzer. Doch wer ist eigentlich an intelligenten Sexpuppen interessiert und beeinflussen sie in Zukunft unser Liebesleben? In Kooperation mit der VENUS gab es in diesem Jahr eine Umfrage und rund 14.000 User einer Plattform wurden nach ihrer Meinung zu Sexrobotern gefragt.

Intelligentes Spielzeug und spannende Gadgets halten schon lange Einzug in deutschen Schlafzimmern, wieso also nicht auch lebensechte Roboter? 45 Prozent der Befragten geben an, gelegentlich Sextoys zu nutzen und bei 30 Prozent kommen diese regelmäßig zum Einsatz. Der Schritt vom intelligenten Dildo zur smarten Sexpuppe scheint nicht mehr so groß zu sein. Allerdings steht die gesellschaftliche und technische Entwicklung noch am Anfang. Lediglich 14 Prozent der Befragten geben an, schon mal Geschlechtsverkehr mit einer intelligenten Puppe gehabt zu haben. Mehr als die Hälfte hingegen hat kein Interesse an Robotersex. In China gibt es bereits Roboter, die sehr echt aussehen und sich menschlich anfühlen – bei der Umfrage geben 50 Prozent an, mit einer dieser hyperrealistischen Puppen einmal Sex haben zu wollen und weitere 9 Prozent könnten es sich zumindest vorstellen.

In diesem Jahr herrschte überdies erneut großer Andrang auf der sogenannt „sündigen Messe-Meile“. Tausende Besucher strömten vom 12. bis 15. Oktober 2017 in die Berliner Messehallen und informierten sich über Neues, Interessantes und vor allem über „Intelligentes“. Dabei entwickeln sich in der Erotikbranche technische Errungenschaften besonders schnell. Zuerst intelligente Sextoys, dann Virtual-Reality-Pornos und jetzt auch noch lebensechte Sexroboter – mit ausgeklügelter Software.

Diesen Trend nach Innovationen erkennend, hielt das pcBilliger-Technik-Taxi an allen Tagen der VENUS 2017 vor dem Haupteingang der Berliner Messe, Halle 20. Im ganzen Oktober 2017 gibt es zudem ein VENUS MESSE SPEZIAL – für nur 139,90 Euro, inkl. 19 % MwSt. zuzüglich Versandkosten (anstatt 169 Euro) können Kunden einen Samsung SyncMaster S27A650D – 27 Zoll LCD Monitor – Full HD kaufen.
http://www.pcbilliger.de/monitor-bildschirm/27-zoll/samsung-s27a650d-27-zoll-full-hd-monitor

Unter pcBilliger.de finden interessierte Kunden gebrauchte und zuverlässige Markengeräte, die generalüberholt, komplett überprüft und bereinigt wurden. Vorteil ist hierbei – es handelt sich um hochwertige Businessmodelle, welche überwiegend von großen Unternehmen stammen. Das Betriebssystem Windows 10 ist bei pcBilliger als Microsoft Authorized Refurbisher auf allen Geräten vorinstalliert.

PCBilliger: Soft- und Hardware-Experte seit 17 Jahren / Microsoft Authorized Refurbisher

Firmenkontakt
GPC GmbH
Katharina Kluge
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Pressekontakt
GPC GmbH
Svenja Gruber
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Allgemein

pcBilliger und die gelbe Staatslimousine für Angela Merkel

pcBilliger und die gelbe Staatslimousine für Angela Merkel

pcBilliger am Kanzleramt von Angela Merkel – neue Staatslimousine?

Die Wahlen zum 19. Deutschen Bundestag sind Geschichte, die Stimmen sind gezählt, die Pfründe werden verteilt und die konstituierende Sitzung des neugewählten Bundestages findet am 24. Oktober statt. Auf dieses Datum verständigte sich der sogenannte Vor-Ältestenrat des Parlaments in der deutschen Hauptstadt Berlin. Auch wenn nach wie vor die Sitzordnung im Parlament strittig ist, da die FDP auf einen Platz in der Mitte des Plenums pocht.
Die Parlamentsgeschäftsführerin der Linksfraktion, Petra Sitte, sagte nach heutigem Treffen des Vor-Ältestenrats, es sei eine provisorische Sitzordnung für die konstituierende Sitzung verabredet worden. Wie die endgültige Sitzordnung aussehe, müsse aber noch „weiter diskutiert und geprüft“ werden. Bei der konstituierenden Sitzung solle die AfD vom Präsidium aus gesehen ganz rechts sitzen, sagte Sitte. Neben ihr sollen die FDP-Abgeordneten sitzen, daneben die CDU/CSU, dann die Grünen, danach die SPD und links außen die Parlamentarier der Linken.
Wie dem auch sei, die neue Regierung ist nicht mehr weit, wenn auch noch die dazugehörende Regierungskoalition geschmiedet werden muss. Dem ungeachtet hat sich pcBilliger entschlossen, der „alten“ – zukünftig neuen Kanzlerin Angela Merkel eine neue Staatslimousine anzubieten und ist am Bundeskanzleramt vorgefahren. Damit Kanzlerin Merkel ihr Staatsgefährt in Empfang nehmen kann, muss sie Platz im eigenen Fuhrpark schaffen, denn das gute Stück ist ein Checker Aerobus von stattlichen 6,5 Metern Länge und vier Tonnen Gewicht. Das der Motor einen Hubraum von 6 Litern hat, dürfte in Zeiten, in welchen der Volkswagen Konzern es in der Vergangenheit in puncto Ehrlichkeit seiner Abgastests für Dieselfahrzeuge – „nicht ganz so genau nahm“, keine Rolle spielen…
Das Gute an der pcBilliger Staatslimousine für Bundeskanzlerin Merkel sind nicht nur 9 Türen, welche viel Platz zum Einsteigen für die Staatsgäste der Kanzlerin bieten, sondern vor allem die Zulassung als Oldtimer, hier spart der bundesdeutsche Steuerzahler.

pcBilliger bietet in seinem Onlineshop PCBilliger.de eine große Auswahl an günstigen und gebrauchten Computern, Laptop, Notebook, Tablet – TFT-Monitore und Zubehör. Alle Computer im Onlineshop sind langlebige Businessgeräte von führenden Herstellern. Auf allen Computern und Notebooks ist das Betriebssystem Windows 10 vorinstalliert.

Webseite: pcBilliger.de

PCBilliger: Soft- und Hardware-Experte seit 17 Jahren / Microsoft Authorized Refurbisher

Firmenkontakt
GPC GmbH
Katharina Kluge
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Pressekontakt
GPC GmbH
Svenja Gruber
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Allgemein

Fotorealistische Selfies aus dem 3D-Drucker

Fotorealistische Selfies aus dem 3D-Drucker

Natürliche Effekte: 3D-Drucken mit „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“

Ob Selfie, das geliebte Haustier oder die favorisierte Fußballmannschaft – 3D-Drucke für den Privatgebrauch sind im Trend. Dass die 3D-Modelle nicht nur auf dem Bildschirm fotorealistisch aussehen, ermöglicht nun erstmals der Service „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“. Im MediaMarkt Ingolstadt können sich die Kunden ab sofort mit Hilfe dieser neuen Technologie vor Ort scannen und ihr 3D-Selfie drucken lassen. Auch an weiteren Standorten des Elektronikhändlers soll dieser Service in Kürze verfügbar sein.

Bisher war es kaum möglich, 3D-Daten auch in der korrekten Farbe zu drucken. Mit „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“, einem farbkalibrierten 3D-Kopierservice, kann erstmalig eine fotorealistische Reproduktion, also das Drucken in korrekter Farbe und Transluzenz, realisiert werden. Basis dieser Technologie ist der universelle 3D-Farbdruckertreiber Cuttlefish, entwickelt vom Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD. „Unsere Drucker-Software ermöglicht es, mit vielen Druckmaterialien gleichzeitig zu arbeiten, die Geometrie, die Farben sowie die feinen Farbübergänge des Originals exakt wiederzugeben“, erklärt Dr. Philipp Urban, Leiter der Abteilung 3D-Druck-Technologie des Fraunhofer IGD.

Neben der Farb-Kalibrierung gestattet es Cuttlefish, transluzente Materialien in den Druck zu integrieren. „Wir haben es geschafft, Transluzenzen – also partielle Lichtdurchlässigkeit und Lichtstreuung eines Körpers – mit akkurater Farbgebung erstmalig gemeinsam druckbar zu machen“, so Urban. „Menschliche Haut oder das Bier in der Hand der Wiesn-Bedienung erscheinen bei den 3D-Drucken dadurch sehr natürlich.“ Einsatzmöglichkeiten für diese neuartige patentierte Verbindung von Farbe und Transluzenz im 3D-Druck gibt es auf zahlreichen Gebieten: von der Visualisierung von Prototypen in der Industrie bis hin zum Druck von Zahnimplantaten.

Erarbeitet wurde „CAPPS.IT driven by Cuttlefish technology“ in enger Zusammenarbeit des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD, Stratasys, Alphacam und DIG:ED.

Weitere Informationen:

3D-Druckertreiber Cuttlefish: https://fh-igd.de/cuttlefish

www.cuttlefish.de

Das vor 30 Jahren gegründete Fraunhofer IGD ist heute die international führende Einrichtung für angewandte Forschung im Visual Computing. Visual Computing ist bild- und modellbasierte Informatik. Vereinfacht gesagt, beschreibt es die Fähigkeit, Informationen in Bilder zu verwandeln (Computergraphik) und aus Bildern Informationen zu gewinnen (Computer Vision). Die Anwendungsmöglichkeiten hieraus sind vielfältig und werden unter anderem bei der Mensch-Maschine-Interaktion, der interaktiven Simulation und der Modellbildung eingesetzt.

Unsere Forscher an den Standorten in Darmstadt, Rostock, Graz und Singapur entwickeln neue technische Lösungen und Prototypen bis hin zur Produktreife. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern entstehen dabei Anwendungslösungen, die direkt auf die Wünsche des Kunden zugeschnitten sind.

Unsere Ansätze erleichtern die Arbeit mit Computern und werden effizient in der Industrie, im Alltagsleben und im Gesundheitswesen eingesetzt. Schwerpunkte unserer Forschung sind die Unterstützung des Menschen in der Industrie 4.0, die Entwicklung von Schlüsseltechnologien für die „Smart City“ und die Nutzung von digitalen Lösungen im Bereich der „personalisierten Medizin“.

Durch angewandte Forschung unterstützen wir die strategische Entwicklung von Industrie und Wirtschaft. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sowie Dienstleistungszentren können davon profitieren und mit Hilfe unserer Spitzentechnologien am Markt erfolgreich sein.

Kontakt
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Daniela Welling
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt
+49 6151 155-146
presse@igd.fraunhofer.de
http://www.igd.fraunhofer.de

Allgemein

pcbilliger als Unterstützer beim Berlin-Marathon 2017

pcbilliger als Unterstützer beim Berlin-Marathon 2017

pcbilliger als Unterstützer beim Berlin-Marathon 2017

Es dürfte nicht nur in puncto Wettereiner der härtesten Marathons im Laufjahr des Kenianers und weltbekannten Laufstars Eliud Kipchoge gewesen sein. Am Ende des harten Rennens verfehlte Kipchoge den Weltrekord um 35 Sekunden, war der Regen Schuld? Wie es wie es auch drehen und wenden, Eliud Kipchoge kämpfte um jede Sekunde, er ließ sogar den unglaublichen Nobody Guye Adola hinter sich – aber für das ganz große Ziel reichte es an diesem Bundestagswahlsonntag, den 24. September 2017 nicht!
Bei seinem nächsten Marathon-Triumph in Berlin hat der Olympiasieger den Weltrekord um 35 Sekunden verpasst. Nach 2:03:32 Stunden setzte sich Kipchoge im nasskalten Berlin durch und musste gegen Adola auf den letzten Metern den Turbo zünden. Zuvor waren die großen Mitfavoriten bereits früh ausgeschieden. Dennoch wird Kipchoge bei den 40.000 Euro Preisgeld nicht traurig sein, zudem gab es weitere 30.000 Euro für eine Zeit unter 2:04:00 Stunden, zusammen 70.000 Euro.

Nach dem Rennen sagte Super-Star Kipchoge: „Ich bin glücklich, gewonnen zu haben. Die Bedingungen waren echt nicht gut. Zum Glück gab es nicht viel Wind“. Eigentlich wollte er die Weltbestmarke seines Landsmanns Dennis Kimetto (2:02:57) aus dem Jahr 2014 knacken, vielleicht beim nächsten Mal. Einen sportlich schwarzen Tag erwischte Kipchoges zuvor hoch gehandelte Konkurrenz. Der frühere Weltrekordler Wilson Kipsang (Kenia) musste nach 30 Kilometern entkräftet aufgeben, der Vorjahressieger und dreimalige Bahn-Olympiasieger Kenenisa Bekele (Äthiopien) ließ kurz nach der Hälfte abreißen und beendete später ebenfalls vorzeitig das Rennen.

Bei den Frauen zeigte die bundesdeutsche Sportlerin Anna Hahner eine sagenhaft starke Vorstellung. Bei ihrem ersten Marathon nach ihrem umstrittenen Olympia-Auftritt in Rio, als sie als 81. nach 2:45:32 Stunden Hand in Hand mit ihrer Zwillingsschwester Lisa ins Ziel lief, kam sie in 2:28:32 Stunden als Fünfte ins Ziel – und knackte die Norm für die Heim-EM 2018 in Berlin. Den Sieg holte sich Gledys Cherono (2:20:23/Kenia).

Auch pcbilliger unterstütze den Berlin-Marathon 2017, mit seinem gelben „Computer-Taxi“ und so brachte das Berliner Unternehmen müde gewordene Sportler zum nahe liegenden Berliner Hauptbahnhof. Unter www.pcbilliger.de finden interessierte Kunden gebrauchte und zuverlässige Markengeräte, die generalüberholt, komplett überprüft und bereinigt wurden. Vorteil ist hierbei – es handelt sich um Businessmodelle, welche überwiegend von großen Unternehmen stammen. PCBilliger kann als Microsoft Authorized Refurbisher auf Kundenwunsch – das Betriebssystem Windows 10 Home, sowie Windows 10 Professional, auf allen Geräten vorinstallieren. http://www.pcbilliger.de

PCBilliger: Soft- und Hardware-Experte seit 17 Jahren / Microsoft Authorized Refurbisher

Firmenkontakt
GPC GmbH
Katharina Kluge
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de

Pressekontakt
GPC GmbH
Svenja Gruber
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
+4930220566100
+4930220566199
Info@PCBilliger.de
http://www.PCBilliger.de